Der Islamische Staat hat immer wieder offen angekündigt, Europa erobern zu wollen. Auf diesem Weg will er – das ist ebenfalls kein Geheimnis – auch die wichtigsten Strukturen unterwandern. Warum also fördert die Bundesagentur diese Bestrebungen des IS auf dem Gebiet der systematischen Unterwanderung durch die Jobvermittler?

is 2020 wird Europa unregierbar. Das hat die CIA uns vor dem Hintergrund verschiedener Entwicklungen schon seit Jahren vorausgesagt. Einer der Gründe dafür ist das Einknicken vor der Islamisierung und die Willkommenskultur für islamistische Kämpfer, die seit Monaten schon in Europa unkontrolliert ihre geheimen Strukturen für den künftigen Terror gegen die europäische Zivilbevölkerung aufbauen können.

Die deutsche Bundesregierung unterstützt die Agenda jener, welche Deutschland gezielt in den Bürgerkrieg steuern wollen. Wie sonst ist es zu verstehen, dass sie »Flüchtlinge« in die Bundeswehr, in die Polizei und auch verstärkt in die Verwaltung einschleusen will. Das alles ist öffentlich bekannt.

Buchtipp zum Thema: Grenzenlos kriminell von Udo Ulfkotte & Stefan Schubert

Und während der IS offen ankündigt, Europa unterwandern zu wollen, werden »Schutzsuchende« derzeit auch noch völlig unkontrolliert in Behörden, Schlüsselindustrien und strategisch wichtigen Institutionen eingeschleust. Ein Beispiel dafür bilden die deutschen Brief- und Paketzentren. Dort werden schon jetzt 150 »Flüchtlinge« beschäftigt, welche keine Sicherheitsüberprüfungen hinter sich haben. »Während die deutschen Mitarbeiter dort ein polizeiliches Führungszeugnis vorweisen müssen, um einen Job zu bekommen, genügt bei Flüchtlingen ein freundliches Gesicht«, sagt ein Insider im Gespräch.

Aus Sicherheitskreisen der Bundesregierung heißt es dazu, dass »potenziellen Terroristen damit alle Möglichkeiten offenstehen, an jede beliebige Adresse in Deutschland Brief- oder Paketbomben zu versenden«. Es finde weder eine Durchsuchung noch eine sonstige Überprüfung der neuen ausländischen »Fachkräfte« statt. Sie bekommen nach diesen Angaben Codekarten, welche sie dazu ermächtigen, sich in allen Bereichen dieser sensiblen Einrichtungen aufzuhalten.

Der Staatskonzern Post beschäftigt derzeit nach diesen Angaben aus Sicherheitskreisen 150 Asylanten als »Praktikanten«, die von der Bundesagentur für Arbeit (also vom Steuerzahler) entlohnt werden. Weitere 50 sollen eine befristete Festanstellung bekommen, unter ihnen zahlreiche »syrische Flüchtlinge«, deren Herkunftsangaben allerdings nicht überprüft werden konnten.

Sicherheitskreise weisen darauf hin, dass der IS »syrische Flüchtlinge« schon seit Monaten gezielt darauf vorbereitet hat, Tausende Europäer und Amerikaner zu ermorden, deren Namen auf Listen des IS stehen. Dabei sollen vor allem auch Brief- und Paketbomben zum Einsatz kommen.

Die IS-Mitarbeiter werden in Anleitungen im Internet darin geschult, wie sie in Paketzentren unbemerkt solche Bomben versenden können. Anders als an Flughäfen gibt es in den Briefzentren keine Sicherheitskontrollen (etwa Scanner), die das verhindern könnten.

Vor diesem Hintergrund fragen Sicherheitskreise, warum die Bundesagentur für Arbeit nun gezielt »Flüchtlinge« beispielsweise in deutsche Brief- und Paketzentren einschleust. Möglicherweise werden dort nun auch orientalische Mitarbeiter arbeiten, die grenzenlos kriminell sind.

6 Kommentare

  1. Es ist ein riesiges Problem, dass nicht mehr zu loesen ist. Die WELTWIRTSCHAFT ist BANKROTT.Als Rentner habe ich sehr viel Zeit und das internet bietet so viel. SUCHET, SO WERDET IHR FINDEN !!
    (utube), Detroit ist pleite und damit die Autoindustrie, die gesamte Weltproduktion.Es gibt eben Menschen, die noch schlauer sind. Und wenn diese Langeweile haben, stoebern sie herum und haben die Macht, die gesamte Autoindustrie lahmzulegen, was in vollem Gange ist. Einer hat das Weite gesucht und gefunden, andere werden folgen. 50 Jahre lang AUTOS AUTOS AUTOS in Millionenauflagen! MEIN AUS, aeh Haus. 30 Jahre lang bezahlen, bezahlen,bezahlen und dann arbeitslos!! Sie wissen nicht was das heisst? Nein, wirklich nicht. Und wenn Sie meinen, jede Bank hat das Girogeld im Tresor, nein sie leihen sich dieses fuer0,5 oder 1 % und verkaufen es bis zu 15%.Wie der Baecker die Broetchen! AUFWACHEN, BEVOR ES ZU SPAET IST!!

  2. Egal ob zuerst die Henne oder das Ei da war, die Demokrazis haben sich eindeutig uebernommen.
    Dem Konsensblock kann es jetzt nur noch um “AfD-Verhinderung” gehen.
    Fuer die Etablierten bieten sich zwei Moeglichkeiten:
    1. Drastischer Politikwechsel, Auslaenderstopp und unverzuegliche Rueckfuehrung.
    2. Verschaerfung der Zuzugssituation + verstaerkter Terror im Inland, um eine legimitation zur Ausrufung des “Notstandes” (und damit zur “Verschiebung” der Wahl im naechsten Herbst) zu erreichen.

    Selbstverstaendlich wuerden die Gruenen Khmer am liebsten jeden braunen Hinz und schwarzen Kunz gleich nach seiner Ankunft “mitwaehlen” lassen, aber selbst bei den pathologischen Deutschenhassern kommt man um die Feststellung eines “neuen Selbstbewusstseins” innerhalb der “Hasszielgruppe” nicht herum, und “wehren” koennen die sich ohnehin nur mit dem BRD-Strafgesetz, mit Grillanzuendern oder Nachts auf Soldatenfriedhoefen, mit einem Eimer rosa Farbe.

  3. Wer so etwas tut, handelt vorsätzlich, da er sich der möglichen Folgen selbstverständlich bewusst ist. Nichts als eine Fortsetzung des begangenen Hochverrats auf der nächst niedrigeren Ebene. Wir werden von Kriminellen regiert.

    • Wieso hat man ausgerechnet Herrn Weiße ins Bamf und Herrn Gerster im Arbeitsamt abgesetzt?

      Was soll man von überhaupt noch von CDUlern erwarten??

      Nix mehr.

      Die Paketfahrer sollte mal sich genauer ansehen . Gerade auch die, die bereits länger hier leben. Einen deutschen bzw. europäischen oder westlichen Fahrer findet man bei DHL oder Hermes eher selten.

      Einschleusen von Bomben, Ausspionieren der Kundschaft und Gegenden nach Kuffars und Angriffszielen läuft schon seit Jahren und nicht erst seit letzten Jahr.

      Da hat die A

  4. Diese Spekulation ist grober UNFUG! Auch Päckchen und Briefe, die nicht versichert sind und ohne Sendungsverfolgung, werden erst DHL-intern bzw. Postintern weitergeleitet, wenn sie von einem Zusteller oder von einer Postfiliale elektronisch angenommen worden sind. Briefmarken müssen entwertet sein.

    Im Rahmen mangelhafter Integration von unqualifizierten Arbeitskräften machte ich mir am 29. Juli 2016 bereits Gedanken zu diesem Problem. Aber eben erst kam ich darauf, dass es gar nicht funktionieren kann:
    Integration oder Unterwanderung?
    http://www.dzig.de/Integration-oder-Unterwanderung

  5. Dafür sollte man Verständnis haben: Wenn Merkels multikriminelle »Fachkräfte« schon zu keiner Arbeit in einem wirtschaftlich arbeitendem Unternehmen zu gebrauchen sind, muß sie der Staat irgendwie beschäftigen, in dem ohnehin nichts mehr richtig funktioniert.
    Vor den gelben Autos mit den überlackierten Posthörnern der »Postboten«, die ihren Führerschein beim Kamelreiten erworben haben, sollte man sich überhaupt schleunigst in Sicherheit bringen: die fahren so, wie sie es in der Wüste gewohnt waren, und brettern schon mal mit 50 Stundenkilometern über den Bürgersteig.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein