Der nüchterne Betrachter muss leider feststellen, dass wir den „Clash of Civilizations“, also den „Kampf der Kulturen“ in Deutschland inzwischen verloren haben. Bereits lange vor der absichtlich herbei geführten Massenmigration, war die Bundesrepublik beliebter Tummelplatz für integrationsunwillige Türken und Libanesen. Es gibt hierzulande Millionen von Menschen, die vor über 40 Jahren immigriert sind, aber heute immer noch kein Wort Deutsch sprechen. Dank Angela Merkel haben sich zu dieser schwer kriminellen Subkultur, in den vergangenen zwei Jahren, offiziell noch einmal rund zwei Millionen illegale Flüchtlinge gesellt, darunter wahrscheinlich Hunderttausende gewaltbereite Salafisten und zu allem entschlossene IS-Terroristen. Ein Bürgerkrieg im Herzen Europas ist nicht mehr zu vermeiden. Erste Anzeichen dafür zeigen sich bereits deutlich in Frankreich und Schweden. Doch was tun in dieser Situation? Dieser Frage ist Nikolai Alexander nachgegangenen. Drei Stunden, die sich wirklich lohnen, anzuhören!

9 Kommentare

  1. die globolisten werden garantiert nicht auf der stelle etwas geschen lassen um die leute auf zu wecken sondern wie ein frosch langsam das wasser auf kochen so das er wie der frosch drin bleibt und dann stirbt das bedeutet ganz klar sie werden es langsam machen wir müssen das mit einem schlag eom schlagen lassen so das alle wirklich alle davon betroffen sind…. wie er sagte eine wirtschaftszusammenkrachen also sorgt dafür mal das mit einem schlag dies passiert so das alle das merken…

  2. @Kerstin

    in Deiner Auflistung finde ich auch die Queen.
    Das habe ich mich auch schon immer gefragt – was um alles in der Welt sagt die Queen dazu?! Nicht nur die in England, alle anderen Queens oder Könige genauso.
    In Schweden , Dänemark, Belgien, Niederlande. Sind die über die Zustände die in deren entsprechendem Land herrschen “amused“??
    Wenn sie letztlich auch nur den Grüssaugust mimen , so könnten sie doch ihre Unterschrift zu volksfeindlichen Gesetzen verweigern und es in öffentliche Ansprachen extrem negativ bewerten. Man wird sie deswegen nicht in den Knast stecken; denke ich.
    Aber Dergleichen ist nix zu vernehmen. Oder sind die auch Teil des Problems ?

  3. Ich möchte mitkämpfen, bin aber noch in der Reformationsphase. Das dauert auf zu stehen und auf zu wachen, und schmerzhaft ist es auch.

  4. Endlich, Wahrheit, endlich, DANKE. Mögen wir alle die uns zustehende Kraft finden das alles zu überstehen. Danke.

  5. Meine Meinung Politiker sind Freimaurer ( Marionetten ),die anderen haben das sagen -nicht die Marionetten -d.h z.B -Rockefeller,Rothschild,Soros,Queen,Kissinger usw und genau das ist das Ziel von denen -Bürgerkrieg was in die Satanische Nwo passen würde .

  6. Kanaken und Sandnigger sind KEINE „Buerger“.
    Ergo wird es auch keinen „Buergerkrieg“ geben, sondern einen Krieg der fremden Landnehmer (als Soeldner der BRD-Konsensdemokraten) gegen die Deutschen.

  7. Ein recht interessantes Video. Was der Verfasser über Gemeinschaftsgeist, Opfersinn und Verantwortung vielen sozial Verwahrlosten ins Stammbuch schreibt, muss ihm hoch angerechnet werden. Leider, so scheint mir, ist aber selbst ein wacher, eloquenter, analytisch beschlagener und vermutlich wohlmeinender Herr Alexander nicht in der Lage den wahren Feind aller Völker, und besonders des deutschen (ehemals der Inbegriff der Volksgemeinschaft schlechthin) zu identifizieren. Würde er den wahren Feind erkennen, unterließe er tunlichst, die Identitären, Hagen Grell, die AFD – Stichwort Israel-Connection – dem sog. Widerstand anzuempfehlen. Es sollte doch wenigstens ihm zu denken geben, dass jegliche Negativaussage gegen ein kleines aber umso machtvolleres Völkchen insbesondere in der BRD unter besonders strenger Strafverfolgung steht. Ja, dass zu seinem Nutzen sogar das Grundgesetz in Teilen umgeschrieben wurde. Die Falschen unterstützen ist gleich tragisch wie Nichtstun. Herr Alexander spricht vom Wahnsinn verquerer Prämissen und Schlussfolgerungen. Für mich ist der Wahnsinn nicht überbietbar, wenn Herr Alexander ausgerechnet diese Leute und Parteien adelt, die die Handlanger derer sind, die schließlich das ganze Unglück über uns Deutsche gebracht haben. Denen jede Nation zum Erzfeind wird, die Wert auf völkische Identität legen. Als nächstes wird wohl das Volk der Perser, als eines der letzten souveränen Länder, aus gleichem Grunde niedergemacht.
    Nikolai Alexander sollte sich – wenn er Ratschläge auch nicht schätzt – sich in diesem Kontext mit der Synopsis eines Horst Mahler eingehend auseinander setzen. Er, Mahler, gehört zu den ganz wenigen, die in der Lage und auch nicht zu feige sind, die Ursachen allen Unglücks zu benennen.

    • Nikolai Alexander macht auch kein Geheimnis aus seiner ideologischen Nähe zu Alexander Dugin und Vladimir Putin.
      Ich will ihm da generell keine Hinterhältigkeit vorwerfen, aber wenn man sich mit den beiden mal näher beschäftigt, weiß man woher der Wind weht. Und da der Nikolai offensichtlich nicht auf den Kopf gefallen ist, wird er sich sicherlich ausreichend über Dugin und Putin informiert haben.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here