Tumultartige Szenen beim Landgericht Essen: Kurz nachdem der Vorsitzende der Großen Strafkammer das Urteil gesprochen hatte, schnappte sich ein angeklagte Asylbewerber aus Eritrea einen Papierkorb und prügelte damit so massiv auf den Kopf des Richters ein, dass dieser per Notarzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Bemerkenswert: Obwohl zwei Justizwachtmeister im Gerichtsaal anwesend waren, konnte der Angriff nicht verhindert werden.

Beim Landgericht wurde Alarm ausgelöst. Mehrere Justizwachtmeister kamen ihren Kollegen zu Hilfe und brachten den verurteilten Angeklagten in ihre Gewalt. Der alarmierte Notarzt übernahm die Erstversorgung des verletzten Vorsitzenden Richters und veranlasste wegen der Kopfverletzungen einen Transport in eine Klinik. Die im Gerichtssaal Anwesenden waren während der blitzschnellen Tat wie gelähmt.

Feuerwerksbatterie auf Menschen geschossen

Bereits eine frühere Hauptverhandlung Ende April 2016 beim Amtsgericht Hattingen wegen Körperverletzung nahm eine unerwartete Wende. Der Asylbewerber aus Eritrea war angeklagt, in der Silvesternacht 2016 eine bereits gezündete Feuerwerksbatterie anderer Gäste bewusst umgedreht zu haben. Dadurch flogen die Raketen direkt in eine ca. 80 Personen umfassende Gästegruppe, die vor der Gebläsehalle stand. Zwei Personen erlitten dabei schmerzhafte Verletzungen. 7 Monate Haft ohne Bewährung lautete das Urteil für den Nordafrikaner.

Während der Gerichtsverhandlung ließ der Angeklagte plötzlich durch seinen Dolmetscher übersetzen, dass er in sein Heimatland Eritrea zurück möchte. Er habe auch versucht, sich durch das Anzünden von Bettwäsche in seinem Zimmer im Dachgeschoß des Übergangswohnheimes an der Werksstraße umzubringen.

Brandstiftung gestanden

Dadurch war das Zimmer des Asylbewerbers am 12.4.2016 vollständig ausgebrannt. Vor diesem Brand im Dachgeschoss hatte der Asylbewerber im Erdgeschoss des Übergangswohnheimes gewohnt. Am 3.4.2016 war auch dieses Zimmer im Erdgeschoss ausgebrannt. Diese Tat will der Angeklagte allerdings nicht begangen haben. „Das Feuer hat ein Deutschmann“ gelegt“, so der Angeklagte über seinen Dolmetscher vor dem Landgericht. Der Asylbewerber wurde Ende April noch im Gerichtssaal verhaftet.

Eine Anfrage bei Feuerwehr und Stadt Hattingen nach der Höhe der entstandenen Einsatzkosten und der Kosten des Gebäudeschadens wurde von beiden Stellen mit Verweis auf den Datenschutz nicht beantwortet.

Die 16. Große Strafkammer des Landgerichtes Essen verhandelte gestern und heute die Anklage der Brandstiftung. Aufgrund der Aussagen und des „auffälligen Verhaltens“ des Angeklagten hatte ein Sachverständiger für forensische Psychiatrie ein Gutachten erstellt. Das genaue Alter des Angeklagten konnte auch bis zum Ende des Strafprozesses nicht geklärt werden, soll aber zwischen 24 und 26 Jahren liegen.

Immer wieder ließ der Angeklagte über seinen Dolmetscher erklären, er wolle zurück nach Eritrea, fühle sich hier von Kameras beobachtet, zumal ihn auch „Kameras in seinem Bauch“ kontrollieren würden. Die Anklage wegen Brandstiftung wurde noch um den Tatvorwurf der Körperverletzung erweitert, da der Asylbewerber in der Untersuchungshaft im Mai auf JVA-Bedienstete eingeschlagen und dabei 2 Beamte verletzt hatte.

Sachverständiger sieht Gefahr weiterer Straftaten

Der Sachverständige kam zu dem Ergebnis, dass der aus Eritrea stammende Mann unter einer krankhaften seelischen Störung (paranoiden hallozinatorischen Psychose) leidet und damit als schuldunfähig anzusehen ist. Da der Sachverständige nicht ausschließen kann, dass mit weiteren erheblichen Straftaten zu rechnen ist, empfahl er der Großen Strafkammer des Landgerichtes, für den Angeklagten eine dauerhafte Unterbringung in einer geschlossenen forensischen Psychiatrie anzuordnen.

Das Landgericht folgte dann in seinem Urteilsspruch der Empfehlung des Sachverständigen und ordnete eine unbefristete Unterbringung des Asylbewerbers in einer geschlossenen psychiatrischen Einrichtung an. Die Kosten hierfür trägt die Allgemeinheit. Der Tagespflegesatz für einen Patienten im LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie liegt nach Angaben des Landschaftsverbandes aktuell bei 278,88 Euro, dieses entspricht etwa 8.400 Euro pro Monat. Dass sich die Befürchtung des Sachverständigen so schnell bewahrheiten sollte, damit hatte keiner gerechnet.

47 Kommentare

  1. Wenn ich die Mehrzahl der bisherigen Kommentare lese, frage ich mich, in welcher Gesellschaft ich denn lebe. Ist es denn grundsätzlich ok, wenn jemand in verantwortlicher Position dafür Prügel bezieht, weil dem Betroffenen die getroffene Entscheidung nicht gefällt? Welche Auffassung von Rechtsstaat herrscht denn hier vor? Was ist mit Gewaltenteilung, Gewaltmonopol des Staates, körperliche Unversehrtheit und, und, und…? Jeder der Herren und Damen Kommentatoren würden doch in gleicher Situation genau diese Rechtssätze für sich in Anspruch nehmen wollen? Sind Staatsbedienstete Freiwild, nur weil sie die ihnen übertragenen Aufgaben erfüllen? Schmeißen wir den Maurer vom Gerüst, weil wir vielleicht der Meinung sind, dass er einen falschen Stein gelegt hat? Wer in dieser „faschistoiden“ Republik nicht mehr wohnen möchte, darf das Land doch verlassen – das ist doch auch ein Recht, bei dem (fast) niemand behindert wird. Mancher wird darauf abstellen, dass auch ein Richter ruhig mal am eigenen Leibe erfahren darf, wie es in der „realen Welt“ zugeht, damit er die Art seiner im allgemeinen Verständnis zu laschen und zu milden Urteile überdenkt und demnächst bitte mit der vollen Härte des Gesetzes zuschlägt – aber bitte nur auf dieses hergelaufene Asylantenpack, welches sich unisono nicht zu benehmen weiß und bitte nicht etwa gegenüber dem geradlinigen, aufrechenten Deutschen, der seine Straftaten ja nur aus politischem Ungehorsam heraus begeht und deshalb natürlich nicht verurteilt werden will. Ich finde, dass, wenn ein Richter zuerst einmal Abitur („…schafft heute doch jeder!“ – wirklich?) und dann noch ein langes und schweres Studium absolvieren muss, um Recht sprechen zu dürfen, sollten auch nur diejenigen ihn in die Kritik nehmen dürfen, die über eine adäquate Ausbildung verfügen. Zu denen gehöre ich nicht (ich habe nicht einmal Abitur) und enthalte mich insofern eines weiteren Kommentares, auch wenn ich die eine oder andere Reaktion nachvollziehen kann, sie aber grundsätzlich für gefährlich halte, da hier Populismus in die völlig falsche Richtung führt.

  2. Die Richter sind auch nur instrumentalisierte Marionetten dieser verwerflichen Merkel – Politik, falls man das überhaupt als Politik bezeichnen kann. Die Definition der Handlungsweise dieser Merkel muss man richtigerweise als gezielte Vernichtungspolitik bezeichnen. Herrn Wolfgang K. E. Wittmann muss ich widersprechen, nicht immer hat das Volk so einen Mist zusammengewählt. Denn irgendwann, nach all‘ diesen Wahnsinn den diese CDU vehement und absolut gezielt betreibt, kann ich mir nicht vorstellen, dass das Deutsche Volk diese Amerika-Trulla noch immer an die Spitze wählt. Da werden die schon ordentlich nachgeholfen haben.
    Anstelle des Richters hätte diese Merkel dort stehen sollen, um den Mistkübel über den Kopf zu bekommen. Vielleicht käme sie dann zur Besinnung.

  3. Ab mit der Sau in den Knast! Solchen Dreck brauchen wir hier nicht (das gilt nicht für die friedlichen Flüchtlinge, sondern für Kriminelle)

    • das gilt nicht für die freidlichen flüchtlinge, hör auf damit, ob friedlich ode rnicht, die haben hier nichts zu suchen. und selbst diese friedlichkeit kann eine miese list sein, also wirf die bezeichnung freidliche flüchtlinge mal nicht so leicht fertig um her und mache richrtig die augen auf.,

    • Möchtest du damit andeuten, dass es mit dem Richter nicht den falschen getroffen hat? Diese Sichtweise ist zumindest sehr kurzsichtig. Verurteilst du einen Feuerwehrmann, der sich bei einem Brand verletzt hat, ebenso? … oder einen Polizisten, Krankenpfleger – was weiß ich? Wärst du in der Lage nach Recht und Gesetz zu urteilen? Wenn ja, wieso hast du offenbar einen anderen Job – oder welche verantwortungsvolle Tätigkeit übst du momentan aus?

  4. Suprt jetzt hats auc h die Richter erwischt. Prima, weiter so. Die Politiker, die sich so nennen m,üsste es ebenso tatkräftig erwischen

    • So ist es seit Jahren schon..tatsaechlich! Sie gieren und geifern regelrecht..endlich mal eine deutsche Oma oder Opa, am besten ueber 90..in ihre Finger zu bekommen um drastische Strafen gegen sie zu verhaengen!

  5. Soll er doch in seiner Heimat zurückgehen und sehr viel arbeiten dann hat er keine psychische Erkrankung mehr😂😂😂😂

  6. Warum lässt man sich den Spak nicht umbringen ? Das würde Geld und vielen Ärger sparen.

    Der Richter tut mir nicht leid. Endlich hat unsere versiffte Justiz den Neger hautnah gespürt.

  7. Die Gefahr, sich des Verdachtes des Rassismus auszusetzen, fuehrte dazu, dass Gerichtsdiener und Justizwachtmeister wie angewurzelt stehenblieben und sich nicht mehr bewegen konnten… /X=D

    Pawlowsche Reflexe in einem verdrehten Paralleluniversum.

    • Die „BRD“-Justiz-Camorra ist in weiten Teilen eine absolut gleichgeschaltete, mehrheitlich linksfaschistoid geprägte mafiöse Struktur. Und „Karriere“ macht in solch einem System auch nur jemand, der als Mittäter jene Verbrechen teilt oder zumindest stillschweigend duldet und toleriert. Es ist halt in jeder Diktatur exakt dasselbe!

  8. Nachdem immer noch 87% der Wähler für weiter so sind ,bedarf es noch vieler derartiger Erziehungsmaßnahmen.Der kraut brauch eben sehr starke Nachhilfe beim Denken.

    • Ich glaube dass die Wahlbeteiligung
      unter 50 Prozent lag.
      Ist eh genauso gefälscht wie in der EX DDR..
      Sind ja genau die gleichen Strippenzieher überall am Werk!
      Und das seit MEHR als 103 Jahren!!!

  9. Nun, zwar kenne ich natürlich nicht den betroffenen Richter als Person, kann somit nicht beurteilen, ob dieser integer und gesetzestreu agiert oder nicht. Jedoch muss ich einfach feststellen, dass es endlich mal die richtige Berufsgruppe getroffen hat, denn sehr viele der sogenannten „BRD“-Richter begehen fortgesetzte Straftaten im Amt und viele fördern durch skandalöse Unrechtsurteile zu Lasten von Deutschen, aber sehr zu Gunsten von fremden Eroberern den Niedergang der deutschen Gesellschaft und das wilde verbrecherische Treiben jener fremden Wilden. Und somit hat es wenigstens mal den berechtigten Berufsstand getroffen!

  10. der Richter kann mal in den Spiegel schauen und sein Buntes Deutschlandgesicht begutachten…;_)

    freut mich das auch solche mal aufs Maul kriegen leider zu wenig…

    Dank Ursache und Wirkung habe ich eine solche Meinung dazu…!!!

  11. Ich hatte das Glück, mit einer Richterin zu arbeiten, die Afrikanern grundsätzlich nur die Hälfte glaubte, wenn üerhaupt. Eine kluge Frau!

  12. Würden wir DEUTSCHE dem Vasallentum Zion,s heute aufgrund
    deren Krieg gegen uns eine offizielle Note der Kriegsfortsetzung
    übergeben, hätten wir nur die Russen im Rücken, und halb Europa
    mit uns, weil genauso infiltriert!
    Und weis Gott, die Russen würden uns einen Scheiß von wegen
    angreifen!!!!! Franzosen und Russen warten auf unser Signal,
    so wird eine Schuh draus!

    Ultimatum an UNO, Bundesanwalt BRiD, Washington DC, bla, bla,
    bla, 3 Monate für Abzug US Militär, und fertig!

    Es heist zwar immer das deutsche Reich ist seit 1919 nicht mehr
    handlungsfähig. Aber wer die Handlungen, Lügen, Verbrechen dieser
    Straflager Kommandatur BRiD GmbH, für seriösen Staatsdienst hält,
    entspricht der Personaleinschätzung von Napolen Bonaparte
    über den deutschen Michel. MOBILMACHUNG!

  13. Ich würde gern den mutmaßlichen Mülleimer ersteigern.
    Und der thüringer Exekutive/ Judenkative, übern K… äääääh kosten lassen

  14. gut so, das war mal einer der Richtigen. Leider erwischt es ja meistens Otto Normalbürger, der sich ja auch täglich mit dem Pack rumschlagen muss.

  15. Das Personal hat mit Sicherheit nicht eingegriffen, weil es ebenso die Faxen dicke hat und sich selbst keine Verletzungen einfangen wollte. Dafür mein vollstes Verstanändnis. Und es hat jemanden getroffen, der es doch irgendwie verdient hat, oder ?

  16. Menschenskinder!!
    da kommt man ja garnicht mehr aus dem Lachen ‚raus!
    da hat es doch endlich einmal einen von der privilegierten Sorte erwischt, und obendrein einen von der neudeutschen Justiz!
    die Kanackensau greift sich also einen Muelleimer und haut dem Richter damit ueber den Schaedel. Nur komisch: bei „Deutsche Welle TV
    kein Sterbenswoertchen! Muss in der BRiD wohl heut zutage ganz normal sein.

  17. @Eva nicklaus — //leider muß ich Ihnen in einem von Ihnen angeführten Punkt widersprechen: es läuft NICHT erst seit 2015 so!!
    Für den Selbstdenker, der mit offenen Augen und wachem Hirn Politik und Gesellschaft in dieser BRD seit Dekaden kritisch beobachtet war schon lange – zumindest seit die linksgrüne Pest aktiv wurde- klar wohin diese BRD treibt, getrieben wird, sich treiben läßt.
    Diskreditiert, im seichtesten Falle verhöhnt, und nicht wenige Male verfolgt wurden sie, die sich kritisch und besorgt zeigten.
    Das, was jetzt geschiet und zu sehen ist, sind die Früchte einer planvollen Aufzucht.

  18. Herrlich, herrlich, die selbst gezüchtete Brut zeigt jetzt auch für den größten Ignoranten, verblödesten Gutmenschen, verkommensten linksgrünen Ideologieverseuchten und intellektuel stark beschränkten Merkel-Anbeter seinen Dank.
    Es bleibt zu hoffen, daß die leichten Denkanstöße mit dem Papierkorb zumindest beim betroffenen Richter in dessen Kopf Ordnung geschaffen haben.
    Man könnte den exotischen Naturburschen beinahe dankbar sein!

    • Wahrscheinlich den falschen Richter erwischt Die Richter die Bewährungsstrafen verhängen für Vergewaltiger und nicht abschieben die sollten mal eine Papierkorb bekommen.

  19. Der Kriminelle muss abgeschoben werden.
    Nach Eritrea.
    Was sonst ?

    Wer dagegen ist, soll gleich mit nach Eritrea, wir brauchen keine Volksvernichter hier.

  20. Mir tut der Richter nicht leid,der verprügelt worden ist,das ist gut so. Der Richter ist nur eines von den vielen Opfern der ,, neuen Mitbürger,, , was allzugerne von den politisch korrekten, hier ,, länger lebenden Menschen,, in Deutschland vertuscht werden soll und auch sehr oft geschieht.Es müssen noch viel mehr Deutsche verprügelt werden ,das wäre noch das geringere Übel,dazu möchte ich auch nicht weiter ins Detail gehen. Hoffentlich werden dann die Gutmenschen und Schlafschafe endlich aufwachen. Was hier in Deutschland ,seit 2015 so läuft ,ist für einen gesunden Menschenverstand einfach nicht nachvollziehbar. Darüber kann man gar nicht wütend sein, das ist einfach nur noch traurig .Menschen einfach die Identitäten und Nationalitäten nehmen und sie dann zu vermischen ,das wird nie funktionieren. Im Grunde genommen, werden die Flüchtlinge , genau wie wir Deutsche verarscht ohne Ende .

  21. Diese ganze verkommene Brut, die hier einfließt sollte man kastrieren und wieder zurück schicken, auf dass sie sich nirgendwo vermehre!
    (Aber dass die Richter auch paar auf die Lichter bekommen, find ich mal ganz richtig. Das ändert vielleicht endlich mal den Blick auf das Strafmaß.)

    • das wird wohl nichts ändern, da muß mehr passieren u. ich wünsche denen das von ganzem Herzen….tut mir richtig gut, daß es mal den Richtigen erwischt hat….weiter so.

    • Deren Blick, stets nur Deutsche zu penetrieren, wird vom Vasall mit der Besoldung gerechtfertigt!
      Deshalb heist ein Richter kaum noch Müller, Meier, Schmidt, Schulze, sondern Freudenthal, Kretschmar,
      Krumpholz, Rückholz, ect.

  22. Das Personal dort kann einem ja direkt leid tun. Schyzophrenie soll übrigens auch in Somlia extrem weit verbreitet sein. Eine hohe zweistellige Zahl war angegeben. Halleluja kann ich dazu nur noch sagen.

    • Es kommen nicht Fachkräfte Es kommt der Abschaum aus den Gefängnissen und Psychiatrien Die Herkunftsländer sind froh die Verbrecher los zu sein und wollen die nicht zurück. Die Magreb Länder haben Ihre Berufs und Gewohnheitsverbrecher entsorgt !

  23. Der Großteil der Richter dieses Landes gehören schon lang geprügelt, schaut man sich die ungerechten Urteile an……..
    Aber das wird erst klar, wenn man in den fängen der Justiz hängt……….

  24. also ich verstehe das nicht , warum der Mann noch vor ein Gericht
    gezerrt wird !
    man muss ihm doch zugestehen , dass solches Verhalten in seinem
    Land normal ist !

    dass wir blöden Deutsche so was einfach nicht verstehen !

  25. Ja das ist und sind die Goldstücke mit ihrer hohen Kultur die das Grünenpack und die Roten so preisen und wo auch die C Parteien mitmachen und Straftaten fördern statt zu bestrafen.
    Ein Leben eines Deutschen ist nicht, aber auch garnichts mehr Wert.
    Geschrei wenn sich einer der Merkellumpen in den Finger schneidet. Einfach nur noch zum Kotzen dieses Land, diese Regierung?..

    • Das Land ist eines der besten auf der Welt. Eine Hochkultur. Das wollen die geopolitischen Mächte nicht. Daher brauchen wir eine andere Regierung. AfD wählen und alles wird sich ändern.
      Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient (gewählt hat)

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein