Die tatsächliche Zusammensetzung der Migrationsströme, die Realitätsverzerrung durch Medien, Toleranz gegen Intoleranz, die politischen Spielchen und die Verantwortung der auf Krieg getrimmten NATO. Mit all diesen Themen hat sich der englische Journalist und Blogger Paul Joseph Watsen intensiv auseinandergesetzt. Das Ergebnis ist äußerst interessant. Denn Watsen weißt nach, dass Politik und Medien die Öffentlichkeit über die tatsächlichen Gegebenheiten vorsätzlich belügen.

6 Kommentare

  1. Dass ein riesiger Betrug im Gange ist wird offensichtlich wenn man folgende Tatsache bewrücksichtigt:
    1. illegaler Grenzübertritt ist eigentlich eine strafbare Handlung
    2. zusätzlich eine falsche Staatsbürgerschaft anzugeben ein Fall von vorsätzlichem Betrug
    4. ohne gültigen Ausweis eine Einreise ohne Sanktionen zu gestatten, gesetzlich nicht vorgesehen
    5. sind nicht wenige dieser angeblichen „Flüchtlinge“ in ihren Ländern als Kleinkriminelle auffällig geworden (die Länder entsorgen ihre Problemfälle)
    4. auch schwer Kriminelle, polizeilich gesuchte unter diesem Strom der angeblichen Flüchtlingen
    Aber was für ein Wunder!
    Es werden keine Strafen verhängt, es wird nicht einmal ermittel und statt dessen zahlen wir all jenen Betrügern und Kriminellen ein All Inklusiv Aufenthalt auf ewig und wenn diese Straftaten hier verüben wird versucht diese möglichst zu vertuschen!
    Obwohl die Sicherheitsdienste diesen Sachstand kennen, ist die Politik nicht willens diesen Tatsachen Rechnung zu tragen, es wird ganz einfach alles vertuscht. (vielleich auch geschmiert?)
    Das alles kann nicht nur Dummheit sein, es muss ein Plan, oder gewisser Einfluss, dahinter stecken.
    Wir werden betrogen um unser Land und unsere Heimat auszumerzen, das ist jedenfalls Fakt!

  2. Das Land zu vernichten steht auf dem Plan.
    Bürgerkrieg in Deutschland sagt der US- Amerikanische Verursacher heraus.

    „Schießen mit Gewehren, vernichtet mit Atombomben“

    Aber nein, Wir nehmen die Keulen, den Atomwaffen „kann kein dritter Weltkrieg wollen“

    Freu Dich, wenn es kommt, wie der Teufel es nicht wollte!

    Dafür muss man arbeiten (Ihr Penner)!

    Warum?! Weil die Merkel mich persönlich berührt hat indem „Wir müssen etwas tun!“

    Wissen ist scheisse, wenn man nix getan hat – drum reicht denken allein nicht. Ist wichtig.

    Danke.

  3. Ein Fakt ist auch, dass es sich bei der fremden Landnahme um keine „Krise“, sondern um eine (selbstverschuldete) Katastrophe groessten Ausmasses handelt.
    Es liegt in der Natur einer Krise, irgendwann ueberwunden zu werden.
    SIE aber „sind gekommen um zu bleiben“.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein