Riesenaufregung um ein geheimes Dokument mit brisantem Inhalt aus dem österreichischen Innenministerium, das den deutschen Behörden zugespielt wurde: Durch den Flüchtlingsansturm sei die „innere Sicherheit“ nicht mehr gewährleistet, heißt es dort. Das Ministerium dementierte umgehend – obwohl das Beamten-Papier existiert: Der ORF veröffentlichte am Mittwochabend in der „ZiB 2“ erste Ausschnitte des Dokuments, Anonymous hat das gesamte Dossier.

Das brisante Schriftstück stamme aus den „Niederungen“ des Innenministeriums, heißt es gegenüber der „Krone“. Der Führungsetage sei das zu heikel bzw. ein „Bedrohungsszenario“ dieser Ausprägung nicht bekannt. Wer das Dokument der bayrischen Polizei sowie dem Bayerischen Rundfunk zuspielte, ist unklar.

„Gefahr für Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung“

Das Papier liest sich so: „Gefahr für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung, Ruhe und Sicherheit durch die massive Bindung des Polizeipersonals zur Abwicklung der Tätigkeiten im Zusammenhang mit illegalen Einreisen“, zitierte der Bayerische Rundfunk aus dem Papier. Und weiter: „Gefahr interethnischer und interreligiöser Konflikte unter den Migranten“ bis hin zu einer „Außerkraftsetzung der gesetzlichen Strukturen“.

1 23
Das Innenministerium ist naturgemäß wenig erfreut, dass dieses Dokument den Weg an die Öffentlichkeit gefunden hat. Und es wird von höchster Stelle dementiert: Es sei nur eines von vielen Szenarien, die in diversen Krisenstäben tagtäglich durchgespielt würden, heißt es.

Zahlreiche Polizei-Organisationen beteiligt

Dass das Papier allerdings keinesfalls so „unbedeutend“ ist, zeigt die Beteiligung der folgenden Organisationen der Exekutive: BMI II/2 Exekutivdienst, Grenzdienst, Frontex; BMI II/3 Fremdenpolizei, Grenzwesen; BK/3.4 Bundeskriminalamt Abteilung Schlepperei; BK/4.1 Bundeskriminalamt Abteilung Operative Kriminalanalyse; OZ-AGM Operatives Zentrum für Ausgleichsmaßnahmen; SPK Schwechat Stadtpolizeikommando Schwechat (Flughafen).

7 Kommentare

  1. Waffenwehr ist für Uns dieserzeit wichtig.

    Nur Wir Dummen Bürgen sollen dumm bleiben …

    Die, die Dümmer sind entscheiden.

    „Hab ich gesagt:“ Ne!“

    an: (Man will uns komplett entwaffnen … – Gegen den Strom)

    Ich entscheide mit und habe auch Verantwortung.
    Ist die innere Sicherheit fähig, dann ist ein Rechtsstaat vollkommen in Takt.

    Ist sie es nicht, ist es nicht dumm, sich vorzubereiten, zusammen mit dem gesunden Menschenverstand und nicht, wahllos, gewaltverherrlichend, denn Polarisierung kann ein Land vernichten.

    Wenn jeder mitdenkt, ist das Wichtigste getan.

    In Tschechien sprach man sich für das Tregen einer Waffe aus. Das kam von der Regierung.

  2. Überwachungsstaat 2.0, massive Gefährdung der inneren Sicherheit und beim Konflikt / Auseinandersetzungen, sehen Wir Tötungsgesetze zur Niederschlagung von Aufständen und warten gespannt wie Redefreiheit, Meinungsfreiheit und Versammlungsfreiheit eingeschränkt werden.

    Für Christen sehr wichtig – Überwachungsstaat (siehe Link)
    Denn Wir Christen werden angegriffen.

    „Ich mag die NWO nicht, und sie mag mich nicht.“
    [Was die NWO am meisten fürchten – youtube]

  3. Vielen Dank für diesen Bericht samt DOKUMENT, Anonymous!!! Ich wusste zwar davon und habe mir Screenshots angefertigt – aber SO gut wie bei Euch habe ich es nicht! DANKE!!!

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein