Der nette Herr Bosbach sagt mal wieder, was Sache ist. Und die WELT gibt dem Affen mal wieder Zucker, läßt ihn sagen: “Ausländer ohne Pass dürfen gar nicht erst rein!“ Holla, die Waldfee. Jetzt geht’s aber rund in Deutschland …

Von Peter Bartels

Es ist Wahlkampf! Während der TAGESSPIEGEL ganz genau „weiß“, warum „Kim Jong“ Schulz von 100 wieder auf die üblichen 23 Prozent gestürzt ist (den Wählern „fehlte ein Bernie Sanders“) läßt die längst linksgewendete WELT den beliebten Wolfgang Bosbach gravitätisch von der Kette: „Die Bundesregierung lässt weiterhin jeden Monat Tausende Asylsuchende ohne Identitätspapiere einreisen. CDU-Politiker Bosbach hält diese Praxis für unsäglich“.

Bosbachs Rolle in der CDU: Bellen für Merkel!

Wuff, Bosbach hat wieder mal gebellt. Natürlich hat seine grün/schwarze Herrin Merkel ihm vorher wohlwollend mit den abgekauten Patschehändchen einen jovialen Klaps gegeben. Bosbach weiß, was der Wähler wirklich will: Nicht Bernie Sanders, nicht Kim Jongs „Gerechtigkeit“, der Wähler will „nur“ Sicherheit. Für sich, seine Frau, seine Kinder. Und die garantiert dummerweise zur Zeit „nur“ eine Partei – die AfD. Auch wenn die leider „Nazi“ ist, weil sie Deutschland liebt. Schrecklich.

Buchtipp zum Thema: Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung von Peter Bartels

Aber gut, die ehrliche Haut Bosbach hat ja gerade in NRW den CDU-Büttenredner Laschet zum Ministerpräsidenten gemacht, indem er so tun mußte, als wollte er es werden. Schließlich hatte Molly Mops Laschet in 1001 Talkshow den vom Wähler belächelten Sancho Panza gegeben, für Donna Quichottins gigantisches Multikulti-Camp Germoney. Und was einmal klappt, kann auch zweimal … Das Pack ist vergesslich. Also da capo Bosbach: Bellen für Merkel!

Vorauseilende Rechtfertigung

Zwar hatte Merkels oberster Heuchel-Minister de Misere wiederholt versichert: Flüchtling, hier kommst Du nicht mehr rein!! Doch drei Grenzkontrollen (statt sechs nötigen), Fingerabdrücke (aber keine Lesegeräte), reichten nicht mal für Massenmörder wie Amri oder den Mörder der Freiburger Studentin. Nur für die TAGESSCHAU, das HEUTE-JOURNAL; klar, ZDF-Millionär Kleber freut sich über alles, was schickimicki progressiv klingt. Und schließlich ist die Frau seines obersten Chefs türkische Muslima…

Nun also bellt Bosbach für Merkel. Vorsichtshalber erst mal in vorauseilender Rechtfertigung: “Die Zurückweisung an der Grenze bei ungeklärter Indentität wäre ja keine völkerrechtlich unzulässige Rückschiebung in einen Verfolgerstaat, denn Deutschland ist von sicheren, verfolgungsfreien Staaten umgeben.“ Wirklich? Ungarn? Polen? Tschechien? Prompt schnappatmet die linientreue WELT stante pedes: „… was viele seiner Kollegen im Bundestag entsetzen dürfte“. Denn: Nach SED-LINKEN, GRÜNEN, SPD und CDU sei „Deutschland unbegrenzt verpflichtet, jeden Ausländer auch ohne Papiere aufzunehmen, sobald er vorgibt, Schutz zu suchen“.

Lügen, bis sich die Brieftaschen biegen

Damit ist „Bosbachs Welt“ für die WELT fast wieder in Ordnung. Wenn, ja wenn die Flüchtlinge, die eine Weile sogar „Schutzsuchende“ hießen, nicht lügen würden, bis sich ihre Brieftaschen biegen; sie schmeißen ihre Ausweise weg und nennen sich einfach Ali statt Achmed, radebrechen trotz Vollbart treuherzig: I‘m 14 years old, I have no one … Und natürlich fühlen unsere blonden „Muttchen vom Dienst“ sofort: Diese braunen Augen können nicht lügen… Tun sie leider doch, sogar wenn sie blau sind und der „Flüchtling“ kein Wort Arabisch kann, weil er ein deutscher Oberleutnant ist.

Also will ein Herr namens Lischka von der SPD denn auch lieber weiter alle reinlassen, aber erstmal ins Lager stecken. Was er natürlich auf Gutsprech gleich „Erstaufnahmeeinrichtung“ nennt. Klar, Lager klingt nach Gulag, schlimmer: KZ! Und dann haut Lischka mit voller Wucht in die SPD-Wolken: Das BAMF (Bundesamt für Migration) sei gehalten, sich endlich auch um jene 5000 Flüchtlinge zu kümmern, die sich seit Jahren durch Deutschland klauen und kassieren und noch immer nicht „erkennungsdienstlich behandelt wurden“.

Buchtipp zum Thema: Die nationale Option von Karl Albrecht Schachtschneider

Und ein Marcel Leubecher läßt ihn für die WELT sogar staunen: Nach wie vor würde nur ein kleiner Teil der abgelehnten Asylbewerber „zurückgebracht“. Gründe: „Mangelnde Kooperation der Ausreisepflichtigen, insbesondere durch Identitätstäuschungen“. Nein, dieser Sprech ist nicht von dieser Welt, liebe Leser, er ist von Orwell …

Schranzen-Medien schweigen längst noch leiser

Trotz Charter-Jet, trotz Reisegeld, trotz Startkapital, das nicht selten für die Rückreise via Schlepperbanden in Libyen ausgegeben wird. Denn im Mittelmeer vor der Küste Libyens dümpeln ja auf Abruf die schönen weissen „Rettungsschiffe“ mit orange leuchtenden Rettungswesten und Halalmampf an Bord. Die Kreuzfahrt nach Lampedusa beginnt jeden Tag neu. 1000 am Tag, 30.000 jeden Monat. Über 300.000 im Jahr. Nur: Moslem-Merkel und ihr getreuer Migranten-Minister de Misere machen nicht mehr so viel Katastrophen-Klamauk wie letztes Jahr. Und die Schranzen-Medien schweigen längst noch leiser. Zu Lande, zu Wasser und zur Luft.

Bosbach muß doch noch lauter bellen…

10 Kommentare

  1. H. Bosbach wird durch sein schönes Gerede auch nichts ändern. Der ist bei mir tief gesunken.
    Merkel muss endlich weg nicht gerettet werden. Das deutsche Volk muss vor ihr gerettet werden. Die macht Deutschland kaputt mit ihrer unsäglichen Politik. Nur die doofen Schlafschafe merken es immer noch nicht.

    Wenn man „Gutmenschen“ reden hört wird einem nur schlecht. Die Leute sind total gehirnamputiert.

  2. Eben in den -DeutschenWirtschaftsnachrichten- gelesen
    Merkel fordert Schengenabkommen für Bulgarien
    Soll Bulgarien also die Grenzsicherung zur Türkei aufgeben ? Noch mehr Flüchtlinge über die Balkan-Route in die EU ?

  3. Die meisten deutschen Schlafschafe gehen doch raus, allerdings nur zum Einkaufen, Spazieren gehen, Frühschoppen und natürlich zur Arbeit. Und solange der verblödete Michel jeden Tag seine verschissene BILD kauft, solange werden diese Schlachttiere überhaupt nichts kapieren, denn verlogene kleine Welt darf doch nicht kaputt gemacht werden.
    😀

  4. Murksel retten ? Vor was ? Vor dem bösen deutschen Sandmännchen oder vor dem schlechten Wetter ?
    Wir müssen gerettet werden vor dem heuchlerischen Polit-Pack, den verlogenen LeidMedien, der ungerechten Justiz und den nimmersatten, raffgierigen Wirtschaftsbonzen ! Das sind doch die fiesen Eierköpfe die uns in die Pfanne hauen und uns komplett verarschen !!!

    • ……ist leider nicht lustig!!! Wir lachen herzhaft…………und was kommt dann??????
      Der Veranstalter von Rock am Ring drückte es bei einer Pressekonferenz etwa so aus: Wo bleiben die Demonstrationen gegen die täglichen Angriffe dieser „Schutzsuchenden“?

      Jeder, der laufen kann, sollte auf der Straße sein.

      Wann kapieren die Deutschen endlich?

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein