Für Freunde, Leser und an Politik interessierte Zeitgenossen ist die nachfolgende Nachricht ein großer Schock: Udo Ulfkotte ist tot. Er wäre in wenigen Tagen 57 Jahre alt geworden. Kurz nach der Veröffentlichung seines Buches „Volkspädagogen“ erlag der Bestsellerautor nach aktuellen Informationen am Freitag, dem 13.01.2017, einem tödlichen Herzinfarkt. Nach dem Bestseller „Gekaufte Journalisten“ aus dem Jahre 2014 erschien sein neuestes Werk als zweiter Teil einer geplanten Reihe von mehreren Enthüllungsbüchern. Die Meldung über den Tod von Udo Ulfkotte ist mittlerweile offiziell bestätigt. Jochen Kopp, der den beliebten Kopp-Verlag leitet und dutzende Bücher von Ulfkotte verlegte, bestätigte am heutigen Samstag die traurige Nachricht.

Udo Ulfkotte wurde nur 56 Jahre alt. Doch seine literarischen Werke werden weiter bestehen bleiben und über seinen Tod hinaus weiter zum Sturz des kriminellen Merkel-Regimes beitragen. Wir alle trauern um einen standhaftesten, uneinschüchterbaren, aufrechten Journalisten der Alternativen Medien, einem Vorreiter im Kampf um Meinungsfreiheit und ein besseres Deutschland. Udo Ulfkotte schreckte niemals davor zurück, offen seine Meinung zu sagen und unbequeme Wahrheiten aufzudecken. Einen derartig geradlinigen Menschen haben wir selten kennengelernt. Den Mut, den er bewiesen hat, bringen nur sehr wenige auf. Er wurde immer für seine Veröffentlichungen angegriffen, mit Klagen und Anzeigen überhäuft und als „rechter Verschwörungstheoretiker“ gebrandmarkt. Regelrechte Vernichtungsfeldzüge wurden gegen ihn losgetreten, Mordaufrufe verbreitet. Ulfkotte beteiligte sich an einer Diskussionsrunde in der ARD. Bei Maischberger wurde unter dem Titel „Kopftuch und Koran – hat Deutschland kapituliert?“ kontrovers diskutiert. Mit dabei war seinerzeit auch der islamistische Hassprediger Pierre Vogel. Nach der Sendung erhielt Ulfkotte zahlreiche Morddrohungen und im Internet kursierten etliche Aufrufe, den Autor zu ermorden. Die Kritik Ulfkottes daran, dass in der BRD immer mehr Geld für integrationsunwillige Migranten ausgegeben wird, reichte den islamischen Mitbürgern, um Ulfkottes Tod zu fordern. Sogar Kopfgelder wurden für seine Ermordung ausgesetzt.

Selbst in der Nachricht seines Todes mußten die öffentlich-rechtlichen Nachrichten noch das Wort „Verschwörungstheoretiker“ unterbringen, guter Stil ist etwas anderes. Seltsamerweise scheint es nicht erwähnenswert zu sein, das Udo Ulfkotte mit allen seinen Themen, Vorhersagen und Warnungen, für die ihm der Hass der Medien und „Gutmenschen“ entgegenschlug, vollkommen richtig gelegen hat. Oder ist es genau das, was die, die ihn so abgrundtief hassen, so wütend macht?

Udo Ulfkotte war Doktor der Politikwissenschaft und Auslandskorrespondent Auslandsressort der FAZ. Er bereiste über 60 Staaten. Seine Philippika gegen die Methoden und Lügen der Mainstreammedien sorgte für Wirbel und heftige Anfeindungen, kam sie doch von einem höchst qualifizierten Insider einer der führenden, renommierten Zeitungen. Viele Jahre war er als Journalist im Nahen und Mittleren Osten. Nicht selten dort, wo die Kugeln flogen und Granaten explodierten. Er wurde verletzt, wurde Opfer eines Giftgasangriffes, an dem er fast gestorben wäre. Er kannte Land und Leute in den arabischen Ländern und den Islam von innen. Er hatte wirklich jahrelang in islamischen Staaten gelebt, er kannte auch die extremen Seiten dieser Religion, er wußte sehr gut, wie die Menschen dort leben und denken. Genau deshalb wurden seine schon vor 10 Jahren publizierten Warnungen vor einer Islamisierung Europas und Deutschlands mit besonderem Furor bekämpft. Heute kann man sagen: Genauso ist es gekommen.

Nun ist Udo Ulfkotte aus dem Leben geschieden und wir trauern um einen aufrechten Autor. Aller Widrigkeiten zum Trotze gelang es Udo Ulfkotte immer wieder, das Kreuz durchzudrücken und sich auch gegen stärkste Widerstände durchzusetzen. Als renommierte Verlage seine Bücher aus Gründen vermeintlicher politischer Korrektheit nicht mehr drucken wollten, wechselte Ulfkotte zum Kopp-Verlag, wo er in den letzten Jahren ausschließlich veröffentlichte. Das Erscheinen seines Buches „Gekaufte Journalisten“ quittierte der korrupte Mainstream im Jahr 2014 mit einem vollständigen Werbeboykott. Wir reagierten damals sofort und verschafften Udo Ulfkotte und seinem Buch, über unsere Facebookseite, die Aufmerksamkeit, die ihm andere systematisch versagten. Nach nur zwei Wochen wurde „Gekaufte Journalisten“ schließlich zum Bestseller, der sich mehrere hunderttausend mal im In- und Ausland verkaufte. Obwohl Udo Ulfkotte nie für Anonymous publizierte, schätzte er unsere Arbeit und verbreitete bis zuletzt unsere Artikel und Beiträge. Es war seine Art Danke zu sagen. Er war es, der stets eine Zusammenarbeit alternativer Medien fokussierte. Genau das ist der richtige Weg und wir bedauern, dass die Zusammenarbeit so abrupt und schmerzhaft enden musste.

Udo Ulfkotte war ein mutiger Mann. Trotz hundertfacher Morddrohungen gegen sich und seine Familie scheute er sich nicht vor Auftritten in der Öffentlichkeit. Zu seinen letzten großen öffentlichen Auftritten gehörte seine viel beachtete Rede auf dem ersten großen KOPP-Kongress in Stuttgart im Herbst 2016. Stets im Dienste der Sache arbeitete und recherchierte Udo Ulfkotte nicht nur für seine Bücher, sondern auch für brisante Hintergrundinformationen bei KOPP Exklusiv, dem Informationsdienst des Kopp-Verlages. Es gibt wohl kaum einen Autor der alternativen Medienszene, der solch große Spuren hinterlassen hat wie Udo Ulfkotte. Viele Projekte und Ideen wollte er noch verwirklichen. Doch dann wurde er jäh aus dem Leben gerissen. Oder, um Friedrich von Schiller zu zitieren:

»Rasch tritt der Tod den Menschen an, es ist ihm keine Frist gegeben; es stürzt ihn mitten aus der Bahn, es reißt ihn fort vom vollen Leben«.

Wir, seine Freunde und Kollegen werden Udo Ulfkotte ein ehrendes Andenken bewahren. Wir verneigen uns vor dem Toten und wünschen den Hinterbliebenen viel Kraft in dieser Schweren und schmerzvollen Stunde.

anonymousnews.ru
Budapest im Januar 2017

47 Kommentare

  1. Schade, dass gerade solche aufrechten Personen, die sich dem Mainsteam, den „Gutmenschen“ und Islamisten nicht beugen, so früh sterben müssen. Aber wahrscheinlich hat auch der Schöpfer etwas Gutes an ihm gefunden, sodass er noch vor dem Ende dieses Systems sterben musste, um nicht mit dem Rest der „Welt Satans“ in Armagedon vernichtet zu werden (Off.16:16). Danach gibts auf der gereinigten Erde eine Auferstehung der Toten, sodass er zum Leben zurückkehrt (Joh.5:28; 29).

  2. Ich möchte eine Blume niederlegen für diesen großen Aufklärer und Wahrheitskämpfer. Danke für alles was er für unser Land getan hat.

  3. Ein riesiger Verlust! Ulfkotte hatte offenbar ein Arbeitspensum, das die Kerze seiner Lebenserwartung an beiden Enden brennen ließ. Ich hoffe bei aller Betroffenheit, dass die Todesursache wirklich gesichert ist. Ich hoffe auch, dass für seine Hinterbliebenen gesorgt ist, denen ich alle Anteilnahme und Dank dafür aussprechen möchte, dass sie Ulfkotte haben wirken lassen.

  4. Auch mir kam bei der Nachricht als erster Gedanke: Wer weiß ob es wirklich ein Herzinfarkt war. Wir haben Herrn Ulfkotte vor gut einem Jahr kennen lernen und hören können, den größten Teil seiner Bücher haben wir schon längere Zeit. Wir sind schockiert und sehr traurig und wünschen der Familie viel Kraft und Trost. Im letzten Jahr hieß die Jahreslosung “ Gott spricht: Ich will euch trösten wie einen seine Mutter tröstet“ Jesaja 66 Vers 13. Das wünschen wir von ganzem Herzen der Familie und allen Angehörigen.

  5. Beileid der Familie!

    Ich fand Herrn Ulfkotte einfach klasse und authentisch!
    Menschen wie er sind unsere kleinen „Robin Hoods“!
    Er tat nicht so, sondern er war es auch! Ein Mensch!

    Ich werde seine Kommentare sehr vermissen!

  6. Herzinfarkt durch Mikrowellen
    Es gibt Mikrowellenwaffen, mit denen Menschen durch Hauswände hindurch aus einiger Entfernung getötet werden. Zwar können Pathologen dies nachweisen, doch der Arzt, der im Auftrag eines Staatsanwaltes den Tod feststellt, hat keinen Grund, den Einsatz einer Mikrowellenwaffe in Betracht zu ziehen.

    Nichts weist äußerlich an einem Toten auf diese Möglichkeit hin. Die Ermittler von der Spurensicherung finden keinerlei Anhaltspunkte. Obwohl in geheimdienstlichen Kreisen seit Jahrzehnten im Einsatz, blenden Kriminalbeamten und Polizeibeamte diese Mordmethode völlig aus.

    Opfer, die tagelang, wochenlang oder monatelang attackiert werden, landen schnell bei einem Psychiater, weil es keine versierten Ermittler gibt oder geben soll. Der Aufenthalt in einer geschlossenen Psychiatrie, sofern der Täter nichts davon erfährt, ist in diesem Fall lebensrettend und liefert scheinbar einen Beweis für die Paranoia eines „Patienten“.

    Ob Dr. Udo Ulfkotte ebenfalls ein Mordopfer wurde, werden wir wahrscheinlich nie erfahren.
    http://www.dzig.de/Herzinfarkt-durch-Mikrowellen

  7. Das Erste, was mir bei dieser Nachricht durch den Kopf ging war, ob der wohl gestorben worden war. Hat seinen Mund ja auch einfach zu weit aufgemacht.

  8. Nach soviel Lob erlaube ich mir seine Gestalt etwas zu relativieren.
    In den Beiträgen von Ulfkotte, die ich in den letzten 1, 2 Jahren gelesen habe, stellte ich wiederholt fest, wie der große Tatsachen-Rechercheur jedesmal abrupt an der Grenze 1945 halt macht. Alles was davor war im Kontexkt mit dem 3. Reich wurde von ihm diffamiert – und zwar in eindeutiger Weise. Da war kein Unterschied zur AntiFa, zum Besatzungsregime! Ene merkwürdige Auffassung dieses Herrn: die Medien lügen generell über die Gegenwart, in wundersamer Weise aber berichtet die gleiche Lügenpresse über das 3. Reich wahrheitsgetreu?
    Ich kann mir sein Verhalten nur so erklären: sein Schulterschluss mit der Lügenpresse bzgl. des 3. Reiches sollte das Verbrecherregime ihm gegenüber besänftigen. Er tappte in die übliche Falle: „Rechts – um Himmels Willen – das bin ich doch ganz bestimmt nicht!“
    Sollten Dritte die Hand an seinem Tod im Spiel haben, hat ihm diese gragwürdige Anbiederung auf Kosten der Wahrhaftigkeit nichts genützt. Dass er aber schonungslos die Gegenwart realistisch dargestellt hat, das ist sein Verdienst.

  9. Mein aufrichtiges Beileid der Familie,
    ich bin geschockt und erschüttert!
    Udo Ulfkotte hinterlässt eine große Lücke!
    Möge er in Frieden ruhen.

  10. Ja, ja, in diesem Land kann man sich heutzutage wirklich zu Tode ärgern!
    Aber vielleicht hat da auch jemand nachgeholfen. Wundern würde es mich nicht°!

  11. Nun hat es wieder einen der wenigen,noch verbliebenen Großen aus dem Volk der Dichter und Denker erwischt.Dabei hätten wir ihn noch so nötig gebraucht,in diesem Konstrukt,das sich immer mehr zu einer der subtilsten,totalitären Diktaturen verändert..Die demokratische,rechtsstaatliche Gesellschaft,für die er immer gekämpft hat, gibt es nicht mehr.mehr. Leute mit seinem Mut und Berufsethos als freier,unabhhängiger Journalist sucht man in diesem Lande überwiegend vergeblich.Man findet sie eigentllich nur noch unter seinen Arbeitskollegen im Kopp – Verlag,die hoffentlich sein Werk fortsetzen werden.Er war auch ein Mann,der einsah,wenn er mal auf der „falschen Seite des Zaunes“ stand.Journalisten von seiner Qualität bräuchte dieses Land,um dem sicheren Untergang zu entgehen,den er auch vorausgesagt hat.Er hatte die Charakterfestigkeit und den Mut,der vielen seiner Landsleute heutzutage gänzlich fehlt,um das Unheil,das er nahen sah,abzuwenden.

  12. Für alle, welche die Wahrheit und freiheitliche Demokratie beseitigen wollen: für jeden Ehrlichen, der verschwunden wird, wachsen 10 Neue nach. So war das im III. Reich, so war das zu Zeiten des DDR-Regimes, so wird es auch im Moral-Elite-Reich sein!

    • Tut zwar nichts zu Sache, aber: Das dritte Reich war in erster Linie eine Volksgemeinschaft und es wurden Volksschädlinge und nicht Staatsfeinde verfolgt. Zumindest handelte eine Justiz bis 1942 in diesem Rahmen mehr als zurückhaltend. Das der Krieg andere Maßnahmen erforderte und auch an Härte zunahm, je länger der Krieg dauerte, sei hier außen vor. Das hat aber nichts mit dem dritten reich im Allgemeinen zu tun. Das sollte man trennen!
      Die Lügen sollten doch langsam erkennbar sein. Literatur gibt es genug. Leider hat die Umerziehung ganze Arbeit geleistet. „Die Wahrheit macht Euch frei“ … sagte Jesus und er meinte das wir uns von den Lügen befreien sollen!

  13. Lassen wir uns von der merkelschen Moral-Elite und deren Hofberichterstattung nicht vorschreiben, was wir denken sollen! Das ist im Sinne von Herrn Ulfkotte, der für die freiheitliche Demokratie und für seine Überzeugung mit seinem Leben eingestanden ist.

  14. Beginnt jetzt Stufe 3 von Merkels DDR-Return (DDR 2.3): die große Verfolgungsjagd von Andersdenkenden und Menschen mit eigener Meinung?
    Es sieht fast so aus. Diese unsägliche Frau hat unser a den Rand des Untergangs gebracht: Demokratie vernichtet, Meinungsterror der selbsternannten Moral-Elite-Gutmenschen, jetzt „sterben“ unbequeme Menschen ….. Mein Beileid allen Familienangehörigen und Freunden!
    Bei der Trauer sollte es aber nicht bleiben: Zorn über diese schändliche Hetze, die solche Formen angenommen hat, kann produktiv werden ….?! Die Rückkehr der freiheitlichen Demokratie muss erkämpft werden und die Verantwortlichen für diese Entwicklung müssen zur Verantwortung gezogen werden! Spätestens zur nächsten Wahl muss diese menschenverachtende Entwicklung ein klares Ende finden. Man sagt ja, dass am Wahltag Zahltag ist. Wir müssen alles dafür tun, dass dies von der Moral-Elite“ durch Wahlmanipulation nicht verhindert wird! Gewisse „PolitikerInnen“ haben aus ihrer FDJ-SekretärInnenzeit die einschlägigen Erfahrungen. Aber andererseits haben diese schändlichen Typen auch die Erfahrung gemacht, dass ihr System auch durch den Wahlbetrug wie ein Kartenhaus zusammen gebrochen ist.

  15. Wieder einer der Wahrheit wegen gestorben worden. Mein Beileid . Irgendjemand muss mit diesem Tod fertig werden.

  16. Mit großer Bestürzung habe ich vom plötzlichen Tode Udo Ulfkottes gehört. Es hat mich im wahrsten Sinne des Wortes „umgehauen“. Mein aufrichtiges Beileid gilt seiner Familie. RIP.
    Ich hoffe, dass der Kopp-Verlag bald einen „neuen“ Udo findet, der mit ebensolchem Mut unangenehme Themen bearbeitet, (obwohl das Damokles- Schwert dann bald über ihn hängen wird.).
    Ein Mann wie Ulfkotte fehlt uns in unserer Republik.
    Friedhelm

  17. Mein Beileid der Familie.
    Die Besten gehen leider zu erst.
    Das wahr ganz bestimmt kein Zufall. Das riecht nach Mord. Anders denkende leben in der rot grünen faschistischen IM Erika BRD gefährlich. Ich hoffe nur das diese Leute einmal zur Verantwortung gezogen werden. Das erinnert mich an die DDR Zeit, die Nazis hätten es nicht besser gemacht.

  18. Requiem aeternam, dona eis,

    wieder ein Rechter Rassist, ein ewig Gestriger, ein “ umstrittener Autor „, natürlich an Herzinfoarkt… wer´s glaubt, ich nicht.
    Es gab einfach zu viele, die nach seiner Buchveröffentlichung „Gekaufte Journalisten “ ein manifestes Interesse an seinem plötzlichen Ableben hatten.
    Die CIA, möglich, aber nicht sehr wahrscheinlich.
    Die “ Deutschen Dienste ?
    Schon eher, denn sie und gewisse Berliner Kreise hatten sehr wohl ein großes Interesse, ihn zum Schweigen zu bringen.
    Nicht auszudenken, was er im Wahljahr noch an Schweinereien über Politik, Parteien und Medien ans Licht gezerrt hätte.

    Zur Abwechslung halt keine Lungenembolie , wie bei Philipp Mißfelder, der mit seiner Kritik an frau Merkel, sowie seiner Forderung nach Goldrückführung aus den USA sehr unbequem geworden war.

    Wer wird als nächstes an der Reihe sein ?
    Das (Wahl)-Jahr hat gerade erst begonnen…

    Rainer Grieser

    • Anja Moser 15. Januar 2017 um 13.11
      Bin der gleichen Meinung! War geschockt –
      Lieber Udo – komm gut heim – Wir werden Dich nicht vergessen. Mein Mitgefühl an seine Familie und an den Kopp-Verlag.
      Die Volksverräterin Merkel und ihre Kumpane haben ein sehr schlechtes Karma – irgendwann bekommen sie alles Schlechte
      das sie getan haben zurück, ohne Ausnahme.

  19. Ebenfalls mein herzlichstes Beileid , ich empfinde den frühen Tod von Hern Uffkotte in diesen Zeiten sehr , sehr fragwürdig. Mike

  20. Den Hinterbliebenen Herrn Ulfkottes meine aufrichtige Kondolenz!
    Leute! Lasst uns Udo Ulfkottes Tod, ob künstlich herbeigeführt oder nicht,
    nie vergessen. Er war ein Kämpfer für die Menschen die nach Freiheit und
    Wahrheit streben. Kämpfen wir weiter für die Wahrheit! Jetzt umso mehr!

  21. Ich glaube nicht, daß Herr Udo Ulfkotte mit einer
    CIA-Herzinfarktpistole umgebracht wurde. Falls es
    Mord war, wofür viel spricht, war es sicher keine
    Entscheidung von heute auf morgen.
    Ich habe vorhin ein aktuelles Foto von Herrn Ulfkotte
    gesehen und war erstaunt, um nicht zu sagen erschreckt.
    Das Gesicht aufgedunsen, ein Blick der Angst.
    Wenn ich dieses Foto nicht im Zusammenhang mit dem
    Todesfall von Herrn Ulfkotte gesehen hätte, hätte ich gar
    nicht gedacht, daß er das ist, höchstens gemeint, diese
    Person sieht Ulfkotte ähnlich. Sein Verleger, Herr Kopp,
    sagte ja, Herr Ulfkotte wäre in letzter Zeit erkrankt.
    Nach meiner Meinung hat man Herrn Ulfkotte
    `bearbeitet´. Am bequemsten geht das mit Mikrowellen.
    Auch vergiften kann man jemand leichter als viele meinen.

    Wenn jemand mit 56 Jahren stirbt, ist das für unsere
    zivilsatorischen Verhältnisse nicht normal. Dies um so
    mehr, da Herr Ulfkotte ja Erfolgsautor war und daher
    begütert genug, sich alle nützlichen Mittel für seine
    Gesundheit zu leisten. Der Kopp Verlag ist ja auch aktiv
    auf diesem Thema.

    In der BRD, also einem Land, in dem die Deutschen
    selber nix zu sagen haben, sondern das von Ausländern
    regiert wird – darum ja auch diese ASYLINVASION -,
    sind bekannte Systemgegner oder -kritiker schon immer
    letal ausgeschaltet worden. Mit dem Auto in die Luft
    gesprengt, vergiftet und dann in die Badewanne gelegt,
    mit dem Auto verunfallt, mit Giften und Mikrowellen
    im eigenen Haus totgemacht.

    Das ist Deutschland. Der Wähler will es nicht anders,
    wenn er CDU/CSU, SPD und Grüne wählt.

    • @umlandt Gerhard
      Ich würde gerne sagen, das kann so nicht gewesen sein, doch leider ist in diesem Land alles möglich, auch, dass unliebsame Menschen auf die eine oder andere Art ausschaltet werden.
      Ich habe den Nachruf auf der T-Online Startseite gelesen. Pietätloser und dreckiger kann ein Nachruf nicht sein. Was Herr Ulfkotte vor Jahren voraussagte ist inzwischen eingetreten und leider weiß die Mehrheit immer noch nicht, dass das so ist.
      Ich vermisse diesen Menschen und seine Informationen schon heute sehr und ich hoffe, dass viele Menschen jetzt erst recht seine Bücher kaufen und damit seine Familie, die immer alles mitgetragen hat, unterstützen.
      Herr Ulfkotte hat zum Aufwachen vieler Menschen, auch von mir, beigetragen, wofür ich ihm immer dankbar bin.
      Möge er nun von einem Licht getragen sein, das all seine Mühen auf dieser seit tausenden von Jahren manipulierten Welt belohnt.

  22. Der Tod von Ulfkotte macht mich traurig!
    „Der Krieg in unseren Städten,“ war das erste Buch, dass ich von ihm gelesen habe.
    Und dann alle anderen.
    Er war ein tapferer Kämpfer. Er sagte die unbequeme Wahrheit.
    Er sprach Dinge aus, die viele vertuschen wollen.

    Ruhe in Frieden UDO.
    Ich werde immer in Dankbarkeit an ihn den Mutigen, Tapferen denken.

  23. Habe im Kopp Verlag schon lange seine Bücher gelesen und bin sehr traurig das dieser aufrichtige Publizist auf diesem Wege von uns gegangen ist ( oder gegangen wurde -weis man jetzt noch nicht) . Seine vielen Bücher der Aufklärung haben vielen von uns die Augen geöffnet über unser korruptes System in Deutschland. Seiner Familie mein Aufrichtiges Beileid.

    • http://e-waffen.de/

      Er starb jung, Zufall oder wurde nachgeholfen

      http://www.stopeg.de/

      Es gibt mehr schreckliche Verbrechen auf dieser Erde, als sich manche vorstellen
      können. Und glauben Sie mir ich spreche leider aus eigener Erfahrung sonst würde ich
      diese Links nicht hier einstellen. Ich denke, Sie haben verstanden.

      Mein Beileid an die Familie von Udo Ulfkotte.
      Udo Ulfkotte sollte uns allen ein Beispiel an Mut und Aufrichtigkeit sein.

  24. Ein Mann der sich als Journalist große Verdienste für Deutschland erworben hat und noch rechtzeitig auf die richtige Seite übergetreten ist. Wir vermissen dich Udo.

  25. Bin geschockt und tut mir sehr, sehr leid! Doch sollte dies jeden ehrlichen Menschen, noch viel mehr und weiter anspornen, verstärkt weiter zu machen, um diese DDR 2 abzuschaffen!

    Mein ehrlichses und herzlichstes Beileid an seine Fam. und alle Freunde!

  26. SEIEN WIR IHM UDN SEINER SACHE GUTE NACHAHMERPATRIOTEN!!!

    ANONYMOUSNEWS; BITTE MAL RECHERCHIEREN; WAS DRAN IST:
    DANKE:

    Leser:Das ganze ist für mich äußerst merkwürdig, da er drei Tage vorher noch im Gelben Forum um Material zu den Rechtsbrüchen von Angela Merkel gebeten hat. Er wollte dazu sicherlich was veröffentlichen.
    Man sollte ihm Material auf seinen russischen Account schicken, da er in Facebook gesperrt war.

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=426021
    —-
    Hat man Udo Ulfkotte umgelegt?
    http://www.danisch.de/blog/2017/01/14/hat-man-udo-ulfkotte-umgelegt/
    „…Warum mich das jetzt so frappiert?
    Der hatte mich gerade angemailt.
    Ich kenne den nicht und hatte noch nie etwas mit dem zu tun. Mindestens ein Buch über gekaufte Journalisten habe ich von ihm, ich glaube, noch ein oder zwei andere stehen in meinem Skandale-Regal, noch nicht gelesen. Find ich auch jetzt nicht auf Anhieb.

    Aber vorgestern, am 12.1., hatte der mich angemailt, um mich etwas zu fragen:
    Date: Thu, 12 Jan 2017 06:45:29 +0100
    From: Udo Ulfkotte
    To: hadmut@danisch.de
    Subject: Bitte von Udo Ulfkotte

    Lieber Herr Danisch,

    können Sie hier helfen??? Gibt es solche juristischen Gutachten zu Merkel und Co außer dem Buch von Otto Depenheuer???

    xxtp://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=426021

    Oder könnten Sie diese Frage bitte einmal stellen und mir eine Antwort zukommen lassen könnten??? Ich finde einfach nix… Dabei interessiert es doch (hoffentlich) Millionen Menschen in diesem Land…

    Vielen lieben Dank und beste Grüße

    Deshalb hatte ich ihm nur kurz geantwortet, dass mir dazu spontan nichts einfällt, ich dazu mal in meinem Archiv suchen müsse. Aber habe es nicht in mein Blog gestellt.

    Am Abend hat er mir dann noch geantwortet:

    Date: Thu, 12 Jan 2017 21:58:12 +0100
    From: Udo Ulfkotte
    To: ‘Hadmut Danisch’
    Subject: AW: Bitte von Udo Ulfkotte

    Hallo Herr Danisch,

    ist doch merkwürdig, dass ich da keine Dissertation etc finde…

    Danke für Ihre Antwort

    Liebe Grüße

    Udo Ulfkotte

    Und 24 Stunden später war er tot…

    Mmmh.

    Nur mal so nebenbei wegen des kurzen Gedächtnisses…

    CIA hat seit 1975 Herzinfarkt-Pistole
    http://www.gegenfrage.com/cia-1975-herzinfarkt-waffe/
    ————————
    Bitte um Hilfe zum Thema: Die Rechtsbrüche der Angela Merkel und ihrer Bundesregierung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    verfasst von Udo, 10.01.2017, 17:36!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Hallo,

    sorry – falls ich mit einer Spezialfrage nerve. Normalerweise würde ich die Frage erst einmal bei Facebook stellen, wo ich ca. 38.000 Follower habe, bin dort aber heute erst einmal für 30 Tage gesperrt worden und bis dahin auf meinen russischen Account https://vk.com/udoulfkotte und auf Twitter (wo man kaum sinnvolle Fragen stellen kann) beschränkt.

    Frage in die Runde: Ich erinnere mich, dass es AUSSER dem Fachbuch von Professor Otto Deppenheuer („Der Staat in der Flüchtlingskrise“) noch andere Veröffentlichungen zu Angela Merkel und ihren systematischen Rechtsbrüchen seit ihrer Amtsübernahme gegeben hat. Also ich meine den einfach so verordneten Atomausstieg, Bankenrettung, Öffnung der Grenzen, Vertragsbrüche von Lissabon, Maastricht, Dublin, Schengen etc… Wer kennt noch gute fachliche Aufarbeitungen der Rechtsbrüche dazu ??? Ich meine KEINE Abhandlungen von Psychologen über die angeblichen psychischen Krankheiten der geliebten Führerin (die Abhandlungen kenne ich alle), keine Biografien über Angela Merkel – wirklich nur Rechtsbrüche und fundierte Literatur… Kennt jemand dazu weitere gute Fachbücher oder Webseiten, Aufsätze etc…??? Ja, ich weiß: Es gibt noch di Fabrio… Was sonst noch???

    Ich möchte mir das gern mal in Ruhe anschauen. Vielleicht ist das ja hier im Gelben auch schon mal ausführlich diskutiert worden und ich bin zu blöd, um es zu finden??? Ich suche das alles, weil mich immer öfter Menschen anmailen/ansprechen und fragen, ob wir nicht gemeinsam gegen die Rechtsbrüche der Angela Merkel klagen wollen. Mag sein, dass die Klage erst gar nicht zugelassen würde. Aber ich will mir da wirklich mal einen größeren Überblick verschaffen.

    Bin für alle Hinweise bei den einzelnen Themen dankbar, also etwa: Gibt es eine solide Abhandlung zum Atommausstieg und den zugrunde liegenden möglichen Rechtsbrüchen von Angela Merkel? Gibt es ähnliches zu Schengen, Lissabon, Maastricht, Bankenrettung, Öffnung der Grenzen….??? Gerne auch Hinweise auf Dissertationen, Habilitationen, Fachaufsätze, Berichte zur Thematik in ausländischen Medien etc…

    Danke und liebe Grüße in die Runde – und ich freue mich auch über jeden, der mir unter meinen russischen Account https://vk.com/udoulfkotte und auf Twitter neu folgt

    Liebe Grüße in die Runde aus dem frostigen und nebelig-trüben Eisparadies

  27. R.I.P.,
    Anders denkende Menschen werden von der Mehrheit schief angeschaut. Du hast ausgesprochen was gesagt werden musste.
    Wer kämpft,
    Kann verlieren,
    Wer nicht kämpft,
    Hat schon verloren.
    R.I.P.

  28. Mein Beileid der Familie. Ein großer Verlust für uns alle. Seine Bücher werden immer einen Ehrenplatz in meinem Schrank haben. Er hat die Probleme des Volkes erkannt und schonungslos an die Öffentlichkeit gebracht. Tip für die Familie, unbedingt eine Autopsie anordnen und nach nicht natürlichen Todesursachen suchen lassen, es währe nicht das erste mal das „unbequeme“ Leute mittels angeblichem Herzinfarkt dahinscheiden.

  29. danke udo. für deinen mut. für deinen einsatz.
    die dinge beim namen zu nennen, auch wenn
    dich das ins visier gebracht hat. wir vergessen
    nicht.

  30. Ich bin schockiert.
    Das kann doch wohl nicht wahr sein!
    Ist nicht wahr!
    Da ist was weggebrochen, das durch nichts und Niemanden zu ersetzen ist
    Mein Gott! Tut mir so leid! Einfach unfassbar!
    Da wird uns in Zukunft eine „aufrüttelnde Stimme fehlen.
    Wer übernimmt sein Erbe?
    Seiner Familie wünsche ich viel Kraft, Mut und Zuversicht.
    Möge er uns unvergesslich in Erinnerung bleiben!
    Ich bin ganz einfach unsäglich traurig, fassungslos und zutiefst erschüttert!
    Weitere Worte fehlen mir ganz einfach!
    In diesem Sinne!

    Artus

  31. Ulfkotte hinterlässt mit seinem Ableben eine tiefe Spur zum Zeichen der menschlichen Vergänglichkeit und es sind alle zu bedauern, welche ihn persönlich nahe gestanden sind. Es ist ganz wenigen Geistreichen vergönnt, sich derart öffentlich zu äußern, wie Ulfkotte es getan hatte und wäre zu hoffen, dass die Jugend nachrückte. Der Herzinfarkt ist ein hinterlistiger Mörder und es sei jedem angeraten, sich regelmäßig bildgebend untersuchen zu lassen, ein geschulter Kardiologe sieht am Bildschirm sofort war los ist und kann seine Diagnose in Minuten stellen.

  32. Mein Beileid der Familie.
    Ein großer Verlust. Vor allem seinen Mut habe ich immer sehr bewundert. Wenn jemand wie er permanent hart am Wind segelt, ist das in heutigen Zeiten eine Leistung, die gar nicht hoch genug einzuschätzen ist.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here