Die Masseninvasion geht weiter! Von deutschen Medien verschwiegen, marschieren gerade zehntausende kampfbereite „Flüchtlinge“ im besten wehrfähigen Alter von Serbien kommend Richtung Ungarn. Im Befehlston fordern die Invasoren die Grenzöffnung. Gleichzeitig kritisiert Schlepperkönigin Angela Merkel die Schließung der Balkanroute. Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Man kann nur hoffen, dass Ungarn und Österreich stark bleiben. Alles mit der tatkräftigen Unterstützung der UN und UNHCR und zahlreicher Nichtregierungsorganisationen mit ihren links-grünen „Aktivisten“, die massiv die Regierungen vor sich hertreiben um ihre internationalsozialistischen Ziele zu erreichen. Islam und Sozialismus beide vereint im Kampf gegen unsere westliche Freiheit. Ungarische Medien berichten zudem, dass Journalisten und Korrespondenten des GEZ-finanzierten Propagandasenders „Deutsche Welle“ unter den Migranten in Serbien wahrheitswidrig das Gerücht verbreiteten, Ungarn hätte seine Grenzen geöffnet.

17 Kommentare

  1. Nicht zu vergessen, daß das Merkel zusätzlich 5000 (monatlich) angestrandete Mordafrikaner aus Italien entreißen will, um den anderen EU-Staaten zu zeigen, wie das richtig gemacht wird (mit dem Volksaustausch). Wir haben jetzt schon so viele Invasoren aufgenommen, wie in den ganzen letzten Jahr.
    Soviel zu den angeblich rückläufigen Zahlen. Die Popularität von diesem Ungetüm soll ja angeblich stark steigen, weil sie so gut die Asylkrise gemeistert hat, so die Lügenmedien!
    Deutschland ist übrigens Zensurweltmeister mit Abstand weit hinter Südsudan!

    https://sciencefiles.org/2016/09/30/land-der-ahnungslosen-deutschland-ist-zensurweltmeister/

  2. Was habt ihr mit der Merkel die ist bei Soros Angestellt und macht ihren Job sehr gut.In jedem Anderen
    Land hätte das Militär und die Polizei schon längst die Saubande in Berlin verjagt und die Macht
    Übernommen.Die Herren Beamten die den Willen gegen das Volk durchsetzen,werden von den Eindringlingen
    nicht verschont werden wenn das große Schlachten beginnt.

    • Nicht nur von den Eindringlingen……..die werden auch von den Einheimischen nicht verschont werden. Die Liste ist fertig und wird laufend abgedatet..

  3. In Sachsen , speziell in Sebnitz und Bautzen soll es Aktionen gegen Syrer gegeben haben.
    Interessant, wie schnell die BRD-Bullen die Personalien von den Sachsen aufgenommen haben.

    Interessant auch ,wie die feige BRD-Polizei vor dem Miri -Clan wegrennt.

    Michael Winkler aus Würzburg hat Recht.
    Der größte Feind des Deutschen ist der Deutsche.

  4. Das krasse an der Sache ist daß die Musel-Invasoren nicht BITTEN, sondern Kackfrech FORDERN nach Westeuropa zukommen !
    Wenn man in Not ist dann BITTET man und FORDERT nicht, also sind diese Pfeifen in keiner Notlage sondern auf Raubzug !

  5. „Auslaender Raus“ zu fordern trauen sich die BRDlinge immer noch nicht.
    Mit ihrer Forderung nach „mehr Sicherheit“ waehnen sich die „weltoffenen“ Schaefchen auf der „sicheren Seite“ und akzeptieren dafuer im Rahmen „ihrer Willkommenskultur“ sogar die Totalueberwachung.

    Das scheint den Herr_*Innen Demokraten aber alles nicht zu reichen – sie wollen ihre „Revolution von Oben“ zum Sieg fuehren, sie WOLLEN das Kriegsrecht!

    Den Ungarn und den europaeischen Freiwilligen kann man nur raten: „Auf 300 Meter `rankommen lassen…“

  6. ich hoffe es melden sich Menschen freiwillig um die ausländische Invasions Armee zu stoppen. Aber die Frage ist wie bekommt man das mit Gewalt in den Griff, denn die Internationalisten um George Soros werden auch ohne zu zögern Millionen dieser Kulturbereicherer an der ungarischen Grenze opfern um ihre eingeplanten Ziele zu erreichen. Die Ziel sind ja schon klar definiert, Zwangskolonialisierung durch die Kulturbereicherer zulassen oder einen Krieg in Europa entfachen. Wenn wir das zulassen und nicht mit vereint mit stringenter Härte reagieren, werden wir das gleiche Schiksal wie die Indianer beim Einfall der weißen Europäer in Amerika erleiden.

  7. Jetzt hilft nur noch hartes Durchgreifen. Sofortiger Schießbefehl sonst kommt hier es zum Volksaufstand ! Wenn Orban jetzt nicht akkurat reagiert dann haben wir hier ein Blutbad an der deutschen Bevölkerung das frau Merkel wohlweislich zu verantworten hat. Seht euch im Video die ankommenden Menschen an, keine Frauen und Kinder dabei alles junge Männer die nach Deutschland wollen. Das Maß ist voll Frau Merkel- jetzt heißt es alles startbereit machen für eine geordnete Gegenwehr. Seht da rüber-Migrantenschreck und Munition kaufen und dann die Invasoren jagen bis sie wieder im Meer sind.

  8. Das passt doch zu der Darstellung einer Whistleblowerin – Alarmstufe ROT – . Europa und insbesondere Deutschland soll unterwandert und destabilisiert werden. Die Menschen durchschauen das derzeitige Szenario überhaupt nicht und lassen sich täuschen und blenden. Schließlich steigt die Beliebtheitskurve dieser sehr fragwürdigen Person im Kanzleramt schon wieder. Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen!

    https://nick-knatterton.blogspot.de/2016/09/alarmstufe-rot-eine-whistleblowerin_23.html

  9. Nun, wackeres Ungarn, postiert die Maschinengewehre, entsichert und ladet durch! Und dann warten und schauen, welche friedfertigen willkommenen (wenngleich zutiefst traumatisierten schutzbedürftigen) gesuchten Fachkräfte friedlich Einlass begehren… Ladet die Merkel als Zaungast ein!

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein