Am Dienstagabend um etwa 19 Uhr hatte sich der BVB-Teambus mit der Mannschaft im Stadtteil Dortmund-Höchsten auf den Weg zum rund zehn Kilometer entfernten Dortmunder Stadion zum Champions-League-Spiel gegen den AS Monaco gemacht. Der Augenzeuge, BVB-Torwart Roman Bürki, berichtete:

„Der Bus bog auf die Hauptstraße ein, als es einen Riesenknall gab.“

Es stellte sich heraus, dass neben dem Bus in einer Hecke drei Sprengsätze detoniert waren, die die gepanzerten Scheiben des Fahrzeugs zum Bersten brachten. Schon bald wurde bekannt, dass es ein Bekennerschreiben geben soll. Polizei und Staatsanwaltschaft hielten sich bedeckt. Bei einer Pressekonferenz, noch vor Mitternacht, erklärte Staatsanwältin Sandra Lücke dazu:

„Aus ermittlungstaktischen Gründen, das kann ich bereits zum jetzigen Zeitpunkt sagen, kann ich aber keine weiteren Angaben zum Inhalt machen.“

Kurz darauf wurde auf der linksradikalen Plattform linksunten.indiymedia die Tat eingestanden. Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung, NDR, WDR sowie der Deutschen Presse-Agentur (dpa) vom Mittwoch prüfen die Ermittler derzeit auch ein mögliches “islamistisches” Bekennerschreiben, das auf den Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt und den Einsatz deutscher Tornado-Kampfflugzeuge in Syrien Bezug nimmt. Das am Tatort aufgefundene einseitige Schreiben beginne mit den Worten „Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen“. Deshalb stünden ab sofort Sportler und andere Prominente „in Deutschland und anderen Kreuzfahrer-Nationen“ auf einer „Todesliste des Islamischen Staates“, so die Süddeutsche.

Begründet wurde der linke Terror damit, dass sich der BVB, nach Einschätzung der Antifa, nicht „genügend gegen Rassist_innen, Nazi_innen und Rechtspopulist_innen“ einsetze. Die Antifa, gewohnt von der Politik miteinbezogen zu werden, fühlt sich vom BVB nicht genug be- und geachtet. Die Spieler seien zwar nicht das Ziel gewesen doch auch sie hätten „in der Vergangenheit zu wenig für eine antifaschistische Stadionszene“ getan, heißt es in dem Schreiben. Die Seite zum Bekennerschreiben ist mittlerweile für die Öffentlichkeit gesperrt, wir haben einen Screenshot davon:

Bild anklicken zum Vergrößern

Abwehrspieler Marc Bartra wurde bei der Explosion sehr schwer an der Hand verletzt. Der Bruch der Speiche im rechten Handgelenk und die bei der Detonation in den Arm eingedrungenen Fremdkörper wurden noch in der Nacht im Krankenhaus operativ behandelt. Das Spiel wurde schon kurz nach dem Angriff abgesagt und wird morgen um 18.45 Uhr nachgeholt. Die Polizei war von Anfang an von einem gezielten Anschlag auf den BVB ausgegangen und twitterte nachts:

Die linksradikale Szene geht generell immer militanter und extremer vor. Von jenen, die sich unmittelbar nach Bekanntwerden der Tat „schockiert“ gezeigt hatten, wird angesichts der Täter, sollten die sich bestätigen, nun wohl wieder nur noch dröhnendes Schweigen zu erwarten sein. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD), zum Beispiel, twitterte:

Seit Jahren terrorisieren die Linken dieses Land und jenen Teil der Bürger, deren Meinung ihnen nicht passt. Sie drohen, erpressen und wenn das nichts nützt werden sie gewalttätig. Gerade die SPD schützt und unterstützt diese Verbrecher und wird es wohl auch weiterhin tun. Der BVB wird jetzt, nach ein paar Stunden der politischen Anteilnahme, vielleicht lernen müssen, dass das alles gar nicht so schlimm ist. Laut Manuela Schwesig (SPD) ist linke Gewalt schließlich nur “aufgebauscht“. 2014 ließ die SPD alle Programme zum Kampf gegen den Linksextremismus streichen, dafür wollen CDU und SPD 2017 die Mittel für den “Kampf gegen Rechts” um 50 Millionen Euro aufstocken.

Der Anschlag auf die BVB-Mannschaft wird, wenn er tatsächlich einer „befreundeten Organisation“ des Establishments zuzuschreiben ist, als eine Art besonders kreativer Ausdruck der Meinungsäußerung zu sehen sein.

32 Kommentare

  1. Also, auch wenn ich der Antifa jede Gemeinheit und Bosheit zutraue, weil sie auf Hass konditioniert sind, so kann ich mir nicht vorstellen, dass sie derart dämlich wären und sich die Masse der Fußballfreunde zum Feind machen würden. Sie können es vielleicht gewesen sein, aber dann würden sie es nicht zugeben. Das Bekennerschreiben bei Indymedia kann eine Fälschung sein, die sind so blöd, das wäre denen vermutlich nicht aufgefallen mit den entsprechenden Parolen. Es scheint mir viemehr so, als ob das wieder eine gesteuerte Aktion ist und am Ende kommen böse rechte Täter heraus, obwohl natürlich die Rechten auch nicht so derart dämlich sein können, sich alle Fußballclubs zum Feind zu machen. Also bleibt mal wieder nur irgendein Geheimdienst im Auftrag der Regierung oder in Zusammenarbeit mit der Antifa, ebenfalls im Auftrag, um die Wähler vor den bösen, bösen Rechten zu warnen. Es ist zum Erbre…., aber wir werden ständig und überall belogen und die Hintermänner nehmen DABEI NICHT DIE GERINGSTE RÜCKSICHT AUF IRGENDWELCHE OPFER, im Gegenteil, das ist erwünscht, weil es einen stärkeren psychischen Eindruck hinterlässt

      • Na wer sagt’s denn… 🙂
        „Drittes angebliches Bekennerschreiben…
        Der anonyme Verfasser berufe sich auf Adolf Hitler und drohe mit einem weiteren Anschlag. Auch werde gegen „Multi Kulti“ gehetzt. Weiter heißt es laut „Tagesspiegel“ in der E-Mail, am 22. April werde „buntes Blut fließen“.

        Dabei müssten sich feige Bombenleger eigentlich auf den Verräter Stauffenberg berufen! 😉

  2. 1. Ich sehe auch keine durch Bombe zerstörte Scheibe, aber gut möglich dass es so ist.
    2. Die Tatsache dass noch kein Täter gefunden ist zeigt, dass es keine False Flag ist, sonst hätte man den Täter bereits präsentiert oder verselbstmordet.
    3. Die Misere hat gestern vor lauter Freude darüber dass seine Maßnahmen funktionieren breit in die Sky Kamera gegrinst. Er ist als Innenminister alleinverantwortlich für jeden Terroristen im Land, egal ob nur von ihm ins Land geholt oder aktiv zum Unruhestiften angestachelt.
    4. Was heulen die Spieler und der Trainer rum. Wenn sie nicht spielen wollen sollen sie es lassen. So haben sie nur wieder gezeigt wer und was sie sind, nämlich willige Sklaven, Gladiatoren. Gladiatoren sterben in der Regel bei der Jobausübung. Nur wenige werden vom Cäsar in die Freiheit entlassen.
    5. Was heult der Skymoderator? Soll er sich weigern zu übertragen.
    6. Was man säht wird man ernten. Das gilt auch für Gladiatoren. Wenn ich immer bei diesem GEGEN Rassismus (statt „für Menschlichkeit“) mitmache, akzeptiere das die Nationalmannschaft nur noch Mannschaft heißt, dass die Hälfter dieser Mannschaft von Ausländern besetzt ist, wer Millionen dafür annimmt, dass Jene ihre Pläne weiter und besser umsetzen können, der baut viel negatives Karma auf. Da muss man sich dann hinterher nicht drüber beschweren.

    Überall dasselbe, wir können alle nix dafür. Der Sepp Blatter stand mit der Knarre neben mir und hat mich zum Spielen gezwungen.

    Ganz einfache Sache:
    – Spieler einfach nicht spielen. Im Gegensatz zum Normalsterblichen erhalten diese als Jahressalär was ein Normalmensch im Leben verdient.
    – dasselbe gilt für Trainer, Reporter, etc.
    – TV ausschalten

    Der ganze Unsinn mit dem Fußball wurde doch eh nur zur Programmierung (predictive programming) der Menschen so geschaffen.
    Letztes Jahr kam eine Doku im Dritten über Beckenbauer, wie er bei Cosmos New York vom Obergangster Heinrich Kissinger auf Spur gebracht wurde. Unbedingt suchen und ansehen. Danach versteht man das ganze, wie erst die Vereine nur noch Ausländer spielen lassen, bis auf der Straße auch nur noch Ausländer sind, …

    Also, Fernseher aus, mit Fußball nicht mehr befassen, Thema Ende.

  3. Mir reicht schon das Wissen über ein Schreiben des BMI vom 28. Nov. 2015. Ich zitiere:
    „Besondere Handlungen an Personen, Einrichtungen und Ausstattungen der AfD seitens der Antifa sind aus Sicht der Bundesregierung erwünscht und werden gesondert vergütet.“
    Es folgt anschließend die „Erhöhung des Besoldungsregelsatzes“ (die Antfa – Organisationen werden also bezahlt) “ von 25,00 € auf 33,75 €“
    Desweiteren wird versprochen dass „bei erfolgreicher Zreschlagung der AfD voch vor der Bundestagswahl 2017 wurde weiterhin eine einmalige Sonderzahlung von 5.000,00 € pP, sowie Sonderzuwendungen von je 100.000,00 € vom BMF an folgende Einrichtungen der Antifa zugesichert

    es folgen 10 „Abteilungen“ der Antifa, wovon allein schon sieben mit gesetzlich vorgeschrieben Eigenschaften behaftet sind wie etwa GmbH, AG und e.V.: Wie sagt man so schön: Da weiß man, was man hat – mit der sogen. Antifa.

  4. Das war ein „Eigen-Tor“ der ANTIFA – sie hat jetzt Spieler u. Fan`s gegen sich und das sind Millionen von Menschen.
    Ich hoffe die finanziellen Unterstützung durch die SPD fällt jetzt auch weg !!!

  5. Wer das nun wiklich war – ISLAMISTEN oderr LINKE FASCHISTEN ist schon faßt egal.
    Ich verstehe das Entsetzen nicht – Merke hat doch gesagt: „Damit müssen wir leben“
    Das wird unsere Zukunft sein!
    – die EU betätigt sich als Schlepper und verbringt täglich tausende NAFRIs nach Europa
    – Weihnachtsmärkte und Straßenfeste werden mit Betnklötze eingezäunt
    – Veranstaltungen können nur noch unter einem Goßaufgebot von Polizei statfinden
    – In Bahnhöfen, in Kaufhäusern, auf Märkten ist jederzeit ein Anschlag möglich
    – die Menschen sind gezwungen sich zu bewaffen weil der Staat ihre Sicherheit nicht mehr gewährleisten kann,oder nicht mehr will, oder nicht mehr darf. Dafür haben Links-Faschisten und Muslime Narrenfreiheit

    glG Germania

  6. Meine Prognose: das Antifantentum mit seinen ausgerasteten und entarteten Linksterroristen wird verrecken! Die national denkenden Deutschen im Land werden dann den Saustall, den das Gesindel hinterlassen hat, wieder ausmisten.

  7. Meine Prognose: DEUTSCHLAND WIRD DIESE TEUFELSBRUT ueberleben, aber das Antifantentum mit seinen ausgerasteten und entarteten Linksterroristen wird verrecken!

  8. was wird da für ein fass aufgemacht?
    in der helbzeit des bayernspiel faselte auch die „wir schaffen das“ Kanzlerin. habe gleich gekotzt:
    endlich sind die Millionäre auch in der Wirklichkeit angelangt. bisher war nur der kleine mann der leidtragende, der diese zustände nicht herbeigeführt hat.
    ich freu mich das jetrzt endlich auch die reichen angst bekommen und keine dummen reden mehr schwingen.

  9. die ge- und verhätschelte antifa wird auch weiterhin von den linken und roten verharmlost werden.egal was dsie tun.die SPD wirds finanzieren.und decken. und trotzdem werden putin machts gratissolche parteien weiterhin gewählt.dem verein kann ich kein mitleid spenden.da wurden eben in die hände von willkommensklatschern gebissen. wir alle werden noch viel freude mit antifa,invasoren,merkeln,maas (losen) schulzen und junkers etc haben.da hilft jetzt nur noch ein rennomierter kammerjäger gg dieses ungeziffer.

  10. Schwierig hier Schlüsse zu ziehen, alles ist möglich, nur eins ist Fakt: diese Regierung hat die Unordnung mit Ihrer Kriegshaltung und Asylpolitik selber geschaffen und brauchen sich auch jetzt nicht hinstellen und alles was passiert ist ,bedauern diese Heuchlerische Haltung ist bedauernswert….

  11. Diese verdammte Bande…..
    Habe mir nach Drohungen gegen mich, weil ich mich patriotisch angagiere, mir die Arbeit gemacht und die Excelliste von Anonymous hier der Antifamitglieder, alle in eine Datenbank importiert und fast alle Antifas mit GPS Positionen + Google Maps versehen:
    (gehosted in den USA)

    https://antifa.000webhostapp.com

  12. was ist denn da zu sehen am bus, doch nur das die folie sich stellenweise gelöst hat, im lügen-tv wurde sowas wie zerborstene glasscheiben gezeigt, verlogene bande ihr !!

  13. Ich glaube nicht das es eine Tat der ANTIFA, Dortmund hat genug Multi-Kulti in der Mannschaft. Gut sie könnten noch eine Moschee im Westfalenpark bauen…. , ich denke eher das waren wieder unsere guten Gäste, die unser Land bereichern (Schulz). Aber Merkel und ihre Deutschlandvernichter haben die Tat verurteilt, da kann ja nichts mehr passieren. Auf zum nächsten Akt, der vielleicht nicht mehr so glimpflich ausgeht. Ganz im Übrigen war das ja nun auch wieder ein DEUTSCH- iraker aus Wuppertal. Ich hatte mit einem verwirrten Rentner aus Dortmund gerechnet ??

  14. Mir stellt sich folgende Frage! Wie hält man den NSU un d die Antifa auseinander? Vorausgesetzt sie waren es tatsächlich Schon allein das Bekennerschreiben stellt sie auf eine Stufe mit diesem!.

  15. Die Antifa arbeitet wohl direkt mit den Muslimen zusammen!? Dann kommt es aus der Küche des Herrn Maas und Frau Anetta Kahane!

  16. Ganz falsch. Das war der „NSU“, welcher es den Bückbetern in die Schuhe schieben will. Wetten werden gerne angenommen.

  17. Sagte Erdowahn nicht vor kurzem, daß sich Keiner mehr im Westen sicher fühlen wird ? Nun wurde sogar die “ heilige Kuh “ Fußball ins Visier genommen: Vielleicht wachen jetzt noch Einige auf

  18. So blöd wie es klingt, aber ich halte dieses Bekennerschreiben von der Antifa bezüglich des Anschlags auf den BVB für gefälscht. Im Schreiben tauchen nämlich Sachen auf, wie Zitat: „Rassist_innen, Nazi_innen und Rechtspopulist_innen“. Wer sich schonmal mit der geisteskranken Geschlechterscheiße auseinandergesetzt hat weiß nämlich, dass bei bösen Menschen immer der Maskulin genommen wird. Folglich müsste da aus deren Sicht „Rassisten, Nazis und Rechtspopulisten“ stehen. Tut es aber nicht. Da wird herumgeschlechtert wo es laut den Geisteskranken nicht zu geschlechtern gibt. Beweist mich falsch.

    • Pauschale Behauptungen von Hobby-Freud’s ohne wirkliche Beweiskraft. Hättest auch deren Socken vergleichen können und damit über das Frühstück und deren Fruchtbarkeit spekulieren können.

      Junge Junge…

      • Ja, OK. War wirklich weit hergeholt.
        Ändert trotzdem nichts daran, dass es wiedermal eine militärischstrategische Nullnummer war und nur Zivilisten zu Schaden kamen. Fällt ziemlich auf, dass es nie Juristen, Politiker oder Soldaten erwischt.

  19. „Es ist eine gefährliche Tatsache, daß heute nur die weißen Völker vom Weltfrieden reden, nicht die viel zahlreicheren farbigen.“ – Oswald Spengler vor ca. 100 Jahren. Die Antifanten werden früher oder später einsehen müssen, dass sie sich ihr eigenes Grab schaufelten.

    • Die Antifanten gröhlen immer “ Deutschland Verrecke „, da frage ich mich warum sie nicht zuerst bei ihren Eltern anfangen !

    • Dazu meine Meinung: Jesus ist der Friedefürst. Wissen Sie, dass die Christen in den letzten Jahren nur Kriege angezettelt haben? Ist das nicht eine Taktik vom Frieden zu sprechen und in Wahrheit Krieg zu führen und im Imperialismus ein Land nach dem anderen zu erobern? Ist es nicht herrlich, wenn man dann den Armen den Himmel verspricht? Ja, Ja, das tun in der Tat oft die weißen Männer!

      • Christen? Imperialismus? Weiße Männer?…
        Man sollte evtl. mal die Regierungen dieser imperialistischen Kriegstreiber-Staaten, und vor allem die Hintermänner, näher betrachten.
        Das sind weder weiße Männer, noch „Christen“.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein