Der Wunsch der Kanzlerin nach einer Europäische Armee unter deutscher und französischer Federführung lenkt nur von einer Armee ab, die bereits in Europa im Stillen existiert und agiert. Die Armee der Dschihadisten. Sie umfasst mittlerweile in Frankreich, Belgien, Großbritannien und Deutschland 66.000 Mann. Damit ist sie größer als die Armeen in Österreich (26.000), Portugal (38.000) und der Niederlande (44.000).

Von Marilla Slominski

Laut britischem Geheimdienst leben mittlerweile 23.000 islamische Extremisten und somit potentielle Terroristen im Land. Diese Zahl enthüllt die wahre Dimension der Bedrohung, dem sich das Land gegenübersieht.

Mit 15.000 bis 20.000 Islamisten sieht die Lage in Frankreich nicht besser aus. In Belgien stieg die Zahl der auf der Antiterrorliste geführten Islamisten von 1.875 im Jahr 2010 auf 18.884 in diesem Jahr. Allein im Brüsseler Bezirk Molenbeek überwacht die Polizei 6.168 Islamisten. Fast 19.000 Dschihadisten, zu allem und für den Tod bereit, stehen ca. 30.000 belgischen Soldaten gegenüber.

Buchtipp zum Thema: Selbstverteidigung im Straßenkampf von Lars Konarek

Laut Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Massen hat sich die Zahl der kampfbereiten Islamgläubigen in Deutschland von „überschaubaren“ 3.800 im Jahr 2011 auf 10.000 erhöht – also fast verdreifacht! Den Islamisten ist es gelungen, unter dem Jubel der unverantwortlichen Regierungen und ihrer Medien, eine schlagkräftige Terrorinfrastruktur in den europäischen Städten aufzubauen.

In ihren Terrorstützpunkten, den von der übrigen Gesellschaft abgetrennten, multikulturellen Enklaven, leben sie vollkommen ungestört nach den Regeln des fundamentalistischen Islam und der Scharia. So wie in Tower Hamlets Taliban im Osten Londons, in den französischen Banlieus oder auch in Den Haags „Minikalifat“, dem „sharia triangle“ in den Niederlanden.

Diese Islamisten können – dank offener Grenzen und Reisefreiheit – ohne Problem ihre Waffen aus den Balkanstaaten beziehen. Sie finanzieren sich über ihre Moscheen, die von Katar und Saudi- Arabien unterstützt werden. Und der Nachschub an „menschlichem Kapital“ geht ihnen durch die unkontrollierte Einwanderung über das Mittelmeer auch nicht aus.

23.000 potentielle Dschihadisten in Großbritannien, 18.000 in Belgien, 10.000 in Deutschland, 15.000 in Frankreich. Was sagt uns das? Es könnte schon in den „nächsten Jahren“ Krieg geben in Europa, wie schon der General der schwedischen Armee Anders Brännström seine Männer wissen ließ.

Dass Dschihadisten Europa übernehmen, ist nicht länger im Bereich des Undenkbaren. Sie ernten jetzt, was sie gesät haben: Sie haben es erfolgreich geschafft, Geert Wilders und Marine Le Pen zu verhindern, die einzigen Politiker in Europa, die bereit waren, den radikalen Islam zu bekämpfen. Was, wenn diese bewaffneten Dschihadisten morgen das Parlament in Rom, Armeestützpunkte in Deutschland oder Schulen in London angreifen?

Buchtipp zum Thema: Perfekte Krisenvorsorge von Gerhard Spannbauer

Ihnen ist es gelungen die europäischen Staaten zu destabilisieren und die Regeln der freien Meinungsäußerung neu zu schreiben. Sie haben es geschafft, die Kriegsschauplätze des Nahen Ostens nach Europa selbst zu verlagern. Die Hälfte aller im Einsatz befindlichen französischen Soldaten ist im eigenen Land unterwegs. In Italien versuchen mehr als die Hälfte aller Soldaten, auf den Straßen für Sicherheit zu sorgen.

Nach 9/11 entschieden sich die Vereinigten Staaten, die Islamisten in Afghanistan und dem Irak zu bekämpfen, nicht in Manhattan. Europa geht den gegensätzlichen Weg und akzeptiert, dass die eigenen Städte zu einem neuen Mossul werden.

Wenn europäische Politiker nicht bald bereit sind, den Feind zu zerstören, wird am Ende unter Umständen ein „Afghanisches Szenario“ stehen, bei dem Islamisten aus von ihnen kontrollierten Gebieten heraus, ihre Terrorattacken für die Städte planen. Europa könnte so übernommen werden, wie der IS es im Irak getan hat – dort reichte auch nur ein Drittel der Fläche des Landes, um das gesamte Land zu beherrschen.

Die entscheidende Frage wird sein, was machen die vielen Millionen moderaten Moslems, wenn die Dschihadisten sich ihnen anzuschließen oder zu (unehrenhaft) sterben. Werden sie sich gegen ihre Glaubensbrüder stellen und für uns und die Freiheit Europas kämpfen?

23 Kommentare

  1. Zum letzten Satz im Artikel: Die „moderaten Kanaken“ halten die Fuesse nur still, weil sie sich noch nicht „stark genug“ fuehlen. Deren „Halbherzigkeit“ ist lediglich ein Zeichen von Charakterschwaeche.
    Selbst wenn die Kreidefresser auf der Seite der „Westlichen Wertegemeinschaft“ gegen ihre „konservativen“ („fundamentalistischen“) Glaubensbrueder kaempfen sollten, dann nicht „unserer Freiheit“ wegen, sondern ausschliesslich zum Erhalt IHRER NARRENFREIHEIT!

    Hoffentlich handelt es sich bei diesen 66.000 nicht wieder nur um die gewoehnlichen Kleinkriminellen, Vergewaltiger und Maulhelden.
    Eine Phase der Unregierbarkeit und des Chaos stellt auch fuer vorbereitete Deutsche eine gute Gelegenheit dar, endlich ein paar alte Rechnungen zu begleichen bzw. das „Middle Management“ aus Landes- und Lokalpolitik, die Einpeitscher der „Zivilgesellschaft“ und vor allem das Pfaffentum einmal wirksam „auszuduennen“.

    Fuer diese Uebergangszeit lass ich mir auch gerne einen Bart stehen! /;=)

  2. Ich vermute, dass der Machtzirkel der Amis die Moslems die Drecksarbeit machen lässt und danach wieder aufräumt, diesmal konform und untertänig wie sie es gerne hätten. Früher hiess es ja mal „Schwerter zu Pflugscharen“, bald umgekehrt?

  3. Es gibt nur das derztige rotgrün und schwarz unterwanderte System Mainstreem – Logen Antichristen – Antijuden Zyonisten gegen Juden mit Christen! Durch das Internet wurde das ganze System enttarnt. Ihre Macht geht von zünseln zu Kriegen – Revolutionen aus! Das war schon bei Luther so, mit den 30 Jährigen Krieg und setzt sich bis heute fort! Im Orient, in der Ukraine, säen sie Revolution und destabilisieren die Völker gegenseitig. In Europa ging das nicht!! Nun hat man das schleichend getan, als Brüssler Pferd! Massenflutung jungfer Tschihadis!!! Um das zu begreifen, schaut einmal hinter die sonst fürs Volk verschlossenen Kulissen der Kriegsgeschichte in Europa! Südtirol ist nicht Italien!!! Als Nato die Goschn zweg Krimm zerreißen und Russland wirtschaftlichen Schaden zu zu fügen, unserer übrigens ebenso und über Südtirol herrscht Beschwichtigung bis de Schuach ausser schaugen und Beschönigung!! 1912 wurde in England von der Soziinternationale Freimaurerei ganz klar betont, dass man die Monarchen nur mittels Krieg und Revolution im Stiele Frankreichs als Vorbild, zerschlagen könne! Danilo Princip im Stiele heutiger Anti´fa, mordete den EHZ Ferdi und Gattin! Damit wurde der Zar und Habsburg über Serbien das Russland verbunden war, ausgespielt! Nach kurzem Kriegsakt wollten beide wieder den Frieden. Das passte den Sozi – Logianern und Zyonisten garrrrnicht! Sie karrten Russen nach Amerika, Hirnwäsche mit dem Namen Bolschewiki und setzten sie wieder in Russland aus! Sie ermordeten die sehr loyale hoch anständige und best gebildete Zarenfamilie im Keller und zogen damit selbst den Krieg weiter! Einer der höchsten Südfrontgeneräle im Stiele Monchela (a getarnter Linker der Franzhosler, ähnlich heut Marcron, ging nach Bayern, stieg bis zum Kanzler um mit Napoleon Bayern zu verbinden und die Lederhosler gen Tirol in Krieg zu zwingen), war der getarnte Logensozi Renner! Italien war nicht ´linkisch´ und ´Messerstecher´! Der positive Italienkönig war neutral, wurde von Italosozis abgesetzt und erst als Sozirepublik, haben sie mit dem Südfrontsozi Renner den Verrat organisiert. Es gibt mehrere Beweise, aus Berichten der Südfront usw! Ich gehe sogar von der so unendlich brutalen Vernichtung beider Heere, Italiens und Österreich ähnlich Verdoun durch diese Rotgeneräle gegen ihre Monarchen, im Stiele ´nichts geht mehr´, davon aus, dass die Sozigeneräle bewusst die Armeen verbluten ließen! Erst nach der 11. Schlacht machte ein Genie den Herren an Strich durch die Rechnung! Nämlich der im Generalstab dienende Oberleutnant Rommel, späterer Wüstenfuchs und Oberbefehlender der Normandie im II Wk. Die SS zwang die Gen. Dietel und Rommel zum verharren der Front um die Deutschen zu verrrrnichten!! Die SS war Deutschfeindlich und zwang dann auch beide Generäle aus dem Leben! Zurück zur Piave 1918! Dadurch wurden die Italos aus den Löchern und Kavernen geworfen und die Flucht über die Piave brachte Österreich den Sieg und die Entlastung! Den linken Sozi Generälen passte das garnicht. So wurde der Waffennachschub gestoppt und mit den Italogenerälen vereinbahrt, der Österreichfront einen Tag vorher Kriegsaus zu geben, um dann die Front durch Italien an diesem bis Innsbruck zu besetzen. Der Generalstab zog sich Tage vorher schon auf den Arlberg zurück! Siegreich an der Piave und die Herrn gingen an den Arlberg???? Denkt mal darüber nach! Warum? Karl wollt man weg haben um wie bis heute ohne neutral´en Chef zu packeln und regieren und sich s Geld zu verteilen, nach aussen Sozial! Dem Volk 100 Schilling, selber die Kassetten! Aber die Kaiserschützen waren Karls Leibregiment und unterstanden nicht dem Oberbefehl der Generäle sondern nur Kaiser Karl! Die währen nach Wien marschiert!!!! Also wurden diese ganz einfach gefangen nach Albanien geschleppt, um sie im Sumpffieber zu tausenden verrecken zu lassen und somit fein entsorgt! Als Dank dafür schenkten die Sozis den Roten Südtirol, bis heute!! Um Italien hat jeder Italiener Doppelstaatsbürgerschft. Die Südtiroler wollens auch. Ihnen wird das trotz Unterschriftpetition dies bis heut verweigert! Die FPÖ will sich als Einzige dafür einsetzen. Dies sollte jedem wahren Bürger von Heimat und Demokratiebewusstsein zu denken geben, wen man zu wählen hätte! Nur Demokratiebewusste blaue Bürgerstruktur! Die ´in vier Wände´ Volksgehässigkeiten durch Beamte etc. etc. etc. gegen Südtiroler ist heute allgegenwärtig. Mit Revolver an die Schläfe in vier Wände, mit ihr Deutschschweine, schikanöse Straßenkontrolle, kann schon mal gegen Jugendliche vor kommen! Lauter Schönredner und Heuchler und von Geschichte keine Ahnung!! Aber fett auftreten, mit hohlen Phrasen und bla, bla! Darum AFD – FPÖ – Le Pen, Wilders und Co!

  4. Ich denke und befürchte, dass all die terroristischen Angriffe auf Zivilisten in ganz Europa von den wahren Zielen nur ablenken sollen! Sollte Rakka demnächst wirklich fallen, werden dringend „Rückzugsgebiete“ gebraucht. Bin mal gespannt, wie sich die Türken dazu verhalten,

  5. Scheiß egal, wir haben Bio-Waffen, die wir entsprechend genetischer Eigenschaften einstellen können. Wenn die den Aufstand proben, probieren wir diese Waffe mal im Feldversuch… Bevor wir unsere Länder verlieren, nehmen wir den Kolateralschaden unter den fremden Bevölkerungsgruppen in kauf.

  6. Woher wurden diese konkreten Zahlen entnommen es seien so viele Dschihadisten in Europa, falls das aber nur Schätzungen sind, auf welcher Grundlage basieren diese? Was ist die Begründung dafür das Flüchtlinge hierherkommen um Krieg und Unruhr anzuzetteln? Es gibt doch genug Möglichkeiten deren Kriegslust in ihren eigenen Ländern auszuleben dafür müsste man sich nicht auf die Reise machen. 1. Mio Menschen sind geflüchtet würde es nicht mehr Sinn ergeben wenn sie Daheim blieben und sich dem IS anschließen würden, somit wären sie eine enorme Armee gegen die ein Land alleine nicht ankommen würde. Geben wir den Dschihadisten nicht außerdem noch mehr Kanonenfutter indem wir auf diese Narrative einspielen das sich Europa und der Westen gegen sie verschworen hat und sie nicht mehr haben will. Dies ist doch Bestätigung genug für Radikalisierte um mit dem Zeigefinger auf uns zu zeigen und zu meinen:“ Seht doch, der Westen hat sich gegen uns gestellt! Sie wollen uns nicht und bedrohen uns! Wir müssen uns wehren!“… Diese Methode einfach nur Abzuschieben ist nicht sehr preventativ. Man muss es bei der Wurzel bekämpfen und Feuer mit Feuer zu schlagen sorgt nur dafür das beide Flammen erlischen…

  7. Dieser gesteuerte Selbstmord kann nicht von vollkommen übertriebener, gar hysterischer „Gutmenschlichkeit“ kommen! Dahinter steckt etwas ganz anderes und eigentlich naheliegendes, etwas böses!

    Ich möchte einen Erklärungsversuch einbringen:>>>

    Die Wahrheit über das „Systemwechsel-Drehbuch“ der Angela Merkel:

    Die Geschehnisse der letzten Monate unterliegen ’staatlicher‘ Steuerung! Migrationsbezogene Gewalttaten sind ‚Auftragsarbeiten‘, genehmigt/unterstützt von Kanzleramt & Verfassungsschutz! Sachbeschädigung, Körperverletzung, Terror sollen Verängstigen, Destabilisieren, das indigene Volk ‚zermürben & zersprengen‘!
    Alle Sexualstrafdelikte dienen der beginnenden ‚Schöpfung‘ einer hellbraunen, nicht blonden ‚Einheitsrasse‘, welche für die ‚auserwählten Weltherrscher‘ in einer Generation einen neuen Genpool zeugen wird, dessen Träger mangels „IQ“ keine Fragen stellend Arbeitsdienste leisten sollen! ‚Blondes Genmaterial ist ‘privaten Zuchten‘ vorbehalten! Die von Soros aus „Hooton“ & „Kalergi“ zusammengefasste „Flüchtlingsagenda“ heißt „Umvolkungs-Agenda“ und wird kontrolliert abgearbeitet!

    „Migrationsbonus“ in Behörden & Justiz, milde Urteile, massive Gelder für ‚Flüchtlinge‘ sind ein ’staatliches Aufwandentschädigungs-Programm‘ für eingeschleuste Täter in ihrem definierten ‚Auftragskampf‘ wider das deutsche Volk!
    Deutsche ‚Politik‘ ist korrupt, sozialistisch. Sozialistisch ist nicht ’sozial‘, sozialistisch ist Streben nach Unterdrückung der ‚Nicht-Gleicheren‘! Daher ist ‚deutsche Politik‘ ein semitisch gesteuerter, voll versorgter Antikörper wider das nordeuropäische Gen.

    Die Auswaschung besagten Gens begann mit politischer Unterstützung in „Silvester-Köln“! Der ‚Mischprozess‘ ist nicht aufzuhalten. Gerhard Knaus, von George Soros finanziert, ist das ‚Diktat der Kanzlerin‘. Die Kanzlerin ist ausgebildete Meinungslose, Sozialistin, Halbjüdin. Im Hintergrund „Blackstone“, „Gates“, „Rockefeller“, „Rothschild“, basierend auf Kalergi & Hooton. Der „Deutschlandhass“ ist da. Der Genozid läuft! Die „Agenda“ wird abgearbeitet! Die Sicherheitskräfte werden nicht aufgestockt, sondern durch Migranten ersetzt, gegen uns gedrillt! Die „Bundeswehr“ ist zu 25% ‚unterwandert‘, übt zukünftig in „Schnöggersburg“ den Endkampf gegen das deutsche Volk! Es ist zu spät! Die Zukunft ist geschrieben – in den „Georgia Guidestones“!

    DAS ist die Wahrheit, der Plan. Die Invasoren: Staatlich gesteuert importierte Destabilisierer & Söldner mit Auftrag: Vernichtung der deutschen Kultur, des deutschen Gens! Das Ziel: ‚Endsieg‘ über den „Nationalsozialismus“ im Auftrag der ‚auserwählten Ethnie‘ sowie linkssozialistischer Deutschlandhasser!

    Dieser Kommentar ist gemäß „Artikel 5 GG“ geschrieben.

    MfG.

  8. sorry aber in portugal 38.000? glaub ich nicht. portugal hat verhältnismässig sehr wenige muslime und das schon seit jahrzehnten! Die haben grob ca. 50.000 „authochtone“ muslime im Land. Und seit 2015 sind da so gut wie gar keine zugewandert weil in den ehemaligen kolonien auch nur sehr wenige leben, angola, unter 1% Mozambique max. 20% der Bevölkerung. Portugal hat während der Asylflut fast keine aufgenommen wie um alles in der welt komm ihr auf 38.000 Islamisten in portugal?

    Sorry aber eure Seite kann man nicht mehr ernstnehmen, ausserdem habt ihr keine einzige seriöse Quelle dazu angegeben.

    • Lesen ist nicht jedermanns Stärke: Im Text steht lediglich, dass die Armee Portugals 38.000 Mann umfasst, sonst gar nichts.

  9. Keine Sorge, wir haben da immer noch die ultimative Geheimwaffe der Linken, wenn es hart auf hart kommen sollte: Lichterketten!

    Das Hauptproblem besteht doch darin, dass die ganze Situation mittlerweile irreversibel geworden ist. Selbst dann, wenn vernünftige Politiker gewählt würden, die wirklich die Absicht hätten Europa zu beschützen und folglich de-islamisieren, selbst dann bestünde das Problem weiterhin, denn wie soll diese De-islamisierung in der Praxis denn aussehen? Soll man die Mohammedaner einfach höflich dazu auffordern das Land zu verlassen, und hoffen, dass sie der Aufforderung dann pflichtbewusst Folge leisten?

    Politiker würden eine solche Aufforderung ohnehin nie stellen, gerade weil die Situation dann endgültig eskalieren würde. Je stärker die Muslime werden, desto schwieriger wird es Forderungen an sie zu stellen, zum Beispiel Forderungen nach mehr Integration oder nach der Achtung unserer Gesetze.

    Islamische Extremisten in Europa haben sich bereits lange auf die Eskalation der Situation vorbereitet – ganz im Gegensatz zu uns, denn die wissen, was kommt. Das ganze islamische Programm ist auf Eskalation geeicht. Bei einer Verschärfung der politischen Gangart würden sie ganz einfach ihre No-Go-Zonen zu militärischen Rückzugsgebieten ausbauen.

    Laut Andreas Popp befinden sich heute alleine in Deutschland bereits weit über 50’000 Terroristen – die Zahl der Terroristen in ganz Europa ist kaum noch abzuschätzen. Dazu kommt dann noch, dass im Falle einer Intifada gegen Europa auch viele der bisher als harmlos und unauffällig geltenden Muslime in den Strudel der Gewalt mit hineingezogen würden. Es ist deswegen kaum mehr möglich die Zahlen realistisch einzuschätzen. Wenn man aber bedenkt, dass in ganz Europa, meines Wissens, an die 50 Millionen Muslime leben, dann erkennt man das enorme Gewaltpotential.

    Ohne Hilfe durch fremde Armeen, wie zum Beispiel durch die russische Armee, wird man das belagerte Europa kaum mehr befreien können. Aber nachdem man Putin immer wieder schlecht und unfair behandelt hat, sollte man auf seine Hilfe nicht unbedingt hoffen. Und die Amerikaner werden uns mit Sicherheit im Stich lassen, denn gerade die stecken doch hinter dieser diabolischen anti-europäischen Migrationswaffe. Vielleicht kann man auf Trump hoffen, aber Trump ist politisch eingebettet in zionistische Berater, die immanent antideutsch eingestellt sind.

    Es kann noch spannend werden.

    • Völker der Welt schaut auf dieses Land, die Deutschen wollen weder Krieg noch die Unterjochung anderer Völker !
      Schaut auf die Politiker, diese sind es welche Hass, Mord und Terror schüren, sollen vorsichtig sein dass sich die Völker nicht auf einmal gegen Sie
      aufmachen.
      Die normalen Menschen dieser Welt wollen Frieden, Handel und gegenseitige Unterstützung, es wäre so einfach diese ganzen Brandherde zu löschen.
      Anstatt Millionen hier einzuschleusen sollte man bei den Menschen vor Ort beginnen die Länder wieder aufzubauen, im nu wäre Friede und Handel
      und in überschaubarer Zukunft Wohlstand für viele Völker eine Realität und ein Grund im eigenen Land zu bleiben.

    • Ich würde sagen, dass wir erst einmal die GRÜNEN beseitigen amüsanten, die wirklich hinter jeder islamistischen Straftat stehen und sie decken und im Bundesrat die Bremse für jede noch so kleine Verschärfung des Asylrechts und/oder des Strafrechts gegen muslimische Täter votieren!

      Die GRÜNEN müssen wie diese ‚Mini-SED‘ Linkspartei am 24. September 2017 mit absoluter Priorität aus dem deutschen Bundestag entfernt werden!

      MfG.

  10. Da freuen sich die Helfershelfer mit ihren Booten und die am Bahnhof auch. Da klatschen die noch und freuen sich wenn ihnen der Kopf abgeschnitten wird. Der Bürgerkrieg kommt immer näher.
    Und die Politik verblödet weiter die Schafe.
    Leute wacht endlich auf.
    In den USA will man Krieg gegen Russland und hier gibt es Krach wegen der schwarzen Teufel und ihren Förderern in der Politik.

  11. Man kann es drehen wie man will. Unsere werten Volksverräter sagen gar nichts. Mir kommt vor, man sollte bei der nächsten Wahl einen Zufallsgenerator oder Würfel mitnehmen. WEISS wählen will ich nicht. Sehr entäuscht bin ich vom BP. Seine Islamfreundlichen Sager finde ich unter jeder Kritik. ER soll sich als erster vor sein Volk stellen. Auch wenn die Wahl seeeeehhhhhrrrrr knapp ausgegangen ist.

    • Es wird höchste Zeit für alle Träumer, endlich aufzuwachen! Wir haben schon sehr/zu viel Zeit verloren. Der Großteil der deutschen Bevölkerung kann und will nicht aktiv kämpfen, eine wirksame Selbstbewaffnung wie z.B. in Österreich, oder in der Schweiz, ist bei uns ohnehin nicht möglich! Es bleibt uns angesichts der volksverachtenden Kartellpolitik als letztes demokratisches Mittel nur die Stärkung der Opposition durch die Wahl der einzigen verbliebenen „Alternative“!

  12. Europäische Politiker sollen etwas ändern !!?? Was ist das denn für ein absurder Witz.
    Sie sitzen alle mit im Boot des EU Vereins. Alles staatenlos, alles ohne gültiges! Recht.
    Aber wen interessierts schon…..
    Hauptsache gemeckert und Blabla gemacht. Etwas sinnvolles Tun !!!! ist kein Thema für die Schafe

  13. Ich tippe auf einen Bürgerkrieg in Deutschland 2018,mit Anschlägen auf das Stromnetz. Dann werden wir Europäer sehen wo wir stehen. Jetzt vorbeugen!

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein