Während in Deutschland die angestammte Bevölkerung bei jedem neuen Anschlag islamistischer Migranten-Banden weiter entwaffnet wird, ist die tschechische Regierung nun dazu übergangen ihre Bürger aktiv zu schützen. Das Parlament in Prag hat das Recht auf Waffenbesitz jetzt in der tschechischen Verfassung verankert. Tschechiens Bürger können sich damit in Zukunft im Notfall sofort mit einer scharfen Schusswaffe verteidigen, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen. Bravo!

Tschechische Waffenscheinbesitzer dürfen zukünftig im Falle einer Bedrohung der nationalen Sicherheit ihre Waffe zum Einsatz bringen. Dies beschloss das tschechische Unterhaus in Prag am Mittwoch mit 139 Ja- und neun Nein-Stimmen. Damit wendet sich das Parlament gegen neue strengere EU-Regeln zum Waffenbesitz.

Alternativer Journalismus aus der Schweiz: ExpressZeitung – Jetzt testen!

Zur endgültigen Änderung des Verfassungsrechtes sieht das System in Tschechien nun eine Drei-Fünftel-Mehrheit im Senat vor. Laut Entwurf bekommen „die Bürger der Tschechischen Republik das Recht, Waffen und Munition zu erwerben, aufzubewahren und zu tragen.“ Innenminister Milan Chovanec (ČSSD) hatte eine entsprechende Gesetzesänderung angeregt. Er begründete seinen Vorstoß mit den islamistischen Terrorangriffen in Paris und Berlin. Gleichzeitig spricht er sich für das Recht der Bürger aus, sich gegen solche nunmehr häufigen Angriffe sofort schützen zu können und zu dürfen – ohne auf das Erscheinen der polizeilichen Behörden warten zu müssen.

In Europa habe sich „die Sicherheitslage immer weiter verschlechtert“, so die Begründung des Innenminister gegenüber der Nachrichtenagentur APA. Demnach hätten 300.000 der 10,5 Millionen Bürger einen Waffenschein. Sie führen 800.000 Waffen. Hinsichtlich der jüngsten Verschärfung des EU-Waffengesetzes sagte er, die Kommission wolle „einen Teil der Waffenbesitzer entwaffnen – das ist schlicht und einfach Unfug“. Wie die neueste EU-Richtlinie vorsieht, sollen vollautomatische, militärische und halbautomatische Schusswaffen grundsätzlich verboten werden. Davon sind auch Kurzwaffen mit Magazinen von mehr als 20 Schuss und Langwaffen mit mehr als zehn Schuss betroffen.

6 Kommentare

  1. Wenigstens ein Land, was seinem Volk eine Möglichkeit gibt seine Familie und sich selbst zu schützen!!
    Gutes Vorbild!!

  2. hier wird schon eine merkwürdige politik – gegen die eigene bevölkerung – praktiziert, bei offenen grenzen, über 60.000 is-kämpfern, lt ausländischer quellenangabe, und weiteren ungebremsten zuzug von „migranten,“ werden – wir stattdessen – von den behörden systematisch kontrolliert, wogegen – unsere ausländischen „mitbürger“ – mit samthandschuhen und nachsicht – in allen angelegenheiten entgegen gebracht wird; mitarbeiter mit schweigeverbot belegt werden, so sieht die dt. gastfreundlichkeit und vollversorgung bis ans lebensende – aus, die abe noch mit füßen getreten wird ! die östlichen nachbarländer, die nur wenige von den migranten aufgenommen haben, wissen, was sie zur sicherung ihrer bürger tun müssen, und setzen – es – auch gem. ihrer verantwortung um ! ich sehe es genau so, und würde diese maßnahme für uns – einfordern, wenn es in meiner macht stünde, denn die eigene sicherheit,- unser leben,- ist gem. des grundgesetzes vorrangig, und da darf es- keinen deut – nachgegeben werden, wenn das eigene leben in gefahr ist, und das scheinen aber die „verantwortlichen,“ die ja mal gewählt worden sind, und – ihren amtseid – zum wohl des deutschen volkes geleistet haben, wohl – vergessen – zu haben, was das für – sie, und auch für uns bedeutet !

  3. Ich finde die Osteuropäische länder haben mehr hirn als unsere Tusse hier ! Keine waffen , schwule dürfen heiraten kind adoptieren und es schwul erziehen , Deutsche werden ins Asylheim gesteckt und moslemische pisser kriegen neue wohnungen , wir müssen für unsere kinder hard arbeiten damit wir sie in irgend ein verein schicken können und die Moslems kriegen unbegrenzt gelder für jede Aktivität die sie sich wünschen.
    Das kommt wenn man Politiker mit „Eier“ braucht und zum schluss eine Frau wählt.

    • Merkt der eigene Deutsche nicht, das es alles gegen ihn geht. Wie lange macht der das noch mit? Nun im Kopf muss erst die Umerziehung raus, dann ist vielleicht noch bisschen Platz fuer wirkliche geschehene Sachen. Die EU Hat schon lange kein Recht , auf dieser Erde sich aufzuhalten Mitsamt der Politiker Classe Die Osteuropaeischen Laender machen das einzige richtige. Sie koennen das auch, weil das Volk auf ihrer Seite steht

  4. Ganz einfach die Person nach Tschechen schicken, der Mensch bleibt natürlich hier und kann sich die Waffe dort mit der Person kaufen!

Kommentieren