Kein Witz: Der zum IS gehörende 13-jährige islamistische Nagelbomben-Attentäter, der auf dem Ludwigshafener Weihnachtsmarkt Hunderte Menschen töten wollte, wurde im Nachgang der geplanten Tat, auf behördliche Anordnung hin, psychologisch betreut – und zwar von einem noch radikaleren salafistischen Pädagogen.

Der irakisch-stämmige Anis-Amri-Mini-me hatte die Absicht, mit einer selbst gebauten Nagelbombe auf dem Weihnachtsmarkt am „Berliner Platz“ hunderte Ludwigshafener schwerstens zu verletzen oder töten. Durch einen Zufall wurde sein abgestellter Rucksack von einem Passanten entdeckt und daraufhin von Spezialeinheiten gesprengt. Die Ermittlungen richteten sich allerdings nicht gegen den Minderjährigen, sondern gegen „mögliche Hintermänner“. Der handwerklich begabte junge Mann mit deutsch-irakischem Doppelpass platzierte übrigens noch einen weiteren Sprengstoffsatz am Ludwigshafener Rathausplatz, wie aus Behördenangaben hervor geht. Daraufhin wurde der sprenggläubige Hobby-Bastler in die Obhut eines Jugendhilfeträgers an einen „sicheren Ort“ bei Ludwigshafen gebracht.

Bombensichere Therapie im Grünen Integrationsministerium

Dort wurde dem verhinderten Massenmörder mit islamischem Hintergrund sodann ein 30-jähriger Psychologe aus der salafistischen Szene zur kultursensiblen Resozialisierung zur Seite gestellt. Er war einer von sieben (!!!) für den traumatisierten Jungen ständig zuständigen Betreuern und „arbeitete“ im Schichtdienst als einer von zwei diplomierten Fachkräften mit „psychologischer Ausbildung“. Daneben waren noch fünf weitere pädagogische Betreuer und LehrerInnen rund-um-die-Uhr für den Jugendlichen im Einsatz. Als steuersubventioniertes Sahnehäubchen eskortierte noch ein privater Sicherheitsdienst die rheinländisch-jecke Islamisten-KITA.

Bereits am 18. Mai habe das Mainzer Landeskriminalamt die entscheidenden Hinweise auf den bekennenden Salafisten im „Pädagogenteam“ erhalten, so dessen Präsident Johannes Kunz. Der Psychologe mit Wohnsitz im grün-schwarzen Baden-Württemberg habe auch Kontakte zu Moscheen gehabt, „die wir der salafistischen Szene zuordnen“. Die Behörden gehen hier aber von einem „absoluten Einzelfall“ aus. Der Psychologe sei vor allem „wegen seiner Qualifikationen“ eingestellt werden. Zeitnah sei damals eine erweiterte Sicherheitsprüfung veranlasst worden. Diese fiel erwartungsgemäß positiv aus („zuverlässig“). Er habe sehr oft mit dem Jungen „gebetet“.

Frau Dr. Seltsam – oder wie sie lernten, den Bomber zu lieben

Warum ist man – wie bei vielen in Deutschland mittlerweile notorischen Vertuschungsversuchen – erst jetzt – acht Wochen später (!) – an die Öffentlichkeit gegangen?

1. Es ist Wahlkampf – Rheinland-Pfalz ist die Bastion des rot-grün-verseuchten Kabinetts „Dreyer II“, der Hoffnungsträgerin der pulverisierten Schulz-SPD. Die zuständigen Ministerien und Behörden sind fest in der Hand der roten und grünen Kulturaustausch-Ideologen.

2. Staatssekretärin Dr. Christiane Rohleder, Die Grünen, begründete die Nachrichtensperre im Ministerium folgendermaßen: Man habe die „Panne“ nicht öffentlich gemacht, weil eine intensive Berichterstattung „kontraproduktiv“ für die Entradikalisierung des Kindes angesichts der positiven Prognosen seiner Betreuer gewesen wäre!

3. Erst durch „gezielte Indiskretion aus den eigenen Reihen“ seien die verharmlosten Vorfälle in Ludwigshafen via SWR ans Tageslicht gekommen, worauf am Dienstag eiligst eine Pressekonferenz angesetzt wurde. Die zuständige Ministerin für Jugend, Integration und „Verbraucherschutz“, Anne Spiegel, Die Grünen, wurde davon im Urlaub kalt erwischt.

Politischer Sprengstoff

In der anberaumten Pressekonferenz wies dafür Staatssekretärin Dr. Rohleder (Promotion über „Sexualstrafrecht“) entrüstet alle Schuld von ihrem grünen Ministerium: „Wir können nicht ins klein-klein reingehen“. Mit „klein-klein“ hatte sie sicher den süßen kleinen Mini-Anis im Visier, der bei Begehung seines Wahnsinns-Vorhabens erst 12 Jahre alt war und somit nach deutschem Recht schuldunfähig.

Der Leiter des Jugendamts Ludwigshafen, Heinz-Jürgen May, zeigt dabei durchaus Verständnis für den juvenilen Leichtsinn seines „Schützlings aus der Pfalz“: „Er muss schließlich auch mit Gleichaltrigen zusammenkommen, eine dauerhafte Isolierung eines 13-Jährigen kann es nicht geben. Wir haben den Eindruck, dass es uns aber jetzt langsam gelingt, einen Zugang zu dem Kind zu gewinnen.“ Sein Amt geht derzeit nicht davon aus, dass das Ziel der Betreuung – die Deradikalisierung des Jungen – durch den Kontakt mit dem jetzt erst entlassenen Psychologen in Frage gestellt sei.

Schützen Sie Ihre Familie vor dieser Frau!

Während seine Altersgenossen sich mit Fridget Spinners, Pokemon & Co. vergnügten, eignete sich das irakisch-stämmige Bomben-Taschen-Monster via tatkräftiger IS-Online-Anleitung detaillierte Kenntnisse über die Konstruktion eines Bombensatzes mit präziser Sprengkraft an. Früh übt sich!

Merkels erster deutscher Nobelpreis-Gewinner mit Migrationshintergrund!?

Alfred Bernhard Nobel (1833-1896) war Initiator des Nobelpreises und erfand bekanntlich den Sprengstoff. Dabei führte er – kinderleicht erklärt – NITRO und GLYCERIN zu einer hochexplosiven Materie zusammen. 1 + 1 ergibt in diesem Fall ein tödliches „11 hoch 11!“. Nur unsere fassungslos tumben rot-grünen Sicherheitsbehörden können nicht einmal eins und eins zusammenzählen und nicht einmal annähernd die Konsequenzen ihres strafbewährten Handelns und Unterlassens absehen. Uns liegt es fern, den Handelnden und Unterlassenden des „Großen Experiments“ eine direkte Absicht zu unterstellen: Kann es sein, dass sich radikalisierte Salafisten und sozialromantische Gesinnungstäter zunehmend strafunmündiger „Kinder“ bedienen, um komplett sanktionslos mörderische Anschläge an der deutschen Bevölkerung durchzuführen? Auf Weihnachtsmärkten sind auch eher Christen vorzufinden.

Petr Bystron, AfD-Bundestagskandidat: „Einzig und allein die AfD garantiert die sofortige und bedingungslose Abschiebung von Intensivtätern und potentiellen Mördern mit Migrationshintergrund zum Schutz der Bevölkerung – egal welches Alter, egal welches Motiv“. Der Wähler kann am 24. September über die einzige Alternative zur schwarz-rot-grünen KR-IMMIGRATION abstimmen. Gehen Sie wählen – es ist kinderleicht.

6 Kommentare

  1. Immer mehr dunkelhäutige Kinderchen im Kinderwagen und keine Angst, Ahmed und Aishe, wenn das siebte Kind total behindert ist – die doofen Deutschen zahlen ja. Und um sich einen Sprengstoffgürtel umzuschnallen und mit Allahuakbar zu zünden, braucht es nicht viel IQ. Die Saache ist nur: Was werdet ihr tun, wenn es die Ungläubigen nicht mehr gibt? Ihr selbst seid zu dämlich zum Arbeiten. Das beweist ihr tagein tagaus.

  2. Wer bitte hat diesen Unsinn “ angeordnet “ ? Nun ja . . . möglich aber unwahrscheinlich ist . . .dass Dr. Kiefer sich selbst bestimmt hat. Ich möchte wissen, was er mit seinem “ Sch+ützling “ täglich so betete und noch immer betet. Es gibt kein Blödsinn, welchen deutsche Behörden nicht machen. Das sind keine Zufaelle sondern bewusste Provokationen. Ich hatte gedacht und geschrieben, dass Merkel und ihre Politclown kurz vor der Wahl einen Gang zurückschrauben würden. Das war ein fundamentaler Irrtum. Sie sind bereits bei Stufe zwei auf dem Weg in die Diktatur. Wir machen was wir wollen, denn wir haben die Deutschen mehrheitlich schon so umgepolt, dass sie fast alle Kritikfaehigkeit und logischen Denken verloren haben. Möglicherweise schütz sie nicht die göttliche Vorsehung sondern nun Allah vor ernsthaften Schwierigkeiten.

  3. Die Saudi -Staaten reden offiziell im Fernsehen über die weitere Vorgehensweise mit Europa, wenn die EU dann ein voll islamischer Staatenbund geworden ist! Und das wird zumindest den westlichen EU Ländern sicher passieren!

    Siehe zur Islamisierung Deutschlands mal das 10 Jahre alte (im Jahr 2007 erschienene) Spiegel Heft, mit dem Covertitel

    Mekka Deutschland die stille islamisierung

    Das war aber vor 10 Jahren, als der Spiegel noch echten Journalismus gemacht hat
    und nicht wie Heute nur noch politisch korrekte Links Grüne Propaganda betreibt…
    Spiegel Journalisten wollen von dem Heft Mekka Deutschland Heute hichts mehr wissen…

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-50990541.html

    Und dazu auch ein neueres Buch, ein Bestseller von 2015, mit dem gleichen Titel

  4. Die Islamisierung Deutschlands ist wirklich schon sehr weit fortgeschritten!

    Es geht Schritt für Schritt voran mit der islamisierung, bis wir im muslimiischen Sharia-Staat Deutschland aufwachen! (siehe den Frosch, bei dem das Wasser langsam erhitzt wird… bis er stirbt)

    Die Saudi -Staaten reden offiziell im Fernsehen über die weitere Vorgehenseeise mit Europa, wenn die EU ein voll islamischer Staatenbund geworden ist! Und dsd wird den westlichen EU Ländern oassieren!

    Siehe zur Islamisierung Deutschlands mal das 10 Jahre alte (im Jahr 2007 erschienene) Spiegel Heft, mit dem Covertitel

    Mekka Deutschland die stille islamisierung

    Das war aber vor 10 Jahren, als der Spiegel noch echten Journalismus gemacht hat
    und nicht wie Heute nur noch politisch korrekte Links Grüne Propaganda betreibt…
    Spiegel Journalisten wollen von dem Heft Mekka Deutschland Heute hichts mehr wissen…

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-50990541.html

    Und dazu auch ein neueres Buch, ein Bestseller von 2015, mit dem gleichen Titel

    Mekka Deutschland die stille Islamisierung

    Heutzutage im stark nach Links gerückten Deutschland jedoch auf einmal ein extrem unerwünscht, bzw. politisch unkorrektes Buch…. http://bit.ly/2uZKDfQ

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here