Bravo! So stellt man sich eine gut integrierte Türkin vor. Wer sich mal die Mühe macht und das Leben, fortschrittlich denkender und überdurchschnittlich gut ausgebildeter Türken in Metropolen wie Istanbul oder Ankara, mit den asozialen Verhaltensweisen und Lebensgewohnheiten sogenannter „Deutsch-Türken“ in den Ghettos in Berlin oder Köln vergleicht, kann den Aussagen dieser jungen Frau eigentlich nur beipflichten.

20 Kommentare

  1. Obwohl ich die offenen Worte dieser jungen Frau mag, so differenziere ich doch etwas. Nur . . . das ist übertrieben . . . überwiegend wäre die bessere Formulierung gewesen. Allerding frage mich auch wielange diese mutige Aussage so stehenbleibt und ob diese der Gesundheit der jungen Frau zuträglich war bzw. wielange sie das noch ist. Wer Erdogan auch nur in den Grundzügen kennt, braucht sich diese Frage eigentlich nicht zu stellen. Der Zufall wird schon bald zuschlagen, wenn es nicht bereits schon geschehen ist.

  2. So generell würde ich das nicht sagen! Es sind viele der Türken wieder zurück in die Heimat, nachdem sie sich etwas aufgebaut haben, und es öebem hier Türken, die aus ihrem Leben etwas gemacht und was auf die Beine gestellt haben. Es gibt auch Türken, die sich voll integriert haben un d unser land lieben. Sind nur wenige, aber es gibt sie!
    Was das Gros der Türken anbelangt, stimmet die Aussage.

  3. Vor 45 Jahren sagte mir mein türkischer Freund genau dasselbe. Er sagte, die meisten hier sind ungebildete anatolische Bauern.

  4. Dass es hier (in D) nicht mit rechten Dingen zugehen kann, wusste ich schon in meinem alten Matrix-Leben. Als ich dann noch im Fernsehen einen Bericht über die Türkei verfolgte, war ich baff, als ein Einheimischer plötzlich in schonungsloser Ehrlichkeit sagte: „Ihr habt die, die wir sowieso nicht wollten.“
    In einer Art Instinktschläue war mir damals schon klar, dass wir die Taugenichtse und die Radikalen hier haben. Ich kenn noch die Zeiten, wo die Putzlappen-Trägerin ein paar Schritte hinter ihrem – mit schwachem Ego ausgestatteten, enthirnten – Besitzer herlatschen musste. Im Urlaub in Marmaris hatte ich damals nicht eine Kopfwindel-Trägerin gesehen, die hatten wir alle hier..
    In den 70er Jahren hatten wir sie zum Arbeiten geholt und diese Türken wollten auch nur arbeiten. Aber die nachfolgenden Generationen sind nur zum Abzocken hergekommen. Sie wähnen sich schon bald am Ziel, hier einen Gottesstaat errichten zu können. Nichtahnend, dass auch sie nur nützliche Idioten sind, die nun auch von Adolf Erdowahn eiskalt hinter die Fichte geführt worden sind.

  5. Leider hat die Dame 2 Tage später ihre Aussage widerrufen .Hat sich sogar entschuldiigt , das über ihre Landsleute gesagt zu haben . Da Video ist auf You Tube zu sehen…..Angst essen Seele auf….

  6. „…. leben nur die asozialen Türken“. Die Einordnung „asozial“ ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck. Aber es sind zumeist Türken denen das eigene Befinden bedeutsamer ist als das Wohlergehen ihres Heimat- oder Vaterlandes. Eine weit verbreitete Lebenseinstellung.

  7. Bei einem Türkeiurlaub, bereits vor über 20 Jahren, hat mir eine türkische Reiseleiterin auf meine Frage hin, warum so viele Türken nach Deutschland kamen, und noch kommen und wollen? Daraufhin teilte diese mir in sehr gutem akzentfreiem Deutsch mit, dass das alles asoziale, kriminelle, ungebildete Türken, meist Schafshüter, lebend in Lehmhütten hauptsächlich aus Ost-Anatolien seien. Die meisten Türken freuen sich darüber, diese los zu sein und loswerden zu können. Diese kann man in der Türkei für gar nichts gebrauchen, so die Reiseleiterin.
    Ähnlich ist es auch mit den meisten sogenannten Flüchtlingen, die nach Deutschland oder in die EU kommen. Die Länder aus denen diese kommen, haben ihre unbrauchbaren Asozialen und Kleinkriminellen auf die Reise in die EU geschickt, ihre Psychiatrien und Gefängnisse aufgesperrt und diesen gesagt, ihr seid frei, wenn ihr unser Land verlasst. Ihr dürft jedoch nie mehr wieder einreisen. So die Aussage eine hochrangigen Politikers aus Ägypten. So werden alle diese Länder ihre unbrauchbaren, Menschen auf billigste Weise los. Zudem mit einer Religion, die mittelalterliche Verhaltensweisen hat und im Abendland, für die gesamte, auf christliche Werte beruhende Bevölkerung untragbar ist. Bürgerkrieg ist von ganz oben herab geplant und wird auch kommen, weil unser Finanzsystem am Ende ist und die Eliten einen Grund brauchen, welche dieses auf Zins- und Zinseszins beruhende Finanzsystem installiert haben und auch beenden werden. Es geht nicht um das ob, sondern um das wann.

    • Auch ich erhielt eine sinngemäß gleiche Aussage von einem türkischen Geschäftsmann, der auch in der Türkey lebt, sogar noch etwas krasser formuliert und nicht ohne Mitleidsbekundung für die Deutschen.
      Im Übrigen bin auch ich der Meinung, es ist so geplant und es wird, keinesfalls nur deswegen, zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen in diesem Land führen, für den sich die Machtelite sukzessive und möglichst unbemerkt rüstet.

  8. Wirklich gut gesprochen von jemanden der auch tatsächlich selber Einblick hat in die türkisch – deutsche Wahlheimats.Geschichte.
    Hoffe nur du kommst niemals in die Fänge des Erdogan-Regimes, der geht mit solchen freien Meinungsäußerungen gleich mal über Inhaftierung und ab jetzt sogar auch über zur Todesstrafe, wäre echt schade um dich.
    Aber solange daß nur weit weg praktiziert wird und man darüber nur in der Zeitung liest oder in den Nachrichten sieht betrifft es einen Auslands-Türken ja eh nicht … da ist Disko und abfeiern wesentlich näher und interessanter, schon klar

  9. „Überdurchnittlich gebildet“….“Bravo! Ne Türkin die Deutsch kann“? Weder diese Frau, noch ein türkischer Formel 1 Fahrer oder Skispringer können sich vernünftig artikulieren oder haben irgendeine Art von bereicherndem Durchblick. Ich kann dem NICHT beipflichten. Sorry ANN: Der Versuch „nicht Rechts zu sein“ (oder was immer das bezwecken sollte) ist mit diesem „Artikel“ m.M.n. VÖLLIG misslungen und im Grunde keiner Nachricht wert. Und warum sollte man sich über unser auferlegtes Grundgesetz von heute freuen, statt es nicht endlich mal zu verbessern? Unser Stillstand ist deren Anziehung. WIR können weit mehr als wir glauben! Schreibt doch mal darüber…..

    • @Grete / schöner deutscher Name 😉
      Unser amigegebenes GG wird doch dauernd nachgebessert. Zwar nur zu unserem Nachteil, aber es wird.
      2/3 Mehrheit ist ruckzuck zusammen. Eigentlich haben die immer einen 3/3 Mehrheit. Und extrem negative Gesetze müssen immer vor den Wahlen durchgewunken werden. Wer weiß welche Koalition nach den Wahlen besteht. Evtl. gibt es nach den Wahlen nicht mehr die erforderliche Mehrheit dafür – aber auch nicht die Mehrheit es dann wieder rückgängig zu machen. Die BRD GmbH ist bis ins Feinste ausbaldovert.

  10. Quatsch.
    Fuer unzivilisierte Kanaken ist Erdo & Todesstrafe genau richtig.
    Das wissen diese Tiermenschen, die in ihrer Heimat nix werden konnten und nun hier Narrenfreiheit geniessen am besten.
    Normadenvoelker brauchen IMMER die Knute damit man etwas mit ihnen anfangen kann. Das ist das Ergebnis von fast 3000 Jahren Voelkerkunde.
    Dass herrenlose Streuner eine Gefahr fuer Leib und Leben darstellen, ist unsere bittere Erfahrung aus ueber 50 Jahren Gastarbeiterunwesen.

  11. Die Türkei hatte sich bereits damals mittels jenen geheimen Abkommens zwischen der Türkei und der „BRD“ eines erheblichen Teils seines prekären Bevölkerungsüberschusses entledigt… Heute handelt es sich eher um eine Art Brückenkopf für die geplante Invasion Europas.

  12. Ja mag sein. Die Wähler/innen von Erdolf-Fascho- Muslim sind in der Mehrzahl ungebildete Personen aus Anatolien. Wie er selbst. Und diese Personen will er in europäischen Ländern haben. Dumm fickt gut, und der Islam ist der Rettungsanker in einer feindlichen Umgebung.

  13. Ein guter, weitreichender Beitrag von anonymousnews! Danke.
    So in etwa stelle ich mir ggf. einen Traumausländer vor, wenn das Verbrecherregime von seinen dt. Bürgern endlich vernichtet worden ist.
    Als im 19. Jahrhundert zig-tausende Polen ins Deutsche Reich eingewandert sind, war es selbstverständlich dass sie
    – keine polnischen (Hetz-)Zeitungen oder Fernsehprogramme konsumierten
    – ihre Kinder ganz selbstverständlich auf Wilhelm oder Heidemarie tauften
    – umgehend die deutsche Sprache lernten
    – ihre Wahlheimat als ihr Vaterland anerkannten und für das sie in Not auch kämpfen wollten.

    Zugern hätte ich die junge Türkin gefragt ob sie bereit ist, wirklich(!) deutsch zu werden, wie alle(!) einstigen Ausländer aus Polen oder die aus Weißrussland nach 1918!
    PS: dass die Türkin den türkischen Wahlkandidaten mit dem schrecklich, schrecklich bösen dt. Diktator gleichstellt, kann ich ihr nicht verübeln, schließlich ist ja auch der Geschichtsunterricht in der BRD, den sie durchlaufen musste, gänzlich auf jüdische Interessen zwangsausgerichtet. Wovon sie wohl genauso wenig weiß, wie so viele volksdeutsche Jugendliche.

    • @Walküre
      Bravo
      endlich mal einer der die KackTusse so sieht wie ich auch. Dachte schon ich mach mich hier mit meiner Meinung nur lächerlich.
      Von welchem Land redet die zu Beginn ? Von dem Land der Deutschen ? Die faselt da etwas von Demokratie , Freiheitsrechte und Meinungsfreiheit ? Meint die wirklich mein Heimatland ?? Daß Türken in einer Rotte skandieren dürfen:“ Jude, Jude feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein.“ das war mal und auch nur für den temporären Notstand, als Meinungsfreiheit durchgegangen. Zur Wiederholung nicht empfohlen. Eine Gruppe nativer Deutscher dürfte das sowiso nicht. Soviel zur Meinungsfreiheit.
      Sie soll angeblich sehr gut integriert sein (?!) Sag mir deinen Namen und ich sag dir wer du bist. Ich wette daß sie so stolz auf die deutsch-türkische Rassenpampe ist; daß sie Sigrid, Maria oder Anna mit Vornamen heißt.
      Traumausländer …..der ist gut. Dein Wort in Odins Gehörgang; daß der KackTusse immer bewußt bleibt daß sie nie Volksdeutsche werden kann. Falsches Blut. Irgendwann hat sie es nämlich wohl selbst erkannt und ihre Zugehörigkeitsruhne sich wieder um den Hals gehängt. Soviel zu gut integriert.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein