Der Vergewaltigungs-Mord an der 19-jährigen Studentin Maria Ladenburger, ist für die staatlich subventionierten Meinung-Polizisten des Merkel-Regimes offenbar ein willkommener Anlass, die Zensur in Deutschland auf unbekannte Höhen, voranzutreiben. Im sozialen Netzwerk Facebook werden jetzt dauerhaft Profile gesperrt, die Fotos und Informationen über Marias Mörder, Hussein Khavari, verbreiten.

Hussein Khavari, ein 17 Jahre alter afghanischer Asylbewerber, wurde am vergangenen Freitag wegen des Verdachts auf Vergewaltigung und Mord verhaftet, nachdem ein Haar von ihm am Tatort in Freiburg gefunden wurde. Sein Opfer, die 19 jährige Medizinstudentin Maria Ladenburger, fuhr gerade mit ihrem Fahrrad von einer Party nach Hause, als sie überfallen, vergewaltigt und im Anschluss in einem Fluss ertränkt wurde.

Der Mord erschüttert momentan ganz Deutschland. Seit Angela Merkel im vergangenen Jahr die Grenzen für illegale Einwanderer aus der ganzen Welt öffnete, sind Gewaltverbrechen, Sexualstraftaten und Vergewaltigungen an der Tagesordnung.

Wie konnte die 1ser Abiturientin Maria Ladenburger nur auf so einen Typen reinfallen? Ach ja, richtig, mit Gewalt.

Eine Leserin kontaktierte uns, weil sie das Profil von Marias Mörder bei Facebook fand. Die Frau schrieb uns in einer E-Mail:

„Er sieht leblos aus. Sein Blick ist starr. Alles, was ich sehen kann ist Hass. Wenn ich runterscrolle, da sah ich einen schockierenden Eintrag von ihm. Er veröffentlichte ein Bild eines Wolfes, der eine fragile weiße Frau festhält und sie dann zerreisst. Genau so wie er es mit seinem Opfer machte.“

Nachdem die Frau einen Link zum Facebookprofil des Täters setzte und es mit den Worten “Marias Mörder” kommentierte, wurde ihr Benutzerkonto gesperrt. Der Grund? Sie verletzte damit angeblich die Geschäftsbedingungen von Facebook. Bei der Veröffentlichung des Fotos handelt es sich angebliche um “Hassrede”, begründete das soziale Netzwerk sein Vorgehen.

Die Frau wurde also wissentlich durch Facebook gesperrt, obwohl die Aufnahme bereits in zahllosen Berichten großer Zeitungen zirkulierte und Verwendung fand. Dieses Vorgehen ist beunruhigend, aber auch nicht verwunderlich angesichts der Tatsache, dass Facebook offen mit der deutschen Bundesregierung zusammenarbeitet, um Kritik an der kriminellen und vorsätzlich herbei geführten Masseneinwanderung, durch staatlich gebilligte und geförderte Zensur, zu unterbinden.

2015 gründete Justizminister Heiko Maas seine private Internetpolizei zur Bekämpfung von »Hassbotschaften«. Seitdem löscht die sogenannte »Task Force«, was das Zeug hält. Das Ganze ist nicht nur verfassungswidrig (Zensurverbot). Sondern mit dabei ist auch eine Stiftung, die bereits selbst durch Hassbotschaften und rassistische Äußerungen aufgefallen ist: die Amadeu Antonio Stiftung. An ihrer Spitze steht ausgerechnet die ehemalige hauptberufliche STASI-Mitarbeiterin Anetta Kahane.

Statt die Vergewaltigung und den Mord an der 19 Jahre alten Studentin, begangen durch einen illegalen Migranten, zu verurteilen, begab sich die deutsche Regierung lieber auf Nazi-Jagd. So äußerte sich Vizekanzler Sigmar Gabriel gegenüber der Bild:

„So bitter es ist: Solche abscheulichen Morde gab es schon, bevor der erste Flüchtling aus Afghanistan oder Syrien zu uns gekommen ist. Wir werden nach solchen Gewaltverbrechen – egal, wer sie begeht – keine Volksverhetzung zulassen.“

Der stellvertretende SPD-Chef Ralf Stegner begrüßte die Stellungnahme seines Parteichefs auf Twitter mit diesen Worten:

„So ist es – alles andere ist politische Hetze von rechts! Die Freiburger Tat ist ein abscheuliches Gewaltverbrechen. Jetzt entscheidet die unabhängige Justiz.“

Und die ist in Deutschland bekanntlich besonders gnadenlos. Das erlebten im November erst vier Serben (14 bis 21 Jahre alt), die im Februar eine 14-Jährige vergewaltigten, eine Taschenlampe und eine Flasche in sie einführten, sie dabei filmten und danach in einem Hinterhof schleiften und dort in Eiseskälte liegen ließen. Obwohl die Brutalo-Gangbanger noch im Gerichtssaal nichts als Verachtung für ihr Opfer demonstriert hatten, wurden drei der Täter mit Bewährungsstrafen nach Hause geschickt. Nur dem Ältesten brummte der Kuscheljurist jämmerliche vier Jahre Knast auf.

25 Kommentare

  1. Eins vorab: Bis dato habe ich gelegentlich in der Online-Ausgabe von Compact Kommentare gepostet. Häufig haben sie die Moderation nicht überstanden oder sind in zumindest einem Fall durch Weglassen bestimmter Passagen sinnentstellt worden. Auf Zensur habe ich aber ehrlich gesagt keine Lust! Zum Thema: Natürlich gab es auch Gewaltverbrechen vor der Invasion.Natürlich werden auch von Deutschen Verbrechen begangen. Aber, und das kann selbst der verdorbenste Gutmensch nicht abstreiten, hätte Merkel diesem Schwein seinen illegalen Grenzübertritt nicht ermöglicht, wäre Maria noch am Leben! Hätte Merkel dem Tunesier von Berlin nicht den illegalen Grenzübertritt ermöglicht, wären 11 Weihnachtsmarktbesucher und ein polnischer LKW-Fahrer noch am Leben. Hätte Merkel nicht Hunderttausende Schwarze illegal eingeschleust, wäre Silvester 2015 in Köln nicht passiert. Ich habe gegen Angela Merkel am 20.12.2017 Strafanzeige wegen Beihilfe zum massenhaften illegalen Grenzübertritt, Strafvereitelung im Amt und Beihilfe zum Vollzug eines terroristischen Aktes gestellt. Reaktion der Strafverfolgungsbehörden? Bitte nicht wundern: Keine. Zurück zu Maria. Die Argumentation der Verantwortlichen erfolgte reflexartig. Den Fall zu reflektieren heißt den Rechtspopulisten das Wort zu reden, Schlussfolgerungen aus dem Mord zu ziehen, heißt, das Verbrechen für Propagandazwecke zu instrumentalisieren. Und bitteschön immer daran denken, nicht alle über einen Kamm scheren! Es drängt sich der Vergleich zur Vogegrippe auf. Wenn einige wenige Tiere befallen sind, wird immer der gesamte Bestand ausgerottet. Und es werden Zäune gebaut und Netze geworfen, um zu verhindern das erneut verseuchte Kreaturen in die Bestände einfallen. Zum Schluss: Wer sich den Selfie dieses armen veränstigten, warscheinlich traumatisierten afghanischen Flüchtlingsjungen anschaut, dem muss doch auf Anhieb klar sein, wie hilfsbedürftig dieser Mensch ist! Deshalb biete ich mich an, gebt Ihn mir, ich werde Ihm helfen. Umsonst!

  2. es geht hier nicht darum im Rampenlicht zu stehen es geht primär darum aufzuklären. Bei Leuten die es bis hier auf diese Seite geschafft haben ist wohl auch nicht mehr so viel Aufklärung nötig. Jedoch hat das Internet als kollektives Gehirn immer noch Potential, denn auch der Schlauste kann nicht alles wissen. Man sollte also seinen Geist immer offen haben um neue Dinge zu lernen und zu erfahren, denn nur wer nicht selbstgefällig wird der hat auch die Chance Dinge zu erfassen. Nicht jeden kann man überzeugen FB zu verlassen, obwohl es ja mit Diaspora eine bessere Alternative gibt. Man hat halt nicht unbedingt die Lust ständig neue Dinge lernen zu müssen und für sich selbst Verantwortung zu übernehmen. Man sollte auf jeden Fall Foren und Webseiten meiden wo sich Gutmenschen tummeln, denn die sind ja durch ihre Duldung der BRvD für den Zustand unserer Gesellschaft verantwortlich. Ich bin auch nicht sicher ob es gut ist FB zu nutzen, denn die Menschen die sich dort primär rumtreiben, wollen gewisse Dinge nicht sehen und deshalb ist es wohl auch nutzlos zu versuchen diese Leute aufklären zu wollen. Aber vielleicht sehe ich das auch zu pessimistisch. 🙂 Aber der Geldbeutel ist nun mal der wichtigste Angriffspunkt um etwas zu ändern. Habe kein Fernsehen, Radio, lese keine Zeitungen, da dort sowieso nur gelogen wird, in diesem Feld gibt es noch viel Potential den Druck zu verschärfen.

  3. Deutsche Justiz ist schon lange Bananenrepublik. siehe GRECO Berichte des Europarates über die Deutsche Justiz, die wie in einer Bananenrepublik: Weisungsgebunden ist

  4. wenn ..man einig ist und Facebook nicht mehr benützt,ist das die Rebellion..!!!!!!….Wer braucht schon Facebook.Grabt diesen Kerlen doch einfach ihr Fahrwasser ab.Am besten trefft ihr solche beim Geldbeutel.Ist die einzige Sprache die sie verstehen.Dann läuft der Schnüffelpolizei ihr Tun ins Leere.Das funktioniert bei vielen solcher Angebote wie GEZ..Leid-Medien uvm.Nur tun sollte man es

  5. @ Basterix & Josefix
    Zitat:
    Was nützt mir all das Geposte, wenn man nichts tut?
    Man kann den Journalisten, die diese Arbeit wie hier bei anonymus nur danken – das mal im Vorfeld.
    Ohne solche mutigen Leute würden wir alle heute noch schlafen.
    Genau das meine ich. Es wird gepostet, was das Zeug hält. Im Anonymen Internet.
    Ist ja so bequem, man muss sich nicht bewegen, nichts tun ausser in die Tasten hauen.
    Man muss nicht mal den Kopf dafür anstrengen.
    Wo ist der Widerstand, der angeblich seit Jahren tätig ist?
    Da nenne ich mal beispielsweise Pegida – Aktiven, Jürgen Elsässer ( dem ich persönlich absolut nicht traue ),
    Ken Jebsen, Christoph Hörstel – der schlimmste Nestbeschmutzer. Dem es nur darum geht, Leute für seine Partei an zu locken.
    Wo sind all die Großkotzigen wenn es um Organisationen geht, und damit meine ich keine Demos.
    Sondern solche Organisationen die sich verbünden, um auch mal neue Wege zu gehen, wirksame Wege.
    Aber ich sehe schwarz, sehr schwarz.
    Mittlerweile bin ich am überlegen, alles hinzuschmeissen, mich in die einsamkeit zurückzuziehen.
    PC abschaffen, Handy weg und in eine ländliche Gegend, wo die Welt einigermassen noch in Ordnung ist.
    Auf die o. g. Leute kann man sich nicht verlassen, sie stellen sich alle nur zu gerne selbst ins Rampenlicht, um zu glänzen.
    Denen sind die kleinen Leute genauso egal wie der Regierung. Wer weiss, ob die nicht der Regierung zuarbeiten!!!
    Esw ird an 1000 Ecken angefangen und nichts zuende gebracht – absolut nichts.
    Das versteh ich nicht.

    • Nachtrag.
      Wenn man dann noch mitbekommt, wie sie sich gegenseitig mit Dreck beschmeissen, dann frag ich mich worum es denen überhaupt geht.
      Beispielsweise Christoph Hörstel vs. Ken Jebsen ( Video auf Youtube – geht von Nestbeschmutzer Hörstel aus )
      Da fass ich mir an den Kopf und frage mich, ob die alle noch ganz bei Trost sind. solchen Leuten soll man vertrauen?
      Die ihr eigenes Süppchen kochen und nur glänzen wollen in der Öffentlichkeit?
      Die sich in der Öffentlichkeit so gegeneinander bekriegen?
      Da kann die Regierung getrost sein, da passiert ihnen gar nichts, denken sie.
      Diese aalglatten Herren sind erst mal damit beschäftigt, ihr Aufmerksamkeitsdefizit aufzufüllen.

  6. Auch ich habe, seit ich versuche die Wahrheit zu teilen, Ärger mit der Zensur. Mein FB-Profil wurde bereits 2 mal gesperrt aus fadenscheinigen Gründen, FB hat mich aus geschlossenen Gruppen entfernt, ich wurde unter angeblichem Spamverdacht gezwungen Beiträge von mir zu löschen, natürlich handelt es sich immer nur um Spam wenn es die Wahrheit über unsere kriminelle Politik, die wilden Merkelgäste, oder aber um unsere rechtsbeugende 2 Klassen Justiz handelt. Das Spiel in diesem Land wird immer durchschaubarer und desto klarer wird, dass viele nicht mehr mitspielen werden! Angesichts unserer denunzierenden, diktatorischen und unfähigen Politik, schäme ich mich mittlerweile als Deutsche bezeichnet zu werden. Danke Frau Merkel!

  7. Tja, ich weiß nicht, was ich von all dem halten soll.
    Warum macht man gerade um diesen Mord so viel Aufsehen?
    Es wurden schon viele Deutsche von Südländern ermordet.
    Kein Aufschrei, keine Lichterketten. Einfach nichts.
    Und nun in diesem Fall ein Geschrei, ein Theater.
    Dabei waren es auch noch Flüchtlingshelfer.
    Sind die Unschuldigen die getötet wurden weniger wert?

    • Ein weiteres Opfer der Gutmenschlichkeit! Ein mir bekannter Insider hat eine vorherige Beziehung zwischen Opfer und Täter bestätigt.Das erinnert mich an die Geschichte aus einen Tiergarten,wo die Tierpflerin von einen Tieger zerrissen wurde.In diesen Fall von einen Tieger zu sprechen ist sicherlich nicht angebracht,eher schon von einer schmutzigen stinkenden Hyäne! W.

  8. Wird ein Tier dem Menschen gefährlich darf es erschossen werden.
    Wird ein Mensch dem Menschen gefährlich werden tausend Ausreden erfunden, warum das so ist.
    Warum ist ein tollwütiger Mensch besser als ein Tier, das nicht einmal über die Gründe seiner Gefährlichkeit nachdenken kann?
    Wer für seine Untaten vor Gericht auch noch belohnt wird, kann niemals ein Verständnis für seine Handlungen erlangen.
    Erst wenn Tat und Urteil in einem gerechten Verhältnis stehen, wird diese Erkenntnis möglich sein.
    Und ich meine keine lächerlichen Haftstrafen, sondern Körperstrafen, die den Schmerz des Opfers auf den Täter übertragen.

  9. Diese verhurte Politik verurteilt alles nur nicht sich selbst unabhängig wie viele Stratftaten begangen worden sind und von wem.

    Aufgrund der Politik müssen Wir schweigen.

    Ist das Alles was die politische Sau für Uns übrig hat.

    Immer fahndet man nach den Tätern und veröffentlicht die begangen Verbrechen.

    Hier aber wird die Wahrheit verurteilt und das Verbrechen geschützt.

    Wie kommt man überhaupt drauf das Profil der Frau zu sperren?!

    Das ist doch ein beschissener und verfluchter Staat. Rechtsstaat ist Rechtschaffenheit und Rechtschaffenheit ist die Pflicht eines jeden Menschen.

    Diese marode Schabe an Politik, will nur noch sich selbst wahrhaben, damit keine Kritik aufkommt, anstelle dessen sucht man sich die Bürger zum Feind, weil “rechts, Nazi, rechtspopoulist, wutbürger,..” eben zum Feindbild erklärt wurden. So weichen die Verhurten immer gern von sich ab. [Ich kann die Scheiße nicht mehr hören! Hier ist ja Adolf Hitler, Göbbels, Himmel, Rommel und das ganze Kabinett ja ständig auf der Straße, weil Jeder nur Nationalsozialismus will um Verbrechen zu begehen?!]

    Genau so wird doch die ganze Scheiße kundgegeben. Staatliche Faschistischen gegen den Bürger mit Hoheitsidiotenrecht.

    selbst haben die es implementiert um sich die Feinde mit Hilfe von Gruppierungen zu suchen, die dumm genug sind, etwas zu vertreten, das eingetrichtert wird, anstelle sich konstruktiv und kritisch mit den Geschehnisse zu beschäftigen.

    146.000 Straftaten 2016 in welcher Beziehung ist das entstanden?

    Man leugnet heute alles und kreiert sich seine Gegner. Ich hab Verständnis für Uninformierte, aber es wird vielleicht mal an der Zeit die Wahrheit auszusprechen.

    “Wenn Geschwätz das Land vernarrt dann war der Bürger mit der Merkel im gemeinsamen Glauben verharrt wer dümmer glaubt an was das sagt man Dir nun Viele die sind mit der Wahrheit hier.”

  10. Ja so ist es in der USA und Zionisten hören nicht mehr existierenden BRD.
    Die Zeit ist reif für eine Revolution aber leider liegt der gemeine Deutsche auf der Couch bei Bier und Chips und guckt In die Röhre. Von der Generation Smartphone ist sowieso nichts zu erwarten also kann man nur sagen wer macht kämpft hat schon verloren.
    Auf Wiedersehen Deutschland.
    Dekadent Völker verschwinden aus der Geschichte.
    Gruß aus Bayern

    • Totgesagte leben länger. Deutschland wird nicht von der Bildfläche verschwinden. Deutschland wird noch einen schweren Weg gehen müssen bevor es wieder in seinem vollen Glanz erscheinen wird. Siehe das Gedicht vom Lied der Linde in dem es unter anderem heißt : bunter Fremdling ungebetener Gast flieh die Flur die du gepflügt nicht hast.

  11. Zum Multi-Kulti-Moloch gehört ja sogar der Vater Marias, der quasi noch am offenen Grab seiner Tochter dazu aufrief, statt Blumen lieber Geld für die armen, traumatisierten Invasoren zu spenden.
    Und jetzt fällt die versammelte Überfremdungsmafia über einen Freiburger AfD-Funktionär her, der Herrn Ladenburger daraufhin “pathologische Realitätsverweigerung” vorwarf. Dabei ist das sogar noch eine sehr vornehme und zurückhaltende Formulierung. Mir entfuhren angesichts des geschilderten Verhaltens des Herrn L. weitaus drastischere und volkstümlichere Worte, die ich hier aus Respekt vor der Trauer eines Vaters lieber nicht wiederholen möchte.
    Sollte sich die “Bildung” unserer “Eliten” nur noch in solch verstockter ideologischer Verblendung erschöpfen, lässt dies für die Zukunft dieser Gesellschaft wahrlich nichts Gutes ahnen. Beruhigend ist nur, daß wenigstens das “Pack” langsam wach wird und den Schmelztiegelfanatikern via Stimmzettel die Kante gibt!

    • Die Bundestagswahl 2017 wird genau so getürkt werden wie die 2013. Alles Lug und Trug. Die Bundesverbrecher werden nie freiwillig ihre fetten Posten räumen eher fällt in Hamburg ein Baum um.

  12. Zitat:
    1. Die Frau wurde also wissentlich durch Facebook gesperrt, obwohl die Aufnahme bereits in zahllosen Berichten großer Zeitungen zirkulierte und Verwendung fand.
    2.Dieses Vorgehen ist beunruhigend, aber auch nicht verwunderlich angesichts der Tatsache, dass Facebook offen mit der deutschen Bundesregierung zusammenarbeitet, um Kritik an der kriminellen und vorsätzlich herbei geführten Masseneinwanderung, durch staatlich gebilligte und geförderte Zensur, zu unterbinden.
    Zu 1:
    Das ist die gängige Praxis – mit allen Mitteln soll die Wahrheit verhindert werden.
    Ich habe Facebook verlassen, weil von Whats App auf meine Speicherkarte meines Smartphones Bilder auf Facebook gepostet wurden. Dort hatte ich sie nicht hochgeladen.
    Zu 2.
    Ich bin davon überzeugt, dass Zuckerberg sein Unternehmen Facebook ( Deutschland ) gar nicht mehr im Griff hat.
    Nach den ganzen Vorkommnissen und der Praxis dort, glaube ich dass Zuckerberg sein Unternehmen an diese kriminellen
    Organisatoren ( Politiker, Kahana usw. ) verloren hat. Er kapiert es bloss nicht und schaut nur dumm zu wie ihm alles aus der Hand genommen wird. Spätestens dann, wenn die Massenflucht aus Facebook beginnt, wird Zuckerberg klar werden was geschehen ist.
    Dann eins dürfte klar sein: dass auch Unternehmen von dort abziehen werden. Zuckerberg wird vor einem Scherbenhaufen stehen.
    Was ich zukünftig tun werden:Wie gesagt, von FB bin ich weg. Whats App wird auch deinstalliert.
    Google als Suchmaschine ist erledigt. Konto bei Youtube gelöscht.
    Meine Monatlichen Gelder, die ich zu bekommen habe, lasse ich mir in bar auszahlen.
    Keine Internetkäufe mehr. Alle kriminellen Lebensmittelunternehmen boykottiere ich.
    Das einzige was mir dann noch fehlt, sind Leute, mit denen ich mich verbinden kann für ein Netzwerk in Krisenzeiten.

    • Wahrheit siegt komm zu mir, ich vertraue, kaum dem Gerede, sondern wenn ich einem Mann ins Gesicht schaue.

      Du hast doch Recht, je mehr öffentliche Wahrheit umso mehr Boykottierung und Diskriminierung der Person.

      Ich will’s mal so sagen: Dieser Staat ist schlimmer wie Alles was man kennt, es geht nicht um die lächerliche Politik, sondern um das was getan wird.

      Die Worte entsprechen dem Tun doch gar nicht. Immer werden die “Schmutzigen Dinge” doch gar nicht gesagt.

      Das findet man hier in diesem Land wieder.

      Ich für meine Geschichte wäre vielleicht geworden, aber die Zeit ist so beschissen geworden, dass die Pflicht und Treue es nicht mehr zulässt.

      Gute Ideen sind das Schlimmste für die Schaben, dafür kämpfe ich aber gern. Ich bin Christ und für einen Einsichtiger Mann hab ich den freien Tag.

      Was nützt mir all das Geposte, wenn man nichts tut?

      Dafür bin ich gern bereit! 🙂

      Das ist für mich Zukunft. 🙂 🙂 🙂

      Lass Uns mal verhandeln, wie man das schafft 🙂

    • @Wahrheit siegt: Genau das ist mein Anliegen und nur deshalb bin ich auf Fratzenbuch. Netzwerke schaffen und aufklären. Melde Dich bei mir, Tatjana Eibl

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein