Hat man die deutsche Bevölkerung jahrelang belogen, als man ihr immer und immer wieder die Geschichte vom mordenden Nazi-Trio auftischte? Sind die beiden mutmaßlichen Täter Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt womöglich sogar unschuldig? Vieles spricht dafür! Im Gespräch mit Prof. Dr. Michael Vogt hat der ehemalige Verfassungsschutzpräsident von Thüringen, Dr. Helmut Roewer, jetzt sein Schweigen gebrochen und sein Wissen preisgegeben. Er stellt nicht nur offen die Schuld von Zschäpe, Mundlos und Böhnhardt in Frage, sondern liefert auch handfeste Indizien und Anhaltspunkte dafür, dass der türkische Geheimdienst mit Wissen und Beteiligung deutscher Sicherheitsbehörden die neun Morde begangen hat. Bei acht von neun Opfern handelte es sich nachweislich um Kurden oder Anhänger der in der Türkei verbotenen Arbeiterpartei PKK. Helmut Roewer sagt außerdem, dass die mutmaßlichen NSU-Bekennervideos erst nach dem Tod von Mundlos und Böhnhardt entstanden sind und Ermittler darauf DNA von polizeibekannten Linksextremisten sicherstellen konnten.

17 Kommentare

  1. So ziemlich alles an der extrem unplausiblen offiziellen Mär vom sog. angeblichen “NSU” stinkt zum Himmel! Es ist in der Tat davon auszugehen, dass es sich hier um eine klassische “Operation unter falscher Flagge”, also Staatsterrorismus handelt… Politische Morde gibt es auch in der “BRD”! In dieser Serie an Morden an Migranten fällt dabei der Fall der ermordeten deutschen Polizistin Kiesewetter extrem augenfällig aus dem Rahmen!!! Hier wurde wohl jemand mit Insiderwissen exekutiert… Sie hatte sicher irgendetwas mitbekommen, was sie nicht hätte wissen dürfen. Auch der Fall Edathy ist vor dem Hintergrund zu betrachten, dass er zuvor eine tragende Rolle im sog. “NSU”-“Untersuchungsausschuss” innehatte… Und die dubiosen Stasi-Verstrickungen, verschwundene Dokumente, verstorbene Zeugen und nicht zuletzt die beiden ermordeten angeblichen Täter sprechen hier Bände! Hier ist also alles denkbar, nur nicht die offiziell konstruierte Geschichte…

  2. Warum wird dieses unglaubwürdige Video bei Anonymous gezeigt?

    Roewe lügt das Blaue vom Himmel … Mikromimik beachten (Paul Ekman Wissenschaft).

    Roewe war Präsident des thüringer Verfassungsschutz. Also muss man sich den Verfassungsschutz grundsätzlich ansehen.

    Das Bundesamt für Verfassungsschutz wurde am 7. November 1950 durch die Initiative der Alliierten Hohen Kommissare John J. McCloy, Ivone Kirkpatrick und André François-Poncet aufgrund des Bundesverfassungsschutzgesetzes vom 27. September 1950 gegründet. Bereits vorher betrieb die United States Army in Deutschland eine Tarneinrichtung namens „Amt für Verfassungsschutz“, deren Agenten unter anderem die Aufgabe hatten, Informationen über die 1945 wieder zugelassene KPD zu sammeln.[3] Der Aufbau in der Gründungsphase wurde von den Sicherheitsdirektoren der Hohen Kommissare bis in Details gelenkt.

    Also wird bis heute der Verfassungsschutz von den Alliierten gesteuert.

    Links und Rechtsradikale waren schon immer für den Verfassungsschutz wertvolle Störfaktoren. Ideal einsetzbar, ideal lenkbar. Wie dreist das gemacht wird, hat man bei der NPD gesehen.

    Man hole sich einigermaßen Radikalisierte die gerade noch fähig sind ihren Namen richtig schreiben können, stelle ihnen VfS Leute an die Seite, um sie auszustatten und zu lenken und schon habe ich eine ideale Truppe für “höhere” Ziele. Angst, Terror, Hetze, Dissidenten beiseite schaffen und vieles mehr.

    Was Roewe erzählt widerspricht jeder realen Möglichkeit.

    • Ihr “Statement” ist sinnentleertes Pseudo Geschwätz das den Eindruck von Kompetenz erwecken soll. “Man nehme … die halbwegs ihren Namen schreiben können…blablabla…” so ein Müll! Sie haben weder Ahnung von dem Fall noch von der “Szene”! “NSU” ist ein Märchen um eine neue Büßerkultur zu begründen! Wenn man mehr wissen will was Sache ist, sollte man lesen was Karl Heinz Hoffmann dazu zu sagen hat, einer der wichtigsten Zeitzeugen in punkto Geheimdienste. Nicole Kiesewetter (eigentlich Streifenpolizisten)) wurde von ihrem Vorgesetzten fahrlässigerweise als Undercover in der Drogenszene eingesetzt. Es kam wie es kommen musste, sie wurde enttarnt, Profikiller aus der Drogenszene (nicht Böhmhardt und Mundlos) legten sie um. Auch das sollte vertuscht werden

  3. Furchtbare Erinnerungen an den SED Verbrecherstaat habe ich.
    Jetzt kommen diese Albtraeme
    ueber die Merkel zurueck.Ich war in der DDR jahrelang als politischer Haeftling im Zuchthaus Brandenburg.BRD Buerger weahrt euch gegen politischen Terror der Politbonzen.

  4. Ich weiß nicht wann aber ich habe es damals 3 mal gehört auf Inforadio Brandenburg und 1 mal gesehen auf ZDF aber nachst !
    Zitat : Ohne den Verfassungschutz hätte es niemals den NSU gegeben. Zitat Ende
    der Verfassunsgschutz hat den NSU auf Anordnung aufgebaut, bezahlt und gesteuert !!!
    Jeder Steuerzahler, obwohl § 415 AO nicht in Kraf getreten ist > niemand muss Steuer zahlen, hat man mit diesem Geld der Welt zeigen wollen das so genannte NS Verbrecher Ausländer umbringen in Deutschland.
    Hinweis: Die Opfer waren Ausländer mit Staatsangehörigkeit “DEUTSCH” eingeführt am 5/6.Ferbruar 1934 von Hitler mit dem Gleichschaltungsgesetz in der Koloniefassung. Heute nocht gültig siehe StaG ehemals RuStaG.

    • Nicht richtig zugehört?
      Es gibt keinen NSU!
      NSU nennt sich das Hirngespinst, welches zur Vertuschung anderer Straf- und Terrortaten und zur gleichzeitigen Diskreditierung des Nationalsozialismus erschaffen wurde. Wie so viele andere erfundenen Gräuelgeschichten über den NS auch.

    • Ja, es wird immer bunter,in jeder Beziehung… Nachdem was wir bisher so erlebten in D des Heute, ist alles möglich… Dieses Gefühl, dass an der ganzen NSU-Geschichte etwas nicht ganz zusammenpasst, das Gefühl war immer schon wach… Viele Unstimmigkeiten und zu viele V-Leute waren involviert

  5. Von diesem verbrecherischen Haufen der illegalen Politikasper und Justizverbrecher, Scheinbeamten und Schreibtischtäter in der BRD, habe ich nichts Anderes erwartet, dieses System und seine Helfer halten sich nur mit Lügen und Intrigen über Wasser.

  6. Wenn man sich z.B. einmal Sendungen über forensische Beweisführung in den Kriminal-Dokus ansieht, kommt man zwangsläufig zu dem Schluß, daß beim sogenannten NSU-Komplex, vom Staatsanwalt bis zum Kriminalbeamten, Analphabeten zu Gange sein müßten.
    Bisher ist keine DNA von den angeblichen Tätern an nur einem Tatort gefunden wurden, nicht einmal bei den Banküberfällen. Dagegen taucht Böhnhards DNA an einem bestialischen Kindesmord auf, was aber völlig unmöglich ist, da an vermoderten Stofffetzen, die über 15 Jahre bei Wind und Wetter liegen, keine DNA mehr möglich ist. Es beweist aber damit, daß diese gezielt dort ausgelegt wurde.
    Dann jagde man viele Jahre einem Phantom hinterher, bis man herausfand, daß eine Labormitarbeiterin versehentlich ihre DNA auf tausenden Wattestäbchen ausbrachte, die dann in der Forensik zum Einsatz kam, u.a. beim NSU.
    Jetzt soll angeblich ein Moscheebombenleger von der PEGIDA in Dresden mit seiner DNA überführt wurden sein ? Kann gar nicht sein, da wir in Deutschland gar kein Personal dafür haben, die die Forensik handhaben können, siehe die Blödkommissare und Trottelstaatsanwälte beim NSU-Komplex.

  7. Schindluderei, das Verbrechen liess sich scheinbar arrangieren. Wer die Verbrechen begangen hat, betrifft für mich die Beziehung dieser beiden Baustellen für meine Nase.

    Das heißt involviert und gestrickt.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein