Die USA haben im Verlauf der letzten Wochen über 300 Militärfahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände nach Deutschland verlegt. Hundert weitere Kriegsgüter werden in den kommenden Wochen erwartet. Sie sollen der NATO gegen „russische Aggressionen“ helfen.

Die US Army hat im Laufe der letzten Wochen die Kampffahrzeuge über den Atlantik nach Antwerpen verschifft. Ein Transportschiff brachte das Militärgerät aus Südkorea nach Mannheim. Von dort aus wurden die Fahrzeuge weiter an sogenannte APS-Basen der NATO verlegt. Über Deutschland verteilt das US-Militär die Gerätschaften an verschiedene NATO-Präsenzen in Europa weiter. Dort werden sie „inventarisiert“ und auf ihre „Betriebsbereitschaft“ überprüft, heißt es aus Kreisen der US-Army.

Das Programm unter dem Namen „Army Prepositioned Stock“ („Vorpositioniertes Lagerprogramm“) versorgt rotierende NATO-Truppen in Osteuropa mit militärischer Hardware. Diese kommen vor allem Kriegsübungen wie beispielsweise dem NATO-Manöver „Atlantic Resolve“ oder anderen Ausbildungsveranstaltungen zugute.

Das Konzept dahinter ist laut einem Bericht des Defence Blogs „simpel“: Die Ausrüstung wird an den verschiedenen Standorten konzentriert, damit die rotierenden NATO-Soldatenkontingente „leihweise“ auf diese zugreifen können. Die stationierten NATO-Einheiten nutzen die Ausrüstung für Militärmanöver oder auch zur Unterstützung bereits anstehender Operationen.

Im Interview mit Army.mil äußerte der Kommandeur der 405. US-Unterstützungsbrigade, Rod Honeycut, dass die Umsetzung „weit davon entfernt ist, einfach zu sein“. Die stete Versorgung von Rotationskräften mit Militärgerät und deren Ausrüstung in Osteuropa erfordere ein umfassendes Team von Logistikern und Militärs.

„Die Wartung und Verlegung von Militärgerät und Ausrüstung ist ein Mannschaftssport“, so Honeycut und betont:

„Die gesamte Organisation steht hinter solchen Operationen. Kein anderes Logistikprogramm weist eine solche Reichweite und Kapazität bei der Verlegung globaler Kampfkraft in dieser Größenordnung aus wie wir.“

Während die 405. Unterstützungsbrigade die Operationen in APS-Basen überwacht, ist die 598. Transportbrigade für den Hafentransfer von US-Kriegsgerät verantwortlich. Für den gesamten Prozess der US-amerikanischen Militärrotation in Europa ist das 21. Militärkommando (Theater Sustainment Command) mit Sitz in der Pfälzerwaldmetropole Kaiserlautern zuständig.

Das US-geführte Militärbündnis NATO nutzte die Wirren infolge der russischen Wiedervereinigung mit der Halbinsel Krim, um mittels zusätzlicher Militärkontingente noch näher an die Grenze Russlands zu rücken.

24 Kommentare

  1. Sehr geehrte Leser/innen,
    es spielen sich derzeit mehrere Szenarien ab,die allesamt jedoch Jahrzehnte vorher bereits in den
    Schubladen der riesigen mächtigen Organisationen eingelagert,geplant und finanziert wurden.

    Im Grunde genommen muß man Alles,was dem Volke (damit meine ich quasi jedes Volk,ob gut,böse
    oder keines von beidem) „weggenommen“ wurde,und jedes Recht,dass man einem Volke nahm,
    aber auch alle Ereignisse,die einem Volk etwas „aufdrücken“,was es eigentlich nicht will,
    als eine solche Unterdrückungs-Szenario-Anhäufung ansehen. die sich überall heute,gestern und
    vorgestern schon abgespielt hat.
    Viele alte Ereignisse sind quasi die Äußerungen,die zu den Folgeereignissen führte,die wir heute
    erleben müssen. (Beispiel: die Großverschuldungen in Deutschland,aufgrund „gemachter“ Ereignisse)

    Es fing an mit einer „kleinen“ Geldsumme 1967,FDP und SPD überholten sich gegenseitig,immer mehr
    Staatskohle zu verbrennen,dann kam die CDU ! Was wir aber jetzt 2015/16 erleben müssen,schlägt
    dem Fass den Boden aus. Durch die Flüchtlingsflut (die ja ebenso „gemacht“ ist) erleiden wir Deutschen
    jetzt weitere regelrechte Vernichtungen deutscher Steuergelder und es werden wiederum für sehr viel
    spätere Deutsche Nachwuchsgenerationen ganze Säulen von Steuergelder,Renten,Spareinlagen ver-
    pfändet und quasi „verbrannt“,also VERNICHTET !

    Dann kommt eine Euro-Zusammenbruch,d.h.eine allgemeine Zahlungsunfähigkeit (Leute,die keine
    Ahnung von Finanzen und Zinswährungen haben,werden in sehr kurzer Zeit die „netten“ Bankiers
    kennenlernen und zur Genüge deren „politische Meinungen“ zu Gesicht geführt bekommen!), dann
    wird Niemand mehr Geld haben,d.h.alle,werden klauen gehen,vor allem unsere fremden Kultur-
    bereicherer werden sich hier hervortun,und nun wird alles wie ein Kartenhaus zusammenbrechen.
    In kurzer Zeit werden aus einer „Finanzkrise“ eine Krise mit „militärischen Bildern“,die sich dann
    allesamt gegen das Deutsche Volk richten werden.
    Dann werden braungebrannte Soldaten und sonstige Beamte kommen und die vielen Fremdlinge
    gegen die boshaften Deutschen zu Hilfe eilen. Doch dann wird sich etwas unvorhergesehenes
    ergeben,denn dann werden schon ewig gegründete islamische Gruppen versuchen,die Unfähigkeit
    zu nutzen,um in Deutschland die Macht an sich zu reißen,

    und genau dazu ist ein Krieg gegen Rußland notwendig.
    Wenn also viele Deutsche Soldaten irgendwo fechten,weit weg vom eigenen Lande,dann werden
    mehrere Moslems versuchen,die Gunst der Stunde zu nutzen !!

    Aber,sehr geehrte Leser/innen,glaubt bitte nicht,das Merkel,Obama oder Maaß oder de Mezaire
    etwas zu sagen haben ! Sie sind nur „Gebildete“,die für eine geheime politische Macht kämpfen
    oder willfährig gemacht worden sind. Aber die Regisseure dieser geheimen Macht,werden wir
    niemals in der Presse oder in den TV-Nachrichten oder in der Zeitung zu lesen bekommen.
    Denn,wäre das so,dann könnte sich ja tatsächlich doch etwas schnell ändern,wenn nämlich dann
    diese öffentlich Genannten und Bekanntgewordenen abgesägt werden würden !

    Gruß Vafti

  2. herr putin!!!

    england israhell vsa saudiarab.die satanisten und vernichter des guten!!!
    gehören abgeschafft!!!

    24. Januar 2016
    3 TODESPLÄNE FÜR DAS NACHKRIEGSDEUTSCHLAND. DER MORGENTHAU, KAUFMANN, HOOTON PLAN.

    Willkommen auf meinem Blog Wahrheitsite

    “Gemaniam esse delendam”

    Alliierte Vernichtungs – und Ausrottungspläne gegen Deutschland

    >>Deutschland muss zugrunde gehen!<<

    (“Germany must perish”)

    3 Todespläne für Nachkriegsdeutschland

    1.) Der “Kaufmann – Plan”: Als Kaufmann – Plan wird der Anfang 1941 von dem damals 31jährigen Juden Theodor Newman Kaufmann in einer im Selbstverlag unter dem titel Germany must Perish (dt. etwa Deutschland muss zugrunde gehen oder Deutschland muss sterben) veröffentlichten Broschüre dargelegte Plan bezeichnet, die Deutschen u.a. durch Zwangssterilisation zu vernichten und durch Angehörige anderer Völker zu ersetzen.

    Textauszug aus dem Plan des Theodor Kaufmann: “Die Bevölkerung Deutschland ohne die eroberten und besetzten Gebiete beträgt ungefähr 70.000.000 Menschen, fast zu gleichen Teilen Männer und Frauen. Um das Deutsche Volk aussterben zu lassen, braucht man nur etwa 48.000.000 zu sterilisieren, ausgeschlossen sind Männer über 60 und Frauen über 45 Jahre wegen ihrer natürlichen Einschränkung von Geburten.

    Was die Sterilisation der Männer betrifft, so würde diese am leichtesten und schnellsten bei den Heereseinheiten in Gruppen durchzuführen sein. Nehmen wir die Zahl der Ärzte mit etwa 20.000 an und schätzen wir, das jeder am Tag mindestens 25 Operationen vornimmt, so würde ein Zeitraum von höchstens einem Monat benötigt um die Sterilisation durchzuführen.

    Je mehr Ärzte zur Verfügung stehen – und es könnten bedeutend mehr als 20.000 gestellt werden, wenn man bedenkt das andere Nationen hinzugezogen werden können – um so weniger Zeit würde natürlich benötigt werden. Da die Sterilisation der Frau mehr Zeit beansprucht, kann man damit rechnen, das die gesamte weibliche Bevölkerung Deutschlands innerhalb von drei Monaten, vielleicht sogar eher, sterilisiert werden könnte.

    Die vollständige Sterilisation beider Geschlechter ist deshalb notwendig, weil nach der heutigen deutschen Lehre ein Tropfen deutschen Blutes wieder einen Deutschen hervor bringt.

    Nach vollständiger Sterilisation wird es in Deutschland keine Geburten mehr geben. Bei einer normalen Sterberate von 2% jährlich wird sich die Bevölkerung im Jahr um etwas 1.500.000 verringern. Demzufolge würde das was Millionen Menschenleben und Jahrhunderte vergebliche Anstrengungen gekostet hat, nämlich die Ausrottung des großdeutschen Gedankens und seiner Träger, eine vollendete Tatsache werden.

    “Durch Sterilisation verliert der Deutsche seine Möglichkeit sich fortzupflanzen, dadurch verkümmert der deutsche Wille so, das die Deutsche Macht zur Bedeutungslosigkeit herabsinkt.”

    2.) Der “Morgenthau – Plan”: Der Plan, den der jüdischen US – Finanzminister Morgenthau am 2. September 1944 niederlegte, sah eine Teilung Deutschlands in einen Norddeutschen Staat, einen Süddeutschen Staat und eine Internationale Zone sowie eine komplette De- Industrialisierung und Umwandlung in ein Agrarland, einhergehend mit einer drastischen Dezimierung der Bevölkerung durch eine auf 20 Jahre angelegte Sterilisation vor.

    Der Plan enthielt, in der jeweils radikalsten Form, alle Vorschläge und Maßnahmen, die in der Kriegszieldebatte der Alliierten schon einmal aufgetaucht waren. Vorrangig war es jedoch ein Massenmordplan an Deutschen; vorgesehen war die Vernichtung von bis zu 40% des deutschen Volkes.

    Durch eine gezielte Indiskretion wurde der Plan am 21. September 1944 in die Öffentlichkeit gespielt. Die öffentliche Reaktion war so negativ und “antisemitisch”, daß sich Roosevelt (ein Jude) der sich mitten im Wahlkampf befand, öffentlich distanzieren musste.

    3.) Der “Hooton – Plan”: Am 4. Januar 1943 veröffentlichte der Eugeniker Earnest Hooton im Peabody Magazine, New York, einen Beitrag mit dem Titel: “Breed war strain out of Germans” (was soviel heißt wie: “Auszüchtung des kriegerischen aus den Deutschen”) in dem er eine Neuzüchtung der Deutschen fordert. “Allgemeine Zielrichtung ist es, den deutschen Nationalsozialismus zu zerstören. Der Zweck dieser Maßnahmen ist es unter anderem, die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren, sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht – Deutschen, insbesondere von Männer zu fördern.”

    Ebenso äusserte sich Hooton am 10. Oktober 1944 in der New York Times: Außer vielfältigen Genmanipulationen um den Deutschen die “kriegerischen Erbanlagen” wegzuzüchten, empfahl er den Großteil der Angehörigen der Deutschen Wehrmacht für 20 Jahre oder länger in Alliierten Staaten als Arbeitssklaven einzusetzen.

    Hooton, der unterschiedslos alle Deutschen für “moralische Schwachsinnige” hielt, führt über die Weise, in der die Veränderung der Erbanlagen in Gang gesetzt werden soll aus: “Während dieser Zeit (der Überwachung und Besetzung) soll ebenfalls die Einwanderung und Ansiedelung nicht deutscher Menschen, insbesondere Nicht deutscher Männer, in die deutschen Staaten gefördert werden.”

    Wie es scheint hätte man sich aufgrund der indirekten Weise, da hier mit weniger Widerstand der Weltbevölkerung zu rechnen war, für den Hooton – Plan entschieden und diesen auf ganz Europa ausgedehnt.

    • Ich denke Russland und China werden den Dreckschweinen die das Deutsche Reich zerstören wollen den Arsch bis zur Halskrause aufreisen und genug Deutsche gibt es auch noch die dabei helfen. Wer zu diesen Schweinen gehört ist ja bekannt, man muss da nicht weit gehen.

  3. Nun ja, unsere Bundeswehr, ist völlig marode. Jetzt wird die aufgemotzt.
    Vielleicht ist uns das mal hilfreich.
    Obwohl wir alle hoffen, es kommt nicht dazu.
    Wir halten zusammen. Der Westen.
    Dazu zählen; Europa, USA, Canada, Israel, New Seeland, Australien.
    Wir müssen auch zusammen halten.
    Die Gefahr ist groß.
    Der Islam will die Welt erobern.

    • Ich weiss nicht ob Deine mittels Deines Kommentares (offensichtlich hochgradig) zum Ausdruck gebrachte Naivität echt, oder (aus ganz bestimmte, offensichtlichen Motiven heraus) lediglich gestellt ist.

      Für den Fall das sie echt ist, sei Dir der unter dem nachfolgenden Link http://www.anonymousnews.ru/2016/09/13/usa-verlegen-hunderte-gepanzerte-militaerfahrzeuge-nach-deutschland/#comment-6958 wiedergegebene Text empfohlen, der im übertragenen Sinne auch auf Dich zutrifft und Dich von Deiner (im übrigen lebensgefährlich enden könnenden) Naivität hoffentlich heilt.

      Für den Fall das Deine Naivität lediglich gestellt ist, sei Dir mitgeteillt, dass
      hier (im wesentlichen) alle Leser wissen, dass eine Bundeswehr (nicht zum Schutz von Aussen, sondern) gegen die eigene Bevölkerung aufgerüstet und eingesetzt werden soll, sowie auch alle Leser weiter wissen, dass eine USA (nicht die Freunde Europas, sondern) das Weltkrebsgeschwür schlechthin darstellt, welche auf mehren Ebenen (im Auftrag der die USA steuernden NWO-Brut) mit allen Mitteln versuchen einen weiteren Weltkrieg zu entfachen, sowie schliesslich auch alle Leser wissen, dass der Islam (nicht die Welt erobern will, sondern) seitens der kriegslüsternden, geistesgestörten NWO-Brut ganz gezielt dazu benutzt wird, um die Kulturen systematisch gegeneinander zu hetzten um diese (infolge der daraus entstehenden) bürgerkriegsähnlichen Zustände zu destabilisieren und derart zu schwächen, dass sie sich gegen das Weltkrebsgeschwür USA nicht mehr wehren können.

      Für den Fall das Deine Naivität tatsächlich lediglich nur gestellt wird, solltest Du jetzt spätestens an dieser Stelle also wissen (das gleiche gilt auch für Deine Kollegen),
      dass jegliche Versuche der Desinformation (die Deinerseits übrigends derart plump betrieben wurde, dass sehr stark der Eindruck entsteht, dass Dein Auftraggeber nur noch billige und ungelernte, bzw. undressierte Hilfskräfte beschäftigt) reine Zeitverschwendung sind und nur Deinen Auftraggeber weiter vorführen !!!

    • Genau das will Amerika damit erreichen, denn Krieg gegen die Terroristen (früher auch gegen die Drogen, diesen sind sie aber am verlieren). Die USA missbraucht den „Terrorismus“ als Ablenkung und Begründung um sich gegen einen 3ten Weltkrieg, gegen Russland und China. Darum wird ja immer Russland als böse dahin gestellt. Sowieso die bösen Terroristen, die muss man ja bekämpfen und schon hat man das Volk auf seiner Seite. Eigentlich sollte es der Bundeswehr prächtig gehen, denn die Waffenexporte floriert.
      Es ist nicht der Islam der die Welt erobern will, es ist etwas viel grösser als dass man es einfach mit einem Wort beschreiben könnte. Das Ziel ist eher einen 3ten Weltkrieg aus zu lösen und danach eine Weltherrschaft aufzubauen, nachdem die Bevölkerung auf 1/10 reduzieren. Und den verbleibenden Rest durch eine Währung abhängig zu machen und zu versklaven (vergleichbar mit Arbeiter Ameisen). Weil die Menschen bis dahin so dämlich gemacht wurden (durch Brainwash usw.) und so vergifte (Gen Food und Chemie). Das die Menschen nicht mehr überlebensfähig sind. Doch um das zu sehen muss man 1 + 1 zusammen zählen können. Was leider durch die mediale Manipulation sehr schwer ist und dies muss einem selber klar bewusst sein, sonst nützt es nicht und mein ganzer Text war für die Katze und wird als Verschwörungstheoretiker abgestempelt. Und ihr geht weiter brav im System arbeiten.
      Schönen Tag noch 🙂

  4. Hi,
    Danke für diesen kommentar !!!
    Ein Kommentar der es auf den Punkt bringt !
    Besser hätte ich es nicht erklären können…

    Ich bin mal so frei und kopiert das ganze =)

    Liebe!

    • Na klar Tim, dazu ist der Kommentar ja da, dass er grosse Verbreitung findet. Hoffentlich machen auch Viele bei den täglichen Bewusstseins-Sitzungen mit.
      In Liebe
      Peter

  5. Nein, es hat so gut wie niemand begriffen, sonst würden die Wahlergebnisse ganz anders aussehen.
    Wir, die Wahrheitsbewegung, sehen uns jetzt vollständig bestätigt, daß was wir Jahrzehnte gepredigt haben (Einwanderung, Volksaustausch, jüdische NWO usw.) ist nun genauso eingetreten. Niemand hat uns geglaubt und niemand hat an einer wirklichen Opposition gedacht (PEGIDA’s, AfD usw. sind nur Scheinoppositionen). Um eine Gegenbewegung aufzubauen, benötigt man auch eine gewaltige Finanzierung. Wer soll das tun ?

  6. anglovsarahel gehört weg aus dieser welt!!

    gut 4/5 tel der welt bestimmen sie und da herrscht krieg, sklaverei, verdummung ver….alles was GEGEN GUTES ist!!
    solche kräfte haben kein existenzrecht!!
    nicht nur weg oder ami go home, sondern amiraelis vanish forever!!
    the world is on russian side!!!!

    http://quer-denken.tv/russland-und-china-bereiten-sich-auf-einen-krieg-vor-und-diesmal-direkt-vor-amerikas-haustuer/

    Legal, illegal, scheißegal! Die kriminelle Vergangenheit von Bundesjustizminister Heiko Maas

    Jahrelang veruntreute Heiko Maas Zehntausende Euro Steuergeld für Fußballspiele, die er privat besuchte, ohne dafür strafrechtlich belangt zu werden. Wenn es darum geht anderen rechtliche Verfehlungen vorzuhalten ist Merkels Chef-Ideiloge stets zur Stelle. Nur bei Straftaten, die er selbst begangenen hat, gibt sich der amtierende antideutsche Justizminister ungewohnt wortkarg. Bis heute ist der deutschen Öffentlichkeit weitestgehend verborgen geblieben, dass gegen Heiko Maas und seine kriminelle Fraktionsbande der Saarland-SPD bis 2014 wegen Veruntreuung und Vetternwirtschaft staatsanwaltschaftlich ermittelt wurde. Aber der Reihe nach.

    Am Anfang stand eine anonyme Anzeige

    Eine anonyme Anzeige, die sich auf den Zeitraum zwischen 2004 und 2009 bezieht, brachte die Staatsanwaltschaft auf die Spur. Gegenüber dem Saarländischen Rundfunk (SR) bestätigte Maas 2014, dass er zwei Mal auf Fraktionskosten hochrangige Fußballspiele besucht habe. So sei er als Oppositionsvorsitzender beim Pokalfinale 19. April 2008 mit der Frauenmannschaft des FC Saarbrücken in Berlin gewesen. Mit seinem Besuch sei er einem Wunsch des damaligen FCS-Präsidenten Horst Hinschberger gefolgt und habe auch am offiziellen Festbankett des DFB teilgenommen. Auch ein Besuch beim Spiel des 1. FC Kaiserslautern gegen den 1. FC Köln im Mai 2008 sei „ein offizieller dienstlicher Termin“ gewesen, so Maas 2014 gegenüber dem Saarländischen Rundfunk. Ausgerechnet bei einem Fußballspie, in einem voll besetzten Fußballstation in Kaiserslautern, will Maas mit dem damaligen rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck Gespräche über mögliche Kooperationsprojekte zwischen dem Saarland und Rheinland-Pfalz geführt haben.

    80.000 Euro für Reisen mit Fraktions-Fußballmannschaft

    Die saarländische SPD-Landtagsfraktion pflegt seit Mitte der 80er Jahre eine eigene Fußballmannschaft, die „Roten Hosen“, die zehn bis 20 Spiele pro Jahr bestreite und nach Angaben SPD Fraktion Saarland, deren Chef Heiko Maas bis zur Berufung zum Bundesjustizminister war, ein „wertvolles Instrument der Öffentlichkeitsarbeit“ sei. „Zu diesen Spielen sind auch immer Abgeordnete und auch andere Politiker mitgereist“, rechtfertigte sich damals die parlamentarische Geschäftsführerin der SPD, Petra Berg. Die Partei bezifferte anfangs die Ausgaben für diese Zwecke auf einen „niedrigen fünfstelligen Betrag pro Jahr“. Nach SR-Recherchen waren es tatsächlich allerdings von 2004 bis 2009, also in dem Zeitraum, auf den sich die anonyme Anzeige bezieht, rund 80.000 Euro.

    Die „Saarbrücker Zeitung“ berichtete dazu, dass die Vorwürfe auf einen Bericht des Landesrechnungshofs zurück gehen, welcher massive Kritik an den Ausgaben der Fraktion für die „Roten Hosen“ übe. Und auch die Buchführung in der Fraktion stelle sich den Prüfern als „Riesenchaos“ dar, schreibt die Zeitung weiter. Von „finanziellen Ungereimtheiten“ ist die Rede.

    Besonders ins Geld gingen jährliche Fahrten zu einem Altherren-Turnier in Höchenschwand im Schwarzwald. In der Summe wurden allein dafür in fünf Jahren 46.000 Euro ausgegeben. Bis zu den Untreue-Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Saarbrücken im Jahre 2014 gegen Maas und drei ehemalige Mitarbeiter der Fraktion, will jahrelang niemandem aufgefallen sein, dass von den Unkostenbeiträgen, die Maas angeblich für die Fußballreisen bei seiner Fraktion einsammeln ließ, nur ein verschwindend geringer Bruchteil auf dem Fraktionskonto einging.

    „Politischer Dialog mit den Anwesenden und Zuschauern“

    Die SPD- Fraktion im Saarland hatte zunächst umfassende und zeitnahe Aufklärung angekündigt, die Staatsanwaltschaft dann aber wochenlang auf angeforderte Unterlagen warten lassen. Darauf wollte die Staatsanwaltschaft Saarbrücken offenbar nicht warten. Am 17. Juni 2014 durchsuchten Ermittler schließlich ein Wellnesshotel und eine Reha-Klinik im Schwarzwald. Es geht um Belege und Rechnungen für die Fahrten der saarländischen Fraktionskicker – und längst nicht mehr nur um den Zeitraum 2004 bis 2009. Ein Großteil der Untreuevorwürfe wäre da schon verjährt. In den Fokus rückten deshalb auch die Ausflüge nach 2009.

    Bei der letzten Reise nach Höchenschwand im Jahr 2012 trug sich Heiko Maas bereits als saarländischer Wirtschaftsminister ins Goldene Buch der Stadt ein. Das Turnier fiel in diesem Jahr aus, es gab nur ein Freundschaftsspiel, dass die Saarländer 7:1 verloren. Die SPD-Fraktion mühte sich damals, zu erklären, welch wichtige Rolle der Mannschaft im politischen Spiel zukomme, die Truppe werde für „Öffentlichkeitsarbeits- und Repräsentationszwecke“ eingesetzt. Die Abgeordneten würden bei Sportfesten und Turnieren stets den „politischen Dialog mit den Anwesenden und Zuschauern“ suchen und „über die Arbeit im Parlament“ informieren. Auch im Schwarzwald.

    Viele Abgeordnete können sich an nichts erinnern

    Wer da jedoch alles im Fraktionstrikot auflief, ist bis heute unklar. Auffällig ist: Von den damaligen Abgeordneten können sich die meisten nur daran erinnern, dass sie bei den Fahrten nach Höchenschwand definitiv nicht dabei waren. Aber wer war dann auf Fraktionskosten vor Ort? Auf den Gruppenfotos ist als politisches Gesicht aus dem Saarland oft nur der damalige Fraktionschef Heiko Maas zu erkennen. Auf Nachfrage räumte ein Sprecher der Fraktion ein, dass „nicht ausgeschlossen werden kann, dass aus den Reihen der Abgeordneten bei einzelnen Auftritten in Höchenschwand lediglich der Fraktionsvorsitzende Teammitglied war“. Es sei bei einer solchen Mannschaft aber absolut üblich, dass die Reihen auch mit Nicht-Parteimitgliedern „aus dem Umfeld“ aufgefüllt würden.

    Stand der Ermittlungen

    Ein Ermittlungsverfahren gegen den früheren Fraktionsmanager Stefan Pauluhn hat die Staatsanwaltschaft im Mai 2015 eingestellt – gegen Zahlung einer Geldauflage von 10 000 Euro. Hauptverdächtige in dem Fall bleiben Heiko Maas und ein Ex-Buchhalter. Da Maas als Bundesjustizminister Immunität genießt, kann dieser strafrechtlich nich belangt werden. Zum Bauernopfer hat man den Maas-Nachfolger Reinhold Jost gemacht, obwohl dieser selbst nie mitgespielt hat. Nach dem Wechsel von Maas nach Berlin lies der 48-jährige saarländische Umweltminister Reinhold Jost sein Zweit-Amt als saarländischer Justizminister ruhen – Fall erledigt.

    Quelle: http://www.anonymousnews.ru/2016/05/22/legal-illegal-scheissegal-die-kriminelle-vergangenheit-von-bundesjustizminister-heiko-maas/

  7. kriegstreiberin usrahellmerkel tut alles, um einen weltkrieg zu organisieren!!!

    ‚Vor nicht allzu langer Zeit hat die deutsche Kanzlerin am Rande des G20-Gipfel in Hangzhou versucht, mit der russischen Führung in ein Gespräch über eine mögliche Unterstützung Moskaus für eine andere Kandidatin aus Bulgarien statt der offiziell Aufgestellten zu kommen.

    Daraufhin wurde Frau Merkel unmissverständlich nahegelegt, dass die Nominierung zum Amt des UN-Generalsekretärs ausschließlich und allein die souveräne Entscheidung des jeweiligen Landes ist und dass jegliche Versuche, direkt oder indirekt Einfluss auf solche Entscheidungen zu nehmen, nicht akzeptabel sind. Wir nahmen die bulgarischen Presseberichte, dass Russland in Spiele um einen Kandidaten-Tausch verwickelt sei und dass die bulgarische Regierung auf Drängen auswärtiger Akteure eine andere Kandidatin nominieren wolle, zur Kenntnis. Diese lassen sich nicht anders als Versuche bezeichnen, Russland in Hinterzimmer-Intrigen zu involvieren.‘

    Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20160913/312534194/sacharowa-kontert-luegen-vorwurf-aus-deutschland.html

    so denkt das ausland über gutmenschen oder selbstkopfabschneidermöchtegerns!!

  8. Wie dumm ihr doch alle seid und nicht merkt, dass ihr gezielt für einen Medienkrieg eingesetzt werdet. AUGEN AUF beim Medienkonsum: Das US Truppen verlegt wurden und werden ist eine tägliche Tatsache! Dafür sind sie ja aich das Imperium des 21. Jahrhunderts. Leider gibt es immer wieder Trolle die die deutsche Nation auseinandertreiben wollen. Das sind weder die USA noch Russland, sondern die Tugend „Deutscher Neid“. Mann nehme dazu veraltete Bilder und setze sie mit einem neuen Konsenz zusammen. FERTIG!
    WENN IHR NACHDENKEN WÜRDET: ein Interkontinental-Schiff wie oben Abgebildet, AIDA WILMIGTON, kann in Manheim gar nicht anlegen… also NONSENS… und der link auf RT video wo gross 80.000 Mann steht ist vom März…. schöne Propagandasuppe ! Lasst sie euch schmecken.

    • Welche Rolle spielt es denn? März oder älter?! Die Frage ist doch, was hat der ami hier überhaupt mit nur einem einzigen seiner militärischen Fahrzeuge verloren?
      Ich persönlich würde es bevorzugen, wenn der ami seine Gerätschaften und seine fettleibigen, faulen, unnützen gi`s wieder abzieht und seinen eigenen Kontinent in den Griff bekommt!

    • Herzchen, Du solltest mal meinen Kommentar unten lesen. Zur Info: Wir haben in Deutschland einige Häfen, in dem diese Pötte anlegen können und Nein… Mannheim gehört nicht dazu

  9. Ich glaube die Menschen haben einfach angst.der Wille ist da aber alles ist so ungewiss.Die frage was mit einem und der dazu gehörenden Familie passiert wenn es schief geht ist gross und die meisten (Dank der Jahre langen Gehirnwäsche) trauen einander nicht mehr,was ich Ihnen nicht mal übel nehmen kann.Natürlich muss etwas passieren und zwar gleich aber wie baut man,das was Jahre lang zerstört wurde binnen kurzer Zeit wieder auf? Ich glaube ohne jemanden der das Vertrauen der Menschen weckt wird das nicht passieren.Spätestens wenn ein alpha Wolf es schafft das Rudolf anzuleiten und dessen vertrauen genießt und die Angst bekämpft könnte man etwas bewirken.Ansonsten wird es auch bei uns irgendwann Rebellen geben die gegen das System kämpfen.

  10. Der Militärisch Industrielle Komplex ist so überflüssig wie ein Krebsgeschwür.Ebenso das Schuldgeldsystem der Hochfinanz welches Politiker korrumpiert und abhängig macht.
    Zu Peter:
    Die BRD hatte die RAF die Raubend und Mordend die Republick unsicher machte mit einer Zielsetzung die unausgegoren war ,die keinesfalls Rechtstaatlich genannt werden konnte, und somit keine Veränderung bringen konnte.
    Legitime Wahlen auf Demokratischer Grundlage bringen langfristig Veränderung. Es muss nur bei den Politikern ankommen das ein so weiter nicht Zielführend sein kann.

  11. Wer hat die denn ‚eingeladen‘?
    Merkel?
    Oder kommen die nach Deutschland, weil D absolut und uneingeschränkt souverän ist,
    wie uns die Laienspieltruppe in Berlin immer wieder vorgauckelt?

  12. Am Wochenende muß es im Hafen richtig hoch her gegangen sein. Die ganze Nacht sind Züge in bzw. aus dem Hafengebiet gekommen

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein