Angesichts der Situation vor der libyschen Küste und den derzeitigen Erfolgen im Kampf gegen die Schlepper- und Schleusermafia im Mittelmeer will Rautenfrau Angela Merkel nun einen Flüchtlingsdeal mit der libyschen Regierung nach dem Vorbild des Türkei-Abkommens. Soll heißen: Die Asylforderer werden sich nicht mehr in Schlauchboote setzen müssen, stattdessen können sie ganz bequem ins Flugzeug nach Deutschland einsteigen – ein Skandal, über den keiner berichtet.

Angela Merkel – Schützen Sie sich und Ihre Familie vor dieser Frau!

In diesen Tagen war man bereits voller Hoffnung, dass dem Schlepper-Unwesen vor der libyschen Küste und damit der Asyl-Mafia, die offenbar ganz Afrika nach Europa verfrachten will und dafür bare Münze kassiert, das Handwerk gelegt wird. NGO’s wie Ärzte ohne Grenzen, Sea Watch und andere wurden bereits ausgebremst, ihre Aktivitäten blockiert. Auch die libysche Küstenwache hat eigene Aktionen gegen die Verletzung ihrer Souveränität in ihren Hoheitsgewässern gestartet. Nicht zuletzt gehen diese Erfolge auch auf die Mission der Identitären Bewegung Defend Europe zurück, deren Detektivarbeit auf hoher See manche zwielichtige „Rettungsmission“ ins Licht der Öffentlichkeit gezerrt und damit für unangenehme Aufmerksamkeit gesorgt hat.

Statt diese Fortschritt zu begrüßen, will Kanzlerin Merkel nun aber – ähnlich wie damals, als die Balkanroute geschlossen wurde – den Kampf gegen die illegale Migration unterwandern und ein „Resettlement für besonders schutzbedürftige Menschen“ ermöglichen (FAZ). Zur Info: „Resettlement“ heißt „Umsiedlung“, womit dann eigentlich auch schon alles gesagt wäre. Damals tat sie es mit dem Türkei-Deal, der Erdogan erlaubt, Flüchtlinge seiner Wahl ins Flugzeug nach Deutschland zu setzen, wenn er dafür (von deutschem Steuergeld bezahlte!) Kontingente an der türkischen Grenze schafft.

Nun will Merkel einen ähnlichen Deal mit der libyschen Regierung austüfteln, der „sich mit Blick auf Libyen genauso entwickeln“ soll, „wie er sich im Blick auf die Türkei einmal entwickelt hat“ (FAZ) – wobei man sich fragen muss: Mit welcher Regierung? Derzeit regiert eine sogenannte Einheitsregierung, doch das Land ist nach wie vor gespalten und auch islamistische Kräfte und jene, die Muammar al Gaddafi stürzten und damit das Chaos im Land entzündeten, sind weiter an der Macht. So etwa der hochrangige Militär Chalifa Haftar, der sich persönlich am Sturz des Herrschers beteiligte und heute Oberbefehlshaber der Armee ist.

Liest man Artikel aus der Mainstreampresse zu dieser aktuellen Entwicklung, es wird einem ganz anders. Die Zeit etwa beschreibt in der Unterzeile eines Artikels zum Thema, was eins der Kernprobleme der ganzen Angelegenheit ist. Zitat: „Die Bundeskanzlerin unterstützt den Plan, Flüchtlinge bereits in Libyen für eine Aufnahme in der EU zu überprüfen. Damit soll die illegale Migration eingedämmt werden.“ Darf man sich fragen, ob solche Vor-Ort-Prüfungen statthaft sein und die allermeisten der Antragsteller abgewiesen werden würden? Wahrscheinlich ist, dass diese Vorgehensweise nicht die „illegale Migration“ beendet, sondern sie legalisiert. Und tatsächlich: Die Zeit gibt das Offensichtliche sogar noch zu: „Vorbild beim Übergang von einer illegalen zu einer legalen Migration sollte nach Vorstellung von Merkel das EU-Türkei-Abkommen sein.“ Für den reiselustigen Afrikaner stellt sich dann nur eine Frage: Welchen Fluchtgrund gebe ich an? Klima-Flüchtling? Boko-Haram-Opfer? Kriegsflüchtling? Alles legitime Gründe, die Mutti Merkel sicher mehr als verständnisvoll abnicken wird…

Was sagt Merkel selbst zu ihrem Vorhaben? Zitat: „Mit der Ausbildung der libyschen Küstenwache, mit dem Stoppen der illegalen Migration wächst unsere Verantwortung auch dafür, dass es ein menschenwürdiges Schicksal der Menschen gibt, die zurückgebracht werden, dass sie im Einzelfall geprüft werden.“ Übersetzt auf Deutsch heißt das: Wer die Küstenwache ausbildet, um damit die illegale Migration zu verhindern, der hat gleichzeitig die Pflicht, Migranten auf anderem Wege aufzunehmen. Dass diese Argumentation keinerlei Logik in sich trägt, ja sogar widersprüchlich ist, scheint der CDU-Vorsitzenden gar nicht aufzufallen. Solche Floskeln machen nur dann Sinn, wenn man glaubt, dass potentiell jeder Afrikaner ein Recht auf „Einzelfallprüfung“ hat. Sollte man das wirklich denken, dann werden ihre nächsten vier Amtsjahre das Schicksal Deutschlands und des Europäischen Kontinents besiegeln.

33 Kommentare

  1. Mir träumte gestern nacht, zwei Millionen Schwarzafrikaner umkreisen das sog. „Bundeskanzleramt“ in Berlin. Keine Polizei, keine Leibwachen dringen da mehr durch, die sog. „Kanzlerin“ in ihrem Elfenbeinturm festgesetzt. Und die Massen fordern: „Mehr Geld!!! Mehr Geld, oder wir bringen Euch alle um!!! Familiennachzug! Wir wollen unsere Dörfer, unsere Familien, die in die Dutzenden gehen, nachholen! Und gebt uns Geld für ALLE von uns!!! Gebt all Euer Geld, sonst bringen wir Euch alle um!!!“ Als ich erwachte fragte ich mich, ob dies ein Alptraum war oder ich nur im Schlaf die Nachrichten aus dem Radio mitgehört hatte… Dann überlegte ich mir, wie es wäre, wenn 30 Millionen Afrikaner in die „BRD“ kommen. Was, wenn es 60 Millionen werden?

  2. Hallo Jürgen, Du hast völlig Recht mit dem was du schreibst.
    Das Schreiben hier und in anderen Foren ist vergeudete Energie. Pseudohandeln!!!!!!!!!!!!

  3. Der Untergang ist da, schaut Euch um, genau jetzt findet er statt. Die dumme Masse kapiert es nicht und wählt ihre Schlächter wieder. Die AfD müßte über 50% bekommen, um Deutschland retten zu können. Diese Zahlen sind angesichts de schlafenden Michels unmöglich.

  4. Ich kanneuer ganzes Gemecker nicht mehr hören!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    W a n n tut ihr euch endlich zusammen und steht auf um die jetzige Regierung ihrer Macht zu enthebn???????????????????????ß

    Das Recht dazu habt ihr Per dem Gundgesetz!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Da du dich so aufregst und meckerst…wieso fängst du nicht an zu handeln? Ein paar Worte online und Handeln sind 2 verschiedene Dinge.

      Also, geh mit gutem Beispiel voran!

  5. Die kommen doch schon lange mit dem Flugzeug, ist auch viel billiger als sich in ein überfülltes Schlauchboot zu setzen für 10 000,- EUR.
    Ich habe schon oft früh morgens die Busse vom Flughafen Transfer gesehen voll mit Negern.

  6. Sicher ist es wohl nur ein Geruecht, dass die Flugzeuge nur noch First Class haben. Die Umruestung ist wie ich gehoert habe bereits im Gange. Wenn man Merkel als Drecksau bezeichnet, dann ist das eine Beleidigung fuer jedes anstaendige Borstentier.

  7. Nur mal als Denkanreiz bzw. theoretisch-hypothetisches Konstrukt (und davon lebt an sich die Geisteswissenschaft!): Jemand – irgendwer…! – hat bei Bilderbergerns gesagt: Vernichtet die europäischen Völker und vor allem das deutsche! Macht einen Brei in dem man das Erstandene und Gewachsene nicht mehr erkenne kann!

  8. Dann wird eben der Flughafen blockiert oder Flugzeuge abgedrängt…wir werden jeden kriminellen Merkel-Invasor aufspüren und im Idealfall nach Hause schicken.

    Bei Widerstand wird er / sie ausgeknipst.

    Und die Masse der Leute, die so denkt wird weiter wachsen.

    Merkel verrecke…solange sie unsere Heimat verrecken lässt!

  9. Komme gerade aus Dänemark. Ich habe bei der Einreise eine halbe Stunde an der Grenze gestanden und hab es gern getan! Die Dänen haben 200.000 Moslemkreaturen in Ihr Land gelassen und jetzt entschieden das Schluss ist. Kein Aufschrei der Gutmenschen, keine Gewaltorgien des linksautonomen Dreckpacks. Warum? Haben die Beides nicht. Integration? Fehlanzeige. Assimilation nenne Sie es. Du passt Dich an, oder Du verlässt das Land. In Jeder Fußgängerzone Hunderte Dänemarkfähnchen über die Straße gespannt, in jedem Vorgarten die dänische Flgge gehisst. Fremde haben in den ersten 5 Jahren keinen Zugang zu Sozialleistungen. Ein Wohlfahrtsstaat für das eigene Volk. Und nur für Das! Alle Nazis? Nö, einfach ein Volk mit Identität. Gruppen die hierzulande den Begriff Identität im Namen führen, sind Faschisten. Menschen die sich verzweifelt gegen die Ausrottung des deutschen Volkes auflehnen werden verfolgt. Merkels Sturmabteilung, also der autunome, stinkende Abschaum, zerstört ungestraft ganze Stadtteile. Leute es ist kein Hochverrat mehr, es ist ein leiser Genozid!

  10. Und wie zu erwarten – nur oberflächliches Gemecker hier.
    Das Merkel ist nur eine Marionette der Strippenzieher im Hintergrund. Und die können nur an den Strippen ziehen, weil sich die Menschen NICHT um ihr Leben und ihr Heimatland kümmern und die Verantwortung immer an andere „Fachleute“ übergeben.
    Mit Gehirnwäsche und Manipulation haben sich die Menschen zu Sklaven machen lassen und wollen wohl gar nicht mehr aus ihrer Rolle heraus.
    Und ganz schlimm hier innerhalb der BRD Treuhandkolonie. Dümmer gehts nimmer wie sich hier die Menschen verarschen lassen – und NICHTS TUN !!!!
    Hört auf mit eurem dämlichen Gemecker und handelt !!!!
    Meldet euch zurück als Staatsangehörige, nutzt die wieder zurück erhaltenen natürliche Person und kündigt der BRD Treuhand Verträge und eure Mitarbeit. Gebt der Treuhandverwaltung nicht länger eure Energie. Macht eure zu Geschäftsbetrieben degenerierten Gemeinden wieder SOUVERÄN !
    Benehmt euch nicht länger wie kriechende Sklaven !!!!!

  11. Die Irre aus Berlin weiss genau, dass sie sich das erlauben kann.
    Obwohl in Umfragen über 90% ihre „Flüchtlings“politik ablehnen, hat sie doch einen Zuspruch von über 40%.

    Ganz klar das Ergebnis von Gehirnwäsche, den Afd und noch mehr NPD sind pfui, bä, bä!

    • Stauffenberg war ein Feigling, Verräter und unfähiger Dilletant. Solche geschichtlichen Versager um Hilfe zu bitten, ist armseelig und billige Ami-Propaganda.

      WIR müssen übernehmen und mal den Finger aus dem Arsch ziehen und das Problem selbst lösen!

  12. Teilen, Leute.
    Nicht unser Land mit den Afrikanern und Moslems, sondern den Artikel mit euren Bekannten.
    Schöne Woche, oder wie man in Frankreich sagt: „ALLAHU AKBAR!!!!!!!!!!!!!“

  13. Wer um Himmels Willen stoppt diese Frau und dieses Vorhaben? Gibts denn keine aufrechten Männer mehr in Deutschland die sich dem Volk verpflichtet fühlen anstatt dieser Soros-Vasallin ?

        • Im Moment funktionieren noch die Reste der dem Regime unterstellten bewaffneten Organe, denn sie haben Beamtenstatus und fürchten um ihre Pensionen… Die Stimmung muss erst auf dem Punkt angelangt sein, der das gute alte Revolutionslied von 1848 (!!!) wieder aktuell erscheinen lässt:
          „Es wird geschehn, es wird geschehn,
          der Tag ist nicht mehr fern.
          Da werden all die „hohen Herrn“
          gehängt an die Latern!“

  14. reicht ihr das bis jetzt nicht und wie lange kann das noch gut gehen?
    Was sagen die Autobauer, wenn sie 300.000 Mitarbeiter entlassen müssen, die Banken usw.
    Ob die arbeitende Bevölkerung das noch mitmachen will und wie lange, ich bin mal gespannt?

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here