In der Nacht vom 31. Juli auf den 1. August, gegen 2.20 Uhr morgens, wurde das Hausprojekt der patriotischen Bürgerbewegung „Ein Prozent für unser Land“ in der Adam-Kuckhoff-Straße in Halle/Saale von Linksextremisten mit mehreren Steinwürfen attackiert. Dabei ging eine Scheibe zu Bruch. Die Angreifen agierten aus einer Gruppe von ca. 40 vornehmlich alkoholisierten Jugendlichen heraus.

Nachdem die Wachmannschaft durch die Geräusche auf der Straße alarmiert wurde und die Polizei verständigte, begab sich die Tätergruppe abermals vor das Haus und warf erneut Steine auf die Hausbewohner, die inzwischen schützend vor das Objekt getreten waren und die Ankunft der Polizei abwarteten.

Die angespannte Situation hielt fast eine Stunde an, bevor sich die inzwischen 30 Personen umfassende Gruppe in Richtung des Geisteswissenschaftlichen Campus entfernte. Die Polizei kam – trotz insgesamt drei abgesetzten Notrufen, bei denen den Aktivisten vor Ort mitgeteilt wurde, dass eine Streife auf dem Weg sei – nicht mehr.

500 Euro für sachdienliche Hinweise

Nach einem versuchten Farbbeutelanschlag am 28. Juli ist dieser Vorfall der zweite Angriff in kürzester Zeit. Erschwerend kam hinzu, dass die Polizei mehreren Notrufen zum Trotz nicht reagierte und so die Täter ungestraft das Weite suchen konnten.

Um die Ermittlungsarbeit der Behörden zu erleichtern, hat sich die patriotische Bürgerrechtsbewegung „Ein Prozent für unser Land“ entschlossen, 500 Euro für sachdienliche Hinweise zum Tathergang und den Tätern auszusetzen, sofern sie zur Ergreifung der Täter führen.

Wer kennt die Tatverdächtigen? Wer hat in der Nacht etwas mitbekommen und kann gegebenenfalls eine Zeugenaussage machen? Hinweise bitte an info@einprozent.de

21 Kommentare

  1. Auf legalem Wege wird das alles nix mehr, das denke ich schon lange.
    Die biederen und gewaltfreien Bürger, die sich in AfD und DM und 1% und Pegida etc organisieren, denken, sie können auf legalem Wege den Siegeszug der NWO aufhalten, das ist aber ein gewaltiger Irrtum !
    Durch Mitgliederlisten und öffentliche Veranstaltungen machen sie sich nur zur Zielscheibe und leichten Beute des feindlichen Staates, der SCHON LANGE mit unfairen Methoden und zunehmender Gewalt arbeitet.
    Erschwerend kommt hinzu, daß die biederen Bürger, die sich organisieren, ABSOLUT HOFFNUNGSLOS in der Minderzahl sind, da der deutsche Normalbürger es eben nicht für nötig hält, sich gegen Untergang und Versklavung zu wehren.
    Aber auch das ist ja schon lange bekannt, nämlich seit den 60-ern, als irgendwelche jüdischen Wissenschaftler ganz harmlose ’soziale‘ Experimente mit Studenten durchführten, Rollen- und Verhaltensspiele, Reaktion bei Gefahr, etc.
    Raten Sie jetz mal , warum solche Experimente wohl gemacht wurden,…..nein, nicht aus geistesmedizinischen Gründen !
    Die Juden sind uns um Lichtjahre voraus !
    Scheiße…

    • Hallo Hr. Kuhl, richtig erkannt, wie es hier (aber auch anderswo) abläuft. Freiwillig räumen Politiker niemals ihren Platz. Solcher Abschaum ist nur gewaltsam zu entfernern. Was glaubt ihr, wofür die Polizei da ist? Um die Bürger zu schützen? Dass ich nicht lache. In erster Linie sind sie da, um dieses Terror-Regime und deren Führer zu schützen und zu verteidigen. Der „kleine Mann“ ist nur zum Abkassieren da – zumindest als Steuersklave. Aber BEFREIUNG NAHT! Die heutige Entwicklung ist schon lange im „Buch der Bücher“ vorausgesagt (prophezeit) worden. Dieses elende System geht mit „der größten Drangsal zu Ende, die es in der Menschheitsgeschichte jemals gegeben hat“ (Mat.24:21). Das Beste daran: Während dieser Zeit wird NICHT ein MENSCHLICHES, sondern GÖTTLICHES URTEIL vollstreckt werden. Danach ist dieser ganze Abschaum für immer und ewig weg (Dan.2:44). Was für eine Erleichterung und Befreiung das sein wird! Und die Zeit dafür ist sehr nahe – also Kopf hoch, Leute!

  2. Das ist dann wohl der letzte Beweis, dass man sich auf die Polizei als Ordnungshüter nicht mehr verlassen kann. Dass sich die Polizei selbst kriminalisiert und ihrer Aufgabe zuwider die Bürger im Stich lässt.

    Die Polizei hat sich entschieden – gegen die Bürger.
    Vor allem gegen deutsche Bürger.

    Hoheitsrechte kann solch kriminelle „Institution“ nicht mehr für sich in Anspruch nehmen – denn ihr Souverän ist der, den sie im Stich lässt: Der deutsche Bürger!
    Und wer seine Aufgabe nicht erfüllt – hat alle Rechte aus dieser Aufgabe verwirkt.

    Liebe Schafe – es hat begonnen. Jetzt gilt nur noch das Recht des Stärkeren, ein Rechtsstaat existiert nicht mehr.
    Die verbrecherische Diktatur hat damit bereits ihre Unterdrückerarmee wider das Volk, blind und sich anbiedernd dem totalitären Regime gehorchend, sich gegen die Opfer dieses Regimes wendend.

    Geht mal schön in die Wahlkabinen, eure Stimmen in Urnen versenken…

  3. Damit wurde der Polizei-Verdrossenheit wieder einmal – und auch zu Recht – Vorschub geleistet.

    Neulich musste ich zur eingetragenen Firma der Wortmarke Polizei und Anzeige erstatten, wegen Computerbetruges, weil die Versicherung sonst für den Schaden nicht aufgekommen wäre. Da wurde ich wie der vorletzte Dreck behandelt: Die uniformierte Flitzpiepe hatte es nicht mal nötig, den Raum zu betreten, sich vor mich hinzustellen und sich mein Anliegen anzuhören. Statt dessen blickte er vom Nebenzimmer über die Schulter sprechend durch so eine Art „Durchreiche“, was ich denn wolle, um mir kurz darauf in gleicher missfälliger Tonlage und gleicher Körperhaltung die Zimmernummer zuzuraunen. Pah! Freund und Helfer, was?! Im Leben nicht. Die haben längst ihren guten Ruf verspielt und dürfen sich nicht wundern, wenn man ihnen ebenso respektlos begegnet. Beim rausgehen meinte ich noch „wird schwierig, mit der nächsten Zeugenaussage“.

  4. Man wünscht sich natürlich, dass immer mehr, extrem viele Angriffe gegen Polizei-Dienstellen der „BRD“ erfolgen, damit man dort auch endlich hautnah die Politik ihrer Polit-Offiziere schmeckt!!!

  5. Mir ist von mir persönlich bekannten „BRD“-Polizisten bekannt, dass diese oft Anweisung haben, NICHT bei Straftaten gegen „Rechte“ einzuschreiten und etwaige Verbrechen nicht aufzunehmen, damit auch ja keine Ahndung erfolgen kann…

  6. „Rechts“ soll sich organisieren, gleich wie die linke und musleme es tun.
    Also so ein Haus überwachen, und wenn die Terroriste kommen, die so hard anfassen das die nicht
    mehr laufen können.
    Ich garantiere euch das die Polizei im Kurzen da ist.

  7. kein Staat,eine NGO die machen kann was sie will und keinem stört`s, Kriminelle Möchtegerpolitiker,die einen bei FB sperren,nur weil man die Wahrheit sagt,Merkel bricht das Schengen Abkommen sowie die HLKO und keiner macht was dagegen.Ich hab Herrn Maas geschrieben und ebenfalls an die EU Räte und EU Kommission,bin mal gespannt.Werde auch in Den Haag Klage gegen unsere Politiker erheben,wegen der Menschenrechts Verletzung.Ich bin zu allem bereit,denn ich lass mich hier nicht mehr für dumm Verkaufen.Ich hoffe,ich kann trotzdem hier posten ohne FB Account

    LG Ramona

    • Ralf hatte bestimmt kurz vorher ’nen Anruf von Ritter George, weil dem schon wieder das Sparschwein explodiert ist. Die vielen Scheine drücken einfach zu stark und müssen dringend weg… Da hilft man sich unter ideologischen Glaubensgeschwistern in der r.k. NWO-EINE-WELT-KIRCHE doch gern aus. Franziskus kneift schon mal beide Augen zu, wenn seine Papst-Ritter aus dem Souveränen Militärischen Orden von Malta (S.M.O.M.) dafür sorgen, daß ein gesunder Kreislauf der blutgetränkten Scheine stattfindet. Die Knete schimmelt sonst und fängt an zu stinken. Also muß sie zwangsläufig immer mal durchgewaschen werden. Warum nicht auch in Halle … an der Saale hellem Strande…

  8. Was kann die Polizei schon gegen das linke Gesindel machen, das von Rot und Grün mit Steuergeldern finanziert wird. Hier müßte man ansetzen und die Geldhähne zudrehen, sonst hört das nie auf. Dieses Pack kommt ja bis zu uns nach Österreich um zu randalieren (Akademikerbell in Wien)! Die sind halt die neue SA der Mächtigen, die Ähnlichkeiten mit den Nazis sind nicht zu übersehen.

    • Ich weiß dies auch so, aber auch der Reichsjugendführer Axmann schrieb es in seinen Buch. Nationalsozialisten haben sich verprügeln und töten lassen. Adolf Hitler hat jede Gewalt dagegen verboten und ist sich bis heute der Höheren Gesetze bewußt und andere für eine Sache verprügeln u.a. wäre eine niedere Energie. Putin und Berlusconi sagten 2010 mehrmals, wegen dem Projekt des länger Lebens; Politische Führer werden 120 Jahre und älter.

    • „Die sind halt die neue SA…blubber….NAZIS….blubber….“ (GÄHN)

      Wer täglich nur seine Zeitung liest, ist ein dummer Mensch der klug erscheinen will. Wer Bücher liest, ist auf dem Weg ein kluger
      Mensch zu werden. Wer alte Bücher liest, ist ein weiser Mensch, denn er kann Rückschau halten um zu erkennen, ob das Gelesene
      Wahrheit oder Lüge ist. Die daraus entstehenden Folgerungen lassen ihn, je nach geistigen Fähigkeiten, die Zukunft erkennen, da
      im Grunde die Methoden der Weltbeherrschung immer die gleichen bleiben, angewandt auf eine Menschheit, deren Dummheit mit
      jeder Generation erneuert und kaum versiegen wird.
      (Manuel Fredrick Kolmbach)

      • Wie recht doch dieser H. Kolmbach hat.
        Ich würde nur ergänzen: …..,deren Dummheit mit jeder Generation nicht nur erneuert sondern „gesteigert“ wird und deshalb nicht erkennt, wie das Fernsehen und die politisch korrekten Medien ihr Denken und Handeln beeinflusst, zum eigenen Nachteil.

  9. Tja, und dann wundert sich „die Elite“ wenn sich der Bürger bewaffnet. Dies ist ein Padadebeispiel für das Versagen der inneren Sicherheit. Ein Padardebeispiel dür „Alle Menschen sind gleich, aber einige sind gleicher“. Ein schönes Beispiel, dass verzogene, linksgewaschene Gören keine Repressalien fürchten müssen, während der Zwangsgebührenverweigerer mit dem Rollkomanndo aus dem Bett geholt wird. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich Bürgerwehren formieren, da die Polizei nicht gewillt ist das Volk zu schützen. Ob dabei aus freien Stücken oder von oben herab ist dabei unerheblich. Die Menschen werden das Recht selbst in die Hand nehmen und es durchsetzen. Wenn diese dann antfesselt sind, sie spüren, dass sie stark sind; dann wird der Furoris Teutonicos auf Berluin zu marschieren…

    Dieses Land, dieser „Staat“ steht sehr kurz vor dem Kollaps!

    • Da muss sich der Furoris Teutonicos ein bisschen beeilen. Der BER – Berliner Flughafen „soll“ zwar erst im Herbst 2019!!! fertig werden. Die Arbeiten unter diesem Flughafen sind sicher vorher fertig, wenn nicht schon abgeschlossen. Da werden sie sich in Richtung Paraguay und sonst wo absetzen.

    • @ Passierschein A38
      Eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr, als dass sich Bürgerwehren bilden. Allerhöchstens im Osten der Republik. Im Allgemeinen auch dann erst, wenn es nichts mehr zu verteidigen gibt.

      So im Arsch waren die Leute auch noch nie.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein