Wie erst jetzt bekannt wurde, ist Fußball-Weltmeister Kevin Großkreutz in der Nacht zum 28. Februar am Stuttgarter Wilhelmsplatz durch einen türkischen Migranten halbtot geprügelt worden. Obwohl Großkreutz das Opfer eines versuchten Totschlages ist, wird er von den Verantwortlichen des VfB-Stuttgarts dazu genötigt sich öffentlich zu entschuldigen und muss den Verein, gegen den Widerstand der Fans, jetzt sogar verlassen. Über eine Strafverfolgung des Täters wird indes nicht mehr gesprochen. Ein Fall von Täter-Opfer-Umkehr, der widerlicher kaum sein könnte. Der ehemalige Bundesliga-Trainer Peter Neururer verteidigte Großkreutz unterdessen in der Sport1-Sendung “Fantalk. Er sagt:

“Es ist ein gesellschaftliches Problem, einen dann so zu verdammen.”

Wie es in den Medien weiter heißt, soll der 28-jährige Fußballer den Türken, der ebenfalls in einer Gruppe unterwegs war, “provoziert” haben. Um was für eine “Provokation” es sich dabei gehandelt haben soll, darüber schweigen sich die Medien allerdings aus. Durchschaubar ist es ohnehin, dass hier wie üblich eine billige Entschuldigung für den erst 16-jährigen Gewalttäter ins Feld geführt werden soll, der wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung bereits mehrfach vorbestraft ist. Aus Erfahrung kann man allerdings davon ausgehen, dass es sich wohl eher anders herum abgespielt haben wird und der polizeibekannte Türke provoziert hat, um sich vor seiner Gruppe profilieren zu können. In der Folge kann er jetzt in die Liste seiner Opfer “stolz” einen verprügelten Fußball-Weltmeister verzeichnen.

Auch möglich, dass der Ex-Nationalspieler die Todsünde begangen haben könnte, den Türken in die Augen statt devot zum Boden geschaut zu haben, was in ähnlichen Fällen nicht selten mit einem “Was guckst du, Kartoffel!” und “Isch mach disch Messer!” beantwortet wird. In diesem Fall war es die Faust des Türken, die sprach und den 1,86 Abwehrspieler zu Boden brachte. Großkreutz zog sich unter anderem eine Platzwunde am Hinterkopf zu. Außerdem trug er Verletzungen im Gesicht davon. Er verbrachte anschließend über 24 Stunden im Krankenhaus.

Fußball-Weltmeister Kevin Großkreutz unmittelbar nach der Prügel-Attacke in einem Stuttgarter Krankenhaus – am Hinterkopf hat der Spieler eine große, stark blutende, klaffende Wunde.

Kevin Großkreutz hat eine Strafanzeige erstattet. Gegen den türkischen Staatsbürger aus Geislingen (60 Kilometer von Stuttgart) wird nun ermittelt. Da es sich aber um einen unter 21-Jährigen handelt, dürfte es für den jungen Türken nur um eine kurze Bagatelle in seiner weiteren Laufbahn als Intensivtäter handeln, bevor das nächste Opfer dran glauben muss.

85 Kommentare

  1. Was für eine Pfeife dieser Großkreutz. Heult da auf der Presseschau rum wie ein Kindergartenkind.
    Der hätte doch den Tathergang schildern können, rausgeflogen ist er doch sowieso. Alles Memmen. Es hat dann aber doch den richtigen getroffen. Immer schön gegen Rassismus und Kanaken als Freunde. Nein Mitleid hält sich in Grenzen. Ähnliche Fälle werden garnicht veröffendlicht, da Opfer immer Biodeutsche und nicht berühmt sind.

  2. Am meisten Sorgen mche ich mir um das Bildungssytem in Deutschland. Trotz Schulpflicht ist es unerklärlich was hier für ein Müll abgesondert wird. Die meisten Kommentare hier sind an menschenverachtender Dummheit kaum zu überbieten. Wer Selbstverteidigung als Rechtfertigung für Bewaffnung, ethnische Säuberungen und Nazi- Methode missbraucht sollte sich dringend mal überlegen, ob er nicht professionelle psychologische oder medizinische Hilfe benötigt

    • Ich mache mir vor allem Gedanken über deine Bildung, du linksgrüber Cuck. Selbstverteidigung ist ein hinreichender Grund per Excellence für die Selbstbewaffnung, ja schlechthin der beste Grund im moralischen wie auch juristischen Sinne.
      Daher: hau hier ab und viel Spaß beim weigern Konsum der Lückenpresse. Du wirst nie aufwachen und Leute wie dich braucht auch niemand.

    • Wer von Moral faselt und dabei munter weiter die Täter-Opfer-Umkehr betreibt, der ist absolut gehirngewaschen und gemeingefährlich und der wird auch sagen, dass der einzelne Deutsche, der wie im Fall Kevin aus Kirchweyhe von einer ganzen Gruppe gelangweilter Migranten totgetreten wurde (auf den Kopf zu treten, macht diesem untersten Abschaum am meisten Spaß), wohl eigentlich selbst schuld hat an seinem Schicksal, vermutlich hat er vergessen, den Kopf schnell genug zu senken, bevor die Gruppe ihn erreichte – und das im eigenen Heimatland – die Türken haben ein solches homogenes Heimatland noch im Rücken, wir sind dabei, unser Heimatland für immer zu verlieren. Der gegen Deutsche an den Tag gelegte Rassismus ist aber der Normalzustand, jeder mit Verstand weiß das und lehnt deshalb den Vielvölkerstaat (MultiKulti) in Deutschland ab. Die Welt-Einheitsrasse nach Coudenhove-Kalergi, die von der NWO (also den Bankstern und ihren Polit-Schauspielern) angestrebt wird, ist ein rassistisches Zuchtprojekt am Menschen und kein Akt des Antirassismus und ist die Vorbereitung, alle Nationalstaaten zu liquidieren, alle Rohstoffe zu vereinnahmen, das Bargeld abzuschaffen und einen kommunistisch geprägten Weltsklavenstaat zu eröffnen mit einer Weltarmee und einer Weltwährung. Geschichte und eigene Kultur sind dann Fremdwörter, eigene Entscheidungen sowieso.

  3. Man sollte sich nicht darüber aufregen, das die Justiz so lasch im Umgang mit Gewalttätern ist. Vielmehr macht man sich diesen Umstand zu nutze.
    Wer heutzutage noch unbewaffnet durch die Gegend läuft, dem ist einfach nicht mehr zu helfen.
    Immer ein Auge auf und stets auf alles gefasst, dann kann kaum was schiefgehen.
    Und Merke: zu befürchten hat man eh nicht viel. Also mach dich einfach zum Täter !

  4. was ist mit dem türken. ist der auch verletzt. kommt mir alles komisch vor. wie kann ein durchtrainierter mann so stark verletzt werden. hat der sich nicht zur wehr gesetzt oder wurde er überrascht ….?
    auf jeden fall ist dieses geschehen brandgefährlich für unseren politisch korrekten profisport. sowas darf nicht sein. jedes mittel diesen sportler unter druck zu setzen ist angesagt. seine karriere steht auf dem spiel seine familie wird auch mit reingezogen. dieser enorme druck hat diese heulsuse dann veranlasst sich öffentlich zu entschuldigen. das finde ich das peinlichste an der sache. man sieht nun ganz deutlich das jeder der aus der reihe tanzt fertig gemacht wird. jeder der dem system in irgendeinerweise dient ist ein sklave dieses regimes. dies sollte jedem klar sein.

  5. man müst solche schweine sofort ausweisen und frau merkel kleich mit die olle osifoze die müst auch ma von harz4 leben aber sie bekommt nach ihrer oftlichen abwahl rente con ca 5000 € im monat für den scheis den sie angestellt hat die müst normaler weis den renten satz von normalen rentner beomen zichen 800und 1000 € und miete selber zahlen und kleidung nix mer von dior nur noch klamotet von c&a oder vom aldi

  6. Dreckspack!
    Aber wie es bisher immer war (Bsp die Vorfälle an Sylvester), sind die Umstände in seinem Heimatland bzw deren Herkunftsland daran schuld und das ganze wird damit entschuldigt bzw heruntergespielt.
    Armes Deutschland das da soweit gekommen ist- ich hoffe und gehe fest davon aus, dass bei der kommenden und anstehenden Wahl dafür die Retourkutsche kommt und dementsprechend gewählt wird.

  7. Jetzt haben es unsere wahren Feinde fast geschafft, daß wir uns (Christen und Muslime) gegenseitig die Schädel einhaun. Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Vergeßt das bitte nicht.
    Auch unbedingt ansehen, bevor sie es wieder löschen. Daß die Kommentare deaktiviert sind, spricht für sich.

    https://www.youtube.com/watch?v=GWK8qNglf-c

  8. Bin zwar ein Ösi aber verstehe euch voll und ganz! Bei uns ist es um nichts besser ! Mein Sohn erst 17 verlässt keinen Tag mehr das Haus ohne Klassiker und Tränengasspray ?! Ich hatte in meiner Jugend ein paar Murmeln mit !!! Traurig aber wahr !

  9. Naja das passiert eben, ich glaube irgendwie trotzdem nicht dass es einfach so war. Ich bin Dunkelhäutig und das halbe Dorf in dem ich Lebe haben mich beleidigt geschlagen meine Mutter gedroht was für ein Bastard ich wäre. Das kam alles von Deutsche und bei uns wohnen nicht viele Ausländer. Soll ich jetzt sagen das Weiße und Deutsche die schlimmsten sind und ausgerottet werden müssen ? Ich habe keinen Hass trotz allem was mir passiert ist in Deutschland. Das beweist dass ich Menschlich bin und mir das Länder da sein sowas von scheißegal ist. Ich schlage jedem ins Gesicht der meint mich OHNE GRUND Anfassen zu müssen. Vergesst bitte das Flaggenverhalten, kriecht aus euren Löchern und steht zu euren Online Müll. geht auf die Straße oder schreibt Briefe an den Staat wenn es euch nicht passt. Leben und leben lassen für alles was lebt. Und ich denke dieser Erwachsene Mann kann sich selbst wehren da muss man kein Bild ins Netz stellen. Hab ich ja auch nicht getan mit meinen Jungen Jahren

  10. Sind es nicht die FußballMillionäre die vor jedem Spiel immer gegen Rassismus demonstrieren ? Tja, bestellt, geliefert fällt mir da nur ein.

    • Auch wenn er zwischendurch ein bisschen „mimimi“ gemacht hat, hat er sein halal-Backenfutter doch offensichtlich ganz gut „toleriert“.
      Kein boeses Wort ueber die fremden Kulturapostel, obwohl sowieso „gefeuert“ und sich bei der Pressekonferenz die beste Gelegenheit dafuer geboten haette.
      Ein Koeter braucht immer einen Zaun oder seinen Herrn.

  11. Ich begreife es nicht..was ist das für eine welt geworden….auf dieser welt stimmt gar nichts mehr ..und das opfer zum täter erkoren werden….die ganzen gesetze stimmen von vorne bis hinten nicht mehr ..richter und politiker machen ihre eignen gesetzte wie ihnen gerade ist..und nach ihren launen
    es wird nicht nur langsam zeit..es ist zeit.. das man auf die strasse geht..

  12. Noch eins: Der Fussballspieler ist ja körperlich fit,
    er ist trainiert und ein stämmiger Typ. Wenn so ein
    durchtrainierter 28-Jähriger von einem 21-jährigen
    Türken einfach so mir nichts dir nichts flachgelegt
    und krankenhausreif geprügelt wird, was bedeutet das
    dann für für den Durchschnittsbürger, für nicht
    trainierte Männer, Rentner, Frauen, Mädchen?

    Und unter solch gesellschaftlich verdrecksauten
    Zuständen verweigert die Bundesregierung dem Bürger
    Waffen, ja verschärfte erst das Waffenrecht nochmals!
    Für eine Schreckschußpistole brauchen Sie in der BRD
    einen Waffenschein! Das ist ein Witz! Und es zeigt
    überdeutlich, daß diese Hochverräter-Bundesregierung,
    die zum Großteil aus einer nichtdeutschen Ethnie
    besteht, GEGEN den Bürger positioniert ist!

    Wählen Sie sowas nicht! Aber auch keine AFD, die
    unter dem „Ethno-Team“ Petry/Pretzell inzwischen
    auf 150-prozentige Judenlinie eingeschwenkt ist.
    Pretzell: „Israel ist unsere Zukunft.“

    Wie bitte? Aber sonst geht´s uns gut, oder was?

    • Wer der vereinigten Gewaltenteilung mit Hilfe eines Waffenscheins bzw. einer WBK auch noch steckt, wo sie sich die Knarren im Falle des „ploetzlich und unerwarteten Zuverlaessigkeitsverlustes“ wieder abholen kann, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.

  13. Eine Faust macht nicht solche Verletzungen.

    Ich glaube eher, daß auf den schon am Boden

    liegenden noch mit massiven Schuhwerk

    eingetreten wurde. Aber das darf der

    Fussballspieler natürlich nicht sagen, unter

    gesellschaftlich verdrecksauten Verhältnissen,

    wo er als Opfer sich sogar beim Täter

    „entschuldigen“ muss.

  14. Ich fordere Bürgerwehren !!!
    Keiner dieser Hassglaubensjünger wird von uns Deutschen hier wirklich benötigt sondern ist rein geduldet !
    Ich habe auch schon öfters die Worte hören müssen dass sich der wandelnde Müll aus dem Orient als „Herrenmensch“ sieht und
    schon ohne angesprochen zu werden auf Provokation aus ist —- zum Glück bin ich ein wenig stärker gebaut als Kevin und muss dennoch
    sagen…….es ist unter aller Sau was sich Beamte..Justiz und Regierung herausnehmen….
    Scheiss auf den Verein….Scheiss auf Fussball…….
    Aber wenn nochmal jemand zu mir sagt „Isch ficka dai Mudder“ …..dann schlag ich den in den Boden ohne Antwort zu geben !!

    • „Der wandelnde Müll aus dem Orient, die sich als „Herrenmensch“ sehen.“

      „Unsere Rasse ist die Herrenrasse. Wir sind heilige Götter auf diesem Planeten. Wir sind so weit entfernt von den minderwertigen Rassen, wie sie von Insekten sind. (…) Andere Rassen werden als menschliche Exkremente betrachtet. Unser Schicksal ist es, die Herrschaft über die minderwertigen Rassen zu übernehmen. Unser irdisches Reich wird von unseren Führern mit einem Stab aus Eisen regiert werden. Die Massen werden unsere Füße lecken und uns als Sklaven dienen!”
      – Israels Ministerpräsident Menachem Begin in einer Rede vor der Knesset. Amnon Kapeliouk, “Begin and the Beasts”, New Statesman, 25. Juni 1982 –

      • Die, die sich von anderen die Füße lecken lassen sind genauso minderwertig, wie die, die bereit sind Füße zu lecken.

  15. Wer sich wie eine „Koeterrasse“ verhaelt, darf sich nicht darueber wundern, wie ein Koeter verpruegelt zu werden!

  16. Eigentlich hat der VfB doch das getan, was die meisten Menschen hier fordern : wer mit ausländischen Lebensmitteln (Dönern) schmeißt, sein (Pipi-) Geschäft in Hotellobbys verrichtet, weil er die Kultur des Abendlandes nicht versteht und die gute deutsche Jugend zur Einnahme von Rauschmitteln verführt (Alkohol) gehört des Landes verwiesen, ähhhhhh, also in diesem Fall mehr des Ländles, oder wie sagen das die Schwaben noch mal gleich. Mensch, da verstehste ja nix, wenn die reden. So ähnlich wie bei den Bayern. Oder die aus der ehemaligen DDR. Das nimmt aber auch so was von Überhand mit diesem Multikulti in der deutschen Sprache. Aber kommen wir auf Kevin zurück. Denke, Schuld an allem sind sowieso die Eltern, wer seinem Kind soooo einen Namen gibt. Gibt doch so schöne, die mit A… beginnen. Selbstverständlich ist es nicht richtig, wenn irgendwer auf den anderen einprügelt. Niemals (gilt auch für jedes Kriegsgebiet). Ob der nun aus Oberbayern oder Ankara kommt ist doch vollkommen egal.

    • Jo mir Schwoba send a bsonders Velgle…dia wo mir megad dia megad mir saumäßig…ond die wo mir ned megad dia kennad ons greizweis…

  17. Begegnen sich 2 Grüppchen von „Menschen“ (vielleicht etwas angeheitert) nach der Disko, kann es aus dem Nichts zu einem Wortwechsel kommen. Reagiert jemand über, entsteht eventuell eine Prügelei. So etwas gab es früher sehr oft auf jedem Dorftanz. Es waren belanglose Auseinandersetzungen ev. um Frauen oder einfach so, weil sich handfeste Bauernburschen aus der Nachbargemeinde im angeheitertem Zustand stark fühlten. Dann gingen meist Türsteher dazwischen, alles war wieder gut. In der DDR gabs dann schon mal für einige Heißsporne sogenannte Gaststättenverbote.

    Doch gegenwärtig, obwohl die Gründe und Anlässe völlig gleich sind, mündet alles sofort in Rassismus und Ausländerhass, wenn ein Grüppchen aus hell oder dunkelbraunen jungen Männern am Geschehen beteiligt ist. Egal was der Auslöser war, es ist Fremdenhass, der immer an einem Opfer, wenn er Deutscher ist sofort erst einmal kleben bleibt. Das Systemfernsehen berichtet hin und wieder von Täterschutz-Aktionen, aber das ist ein generelles Problem unserer Streicheljustiz.

    Im Fall Großkreutz bleiben Fragen. Wenn er in einer Gruppe war, sollte es doch Zeugen geben. Wenn er verletzt wurde und der 16 jährige nicht, so wurde Großkreutz Körperverletzung angetan. Für welchen Fehler entschuldigt er sich dann? Warum diese Selbstbesudelung? Das ist doch indirekt ein Schuldeingeständnis. Er kann sich doch sicherlich einen guten Anwalt leisten, also keinen Kommentar und richtig Gas geben und gleich noch gegen seinen wirbellosen Verein vorgehen. Es zeigt umso mehr in welche Verhältnisse wir geraten sind, die Umerziehung, beginnend in der Kita greift voll durch. Rassismus geht immer „vom“ Deutschen aus, auch wenn er Opfer ist. Wie nennt man das neue Phänomen? Innländerfeindlichkeit?

    • Du hast mit allem völlig recht! Vergisst aber die öffentlichkeitswirkung wegen der er mit sicherheit „angehalten“ wurde Klein bei zu geben um den bösen nazis den Rücken nicht zu stärken…
      In so fern geschieht es dem Typen recht, wer das alles weiß und weiter in ärsche kriecht obwohl er im recht ist, mit dem hab ich kein Mitleid, das geht nicht nur gegen ihn alleine was mir egal sein könnte!

    • Ist doch völlig egal, ob irgendjemand sagt, denkt oder behauptet, ich wäre ein rassist… ich warte ehrlich gesagt nur auf die Gelegenheit, mal helfen dazwischengehen zu dürfen … auch wenn es mehrere sind und ich den kürzeren ziehen.. da sollte eher der Spaß im Vordergrund stehen….

  18. In meiner Stadt ist in der Nacht auf Heiligabend ein junger Mann durch solch eine Attacke verstorben. Ich vermute, dass Großkreutz zur Tatzeit nicht nüchtern war, denn gerade Angetrunkene sind ein beliebtes Ziel der Moslemgangs. Dass er den Verein verlassen musste hängt wohl damit zusammen, dass er mit Jugendspielern im Puff war.

  19. Es ist eine Frechheit der Beschissene Verein sollte sich was schämen. Mann sollte sich solcherlei dinge nicht mehr bieten lassen und endlich aufstehen und zurück schlagen.

    • Stimmt, Herr Zimmermann, aber genau das ist der Plan der Eliten. Uns soweit zu reizen, bis wir endlich bereit sind zu revolutionieren. Und wenn wir dann gegen die Polizisten und Bundeswehr anterten müssen, genau in diesem Moment werden die 400.000 IS-Kämpfer in Deutschland zuschlagen. Denen hat man an den Grenzen reiche Beute versprochen in Deutschland. Daher haben auch alle diese netten Menschen ein kostenloses Smartphone erhalten, damit sie vernetzt sind. Und wenn die Elite meint, nun sei der richtige Moment gekommen, werden alle über SMS benachrichtigt und dann beginnt de heilige Krieg dieser Gottlosen Fanatiker.

  20. Ich bin der Meinung sowas wie Bundesrepublik Deutschland gibt es nicht und schon garnicht einen Rechtsstaat der, der Demokratie verpflichtet ist.
    Man siehe es am Fall Merkel. So traurig es sich anhört aber es ist eine Firma. Und wie ist es in einer Firma ?? Man schmeisst Personal das man loswerden will einfach raus und sucht sich dafür einen fadenscheinigen Grund um das ganze auch rechtlich gut aussehen zu lassen. Zum Fall
    Großkreutz. Die Bundesliga bestraft sich selbst. Ob sie noch eigenständig ist….????? Man wird es nie erfahren. Aber es wird ja richtig gemacht, einfach gebückt gehen, nach unten schauen. Einfach nur lächerlich und abscheulich. Wenn man sich als Deutscher stolz fühlt ist man gleich Nazi.
    Dann bin ich aber auch zu mir ehrlich und sage mir: lieber ein stolzer Nazi als ein gebrochener Deutscher.

  21. wo kann ich ein mannschafftshirt mit seiner name bekommen? am liebsten Deutschnationalmannschaft… dann werde ich als hollaender zeigen was mann machen muss… kauft allen ein shirt, unterstutze einander und hoert auf, alles hin zu nehmen…

    • Danke Cors. Das sind mal wahre Worte eines stolzen Holländers, der erkannt hat, was wir Deutschen nur sagen, aber nie mals tun würden, da einfach zu viel Angst davor herrscht, das man als Nazi abgestempelt wird.

      In jedem Land nennt man Menschen die für ihr Land stehen und stolz darauf sind „Patrioten“. In Deutschland ist man sofort ein „Nazi“. Genau das hemmt die meisten Deutschen. Ich geben unserem Land noch etwa 1-2 Jahre, dann gehen auch hier die Straßenschlachten los. Wenn das Deutsche Volk einmal aufgestanden ist, dann ist es nicht mehr zu stoppen.

  22. Als ich die Geschichte zum allerersten Mal gehört habe war mir klar was passiert war.
    Ein paar Tage hat es nun gedauert, bis die Wahrheit ans Licht kam.

    Gutmenschen verstehen es aber trotzdem immer noch nicht. Man darf sich halt nachts nicht Prügeln wenn man als Gladiator arbeitet. Am Rosenmontag mit Kollegen einen Trinken gehen ist sowieso streng verboten. Blinden Menschen kann man halt keine Bilder zeigen.

    Die Eltern dieser Nachwuchsspieler sind bei der ganzen Geschichte kein Thema. Warum auch. Schließlich kümmert sich inzwischen ja der „Staat“ um die Erziehung, statt die Eltern. In einem Rechtsstaat müssten sich die Eltern dafür verantworten, wenn ihre Kinder nachts um zwei am Eck zum Rotlichtviertel abhängen.

  23. Wie immer diese Vorkommnisse abgelaufen sind,, dieser Vorfall zeigt wieder einmal das Selbstwertgefühl der Deutschen Bevölkerung ??? Schlimm nur, das “ schäbige Verhalten der Verantwortlichen des VFB Stuttgarts !“ Wäre der Fall umgekehrt und der “ Deutsche mit türkischen Wurzeln“ hätte diese Verletzungen davongetragen – ganze „Trupps von politischen Ar….kriechern würden sich vor lauter Entschuldigungen überschlagen. Gar nicht zum Ausdenken – der Orkan in unserer Linkspresse, der noch extremer über Kevin Grosskreuz, hereingebrochen wäre ! Kopf hoch, Kevin – es wird die Zeit kommen, wo sich diese Herrschaften des VFB noch gründlich bei dir entschuldigen werden ! Gute Besserung , viel Glück auf deiner weiteren Laufbahn, lass dich von diesem „Pack “ nicht entmutigen – machs gut und Grüsse aus Österreich – Roland Chytra – Salzburg

  24. Der Fall Kevin Großkreuz beschäftigt mich noch immer. Vor allem, dass der VfB so diletantsch reagierte reagierte. Vor allem weil sie den Spieler so dringend brauchen wie das tgl. Brot. Aber unabhängig davon ist es doch in Deutschland inzwischen so, dass alle die als Migranten in unser Land kommen mehr Rechte haben als die Deutschen. Am meisten versagen hier die Politik und vor allem die Justiz. Wenn sie Täter, wie im Fall Grosskreuz nicht innerhalb von 48 Stunden dorthin schaffen können wo sie herkommen, dann ist das ein Armutszeugnis für Deutschland. Pack bleibt nun mal Pack. Davon haben wir ohnehin schon mal genug in unser geordnetes Deutschland gelassen.

    • kleine Bemerkung meinerseits, so ganz nebenbei.
      Von einem guten Bekannten, der absolut gegen Nazis ist, höre ich in letzter Zeit; daß er Probleme mit stinkreichen Zigeunern (deren Autos sind zu groß/teuer) in seinem Ort hat. “die benehmen sich wie die Herren…“ Dann sagt er zu mir:“ da könnte doch deine braune Brut mal was machen, dann wären sie auch mal zu was gut.“
      Dann frage ich ihn:“wie denn nun – Nazis raus oder Nazis rein ?“ 😉

  25. Beim VfB Stuttgart haben wohl einige Bosse zuviele Bälle auf die Querlatte bekommen. Die Justiz frage ich ob ich einen Türken als Angehöriger der Zie . . . .rasse titulieren und halbtot schlagen darf. Wohl kaum . . . ich geniesse ja auch nicht den Schutz von der Erdogan.

  26. Wir sind schon in der Anarchie angelangt. Wo bitte schön ist hier noch etwas wie ein Staat zu sehen, von einem Rechtsstaat brauchen wir nicht mehr zu reden. Sie sind nicht unsere Freunde und sie werden es auch nie. Die BRD ist so Tot wie die Weimarer Republik.

  27. Der Türke hat sicher einen integrations Karate Kurs auf Steuergelder bekommen und wird für den rest des lebens Sozialleistungen beziehen! So lange die Schafe nicht aufwachen, wird es so was öfter geben.

  28. DAS zeigt allerdings den bundesdeutschen Zustand:
    da läßt sich ein 28-jähriger, man will meinen durchtrainierter Deutscher (Mann) von einem 16-jährigen zusammenschlagen!!!!
    Kann man da noch von „Mann“ sprechen???
    Siehe auch die eintausend unverletzten und unbehelligten deutschen oder mitteleuropäischen „Männer“ vor’m Kölner Bahnhof,
    die ihre Frauen begrapschen lassen….

    • was ein bloedes kommentar (verzeihung, bin hollaender)… der tuerke war in einer gruppe unterweg…. und junge buben, 16 jahren alt die karate kennen, sind mordwaffen…

  29. Das alles ist Deutschland!
    Da wird das Opfer zum Täter gemacht!! Wäre s anderes herumgelaufen hieße es gleich wieder na..Pack

    • wenn das so weitergeht,müssen wir uns schleunigst von Deutschland distanzieren,um nicht in den selben Sumpf umzukommen.Obwohl mein Respekt vor Deutschland existiert meinerseits schon 40Jahre nicht mehr.

  30. Die VFB- Fans sollten sich einfach mit Kevin solidarisch erklären und entsprechend handeln, also die Spiele des VFB boykottieren.

  31. Aufwachen meine Lieben. Einen kleinen Tipp, gegen Gewalt erzeugt man keine Gewalt. Um eure Meinung kund zu tun, dürft ihr den Politikern im Herbst eine große ABREIBUNG verpassen und dafür sorgen, das die es wirklich merken. Du hast es in der Hand. Was natürlich sehr unangenehm auffällt ist, das unsere Gesellschaft einfach nicht aufhören will, sich selber zu maltetrieren. Steht auf und wehrt euch, in dem Ihr zu den dementsprechenden Veranstaltungen geht und euch bündelt. Allein sind wir schwach, in Gruppe stark.

    • Auch die letzten Schafe werden spätestens im Herbst merkeln, das es nichts ändert wenn man seine Stimme abgibt und sie in eine Urne steckt!
      Auch solche Taten haben etwas gutes, so werden vielleicht auch die wach, die zusammen mit der Lügenpresse gegen jene gehetzt haben, die vor so etwas gewarnt hatten! Und ein Fussballer ist ja auch keine so großer Verlust, der Sport der Dummen wir eh viel zu hoch bewertet!

  32. EIN 16 JÆHRIGER DER WOHL 26J. JAHRE ALT WAR KANN NUR SO STARK SEIN UM SO EINEN SCHADEN ANZURICHTEN, aber bewahrt hier einen gemæssigten ton und schreibt nicht agressiv, es macht alles nur noch schlimmer.
    nehmt lieber an einer pegida veranstaltung teil dann tut ihr etwas gutes.

  33. Ich sag ja immer : raus mit dem Pack!! Sie haben hier nichts verloren! Wer nicht weiss, was richtig und falsch ist: raus!!!

    • Ohhhhhh da wär ich gabz vorsichtig mit solchen Aussagen. Wohin mit den Deutschen, die nicht wissen was sich gehört? Und im Artikel wird vom Migranten gesprochen. Was wenn er in Deutschland geboren wurde?

      • Dann wäre er nach Staatsbürgerecht ggf. noch immer türkischer Staatsbürger.
        Und sollte demzufolge nicht unser Problem sein (mir ist es dabei vollkommen wurscht, ob er seine Heimat nur aus dem Urlaub kennt oder gar nicht mehr…)

      • Hätte,wäre ,wenn. Wenn er hier geboren wurde,geht er halt 5 Jahre in den Knast,wenn nicht,weg ,weg,weg.
        Die eigenen deutschen Pflegefälle reichen doch schon (Migrationshintergründler schon mit dabei),da brauchen wir nicht noch irgendwelche dahergelaufenen Möchtegernteppichknüpfer.

  34. Ich kann es nicht glauben, ein 190 cm großer Mann lässt sich von einem 16 Jährigen Türken so verprügeln. Gab es in der Nähe keine echte deutsche Frau, die dem Weltmeister hälfen konnte?

    • Der Großkreutz hat erstmal von hinten ein Schlag auf dem Kopf bekommen denke ichmal, denn er hat da ja am Hinterkopfein Platzwunde gehabt.
      Denn ich kann mir nicht vorstellen das ein durchtrainierten Mann sich von einem 16jährigen Arschloch verprügeln läßt.

    • FUSSBALL IST, UND ANDERE FORMEN VON SPORT AUF HOHEM NIVO, KEINE GUTE RELIGION, und wird wohl in der neuen zeit nicht mehr statt finden, nur noch kooperation welches und ein goldenes kalb hat dann keinen platz mehr in der geselschaft.

    • Wer jetzt noch nicht erwacht ist, dem ist nicht mehr zu helfen. Diese Schweinerasse gehoert nicht in unser deutsches Land. Beschaemend ist, wie hier stets das Opfer von unseren widerlichen Gutmenschen im Stich gelassen wird. Kuerzlich in Russland habe ich erlebt, wie dort mit diesem Gesindel verfahren wird, wenn sie sich strafbar machen. Denen bleut man dann fix ein, wie man sich als ungebetener Eindringling zu benehmen hat.

  35. Was für ne Pussy! Nach der Kulturbereicherung durch den Türken heult der Fussballdepp wie ein kleines Mädchen.
    Art. 20 GG Abs. 4
    Der Staat hat bei dem Musel-Pack längst kapituliert.

    • So ungefähr habe ich das auch gesehen. Denke aber eher daß er deswegen geheult hat, weil ihm der Text vorgegeben war 1:06 und er aus dem Halbgötterverein rausgeschmissen wurde. Jemand der negative Erlebnisse mit Multikulti hat ist für einen Multikultiverein nicht tragbar.

Kommentieren