Im Jahr 2016 verurteilten Gerichte in Deutschland insgesamt 737.873 Personen rechtskräftig wegen eines strafrechtlichen Verbrechens oder Vergehens. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 1.614 Personen beziehungsweise 0,2 % weniger als im Vorjahr (739.487).

Die Grundlage der Pressemeldung ist die gerade veröffentlichte Strafverfolgungsstatistik für das Jahr 2016. Interessanter Weise begnügen sich die Bundesstatistiker bei ihrer Pressemeldung und ganz gegen ihre sonstigen Gewohnheiten damit, die Ergebnisse nach Alter und Geschlecht aufzuschlüsseln. Eine Aufschlüsselung nach Nationalität, also unterschieden nach Deutschen und Ausländern unterbleibt.

Derartige Unterlassungen machen uns stutzig. Also haben wir recherchiert und die Gelegenheit genutzt, um eine Zeitreihe auf Grundlage der Strafverfolgungsstatistiken der Jahre 2000 bis 2016 zu erstellen. Das Ergebnis findet sich in der folgenden Abbildung:

Wie man sieht, geht der Anteil der Deutschen unter den Verurteilten seit 2007 kontinuierlich zurück, während der Anteil der Ausländer unter den Verurteilten kontinuierlich steigt. Wir haben in der Abbildung den Anteil der ausländischen Bevölkerung an der Gesamtbevölkerung mit abgetragen, so dass man sehen kann, dass die Zahl der vor Strafgerichten verurteilten Ausländer rund dreimal höher ist als es ihrem Bevölkerungsanteil entspricht.

Und beide steigen: Sowohl der Anteil ausländischer Verurteilte als auch der Anteil der Ausländer an der Gesamtbevölkerung. Ersterer ist seit 2000 von 27,9% auf 32,5% gewachsen, letzterer von 8,9% auf 12,2%. Die Strafverfolgungsstatistik hat eine Vorlaufzeit von rund zwei Jahren, d.h. die Verurteilten aus dem Jahr 2016. die in der Statistik ausgewiesen sind, haben in der Regel in den Jahren 2015 oder 2014 die Straftaten begangen, wegen derer sie sich nun vor Gericht verantworten mussten. Wir haben auf dieser Grundlage einmal eine kleine Projektion vorgenommen und den Anteil der ausländischen Verurteilten auf Basis einer Vorlaufzeit von nur einem Jahr für 2017 berechnet. Im Ergebnis sind wir bei einem Anteil ausländischer Verurteilter von 35,67% angekommen.

In den Jahren von 2000 bis 2016 haben vor allem die Verurteilungen von Ausländern für Diebstahl und Unterschlagung (+45,4%) und in der Kategorie der anderen Vermögensdelikte (+13,5%) zugenommen. Genaue Analysen haben wir noch nicht durchgeführt. Warum das Statistische Bundesamt in seiner Pressemeldung die von uns zusammengestellten Fakten nicht wenigstens für das Jahr 2016 dargelegt hat, ist eine… vielleicht keine offene Frage, sondern das Ergebnis von Lückenstatistik, die nun nachdem es die Lückenpresse bereits gibt, auch um sich greift.

11 Kommentare

  1. Ich war vor etlichen Jahren für fünf Jahre Jugendschöffe.
    In diesen fünf Jahren hatte ich ein einziges Verfahren unter rein Deutscher Beteiligung.
    Und dabei ging es um Missbrauch von Kindern.
    Sonst NUR „Südländer!“

  2. Da viele kriminelle Delikte gar nicht mehr angezeigt werden und viele Verbrechen nicht verurteilt werden („mangels Beweise“ erwiesene Täter sogar noch Entschädigungen bekommen -so geschehen nach gefilmten Vergewaltigungen.-..) dürfte dies nur die Spitze des Eisbergs sein und die Wahrheit noch erheblich unschöner aussehen!
    Die DDR ist fast ein Paradies gewesen, gemesen an dem was sich hier jetzt zeigt…
    Obwohl das Ganze nichts als ein Freiluft Experiment war…
    Denn seit November 1918 mit dem Putsch durch die „Sozialdemokraten“ unter „Max von Baden“ hat doch erkennbar die khazarische Mafia sich überall und weltweit festgesetzt…Und die beiden Systeme haben bei den giftigen Impfungen( Aluminium und Quecksilber, führen zu Krankheiten und Nervenschäden die man sehr gut bei vielen Menschen am Gehen erkennen kann!!) so gut zuammen gearbeitet…Nur uns haben sie die „Feindschaft“ vorgespielt…Man kann sie nur noch verachten…
    Diese Hunnen Nachfahren geben sich als Deutsche / Europäer aus aber das ist nur eine gestohlene Identiät. Entstanden aus erzwungener Vermischung zuerst mit Asiatinnen aus denen die 40 Turkvölkerhervor gingen. Die Khazaren vermischten sich mit Europäerinnen sicher nicht freiwillig seitens der Frauen, und traten 740 unter Khan(König) Bulan geschlossen zum Judentum über. DAS ist die Wahrheit…und sie fielen in Europa ein und brachten alle Männer um. Schaut mal die „Madonnen“ an…DAS ist die europäische Geschichte! Sie brachten den (erfundenen khazarischen)“Adel“ und mit Gewalt die „neue Religion“ Christentum mit. Das mindestens zum Teil gefälschte Christentum kastrierte gedanklich die Menschen. Die hölle gab es bei den Germanen gar nicht! Alle mussten sofort an den Khazarischen „Adel“ und die „Kirche“ Abgaben zahlen. Wir leben seit mindestens 600 Jahren in diesem Sklavensystem!!! Und das in ganz Europa.
    Uwe Töpper „Die große Aktion-Europas erfundene Geschichte“
    Bibel Offenbarung 2.9 /3.9
    ..die sich Juden nennen und sind es nicht, sondern die Synagoge des Satans..“
    „Wenn die Gefangenen Zions erlöst siind, werdet Ihr sein wie die Träumenden“

  3. Vorübergehend sollten wir die Scharia einführen.

    Hände und Füsse der Diebe und Räuber abhacken.

    Vergewaltiger steinigen.

    • Bin da sogar noch einen Schritt weiter.

      TurboScharia, jeder illegale Invasor bekommt einmalig die Chance zu gehen (mir egal wohin, Hauptsache min. 4000km weit) oder der Kopf wird abgehackt. (Spart Steinigung und das Aufsammeln von Händen und Füssen)…Kinder und Frauen genauso.

      Oder wir warten 20 Jahre, dann machen sie das mit uns!

  4. Jeder dritte Straftaeter ist Auslaender und der Rest hat „auslaendische Wurzeln“.
    Solange es Viehwaggons gibt, solange gibt es die Loesung zu unserem Juden, Demokraten, Kanaken- und Niggerproblem. /;=D

  5. Haben wir das nicht vorher gewußt?
    Mich beruhigt nur eine Tatsache, daß in 7 Jahren laut Nachrichten werden in D. 18,3 Mio Arbeitsplätze verschwinden und freue mich darauf, wenn die Kinder von denen betreffen wird, die diesen Willkommens-Wahnsinn mitgetragen und mitbestimmt durch Wahl 2017 haben.
    Die Klugen werden das abgeschafften Land verlassen, noch bevor soz. Unruhen kommen, denn auch ein Robotersteuer kann das Mindesteinkommen nicht ausgleichen, die Menschen brauchen Beschäftigung. Flüchtlis zurück, weil Arbeit nur in Afrika geben wird…..

    • „Die BRD GmbH“ von Dr.Klaus Maurer klärt Sie über den Sachverhalt in D auf.
      Von wegen Wahlen. Sie sind abgesprochen und eine Lüge!
      Niemand hat diese Regierung gewählt. Die Polit Darsteller wurden eingesetzt und die Wahlen waren immer Scheinwahlen!
      Oder haben Sie schon mal überlegt warum die Steuern ständig höher werden und sich ALLES sich weiter verschlechtert…
      Die elegante Art des Genozides…Durch die Zwangsjodierung wurden 30 Prozent der Bevölkerung krank gemacht und eine Hashimoto Thyreoiditis ausgelösst. Erhöhte Krebsraten und Unfruchtbarkeit sind die Folgen dies kommt einem Genozid gleich den die khazarische Mafia seit 1990 gegen bestuimmte Bevölkerungsgruppen führt. Da sie alle Medien weltweit besetzt haben, wird dieses Thema NICHT thematisiert!
      Wissentlich gemordet wird
      außerdem durch Streß
      hohe Steuern
      weniger Geld übrig also billiges giftiges Essen
      Glyphosat, Florid, Aspartam, Quecksilber, Barium, Natriumnitrit…sprechen eine eigene Sprache
      Invasionen Kulturfremder seit 1955 und Bevorzugung durch z.b. Abkommen mit den Krankenkassen sämtliche Verwandtschaft im Ausland BIS HEUTE KOSTENLOS krankenversichern während für Deutsche die Familienversicherung am 1.1.2016 GANZ ABGESCHAFFT WURDE entspricht einer beispiellosen Diskriminierung im eigenen Land . Und das ist ÜBERALL in EUROPA
      Da die Khazaren aber genetisch TÜRKEN und alle Nachfahren der Hunnen sind, ist es nicht weiter verwunderlich was hier geschieht!
      Ich weiß nicht ob dieser Kommentar durch kommt.
      Falls nicht, ist auch Anonoumus nur ein „Schein Alernativ Medium“.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein