Es ist schon erstaunlich: Währen die BRD immer mehr zum Polizeistaat wird, den selbst George Orwell nicht besser hätte beschreiben können, widmen sich Politbonzen wie Heiko Maas mit großer Aufmerksamkeit Themen wie der Homo-Ehe. Maas eröffnete in diesem Kontext mit großer Freude den Christopher-Street-Day in Köln, während Internetnutzer für das öffentliche Schreiben ihrer Meinung in BRD-Gesinnungshaft landen.

Von Günther Strauß

Vor einigen Tagen stand das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (besser: Zensurgesetz) im Bundestag auf der Agenda. Doch weil der Großteil der Abgeordneten die kurz zuvor beschlossene Homo-Ehe feiern musste, waren nur noch knapp 60 Politiker zur Abstimmung über das neue Zensurgesetz anwesend. Bundestagspräsident Norbert Lammert stellte trotzdem fest, dass der Bundestag beschlussfähig sei – obwohl dafür mehr als die Hälfte der Abgeordneten anwesend sein müssten. Doch das interessiert in der BRD schon längst niemanden mehr und somit wurde das Gesetz einfach trotzdem beschlossen.

Buchtipp zum Thema: Der Wettbewerb der Gauner von Hans-Hermann Hoppe

Im entsprechenden Bundestagsprotokoll ist auf Seite 17 die Aussage Lammerts zu vernehmen, nach der der Gesetzentwurf angenommen wurde: „Ich bitte diejenigen, die dem Gesetzentwurf zustimmen wollen, sich von den Plätzen zu erheben – Wer stimmt dagegen? – Wer enthält sich der Stimme? – Bei gleichem Stimmverhalten – mit den Stimmen der Koalition gegen die Stimmen der Linken und die Stimme einer Kollegin der CDU/CSU-Fraktion und bei Enthaltung der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen – ist der Gesetzentwurf damit angenommen.“ Ein nicht beschlussfähiger Bundestag stimmt über ein Gesetz zur weiteren Verschärfung der Zensur ab und verabschiedet dieses schließlich auch noch. Das gibt es wirklich nur in der BRD.

Und während der Polizeistaat ausgebaut wird und in Hamburg anlässlich des G20-Gipfels wieder einmal bürgerkriegsähnliche Zustände herrschen, eröffnet Heiko Maas mit großer Freude den Christopher-Street-Day in Köln. „Es gibt in Deutschland in Zukunft keine Liebe erster und zweiter Klasse mehr“, stammelte der Möchtegern-Goebbels aus dem Saarland und freute sich, dass er die Schirmherrschaft über Deutschlands größte Homo-Veranstaltung übernehmen durfte. Maas unterstrich seine perversen Ansichten mit dem Kommentar, die Homo-Ehe würde „nicht aufzuhalten sein, wie und wo auch immer“. Maas feierte in Köln wie es sich gehört, mit reichlich Kölsch. Laut verschiedenen Augenzeugenberichten soll er sich innerhalb kürzester Zeit 4 bis 5 Kölsch hinter die Binde gekippt haben. Im Anschluss soll er abseits der Massen nicht nur angetrunken herumgetorkelt sein, sondern hatte auch schmutzige Witze erzählt.

Die Meinungsfreiheit wird abgeschafft, das Grundgesetz Stück für Stück ausgehöhlt und gleichzeitig widmet man sich mit großer Begeisterung Themen wie der Homo-Ehe und dem Christopher-Street-Day. Maas äußerte sich, wegen der Homo-Ehe gebe es „in diesem Jahr wirklich genug zu feiern“ und dachte dabei vermutlich insgeheim auch noch an die fortschreitende Zensur und Unterdrückung der Meinungsfreiheit, die er sich als Minister auf die Fahnen schreiben darf. Es soll ja niemand sagen, er hätte in der Legislaturperiode nichts zustande gebracht.

„Nie wieder Diskriminierung, und zwar nirgendwo“, sagt Maas in Köln und meinte damit aber nur die angebliche Diskriminierung von Abnormalen und Perversen, die es in der Realität kaum gibt. Wegen freier Meinungsäußerung darf und muss man in der BRD heute nicht nur diskriminiert, sondern auch mit drakonischen Strafen belegt werden, wenn es nach dem Willen des Zensurministers geht. Und während Geld- und Haftstrafen für das Verfassen von Kommentaren im Netz verhängt werden, feiert die selbsternannte Elite die Homosexualisierung der Gesellschaft damit die Zerstörung der traditionellen Familie. Für Nachwuchs sind hierzulande nämlich nur noch vom BRD-Steuerzahler alimentierte Fachkräfte zuständig.

52 Kommentare

  1. Es geht in der Ehe für Homosexuelle nur um die Rechte von Schwulen. Während es gefördert wird, dass Millionen junge männliche Asylanten nach Deutschland fliehen und Milliardengelder für die jungen Männer ausgegeben wird, werden Frauen auf das Brutalste misshandelt. Es geht in der Merkel (CDU) Regierung überhaupt nicht um Rechte der Frauen. Im Gender Mainstreaming ist sie der perfekte Mann, der nur Rechte der Männer stärkt. Mitarbeiterinnen von Frauenhäusern in der BRD müssen hunderte von Frauen abweisen, weil ihnen die finanzielllen Mitteln fehlen, um Frauen vor Gewalt und Folter zu schützen. Sie müssen sich also zu Tode foltern lassen in einem Land, indem Millionen männliche Asylanten Schutz vor Folter und Tod genießen! Ein Wahnsinn! Und Herr Mass feiert mit den Schwulen darauf, denen Frauen ein Stück Dreck wert sind und sie das auch offen in den abgeschotteten Bruderschaften täglich beim Namen nennen: Frauenhass.

  2. Das Maas-Zensur-Gesetz ist verfassungswidrig: Bei der Abstimmung im Bundestag müssen über 50% der abgeordneten vorhanden sein und abstimmen. Aber der Saal war nur ganz knapp besetzt. Kann man selbst recherchieren.

  3. Was für ein Dreckskerl. Hol in der BIrne und macht unser Land kaputt.
    Das ist ein Vollidiot und Landesverräter aber kein deutscher Justizminister.
    Der geht als das Abziehbild von Göbbels durch. Viele parallelen sind zu erkennen. Klein, Größenwahn und Dummheit um nur einige Vorteile zu nennen.

  4. Hamburg brennt, die Kacke dampft –
    doch Heiko sieht das unverkrampft:
    ’ne Stange Kölsch, dann flutscht es auch –
    so ist es bei den Schwulen Brauch.
    Es erfreu’n sich alle sehr
    am lockeren Analverkehr.
    Der Gluteus maximus
    bereitet ihnen Hochgenuß,
    wenn man ihn zuvor entspannt:
    das hat Heiko früh erkannt.
    Darum auf nach Köln am Rhein:
    ob Schwule, Lesbe oder Schwein!
    Im rheinländischen Karneval
    vergißt man schon mal Hamburgs Qual.

  5. Vielleicht ist der Heiko doch ein „verkappter Ar….ficker“ wie sein PG Volker Beck- der ist es ja offen-!

    Was sagt den seine Frau? Neugebauer dazu??? Ansonsten von 4-5 Kölsch schon besoffen zu sein, ist dem Dünnbier schon eine Kunst!

  6. ich frage mich immer wieder, was die gerechte strafe für so ein Subjekt ist?
    ich darf natürlich nicht schreiben, was ich mit ihm machen würde., da er ansonsten vor meiner tür stehen würde!

  7. Das Sohnemännchen von Hängefresse Ralf Stegner wurde übrigens auch in Gewahrsam genommen.
    Weil er Polizisten angegriffen hatte.

    Offenkundig reist dieses Früchtchen quer durch die Republik, um terroristische Straftaten zu begehen.

    Es ist mir zu anstrengend, die links hier zu schreiben.

    @ AN:

    Warum lassen sich links hier nicht hineinkopieren?
    Kann man das nicht ändern?

    • Richtig. Ralf Stegners Sohn Fabian Alexander wurde festgenommen und wieder frei gelassen.
      Gegen ihn wird nichts unternommen – Befehl von ganz “ oben „

  8. Wo war Politik, wenn sie mit Macht verknüpft ist schon einmal Sinnvoll? Kennt jemand ein Beispiel, was ich nicht wiederlegen kann? Oder anders gesagt ich suche Gott.

  9. G 20 – irgendwann ist Schluss.
    Wann werden deutsche Politiker endlich begreifen das auch der nun in Hamburg aufgeflammte Protest zehntausender EU-Bürger, ob Rechts, Links oder in welcher Mitte auch immer, während des G20-Gipfels als mahnender und zornigen Aufschrei unterdrückter Volksmassen zu verstehen ist. Widerstand der EU-Bürger gegen „ihre“ Europa- Politiker die sich immer weiter von nationalen Kulturen Europas und den unter großen Opfern erkämpften demokratischen Werten entfernen.

  10. Gleich und Gleich gesellt sich gern. So zeigt sich ein maaßloses Schuß-in-den-Ofen-Wichterl. Was sollte es denn sonst tun?
    In der BRD gibt es keine Demokratie. Und selbst für die BRD-Diktatur ist das Wichterl eine Schande.

  11. Was ist mit der Diskriminierung der Menschen die sich als Deutsche im Sinne der Geographie und des Rechtsverhältnisses fühlen.
    Ist dass nicht ein Stück lang Volksverhetzung gegen Deutsche was hier mit Ansage von Oben und von Links tagtäglich mit einem Wahnsinn durchgezogen wird. Demokratie sieht in der Definition wohl ganz anders aus. Hier schwingen sich Schwule und Lesben auf ein Level was in der Realität kaum zu spüren ist. Man glaubt sich mit aller Wucht medial absolut in Szene setzen zu müssen.
    Im Grunde genommen ist es ein Witz was hier geschieht, mal schauen wie die menschliche Gesellschaft sich fortpflanzt, wenn es wie verlautet Sie
    irgend wann in der Überzahl sein sollten. Diese Sonderlinge sollten mal ihr gestörtes Hirn untersuchen lassen.
    Es ist nicht die Überlegung wert, sich mit diesem Unkraut zu befassen.

    • Für den GENOZIDALEN RASSISMUS GEGEN DEUTSCHE werden Minderheitengruppen als Waffe mißbraucht.

      Wenn sich ein „Homo“ wie Monika Donner nicht den vorgegebenen Richtlinien beugt, sondern eigene Wege geht, dann bekommen die Minderheitenmißbraucher stets ein Problem und dieser Weg der Minderheit wird dann – trotz angeblichem Verständnis und Schutz für Minderheiten („Minderheitenlobby“) – auf das Kräftigste unterdrückt.

      • Die homosexuellen Frauen sind genau das, was die (schwulen) Männer in ihren Bruderschaften immer sagen: Die Frauen sind so dumm! Sie kämpfen iim Vordergrund immer für Rechte, die ausschließlich im Nachhinein nur die Männer bekommen!

  12. Heiko Maas Justizminister ist eine Schande für die Demokratie. Sein Schulfreund Christian Lange SPD zieht in Baden-Württemberg auf Kosten der Steuerzahler die gleiche Show ab.

  13. Wie das denn . . . der Rechtseichmann-Verschnitt Maas ohne die Glelehrtenbrille und angesoffen bei den Schwulen. Mich wundert gar nichts mehr. Anstatt ein Fass aufzumachen weil ein beschlussunfaeiger Bundestag ein Gesetz verabschiedet, welches nur einer Minderheit dient . . . “ produziert “ er sich dort wo er eigentlich auch hingehoert. Wowereit laesst gruessen. Es ist schon beschaemend “ geistig warm “ . . . pardon arm zu sein.

  14. @Chris Gold
    Nicht nur kongruentes Abbild meiner Meinung – einfach nur brilliant.

    Daniel Lörtscher
    Schweiz
    Twitter:
    @lifecopter

  15. Es wird Zeit die Volksvertreter aus ihren Ämtern zu entlassen,
    geben wir sie endlich frei und kümmern wir uns wieder selbst um das,
    was man LEBEN nennt!!!
    denn dafür sind wir hier auch dieser Erde.

  16. Was soll man zu diesem verschwuchtelten Schwachmaten Maas noch sagen? In der Berliner BRD-NGO Repräsentanz agieren vom Judentum gesteuerte kriminelle Volksverräter.

  17. zu Chris Gold

    Meine Hochachtung zu dieser zutreffenden Analyse.

    Und meine Verachtung gleichermaßen für dieses Subjekt Heiko Maas

  18. Die Dreistigkeit mit der im Bundestag nicht mal der Anschein gewahrt wird, sich selbst an Recht und Gesetz zu halten ist schon erschreckend und deutlicher Vorbote diktatorischer oder faschistischer Handlungen.

  19. @ AN: Goebbels war nicht pervers.
    Ausserdem sieht das kleine Maasloch auch ohne Brille eher wie Honecker aus.

  20. Grüß Gott,
    bitte vergleichen Sie diesen Politikerschlumpf Maas nicht mit Goebbels!
    Nicht einmal der Goebbels hat verdient mit dem Maas Schlumpf verglichen zu werden!

  21. Es muss nicht die Hälfte der Bundestagsabgeordneten anwesend sein für ein beschlussfähiges Parlament. Das hat das Bundesverfassungsgericht klar gestellt.
    Siehe: https://www.juracademy.de/rechtsprechung/article/wann-ist-der-bundestag-beschlussfaehig
    Nichts desto trotz ist dieser Vorgang im Gesamtkontext selbstredend ein weiterer Ausdruck für ein Parlament der Schande. Symptomatisch für ein vollkommen verselbstständigten Staatsapparat welcher nur noch sich selbst versorgt und betrachtet.

  22. Ob der Herr Maas überhaupt weiß, was da mit den CSD-Paraden eigentlich gefeiert wird? Angeblich geht es um den Aufstand der Homosexuellen am 28. 6. 1969 in der Kneipe Stonewall Inn in der Christopher Street in New York, die dort für ihre Befreiung gegen die Polizei kämpften. Im Bulletin 20/20011 des Deutschen Institutes für Jugend und Gesellschaft las ich zufällig gerade einen Artikel dazu, „CSD-Mythen und Tatsachen“. Das Stonewall Inn war eine mafiakontrollierte Kneipe mit illegalem Alkoholausschank. Dort verkehrten Drogenabhängige, Transvestiten, Hippies, obdachlose, oft minderjährige Jugendliche, die dort teilweise als Stricher ihre Freier fanden. Die Razzia fand nicht wegen der paar Schwulen statt, sondern wegen des Alkohols und der Mafia. Angestellte und Gäste der Kneipe griffen die Polizei an, sperrten sie in die Kneipe, schütteten durch ein zerschlagenes Fenster Benzin rein und zündeten es an um „die Bullen zu rösten“. Durch Verstärkung konnte die Polizei nach Stunden die Situation unter Kontrolle bringen. Es gab etliche Verletzte und das Inn brannte aus. Das heißt, das ganze war brutale Lynchjustiz, an der die Antifa wahrscheinlich ihre helle Freude gehabt hätte, die da gefeiert wird unter der Schirmherrschaft von Herrn Maas.
    Wie kommt es nur, dass es mich überhaupt nicht mehr wundert, mit wem sich unser Justizminister so alles gemein macht?

  23. Schwul ist schwul,OK! Aber das jetzt solche schwulen Politiker meinen,dass sie die Welt vertreten ist abartig. Ich kann mir nicht vorstellen einen pimmel abzulutschen, aber ich respektiere es wenn un
    sere Politiker wie maas pimmel lutschen wollen! Nur finde ich es traurig,dass sie andere auch zu pimmellutschern machen wollen.

  24. Dieser kleine Giftzwerg Maas.
    Das Zitat trifft voll auf diesen kleinen Wicht zu:
    Für gewissen Leute gibt es nur einen einzigen Platz, an dem sie gut aufgehoben sind:
    Der Giftschrank
    Scheinbar kann er sein Leben nur im Suff ertragen. Hat er seine Natalie abgeschossen und das Ufer gewechselt?
    Was ist das nur für eine lächerliche Person und so ein Subjekt tummelt sich in der Politik, nicht zu fassen.

  25. Ein hochinteressanter Artikel, herzlichen Dank dafür!
    Dennoch muß ich kurz berichtigen: Das GG wird nicht Stück für Stück ausgehöhlt, sondern es wurde am 17.7.1990 mit Wirkung zum 18.7.1990 auf der Pariser Konferenz durch Beschluß der Aliierten aufgehoben, indem der Art. 23 GG (= Geltungsbereich, bitte googeln: „Grundgesetz alt“) gestrichen wurde.
    Also: Das GG wurde im Jahre 1949 von den West-Alliierten in deren drei jeweiligen Besatzungszonen des besetzten deutschen Staatsgebietes gegeben (daher: Grundgesetz FÜR DIE Bundesrepublik Deutschland, nicht Grundgesetz DER Bundesrepublik Deutschland), und zum 18.7.1990 ebenfalls von den Allierten durch Streichung des Geltungsbereiches aufgelöst. Damit ist seit diesem Tage (18.7.1990) nicht nur das Grundgesetz faktisch erloschen, sondern es wurde dadurch auch das allierte provisorische Verwaltungskonstrukt BRD offiziell aufgelöst. (bitte googeln: „Einigungsvertrag Art 4 Absatz 2“)

    Aus diesem Grund schert sich auch kein BRD-Bediensteter um dessen Beachtung. Und Beamte gibt es seit dem 8.Mai 1945 in Deutschland nicht mehr, –> Bestötigung Bundesverfassungsgericht vom 17.12.1953, Aktenzeichen 1 BvR 147/52 Leitsatz 2.
    Zudem gibt es in der „BRD“ keinen einzigen gesetzlich legitimierten Richter, Staatsanwalt, Notar und Rechtsanwalt, da in der BRD niemand der vorgenannten, die sich als solche ausgeben, eine Tätigkeitsgenehmigung nach Militärgesetz SHAEF Nummer 2, Artikel V.9 besitzt: Niemand darf ohne Genehmigung der Militärregierung als Richter, Staatsanwalt, Notar oder Rechtsanwalt tätig werden.
    Deshalb wird von den angeblichen „BRD-Behörden“ auch nichts unterschrieben (keine Urkunde, kein echtes behördliches Schreiben ist „auch ohne Unterschrift gültig“!), sondern jede Verantwortung für alle von den Bediensteten des BRD-Systems begangenen illegalen Handlungen und Straftaten wird versucht, auf die untersten Chargen abzuwälzen (z.B. „Gerichtsvollzieher“, deren Handlungen sogar nach den Allgemeinen Geschöftsbedingungen der Firma „Bundesrepublik Deutschland“ (bitte nachprüfen im int.Firmenregister upik.de) ungültig sind.

    Ja, dieser größte Betrug der Menschheitsgeschichte wird den für diesen Betrug Verantwortlichen demnächst um die Ohren fliegen und das Lügenmonster „BRD“ unter der Last seiner eigenen Lügen zusammenbrechen. Dann heißt es, der Welt endlich Frieden zu bringen durch einen völkerrechtlich gültigen Friedensvertrag des Deutschen Reiches (das bis heute existiert, dem jedoch die handlungsfähigen Organe entfernt worden sind) mit den Alliierten, um den 2.Weltkrieg endgültig rechtswirksam zu beenden. Denn kapituliert hat am 8.Mai 1945 nur die Deutsche Wehrmacht, NICHT das Deutsche Reich. Das bestätigte im Jahre 1990 auch Theo Waigel auf dem Schlesiertreffen in Hannover, als er sagte: „Mit der Kapitulation der Deutschen Wehrmacht am 8.Mai 1945 ist das Deutsche Reich nicht untergegangen. Es gibt keinen völkerrechtlich wirksamen Akt, durch den die östlichen Gebiete des Deutschen Reiches von diesem abgetrennt worden sind. (Mit anderen Worten: Durch die Teilung des Reiches, den genozid und die Vertreibung der deutschen Bevölkerung aus ihrer Heimat machten sich die Alliierten des Völkerrechtsbruch schuldig. Und auf dieser Grundlage des Völkerrechtsbruchs wurden dann „DDR“ und „BRD“ widerrechtlich „gegründet“, sind also ungültig, Alles ist hier ILLEGAL, ALLES! Und die Hochverräter an der Spitze kennen diese Sachlage sehr genau, und nachdem immer mehr Menschen die Wahrheit erkennen, bricht nun der große Angstschweiß aus, daher wird an der Illusion und Simulation mit aller Gewalt festgehalten und das Volk soll mit brachialer Gewalt eingeschüchtert, unterdrückt, generalverdächtigt und rundumüberwacht werden. Das läßt ein böses Ende vermuten, denn Druck erzeugt Gegendruck, um eine Balance wiederherzustellen. Wird der Druck irgendwann zu hoch, läuft das Faß über und der Deckel fliegt vom Topf. Also Leute, Widerstand ja, aber diszipliniert und friedlich blieben! Aufklärung hilft, gerade gegenüber den Menschen, die das System als Büttel mißbraucht. Wahrheit und Recht sind auf unserer Seite, daher besteht kein Grund, die Nerven zu verlieren. Es wird alles gut!

    • Sehr schön geschrieben, besonders die Schlußsätze. Danke.

      @Anonymous
      Warum funktioniert copy&paste bei euch nicht?

  26. Wenn ich das richtig sehe, hätten LINKE und Grüne, sofern geschlossen anwesend, das verhindern können. Sind die nun so blöd, dass sie das nicht mitbekommen haben oder war es Absicht. In beiden Fällen kein gutes Licht, dafür aber Klarheit!.
    Wo sind sie denn jetzt die Demokratievorzeigelinken, Wagenknecht und Ströbele, hm?

  27. Die Wahrheit bringt letztlich diejenigen um, die sie verschwiegen haben! Gott nicht umsonst ganze Heerscharen von Völkern vom Erdboden getilgt; Gott hat diejenigen gestraft, die in ihren Ländern Korruption und Misswirtschaft zulassen. Ich bin fest davon überzeugt, dass Gott auch diejenigen straft, die seinem Sinn, ganze Landstriche in Afrika zu verheeren, dem durch „Asyl“ entgegen wirken wollen. Sehen wir denn nicht alle genug Zeichen von dem, was Gott nicht will? So blind kann doch keiner sein!

  28. Was für ein Geschreibsel! „Während Deutschland immer mehr zum Polizeistatt wird..!“ Ja geht’s eigentlich nocht. Genau das Gegenteil ist der Fall. Die Polizei hat keine Macht mehr, wird nicht für voll genommen und ist Angriffsfläche für jeden Illegalen, jeden Linken und jeden Grünen. Und ihr schreibt solch eine Scheiße. Es wäre schön, wenn D ein Staat wäre in dem das staatliche Organ namens Polizei wieder den Status zurückerhielte, dem es zusteht, sonst geht alles irgendwann den Bach runter!

  29. Es es eigentlich möglich, das Ansehen der Deutschen noch weiter in der Dreck zu ziehen?? Ich frage mich das täglich??
    Dieser sog. Bundesjustizminister ist so was von erbärmlich. Mir fehlen die Worte. Und das kommt wahrlich selten vor.

  30. Da liegt der „Hase im Pfeffer“, Herr Maas! Diskriminierung im großen Stil. Und zwar diejenigen, welche solche Praktiken, die Sie ins Feld führen, anprangern. Sie schlagen mit Gesetzen, welche grundgesetz-, europarechts- und völkerrechtswidrig sind, um sich. Peinlich, Peinlich, Sie werden Ihrer Aufgabe nicht gerecht. Als ehemaliger Justizminister in spe sollten Sie Ihre Gedanken, welche nicht die besten zu sein scheinen, mehr ordnen und nicht Ihren inneren Trieben folgen. Ich konstatiere, dass bei Ihrer Erziehung so einiges schief lief. Sorry, ich vergaß, dass Sie ja serviles Verhalten an den Tag legen müssen, um in der Regierung bestehen zu können. „Mutti“ hat gesagt, dass….! Armselig! Möge der Teufel mit Ihnen nicht gnädig sein, da Sie das Ansehen der Deutschen weiter in den Abgrund ziehen. Parallelen zu einer „dunklen Zeit“, sind deutlich zu erkennen. Meine tiefste Verachtung!

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein