Ungeachtet verstärkter Grenzkontrollen können Migranten aus Sicht der EU-Strafverfolgungsbehörde Europol weiterhin mit Hilfe von Schleppern ihr Zielland in Europa erreichen: „Die westliche Balkanroute ist nicht geschlossen – auch wenn die Grenzen viel besser geschützt sind als vor einem Jahr“, sagte Robert Crepinko, Leiter des Anti-Schmuggler Zentrums (European Migrant Smuggling Centre, EMSC) von Europol, der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

Buchtipp zum Thema: Massenmigration als Waffe von Kelly M. Greenhill

Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums sagte, die illegale Migration über den Westbalkan sei zwar deutlich reduziert worden, halte jedoch an. Auch würden „vermehrt Schleuserleistungen in Anspruch genommen“. Nach Schätzungen von Europol griffen zuletzt mehr als 90 Prozent der Migranten auf die Hilfe von Schleusern zurück. Vermehrt betätigten sich demnach Gruppen aus dem Bereich der organisierten Kriminalität an der Schleusung von Migranten.

Pro Monat etwa 17.000 neue Migranten in Deutschland

In Deutschland trafen in den vergangenen Monaten jeweils zwischen 16.000 und 18.000 Asylsuchende ein, die meisten von ihnen Syrer, Afghanen und Iraker. Das sind deutlich weniger als vor Schließung der Balkanroute und der Übereinkunft mit der Türkei auf ein Flüchtlingsabkommen Anfang 2016. Seit April sind die Zugangszahlen weitgehend konstant. Nach Angaben von Europol sind die Preise für Schleusungen von Migranten auf der Balkanroute zuletzt gestiegen, auf der zentralen Mittelmeer-Route von Libyen und Ägypten nach Italien hingegen gesunken.

In Italien kamen im vergangenen Jahr rund 181.000 Migranten an. Eine Sprecherin der EU-Grenzschutzagentur Frontex bezeichnete die Entwicklung auf dem Mittelmeer als „besorgniserregend“. Auf Schlauchbooten, die zwischen zehn und zwölf Metern lang seien, seien 2014 rund 90 Personen untergebracht worden, zuletzt seien es bis zu 160 Personen gewesen.

Zudem nehme die Qualität der Schlauchboote – zumeist Importe aus China – weiter ab. Die zentrale Mittelmeer-Route sei für Schmuggler eine „Operation mit hohem Profit und null Risiko“, sagte die Frontex-Sprecherin der Zeitung.

Der Zuzug von Nordafrika nach Italien steht am Freitag im Fokus des informellen EU-Gipfeltreffens auf Malta. EU-Ratspräsident Donald Tusk äußerte am Donnerstag, es sei „an der Zeit, die Route von Libyen nach Italien zu schließen“.

22 Kommentare

  1. Solange der Verbraucher noch verbraucht,
    das bisschen Widerstand verraucht.
    Erst wenn es gibt nix mehr zu fressen,
    man sich befreit von koscheren Fesseln.

    „Fettleibigkeit und Impotenz“ hat uns der Kirchenkrank von der Teufelsinsel an den Hals gewuenscht.
    Man darf gespannt sein, WEM die Nachkommen der Teutonen nach „erzwungenem Konsumverzicht“ die Schuld an ihrem Hunger und ihrem Verlust geben werden…

  2. so ist das eben, wenn auch das gehirn allmählich verfettet!!!

    Als die Bibliotheksvertreter den Gast aus Germany schon weiter in den nächsten Raum führen wollen, dreht der sich noch einmal um, lässt sich seine Brille geben und liest demonstrativ und vor laufenden Kameras aus der Unabhängigkeitserklärung: „Wir halten diese Wahrheiten für ausgemacht, dass alle Menschen gleich erschaffen worden, dass sie von ihrem Schöpfer mit gewissen unveräußerlichen Rechten begabt worden, worunter sind Leben, Freiheit und das Bestreben nach Glückseligkeit.“

    Das hätte der Stinkefinger-Pack-Siggi lieber nicht vorgelesen und bewertet, denn er hat es selbst gegenüber dem deutschen Volk missachtet und verraten! Also hat er insbesondere gegen sich selbst und seine Politikerclique ausgeteilt ohne es, wegen seiner grenzenlosen Gehirnwäsche, zu wissen. Das Leben, die Freiheit und Glückseligkeit der Deutschen waren und sind ihm weiterhin egal, das ist es was er nicht begreift, aber er und all die anderen Hochverräter werden es noch lernen.

  3. Über den Irrsinn deutscher Grenzöffnungen

    Wenn Du die nordkoreanische Grenze
    ILLEGAL betrittst erhältst Du 12 JAHRE Zwangsarbeit.

    Wenn Du die iranische Grenze ILLEGAL übertrittst wirst
    Du auf unbestimmte Zeit inhaftiert.

    Wenn Du die afghanische Grenze Illegal überquerst,
    wirst Du erschossen.

    Wenn Du die Saudi-arabischen Grenze
    ILLEGAL überquerst wirst Du für Jahre eingesperrt.

    Wenn Du die chinesischen Grenze ILLEGAL überquerst
    wird man von Dir wahrscheinlich nie mehr was hören.

    Wenn Du die venezolanischen Grenze ILLEGAL passierst,
    giltst Du als Spion und wirst gebrandmarkt. Dein Schicksal ist offen.

    Wenn Du die kubanische Grenze illegal überquerst,
    stecken sie Dich in ein politisches Gefä€ngnis.
    WENN jemand ILLEGAL nach Deutschland einreist erhalten diese:

    Einen Job,
    Sozialversicherungskarte,
    Wohlfahrt,
    Kreditkarten,
    Subventionierte Miete oder einen Kredit, um ein Haus zu kaufen,
    Kostenlose Bildung,
    kostenlose Gesundheitsversorgung,
    öffentliche Dokumente werden für viel Geld in deren Sprachen gedruckt.
    Sie erhalten auch das Recht, unter der Landesflagge zu protestieren, dass sie zu wenig Aufmerksamkeit und Respekt erhalten in Deutschland und sie rassistisch behandelt werden.
    Bei einer Abschiebung, finanzielle Hilfe von mindestens einem Jahresgehalt um diesen einen guten Start ins neue Leben zu gewÀhrleisten.

    Ich wollte nur sicher stellen, dass ich alles fest im Griff habe auf dem sinkenden Schiff MS Deutschland.

    Zum Nachdenken, weiterschicken, oder aufbewahren.

    • Ja, auch möglich gemacht, weil Doofmichel nicht aufbegehrt hat und auch in Zukunft nicht aufbegehren wird.
      Spätestens im Herbst 2015 hätte es eine Revolution geben m ü s s e n, damit sich nachhaltig was ändert. Jetzt sind alle Messen gesungen…..die Geschichte hält keiner mehr auf.

  4. Was bereitet die Nato vor?

    Gegenwärtig hat die Nato, das heißt der internationale bewaffnete Arm der USA, sich nicht gerührt. Aber ihren neuen Aufgaben zufolge behält sich die atlantische Allianz die Möglichkeit der militärischen Intervention bei bedeutenden Bevölkerungswanderungen vor.

    Mit dem Wissen, dass nur die Nato für die Fähigkeit bekannt ist, eine Falschmeldung über alle Titelseiten der Tageszeitungen ihrer Mitgliedstaaten zu verbreiten, ist es hochgradig wahrscheinlich, dass sie die aktuelle Kampagne organisiert. Außerdem deutet die Gleichstellung aller Migranten mit Flüchtlingen aus Kriegsgebieten sowie das Beharren auf der vorgeblich syrischen Herkunft dieser Migranten darauf hin, dass die Nato einen öffentlichen Einsatz vorbereitet, der mit dem Krieg in Verbindung steht, den sie heimlich gegen Syrien führt.

    http://www.voltairenet.org/article188622.html

  5. Die AfD will künftig mit eigenem TV-Studio, Radiosender und eigener Presse den Leitmedien eine „Gegenmacht entgegensetzten“. Die Nähe des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zu den Altparteien könne wahlentscheidend sein, sagt der medienpolitische Sprecher der AfD und Betreiber der Internetplattform AfD-TV, Joachim Paul, im Sputnik-Interview.
    Deutschlands Altparteien würden über eine Medienmacht verfügen, die in erster Linie durch den öffentlich-rechtlichen Rundfunk dargestellt wird, findet Paul:

    „ARD, ZDF und Deutschlandradio besitzen eine starke Nähe zu den etablierten Parteien. Wir müssen eine Gegenmacht aufbauen, weil die AfD es bei den Leitmedien sehr schwer hat und wir es auch mit nicht objektiver Berichterstattung zu tun haben. Darunter leiden wir als Partei.“
    Die Medienlandschaft sei im Wandel begriffen, weil die Menschen das Zutrauen in die etablierten Medien weitestgehend verloren hätten, betont der AfD-Medienexperte.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/95447-fake-news-schulz

    Martin Schulz (30.min): „Ich muss die SPD nicht erneuern. Im Gegenteil! Was ich erneuern muss, ist die Kampfkraft der SPD gegen die Demokratie­feinde. Wir werden einen Wahlkampf erleben, in dem Leute in den deutschen Bundestag gewählt werden, die das Holocaust-Denkmal als ein Schandmal bezeichnen….“

    Das ist ein unzweideutiger Hinweis auf die Äußerungen von AFD-Mann Björn Höcke, die – wie wir hier gezeigt haben – von ARD und ZDF vorsätzlich in den Hauptnachrichtensendungen verzerrt wiedergegeben und nicht klargestellt wurden. In Wahrheit hat Höcke nämlich überhaupt nicht von einem „Schandmal“ gesprochen, wie Schulz es hier darstellt, sondern von einem „Denkmal der Schande“. Auch und gerade weil Höcke vorsätzlich missverständlich formuliert hat, wäre es die Aufgabe eines seriösen Journalismus gewesen, seine Aussagen klarzustellen, spätestens dann, als dieser eine Erklärung dazu nachgeschoben hatte.

    ARD und ZDF haben die Öffentlichkeit – und damit auch Martin Schulz – vorsätzlich in die Irre geführt, damit die AFD weiterhin als verkappte Nazis dargestellt werden kann. Wenn Björn Höcke jetzt keine Klarstellung der ARD oder von Martin Schulz einfordert, dann ist das nur ein weiterer Beleg, dass ihm die falsche Darstellung der Äußerungen durchaus willkommen ist, weil er ein U-Boot des VS ist, mit dem Ziel die AFD von innen zu zersetzen.

    Von Anne Will kam erwartungsgemäß kein Widerspruch, als Schulz gestern die falsche Behauptung über das „Schandmal“ in ihrer Sendung verbreitete. Sie lässt es zu, dass in ihrer Sendung FakeNews verbreitet werden, weil es eine Unwahrheit ist, die ihr selbst und der ARD-Propaganda politisch in die Agenda passt und zu deren Schöpfung die ARD zuvor in den sogenannten „Nachrichten“ massiv beigetragen hat.

  6. Psychologische Kriegsführung

    Der physische Mord an unserem Volk mittels fremdrassiger Massenzuwanderung stellt nur eine von vielen Waffen in ihrem multidimensionalen Vernichtungskrieg dar. Nicht weniger scharf sind ihre geistigen Waffen, mit denen unserem Volk systematisch die Seele geraubt und letztlich sein Lebenswille gebrochen wird. Analog zur kollektiven Gehirnwäsche findet eine kollektive Bewusstseins- und Charakterwäsche statt, die ihren Ursprung in den alliierten Beschlüssen der Potsdamer Konferenz vom Juli 1945 hat. Sowohl der Charakter als auch die Mentalität der Deutschen sollen nachhaltig verändert werden. So äusserte sich der stellvertretende US-Aussenminister Archibald McLeesh, Mitbegründer des Amtes für Psychologische Kriegsführung. Die verantwortlichen Architekten dieser Umerziehung gingen gründlich zu Werke – und ihre Strategie der psychologischen Kriegsführung scheint aufzugehen. Gerade einmal 70 Jahre haben sie benötigt, um den Deutschen ihre idealistischen Tugenden wie Tüchtigkeit, Pflichterfüllung, Forschergeist, Disziplin, Verlässlichkeit, Organisationstalent sowie Stolz, Mut und Treue weg zu dressieren und durch egoistisch-materielle Untugenden zu ersetzen.

    Gleichzeitig impfen sie unserem Volk mittels institutionell betriebener Gräuelpropaganda und historischer Falschmünzerei kollektive Schuldgefühle ein. Dadurch erzeugen sie einen Selbsthass, der wohl singulär auf dieser Welt ist und seinesgleichen sucht. Die geistig-seelischen Lähmungserscheinungen unseres Volkes treten jeden Tag offen zu Tage. Eben gerade weil für den umerzogenen Bundesdeutschen unser Volk nichts Erhaltens- und Schützenswertes darstellt, ist es ihm auch egal, wenn der geistig-kulturelle Erbfaden zu seinen Ahnen abgeschnitten, die deutsche Sprache verfremdet und das deutsche Volk in seiner genetischen Substanz der Vernichtung anheimfällt. Es gilt, die zum Krüppel geschlagene Volksseele der Deutschen wieder aufzurichten und die schöpferischen Kräfte unseres Volkes zu mobilisieren. Nur so wird es möglich sein, aus dieser hochgiftigen Brühe ans rettende Ufer der Vernunft zu gelangen.

    -Quelle: europaeische-aktion.org-

    • Fortgesetzter Verfassungs- und Gesetzesbruch der Regierenden

      „Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat
      noch anderes als eine große Räuberbande.“
      Augustinus

      • 9 Fakten über George Soros, die man kennen sollte

        Während namhaften linken Politikern eine große Aufmerksamkeit zuteil wird, scheinen die Menschen zu vergessen, dass sie nur dann in der Lage sind ihre Pläne durchzusetzen, wenn sie genug Geld im Rücken haben um dies zu tun. Eine der wichtigsten Quellen dafür ist der radikale linke Milliardär George Soros, der viele progressive Projekte aus der Portokasse fördert. Hier sind neun Fakten, die man über ihn kennen sollte:

        Original: 9 Things You Need To Know About George Soros, Von Aaron Bandler

        Übersetzt von EuropeNews

        Soros ist ein verurteilter Straftäter. Er wurde im Jahr 2002 in Frankreich wegen Insider Handels verurteilt, das Gericht stellte fest, dass er “gehandelt habe mit dem Wissen, dass die Bank ein Übernahme Ziel gewesen sein könnte,” laut Bloomberg. Das Gericht verurteilte Soros zur Zahlung von 2,2 Millionen Euro,” als Wiedergutmachung.

        Soros stammt aus einer antisemitischen, jüdischen Familie und war ein Nazikollaborateur. “Meine Mutter war ziemlich antisemitisch und sie schämte sich dafür Jüdin zu sein,” sagte Soros einmal in einem Interview mit The New Yorker. “Wenn man an die Kultur denkt, in der wir einst gelebt haben, dann war das Jüdisch-sein ein klares Stigma, ein Nachteil, ein Handicap und deshalb war da immer der Wunsch dies zu überwinden, ihm zu entfliehen.

        Später sagte Soros einmal in einem Interview, dass er keine Gewissensbisse empfinde, wenn er “Eigentum von Juden konfiszierte, als er ein Teenager gewesen sei”.

        „Ich leugne nicht, dass die Juden ein nationales Existenzrecht haben – aber ich will nicht Teil davon sei,” sagte Soros.

        Soros ist ein fanatischer anti-Israel Befürworter. (MM: Unglückliche Übersetzung. Richtiger wäre: ..ist ein faktischer Israel-Hasser“)

        Im Grunde finanziert Soros alle linken Mainstream Medien. Im Jahr 2011 listete das Media Research Center auf welche Verbindungen Soros zu über 30 Nachrichtenportalen der Mainstream Medien hat. Zur Zeit des MRC Berichts beispielsweise stellte das von Soros finanzierte Pro-Publica Journalism Advisory Board die folgenden Journalisten besonders heraus:

        Jill Abramson – Neue Chefredakteurin der The New York Times;

        Kerry Smith – The Senior Vice President für verlegerische Qualität von ABC News;

        Cynthia A. Tucker – The Journalistin der redaktionellen Seiten des The Atlanta Journal-Constitution.

        Abarmson, der dann von der Times gefeurt wurde ist jetzt Kolumnist des Huardian. Tucker ist heute keine Journalisti beim AJC mehr sondern konventionelle Kolumnistin und Kommentattorin.

        Die folgenden Medienschaffenden waren auch in Beiräten oder Programmbeiräten von Soros Gruppen:

        Christiane Amanpour – Anchor von ABC Sunday Morning, ein politisches Morgenmagazin, “This Week with Christiane Amanpour.“ ‚Eine Linke auf die man sich verlassen kann, sie nannte Steuersenkungen “Werbegeschenke”, die Tea Party “extrem” und Obama “ziemlich Reaganseque”.

        Matt Thompson – Redaktioneller Produktmanager beim National Public Radio und an zusätzlich Fakultätsmitglied am renommierten Poynter Institute.

        Ben Sherwood – ABC News Präsident und ehemaliger Produzent von “Good Morning America“

        Kathleen Hall Jamieson – Autorin und Walter H. Annenberg Dekanin an der Annenberg School for Communication der University of Pennsylvania;

        Michele Norris – Moderatorin des NPR’s Nachrichtenmagazins “All Things Considered,“ das älteste Programm das im öffentlichen Radion läuft.

        Phil Bronstein, Direktor für inhaltliche Entwicklung und Sonderredakteur für die Publikationen von Hearst

        David Boardman, The Seattle Times;

        Len Downie, ehemaliger Chefredakteur der Washington Post, jetzt VP;

        George Osterkamp, CBS Nachrichtenproducer.

        Amanpour is heute internationale Chefkorrespondentin und Gastgeberin der Amanpour Talkshow. Thompson ist heute stellvertretender Herausgeber von The Atlantic, Norris arbeitet für das The Race Card Project. Bronstein hat seitdem er Hearst verlassen hatte eine noch wichtigere Rolle in dem von Soros finanzierten Center for Investigative Reporting übernommen und Boardman ist heute Dekan der School of Media and Communication an der Temple University.

        Zusätzlich listet das CRI als Medienpartner The Washington Post, Salon, CNN und ABC News auf.

        Soros finanziert auch die mit den Clintons verbundene Organisation Media Matters, von dem zahlreiche Medien – einschließlich The Los Angeles Times and The New York Times – Inhalte übernehmen.

        Soros gründete eine “Schatten Partei” linker Organisationen, die im Grunde die Kontrolle über die Demokratische Partei übernommen haben. Laut Discover the Networks erlaubt das MacCain Feingold Gesetz Organisationen mit dem Namen “die 527 Komitee”, die als unabhängige Gruppen definiert werden, “sachbezogene Anzeigen, Wählerschulungsinitiativen, Fahrten zum Wahllokal und andere ‚parteibezogene‘ Aktivitäten”, die die Demokratische Partei immer weiter nach links gerückt haben. Unter diesen Organisationen befinden sich MoveOn.org und Center for American Progress.

        Soros unterstützte die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton. Der Investor’s Business Daily berichtet, dass Soros 9 Millionen Dollar an pro Clinton Super PACs [politische Lobbygruppen] gespendet hat und so “dazu in die Lage versetzt wurde Regierungspolitik in Albanien zu diktieren”. Vor kurzem gab es ein Abendessen von Soros mit dem Vizepräsidentenkandidaten von Clinton, Tim Kaine.

        Soros hat auch eine Verbindung zu Donald Trump. Er finanzierte das Trump International Hotel & Tower in Chicago Gebäude mit 160 Millionen Dollar. Tatsächlich hatten die beiden bis zu einem gewissen Punkt eine sehr harmonische Beziehung zueinander, berichtet The Daily Beast.

        Im Jahr 2011 sagte Trump zu den Konservativen “vergesst Soros, lasst ihn in Ruhe, er hat genug Probleme.”

        Soros hatte es sich auf die Fahnen geschrieben Trump zu besiegen, deshalb half er während der Primaries den Gouverneur von Ohio, John Kasich, aufzubauen, was Senator Ted Cruz Stimmen kostete und so den Weg für Trump frei machte. Es ist nicht abwegig zu denken, dass Soros, in dem Glauben sein alter Kumpel Trump hätte keine Chance gegen Clinton, so sicherstellte, dass er zum Kandidaten gewählt werden würde und nicht Cruz.

        Die Soros‘ Open Society Foundation sagt, dass man die Flüchtlingskrise in Europa als „neue Normalität“ betrachten sollte. Ein geleaktes Memo von OSF sagt genau das, wie The Daily Caller berichtet:

        „Die gegenwärtige Krise als neue Normalität zu akzeptieren und darüber hinaus über die Notwendigkeit zu reagieren.“

        „Bei der Beobachtung unserer Partner, wie sie reagieren und sich der neuen Realität anpassen im Lichte der Krise in Europa und dem Mittelmeerraum, sehen wir wenig Aufmerksamkeit hinsichtlich einer längerfristigen Planung oder fundamental neuen Ansätzen, die man befürworten könnte.“ Man kommt zu dem Schluss, dass es eine Notwendigkeit gebe gegen „die wachsende Intoleranz gegenüber Migranten“ vorzugehen.

        Wer mehr wissen möchte, warum der Westen keine syrischen Flüchtlinge mehr aufnehmen sollte kann hier weiterlesen..

        Soros finanziert Black Lives Matter Gruppen. Laut einer Analyse der Washington Times hinsichtlich Steuerrückzahlungen an OSF, gab die Organisation an, mindestens 33 Millionen Dollar an BLM Gruppen in einem Jahr gespendet zu haben. The Daily Beast versuchte das für Soros zu vertuschen, aber ihre Geschichte beruhte darauf, dass OSF einfach nur leugnete BLM zu finanzieren und sie versuchten zu behaupten, dass es unmöglich sei die 33 Millionen nachzuvollziehen.

        Soros Finanzierungen nutzen in der Regel nur ihm selbst. The Washington Free Beacon berichtet:

        Während Soros seine millionenschweren Investments sowohl in amerikanische als auch in ausländische Firmen, die nach Öl und Gas bohren, erhöht hat, hat die Obama Administration natürlichem Gas den Vorzug gegeben als weniger CO2 intensiven Brücke hin zu einer „Zukunft mit sauberer Energie“. Die Ankündigung der Regierung Anreize zu schaffen für Firmen, die LKWs benutzen, die mit Gas angetrieben werden, könnte Westport Innovations nutzen, einer Firma, die Dieselmaschinen umbaut um Gas zu verbrennen und die teilweise im Besitz von Soros Hedegfonds ist.

        Soros politische Unterstützung scheint auch in die Richtung seiner Investments zu deuten. Im Jahr 2009 schlug er vor ,dass die hochentwickelten Länder einen „Grünen Fond“ schaffen, um dem Klimawandel entgegenzuwirken, indem sie Milliarden aus dem International Monetary Fund (IMF) in Aufforstung, Anbau und Agrarprojekte stecken. Die Soros Finanzierungen kontrollieren durch einen 200 Millionen Dollar Anteil Adecoagro, eine in Luxemburg ansässige Firma, die hunderttausende Hektar Farmland in Südamerika besitzt und die von der IMF Spritze profitieren würde.

    • Tüchtig sind die Deutschen schon noch. Sie arbeiten tüchtig am eigenen Untergang. Mit einer Verbissenheit, die ihresgleichen sucht, halten sie dem System BRD die Treue, mit der selben Verbissenheit hoffen sie, daß andere Alternativen Besserung bringen, daß Wahlen etwas ändern und mit der selben Verbissenheit halten sie dem BRD-Regime die Treue.
      Die Deutschen sind schon treu. Gegenüber denjenigen, die sie vernichten wollen.

      Volksseele kann ich leider nicht mehr erkennen. Ich erkenne nur noch die einstmals positiven Eigenschaften, die sich ins Negative verändert haben, Ausdauer wird zu Starrsinn, Treue wird zum verbissenem Festhalten am Ungmöglichen, Mut wird zum blinden Durchhaltewillen, wo längst alles verloren ist, frei nach dem Motto: „was uns nicht umbringt, macht uns stärker“, Disziplin wird zur sklawischen Ergebenheit gegenüber allem und Jedem, Gutmütigkeit wird zur Naivität bzw. gar Dummheit, die dem Feind alles glaubt, sogar verhindert, überhaupt zu erkennen wer der Feind ist.

      Unter solchen Bedingungen kann sich die Volksseele, so sie überhaupt noch vorhanden ist, nicht mehr erholen, schlägt doch gerade der Deutsche genauso verbissen, wie er seinen Untergang freudig hebei arbeitet, auf diejenigen ein, die es gut mit dem deutschen Volke meinen, und die Lösungen anbieten.

      Aber Lösungen will der Deutsche nicht (mehr). Er will untergehen.

      So sehr ich die Europäische Aktion schätze, leider hat sie sehr wenig Zulauf. Was wiederum ein Indizi für meine oben geäußerte Meinung ist.

    • @ BRDraels Ende
      1. Hat niemand das Volk gezwungen, sich biersaufend vor der Glotze verblöden zu lassen
      2. Nur dumme Menschen durchschauen das Spiel nicht und lassen sich was vormachen
      3. Das Volk ließ sich seinen Stolz und sein Ehrgefühl stehlen
      Eine vom Hass und Neid zerfressene Gesellschaft wie die Hiesige, die sich auch noch selbst zerfleischt ist blind für Hilfe von außen.
      Daher kann (und muss) sie nur aus eigenem Leid lernen.

      • @Maximum Verjudung
        Das Volk wurde zwangsweise umerzogen, mit falschen Ideologien indoktriniert und auf Grund einer verlogenen Geschichtsschreibung ein Schuldkult eingehämmert.
        Raus kommt dabei so ein Koscherpatriot wie Du einer bist, mit der Veranlagung zu dieser widerlichen prosemitischen Arschkriecherei.

        • Ach, das arme „Volk“. Es konnte ja nicht anders, als sich dem Mammon hingeben und sich korrumpieren lassen.
          Es hatte ja auch überhaupt keine andere Wahl. All die vielen Jahre seit Kriegsende konnte das deutsche Volk nichts anderes tun, als freudig an seiner Vernichtung mit zu arbeiten.
          *IRONIEOFF*

        • Dein Kommentar wirdüberprüft

          Ach, das arme „Volk“. Es konnte ja nicht anders, als sich dem Mammon hingeben und sich korrumpieren lassen.
          Es hatte ja auch überhaupt keine andere Wahl. All die vielen Jahre seit Kriegsende konnte das deutsche Volk nichts anderes tun, als freudig an seiner Vernichtung mit zu arbeiten.
          *IRONIEOFF*

  7. Letztendlich sind alle in dem Spiel mitten drin und alle werden je nach Bedarf nur benutzt.
    Für die selbsternannten Herrschaften ist es ein Spiel ,wenn man alles hat unter anderem ne Menge Kohle und viel Langeweile ,dann kommt man wohl auf sollche Ideen,hier ein Spielchen und da ein Spielchen und man treibt dieses Spiel natürlich mit Menschen,sorry Sklaven .
    Selbst das erschaffene Chaos ist für die nur ein Spiel;und hier ein Plan und dort ein Plan.
    Dann fallen mal ein paar Viren vom Himmel.och nö die sind doof dann testen wir doch mal andere,
    der Wilson Plan ja der ist gut aber der Hooten Plan ist besser ,dann hier noch eine Portion nwo und da noch eine Prise nwo
    usw usw

    Das Gewissen ist das Fenster zur Seele-
    Das Böse ist der Vorhang-((( sowie die Blutlinie )))
    Doug Horton –

Kommentieren