Zum Glück leben wir in einer Demokratie. Man kann schreiben und sagen, was man will. Politiker sind ihren Wählern verpflichtet und nicht einem Kaiser, einem Führer oder einer sich als alternativlos präsentierenden Kanzlerin. Diese Kanzlerin muss zurücktreten.

Und da fängt mein direkter Appell an die Abgeordneten der CDU- Bundestagsfraktion an.

Überlegen Sie sich sehr genau, ob sie mit einer Kanzlerin Merkel nach der nächsten Wahl noch Ihr Mandat haben werden. Rechnet man die CSU-Abgeordneten heraus, werden 30 Prozent der jetzigen Unionsparlamentarier nach der nächsten Wahl ihr Mandat verlieren und damit auch ihren Job.

Im Gegensatz zur SPD-Abgeordneten Petra Hinz werden Sie aber abrupt am Wahlabend Ihr Mandat verlieren und sich nicht per Verhandlung aussuchen, wann es Ihnen denn genehm ist. Sollte die CSU selbständig werden und Ihnen, liebe CDU-Abgeordnete, als direkter Konkurrent in allen 16 Bundesländern bei der Bundestagswahl gegenübertreten, werden wohl 40-50 Prozent von Ihnen Ihren Job im Bundestag verlieren.

Die CSU und besonders Horst Seehofer erkennt den Kairos der Geschichte. Sollte die CSU antreten, werden die Kollegen von der CSU, die dann Konkurrenten werden, mit doppelter oder gar dreifacher Mannstärke in Berlin vertreten sein.

Fragen Sie sich selbst, warum die CSU sich diese Chance entgehen lassen sollte, Ihre Fraktion aus dem Stand zu verdoppeln. Vielleicht hätten Sie, liebe CDU-Parlamentarier, ja viel bessere Chancen, wenn Sie der Kanzlerin nahelegten, nächste UN-Generalsekretärin zu werden und als Kanzlerin zu demissionieren. Erst dann wird Seehofer aufhören beziehungsweise erst dann wird die Union wieder wählbar für einige Ihrer ehemaligen Wähler.

Sie, Angela Merkel, vertritt ja seit Jahren lieber die Interessen der Welt als die ihres Landes, ist somit längst in anderen Dimensionen. Ich unterstelle, dass sie sich auch nicht sonderlich für die Niederungen der Wahlkreise interessiert, also für Ihre Arbeit. Da man Sie, liebe CDU-Abgeordnete, ja mit Druck auf Linie zu bringen versucht, sollten Sie sich fragen, ob der eigentliche Druck nicht vom Wähler ausgeht. Merkel kann Sie kaltstellen, wenn Sie unbequem sind, aber das Mandat und Ihren Job kann Ihnen nur der Wähler nehmen. Und der wird es tun, seien Sie sich sicher.

Handeln Sie!

Was haben Sie von einer Nibelungentreue gegenüber der Kanzlerin, wenn Sie nächstes Jahr arbeitslos sind?! Sind Sie der CDU beigetreten, um den entsetzten Wählerinnen und Wählern in Ihrem Wahlkreis zu erzählen, dass Deutschland seine Grenzen nicht schützen könne, also gegenüber einer Zuwanderung aus undemokratisch erzogenen Kreisen wehrlos sei?

Sind Sie in die CDU gegangen, um Ihre Wähler zu belehren oder – wie es heute heißt – die Dinge zu erklären? Sind Sie in die CDU gegangen, damit Ihnen die Grünen in Ihrem Wahlkreis sagen, welch tolle Politik Sie mit der sogenannten Energiewende nebst Grenzöffnung vollbracht hätten? Sind Sie der Überzeugung, dass es eine Haftung für die maroden Staaten und Banken Südeuropas geben muss, obwohl das gerade Ihre Wähler extrem belastet und jeder getroffenen Vereinbarung zuwiderläuft?

Wenn Sie das alles glauben, weiß ich nicht, warum Sie in die CDU gegangen sind, das wäre nicht die Partei der Wahl gewesen, in der ich Sie dann vermutet hätte. Selbst verließ ich die Partei 2014, als sie noch 44 Prozent in den Umfragen aufwies, weil ich merkte, dass etwas nicht stimmt – und zwar auf allen Ebenen in der Partei.

In der CDU setzt man auf eine – wie es Ökonomen nennen – Substitutionselastizität, die dazu führt, dass man immer dieselbe Partei wählt, egal was sie macht. Ähnlich bei Produkten, die man kauft, egal wie teuer diese sind, beispielsweise Benzin. In der CDU mag es viel mehr Bereitschaft als in SPD und FDP geben, die Partei treu zu wählen, auch wenn man ganz andere Politik macht. Wäre man gemein, würde man sagen, in der CDU ist die Annahme weit verbreitet, die eigenen Wähler seien treudoofes Stimmvieh. Genau darauf baut Merkel, wenn sie jetzt mit ein paar Placebos enttäuschte Wähler wieder einsammeln will.

Heutzutage würde ich mich aber nicht mehr darauf verlassen. Die AfD geht nicht von allein weg. Sie hat in Umfragen bereits 12-15 Prozent, und die Erfahrung lehrt, dass sie am Wahltag regelmäßig 3-5 Prozent mehr erzielt als in den Erhebungen, weil sich ihre Sympathisanten in Meinungsumfragen seltener offenbaren. Sie, liebe CDU-Abgeordnete, haben noch 13 Monate bis zur Wahl, um einen Kandidaten aufzubieten, mit dem Sie Ihren Job behalten.

Buchtipp zum Thema: Grenzenlos kriminell von Udo Ulfkotte & Stefan Schubert

Angela Merkel wird das nicht sein, besonders, wenn Sie Hinterbänkler sind, rate ich Ihnen, sich jetzt schon einen neuen Job zu suchen. Geben Sie ihr die Möglichkeit, in Ruhe und Würde abzutreten und nach New York als UN-Generalsekretärin zu gehen. Nur so lässt sich Seehofer abhalten, in Ihrem Wahlkreis zu wildern. Er hat mit Merkel noch eine offene Rechnung, wird auch auf seinen potentiellen Nachfolger Söder, den er nicht mag, keine Rücksicht nehmen. Er wird antreten mit eigenen Kandidaten und rücksichtslos sein.

Die andere Möglichkeit wäre, dass Sie sich selbst der CSU anschlössen, schließlich benötigt diese Partei umgehend Politiker für die nächste Legislaturperiode. Auf CSU-Ticket werden Sie sicherer in den Bundestag einfahren als mit CDU-Karte, besonders als Hinterbänkler. So retten Sie Ihren Job und müssen sich nicht weiterhin demütigende Fragen in Ihrem Wahlkreis gefallen lassen, warum Sie nicht Widerstand leisten gegen eine absolut untragbare Politik oder warum Sie nicht gleich zu den Grünen gegangen sind.

Wie demütigend es ist, in der CDU um die Kanzlerin herumzuschawenzeln, sieht man an Norbert Röttgen. Er hat viel Kredit beim Wähler verloren und gibt, wie ich es sehe, ein trauriges. um nicht zu sagen erbärmliches, Bild ab. Es hat fast Dschungelcampniveau, da er den Kakao, durch den Merkel ihn zog, mit Wonne trinkt.

Der Mann merkte 2005 als Muttis Klügster an, er hätte gern einen Ministerposten, sonst ginge er in die freie Wirtschaft. 2009 erhörte ihn die Kanzlerin endlich, um ihn 2012 wieder aus dem Amt zu jagen und durch ihren neuen Adlatus Altmaier zu ersetzen.

Merkel ist illoyal

Sie, Angela Merkel, ist knallhart illoyal, es heißt also gar nichts, ihr Günstling zu sein. Sind Sie einem Illoyalen gegenüber loyal, ist das ein Nachteil. Dass Röttgen nach all den Demütigungen immer noch zu Merkel hält, nur um im nächsten Kabinett eine Rolle zu spielen, halte ich für erbarmungswürdig. Offensichtlich reißt sich die freie Wirtschaft nicht allzu sehr um ihn. Er hat den Zeitpunkt verpasst, die Leine zu ziehen, ganz im Gegensatz zu Friedrich Merz.

Röttgen wollte auf Nummer Sicher gehen und verlor gerade deshalb alles. Er wollte gleichzeitig Bundesumweltminister UND Ministerpräsidentenkandidat in NRW sein. Diese Rückversicherung stürzte ihn ins Bodenlose. Erst ging der Wähler, dann die Mutti. Wer besonders sicher sein will, verliert seinen Job, denken Sie daran.

Wenn Sie, lieber CDU-Abgeordneter, die Kanzlerin besonders eifrig verteidigen, um Karriere zu machen, wie Matthias Zimmer, der Merkel-Kritiker mit Druck angeht, sollten Sie in sich gehen und wissen, dass die Treusten der Treuen bei einem Machtwechsel gar keine Karriere machen werden. Sind Sie sich wirklich sicher, dass es klug ist, Loyalität gegenüber Merkel zu simulieren, wenn Sie danach gerade deshalb keine Karriere mehr machen werden. Merkel wird nicht ewig Kanzlerin bleiben, so viel ist sicher.

Ihre Karriere verdankt wiederum Merkel einer Illoyalität gegen über dem ewigen Kanzler Helmut Kohl, als sie einen Abschiedsbrief an den Kanzlerriesen aus der Pfalz schrieb, nämlich in der FAZ im Winter 1999/2000. Eiskalt erkannte sie den Kairos, anders als zögernde Unionskollegen damals. Auch Christian Lindner hielt nicht zum damals unhaltbaren Philipp Rösler.

Wer den Unhaltbaren hält, wird dies sehr bereuen und möglicherweise seine Existenzgrundlage verlieren. Denken Sie daran, wenn Sie Ihren Job behalten wollen. Schnell werden sich Ihre Kollegen von Merkel abwenden, seien Sie sich sicher, dass die neue CDU-Führung auf unkritische Merkel-Fans keineswegs setzen wird. Spätestens Ihre Wähler, liebe CDU Abgeordnete, werden Sie hieran erinnern.

Wenn Sie als Wähler diesen Artikel möglichst häufig in sozialen Netzwerken teilen, wird er Wirkung zeigen. Zu Merkel sage ich – frei nach Gorbatschow: „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.“ Oder einfach: „Wahltag ist Zahltag.“ Merkel wird weich fallen, im Gegensatz zu anderen in der Union. Sichern Sie also Ihren Job, liebe CDU-Abgeordnete, indem Sie der Kanzlerin deren nehmen.

45 Kommentare

  1. Empfehle jedem das Buch “ Grenzenlos Kriminell “ vom Kopp Verlag. lest alle dieses Buch, sprecht mit Freunden Bekannten ,Verwandten und in der Familie über dieses Buch. Nur so kann das schweigen der Menschen durchbrochen werden. DEUTSCHLAND ERWACHE ! Beschafft euch Waffen gegen dieses System ob Geistig oder Materiell. Nur bleibt nicht wehrlos wenn unsere Systemhelden losschlagen, geht sie mutig an. Ich traue keinem Asylanten weiter wie ich ihn sehe. Allzeit bereit die Hand immer griffbereit an der Waffe. Und denkt an das alte Sprichwort “ Psssst Feind hört mit. „

    • nein wir leben nicht in einer Demokratie, man darf weder sagen noch schreiben was man will!! Wir leben in einer Dictatorship welcher sich zum Totalitarismus entwickelt !

  2. Wir müssen ja Uns schon wahrlich selbst hassen um sich selbst zu verleugnen.

    Die Tante beherrscht das perfekt.

    Daran kann man im Grund ganz genau sehen, welche Interessen sie vertritt. Der verursachte Krieg in Afrika – hat die Konsequenz der Flüchtlingsinvasion – das ist das Interesse Amerika’s.

    Schaut doch mal wie es weitergehen soll! Und was diese in Bezug zu einem Dritten Weltkrieg in Europa vorgesehen haben. Man instrumentalisiert diesen Kontinent und stellt ihm Russland vor die Nase –

    während kein gesunder Bürger Krieg haben zu sucht.

    Die Medien informieren Uns doch nicht, aber wegen was, sie jeden Bürger verfolgt, der von einem Krieg spricht, sagt sie manchmal dann doch auch selbst: „So ein Krieg könne ganz schnell kommen“

    Es ist an einer Zeit aufzustehen.

    Und die Amerikaner in die Scheisse zu stampfen.

  3. Ganz richtig.
    Aber leider kann der enorme Schaden das das Dreckweib angerichtet hat nicht mehr weggeputscht werden.
    Die Stasi Tusy und ihre Handlanger müssen für ihre Volksverachtenten Verbrechen am Deutschen Volk, durch ein Volkstribunal zu Verantwortung gezogen werden.

  4. Reclame für die CSU kommt viel zu Spät.
    Seehofer ein Männekenn am Seil wenn Merkel
    Zwinkert wackelt Seehofer
    Ihr habt die Möglichkeit gehabt Charakter zu zeigen, ich nenne das Feigheit vorm Feind. NICHT MEHR WÄHLBAR

  5. mal ne wichtige frage!!!!
    hört ihr auch in manchen regionen abends und nachts fluglärm in deutschland!!!?
    was geht da ab!!!!
    chemtrails oder 3.kriegsvorbereitung durch vsaraelischemerkl um endlich mal ne abwechslung zu haben!!??

    ist sicher viele artikel auch bei anonymousnews wert!!
    ………………………………………………………………………………………………………………………
    ps:
    nein, ich bin nicht reif für die klapse;-)))
    ist ehrlich gemeint!!

    (na sooo viele lügen wie die ploitiker, das schaffe ich nicht!)

  6. Glaub weder dass die Wahlergebnisse echt sind, noch dass Merkel einfach so abgesetzt werden kann. Wenn das informierte gemeine Volk ohne die Bodyguards an sie rankommt, wird sie vom Volksmob gelyncht werden. Es gibt auch einige Leute, die würden sie mittlerweile ganz sicher nicht mehr nach ihrem Abgang einfach nur begraben. Sie ist schließlich der Todfeind des Deutschen Volk. Ich sage ob Tot oder lebendig. Nieder mit der Volksverräterin.

  7. https://terragermania.com/2016/08/19/un-migrations-gesandter-will-mit-einwanderern-nationale-homogenitaet-in-europa-zerstoeren/

    UN-Migrations-Gesandter will mit Einwanderern „nationale Homogenität“ in Europa zerstören!!!!

    (wir wissen es, aber trotzdem offiziell diese nachricht!
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/washington-treibt-nicht-nur-mit-russland-machtspielchen-sondern-jetzt-auch-mit-china.html
    was hat soros hier zu suchen!!
    http://www.epochtimes.de/politik/europa/soros-sohn-besucht-oesterreichs-kanzler-zuspitzung-von-tuerken-gewalt-in-wien-a1923736.html)

    19. August 2016

    Geht es nach den Plänen des UN-Sondergesandten Peter Sutherland, muss Europa jeden Migranten aufnehmen. Foto: Wikimedia / Photo: Gémes Sándor/SzomSzed / CC BY-SA 3.0
    Geht es nach den Plänen des UN-Sondergesandten Peter Sutherland, muss Europa jeden Migranten aufnehmen.

    Die fragwürdige Rolle der Vereinten Nationen (UNO) in der aktuellen Destabilisation Europas via massenhafter und unkontrollierter Flüchtlingsströme aus Nordafrika und Nahost ist um eine Facette reicher. Auch die zwielichtige Großbank Goldman Sachs in der Rolle des UN-Sonderberichterstatter für Migranten, Peter Sutherland, dürfte ihre Finger mit im Spiel haben.

    Ehemaliger Goldman-Sachs-Banker ist Migrations-Beauftragter

    Die Reihe der ehemaligen Goldman-Sachs-Banker, die nun die politischen Geschicke in Europa lenken, ergänzt auch der irische Politiker Peter Sutherland. In den 1980er Jahren noch als EU-Kommissar für Wettbewerb tätig und in den 1990er Jahren Generaldirektor der nicht weniger umstrittenen Welthandelsorganisation (WTO), war er von 1995 bis 2015 Aufsichtsratsvorsitzender von Goldman Sachs. Zudem war er noch Chairman bei Großkonzernen wie BP und der Royal Bank of Scotland.

    Unter dem ehemaligen UN-Generalsekretär Kofi Annan wurde Sutherland schließlich UN-Sondergesandter für Migration. Seither lässt er in dieser Position mit skandalösen und anti-europäischen Aussagen aufhorchen.

    Auch Wirtschaftsmigranten sollen als „Überlebenskünstler“ bleiben

    Sutherland bewarb bereits vor vier Jahren die Öffnung aller Grenzen in Europa für Migranten jeglicher Art aus Afrika und dem Mittleren und Nahen Osten. Auch Wirtschaftsmigranten, welche er als „Überlebenskünstler“ bezeichnete, müsse Europa aufnehmen, andernfalls würde der Kontinent „aussterben“. Jegliche Grenzschließung oder Abweisung dieser Migranten würde den „Grundwerten der EU“ wiedersprechen. Grenzen bezeichnete der Politiker überhaupt als „xenophobischen Populismus“, den es zu bekämpfen gilt.

    Aber auch die nationalstaatliche Souveränität ist dem Goldman-Sachs-Mann ein Dorn im Auge. Die EU müsse die „nationale Homogenität“ ihrer Mitgliedsstaaten zerstören und Migranten verstärkt in die nationalen Arbeitsmärkte integrieren, auch wenn dies zum Nachteil der einheimischen Bevölkerungen geschehe.

    Sutherland als Ideengeber für Merkel & Co…..

    Quelle und weiter: UN-Migrations-Gesandter-will-mit-Einwanderern-nationale-Homogenitaet…

  8. merkel nächste woche in tschechien!
    die werden ihr was husten!
    vielleicht klappt es ja mal…
    http://de.sputniknews.com/politik/20160819/312196569/merkels-fluechtlingspolitik-unerwuenscht-in-tschechien.html
    https://totoweise.wordpress.com/2009/04/04/die-verborgene-tyrannei/
    glyphosat setzt sich aus 6 pestiziden zusammen , die am schlimmsten lebewesenbedrohliche mischung! da ist es ein skandal, wenn „politiker sich um artenvielfalt der tier- und pflanzenwelt sorgen!“
    ja, so nebenbei geht es auch um menschen, s. chemtrails!!
    und wieder ist mrklfür die vergiftung der deutschen!
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/merkel-glyphosat-befremdlich-a1351824.html

    nur öffnen, wenn stark genug!https://totoweise.files.wordpress.com/2014/07/nackte_tatsachen_totoweise.png?w=546&h=410

  9. Ich möchte einmal NICHT politisch werden, was ja eigentlich in Bezug auf Angela Merkel nicht falsch ist, hat diese ‚Frau‘ doch absolut NICHTS mit Politik am Sozialisten-Mützchen – sie ist ‚gelernte Meinungslose‘ und Befehlsausführerin nicht nur ‚auserwählter Kreise‘!

    Aber ich möchte einfach mal die Grafikabteilung von „Anonymous“ für diese perfekte Montage loben!!! Merkel ist nicht nur besser als das Original, sondern sie scheint in dieser Rolle förmlich aufzugehen! Wunderbare Montage!

    Und damit wir alle einmal weg von den Zionisten kommen, empfehle ich, den „Coudenhove-Kalergi-Plan“ zu lesen! Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi war kein Semit, meinte es aber trotzdem ’sehr gut‘ mit Deutschland! Übrigens hat Angela Merkel am 13. Januar 2011 den „Europapreis der Coudenhove-Kalergi-Stiftung“ verliehen bekommen, welchen 1990 nur Helmuth Kohl verliehen bekam! Im November 2011 begann die Destabilisierung des Maghreb über den Bürgerkrieg in Libyen bis hin zur Bombardierung Syriens in 2012! Und Frau Merkel sagte NIE „Nein“!

  10. Nicht nur die Merkel sollte sich verabschieden, sondern das ganze politische Etablissement in der BRD muss verschwinden. Bis hinunter zum einfachen Bürgermeister.
    Wie früh man den drohenden Untergang, nicht nur Deutschlands, sondern ganz Nordeuropa erkennen konnte, zeigt dieser Link.

    http://concept-veritas.com/nj/11de/politik/sie_stimmen_fuer_voelkermordgesetze.htm

    Auch der ehemalige verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU und dann Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung Willy Wimmer, macht immer nur die Merkel für das politische Desaster verantwortlich. Nein, die ganze politische Kaste ist dafür verantwortlich.
    Für was hat man den Bundestag? Nur zum Abnicken?

    Die Zeit wird knapp. Denn der Vorschlag des thüringischen Ministerpräsidenten Ramelow, hier geborenen Ausländerkinder automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft zuerkennen ist der nächste entscheidenste Schritt den Deutschen ihr Land zu rauben.

    Womöglich kommt in Thüringen dann das „Medinat Weimar“ zur Verwirklichung.

  11. Wenn man sich nicht einmal mehr die Muehe machen muss, diese „christlichen“ Quatschbudenbesetzer bei ihrem „Ehrgefuehl“…XD… oder wenigstens bei ihrer Verantwortung „DEM DEUTSCHEN VOLKE“ gegenueber anzusprechen, stattdessen deren zu erwartenden finanziellen Verluste als „Ansporn“ zum Wandel gebrauchen muss, sollte man vielleicht lieber gleich in der Doeberitzer Heide einen langen, tiefen Graben ausheben und die Parlamentswanzen auf Lastwagen dort hinbringen… /;=)

  12. Servus,
    wir leben in einer Demokratie?
    Echt jetzt?
    Dufte?
    Aber seit wann leben wi denn nun in einer Demokratie?
    Würde des vor ein paar Tagen geändert?
    Ich merke nix davon das wir in einer Demokratie leben….die Herrschaft geht nämlich nicht von Volk aus sondern von den Volkstretern!
    PS: Denkt selbst seit keine Schafe!

  13. Sehr gut , alles genau auf den Punkt gebracht. Noch keiner hat den Leuten, diesen Abgeordneten und Merkeltreuen so ungeschminkt die Wahrheit gesagt. Danke, das war an der Zeit, dass es endlich einer getan hat. Sie haben recht mit allem, was im Artikel geschrieben wurde.

  14. Wie naiv ist der Verfasser des Berichts?
    Es weiß fast jedes Kind, das die Wahlen seit ca. 50 Jahren in Deutschland gefälscht
    werden. Es werden demnächst, bis zu nächsten Wahlen, ca. 10 Millionen Facharbeiter nach Deutschland imegrieren, dann hat die Merkel wieder gewonnen.

  15. IM Erika wird schon ein paar Blöde finden,die sie und eine Menge Bargeld in ein bequemes Exil.fliegen, führen.Warum wohl sorgt sie ausdrücklich für mehr Polizeiüberwachung.Ich glaube nicht,dass die Sklavenhalter aus ZionVS sich im gegeben Fall ein Jota um das Wohlergehen ehemaliger Schergen Kümmern.

  16. Hoffentlich ist diese Fotze schon verwest, welche uns diese elende DDR-Schlampe und Schabes-Schickse auf unseren Deutschen Boden dahergeworfen hat!

    • Du alter Antisemit !!!
      Du weist schon, dass bei Verunglimpfung von toten Juden der § 130 greift… oder?!
      Sei mal lieber gaaaaaaanz vorsichtig! 7000 der ehemaligen Stasikollegen der IM Erika arbeiten heute in der BRiD und die machen ihre Arbeit noch genau so gut wie damals, wenn nicht sogar noch besser!
      Und wenn du ganz großes Pech hast, dann wir ihre jüdische Kollegin Anetta Kahane über dein Posting stolpern und dann bist du mal so RICHTIG trocken in den Arsch gef*ckt !!!
      😉

  17. Hoffentlich ist diese Fotze schon verreckt, welche uns diese DDR-Schlampe und Schabes Schickse auf unsren deutschen Boden dahergeworfen hat!

  18. Ich denke, daß man mit Wahlen kaum noch etwas verändern kann, besonders auch, weil die neu angekommenen Tiermenschen ebenfalls wahlberechtigt sind und sogar durch doppelte Staatsbürgerschaft begünstigter sind, als die staatenlosen „Personalausweisbesitzer“.
    Als Alternative würde ich die NPD empfehlen, da durch das aktuelle Verbotsverfahren all V-Leute abgeschaltet wurden.
    Es muß v.a. ein Systemwechsel erfolgen !

  19. Naiv zu glauben, ein Appell an die CDU-Parlamentarier zu richten bringe was. Außerdem ist es schlichtweg falsch, daß viele CDUler ihr Mandat verlieren werden. Wir haben nach wie vor ein verfassungswidriges Wahlgesetz, was beim Einzug der AfD dafür sorgen wird, daß die Zahl der Abgeordneten einen schwindelerregenden Zuwachs bekommen wird. Die lachen sich ins Fäustchen, dafür haben sie vorgesorgt.

  20. Den Vergleich mit dem Führer von Nord-Korea, Kim Jong-un, halte ich für unpassend. Es gibt keinerlei Anzeichen, daß der „Große Führer“ gegen sein Volk agiert, bzw. sein Volk den internationalen Finanzhyänen zum Fraß vorwirft oder gar sein Volk durch Überfremdung ausrotten will.

    Ansonsten ist A. Bester zu zu stimmen. Rücktritt reicht nicht. Für diese Verbrechen gegen das Deutsche Volk gehören alle Parlamentswanzen und deren Erfüllungsgehilfen bis herunter zu Landräten vor das Volksgericht in Nürnberg und abgeurteilt. Das Urteil kann nur Todestrafe mit „Begnadigung“ zu lebenslänglichen Zuchthaus lauten, Aberkennung aller bürgerlichen Ehrenrechte, Einziehung sämtlichen privaten Vermögens, welche die ja nicht redlich verdient haben. Zuchthaus bedeutet schwere körperliche Arbeit bis zum Tode als Teil der Wiedergutmachung am Deutschen Volk.

    • Der Vergleich ist doch richtig gut, denn beide scheren sich ein Dreck um das Wohlergehen ihres Volkes. Der Nordkoreaner ist wenigsten nicht so doof alle einzuladen und denen auch noch Geld dafür zu bezahlen, dass sie ins Land gekommen sind! Merkel will ja nicht einmal, wahr haben, dass eine große Anzahl der als „Flüchtlinge“ bejubelten Personen keine Flüchtlinge nach UNHCR sind!
      Alternativlos ist nur eines, der hoffentlich baldige Abgang einer offenbar inzwischen geisteskranken Person, die ignoriert dass sie gewählt wurde und für was sie gewählt wurde. Die sich über das Recht gestellt hat und nach DDR-Manier das Zepter schwingt. Demokratie? Das war einmal!

    • Kamerad,

      ich kann nicht anders und frage einfach: hast Du etwas von den anderen gehört? Seit uns der Sachsensumpf „verboten“ hat, suche ich nach unseren Kameraden. Ich war bei den Etschlichtern, der EA (meiner Bedenken zum Trotz!), bei der Rechtern, beim III.Weg und überall sonst. Niemand hat etwas gehört.

      Früher gab es eine Sendung: „Kamerad wo bist Du?“ Heute leider nicht… Weißt Du etwas?

      MDG
      444

  21. Sie muss nicht nur gestürzt werden, sondern natürlich auch für ihre zahlreichen Verbrechen zur Rechenschaft gezogen werden. Während sich Schröder wenigsten wieder von dieser terroristischen Militärdiktatur etwas distanziert hat, wurde die BRD von Merkel vollständig in eine faschistische US-Kolonie verwandelt, welche
    genauso wie der terroristische Mutterstaat nun in der ganzen Welt zündelt und mordet. Alle ihre Kommunikationskanäle werden von den amerikanischen Geheimdiensten überwacht und ihre Außenpolitik von amerikanischen Denkfabriken gelenkt. Das deutsche Erbe will sie nun gemeinsam mit ihrer Brüsseler Verbrecherband afrikanische Migranten überlassen, damit sie weiter mit ihrer imperialistischen Politik den großeuropäischen Superstaat nach Afrika und Asien expandieren kann. Da sie im gleichen Atemzug, mit dem Ziel gegen oppositionelle Gruppierungen vorzugehen, alle großen Medien und Nachrichtensender gleichgeschaltet hat und mit Steuergeldern Spitzel- und Denunziantenorganisationen sowie militante Linksextremisten fördert, kann nur noch ein Putsch oder ein Attentat diese widerliche Ratte vom Thron stoßen. Wenn der Regimeführer fällt, wird dem Rest des Konformistenvereins dann die Moral in die Knie gehen.

  22. Ich verstehe die nach wie vor hohe Zustimmung (lt. Umfragen ca. 47 %) zu Frau Merkel und der ihr angeschlossenen Union aus CDU/CSU (ca. 35%) nicht. Kein deutscher Bundeskanzler vor ihr hat diesem Land in vergleichbarer Weise finanziell (Bankenrettung, Griechenlandrettung, Energiewende), konstitutionell (autokratischer Führungsstil), demokratisch (eigenmächtige Aufhebung von Bundesgesetzen) und gesellschaftlich (Freigabe des Landes zur beliebigen Masseneinwanderung, was sich in Folge auch verheerend auf den Wohlstand und die ethnische Zusammensetzung der Gesellschaft auswirken wird) geschadet. Die Chronik ihres Regierungshandeln liest sich wie ein Selbstzerstörungsprogramm. Wo sind denn die Helden des Widerstandes?

  23. „Merkel wird weich fallen (…)“ Da wäre ich mir aber nicht so sicher. Wenn man so an Ceausescu denkt, an Saddam Hussein (der erst recht nicht!), an Gaddafi oder Mussolini (den haben sogar seine eigenen Verwandten nicht mehr erkannt), dann fällt einem doch auch im Kontext Merkel spontan dieser lateinische Spruch ein:

    Memento moriendum esse!

      • Es geht mir nicht um eine Einordnung der Politverbrecher oder wer letztlich den Hocker unter den Füßen wegtritt, sondern um deren Ende. Vielleicht sollte man den Herrschaften „Schockbilder“ schicken? Ich habe sogar schon ein Video dazu angefertigt, weiß nur nicht, wo ich es hochladen kann ohne mich bei juugl anzumelden… ;D

  24. Zurücktreten reicht nicht!
    Merkel und ihr Regime müssen für ihre Verbrechen gegen das
    Deutsche Volk vor ein Volkstribunal und dann….
    genau wie damals in Nürnberg

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein