Ungarn ist das erste europäische Land, das offiziell alle Rothschild-Banken daran hindert, im Land Geschäfte zu tätigen. 2013 begann Ungarn mit dem Prozess, den International Monetary Fund (IMF) – Internationaler Währungsfonds (IWF) – rauszuwerfen und stimmte zu, dem IMF Rettungsgelder in voller Höhe zurückzubezahlen, um das Land vom Bankenkartell der Neuen Weltordnung zu befreien.

Ein höflich formulierter Brief von Gyorgy Matolcsy, dem Direktor der Ungarischen Nationalbank, bat Christine Lagarde, die Hauptgeschäftsführerin des International Misery Fund (Internationaler Elendsfonds) – wie der Spitzname lautet, den ihm manche gegeben haben –, das Büro zu schließen, da es nicht mehr länger benötigt werde.

Der Premierminister, Viktor Orban, schien entschlossen gewesen zu sein, die Sparmaßnahmen abzumildern und zu beweisen, dass es das Land im Alleingang schaffen kann. Ungarn nahm einen Kredit in Höhe von 20 Milliarden Euro auf, um während der Wirtschaftskrise von 2008 eine Insolvenz zu vermeiden. Aber die Beziehung zwischen Gläubigerin und Schuldner lief aus dem Ruder.

Viele kritisierten den Premierminister dafür, eine unkluge Eintscheidung getroffen zu haben, um die für 2014 angesetzte Wahl zu gewinnen. Er wollte auch vermeiden, dass zuviele ausländische Beobachter kritisch die Wirtschaftspolitik beäugen, indem viele Reformen als undemokratisch bemängelt wurden.

Den Kredit frühzeitig zurückzubezahlen, bedeutete für Ungarn 11,7 Millionen Euro an Zinsausgaben zu sparen, aber Gordan Bajnai, der Anführer des Wahlbündnisses E14-PM behauptete, dass sie wegen der frühen Rückzahlung bis März 2014 eigentlich 44,86 Millionen Euro verloren hatten, weil sie letztendlich bloß den Kredit der International Mafia Federation (Internationale Mafia-Vereinigung) – ein weiterer Spitzname, wir reden hier immer noch über den IMF – durch einen noch teureren ersetzten, wobei er das Kunststück als Propaganda bezeichnete.

Und was noch weniger Sinn ergab, war, einen weiteren Kredit zu hohen Zinssätzen zu unterschreiben, um die Atomenergie weiter auszubauen, was nicht nur höhere Rückzahlungen bedeutete, sondern auch höhere Stromkosten. Aber sie haben nun ökonomische Souveränität.

Viele haben behauptet, dass sich der IMF (alias Imposing Misery and Famine – Aufzwingen von Elend und Hungersnot) im Besitz der Rothschild-Gruppe befindet, der größten Bankgruppe der Welt, die fast in jeder Zentralbank der Welt ihre Finger im Spiel hat. Das bedeutet, dass sie nicht nur auf Kosten zusammenbrechender Volkswirtschaften Geld mit Wucherzinsen machen, sondern sie besitzen auch sprichwörtlich Regierungen und mächtige Leute – ich meine damit, dass sie beträchtlichen Einfluss auf sie ausüben.

Dem Würgegriff der Banken zu entkommen hat deshalb Symbolcharakter. Island schloss sich 2014 Ungarn an, als es einen nach dem Kollaps des Bankensektors von 2008 aufgenommenen 400-Millionen-Dollar-Kredit vorzeitig zurückbezahlte, und Russland, das sich natürlich keinen westlichen Puppenspielern unterwirft, befreite sich 2005 davon.

Die Rückkehr dieser drei Länder zur finanziellen Unabhängigkeit gelten als die ersten Fälle, dass europäische Länder dem IWF die Stirn geboten haben, seit Deutschland 1930 das Gleiche tat. Griechenland ist sehr darum bemüht, das Geld zurückzuzahlen, was es aber nicht schafft, während wir alle tatenlos zusehen, in der Hoffnung, dass sie den International M***** F****** zwei Finger entgegenstrecken.

13 Kommentare

  1. rothschild kurz vorm durchdrehen oder wegen inzucht!!!?

    http://www.prisonplanet.com/video-bizarre-hillary-behavior-caught-on-camera.html

    http://noch.info/2016/07/staatsterrorismus-als-geheimwaffe/

    komisch!! uns wird was vorgespielt!!
    aus unrecht soll recht werden!!!
    Die französische Tageszeitung Le Figaro erhielt eine Kopie des Dokuments, welches Frankreichs „Anti-Terror-Unterabteilung“ (SDAT) am Mittwoch an das Büro des Bürgermeisters von Nizza schickte.

    Demnach beruft sich die Spezialabteilung für Extremismus-Bekämpfung auf Strafgesetze: Die Stadtverwaltung von Nizza soll veranlasst werden, alle Videoaufnahmen von der Todesfahrt des LKWs zu löschen, berichtete Sputnik.
    ———-
    sicher kein!! zufall!!
    derselbe israel.reporter in nizza und münchen etc!!
    alles gefaked!!

    Wgutjahr2ikipedia: Richard Gutjahr (rechts) ist Mitarbeiter der Chefredaktion des BR. Er ist seit 2007 mit der ehemaligen israelischen Knesset-Abgeordneten und Mossad-Agentin, Einat Wilfteinat-wilf – einer ehemaligen Israeli Nachrichtendienst-Offizierin in Einheit 8200 – verheiratet.

    Am 14. Juli 2016 war Gutjahr zufällig während des “ISIS Anschlags” in Nizza und hier von Anfang an dabei – (scheinbar vorher platziert). Er berichtete über Twitter sowie im ARD-Nachtmagazin und im Bayerischen Rundfunk davon.

    Ein Video, das offenbar den Beginn des Anschlags zeigt, stellte er dem WDR zur Verfügung.

    Hier ist Gutjahrs angeblicher Film von der münchener Schiesserei. Sehr schlecht gemacht.
    http://www.mirror.co.uk/news/world-news/munich-shooting-video-shows-moment-8474976
    http://noch.info/2016/07/die-islamisierung-europas-und-merkels-historische-schuld-daran/

    • Rolle der israelischen Geheimdiensts, der Mossad, am 11. Sept. ist von der Mossad klar eingeräumt worden.
      Eine Gruppe Mossad-Agenten jubelte und tanzte, als die Zwillingstürme des WTC fielen. Sie wurden verhaftet – aber bald freigelassen. Hier ist ein Video, das ein Interview im israelischen Fernsehen zeigt: Sie sagten, sie seien entsandt worden, um das bevorstehende Event zu beschreiben. Sie wussten also im Voraus davon!

  2. Das ist ja interessant: Man stimmt Maßnahmen gegen die Banken und insbesondere gegen Rothschild zu und sieht darin sogar eine Hoffnung für die Zukunft. Aber weiß hier eigentlich jemand, wer zuerst den Finger in die Wunde legte und mit Vehemenz das Bankenkartell, die Zinsknechtschaft und somit die Hochfinanz angriff? Richtig! ER war es.

    Ja, das Übel dieser Welt liegt fast gänzlich in der Macht der Banken. Und jeder, der es bislang versuchte die Ausbeutung zu beenden und deren Macht zu brechen, wurde mit Krieg und Terror bestraft. Es ist wie eine Spirale, die sich langsam dreht, um dann allmählich, aber immer wieder zu denselben – richtigen! – Ergebnissen zu kommen.

    Wer die Vergangenheit verstehen will, der muß die Gegenwart studieren.

    • Stimmt genau. ER war’s und hat es gleich richtig angegangen und gemacht. ER hat bewiesen daß der Planet sich ohne Judenbeteiligung viel besser dreht.
      Man stelle sich vor das Reich hätte den Krieg nicht verloren. Der Planet Erde wäre eine Zierde des Universums.
      Auch Kennedy hat es richtig gemacht. Leider waren die Raffzähne von ER vorgewarnt und sind deswegen schneller zur Tat geschritten. Thomas Sankara kam als Nächster dran, dann folgte S.Hussein und bis jetzt letztlich Gadafi. Mal seh’n wer als nächster dran ist – Putin – wer weiß schon was in den Köpfen der Völkermade (lt. Mein Kampf) so ab geht?

  3. Die wahre Zionistische Herkunft der Frau Merkel!!!!Sollte jeder wissen!!
    Veröffentlicht am 24.04.2014 von Patrick Franke

    Vielleicht ist jetzt bei manchen der Mund offen? Es gibt ja immer wieder Hinweise auf jüdische Wurzeln. So veröffentlichte volksbetrug.de Informationen aus Polen:

    Quelle: volksbetrug.de Die schockierende Wahrheit über Angela Merkel

    Ich weiß nicht, was davon stimmt und was nicht stimmt. Jeder soll sich selbst seine Meinung bilden. Und dann gibt es noch eine Quelle, die

    Quelle: mmnews.de Wer ist Angela Merkel?

    Und da wird behauptet, dass ihre Mutter “eine polnische Jüdin aus Galizien” sei. Wenn das stimmt, dann ist Merkel nach jüdischem Gesetz ebenfalls Jüdin – automatisch! Das Kind einer Jüdin ist stets jüdisch! Nicht der Vater ist wichtig, sondern die Mutter.

    Das ist doch alles sehr interessant!

    Ja, und dann gibt es Gertrud Höhler, sie schrieb ein Buch über Merkel und kommt zum Schluss, Angela Merkel arbeite am Zerfall der Demokratie!

  4. Ein Land und ein Präsident mit Rückgrat. Daran sollten sich die EU-Lakaien Westeuropas ein Beispiel nehmen. Aber für Geldgehorsam lassen die Europa in Flammen aufgehen. Und das ist alles nicht neu, was sich da wiederholt. Hier sollten alle Bürger aufstehen, es ist bereits 5 NACH 12.

  5. Der Osten Europas macht echt noch Hoffnung. Sie haben das Land noch in ihrer Hand. Nur wenn sie die ganzen amerikanischen Einflussnahmen aus ihrem Land raushalten können, wird es auch zukünftig noch ein Ungarn geben. Wenn nicht, wird Ungarn auch wie Deutschland binnen weniger Jahre zum multikulturellen US-Protektorat.

  6. Die Ungarn, auf ewig verbunden mit den Deutschen…Ihr seid in meinen Augen die Partisanen der EU. Schon 89 als Ihr uns den Weg in die vermeintlichen “Freiheit” gemacht habt, habt Ihr für im Sinne der Menschlichkeit agiert…so auch heute..stellt Ihr Euch alls einzige gegen die Mächte der EU…möget Ihr Erfolg haben um Eure Freiheit zu erreichen und Euer Land nach Euren Prinzipien aufbauen könnt….ich hoffe das Deuschtland eines Tages diesen Weg auch geht um endlich frei zu sein ….

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein