Verteidigungsminister Michael Fallon versichert vor dem Verteidigungsausschuss des britischen Parlaments, dass Großbritanniens Streitkräfte bereits ab 2018 für einen „Krieg mit Russland“ gerüstet sind. Die Aussagen von Verteidigungsminister Fallon fielen offenbar während einer Untersuchung des Verteidigungsausschusses über Auswirkungen der „Strategic Defence and Security Review“ (Strategische Verteidigungs- und Sicherheitsüberprüfung) von 2015 auf die Armee.

Ein Mitglied des Ausschusses, der konservative James Gray, hatte in einem Buch, das Anfang des Jahres erschien, geschrieben, der pensionierte britische General Sir Richard Shirreff habe die Möglichkeit eines Kriegs mit Russland für das Jahr 2017 vorausgesagt. Ex-General Shirreff ist kein geringerer, als der ehemalige stellvertretende Oberbefehlshaber der Nato in Europa von 2011 bis 2014.

Zusätzlich verwies Gray auch auf einen Brief von Shirreff, der am Montag in der Times erschien und in dem er schreibt:

„Auf dem Treffen der Verteidigungsminister in Brüssel von letzter Woche wurden weitere Ankündigungen über die Zusammensetzung der militärischen Präsenz [in den baltischen Staaten und Ostpolen] gemacht, die Realität ist jedoch, dass es bis zum Ende des Frühjahrs keine Bodentruppen geben wird; das ist fast ein Jahr nach der Ankündigung. Jetzt kommt es darauf an, so schnell wie möglich eine Verteidigung aufzubauen, die auch in der Lage ist zu kämpfen und damit russisches Abenteurertum abschreckt; könnte das eine Aufgabe für eine der vielen schnellen Eingreiftruppen der Nato sein?“

Verteidigungsminister Fallon erklärte: „Wir haben in diesem Jahr und in den Jahren davor umfangreiche russische Aggressionen erlebt; beispielsweise was Langstreckenflüge angeht oder U-Boot-Aktivitäten und der Flugzeugträgerverband, der durch unsere Gewässer gefahren ist, sowie die Rolle von Russland in Syrien und anderswo. Aber ich glaube nicht, dass das auf einen offenen Konflikt im nächsten Jahr schließen lässt.“

Obwohl Fallon nicht an einen unmittelbar bevorstehenden Krieg glaubt, erklärte er die Streitkräfte Großbritanniens dennoch für bereit. Er ergänzte:

„[Großbritannien] setzt bereits Soldaten an der Ostgrenze der Nato ein. Die RAF [Royal Air Force] ist seit drei Sommern ununterbrochen dort. Wir verlegen nächstes Jahr Truppen nach Estland, und wir schicken Truppen nach Polen. Außerdem stationieren wir die RAF in Rumänien.“

Nahezu zeitgleich mit der Rede des Verteidigungsministers vor dem Ausschuss, erschien ein Interview mit Andrew Parker, Chef des Inlandgeheimdienstes MI5, im Guardian. Unter anderem sagte er:

„Russland benutzt seine gesamten staatlichen Organe und seine Staatsmacht, um eine immer aggressivere Außenpolitik zu verfolgen – dazu gehört Propaganda, Spionage, Unterwanderung des Staates und Hackerangriffe. Russland ist heute überall in Europa und in Großbritannien aktiv. Es ist die Aufgabe des MI5, dem entgegenzutreten.“

Übrigens war es das erste Interview, das ein amtierender Geheimdienstchef je einer Zeitung gegeben hat. Doch nicht nur bei den britischen Konservativen scheint man auf Konfrontationskurs zu gehen.

Auch die Labour-Partei stimmt offenbar in den Chor der Säbelrassler ein. Die Schatten-Verteidigungsministerin von Labour-Führer Jeremy Corbyn, Nia Griffith, sagte letzte Woche in einem Interview mit Sky News:

„Wir stellen eines der vier Bataillone, die da draußen in Osteuropa stationiert sind, und es ist wichtig, in der Labour Party klar zu machen, dass wir uns voll zur Nato und deren Vorbereitungen bekennen … Es ist sehr wichtig, gegenüber den Russen klar zu machen, dass wir dieses Potential haben und dass wir bereit sind, es einzusetzen.“

11 Kommentare

  1. Geisteskranker Minister! Dir Briten haben es noch nicht kapiert: Euer Imperium ist VORBEI. In einer Minute wären sie erledigt. Schaut doch mal unter Skalar Waffen Russlands nach. Volldepp!!

  2. Raus aus NATO und EU. GERExit..sollen Politiker und Bankster in Graben mit Waffen rumrennen, viel Spaß wünsche ich denen dabei, sollen sich ruhig terminieren…

  3. Solange diese feigen und großmäuligen Politmarionetten genug hirnlose Bioroboter (Militär, Polizei und Geheimdienste) um sich haben, solange werden die auf ihren Furzsessel sitzen mit ihrer unerschütterliche Arroganz und Überheblichkeit.
    Sollen doch diese menschnfeindlichen Politidioten und ihre verhätschelten Söhne doch selber in den Krieg ziehen, aber dazu sind solche unnützen Kreaturen viel zufeige und verpissen sich in den Bunker, aber daß wird denen auch nicht helfen wenn es denn krachen sollte !
    Die Russen wissen bestimmt wo sich diese Kriegstreiber verstecken denke ich mal.

  4. Es ist unfassbar wie krank das Ganze mittlerweile ist. Auch solche Aussagen von Stoltenberg und des Chefs des Generalstabes der U.S. Armee.

    Wo bleibt der Aufschrei der Massen ?
    Wo bleibt die Friedensbewegung?

    Diese Irren lassen nicht locker , bis alles in Trümmern liegt.
    Der einzige Trost wird dann sein , dass es diese Psychopathen selbst treffen wird.
    Aber dann ist eh alles zu spät.
    Diese Wahnsinnigen haben aus der Geschichte nichts gelernt.
    Es waren ja ( bisher) nicht ihre Staaten, welche dem Erdboden gleich gemacht worden sind ( U.K. / U.S.A.).
    In welche Welt habe ich nur meine Kinder hinein geboren…

    • Der Aufschrei der Massen ?
      – Kommt erst wenn im Kühlschrank das Licht ausgeht.
      – Oder wenn den Massen, massenweise ihre hohle Birne abgesäbelt wird.

    • Wo soll der Aufschrei her kommen ? Im Mainstream erscheint davon nichts. Diese perverse Kriegstreiberei der NATO wird fein säuberlich unter den Tisch gekehrt und die Mehrheit des völlig verblödeten faulen Michels, lässt sich trotz massenhaften Lügen weiter vom Mainstream und seinen Verblödungs-u.Propaganda-Organen berieseln. Der Deutsche wird erst wach, wenn die eigenen Söhne in Plastiksäcken zurück kommen.

  5. Merkel führt ihr Volk in den Krieg gegen Russland, gegen den Willen des Volkes!
    Weltkrieg 3

    Unitymedia“
    Merkel will Krieg gegen Russland

    Bitte teilen!

    Und zwar so viel wie möglich!
    Denn, was Angela Merkel neulich losgelassen hat, ist schlichtweg brandgefährlich. Sie will das deutsche Militär umfangreich gegen Russland aufrüsten! Angesichts der Tatsache, das die NATO Staaten
    immer weiter Russland umzingeln und das dadurch die Gefahr eines
    Dritten Weltkrieges, der ganz sicher mit Atomwaffen geführt werden würde, größer wird, sollte doch mittlerweile jedem klar sein.
    Wer will diesen Krieg überhaupt?

    Deutschland und Europas Völker ganz sicher nicht. Aber die amerikanische Regierung benötigt diesen Krieg, um Präsident Obama weiterhin im Amt zu halten.Der Staatsbankrott von den VSA kann nur mit einem weiteren verheerenden dritten Weltkrieg verhindert werden,
    das bilden sich jedenfalls die Geistesgestörten Eliten ein, und um nicht ihre Macht zu verlieren, nimmt die selbst ernannte Elite, sogar die vollständige Zerstörung des Planeten Erde in kauf.

    Wir sind freie souveräne Menschen, und wenn Wir unsere Macht wieder entdecken, dann kann die Neue Weltordnung und ihre Marionetten sich einen neuen Planeten suchen, denn Wir lassen uns nicht so einfach versklaven und in eine unumkehrbare Diktatur und Polizeistaat einer Weltregierung drängen! Völker der Erde erhebt Euch gemeinsam gegen die Pläne der NWO, und lasst uns die Kriege der Vergangenheit nicht mit in die Zukunft nehmen. Unsere Kinder und die nächsten Generationen werden uns dafür dankbar sein.

    Es liegt an uns selbst, in welcher Welt wir in der Zukunft gemeinsam leben werden, in Freiheit und gesund und glücklich, oder in der totalen Versklavung und Tyrannei der NWO.

    Gefunden bei: Gegen den Strom

  6. nicht nur das!
    es ist zeit, die wahren kriegsverbrecher für die beiden weltkriege zu bestrafen!
    die die jetzt wieder zum krieg aufrufen!!

    Britischer Verteidigungsminister: „Wir sind 2018 bereit für Krieg gegen Russland“
    Von Anonymous –
    8. November 2016

    Kriegsschuld – Einige Zitate von und über Winston Churchill

    „Dieser Krieg ist ein englischer Krieg, und sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands.“
    Am 3.9.1939, dem Tag der britischen Kriegserklärung.

    „Wir haben sechs oder sieben Millionen Deutsche umgebracht. Möglicherweise werden wir eine weitere Million oder so töten, bevor der Krieg zu Ende ist.“
    1945

    „Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun, verhindern können, daß der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht.“
    1945

    „Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.“
    In seinen „Erinnerungen“.

    Die Verbindung der Clintons zu einem Pädophilenring
    8. November 2016 von QUERDENKEN-REDAKTION

    http://yournewswire.com/iraqis-hillary-loss-isis/
    schon im vorfeld wahlbetrug durch us regierung und administration!
    http://yournewswire.com/military-personnel-ballots-election/

    Tying it together, Wikileaks, the FBI and the Mob Part V

    By Gordon Duff, Senior Editor on November 6, 2016

    The real Wikileaks found, Saudi money, Israeli techs and located in a Turkish run base that runs guns and bombs to terror cells in Europe, and manufactured news into the US

    …by Gordon Duff, Senior Editor

    Is there a global criminal conspiracy, one that runs ISIS and al Qaeda, that staged 9/11 or even killed the Kennedy’s? Recent evidence is increasingly saying yes. That evidence, more than dot connecting or even a mosaic, come out of Macedonia of all places and ties Wikileaks, several intelligence agencies and the Roy Cohn-Meyer Lansky “Murder Inc” organization to the current FBI leaks and the Trump campaign.

  7. Diese Dummköpfe werden sich wundern,wenn Russland sein „Potential“ entfaltet.Dann werden diese Truppen genauso einen auf die Mütze
    bekommen wie einst Napoleon und A.H.
    Anscheinend hat bei der NATO noch nie jemand ein Geschichtsbuch gelesen.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein