Als Mario Rönsch, Bürgerrechtler und Organisator der bundesweiten Montagsmahnwachen, im Mai 2014 gegen den US-finanzierten Putsch der faschistischen Junta in der Ukraine und dessen Unterstützung durch die deutsche Bundesregierung auf die Straße ging, hätte er sich wohl nicht vorstellen können, einige Wochen später, von deutschen Medien selbst als Neonazi abgestempelt zu werden. Im Juni 2014 sendete der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) zur besten Sendezeit einen Beitrag, indem aber genau das behauptet wurde. Gegen diese und andere unwahre Behauptungen, ist Rönsch gerichtlich vorgegangen. Fast 2 Jahre später, im Dezember letzten Jahres, gab ihm das Landgericht Erfurt schließlich in allen Punkten Recht. Das Urteil ist rechtskräftig. Damit wurde erstmalig gerichtlich festgestellt, dass die Berichterstattung des MDR nicht nur gelogen sondern schlichtweg frei erfunden war. Das Urteil des LG Erfurt, ergangen am 17. Dezember 2015, hat der Bürgerrechtler nun im Internet veröfffentlicht. Link: http://bit.ly/1TtO8Pw

15 Kommentare

  1. Man muss kein „Nazi“ sein um zu wissen dass sie Luegen. dazu reicht ein Quentchen Verstand.
    Sobald man aber weiss, WORUEBER (noch) gelogen wird und wurde und WARUM, wird man einer!

  2. Ich habe schon mehrfach Gerichtsurteile in Zivil- und Strafsachen in der Hand gehabt, aber noch nie habe ich ein Urteil gesehen, bei dem die Unterschrift des Richters, das Dienstsiegel oder der Zeichnungsstempel der Geschäftsstelle gefehlt hat. Hier fehlt alles gleichzeitig. Für wie doof haltet ihr uns eigentlich?

    • Ha ha ha da lacht man ja über… Es ist Usus in der BRD Urteile nicht zu unterschreiben… Zumindest nicht durch den Richter und die Siegel sind meist falsch gesetzt… Wer hier wen jetzt für blöd hält?

        • Das müssen dann alle die Urteile gewesen sein, die ICH nicht in der Hand hielt. Denn SO wie hier gehen die nur aus dem Gerichtsgebäude (was ja nicht mal mehr Gericht ist sondern ein geleastes Gebäude (Gehört i.d.R. seit einiger Zeit Banken) also ins Aussenverhältnis
          Die „Form“ ist hier also „völlig normal“, wenn auch tatsächlich ungesetzlich.
          Denn es handelt sich NICHT um das Urteil, sondern um eine ABSCHRIFT (idr. Ausfertigung).
          Juristisch alles unwirksam, aber solange es Leute gibt, die das nicht wissenn….. Schröders Einführung von „Wo kein Kläger, da kein Richter“ hat schon seinen Zweck erfüllt.

  3. Hatte in einem Brief an alle ARD-Anstalten meine bitteren Erfahrungen, welche ich mit Tom Buhrow und dem WDR erleben musste, geschildert. Antwort erhielt ich weder vom MDR, noch sonst von einem der Zwangsgebührenempfänger. In der darauffolgenden Sendung „Kanzleramtspforte D“ benutzte man 2 Zitate von mir aus diesem Brief, begleitet von Applaus und Gelächter des Publikums. Außer mir vor Wut kontaktierte ich tel. einen der „Pförtner“, Herrn Lothar Bölck. Er versicherte mir, dass sein Autor vom MDR ihm diese Zeilen diktiert hätte. Die zuständige Sachbearbeiterin des Senders frug mich in einem Telefonat, was ich denn wolle? Schließlich hätte ich ja kein Patent auf diese Aussagen. Denke der Begriff „Geistiger Diebstahl“ ist hier wohl zutreffend. Soviel zum MDR.

  4. Wäre ich ein Nazi bekämpfe ich Unrecht mit Unrecht und nicht, dass dieser Adolf Unrecht hätte, bezüglich des Unrechts, würde ich aufwachen, wo Unrecht dem Unrecht gleich wird, dessen entziehe ich mich indem ich nicht dem Bösen mit Bösem vergelten will; denn dann ersetze ich.

    Und das bringt nix; außer Unrecht.

    Ich für meinen Teil kann sagen, dass das Unrecht heute auch so sich unabhängig zu den Reden – aber Vieles zutrifft, sich wiederspiegelt. Wie Jemand schimpfen kann, als ob es das Einzige ist es zu bekämpfen um selbst „Unrechtsstark“ zu sein ist für mich mehr ein Wehkrampf, dessen Folgen (k)eine Weltherrschaft erziel(t)en.

    UNd wenn, dann hat man verloren für was man kämpft ..

    das ist die Gerechtigkeit.

    „Adolf Hitler- Apell an die Nation – youtube“ – geht 8 Minuten lang etwa

    .. und wenn ein Mensch das Unrecht besiegt, was ist er geworden, wenn er nicht vorher, der war, der er ist?!

    – ich mag Verbrecher nicht .. denn wer gibt das Recht dazu?

    Hitler?

    Ein Mensch kennt doch nicht, wenn er nicht erkannt hat.

    • sry…., ich will Dir nicht zu nahe treten, aber irgendwie habe ich das gefühl einer von uns beiden hat gerade irgendwas „geraucht“ …. Naja und ich rauche nicht.
      Kurz: Ich versteh kein Wort, geschweige denn Satz von dieser philosophischen Leistung.

  5. Selbst ein Nazi ist moralisch besser eingestellt als diese scheiß Regierung. Wenn ich sage ich bin deutsche und bin stolz drauf bin ich ein Nazi? Lach!!!! Wir werden systematisch verarscht und in den Krieg getrieben war früher schon so. Die Obrigkeit genießt während eines Krieges die Macht und die Untertanen kriechen im Dreck. Mein ururopa ist im ersten Weltkrieg gefallen wegen solchen Schweinen und es hat sich nichts geändert. Wir müssen die Politik ausbaden die unsere tolle Regierung verpfuscht hat. Eine Sauerei. Keine Worte

    • In allen Punkten bis auf einen hast Du recht. Der vorletzte Satz „Wir müssen die Politik ausbaden die unsere tolle Regierung verpfuscht hat.“ ist falsch und eben jener „systematischen Verarschung“ geschuldet. Ja Ausbaden müssen wir, aber:
      1. sind wir selbst mit schuld an der Misere, weil wir „die da oben“ machen lassen, in dem wir vor jeder „Dienstkleidung“ (Ja – NICHT Uniform) und jedem „Behürden“thresen (Ja – BEHÖRDEN… NICHT ÄMTER) regelmäßig einknicken und zu lassen, dass die „Vorschriften“ über GESETZE stellen
      und
      2. Ja wir müssen das ausbaden…, aber nicht zwangsläufig allein…! Wir können DIE durchaus am „ausbaden“ mitbeteiligen.
      WIE??? Diese Frage habe ich sinngemäß bereits unter 1. beantwortet. Mit etwas Rückrat und „Arsch in der Hose“ Eben nicht mehr darauf warten, dass „irgendwer“ kommt der „es erledigt“. Selber etwas tun, so gerigfügig es auch erscheinen mag. Und sei es nur mal ein kräftiges NEIN an einer Stelle wo ihr nur glaubt, dass „DIE“ und ihre Erfüllungsgehilfen Euch verarschen. Denn in nahezu 99,99% der Fälle werdet Ihr auch verarscht. Nur Euer Schiss verhindert, dass Ihr Euch widersetzt.

  6. Den Artikel selbst habe ich durch meine Kommentare denug kommentiert, denke ich. Was mich interessiert ist, warum bekomme ich ständig Werbung für Waffen (Migrantenschreck) angezeigt. Ist das ein Werbepartner von Anonymous? Oder doch eher der Versuch jemanden, den man per Behauptung zum Reichsbürger erklärt und dann nach „Beweisen“ sucht, dass er ja böses im Sinn hat, sonst würde er ja nicht Seiten wie diese aufrufen….?! Wäre schön, wenn das mal einer von Euch (Admins) aufklären könnte.
    LG Rico

Kommentieren