Am Dienstag berichtete die Junge Freiheit über einen Syrer-Clan, der in Naumburg Polizisten bedroht und auf dem Revier randaliert hatte, ohne daß es zu Festnahmen gekommen war. Die Polizei rechtfertigte das gegenüber der Zeitung damit, daß es keine ausreichenden Gründe für eine solche Maßnahme gegeben habe. Uns wurde das interne Protokoll der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd zu dem Vorfall zugespielt. Demnach war die Bedrohung der Polizisten deutlich ernster, als dies in der Mitteilung der Polizei angegeben wurde.

Der 21 Jahre alte Syrer hatte eine Sachbeschädigung begangen. Als die Polizisten ihn deswegen kontrollierten, hatte er keinen Personalausweis bei sich. Deswegen wies er sich mit dem Führerschein aus. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten, daß die Fahrerlaubnis des Syrers rechtskräftig entzogen worden war und ein Bescheid zur Einziehung des Führerscheins durch das Straßenverkehrsamt vorlag. Also behielten die Beamten den Führerschein.

Syrer-Clan folgt Polizisten zum Revier

Das wollte der Syrer aber nicht akzeptieren und forderte aggressiv die Rückgabe seiner Fahrerlaubnis. Als die Beamten das verweigerten, rief der Syrer zehn bis 15 Freunde, die in der Nähe standen.

„Die Polizeibeamten verriegelten die Türen des FuStW (Funkstreifenwagens), da sich der Personenkreis aggressiv auf das Fahrzeug zubewegte. Beim Wegfahren, um eine weitere Eskalation zu vermeiden, schlug und trat der TV 01 (Tatverdächtige) gegen den FuStW, welcher dadurch am Kotflügel (hinten links) leicht beschädigt wurde.“

Doch damit nicht genug. Der Syrer-Clan folgte den Polizisten zum Revierkommissariat (RK) Naumburg und forderte weiter laut schreiend die Herausgabe des Führerscheins. Da der weitere im Polizeibericht geschilderte Tatverlauf angesichts keiner erfolgten Festnahme schwer zu glauben klingt, dokumentieren wir Teile aus ihm:

„Der TV 02 trat zweimal gegen die Gittertür des Besucherzugangs zum RK, wodurch der Schließmechanismus beschädigt wurde. Nun begab sich der TV 01 zum Eingang des Besucherbereiches und forderte über die Gegensprechanlage weiterhin seinen Führerschein. Bei der folgenden langwierigen Rücksprache der Beamten mit dem erregten und wütenden TV 01 in der Dienststelle bedrohte er verbal die Polizei und die GE 01 und 02 mit dem Tode und äußerte Drohungen zum Nachteil ihrer Angehörigen. Aufgrund der polizeilichen Erfahrungen mit dem TV 01 und dessen Familie ist von einer Ernsthaftigkeit der getätigten Äußerungen auszugehen.“

„Ich jage jedem einzelnen von euch Bullen eine Kugel in den Kopf“

Bereits bei früheren Einsätzen hatten Angehörige des Syrer-Clans Polizisten bedroht und sogar attackiert. Wörtlich drohte der Syrer den Beamten:

„Wenn ich meinen Führerschein nicht wieder bekomme, kann hier keiner mehr nachts ruhig schlafen. Sperrt mich doch ein, ich habe nichts zu verlieren. Ich jage jedem einzelnen von euch Bullen eine Kugel in den Kopf. Euch treffe ich privat! Ich mache euch das Leben zur Hölle. Dann bin ich eben der Cop-Killer. Ich hole alle meine Leute zusammen. Ihr habt mein Leben gefickt, jetzt machen wir euch fertig.“

Der Syrer zeigte in die Richtung der Beamten und sagte weiterhin:

„Euch alle mache ich fertig. Ich merke mir eure Gesichter. Der Kollege, welcher mir meinen Führerschein genommen hat und mir über den Fuß gefahren ist, bekommt eine Kugel. Ich zerstöre sein Leben. Ich weiß ganz genau, wo er wohnt. Seine Frau laß ich ficken, jeden Tag von meinen Leuten. Der wird in seinem Leben nicht mehr froh. Die Tochter schicke ich auf den Strich anschaffen. Ich kill den! Ich nehme eine Kugel und knall den ab.“

Sicherheitsempfinden der Deutschen schwindet – welche Methoden des Selbstschutzes gibt es?

53 Kommentare

  1. Wer sich solche Ansagen gefallen lässt, der möchte ganz einfach gefickt werden.
    Meine Erfahrung ist, das diese Fachkräfte einfach nur große Feiglinge sind und nur eine große Klappe haben. Allein die Tatsache, ihre Familien feige zurückgelassen zu haben, ist ein Beleg für ihren Mut.
    Einfach das Letzte! SPUCK

  2. Jeder Bürger von Deutschland sei es Polizei, Beamter, Anwalt, Richter oder der normale Haus Bürger der seine Abreit nachgeht zum Überleben(kann man schon sagen). Werden wenn die Zeit gekommen ist zusammen halten weil, >Sie sich von den Staat nicht´s mehr gefallen lassen werden es wird wenn ich das so sagen kann oder auch darf eine NEUE REVULOTION geben wo sich der Staat in den Bunker wie eine Feige Maus (Was auch eine Beleidigung für die Maus wäre) Verstäcken wird. Wenn die REVULOTION voranschreitet.

  3. Jeder,der heute zu den Bullen geht hat einfach keinen Studienplatz auf Lehramt bekommen.
    Bin selber Bullensohn,aber noch alte Schule.
    Mein Vater hätte den Kulturbereicherer in den Kopf geschossen, wenn man die Wortwahl von Heute mit Ethik und Moral von damals kombinieren würde.
    FCK NWO

  4. Kein ausreichender Tatverdacht ?
    Das sind übelste Morddrohungen ! Mach das mal als Deutscher, da bekommt gleich die Ungerechtigkeit der Scheinjustiz zuspüren !!!

  5. Richtig so, Jetzt bekommen die Staats-Stasi-Knechte endlich mal Feuer. Wir Deutsche sind ja viel zu feige, um einfach mal den Staatsbütteln, die nur die Drecksarbeit für das Verbrecherregime hier erledigen, die Grenzen des moralisch-ethisch vertretbaren aufzuzeigen.
    Da wir als Deutsche nun im eigenen Land vollkommen wehrlos sind, bleibt nur die Alternative: Zusammenschließen und Vorsorge treffen!
    Vielleicht sorgt ja der Überlebensdruck und -trieb endlich dafür, dass unter uns Deutschen endlich wieder so etwas wie GEMEINSCHAFT wächst.
    Sonst werden wir wohl alle umkommen und in spätestens 50 Jahren gibt es das Land, das Volk und die Kultur nicht mehr! Wir – Ihr – haben/habt die Wahl….!!!!

  6. Grüß Gott,
    oh seid Euch sicher es wird eine Zeit kommen in der ein jeder Moslem froh sein kann wenn er lebend aus Deutschland herauskommt!
    Diese Zeit ist nicht heute und auch nicht morgen aber sie wird kommen!

  7. Die BRD-Nachfahren von Deutschen werden solange durchgeprügelt werden, bis sie lernen, Selbstbewußtsein zu zeigen, an sich selbst zu glauben, ihr Leben selbst in die Hände zu nehmen anstatt intellektuell herumzureden und auf Haaretz 4 zu warten. Es wäre darüber nachzudenken, ob den BRD-lern nicht recht geschieht, daß sie so etwas zu erleiden haben. Vielleicht weil sie blind vor Materialismus sind?
    Der Asylant sagt richtig, daß er nicht zu verlieren habe. Ihr habt viel zu verlieren, also . . . .!
    Und die Gegenrasse, die Euch beherrscht, hat ebenfalls viel zu verlieren, nur sie weiß es noch nicht. Ohne Euch ist sie unfähig zu überleben. Nachdenken und sich selbst stärken!
    Würden BRD-Nachfahren von Deutschen in „Polizeiuniform“ wieder zu Deutschen werden,- es reichen 10 pro Tag – ließen sie sich weder von sog. Asylanten beschimpfen noch bedrohen. Einige Schüsse regelten die Gemüter der Freibeuter sofort. Die Besatzungsjustiz käme mit dem Einsperren von Polizisten nicht nach. Das System würde binnen eines Monats zusammenbrechen. Die Polizisten wären frei.
    Sich vom Materiellen zu lösen ist schwer. Wer das aber schafft, wird frei.

  8. Wie kommt sowas an einen Deutschen Führerschein, ist durch eine vollkommen korrupte Parteibuch Verwalgung, Anwälte zuerrklären. Sogar Farben- und Nacht Blinde Ausländer erhalten hier Führerscheine, obwohl wegen der Mangel Ernährung im Baby Alter, die Gehirne nicht ausreicehend ernährt wurde, oder man an der Mittelmeer Anämie leidert, eniem Gen Derfekt durch Inzucht.

  9. Das sind Merkel´s Gäste.
    Freundlich, zurückhaltend und nicht agressiv. Halt geschundene und hochsensible Flüchtlinge.
    Solche kriminellen Clans braucht das Land. Die wissen wie man sich seine Rechte holt und sichert.
    Hat Merkel doch richtig gehandelt und die schwachen, armen eingeschüchterten in dieses Land geholt damit die sich hiue auf Kosten der Allgemeinheit kräftig bereichern können.
    Wehe einer tritt denen entgegen dann bricht die Hölle los.
    Von denen können die inksfaschisten sicher noch viel lernen.
    Dieses Land ist schon lange kein Rechtsstaat mehr.

  10. Die Polizei scheint hier der Prügelknabe zu sein. Wenn die Polizei schon mal einen festnimmt, dann ordnet der Staatsanwalt die Freilassung an.
    Die Polizei bekommt ihre „Anweisung“ – und was eine Anweisung ist muss befolgt werden. So funktioniert das bei den Beamten.
    Kommt es zu einem Gerichtverfahren, Dank einer polizeilichen Festnahme, spricht der Richter die Täter frei, selbst bei Mord.

    Der Fisch beginnt „immer“ vom Kopf an zu stinken. Leider gibt es zu viele solcher Köpfe.

  11. Kein falsches Mitleid mit Polizisten! Diese haben wie Medien, Legislative und Judikative alle Blut an ihren Händen. Strafvereitelung im Amt dürfte ihr kleinstes Problem nach dem Wiederaufbau sein.

    • Richtig !
      Denn wenn die Polizei ihre Aufgaben tatsächlich umsetzen würden, dann hätten die das gesamte diktatorische Polit-Pack und die ungerechten Justizmarionetten verhaftet !

      • und so werden die ganzen Mitläufer-büttel am tag „X“ auch rennen müssen.
        der dank des volkes wird denen auf den fersen sein!

  12. Da haben die lieben Goldstücke wie man Syrer nennt richtig Glück, dass sie in der
    Bunten Republik sind und gegen Polizisten angehen, In den VSA hätte ein Cop längst seine Colt gezogen und
    Frieden gestiftet.

  13. polizisten , soldaten, richter, staatsanwälte dienen dem system
    und das system will die umvolkung und weitere degenerierung des deutschen volkes ( sind eh schon sehr weit damit )
    und daher hält sich mein mitleid für den bedrohten polizisten in grenzen

    bei anderen gelegenheiten haben sich bedroht gefühlte polizisten geschossen aber da waren die angeblichen droher ja auch deutsche

    • Gefällt mir, weil zutreffend. Nur, die armen Polizisten sind Erfüllungsorgane und wenn sie nicht spuren, verlieren sie ihren Job!

      • Grüß Gott,
        aber anstelle des Volksverrats könnten die Polizisten sich auch einen anderen Arbeitsplatz suchen z.B. in der Sicherheitsbranche….aber der Volksverrat ist eben bequemer und man gehört zu den Guten.

  14. find ich super, jetzt bekommen die Bullen genau das, was sie die ganze Zeit unterstützt haben. Die hätten das Merkel verhaften müssen, um Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden, daß haben die geschworen, und zwar dem Deutschen Volk und keiner ReGIERung/Regime. Der Syer ist aber wahrscheinlich nur ein blöder Sprücheklopfer und lässt keine Taten folgen, zumindest nicht gegen die oben genannten. An irgendeinem Zivilsten wird der sich dann schon abregen, war dann der unvorhersehbare Einzelfall, den genau so gut ein “ schon länger hier lebender“ hätte machen könnnen. Leute ich kotze mittlerweile über jeden Steuereuro, den die mir abpressen, um diesen Zustand weiter aufrecht zu erhalten, Gott lass es knallen.

  15. Die Polizei ist weiterhin zu blöd zu sehen wie Deutschland von den Polit Affen zerstört wird. Das wird sich rächen.

  16. Alles nicht so gut um nicht zu sagen,so geht es nicht weiter.Toleranz hat mit Gewahlt keinen Zusammenhag.Die Gewerkschaft der Polizei muss sich an der Lage bekannt machen.Bekannt bedeutet einfach Kriminaellen ohne weiteres festnehmen und zum Haftrichter hinschicken,sowie Hamburg und Bremen akten.Was nicht weiter moeglich ist,ist das die Polizeieinheiten sich von Kriminaelllen beschuetzen muessen,ohne weiteres zu erfahren.
    Ich denke,dass die GderPolizei ist die Stimme ihre Mitarebeiter/inen,wenn so ist, muss hier etwas geschaehen.
    Die Resignation hat keinen Platz an der Arbeit der Polizei. Das bedeutet,dass die Sicherheitskraeften haben das Wort,wenn es um Kriminaelneaktionen umgeht.Das Gegenteil hat keine Azeptanz mehr!

    • Genau. Ich verstehe auch nicht, wo das Problem ist. Wozu haben wir eine Staatsgewalt? Nur um Menschen zu sekkieren, die 10 km/h zu schnell fahren? Um jemanden abzuführen, der eine Strafe nicht bezahlen kann? Um jemanden einzusperren, der eine Meinung vertritt, die nicht dem Geschichtsbuch entspricht?

      Das ist wirklich lächerlich, wie hier gewisse Leute, warum auch immer, ohne Weiteres Allgemeineigentum zerstören und dann auch noch explizite Bedrohungen herumbrüllen dürfen.

      • Ferkels „Fachkräfte“ zur Vernichtung von Bio-Deutschen und Bio-Europäern („Weiße“, „Christen“) stehen unter besonderem Schutz des kriminellen „Staates“!

  17. Tja die Polizei sollte sich langsam mal entscheiden auf welcher Seite sie stehen .Das eigene Volk wegzusperren,zu enteignen zu berauben dafür könnte die Polizei auch ihre dienst Anweisung ablehnen aber sie tun es nicht sie arbeiten lieber für diese korrupten Politiker diesem Land. Es könnte so einfach sein eine Verfassung wählen ein Referendum,Deutschland würde wieder souverän sein und es gebe wieder echte Beamte aber sie wollen es anscheinend ja nicht .

  18. Mein Mitleid hält sich in Grenzen: Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich pfeiff.
    Die eingetragene Firma der Wortmarke Polizei ist für die Elite da, nicht fürs Volk. Sollen die sich bei denen „bedanken“.
    So what.
    Aber es zeigt, wie aggressiv und schnell aufbrausend die sind – und dass sie Alltagssituationen nicht gewachsen sind. Sie sind pathologisch auffällig und gehören auf die Kippe gefahren, wo sie keinen Schaden mehr anrichten können.

  19. Der Bullenbeißer hat recht : Die deutsche Polizei bekommt genau das, was sie verdient ! Wie war das doch damals, als das mit der Pegida losging in Dresden….Polizeiabsperrungen, natürlich, braucht man ja auch manchmal.
    Aber diese Absperrungen waren nicht zur Verkehrssicherung, sondern zur Umleitung der Pegida-Besucher aufgebaut worden. Es wurde gezielt versucht, die Bürger am Demostrieren zu hindern.
    Von da an wußte ich, das wird sehr sehr ernst und es wird ganz ganz schlimm enden, wenn die Polizei gegen das Volk arbeitet.
    Und da der Rest der Michel leider auch sehr dumm ist, hilft eben DOCH nur auswandern, auch wenn Herr Hörstel anderer Meinung ist !

  20. Vermutlich haben sich die gelernten BRDlinge schon so an die Nachteile der Fremdbesiedlung des „Landes der Taeter“ gewoehnt, das auch zusaetzliche „Nachteile“, wie die im Artikel beschriebenen, bei denen kaum noch ins Gewicht fallen.

  21. Viele Zudringlinge haben kein Benehmen, sozialen Anstand und neigen zu verbalen Ausfällen. Das ist so.

    Ein Polizeibeamter muss auch überhören können., wenn man ihn verbal bedroht; auch mit dem ungewissen Ende der Eskalation, das sich sehr lange hinziehen kann.

    Spätestens dann, als die Frau, Kinder und angeblich bekannter Wohnort in die Bedrohung einflossen, war der Punkt erreicht, ein Exempel zu statuieren:

    – Greiftrupp aus mehreren Beamten (auch schnell hinzugezogenen) holt sich die Gestalt aus dem seperaten Besucherbereich, in dem die auch randalierte und Inventar beschädigte

    – vorläufige Festnahme, ab in die Zelle

    – dort angekommen, dem Typen kommentarlos das Gesicht zwischen den Ohren herausschlagen…:-), ansonsten sich mit dem Schlagstock kräftig aus Notwehr wehren, bis er handzahm wird.
    Wer denkt, daß mit solchen Störern so nicht umgegangen werden darf, sollte sich einmal nach Grafenwöhr begeben und der Amerikanischen Militärpolizei zusehen: Die übelsten Typen, Randalierer und zugefixte, betrunkene Schläger werden innerhalb von Sekunden lammfromm, wenn ihnen ein Zündschlüssel diskret ins Ohr gesteckt wird..(sic).
    Meine Empfehlung an die Beamten: Durchhalten bis zur Pansion oder frühverrentung; wie die Lehrer es vormachen.

    Setzen sich die Beamten in einer solchen Situation nicht durch, dürfen sie sich nicht über mangelnde Akzeptanz, Autoritätsverlust und Nichtachtung beklagen. Es wurden in den letzten Jahren nur Gutmenschen bei der Polizei herangezogen, die blutarm sind und statt des erforderlichen Legalitätzsprinzips (Pflicht zum Einschreiten) nur noch aus Bequemlichkeit das Oppotunitätsprinzip ( wegsehen, mündlich verwarnen oder verbrüdern…) praktizieren. Erspart ja auch Schreibarbeit.

  22. Es muss noch viel schlimmer werden, bevor die Polizisten sich wehren oder gar streiken.
    NRW ist nicht mehr zu helfen, total grün versifft.
    Befürchte das wird noch böse enden.

  23. Eigentlich gäbe es nur eine Antwort: Alle, restlos alle dieses Clans sind am nächsten Tag wieder daheim. Aber Angsthasen lassen alles mirt sich machen.

  24. Falls überhaupt, wie können Symptome eines verfaulenden politischen Systems in Deutschland behandelt werden, um zu verhindern das ein deutsche Volk im dreckigen Sumpf deutscher Nachkriegsgeschichte doch noch untergeht.

  25. Ob diese Helden der Polizei auch damals dabei waren, als Grenzsicherer ( Mörder ) früher mal an anderer Stelle auf unbewaffnete Republikflüchtlige geschossen haben ?
    Würde mich interessieren. Von denen ist doch meines Wissens nicht ein einziger zur Rechenschaft gezogen worden.

    • Das ist die selbe Bullerei, die in S.-A. paramilitärisch gegen Reichsbürger vorgeht. Die werden einfach abgeknallt, ohne daß irgendwelche Konsequenzen drohen.
      Bei den dunkelpikmentierten Goldjungs wird das selbstverständlich freizügiger gehandhabt. Denn sie haben ja bestimmt eine Staatsbürgerschaft (Syrien, Somalia, Tunesien usw) Während die Deutschen (eventuell auch Reichsbürger) staatenlos sind.
      Man müßte einmal recherchieren, ob auch ‚Gelbe Schein-Besitzer‘ von der Terrorwelle betroffen sind ?

      • hallo Asenpriester,
        so langsam dämmert es den Leuten, daß die Staatsbüdel noch nie für sondern IMMER gegen das Volk eingesetzt wird.
        Jahrzehnte konnte man es gut kaschieren, nun, zum Ende hin fallen alle Masken. Die Bullen sind nur die Hilfstruppen der Mächtigen zum Abpressen von Steuern und als Leibwächter für die Politkasper.
        Ich hatte mich auch mal mit der Thematik Gelber Schein beschäftigt, und in der Tat haben wohl viel mehr Leute diesen Schein als man denkt, es soll so um die 2 Mio. sein, dies aber schon sehr lange. Alle die für das Regime arbeiten, also sogenannte “ Staatsdiener “ brauchen so einen Schein, um die BRD Verwaltung ausüber zu können.
        Als „Nicht“-Systemling kann man den auch bekommen, das ist aber nicht vorgesehen und auch nicht gewollt.
        Ich glaube jedoch, daß es einem nichts nützt wenn man ihn hat, da man sich dann als Systemgegner outet. Und da es noch zu wenige sind, kann man die richtig rannehmen. Besser den Kopf unten halten, bis genügend für den Aufstand bereit sind und dann aber richtig an die Sache gehen.
        Ich glaube kaum, daß ein Stück Zettel nach dem Systemabbruch noch irgend eine Gültigkeit hat.

      • Gelbe-Schein-Besitzer und -Beantrager sind von willkürlicher Verfolgung und Freiheitsentzug betroffen. Siehe YT-Beiträge von Kulturstudio und Werner Altnickel.

        Ich kann leider nicht verlinken, weil auf diesem Blog bei mir copy&paste nicht funktioniert. Weiß auch nicht, wieso. Hat jemand die Lösung für mich?

  26. Das ist die Zukunft Deutschlands.

    Ob Merkel mit diesen guten Syrern ein Selfi machen würde ? Als Zugabe könnten die geilen Syrer ihr den fetten Hintern tätscheln.

  27. Tja, das ist eben die neue und viel diskutierte Leitkultur unsere verdrehten Herrn Innenministers. Alles nur eine Sache der Gewohnheit. Wir haben nur noch Goldstücke im Land die jetzt das Sagen haben!

  28. Wenn die Polizei sich das gefallen lässt, selbst Schuld. Bürger können sich demnächst nicht mehr wehren aber die Polizei sollte das zumindest jetzt noch in die Reihe bekommen.. Aber scheinbar müssen erst die Frauen gefickt werden und die Töchter auf den Strich geschickt werden. Der Politik sei Dank!! Aber wir wissen in Schleswig-Holstein stimmen 85% dieser Politik zu und in NRW wird das nicht anders werden. EinSchelm wer Böses dabei denkt. Einfach nur noch zum Kotzen

    • Das Viehzeug abknallen ohne Erbarmen……habt ihr nur Kaugummikugel Knarren beim Einsatz mit dabei, ihr Weichei Bullen????????👎👎👎👎👊👊👊👊👊

    • Würde ein deutscher Bürger sich sowas leisten gegen die Polizei würden konsequenzen fällig.
      Migrant darf das weil Politisch ein Auge zugedrückt werde.
      Es weren auch No Go Areas auch geduldet.
      Dewegen habe auch kein Mitleid, weil Polizei auch sich das gefallen läßt, Lohnanspruch vom Staat.
      Aber Polizisten haben ja auch Kinder und lassen nur weil sichererJob momentan, eigene Kinder ins zukünftliche Verderben gleiten.
      Außerdem muß Polizist auch seine Frau von diesen Fachkräfte ausleihen lassen und schweigen.
      Bürgerkriege werden wohl bald vor Haustüren stattfinden und Polizei wir uns nicht schützen können. Mit so eine Regierung bestimmt.

  29. Wenn das Furore macht ist Militär notwendig. Ausweisen will die Politik ja nicht, egal was passiert. Die Polizei wird letztlich im Stich gelassen. Recht und Ordnung kann man so nicht herstellen. Ach ja und das Militär, will man dem jetzt den letzten Zahn ziehen?

    • „Nazis raus“ aus der „privatisierten“ Bundeswehr, bei gleichzeitiger „Oeffnung“ fuer Freaks und Kanaken.
      Das BRD-Regime ist gerade dabei, die BW fuer ihren geplanten „Einsatz im Inneren“ umzubauen.
      Die Konsensdemokrazis haben aus den „Fehlern“ der DDR im Herbst `89 gelernt… /;=)

    • Recht und Ordnung in Deutschland ?
      Die Mekel-Politik ist doch Ordo ab Chao. Wer das immer noch nicht sieht, kann einem Leid tun.
      Der Kalgheri/Hooton Plan läuft auf Hochtouren. in 10-15 Jahren sind Biodeutsche in der Minderheit. Die bauen hier ihre Häuser mit dem Schwanz (kein Wunder, bei 2-3 „Ehefaruen“) und deutsche Facharbeiterfamilien, kommen kaum über die Runden. Das ist Politisch alles so gewollt.
      Polizei, die nichts mehr unternehmen darf und eine schwache Justiz – braucht ihr einen Taschenrechnerfür den Irrsinn der abläuft?

  30. Na und ? Haben die Bullen gegen Merkel einen Aufstand gemacht als die uns das Gesindel uns Land brachte ? Von mir aus kann man mit den Staatsbütteln machen was man will. Widerstand sind die Staatsbüttel wohl nicht gewohnt, wenn sie ale Omas wegen Schwarzfahren und junge Eltern wegen GEZ in den Knast stecken.

  31. Ein Syrer mit einem Personalausweis?
    Ein syrischer oder deutscher Führerschein?
    Wie rief er denn seinen Clan?
    Wieso ist es ein Clan, vielleicht Freunde?
    Fragen über Fragen.

Kommentieren