Ist bei der bevorstehenden Bundestagswahl eine massive Wahlfälschung geplant? Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) sieht sich dazu veranlasst, im September Wahlbeobachter nach Deutschland zu entsenden. Erstmals werden Parlamentarier aller 57 OSZE-Staaten nach Deutschland kommen, um die Wahl zu überwachen, sagte die Leiterin der Wahlbeobachtungsbehörde, Iryna Sabashuk.

Buchtipp zum Thema: Der Wettbewerb der Gauner von Hans-Hermann Hoppe

Beobachter sollen mehr als 50 Wahllokalen sowie ihre Wahlleitungen stichprobenartig überprüfen. Der Beobachtungszeitrum erfasse ausschließlich die Bundestagswahl, nicht deren Vor- oder Nachbearbeitung. Eine zweite OSZE-Abteilung, die Demokratische Institutionen und Menschenrechte, prüfe derzeit noch, ob sie Mitarbeiter nach Deutschland entsendet.

Keine innerdeutschen Gründe für Entscheidung

Die Entscheidung sei Ende voriger Woche gefallen, erläuterte Sabashuk. Zwar habe die OSZE mit den im Bundestag vertretenen Parteien sowie FDP und AfD und dem Außen- und Bundesinnenministerium gesprochen. Maßgeblich seien jedoch interne Beratungen gewesen.

Sabashuk widersprach Äußerungen von AfD-Funktionären, wonach das deutsche Wahlsystem anfällig für Manipulation sei. „Es gibt keine innerdeutschen Gründe für die Entsendung“, sagte die OSZE-Leiterin. Vielmehr trüge die Entscheidung zu einem Ausgleich bei, da in den vergangenen Jahren häufig Beobachter nach Osteuropa entsendet wurden.

73 Kommentare

  1. Nur wer die nachgewiesene deutsche Staatsangehörigkeit hat, hat das Recht zu wählen. Und was sagte Seehofer einmal in der Vergangenheit:“ Wer einen Personalausweis oder deutschen Pass besitzt, bei dem liegt die Vermutung nahe, dass er die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt“
    Also lasst Euch von der BRD-Verwaltung der Alliierten die deutsche Staatsangehörigkeit bestätigen. NOCH lassen sich die Formulare dazu bei Bundesverwaltungsamt herunterladen.

    • Die Rot-Rot.Grünen wohlen Aber dass Wahlgesetz Ändern, Verändern dahin dass Auch Alle Ausländer Ohne deutsche Staatsbürgerschaft welche sich in DeutschLand Aufhalten als Geduldet, Auch dass Voll Aktive-WahlRecht Haben auch bei den BundestagsWahlen und EU-ParliamentsWahlen !!

      • Stimmt, das wollen sie und werden sie auch, denn Wahlen sind in der BRiD ILLEGAL! Das wissen die Politdarsteller sehr genau, nur das Volk will das nicht kapieren!
        Diese Politmarionetten agieren hier selbst illegal! Sie sind zu nichts befugt – tun es aber trotzdem! Wo kein Kläger – da kein Richter, die auch keinerlei Befugnisse besitzen. Es sei denn, sie haben die Befugnisse dazu von den Alliierten.
        Der Einwand von Hermann ist prinzipiell richtig, ist aber hier nicht anwendbar, weil DEUTSCH nur der Sklabe in einer Amikolonie ist!

    • @ Hermann: Was mich wundert ist: Warum stehen die nicht auf, die wirklich die deutsche Staatsangehörigkeit haben?! Sicher, Euch steht das gesamte Politgesindel gegenüber, denn die besitzen diesen Wisch auch – ABER DAS SIND KRIMINELLE!
      Die Masse ist zu faul zum lesen, sonst würde sie den Artikel 116 GG längst verinnerlicht haben. Allerdings wird es immer schwieriger, gengen das Politgesindel anzustinken, denn sie legen einem Steine in den Weg, wo sie können. Ganz schlimm in NRW! Sie wollen keinen Sklaven verlieren, an dem sie sich und die Besatzer bis heute bereichern, sie ausbeuten! Wenn die Masse sich nicht aufklären und weiterbilden will, ist das deren Problem.

  2. Die EU und die AltParteien werden Durch WahlFälschung den Martin Schulz als Kanzler der Rot-Rot-Grün-Schwarzen Bundesregierung Installieren, Die AfD, FDP, LKR, NPD und Freien-Wähler kommen schon wieder Nicht den Deutschen Bundtag, Wie Immer in den Letzten Jahren der BRD oder Richtiger DDR-2.0 !!
    Der Herr Bundeskanzler Martin Schulz wird JA Auch Sofort Dass Aktive-WahlRecht für Ausländische Staatsbürger, welche sich in Deutschland Aufhalten Ja Sofort Einführen !!
    Bundeskanzler Martin Schulz und Rot-Rot-Grün wird Dass Aktive-WahlRecht für Alle Neuen Einwanderer Ohne deutsche Staatsbütgerschaft Ja Sofort Einführen in Deutschland !!

    • Dann waehle ich die „MDU – Mohammedanisch Demokratische Union“, eine Fortschrittspartei.
      Die setzen sich dafuer ein, Schwuchteln human an Tuev-geprueften Galgen aufzuhaengen anstatt an „wilden“ Baukraehnen.
      Ausserdem muessen die Messer zum Kopfabschneiden der Unglaeubigen dann eine zertifizierte Mindestschaerfe und eine Hohlkehle aufweisen.
      Die Steine fuer die Steinigungen untreu gewordener ex-Bahnhofsklatscherinnen duerfen den Umfang von einem Qadima nicht unterschreiten.

      Den Demokratismus in seinem Lauf,
      haelt weder Ochs` noch Esel auf! /;=)

  3. Ich wiederhole:
    Alle Wahlen sind seit 1958 UNGÜLTIG und sind weiterhin UNGÜLTIG solange das Wahlgesetz nicht geändert wird !

    Warum also sich unnötig Gedanken zumachen ? Hat doch kein Sinn !
    Sowas sollten doch auch die internationalen Wahlbeobachter wissen.

    • Bis zu dieser Wahl war ich auch der Meinung das gar keiner wählen sollte. Denn wenn keiner wählt kann einem auch keiner vor die Nase gesetzt werden. Problem ist nur das ist nicht machbar das gar keiner wählen geht!!
      Deshalb denke ich das alle wählen gehen sollten um dort die AFD zu wählen. Da sie die am stärksten aufstrebende Partei in Deutschland ist und mittlerweile auch die besten Politiker in ihren Reihen hat . Und weil sie nicht LINKS und auch nicht RECHTS sind sondern so wie es sein soll einfach nur patriotisch und auch kompetent!!! Ausserdem ist der Name Alternative für Deutschland Programm.
      Die einzige Alternative für Deutschland !! Und wir haben nur diese eine einzige Chance !! Deshalb sollten „ALLE“ Deutschen endlich mal zusammenhalten. Denn nur „ZUSAMMEN“ können wir den NichtRegierungs Parteien mit einer ordentlichen Grätsche von den Beinen holen und wieder auf den Boden der Realität zurück holen. Wer jetzt kein Politik Interesse zeigt und sich nicht wenigstens noch einmal bemüht unser Land zu retten dem ist dann auch nicht mehr zu helfen…..

  4. Ich möchte auch auf eine interessante Tatsache hinweisen. In jedem Bunga Bunga Land sind die Wahlurnen durchsichtig. Bei uns haben wir undurchsichtige Müllbehälter. Haben zwar ein Siegel drauf, aber was heisst das schon. Wer garantiert, dass nicht bei Öffnen der Wahllokale schon Stimmenzettel drin liegen? Laut den Aussagen von Wahlbeobachtern sind immer mehr Stimmzettel in der Urne als Leute gewählt haben. Es ist eine Leichtigkeit vor der Wahl eigene Stimmzettel anzufertigen und dann 2 bis 3 in die Urne zu werfen. Das fällt wohl niemandem auf. In unserem Wahllokal sind die Urne weit weg vom Personal, so dass man unbemerkt mehrere Zettel (ineinander gefaltet) einwerfen kann. Hier ein YT Video, Petra Kaiser berichtet:
    Link kann ich hier nicht kopieren, ok … suchen „Petra Kaiser Wahlbetrug“

  5. Besetztes Gebiet…wie kann es da gültige Wahlen geben? Sogar das oberste Gammelgericht hat es bestätigt, zumindest seit .63 offiziell ungültig. Klugscheisser und hirntote Idioten könnten jetzt äussern, dass das 2013 behoben wurde…wurde es aber nicht. Mit einem wertlosen Schreiben einer nicht rechtskräftig gewählten Regierung (oder deren Anwalt) lässt sich sowas nicht wegzaubern. Es verschwindet nur aus dem Fokus und es geht weiter wie davor.

    OSZE ist spätestens seit dem Irak-Krieg ein offizielles Ami-Mittel und komplett entwertet.

    Lasst das Schauspiel erneut beginnen..

  6. Ich wundere mich, dass Menschen im Technologiezeitalter noch glauben Wahlen würden im Wahllokal gefälscht. Entscheidend ist doch, was der Zentralcomputer in Bonn ausspuckt. Das ist mir seit der letzten BTW klar.
    Prognose AfD kurz vor 18 Uhr, 4,9%. Erste Hochrechnung, 4,9%, zweite Hochrechnung, 4,9% und so weiter. Das war ein bislang einmaliger Vorgang.

  7. Was habt Ihr bloß? Zu Merkels DDR- und Stasi-2.0-Staat gehört doch auch eine zünftige Wahlfälschung! Der jetzige Volkskammer-Abnickverein, der sich Bundestag nennt, ist ohnehin überflüssig. Wofür bezahlen wir diese Schießbudenfiguren eigentlich? Daß die Mehrheit des Stimmviehs nicht in der Lage ist, bei einer Wahl vernünftige Entscheidungen zu treffen, haben wir die letzten Male gesehen. Wozu also noch dieses Demokratur-Kaschperltheater?
    Es lebe die Monarchie!

  8. Aber,jeder Deutsche Wähler hat das Recht,nach 18 uhr bei den Auszählungen dabei zu sein,lt. Wahlgesetz..also, wenn der Bürger sein Recht in anspruch genommen hätte,dann hätten wir kein „Wahlbetrug““

    • Tja, dazu müßte man wissen, daß in der BRiD, die nur für Ruhe und Ordnung zu sorgen, aber ansonsten das Maul zu hälten hat, da von den Alliierten eingesetzt, keine Wahlen stattfinden sollten. Das BVerfG hat das ja 2012 sehr deutlich festgestellt. Wahlen sind in der BRiD illegal! Wahlen dürfen bei uns nur die Menschen ausüben, die die Deutsche Staatsangehörigkeit haben! Das sind nur wenige „Bürger“ dieses Landes, aber JEDER Politdarsteller hat so einen Wisch! Der Rest ist staatenlos und rechtlos. Aber dazu müßte man die deutsche Sprache lesen können, die sehr präzise und deutlich ist. Zur Beruhigung: Bis vor eingen Jahren konnte ich sie auch nicht „lesen“, weil ich oberflächlich drüber bin – ein gravierender Fehler, wie ich damals feststellen mußte! Im Aritkel 116 steht SEHR deutlich, wer „Deutscher Staatsbürger“ ist. Wer glaubt, daß er ein Auto besitzt, sollte mal im Kraftfahrzeugschein nachlesen! Sehr aufschlußreich. Kein Deutscher (und damit sind alle Bunzelbürger.Sklaven gemeint) darf Eigentum besitzen usw. usf.
      Dei deutsche Geschichte besteht nicht nur aus 12 Jahren, wie das heute in der Schule gelehrt wird, sondern aus ein paar 100 Jahren. Besonders interessant ab dem Hambacher Fest, über die Paullskirchenversammlung, Bismarck, Kaiser, Weimarer Republik, 3. Reich und die Besatzung seit 1945 – BIS HEUTE GÜLITIG! Wer dem Gelaber von Politschranzen folgt, ist selbst schuld. Jeder, der lesen und schreiben kann, kann das alles überprüfen. Belege gibt es inzwischen eine ganze Menge. Als ich vor 10 Jahren mit den Recherchen anfing, sah es noch ziemlich mager aus! Heute ist das Internet voll mit guten Informationen, aber auch nicht so guten. Es ist mühselig alles zu überprüfen, festigt aber das Wissen.
      Nur soviel: Die Deutschen werden seit dem Versailler Edikt schamlos und auf kriminelle Weise ausgebeutet – und nur wenige haben das bisher erkannt. Die Masse verschließt die Augen und pennt selig weiter. Und wieder hat keiner was von allem gewußt. Die Geschichte wiederholt sich. Leider! Der Mensch ist unfähig, aus seinen Fehlern zu lernen!

  9. Wahlen werden in Deutschland nie und nimmer etwas verändern weil sie schon seit Jahrzehnten massiv gefälscht werden.
    Hier braucht es eine Revolution. Hoffentlich wachen die Schlafschafe endlich auf und merken was gespielt wird.

    • Wow! Und sowas von einer Dame! Sie machen mir Hoffnung aber ja die sind noch in Tiefschlaf bis sie selber am Boden oder plötzlich in der Krise stehen … aber dann ist es schon zu spät – aber solange der Mercedes einen ins Haus fährt und das kalte Bier vor dem Fernseher getrunken werden kann während man TV Verdummung schaut …. und sich sein Gehirn waschen lässt. .. solange bleibt man in Deutschland schweigend Zuhause sitzen …. traurig was aus dem einst stolzen solidaren offenen und respektiertem Volk DEUTSCHLAND geworden ist ich bin 24 und die letzten 10 Jahre vor allem Merkel ihre 2010 Agenda haben Alles zerstört schaut mal Uhr Buch Visionen2050 …. da wird euch schlecht! BITTE SOLIDARISIERT EUCH UND WEHRT EUCH!!!

      • Jetzt bin ich aber platt und angnehm überrascht! Mit 24 schon gut informiert, kommt nicht oft vor. Mir ist aber schn öfters aufgefallen, daß bei alternativen Konkressen sehr viel junges Volk vertreten ist und Alte, zu denen auch ich gehöre. Die Mittelalterlichen aber weniger, was tatsächlich mit der von Ihnen beschriebenen Bequemlichkeit und den Kopf-in-den-Sand-stecken Mentalität zusammenhängt. Ja, Merkel und ihre Bande zerstört uns – und wir sehen alle zu! Dazu muß man aber auch wissen, daß wir DEUTSCH keinerlei Recht haben, d. h. staatenlos und rechtlos sind (s. Kommentar von Hermann weiter oben!)
        Ich möchte auch gerne ein Buch empfehlen: „Wenn das die Deutschen wüßten.“ von Daniel Prinz. Sehr aufschlußreich und für einen, der noch nicht in diesem Thema drin ist, nicht immer leicht zu verkraften. Ich selbst bedanke mich für den Buchtipp. Will mal sehen, ob ich das geliehen bekomme, denn von Kriminellen kaufe ich nichts!
        Zu diesem Zeitpunkt 2050 bin ich längst nicht mehr, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, daß von einer Narzistin und ampathielosen egozentrischen Frau nichts Gutes kommt!

  10. Kleine neue Parteien wie die DEUTSCHE MITTE werden totgeschwiegen, Die AfD hatte wenigstens den „Voreil“, daß sie in der Lügenpresse zerredet wurden, was natürlich die Leute aufmerksam gemacht hat. Die D M kennt fast keiner, also wird es mies für sie ausgehen. Schade!

      • Der Hörstel macht das für Geld und Einfluss und ist sich selbst der Nächste. Zu recht wird dieser DM-Lachverein totgeschwiegen. Ändern würde es sowieso nichts, da die Wahlen sinnlos und wertlos sind…und schon immer waren seit Kriegsende. Jeder, der heute noch an Wahlen hierzulande glaubt, ist ein ungebildeter Schwachkopf, der Sinn und Herkunft einer Besatzung und Marionetten-Regierung nicht verstanden hat. Hörstel ist genau so ein Dummkopf!

  11. Die EU und die Alten Parteien, SPD, Bündis90/Die Grünen, Die LINKE, CDU, CSU und FDP werden Durch Wahl-Fälschung den Martin Schulz als BundesKanzler einer Rot-Rot-Grünen-Diktatur In DeutschLand Installieren Gegen den Willen des Deutschen Volks und dabei macht Ja sogar die OSZE Auch sogar Aktive noch Mit !

  12. Der Ausgang der „Wahl“ steht längst fest. Man kann sie nur dazu zwingen, noch mehr zu manipulieren. Weder ändert sich das Ergebnis, noch interessiert sich Otto Schafskopf oder Hilde Dummbrunz dafür.

  13. Eines ist ein Fakt, immer weniger gegen zur Wahl, aber grundsätzlich sind die Ergebnisse immer die gleichen. Mal de 2% mehr und mal der Andere, das 40 % nicht zur Wahl gehen, spiegelt sich nie in den Zahlen der Wahlen wieder. Ich gehe nicht davon aus, dass die Wählen gleichmäßig von allen Parteien zu hause bleiben. Ich halte es für sicher, dass seit 70 Jahren massiv die Wahlen in Deutschland gefälscht werden. Eigentlich müsste in jeden Wahllokal aus den Ländern, die Ständig von dem Westen beschuldigt werden. Die achten ganz besonders auf Manipulationen in Deutschland, Wahlbeobachter aus dem Westen, dann könnte man auch Schimpansen dahin schicken, die währen genauso objektiv!

  14. Sehr wohl ist Wahlfälschung möglich. Schon durch die Briefwahl.
    Diese Briefe werden durch den Bürger, wie vorgegeben an die Kreisverwaltungen gesandt, Und dann? Wer kontrolliert den Verbleib in der Verwaltung bis zum Wahltag.? ., an dem diese Briefe im Beisein der Wahlhelfer geöffnet werden. Weiß man ob es sich um den Brief handelt den Frau Meyer zurückgesandt hat? Ich sage nein! In der Zwischenzeit besteht soviel Möglichkeit diese Briefe auszutauschen und mit den Kreuzen zu versehen die die betreffende Partei oder Parteien haben wollen,um die Wahlen zu Ihren Gunsten zu entscheiden..
    Sinnvoller und korrekter wäre es wenn diese Briefe an das Wahllokal gesandt werden wo die Wahl der betreffenden Personen stattfindet und zwar so, dass beim Bürgermeister/ Ortsvorsteher einen Urne( natürlich verschlossen Schlüssel bekommt der Wahlleiter in einem versiegelten Umschlag am Wahltag in der zuständigen Kreisverwaltung ausgehändigt oder per Boten überbracht und öffnet diesen wiederum im Beisein der Wahlhelfer bei der Stimm-Auszählung.! Es klingt im Augenblick kompliziert, ist es aber nicht. Weil ich die derzeitige Vorgehensweise bei der Briefwahl nicht akzeptiere nehme ich diese nicht mehr in Anspruch.
    Ein weiteres großes Problem sind Alten- und Pflegeeinrichtungen. Hier erfolgt überwiegend die Briefwahl und niemand kann Ihnen sagen wer denn nun wirklich das oder die Kreuzchen an die Stelle gesetzt hat die die betreffende Person wollte, oder ob nicht der/die Pfleger/in zwei,- drei- fünf oder zehnmal seine Ihm genehme Partei wählt.
    In einer Zeit wo z.B. die Linken für sich Vermummung befürworten und für die Rechten genau dies ablehnen, wo wenn Rechte eine Demonstration haben und singen den vorgeschriebenen Weg gehen und von außen Linke kommen und die Bevölkerung terrorisieren,
    Privateigentum zerstören und Brandschatzen (siehe Hamburg). Wo am nächsten Tag in der Presse zu lesen ist, dass die Rechten demonstriert haben und es zu Ausschreitungen kam , ohne zu schreiben, dass es Linke waren die alles demolierten, Da sollten wir hellhörig und hellsichtig werden und die Reißleine ziehen, auch bei den Wahlen oder gerade hier beginnen unser Land wieder auf einen geraden Weg bringen.. Hierzu sind wir alle gefordert! Ich war übrigens 50 Jahre Konservativwähler im Sinne von Adenauer, bedingt von Kohl und Merkel und halte garnichts von der Zuwanderungswelle, habe eine hohe soziale Einstellung , bin aber kein Gutmensch.

      • Warum Omi?
        Deutschland steht bis zum heutigem Tag unter Besatzungsrecht und wird vom so genannten BUND verwaltet und ist somit im weitesten Sinne Kolonie das steht genau so wortwörtlich im GG selber mal genau durchlesen!!!

      • Die „dumme“ Katarina hat absolut recht. Es ist KEINE Demokratie einmal in 4 Jahren die Politiker zu wählen damit die danach über unsere Köpfe entscheiden, was nicht zu unserem Guten ist. Die letzte Demokratie ist die Schweiz, wo die Wähler/Bürger und nicht immer die Politiker in den Bürgerentscheiden über ihre Zukunft entscheiden dürfen! Und dass die BRD nichts ohne USA Zustimmung entscheiden kann, ist seit Ende des 2.Weltkrieges bekannt! Es gibt viele Infos und Dokumente darüber im Netz. Man muss sich nur die Zeit zum Rescherschieren nehmen!

      • Dumm bist eigentlich nur du. Seit 50 Jahren in Dummheit gelebt und an das System geglaubt und nun zu dämlich sich den harten Fakten zu stellen. Da ist es sehr viel bequemer andere als dumm hinzustellen. Volles Eigentor mit Anlauf, Omi!

        Recht hat sie, die Katarina.

  15. Der Bock übernimmt vorsorglich das Gärtnern! Deutschland hat seit 1. Januar 2016 den Vorsitz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa. Die größte sicherheitspolitische Regionalorganisation der Welt wird damit von Berlin aus geleitet. – Die Regierung Merkel will die OSZE zum Dialogforum ausbauen. Wie lustig!

  16. Was für eine Wahl den? Unsere Wahl ist die Wahl. Wählen gehen bedeutet ein ja zu den bestehenden Verhältnissen. Nicht wählen gehen bedeutet ein nein zu den bestehenden Verhältnissen. Was ist den da so kompliziert.

    • Hallo Bezahler, es ist , entschuldige, dumm so zu argumentieren. Nicht wählen gehen bedeutet das die Stimmender Nichtwähler auf die Parteien verteilt werden die du nicht willst.
      Befasse dich bitte mal mit dem Wahlgesetz! Kann man im Internet runterladenl und nachlesen !

      • Hallo Linda , Deine Argumentation ist nur Vordergründig richtig,leider. Es mag unklug (dumm) erscheinen , aber es ist doch tatsächlich unsere einzige Wahl. Mehr ist da nicht. Befasse Dich bitte mal mit unserem völkerrechtlichen Status und den entsprechenden Rechtsebenen.

        • Linda hat vollkommen recht. Es nutzt überhaupt nichts, nicht wählen zu gehen. Wählen gehen und den Altparteien eins auswischen, sie um ihre Pöstchen bringen, das hilft wenigstens etwas. Die Nichtwähler werden prozentual den Wählern zugerechnet. ,,,,,,und wenn kein einziger Bürger wählen ginge, die Politiker wählen sich selbst und diese Wahl wäre gültig. Es gibt kein Quorum in Deutschland!!!
          Unser völkerrechtlicher Status ist in dieser Beziehung nebensächlich, denn wir müssen mit dem Leben, was aktuell angesagt ist.
          Geht also wählen und verzettelt Euch nicht. Die vielen Kleinparteien haben keine Chance. Man muss sich auf die Partei konzentrieren, die eine Chance hat – das ist zZ, wenn überhaupt, nur die AfD. Damit können erstmal die Machtstrukturen aufgebrochen werden. Bei den nächsten Wahlen haben vielleicht auch andere, neue Parteien dann ein Mitspracherecht.

          • Genau so hab Ich vor 15 Jahren auch argumentiert. Das ist ja auch alles Logisch und mit Verstand erfasst. Aber nun, dann kukst Du : Das ganz normale Spektakel der Demokratie (j. Fjodorow). Viel Spass bei der Desilusionierung.

      • Ich empfehle als Vorspeise S.H.A.E.F. und SMAD…dann erkennst du, das Wahlen in einem besetzen Gebiet so sinnlos ist wie Wasser bei 20°C zu schneiden!

        • Als Hauptgang dann das Personenstandsgesetz . Weiß hier eigentlich einer das wenn DEUTSCH im Ausweiß steht überhaupt keine Wahlberrechtigung vor liegt. Die Wählen alle fleißig und sind überhaupt keine Rechteträger. Rechteträger >naj< hört sich ja schon irgendwie rechts an!

  17. Es gibt viel zu verlieren. Daher wird die kriminelle Energie hoch sein. Wir sollten uns nicht wundern, wenn es mehr Stimmen in einzelnen Bezirken geben wird, als Wahlberechtigte. Ich schätze, dass mindestens 10% Stimmen für die großen Parteien eingeschossen werden. Seit Jahren ist die wirkliche Wahlbeteiligung viel niedriger, als öffentlich bekannt gegeben.

    • Damit das auch so bleibt, wirt kritischen Geistern von der Wahl abgeraten – mit der Ansage: Wenn Wahlen etwas verändern würden, wären sie längst verboten!“ usw. Auch eingeschleuste U-Boote werden in den unliebsamen Parteien kurz vor der Wahl auftauchen und für Skandale sorgen. Damit treibt man die unmündige Bürgerschaft zuverlässig in den Pferch.

    • darin liegtauch meine Befuerchtung,dasaus demPotentialder Nichwaehler massenweise fuer die Altparteien zugeschossen wird. Man weissja schliesslich anhand der vergangenen Waehlerlisten wer nicht zur Wahl gegangen ist. Dieses Potential wird sinnvoll ershossen werden, Ich persoenlich rechne sogarm it 15%

  18. Das wird auch nichts ändern. Die Wahlen waren bis jetzt schon manipuliert. Selbst die „Gutmenschen“ wachen langsam auf. Ich glaube keine Sekunde, dass hier so viel CDU gewählt wurde. Die Freunde meiner Freunde deren Freunde haben alle AFD gewählt.

  19. Am Besten wäre es, wenn man seine Handykamera zückt und den ausgefüllten wahlschein abfotografiert und wenn sich dann Leute zusammentun und die „Wahlzettel“ ergebnisse dann adieren – dann kennt man den Grad des Wahlbetrugs in seinem Wahlbezirk und könnte dann nach der „Wahl“ die entsprechenden Ergebnisse vergleichen. 🙂

    Greetz

  20. In Diktaturen manipuliert man Wahlen… in Denokratien den Wähler!

    Man kann sich also drehen und wenden wie man will… der A…. bleibt immer hinten.

  21. Ich war die letzten Jahre paarmal in der Ukraine, Kharkiv. Die Stadt liegt nicht weit vom Donbass. Viele weisse OSZE Fahrzeuge habe ich dort gesichtet, meistens grosse Toyota Jeeps. Jeweils ein Insasse und eine hübsche,,junge Ukrainerin. Einmal habe ich in einem Gartenrestaurant ein Gespräch zwischen einem solchen OSZEler und einem jungen Mädchen mitgehört. Die Konversation fand in Englisch.,statt. Da ging es nicht um Krieg, sondern darum, wann und wo man sich am Abend wieder trifft und was man am Wochenende gemeinsam unternehmen möchte,,usw. Die OSZE ist dort offiziell Kriegsbeobachter. Jedoch werden wahrscheinlich die Berichten zu Gunsten der vom Westen isntallierten Regierung gefälscht. Gut möglich, dass man das auch bei den Wahlen vorhat.

  22. Ich weiß es tief in meiner Brust, dass der Dreck nur durch Wahlfälschungen weiter wuchern kann.

    Der Himmel möge Merkel und die Hintermänner strafen!

    • Genau! Und falls es einen Teufel gibt,wird es Zeit,daß der mal in Deutschland aktiv wird.
      Soviel Beute kann er in keinem Land der Welt machen,wie hier.
      Oder sind die Plätze in der Hölle schon alle überbelegt?!

      • Zweifeln Sie nicht am Teufel!
        Er ist bereits in Gestalt von „HELLS ANGELA“ und ihrer lesbischen STASI Führungsoffizierin fest installiert!

    • Teufel sind schon auf deutschem Boden aktiv. Es sind ja gerade die, die den Menschen das Leben so schwer machen, die um der Unwahrheit, der Lüge willen glauben, die Wahlen fälschen müssen. Also: „Hebe dich hinweg von mir, Satan“!
      Nur das Gute, das Wahre macht den Teufeln Angst. Man sieht es doch. Sie kreischen ja jetzt schon, die Maaßlosen mit ihrem schwarzen Anhang. Sie fürchten den Energieentzug, der sich vermehrt bei ihnen bemerkbar macht. D.h., ihre Macht verringert sich von Tag zu Tag.

  23. Der große Betrug geschieht vor aller Augen und Ohren nach der Wahl und zwar in dem man eine vom Wähler nicht gewählte Koalition eingeht. Die große Manipulation ist vor der Wahl durch manipulierte Wahlumfragen, die dem Wähler suggerieren, das die kleinen Parteien keine Chance haben.

    Der OSZE kann man nur von der Tapete bis zur Wand trauen. Die OSZE ist ein Untaugliches Werkzeug. Die OSZE müsste das von mir oben geschriebene als erstes bemängeln. Da würden unsere Abgeordneten 😮 eine Maulsperre bekommen.

  24. Das ist lediglich ein abgekatertes Spiel, um dem Wahlbetrug durch eine „zuverlässige“ Organisation der Herrschenden das Attribut „korrekt“ zu verleihen!

  25. Bei der letzten Landtagswahl war ich mit einigen Freunden von 18.00 Uhr bis zur telefonischen Übermittlung des Wahlergebnisses im Wahlbüro. Dabei konnten wir drei mal eine falsche Auszählung verhindern! Ratet für wen? CDU. Auch eine Kontrolle der amtlichen Feststellung in der Presse muß kontrolliert werden mit der Meldung vom Wahlabend durch den Wahlleiter. Nur wenn jedes Wahllokal von demokratischen Bürgern besetzt ist, kann mann einen Wahlbetrug verhindern. Drei Stunden Freizeit für die Demokratie sollten drin sein.
    Viele Grüße aus Sachsen-Anhalt und dem Gallischen Dorf AFD bei uns 34%

    • Habe ich auch gemacht, nur findet in Deutschland kein Betrug sondern eine Validierung statt.

      Bei der Auszählung habe ich keine Unstimmigkeiten feststellen können, zu viele Leute. Nur was übermittelt der Wahlleiter telefonisch und vor allem was schreibt der Andere auf? und was gibt er bekannt.

      Transparent wäre wenn die Ergebnisse öffentlich auf eine Internetseite eingetragen wurden, und wenn die Parteien das Recht hätten die Stimmen in den Wahllokalen selbst zu zählen.

  26. Alles muss überwacht werden. Man denke an Wahlmanipulation der diesjährigen NRW Wahl, zum Nachteil der AFD. Außerdem will Merkel eine Neoliberale Diktatur in Deutschland errichten. Vorsicht ist geboten!!!

  27. Es muß eigentlich jedes Wahllokal überprüft werden, sonst wird z.B. AfD wieder unter 5 % kommen.
    Ein Prozent-Bewegung ruft deshalb auf, sich als Wahlhelfer zu melden, um die BTW im September flächendeckend zu überwachen.
    m.E. müßten sogar die Wahllisten eingesehen werden, sonst wird in jeder Asylkaschemme illegal gewählt.

  28. Wer glaubt die Wahl in Deutschland sei so wie das verkündete Ergebnis verlaufen, der träumt auch noch von Haribo. Entweder wird der Wähler oder das Ergebnis manipuliert. Die OSZE Wahlbeobachter sind nur als Glaubwürdigkeitsverstärker bestellt, weil die ja auch wissen, was vom Ergebnis dieser Wahl abhängt legen die bei Verdachtsfällen ihre Fachautorität für Frau Merkel in die Waagschale. Das sind schon listige Figuren. Der Grund nicht zur Wahl zu gehen ist der. Setzt du dich mit einem zum Kartenspiel obwohl du weist das der gezinkte Karten hat und du deswegen verlierst? Nein! Dann geh auch nicht zur Wahl.

  29. die kommen 40 jahre zu spät.
    solange wird doch schon belogen und betrogen. der deutsche hat nie die Möglichkeit gehabt, eine Partei zu wählen die für uns das beste wollte!
    allesamt sind deutschlandfeindlich!

  30. Wie weit kann man der OSZE vertrauen und wenn, wird eine Wahl, die nach Bundesverfassungsgericht seit 1956 nicht legitim ist, beobachtet. Und schlussendlich wurde, gem. einem Kommentar vom 9.7.17 hier bei anonymousnews das GG am 17.7.1990 mit Wirkung zum 18.7.1990 auf der Pariser Konferenz durch Beschluss der Alliierten aufgehoben, indem der Art. 23 GG (= Geltungsbereich, bitte googeln: „Grundgesetz alt“) gestrichen. Da frage sich doch jeder, was die OSZE dann kontrolliert.

    • Alle,die zur Wahl gehen,sollten einen Kugelschreiber mitnehmen.
      Oder werden diese Wahlzettel dann als ungültig erklärt?
      Weiß jemand darüber Bescheid?

      • Am besten sind grüne oder rote Kugelschreiber. Die blauen oder schwarzen hat sicherlich auch der Auszähler einstecken.

  31. es wird in massen wahlfälschungen geben ,in Form von „Ungültigen Stimmen(AfD)oder es wird z.T.diese AfD Stimmen zu den CDU-Stimmen gezählt.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here