UN-Flüchtlingsrat: „Wir öffnen die Häfen und schicken den Großteil unserer Flüchtlinge in Zügen und Bussen an den Brenner“. Doch 70 bis 90 Prozent dieser Menschen fallen nicht unter die EU-Umverteilungsregeln und haben gar keine Chance auf Asyl.

Österreichs Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) meint es ernst – er bereitet das österreichische Bundesheer auf eine Krise an der Staatsgrenze am Brenner vor, schreibt „Krone.at“.

Der Direktor des mit Hilfe der UNO gegründeten Flüchtlingsrates (Consiglio Italiano per I Refugiati, CIR), Christopher Hein, droht: „Wir öffnen die Häfen und schicken den Großteil unserer Flüchtlinge in Zügen und Bussen an den Brenner“. Damit soll erreicht werden, dass Europa endlich reagiert.

Auch in den ARD-Tagesthemen drohte er: „Lassen wir alle Schiffe ankommen, öffnen wir unsere Häfen für die Flüchtlinge. Stellen wir aber Busse und Züge zu Verfügung und bringen einen Großteil der Menschen an den Brenner und nach Ventimiglia zur französischen Grenze, nach Como zur Grenze mit der Schweiz – dann wird Europa reagieren.“

Und weiter Christopher Hein: „In Deutschland, in Belgien, in den Niederlanden stehen Hunderte von Aufnahmeeinrichtungen leer. Und in Italien ist alles überfüllt – das ist doch paradox.“ Offiziell laufen Heeresvorbereitungen zur Grenzsicherung in Tirol mit 750 Mann.

Inoffiziell: diese Zuwanderer fallen gar nicht unter die EU-Umverteilungsregeln

Inoffiziell wird selbst in Rom gesagt: „70 bis 90 Prozent dieser Zuwanderer aus Nigeria, Elfenbeinküste, Senegal oder Guinea haben gar keine Chance auf Asyl. Sie fallen auch nicht unter die von der EU beschlossenen Umverteilungsregeln.“ Österreichs Innenminister beobachtet die Situation genau. Innerhalb von 12 bis 24 Stunden kann der Brenner dicht gemacht werden.

Und: „Klar ist aber auch, dass die Schließung der Mittelmeerroute angesichts der Entwicklungen an Italiens Küste keine Option, sondern eine Notwendigkeit ist. Die Forderung von Außenminister Kurz, den Fährverkehr für illegale Migranten hin zum europäischen Festland zu unterbinden, halte ich in diesem Zusammenhang für essenziell.“

28 Kommentare

  1. Du kannst nicht fünf Prozent von Afrika retten, denn dann wirst du selbst Afrika und bist ebenfalls unrettbar.

  2. In Österreich tut man zumin. als wenn man wach wird.
    Ein knallharter Grund, wahrscheinlich der einzigste wo vor die elendigen Volksverräter Angst haben, den Umstand, dass JEDER unbescholtene Österreicher eine scharfe „Jagdwaffe“ erwerben kann und seit den Köln-Menschenrechtsaktivisten auch massenhaft tun.
    Das war bis 68 bei uns auch möglich. Mann konnte da mit Alters-Nachweis selbst im Quelle-Katalog bequem bestellen…. und dann kamen die RAF-Idioten.

    zurück zur UNO
    Die UNO hat im Jahr 2000, als fast vor 20!! Jahren, eine Resolution verabschiedet, Europa bis 2025 ZWANGSWEISE gegen den willen der europäischen Bürger mit 200 Mio. qualifikationslosen „arbeitslosen“ Afrikanern zu fluten, „… um dort den Arbeitsmarkt zu entlasten…“
    Wie immer können „offizielle“ Zahlen min. verdoppelt oder verdreifacht werden, sprich 400 Mio. Afrikaner, MEHR als Europa Europäer hat!!!
    Die Afrikaner schaffen es aber in nur 10 Jahren weitere 400 Mio. !!!! Arbeitslose zu produzieren.
    Das funktioniert also überhaupt nicht und war VORHER BEKANNT.
    Ergo:
    Es geht also um feindliche Landnahme durch massive Umvolkung, Plünderung der Sozialsystem und bewusste Zerstörung der Europäischen Kultur und Intelligenza.

    • 2000? Ich hatte was von 2001 gelesen, mir aber den Link nicht gespeichert, wo das zu lesen war. In dieser Resulution („Imigration“) ging es auch um Japan. Nur die sperren sich zum Glück gegen diese überhebliche, kriminelle Organisation ab! Interessant war bei diesem Pamphlet, daß es in mehrern Sprachen zu lesen war – aber nicht in deutsch! Jedenfalls nicht zu dem Zeitpunkt, als ich es las (ca. 2016)

  3. Es ist zu vermuten, dass diese Merkel-Politiker (fast alle) auch in anderen EU-Staaten auf genau diesen Punkt hinarbeiten, dass Europa endlich reagiert. Es ist wie bei einer Sektflasche, die geschüttelt wird. Ist der Korken erst raus kann der Krieg beginnen.

  4. Liebe Deutsche in Östereich, macht Dicht und schützt Euch und Eure Kultur, schließt auch die Grenzen nach Deutschland, sonst kommen die noch auf den Gedanken, die Flüchtlinge, über Frankreich, nach Deutschland und von hier aus zu Euch zu schicken!
    Traut unseren Politikern hier auf keinen Fall!
    Die wollen die europäischen Völker zerstören!
    Schützt Euch und eure Kinder und Kindeskinder!
    Unsere Politiker verkaufen Waffen in diese Länder, womit dort die einheimische Bevölkerung dann vernichtet wird, was dann logischer Weise Flüchtlingsströhme auslöst.
    Verkauft auch keine Waffen mehr an andere Staaten.
    Seit vernünftiger als unsere Verbrecher die uns regieren, denn die verkaufen Waffen an die Saudis die damit den IS und andere Terrororganisationen unterstützen.
    Man sieht es in Syrien, diese Terroristen dort kommen fast alle aus dem Ausland! Das haben auch unsere Politiker mit zu verantworten.
    Seid also besser, oder wollt Ihr auch wieder die Schuld haben, wenn es wieder offen knallt!

    • Voll auf den Punkt gebracht! Schließe mich dem Appell an die Österreicher an!
      Da ich die Mentalität von ihnen kenne, habe ich allerdings nicht sehr viel Hoffnung. Sie sind inzwischen genauso verpennt, wie wir. Leider! Ich habe sie aus meiner Schul- und Jugendzeit noch anders in Erinnerung!
      Ösis; iich drücke Euch trotzdem die Daumen und wünsche Euch viel Glück!!!!!!

      • Leider ist es so, die Mentalität der Österreicher ist so – ich bin zwar Österreicher, hab mich aber von der schwindeligen Masse abgehoben. Das hat mir kein gutes Ansehen beschert. Aber danke fürs Daumen Drücken und die Glückwünsche, vielleicht schaffen es „meine“ Landsleute mal, dass sie aufwachen und checken für wie blöd sie verkauft werden.

        • Danke fürs Daumen drücken. Als Österreicher muss ich sagen dass wir auf dem richtigen Weg sind. Allerdings gibts noch sehr viele Punkte die unsere „Obrigkeit“ überarbeiten sollte……

  5. Die „Flüchtlings“lager in der BRiD stehen ja nicht grundsätzlich leer.

    Erstens gibt es enorm viele Lager.
    Zweitens werden, hastduwaskannstdu, Wohnungen für die „Flüchtlinge“ hochgerissen.

    Somit sind die ursprünglichen Lager nicht mehr so überfüllt.

    Liebe Ostmärker,
    macht sehr gerne wieder die Grenzen dicht!
    Aber baut auch bitte die Hinweissschilder „GERMANY“ wieder ab, die den „Flüchtlingen“ den „rechten Weg“ zeigen sollen.

  6. In DE gibt es auch jetzt noch nur sehr Wenige, die überhaupt irgendwas am Radar haben. Und da sie merken, dass sie nur wenige sind, bleibt nur eins :
    Koffer packen !

      • Liebe Claudia, Wir werden siegen, Du bist nicht allein. Laß die Schlafschafe ruhig weiterpennen.Soweit ich mich erinnere sind es gerade mal 4 Deutsche/Germanen,König Gunther, Gernot, Giselher und Hagen v. Tronje gewesen, die eine ganze Armee hingerafft haben. Sollen sie nur kommen, diese seelenlosen Kreaturen. Jeden Tag dreht sich ein bißchen mehr der Wind in unsere Richtung. Du wirst es sehen. Deutschland wird siegen.

  7. Warum sind hier min der BRD die Lager leer?
    Ganz einfach Frau Merkel will noch mal für vier Jahre als illegale Kanzlerin gewählt werden um die BRD an die Wand zu fahren, was aber mit 100000 er neuer Pseudo-Flüchtlinge nicht möglich ist.
    Aber es scheint ja von der UN so gewollt zu sein das hier in Europa der dritte Weltkrieg ausbricht um so die Bevölkerung zu dezimieren und die dann wenigen Überlebenden besser als Sklaven halten zu können um den Profit von Jesuiten und Juden zu steigern.
    Nur das die , die diesen Plan verfolgen, fördern und umsetzen in ihrer Geldgier so verblödet sind und nicht begreifen das bei WW III mehr als nur zwei Atombomben fallen werden, wodurch die gesamte Erde verstrahlt würde.
    In Anbetracht der Zustände in Tschernobyl frage ich mich ob diese Geldgeier wirklich glauben dass sie über 30 Jahre in einem Bunker überleben können und wer soll als Sklaven für sie arbeiten?
    Im Zuge von Glasnost tauchte eine Studie von russischen Wissenschaftlern aus den 1950ern und sorgte in den USA für große Augen und kiolometertief hängende Unterkiefer. Denn diese Studie besagte das selbe wie eine amerikanische Studie während des gleichen Zeitraumes erstellt. Dabei ging es um die Folgen eines TOTALEN atomaren Krieges, das Fazit unabhängig voneinander auf beiden Seiten war:
    ALLE Lebewesen werden einen totalen atomaren Krieg nicht überleben!
    Menschen die sich in Schutzbunkern aufhalten werden vor der Wahl stehen im Bunker verhungern oder den Bunker verlassen und an der Strahlung sterben.
    Während sich die Kakerlaken fleißig vermehren, ja richtig gelesen!
    Es werden zwar alle sterben aber die Kakerlaken werden während ihres Todeskampfes Eier ablegen und die daraus schlüpfenden Kakerlaken werden gegenüber der radioaktiven Strahlung immun sein.

      • Ich wäre mit der Meinung etwas zurückhaltender, liebe Claudia! Immer wieder strecke ich vorsichtig die Fühler aus, um zu sondieren, wer was denkt – und stelle immer wieder fest, daß wir doch mehr sind, als wir glauben. Es ist nicht immer leicht, die Leute aus der Reserve zu locken, denn die meisten gehen noch arbeiten, haben Familie, haben Haus usw. und wir wissen inzwischen, daß es einige gibt, die ihre Arbeit verloren haben, weil ise nicht Systemkonform sind. Man darf von sich nicht zu viel preis geben und darf das auch nicht von anderen verlangen. Ich kann und will hier keine Details aufzählen, wie man die Leute aus der Reserve lockt und ich schütze diese auch, gebe nichts preis, denn wir wissen nicht, wie wir sie noch brauchen. Einfach mal probieren, vorsichtig austesten und ausloten. Ich bin schon manches Mal überrascht worden! 😀 besonders bei Jugendlichen, wo ich das nie vermutet hätte! Es gibt eine ganze Menge, von denen wir keine Ahnung haben. Und es brodelt hier! Ist bei der kriminellen und grün-rot-versifften Abzocker- Bagage auch kein Wunder, die inzwischen ganz offen ihren Haß auf Deutschland zeigen! Das ist abstoßend und hat viele zum Nachdenken gebracht! Merkel, Schulz, Maas machen sich nur noch lächerlich, sollten aber in ihrer Gefährlichkeit keinesfalls unterschätzt werden! Psychopathen und Narzisten sind sogar hochgefährlich. Sie gehen über Leichen, wenn ihnen jenand in die Suppe spuckt!

  8. Jedenfalls hat Österreich mit AM Kurz einen fähigen Streiter innerhalb der EU, den denen Paroli bietet und sich zum Wohle der Bevölkerung verwendet, was man von Frau Murksel bezüglich der BRD, nicht Deutschland, nicht behaupten kann. Bei uns hängt nichts mehr am „seidenen Faden“, denn der ist bereits gerissen.

  9. Großes Theater für Schlaf-Michel & Co.
    Sofort nach der BT-Wahl wird Österreich und Buntland mit dem Dreck dieser Welt nur so geflutet.
    Bereits jetzt ist kein Schritt in unseren Städten möglich, ohne dass in Sichtweise negroider oder islahmer Abschaum marodiert, der das übliche „Alloha kackbar“ oder „ficki, ficki“ stammelt.

    Nach den BT-Wahlen dürfen alle Schleusen geöffnet werden und wir mit weiteren Millionen dieses Drecks geflutet werden, der mit dem Versprechen auf fette Beute als unsere Mörder gelockt wird.

    • Absolut richtig. Jeder in Europa (insbesondere in der BRD) der immer noch nicht begriffen hat, wer uns diese PEST an den Hals gebracht hat, hat es jedoch mehr als verdient sang und klanglos unterzugehen.

  10. Es spielt m. E. gar keine Rolle, ob in manchen Ländern die Flüchtlingslager leer sind. Angesichts der Tatsache, dass Länder wie Schweden, Deutschland usw. bereits eine große Zahl von Ankommenden aufgenommen haben, diese aber noch längst nicht integriert sind (falls sie überhaupt ein Bleiberecht haben), d. h. dass sie selbst für sich sorgen können, somit dem jeweiligen Staat , also dem Steuerzahler, finanziell eine Menge abverlangen, und zwar mehr als verkraftbar ist – also angesichts dieser Tatsache wäre es fatal, alle Ankommenden weiter gen Norden zu schicken. Andererseits ist aber auch klar, dass Italien nicht alle Ankömmlinge behalten kann. Es kann m. E. auch nicht richtig sein, dass unmittelbar vor der libyschen Küste aus dem Meer aufgenommene Menschen direkt nach Europa (Italien) verbracht werden. Der Stein kam mit der Grenzöffnung 2015 ins Rollen und die Lawine ist nun nicht mehr aufzuhalten, oder?

    • aber sicher wäre die aufzuhalten….sofort wieder schnurstracks zurück auf das afrikanische Festland u. diese private Rettung einstellen….das verstehen die selbstverständlich als Einladung, was denn sonst ?
      Schaut euch doch mal die Karte an, dieser riesige afrikanische Kontinent u. das stecknadelkopfgroße Europa….es wäre doch schon rechnerisch nicht möglich alle aufzunehmen…und für die meisten sind wir sowieso Ungläubige, die man töten sollte.
      Ebenso ist klar, daß über 90 % nicht arbeitsfähig sind, wann begreift man das endlich ?

  11. Der Christopher Hein hat doch einen an der Waffel ! Wer ist dieser Scheißer überhaupt ? Aus welchem Loch kommt er gekrochen ?
    Der gehört zu der Gattung wo ich hoffe das er beim Scheißen vom Blitz getroffen wird !!!

    • Es sieht so ais, als ob dieses gehirnlose Kerlchen tief in der Asylindustrie mit drin steckt und sich auf Kosten dieser reingelotsten Menschen mit nereichert. Anders läßt sich sein gezeigtes zerstorerisches Verhalten nicht erklären! Wer sich so äußert, leidet auch an keiner Gehirnerweichung, sondern weiß sehr genau, was er will! Ein weiterer Vasall der Merkel-Junta?

  12. Dieses Institut ist veraltet, überflüssig und muß abgeschafft werden, oder sie nehmen alle Flüchtlis selber auf in eigenen 4 Wänden, auch der Portugieser natürlich…..

Kommentieren