In Dresden haben mehrere Asylbewerber in einer Unterkunft randaliert und das Sicherheitspersonal angegriffen, weil dieses ihrer Ansicht nach gegen den Ramadan verstoßen hat. Sie attackierten die Security-Mitarbeiter so heftig, daß diese sich zurückziehen mußten. Bis zum Eintreffen der Polizei verwüsteten die Asylbewerber ihre Unterkunft bis zur Unbewohnbarkeit.

Buchtipp zum Thema: Grenzenlos kriminell von Udo Ulfkotte & Stefan Schubert

Am Sonntag abend hatte gegen 21 Uhr der Feuermelder der Einrichtung Alarm geschlagen. Als der Sicherheitsdienst der Ursache nachging, stellte er fest, dass die Asylbewerber trotz Verbots Kochgeräte in ihren Zimmern benutzten. Weil das Security-Personal darauf hinwies, dass dies untersagt sei, wurde es von den Asylbewerbern massiv Angegriffen und mit Glasflaschen sowie einem Feuerlöscher beworfen – wegen „Verletzung des Ramadan“, wie die Polizei Dresden mitteilte.

Unterkunft unbewohnbar

Der Sicherheitsdienst, von dessen Mitarbeitern sechs verletzt wurden, musste sich daraufhin zurückziehen und verständigte die Polizei, die mit einem Aufgebot von 14 Streifenwagen und 28 Beamten anrückte. Bis zum Eintreffen randalierten sieben Marokkaner und zwei Tunesier jedoch und verwüsteten ihre Unterkunft bis zur Unbewohnbarkeit. Sie rissen die Fenster samt Rahmen aus der Wand, warfen Scheiben ein und zerstörten Steckdosen und Türen. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 3.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. Der 43 Jahre alte Haupttäter wurde in Gewahrsam genommen, die übrigen Beteiligten auf andere Unterkünfte verteilt.

18 Kommentare

  1. wenn ihr was ändern wollt ..dan glaubt daran und bewegt euch …das seid ihr euren ahnen schuldig ….aufwachen meien brüder und schewstern aufwachen !!!!!!!!!

  2. Warum sind diese Dreckskerle überhaupt noch im Land? Die braucht hier keiner. Sollen gefälligst wieder ab in ihre Heimat. Wenn nötig bitte mit Gewalt. Aber dazu ist der Deutsche zu blöd. Der wartet ab bis er den Hals von so einem Vollidioten abgeschnitten bekommt. Dann ist es leider zu spät.
    Die gehören nach Afrika und nicht in unseren Kulturkreis weil das Pack keine Kultur und kein Hirn hat. Dort können sie Ramadan feiern so lange sie wollen. Juckt uns nicht.

    • liebe ulla,

      das ist alles so gewollt, alles laüft nach PLAN. nur die DEUTSCHEN wollen nicht HINSCHAUEN, was hier abgeht die deutschen sollen umgeVOLKT werden. die MONSTERRAUTE hat die grenzen aufgemacht, und sie wird sie nicht schließen, den die deutschen frauen sollen sich mit den afrikaner vermischen, sprich IQ 90 zudumm um zu denken, aber als SKLAVE sind sie IQ 90 gut.
      da wäre viel zu erzählen, aber man sollte recherchieren.

  3. Raus damit, aber dalli dalli. So etwas brauchen wir nun wirklich nicht. Oder es sollen sich die Bahnhofsklatscher um ihn kümmern. Ich habe keinen Lust, randalierende Asylanten mit meinen Steuergeldern mitzufinanzieren.

  4. Einfach RAUS mit diesem DRECKSPACK.
    Der Steuerzahler haftet für dieses Mistpack.
    Wir leben in Deutschland, ihr Muselvollidioten.
    Keine neue Unterkunft und die Kosten dieser Reparaturen denen von ihrem Geld abziehen.
    Wer sich nicht benehmen kann muß das Land verlassen.
    Raus mit diesen Vollidioten und Steuervernichtern.
    Sollen die in der Wüste verrecken.

  5. Wieso haben die neue Quartiere bekommen, wenn die sich nicht benehmen können, ist das nicht unser Problem. Sofort raus hier. Wenn das ein Deutscher gemacht hätte, wäre der nicht mehr auf freien Fuß.
    Eine Oma oder ein Opa die/der nur mal kein Wasser und keinen Strom bezahlen kann (übrigens Deutscher), weil er eine so üppige Rente hat, bekommt auch keine neues Quartier. Völkerrechtlich übrigens ein Mordversuch.

  6. An J.Ke @all,
    Es gibt kein Hartz 4 sondern mehr als das Doppelte gem. SGB XII, so 1.004€ je erwachsener Nase plus Bus, Wohnung ( nach Unterkunfts-Aufenthalt), keine GEZ und Eintritte z.B. Schwimmbad werden erstattet (damit wir Blödvolk und die Mini-Rentner an den Kassen nichts vom finanziellen Schlaraffenland FÜR DIE ANDEREN auf unsere Kosten merken) . Trotzdem sind alle komplett bei Medikamemten von vorneherein Zuzahlungsbefreit (habe selbst nachgefragt).
    RECHERCHIERT MAL BITTE DIE ALIMENTIERUNG UND BEVORTEILUNG UND BRINGT DAZU EINEN ATTIKEL!

  7. Bitte die Kosten der Reparatur vom Harz IV abziehen.Wegen Vandalismus und Zerstörung öffentlichen Eigentums vor Gericht.Abstrafen und nach Hause.Schluss mit Lustig.

  8. Wenn denen ihre Unterkunft nicht paßt, dann sollten die in Zelten hausen wenn die schon nicht ausgewiesen werden !
    Und außerdem haben wir mit dem verschissenen und verlogenen Ramadan NICHTS zutun, das ist hier nunmal kein verkackter Musel-Staat.
    Ich HASSE diese intoleranten und geistigen Tiefflieger, alles nur Vollidioten die nicht merken das sie nur benutzt werden von den NWO-Freaks ! Und die Faschofraktion Antifa ist genauso bescheuert wie die Terrorfachkräfte !!!

  9. Ich frage mich allen Ernstes warum diese Randalemacher noch nicht im Flugzeug oder noch besser im Tretboot in Richtung Heimat unterwegs sind. Sie haben fremdes Eigentum mutwillig zerstoert und der dumme deutsche Michel stellt ihnen neues zur Verfuegung, anstatt sie irgendwo in den Rheinauen in einem abgegrenzten Gebiet zu internieren. Deutsche haben das jahrelang auch ertragen muessen und viele davon sind dort klaeglich verreckt. Doch davon spricht keiner.

  10. Hat es das „Taetervolk“ mal wieder an der noetigen „kulturellen Sensibilitaet“ mangeln lassen?

    Hoffentlich sind die Schaeden schnell repariert, dass die Mensch_Innen in ihre gewohnte Umgebung zurueckkehren koennen. /X=D

    Ein wahres Schlar Affenland, beim Barte des Propheten!

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein