Während sich illegal eingeschleppte Invasoren auf Steuerzahlerkosten ihre Wohlstandbäuche bis zum Erbrechen voll schlagen dürfen, ist sich das kriminelle Merkel-Regime nicht zu Schade, einen am Existenzminimum lebenden deutschen Rentner vor Gericht zu zerren, weil er ungefragt in einer Mülltonne nach etwas Essbarem suchte.

Die Auswüchse des Unterdrückersystems BRD werden immer schlimmer. Jetzt traf es mit einen Rentner mal wieder einen der Schwächsten unserer Gesellschaft. Der 78-Jährige aus Oberbayern hat es nicht leicht. Nach der Scheidung von seiner Frau plagen ihn psychische Probleme. Dazu kommt, dass der Pensionär mit 300 € monatlich noch weniger als ein Hartz-IV-Empfänger zum Leben hat. Allein die Tatsache, dass jemand, der sein Leben lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, nun von 300 € leben muss, ist ein Skandal.

Dass man von 300 € keine großen Sprünge machen kann, ist klar. Und da in der BRD jährlich über 20 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen werden,ein Großteil davon von Supermärkten, ist es wenig verwunderlich, dass der Rentner in einem Müllcontainer nach Verwertbarem suchte. Das sogenannte „Containern“, also die Suche nach noch genießbaren Lebensmitteln in Supermarktabfällen, ist seit Jahren insbesondere bei Studenten schon fast zum Volkssport geworden.

Doch dem Rentner wurde das Stöbern in Supermarktabfällen nun zum Verhängnis. Als er wieder einmal nach verwertbaren Lebensmitteln in einem Container eines Supermarktes suchte, wurde dies durch einen Passanten bemerkt. Dieser handelte ganz im Sinne des Denunziationsaufrufs von Innenminister Thomas De Maiziere und verständigte die Polizei. Die Bediensteten rückten sofort an, war es doch ein Deutscher, der hier vermeintliche eine Straftat beging.

Wenn illegal ins Land geschleuste Asylforderer, denen das Essen auf Kosten der Steuerzahler mundgerecht zubereitet und serviert wird, straffällig werden, dann sind die Jungs in Blau nicht so schnell am Tatort. Diebstähle, Körperverletzungen und sexuelle Belästigungen müssen wir als kulturelle Besonderheiten der zugereisten Potentiale begreifen und dürfen dies aus Gründen der politischen Korrektheit nicht ahnden. Doch bei ethnischen Deutschen sieht das natürlich anders aus. Auch die herbeigerufene Filialleiterin des Supermarktes zeigte wenig Verständnis für die Situation des Rentners und erstattete prompt Anzeige wegen Hausfriedensbruchs und Diebstahls.

Nun kam es zur Gerichtsverhandlung und der Mann wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 200 € verurteilt. 200 € sind 2/3 des monatlichen Einkommens des Rentners. Und das, weil er sich etwas zum Überleben nehmen wollte, was ein anderer weggeworfen hatte. Sogar vor der Diskriminierung Alter und Kranker macht das kriminelle Merkel-Regime mittlerweile keinen Halt mehr. Ein psychiatrisches Gutachten bescheinigt dem Rentner Anzeichen von Altersdemenz. Doch auch das ließ die Justiz kalt. In einem System, in dem kriminelle Zuwanderer auf freiem Fuß sind und zugleich hungerleidende Rentner mit absurden Strafen überzogen werden, darf man sich zurecht die Frage stellen, ob die Bezeichnung „Demokratie“ noch angebracht ist.

35 Kommentare

  1. ich würde vorschlagen das man in Deutschland ein Gesetz verabschiedet, das man Lebensmittel nicht wegwerfen darf und Supermarktketten die solche Praktiken unterstützen mit hohen Strafen dazu bringt ihre Lebensmittel lokalen Tafeln zu spenden. Damit stellt man sicher das eine gerechte Verteilung der Lebensmittel an betroffene Menschen stattfindet. Nicht jeder Rentner kann – auch aus teilweise körperlichen Einschränkungen – in Mülltonnen nach Lebensmitteln suchen. Auch hoffe ich das im wichtigen Wahljahr 2017 patriotische Bewegungen ihre Potentiale bündeln um die jetzige Politiker Kaste aus den Parlamenten herauszuschmeissen. Leider gibt es im Moment keine Alternative als eine bestimmte Partei 2017 zu wählen, jedoch halte ich es für wichtig die zionistische Lobby innerhalb dieser Partei in die Wüste zu schicken. Björn Höcke hat es ganz klar und richtig formuliert ein Denkmal der Schande gibt es nur in Berlin in keiner anderen Hauptstadt weltweit, obwohl die anderen betroffenen Völker geschichtlich nicht weniger gemordet haben. Dies mit der Holocaust und Nazi Keule muß endlich aufhören, und als Diskriminierung von Deutschen auch zivilrechtliche einklagbar sein. Nur wenn es Geld kostet einen Menschen zu diskriminieren, der überhaupt nichts damit zu tun hat dann hört das auch endlich auf.

  2. Bleiben wir doch nur mal bei Merkel, die anderen Staats-Kasper will ich gar nicht erst erwähnen: Merkel hat in ihrer Regentschaft alles kaputt gemacht. Kaum war Trump als Wahlsieger gekürt, entbrannten in Deutschland von allen politischen Seiten selbst Statements des Hasses und die sofort wurden die Weltuntergangsszenarien beschrieben. Steinmeier, der sonst mit leeren Worten bekannt ist, hat sein Kinderstube des diplomatischen Anstands vergessen.

    Merkel – im Fahrwasser von Obama – konnte sich ungestraft die Frechheiten herausnehmen, Sanktionen gegen Russland zu fördern und sprach sich selbst dafür aus. Nun steht sie allein da und faselt von europäischen Selbstbewusstsein. Ich nenne nur die Punkte, wo Merkel gezielt die Zerstörung der Deutschen Nation in Gemeinschaft aller politischen Parteien einleitete: Bankenrettungen, Griechenlandhilfen, nationale Bürgschaften des Steuerzahlers, EEG-Umlagegesetz, Atomausstieg, unkontrollierte Einreise von Millionen Bürgern aus dem Ausland bis heute. Dazu die parlamentarischen Beschlüsse zum Abbau der Grenzkontrollen im Rahmen von Schengen, Polizeiarbeit und ungehinderter Zugriff auf alle Sozialbereiche für Flüchtlinge/Asylanten, Redeverbote ihrer eigenen Parteimitglieder, Zensur gegen Kritik aus dem Volk und Medien. Diese Frau bekommt sogar die Ehrendoktorwürde für ihre humane Flüchtlingshilfe, obwohl jeder weis, es waren nur 10% aus Syrien – der Rest: Verbrecher, Sozial- u. Wirtschaftsflüchtige, Terroristen, muslimische Fanatiker. Und diese Fanatiker der Muslime sitzen schon zu 20% in allen Parteien, Behörden und deren Verbände hacken jetzt auf die deutschen Bürger herum. Zählt man alles zusammen, dann hat Merkel es geschafft.

    Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20170118314160691-lawrow-kurz-us-wahlkampf-einmischung/

  3. Ich schäme mich als deutscher und bin bestürzt deutscher zu sein ,aber ist ja klar unsere heutiege Regierung besteht ja fast nur noch aus der früheren Honecker DDR Regierung ,die haben gar nicht mitbekommen wer die Bundesrebublick wieder aufgebaut hat und zum Wohlstand unserer heutigen Nutznieser gemacht hat , da war er auch dabei

    • Genauso ist es.
      Wir werden von ehemaligen Stasi-Drohnen und Honekers-Rache regiert ! Mich ärgert es daß viele Leute aus der ehemeligen DDR schon fest in der Hand der Lügenmedien ( Der schwarze Kanal läßt Grüßen) sind.
      Ich war so Stolz als Wessi auf diese Menschen und nun sind viele und nicht alle, nur hörige Systemtreue ! Man kann es erkennen wie viele Menschen jeden Tag die verschissene Bild-Zeitung kaufen und auch noch lesen. Ich hbe mir damals gewünscht das die Menschen in der DDR ein eigenen Staat gründen und dennoch aus der BRD gut Geld bekommen hätten.

    • Dies, als heute noch an Gültigkeit erlasse Gesetz, findet seit der Flutung durch Geschäftsfreund Soros, verbunden mit Erika, nur noch Anwendung bei Nichtdeutschen.
      Der Deutsche ist verpflichtet und muss vor Gericht beweisen, dass er die/der Verfolgte ist, da es diesbezüglich keinen merklischen Richter mehr gibt, der ein demokratisches Recht sprechen würde, findet dies benannte Deutsche Gesetz, für noch Inlandlebende, keinen gesetzlichen Vollzug.
      ( man könnte fast lachen, wenn es nicht so ernst wäre )
      Die GEZ hat Vorrang vor dem täglich Brot.

  4. Dazu kann ich auch etwas beisteuern:
    Wir haben eine Initiative gegründet, Obdachlosen im Winter zu helfen.
    Obdachlose sind bezeichnenderweise ausschließlich Deutsche und zu 99% Männer.

    Anfangs hatte es sich darauf beschränkt, ihnen heissen Tee und Kaffee vorbeizubringen.
    Wenn jemand einen Schlafsack übrig hatte, wurde der auch vergeben.

    Irgendwann kam heisse Suppe dazu.
    Dann kam die Polizei. Ob wir einen „Frikadellenschein“ haben.
    Somit musste die Aktion sofort eingestellt werden!

  5. Migranten Mafia, identisch wie Albanische Politiker und Mafiosi, mit vielen Identitäten, was durch die Politik Mafia gefördert wird und eine vollkommen korrupte Verwaltung. 14 Identitäten hatte also der Berliner Attentäter, niemand sperrte ihn ein, und wahrscheinlich waren es noch mehr Identitäten, was auch heisst: 14 mal abkassieren und Straffrei

  6. Das dieser Rentner auch wegen seiner geringen Rente aufstocken kann, ist wohl niemandem aufgefallen. Wenn er es nicht tut, Pech gehabt. Das er nur geringverdienend war, dadurch 300,- Euro, na soll er 1000,- bekommen?. Da hllt sich mein Mitleid in Grenzen, ebenso schon vorher mehrere Male straffällig in Erscheinung getreten ,daher der Richter diese Strafe verordnet. Das nun mal entwenden auch aus Containern (containern) ein Diebstahl ist ,hat der Chef des Supermarktes vollkommen richtig gehandelt, hätte ich genauso gehandhabt.

    • …. ich wünsche Ihnen auch alles erdenklich Gute und so viel menschliches Mitgefühl, wie Sie anderen zu kommen lassen….

      Bin erstaunt ………

    • Sowas können nur Minusmenschen von sich geben, denn die haben eine zerüttete Seele.
      Herr Rechmann Sie tun mir irgendwie Leid, weil Sie so Rücksichtslos und Gefühlskalt sind !

  7. Es ist doch schon KRASS das ein hungernder Renter bestraft wird weil er sich Essen aus einer Mülltonne sucht !
    Unsere Justiz ist dermaßen Asozial und Verblendet das einem das Kotzen kommt. Ohne solche Rentner würden wir Heutzutage keine Straßen, Häuser, Autos, ect. ect. haben.
    Der Richter hätte das Verfahren ja absagen können wegen Geringfühgigkeit !!!
    Aber NEIN, da wird ein armer Mann der Hunger hat und nicht wirklich Kriminell werden will mal einfach als Dieb bestraft der nur mal in die Mülltonne nach schaut. Und die asoziale Person die die Polizei-Söldner angerufen hat sollte man in den Knast sperren wegen unterlassene Hilfeleistung !

  8. Es ehrt jeden Einzelnen, der diesem Rentner helfen möchte . Leider hier muß ich Sigurd Recht geben – es werden immer mehr Einnahmequellen bei “ schon länger hier Lebenden “ gesucht. Aber wie wäre es , wenn neben der beratenden Hilfe derartige Geschichten der ausländischen Presse rund um den Erdball zur Veröffentlichung zugespielt werden würden ? Hilfe werden wir nur von außen kriegen

    • dies sollte kein Problem sein, ausländischer Presse dies weiter zu leiten, aber in dem hier vorliegendem Fall, sollte eine gewisse Reaktion der Öffentlichkeit schon stattfinden, auch wenn man der Meinung ist, dies hätte wenig Sinn.
      Ein Zeichen setzten aus dem Volk heraus, muss gewährleistet sein und regt andere zum Nachdenken an.

  9. Es ist skandalös ein Rentner, arm und krank zu einer hohen Geldstrafe (im Vergleich zum Einkommen) zu verurteilen. Muss man aber auf Ausländer rumhacken?

  10. Zitat aus der ET…..
    „Wenn es die Absicht gewesen sein sollte, aus den Deutschen ein Volk von Almosenempfängern zu machen, dann ist man in der jüngeren Vergangenheit gut vorangekommen“
    ….. schreibt Olaf Gersemann von der „Welt“. Im Vergleich zu 2012 gerät vor allem der Sozialstaat aus den Fugen, es wurden 91 Milliarden Euro mehr benötigt.
    http://www.epochtimes.de/wissen/ein-volk-von-almosenempfaengern-91-milliarden-euro-mehr-sozialleistungen-im-vergleich-zu-2012-a2024653.html
    Wenn man mehrere Millionen fremde Zuwanderer in die Sozialsysteme einlädt und in der Türkei lebende Verwandte über die deutsche Krankenversicherung Beitrags und zuzahlungsfrei mit versichert, wird das demnächst zum Kollaps führen.
    Dem Bürger wird dann nach der Wahl, für unsere Bereicherer, kriminelle Vergewaltiger, Kinderschänder, etc.. die Rechnung präsentiert,
    Mwst. 25%.
    Diese Schandtat, an einem im System schwächsten, kranken Steuerzahler, die rot verseuchte Macht zu demonstrieren, einfach nur Menschenverachtend, aber nur in Richtung Deutsche Bürger.
    Jeder wertvolle als Gold – Scheinasylant, bekommt sein Essen in den vierten Stock serviert, Dank freiwilliger Gutmenschen.

    Wir haben nur eine Alternative !!

    !!!!!! In wie weit, kann man hier über den Betreiber der Seite, die Spendendaten erfragen…. weiß jemand etwas ?? !!!!!!

    Danke im Voraus.

  11. Nach dem Crash kommt diese Schein-Justiz auch weg.
    Ändert aber nichts an der Blockwart-Mentalität dieser Drecksbürger! Nur noch Hass und sinnlose Bösartigkeiten, Pfui! Deutscher gegen Deutscher, darum gehts, tagein tagaus – und wir verlieren soviel Zeit, weil das der Islamisierung unsäglich in die Hände spielt. WANN nimmt der Deutsche endlich Vernunft an. Muss er erst am Baukran baumeln um zu wissen, dass nicht sein Landsmann sein Feind war, sondern der ach so nette, weil heuchlerische Gemüsehändler Cem, von nebenan?

    Wahrscheinlich hätten noch die bewaffneten Uniformierten der Wortmarke Polizei eher ein Auge zugedrückt, wenn sie den Vorfall im Vorbeifahren gesehen hätten…..

  12. Auf Dauer kann man mit Charakterlumpen keine Macht bewahren

    Der Grund, warum die Menschen von den Lügnern abrücken und der Lügenpresse nichts mehr glauben, ist der, dass die jüdische Weltlobby immer nur charakterliches Lumpenpack an die Regierungsspitzen gebracht hat, weil es bequem ist, mit solchen verdorbenen und ergebenen Handlangern über die Völker regieren zu können. Abschreckendes Beispiel ist der jetzt de facto davongejagte französische Präsident François Hollande, der sich willig zum Merkel-Hündchen gemacht hatte. Die Judenlobby wusste, um welches charakterliche Abfallprodukt es sich bei ihm handelte, als sie ihn an die Macht brachten. Der frühere Redenschreiber und Chefberater von Hollande, Aquilino Morelle, nennt in seinem gerade erschienen Buch „L’Abdication“ (Die Abdankung) die Gründe für den Vertrauensverlust der „Grässlichen“. Morelle schreibt: „Der Verantwortliche für das Scheitern im Elysée-Palast ist der Präsident selbst. Zweieinhalb Jahre lang hat der Präsident so getan, als stehe er für eine Politik, für die er gewählt wurde … Er hat Willensstärke vorgeäfft, Patriotismus vorgespielt und seinen Kampf gegen die Finanzwelt simuliert. Er hat ständig eine Neuausrichtung Europas proklamiert, die er aber stets auf morgen verschob. Holland hat von Anfang an darauf verzichtet, die im Januar 2012 in der berühmten Rede von Le Bourget (‚Mein Freund ist die Finanzwelt‘) dargelegten linken Ideen durchzusetzen.“

    • Vor allem sind sie alle austauschbar.
      Vermutlich hat sich auch nur deswegen noch keiner die Muehe gemacht, „Mutti“ von den lebenden Toten zu den toten Toten zu befoerdern.

  13. MEHR FÜRSORGE UND SOLIDARITÄT ZWISCHEN DEUSTCHEN UND NICHT FÜR VERBRECHER AUS ALLER WELT!

    Das Tötungsprogramm zum Globalismus-Ende

    Um das ihr von Soros in Auftrag gegebene globalistische Programm zu sichern, quasselt das Reptil Merkel von Aufbauarbeit in Afrika. Dass sie eine Politik machen wolle, damit Hunderte von Millionen Negern keinen Wanderungswunsch mehr in die BRD verspüren würden. Genauso argumentieren übrigens auch alle anderen System-Täter. Natürlich sind das nur Ablenkungs-Lügen, denn der menschenvernichtende Globalismis ist nicht mehr in Mode, er ist mittlerweile zur Rechtfertigung des berechtigten Hasses auf die eiskalten Eliten geworden. Als ob Afrika wirtschaftlich derart herzurichten sei, dass es dort allen gut gehen könne. Erstens sind sie gemäß ihren menschlichen Fähigkeiten dazu nicht in der Lage, unseren Standard zu erreichen, zweitens würden solche Hilfsprogramme, wären denn die Trillionensummen vorhanden, erst in 10 bis 20 Jahren etwas zu greifen beginnen. Nein, Afrikas Menschenmassen suchen bei uns die Alimentation und drücken damit unseren Lebensstandard auf Afrika-Standard hinunter. Nur wegen der Anlockungsversprechen von ewiger Versorgung kommen sie zu uns, denn es hat sich bis ins letzte Negerdorf herumgesprochen, dass es ein Deppenvolk in Europa gibt, dass seine eigenen Existenzgrundlagen bereitwillig einem blutsaugenden Primitivismus zu opfern bereit ist.
    Todesflut

    Grundsätzlich gibt es keine gesetzlichen Verpflichtungen, Flüchtlinge irgendwelcher Art aufzunehmen, deshalb verwenden die Feinde der Restdeutschen in den politischen und sozialen Führungsetagen der BRD gerne den Terminus „humanitäre Verpflichtungen“. Aber die gibt es erst recht nicht, dann jede einzelne Aufnahme eines Flüchtlings-Parasiten bedeutet für die Restdeutschen eine potentielle Bedrohung der eigenen physischen und wirtschaftlichen Existenz, somit kann es sich nicht um eine „humanitäre Verpflichtung“ handeln.

    Es wird im Merkel-System willkürlich entschieden, wer dauerhaft bleiben darf, und wer auf ewig geduldet wird. Abgeschoben wird ohnehin nicht, wie wir wissen. Terroristen können sich bei uns frei bewegen und ihr Blutgeschäft mehr oder weniger ungehindert betreiben. Tatsache ist, unser deutscher Boden wird immer mehr in gewaltige Leichenfelder, in „killing fields“ verwandelt, denn die Hereingeholten sind fast 1400-prozentig krimineller als Deutsche. Eine wissenschaftliche Studie von Ines Laufer hat ergeben: „9345 Vergewaltigungsopfer von Asylbewerbern und Ausländern allein im Jahr 2015. Rund 600.000 Menschen wurden Opfer von gefährlichen und schweren Körperverletzungsdelikten von Asylbewerbern, täglich fast 1.650!“ [1]

    Die Polizei ist angehalten, die meisten Verbrechen durchgehen zu lassen, weil es eine Bekämpfung dieser Flutkriminalität allein wegen der zusammengesparten Personalschwäche nicht mehr gibt. [2] Unerledigte Fälle, die sich bis zum Mond stapeln würden, könnten die Angst der Restdeutschen zur Explosion bringen, deshalb ist es für das System besser, mit der Lüge zu operieren, es gäbe keine erhöhte Ausländerkriminalität durch Nichtverfolgung der Straftaten. Das ist der Grund für die den Hereingeholten de facto erteilte Erlaubnis zur Ausübung von Verbrechen jeglicher Art, was von Hauptkommissar Dietmar Gedig auf der Landeswahlversammlung der AfD in Euskirchen angeprangert wurde. Gedig bezeichnete Merkel vor allen Delegierten „als kriminell und wahnsinnig“, während er bezüglich ihres Handlangers, Justizminister Heiko Maas, erklärte: „Maas gehört weggesperrt“. [3]

    Und trotzdem versucht das BRD-Lügensystem immer wieder, die festgestellten Tatsachen, nämlich die begründete Angst vor der nachgewiesenen überproportionalen Ausländerkriminalität als nicht existent darzustellen, wie es gerade wieder durch das Lügen-Magazin REPORT geschehen ist. In einem Hetzbeitrag versucht REPORT MAINZ die festgestellten Tatsachen von über 600.000 Ausländer-Gewalttaten nur im Jahr 2015 als nur eingebildet darzustellen. Es heißt im Film: „In Teilen der Bevölkerung wächst der Verdacht: Die Täter seien überwiegend Ausländer. Waffenläden haben in Deutschland Hochkonjunktur. Immer mehr Menschen decken sich mit Messern und Pfeffersprays ein. Wohlhabende ziehen sich in sogenannte ‚Gated Communitys‘ mit eigenem Wachdienst zurück, private Sicherheitsdienste patrouillieren durch Wohnviertel. Ist Deutschland mit dem Zuzug von mehr als einer Million Flüchtlingen unsicherer geworden? Müssen wir uns hierzulande vor mehr Kriminalität schützen?“ [4] Doch sind diese Tatsachen sichtbar, spürbar und Wirklichkeit, was die Verbrecher der Lügenpresse nicht daran hindert, uns unsere Wahrnehmung und unser tägliches Erleben als eingebildet zu verkaufen.

    Die Lügenpresse versucht uns einzureden, wir seien trotz der vielen ermordeten Menschen, trotz der täglichen Verbrechen, nicht bedroht, unsere Sicherheit sei gewährleitet, während der Hauptverantwortliche für die Sicherheit erklärt, dass wir von der Flut überrollt wurden und wir für die Invasions-Kriminalität nicht mehr gerüstet sind. „Innenminister Thomas de Maizière schreibt: ‚Deutschland ist nicht ausreichend gerüstet für die Krisen und Katastrophen dieser Zeit.‘ Das schreibt der Innenminister, ein Mann, der über 60.000 Mitarbeiter gebietet, beim Bundeskriminalamt, bei der Polizei, beim Verfassungsschutz und anderen Ämtern.“ [5]

    Während die Lügenpresse uns also vorlügt, die Hereingeholten seinen nicht krimineller als die Deutschen, verkündet der Sächsische Innenminister Markus Ulbig (CDU), dass bis Ende Oktober 2016 von 31.000 in Sachsen untergebrachten Hereingeholten 14.043 Straftaten verübt wurden. Es kommt also statistisch auf zwei Hereingeholte ein Verbrechen. Der zuständige Referatsleiter im Ministerium, Lutz Rodig, sieht in dieser Horror-Bedrohung allerdings „eine positive Tendenz.“ Er erklärt: „Nach wie machen vor allem Flüchtlinge aus den Maghrebstaaten Probleme. Sie machen zwar nur 9,7 Prozent der Zuwanderer, aber 31 Prozent der Tatverdächtigen aus. 46 Prozent aller Zuwanderer aus den Maghrebstaaten sind als Tatverdächtige in Erscheinung getreten.“ [6] Die Hereingeholten sind also 584-prozentig krimineller als Deutsche. Bei Delikten wie Vergewaltigung, Gewaltverbrechen, Mord usw. sind sie etwa 1500-prozentig krimineller. Sie sind eine echte Todesbedrohung für uns. Und dann erklärt der BRD-Innenminster auch noch, dass unsere Sicherheitskräfte für diese Verbrechens-Epidemie nicht gerüstet sind.

  14. Spenden ist in diesem Fall nicht der richtige Weg. Damit hat das Merkelregime wieder 200 €uro mehr, um U-Boote an Israel zu verschenken, Flüchtlinge zu beköstigen, Fake News zu verbreiten u.v.m.

    Mein Vorschlag: Persönlich beratend tätig werden. Der Rentner liegt sicher mit seinem „Vermögen“ und Einkünften unter der Pfändungsgrenze. Dem Gericht bleibt dann der vollstreckbare Titel, den kann man dem Maas dann bei Gelegenheit um die Ohren hauen.
    Ansonsten kann man ihm natürlich etwas Geld zukommen lassen, nur nicht um eine ungerechtfertigte Strafe zu begleichen.
    Bin dabei, trotz H4
    Gruß

  15. Die Zustände in Deutschland erreichen das Maß des Unerträglichen!Der vorstehende Artikel beschreibt in klaren Worten die heraufziehende Merkeldämmerung!Ich selbst lasse mir meine Gedanken nicht verbieten und werde weiterhin aussprechen,was ich Denke!!! Nochmals,denkt an den kommenden September! Jede Stimme kann entscheidend sein!!! Ein deutscher Bürger.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here