Teilen und freuen! Die Sensation ist perfekt: Trump triumphiert, Clinton erledigt – jetzt muss Merkel weg! Der Sieg des Patrioten bei der US-Wahl bedeutet einen revolutionären Schlag gegen Globalismus und Multikulti, den wir auch in Deutschland nutzen müssen.

Mit dem Gewinn des Bundesstaats Pennsylvania führt Trump uneinholbar mit 264 zu 215 Stimmen. Die US-Wahl ist damit endgültig entschieden. Donald Trump wird neuer US-Präsident. Das bedeutet Veränderung. Sein Plan für die ersten hundert Tage im Weißen Haus hat er Ende Oktober vorgelegt. Dieser sieht vor: Sofortige Abschiebung von 2 Millionen Kriminellen, Handelsabkommen kündigen, und Zahlungen zur Bekämpfung des Klimawandel, Kampf gegen Lobbyismus, Entschlackung der Bürokratie.

Nachdem sich Trumps Sieg abzeichnete, drehten zahlreiche Börsen ins Minus. Der Goldpreis ging nach oben. Der Ölpreis fiel um über drei Prozent und die mexikanische Währung Peso stürzte dramatisch ab. Viele Anleger hatten auf einen Sieg der Demokratin Hillary Clinton gehofft, der Kontinuität bedeutet hätte.

Was Trump ankündigte

An seinem ersten Tag werde er Amtszeit-Begrenzungen für Kongressmitglieder vorschlagen, bei einigen Bundesbehörden einen Einstellungsstopp verhängen und dafür sorgen, dass Ex-Regierungsmitglieder nach ihrem Amtsausscheiden nicht einfach zur Lobby-Arbeit übergehen können. Außerdem soll der Bürokratie Einhalt geboten werden, indem für jede neue Regulierung auf Bundesebene zwei bestehende gestrichen werden. Die berichtete das „Wallstreet Journal“.

Buchtipp zum Thema: Great Again! von Donald J. Trump

Trump sagte, dass er sofort damit beginnen würde, seine Handelsagenda umzusetzen: Die nordamerikanische Handelsvereinbarung „Nafta“ solle neu verhandelt werden, den Transpazifischen Handelspakt (TPP) will er fallenlassen.

Außerdem werde er das Finanzministerium auffordern, China als Währungsmanipulator zu brandmarken. Einwanderung aus Staaten, die er für „terroranfällig“ hält, soll gestoppt werden. Kriminelle illegale Einwanderer sollen im großen Stil deportiert werden. Wer bei der Rückkehr in die USA erwischt wird, soll mindestens 2 Jahre ins Gefängnis. Die „BBC“ berichtete weiter: Staaten, die sich weigern, ihre abgeschobenen Bürger wieder aufzunehmen, sollen bestraft werden. Die USA soll ihnen die Visa-freie Einreise verweigern.

Alle Zahlungen, an UN-Programme zur Bekämpfung des Klimawandels sollen gestoppt werden, die Gelder sollen stattdessen in die Sanierung der US-Infrastruktur fließen. (Anm. der Red.: Trump glaubt nicht an einen von Menschen verursachten Klimawandel und hält ihn für die Erfindung einer Lobby. Hillary Clinton nutzte Klimawandel und erneuerbare Energien als großes Wahlkampfthema.)

Außerdem stehen auf Trumps Agenda für die ersten 100 Tage die Aufhebung des Obamacare- Gesundheitsrechts und Steuersenkungen.

„Das amerikanische Volk hat einen Schlussstrich gezogen“

Nachdem sich der Wahlsieg Trumps abzeichnete, sind Clintons Unterstützer schockiert. „CNN berichtet aus der Wahlkampfzentrale von Clinton, dass die Demokraten in Schock sind, viele weinen, viele flüchten aus der Wahlkampfzentrale. Sie waren sicher, Hillary Clinton würde sehr schnell gewinnen. Viele sind wirklich sprachlos“, berichtet der Finanz-Blog Bachheimer.com, der auch schreibt, viele Demokraten könnten nicht glauben, dass dieses Ergebnis real ist.

FOX-Kommentator Sean Hannity von den Republikanern kommentiert wie folgt: „Das ist nicht kompliziert. Das amerikanische Volk hat gesprochen und gesagt ‚es reicht‘. Sie sind die Korruption leid, die Lügen der Politiker, die schlechte Wirtschaft. Amerika ist keineswegs in Frieden oder Wohlstand. Millionen Amerikaner leben in Armut. Obama hat die Staatsverschuldung auf 20 Billionen verdoppelt. Das amerikanische Volk hat einen Schlussstrich gezogen und gesagt, wir sind nicht auf dem richtigen Weg.“

38 Kommentare

  1. Trump, Kaczyński, Orban, LePen, Wilders, AfD… dasVolk hat die Schnauze herzlich voll von der Lügenpolitik und -presse.
    Den Herrschaften aus etablierter Politik und Medien schaut der Kupferbolzen zentimeterweit aus dem Allerwertesten. Zu Recht!

  2. Trumps Sieg in aller Ehre, er ist ja ein echter Sympathiebolzen, aber die USA ist und bleibt ein Hurensohnstaat. Der BREXIT und TRUMP waren geplant, weil die USA am Ende sind und die Globalisierung mehr geschadet als gebracht hat. Trump wird die Befehle von oben jetzt durchziehen. Sie werden sich gesund schrumpfen. Es wird eein Richtungswechsel geben. Hoffentlich wird er wenigstens das Merkel-Regime beurlauben…

  3. Glückwunsch Mister Präsident.

    Zum ersten Mal glaube ich , der Mann ist echt.

    @an die mitlesenden Beamten vom Secret Service.

    Sie können ihrem Präsident ,Herrn Trump, gerne sagen das er die Russland-Sanktionen aufbrechen soll.

    Mich würde es freuen wenn er Frau Merkel in den After tritt.

    Ausserdem darf er freche Moslems gerne rausschmeißen.
    Das hat Signalwirkung zugunsten von Petry und Co.

    Danke.

  4. Was die Wahl von Trump wert ist, wird sich noch zeigen. Stellt er sich gegen die perfiden Pläne der erleuchteten Erbauer der Neuen Weltordnung und beendet sofort die von den Verbrechern eingeleitete völlige Destabilisierung des Nahen- und Mittleren Osten. Strebt er eine Verbesserung des Verhältnisses zu Russland an, oder setzt er den seit Bush beschrittenen Weg in Richtung Chaos welches in einer globalen Katastrophe enden soll, fort? Die empathielose Psychopathin, die einen Großteil der Ereignisse im Nahen Osten zu verantworten hat und deren Politik wohl einen III. Weltkrieg ausgelöst hätte, ist schachmatt. Das verschafft der Welt vorerst einen Aufschub, mehr nicht.

  5. kriegsgefahr da, denn auch israhell uk saudifaerkel sind da!
    rothschildsoroszionssatanistenilluminati u.a.pack!
    sie sind die, die die menschheit vernichten wollen, denn nur sie!! sollen daran verdienen!!
    das beginnt bei kleinsten erfolgen der menschen, wie wasser suabere luft etc!

    es gibt KEINE überbevölkerung wenn man richtig handelt und wirtschaftet!!nämlich regional und nachhaltig, d.h. die natur bleibt am leben!!

    genau das bringt nicht das schnelle geld für diese massenmörder!!!

    Der von Menschenhand geschaffene Fluss Gaddafis – Was ist daraus geworden?

    08/11/2016

    Oberst Gaddafi, ein Mann mit vielen Visionen, träumte davon, Libyen mit reichlich frischem Wasser zu versorgen, und er wollte, dass sein Heimatland eine stolze und freie Nation wird. 1953 führte die Suche nach schwarzem Gold in den riesigen Wüsten, die im südlichen Teil Libyens liegen, zur Entdeckung von Öl und fossilem Wasser.

    Gaddafi stand spätestens seit jenem Tag auf der Abschussliste, als er die Ölquellen verstaatlichte.

    Die vierfach abgelagerten Wasserschichten, die in den 50er Jahren entdeckt wurden, hatten einen prognostizierten Umfang zwischen 4.500 bis 20.000 Kubikkilometern. Die Mehrheit dieses Wasservorrats sammelte sich vor ca. 15.000 bis 25.000 Jahren an, während man davon ausgeht, dass einige Wasserreservoirs nur wenige tausend Jahre alt sind.
    Der von Menschenhand geschaffene Fluss Gaddafis:
    Was ist daraus geworden?
    Colonel Gadaffi hat sich geweigert, eine Marionette der Rothschildbankers ODER des angloamerikanischen, von Konzernen bestimmten militärischen Empires zu werden. Was mit ihm passierte ist vielen noch in schauriger Einnerung: Er ist gepfählt worden, im Zeichen der Demokratie –
    mehr dazu hier!

    Nach einem Machtkampf zwischen Gaddafi und Muhammad Idris bin Muhammad al-Mahdi as-Senussi, dem König von Libyen, kamen Gaddafi und seine Armee 1969 durch einen Putsch gegen Muhammad Idris an die Macht. Die neue Regierung, auch Libysch-Arabische Volks-Dschamahirija genannt, verstaatlichte die Ölfirmen und investierte einen Großteil der Ölprofite in die Leitung des Trinkwassers aus den Untergrund-Wasservorräten nach oben, indem er in ganz Libyen eine große Zahl an Brunnen bohren ließ.

    In der südlichen Region Libyens wurden große Farmen geschaffen, um Männer und Frauen dazu zu motivieren, in die Wüste umzusiedeln und an solchen Orten Landwirtschaft zu betreiben. Jedoch zogen es viele Leute in Libyen vor, in den nördlichen und an der Küste gelegenen Orten des Landes zu leben, weil es dort eine beständige und reichliche Wasserversorgung gibt.

  6. Donald Schlomo Trump:
    „We love Israel. We will fight for Israel. One hundred percent. One thousand percent. It will be there forever.“
    „You know, I also have ties in Israel. You know that some of my family members are Jewish, and I know that they love me in Israel.“
    „As President, I will call for an international conference focused on this goal. We will work side-by-side with our friends in the Middle East, including our greatest ally, Israel.“ …

    https://youtu.be/LH7RkegFW-I

  7. Wäre es in diesem Falle nicht vonnöten, dass die „Maaslos“ gewünschte Zensur für alle Sozialmedien-Nutzer greifen sollte, auch wenn sie linke Politiker und Ex-Minister sind, denn schlussendlich sind sie auch nur Bürger in einem Land, in dem nur noch Pack und Mischpocke haust?
    Nun ja: Wenn man sich ganz weit nach links hinauslehnt, taucht man dann plötzlich wieder ganz rechts auf (frei nach Galileo Galilei).
    Und noch dies: Wie lautet die Stellungnahme der BK zum Wahlergebnis vom 8.11.16?
    „Merkel rief Trump indirekt zur Einhaltung demokratischer Grundwerte auf.
    „Auf der Basis dieser Werte biete ich dem künftigen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Donald Trump, eine enge Zusammenarbeit an“, sagte Merkel am Mittwoch in Berlin“.
    Hervorzuheben ist dabei:
    „Ausdrücklich verwies die Kanzlerin auf die gemeinsame Wertebasis zwischen Deutschland und den Vereinigten Staaten und nannte „Demokratie, Freiheit, den Respekt vor dem Recht und der Würde des Menschen unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung oder politischer Einstellung“. Wie wahr!
    Weitere Details, siehe hier: http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/angela-merkel-gratuliert-donald-trump-zur-us-wahl-2016-14520101.html
    Tja, Frau Bundeskanzlerin, dies hätten sie sich schon vor 8, resp. 12 Jahren, zumindest aber WÄHREND Ihrer dritten Amtszeit hinter die Ohren schreiben sollen, das Sie aber leider nicht getan haben. Sie haben noch eine kleine Schonfrist (bis zu den Wahlen im Herbst kommenden Jahres, nutzen Sie sie.
    Und noch etwas: „Versenken sie endlich ihre Raute in ihre zu kurzgeratenen Sakko‘s, dort sind sie besser aufgehoben, auf der Politbühne wirken sie ganz einfach nur lächerlich und drücken dort Ihre Unsicherheit aus, der sie ganz einfach nicht gewachsen sind.
    Wenn Sie sich jetzt verabschieden, würden Sie in Würde gehen, bevor Sie mit Schimpf und Schande aus dem Amt gejagt werden, Beispiele haben wir genug erlebt, in den Jahren seit der Wende, sie aufzuzählen wäre hier an dieser Stelle müssig.

  8. Ich kann gar nicht sagen, wie sehr mich diese Wahl
    erfreut hat.
    Mr. Trump ist Präsident geworden. Mein inniger
    Wunsch hat sich erfüllt.
    Gratulation nach Amerika!

    Halleluhja!

  9. Schon mal darüber nachgedacht, dass alles was passiert ein Hollywood-Meisterstück sein könnte?
    Es gibt keine wirkliche Veränderung, zumindest nicht auf politischer Ebene!
    Wir, die Lemminge, werden von den „oberen 10000“ mit Brot und spielen versorgt! Schon mal reingespürt? Mal ehrlich….wir alle sind doch sensationsgeil!
    Und genau in diesem Nebel geschehen im Hintergrund die Machenschaften, von denen keiner erfahren darf!
    Der Umweg über die Schauspieler war langfristig zu mühsam. Warum nicht gleich einer aus der Kommandozentrale?
    Frohes Erwachen und bleibt neugierig!

  10. Hoffentlich verlieren auch „unsere“ Politiker ihre „Schockstarre“ recht bald, damit sie alle in Donald Trumps Arsch passen! XD

  11. „Unabhängi wenn Du wählst, die die nicht gewählt sind entscheiden“

    Wo ist der Dummen Problem? Waren sie doch für die Mörderin?

    Scheisse, haut ab, aber „nun ja“ [Eines Tages] werden Wir etwas tun.

    Dumm schläft gut, ich hab den Baldrian. – aber kein Geschäft, Arschlöcher.

  12. Tja, da kann die Furie Clinton nun keinen Krieg mit Russland, China und den Iran anfangen, daß hat sie ja großkotzig angekündigt.
    Vorerst ist dieser Planet vor einem Weltkrieg gerettet, aber die durchgeknallten NWO-Freaks werden da wohl keine Ruhe geben befürchte ich.
    Der Trump hat aber voll die beknackten Söhne, die haben bei Fratzenbuch Fotos ihrer scheiß Safari reingestellt mit einem abgeschossenen Löwen als Trophäe. Solche Volidioten könnte ich am liebsten abknallen !

  13. Jetzt ist genau das eingetroffen das manche Menschen herbeigesehnt und manche als ihren schlimmsten Alptraum
    befürchtet hatten. Hoffentlich geht er nicht John F. Kennedys Weg. Am meisten freut mich, daß das gesamte korrupte
    Establishment eine schallende Ohrfeige erhalten hat. Die Amerikaner hatten die Schnauze voll von endlosen Kriegen und
    dem Verfall ihres wunderschönen Landes. Ich hoffe, daß die Deutschen sich an den Amerikanern orientieren und nächstes
    Jahr diese Berliner Mischpoke zum Teufel schicken. Yes we can.

  14. Die Welt kann (vorerst) aufatmen.
    Aber bei aller Freude: Jetzt muss das Großmaul auch liefern. Und da sitzt der Hase im Pfeffer.

  15. Wen es dann so ist, hoffen wir nur, daß Taten folgen. Ich denke an Obama`s Yes WE CAN [Luzifer]
    Friedensnobellpreisträger und intensivster Killer in der USA Geschichte und toll , daß wirklich
    am effizientesten über Deutschland/Rammstein geflogen und gebombt wurde, Drohne auf Drohne
    in zivile Bevölkerung[naher Osten _Arab. Frühling??]. Es reicht ja , wenn jemand eine Camera in der Hand hält, denn das ist verdächtig. Vor allem aber sollten wir an JFK denken, der sich gegen CIA und FED gestellt hat und wenige Wochen später erschossen wurde, übrigens nach letzten Erkenntnissen soll der Todesschuß von dem CIA Fahrer, Linkshänder, nach hinten , über die Schulter,in den Hals erfolgt sein. Also die bekannteste These ist erstunken und erlogen wie 9/11 und weitere Greuel mit Vernichtung von einem Kinderhort. Denkt nach, ist uns allen noch bekannt und als Terrorakt serviert worden. Das dumme Volk/Vieh glaubt eben alles. Immer noch ?? So wollen wir nur hoffen, daß Trump seine Versprechen hält und in die Tat umsetzt. Aber wichtiger dabei ist, daß er überlebt. Der Herr schütze
    diesen Mann. Mehr möchte ich dazu nicht anmerken.

  16. garnicht soo dumm die Amis 😉 wie sie von den hiesigen ideologisch verblendeten, kleinkarierten Lügenpresslern, die grundsätzlich von sich auf andere schliessen, immer dargestellt werden…

  17. Gandalf würde sagen: Go back to the shadows Hillary xD Jetzt muss Trump nur noch sich selbst treu bleiben hoffen, dass der Schutzengel von Putin auch ein Teilzeitarbeitsmodell hat und der NSA CIA etc. den Stecker ziehen. Ach ja und Assange Absulotion erteilen sowie Snowden und Manning und alle anderen Helden/Märtyer die ihr Leben riskiert haben um diese soziale/gesellschaftliche Entwicklung überhaupt erst wahr werden zu lassen!!! Mein ganz persönlicher Wunsch an die Welt :Ich will in Pacific Rim II einen Jaeger mit dem Codename Trump Torpedo 🙂

  18. Tja, grosse Ueberraschung für gewisse Kreise; man kann nur hoffen, dass ihm genug Zeit bleibt ( ich denke da an das Schicksal von Kennedy), mit Putins Russland wieder entspannter umzugehen. Das wäre für Europa lebenswichtig. Es wird Zeit, daß den Kriegstreibern das Handwerk gelegt und auch die Ueberflutung unseres Landes mit Wirtschaftsfluechtlingen gestoppt wird.

  19. >9.11< 2016 und Trump wird Presi of the Jew.S.A !
    Das Weltjudentum hat eine neue Puppe ins Spiel gebracht. Nichts weiter.

  20. Klar, erst einmal abwarten, ob den Worten auch Taten folgen. Aber alleine die Reaktionen der Medien und Politiker hierzulande, verschafft mir heute ein Dauergrinsen im Gesicht. Welch Wohltat, dass alle Versuche der Meinungsmacher ins Leere gelaufen sind (Als ob wir überhaupt etwas ändern könnten!)

    In meinem Radio wurde Trump in einer Reihe mit Orban und Putin genannt. Beides Politiker, die einen immensen Rückhalt in der Bevölkerung haben. Eine Tatsache, die solch Sachwalter wie Schulz oder Juncker natürlich nie werden verstehen können.

    Auf geht´s! Volle Kraft voraus!

    • Steinmeier hat seinen hohen Beliebtheitsgrad vespielt. Er hat sich dankenswerterweise zu erkennen gegeben.
      Welche Lügenpresse vergleicht jetzt diesen „Hassprediger“ mit Trump ?

  21. Ja, damit haben sie nicht gerechnet, die „Etablierten“, die „Gebildeten“, die Gutmenschen, das internationale Spekulantengesindel, seine Lügenmedien und seine „Meinungsforscher“ mit ihren erlogenen und manipulativen „Umfragen“!
    Das ist ein Schock für alle NWO-Barbaren, Gender-Verschwuler, Klimaschwindler und Ökofaschisten, Multi-Kulti-Spinner und Globalisierer – kurz für alle Repräsentanten eines korrupten politisch-ökonomischen Systems, das weltweit immer mehr Verlierer produziert, das dessen „politische Klasse“ verächtlich als „Pack“ bezeichnet. Jetzt schlägt dieses „Pack2 immer öfter zurück und zeigt EUCH den Stinkefinger! Es wird auch höchste Zeit dazu!

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein