Dass Marietta Slomka nicht zu den intellektuell Gesegneten unter der Sonne zählt, ist wahrlich nichts Neues. Dass sie zur besten Sendezeit im zweiten deutschen Fernsehen die Welt klittern darf, hat ganz offensichtlich nichts mit Qualifikationen zu tun, die über eine verständliche verbale Artikulation beim Ablesen von vorbereiteten Texten hinausgehen. Die Qualitäten der gebührenfinanzierten Kommisseuse liegen wohl eher darin, die Welt so zu präsentieren, wie es politisch kontrollierte Aufsichtsgremien und Intendanz für richtig halten. Auch im Gespräch mit FDP-Chef Christian Lindner lässt die rotgrünversiffte Presstituierte keinen Zweifel daran, dass ihre Tätigkeit beim öffentlich-rechtlichen ZDF nicht das Geringste mit Journalismus zu tun hat.

von Fritz Goergen

Der Zufall wollte es, dass ich beim Zappen ins ZDF geriet, wo Frau Slomka sich aufführte wie eine – im Tatort nicht erlaubt – agressive Kommisseuse, die sich offensichtlich einbildete, einen schwer tatverdächtigen Christian Lindner zum Verhör vorgeführt zu kriegen. Nun, da hatte sie sich den Falschen ausgesucht. Denn Lindner ließ sich von der schon körpersprachlich unerträglichen Frau nicht provozieren. Obwohl sie ihm immer, wenn er in der Sache sagte, was sie nicht hören wollte, nicht nur ins Wort fiel, ihn nicht ausreden ließ, sondern wie in einer kreischenden TV-Show hyperventilierte. Frau Slomka wollte Herrn Lindner vorführen – er führte sie vor.

Ich empfehle jedem politisch Interessierten, sich diese TV-Minuten ohne Ton anzusehen. Das decouvriert die außer Rand und Band geratene TV-Frau noch sichtbarer als mit Ton. Dieses Video gehört in jede Journalistenschule, in jede Ausbildung der Medienanalyse: Diese nicht mehr zur Selbstkontrolle fähige Frau ist der Anschauungsfall des Polit-Aktivisten, der mit Journalismus nicht das geringste zu tun hat. So extrem wird es nicht überall sichtbar, wie Medien und Politik die Plätze getauscht haben.

Solche Polit-Aktivisten können es nicht ertragen, dass es Politiker oder überhaupt Personen des öffentlichen Lebens gibt, die nicht parieren, die nicht tun, was sie anordnen. Frau Slomka bildete sich tatsächlich unübersehbar ein, sie könnte Herrn Lindner die dämlichste aller Fragen ungestraft stellen: Warum machen Sie nicht mit, wenn alle mitmachen und wir Medien das wollen? Gehen Sie ins Trainingscamp, Frau Slomka, oder noch besser, kandidieren Sie für die Grünen. Dort fällt Ihr Hyperventilismus nicht weiter auf.

15 Kommentare

    • Nun, ob die FDP der richtige „Partner „ist, wage ich zu bewzweifeln. Die wollten ja nun überhaupt nicht neben der AfD im BT sitzen. Also überhöht den Lindner und die FDP nicht.! Die FDP und Lindner wollen grunnsätzlich auch nur an die „Fleischtöpfe“.

  1. Nun gibts nicht nur von Nahles sondern auch von den gleichgeschalteten und abhängigen des Systems ein par in die Fresse. Da lernen die FDP-Fuzzis mal mal wie das ist wenn die AFD permanent in den Ar….. getreten wird. Die FDP, das neue Feindbild der Indoktrinierten??? Das würde ein wenig von der AFD ablenken und soll sicher der CDU die Wähler zurückbringen oder? 7,7Millionen AFD Wähler und etwa 6,0Millionen FDP Wählerstimmen , einfach mal die Meinungsmachermülltonne getreten, das hat schon was. Die Gefahr unseres Untergangs ist nicht nur latent. Dazu passt dass der AMI immer mehr militärisches Gerät an den Russischen Grenzen auffährt. Das passiert eben , wenn der Pedro Dollar Gefahr gerät und die nächste ganz sichere große Finanzkrise ins Haus steht. Unsere Polit- und Medien- Vasallen machen über unseren Kopf hinweg einfach und brutal`st mit. Wollt ihr raten wer uns nach dem Fiasko wieder rettet? Na klar die ANGLOUSRAELIS wie sie es immer schon getan haben nachdem sie als Monster des wiederholten und unaufhörlichen Massenmordes ihren Spass hatten.

  2. Wir werden in der BRD jeden Tag für Dumm verkauft!
    Wir werden belogen und betrogen, von Politik und Medien!
    Die halten Uns für total bekloppt!
    Durch das ständige Unterdrückung einer nicht Mainstream konformen Überzeugung/Meinung züchtet man (Staat & Medien) radikales Gedankengut heran. Darum sollte man (Politik & Medien) öfters Mal Kritik zur befürchteten Islamisierung und dem tatsächlichen stattfindenden Asylmissbrauch zulassen und ausdiskutieren. Diese Trolle bilden sich ein man würde diese Menschen Mundtot machen. Aber sie irren, denn heute gibt es „Neuland“ (laut der Staatsratsvorsitzenden Merkel). Heute braucht der aufgeklärte Bürger solche von der Bundesraute sowie CIA/BND abhängigen Mainstream „Medien“ (Staatsorgane) nicht!

  3. Diesen pseudo-weiblichen Haufen Scheisse würde ich nicht mal mein WC putzen lassen….ab ins Asylantenheim, dafür ist diese Zecke wie geschaffen…..Pfui Teufel

  4. Was erwartet ihr sonst vom Jüdischen Propaganda Fernsehen unter Kontrolle der USA nach echter Kanzlerakte ?
    Wie sagte Hitler in einer seiner Reden : „Jede Zeitung hat einen Herren und dieser Herr bestimmt alles.“

    Sara….weiterschauen damit Sie vergleichen können um die Lüge zu entlarven !!!

  5. Wer so geistig unterbelichtet ist und sich GEZ-Medien antut, muss dann auch nicht mehr heulen, wenn das Gehirn verflüssigt wurde.

    Wieso man überhaupt noch auf solche geistigen Tiefflieger wie die ZDF-Fernsehnutten (m/w) eingeht, ist mir völlig schleierhaft. Jeder weiß doch nun, dass ZDF (u.a. GEZ-Medien) eine Propaganda-Kloake ist.

    Der Redakteur möge ZDF und andere Sender proaktiv sperren, damit er nicht an der GEZ-Pest verreckt.

  6. Dieser widerlichen Domina zuzuhören, ist eine Vergewaltigung!!!!!!!!!!!!!!!

    Da sieht man mal was die sich von ARD/ZDF alles herrausnehmen.

    Einfach zum Kotzen!!!!!!!!!!!!

  7. Unerträglich diese Frau. Es ging ihr nicht um ein Interview, es ging ihr ausschließlich darum, ihre persönliche Wut auszuleben und die Fernsehzuschauer mit der Wut anzustecken.
    Denn eines ist der Presstituierten Marionetta Slomka klar: Jede Veränderung in der Politik, ist ein kleiner Schritt hin zu unfassbaren Veränderungen im öffentlich rechtlichen Rundfunk.
    Und deswegen geht ihr die Düse.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here