Die Schlepperkönigin sieht selbst nach der gescheiterten Regierungsbildung kein Grund, sich aus der Politik zu verabschieden. Im Gegenteil: Angesprochen auf ihre politische Zukunft äußerte sich die schwerkriminelle Rautenfrau in der ZDF-Sendung “Was nun?” zuversichtlich und erklärte, dass sie bereit sei, Deutschland weitere vier Jahre zu dienen. Fehler habe sie nicht gemacht, ließ Merkel die Zuschauer wissen.

Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel sieht nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen keinen Anlass für einen Rückzug. Falls es zu Neuwahlen kommen sollte, sei sie bereit, ihre Partei erneut in den Wahlkampf zu führen, sagte die geschäftsführende Bundeskanzlerin am Montag in einem ARD-„Brennpunkt“ in Berlin. Sie sei „eine Frau, die Verantwortung hat und auch bereit ist, weiter Verantwortung zu übernehmen“.

In der ZDF-Sendung „Was nun, Frau Merkel?“ erklärte die Kanzlerin, sie habe nach dem Abbruch der Gespräche nicht an Rücktritt gedacht. „Nein, das stand nicht im Raum. Ich glaube, Deutschland braucht nun Stabilität.“

Die CDU-Chefin erläuterte in der ARD, sie sei im Wahlkampf oft gefragt worden, ob sie für eine weitere Legislaturperiode zur Verfügung stehen werde. Sie habe dies damals mit „Ja“ beantwortet. Wenn sie jetzt nach zwei Monaten einen Rückzieher machen würde, wäre das dann schon sehr „komisch“. Auf die Frage, ob sie persönlich in den Gesprächen mit CSU, FDP und Grünen Fehler gemacht habe, antwortete sie: „Nein“. Merkel erklärte weiter:

„Ich habe das getan, was ich konnte, und wie gesagt, wir waren auch wirklich vorangekommen.“

Sie ließ erkennen, dass das Thema große Koalition für sie noch nicht ganz abgehakt ist. Sie sagte, ob sie auf die SPD noch einmal zugehen werde, hänge von dem Ergebnis der geplanten Gespräche zwischen Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der SPD ab. „Ich bin zu Gesprächen natürlich bereit“, fügte sie hinzu.

Zu einer möglichen Minderheitsregierung sagte Merkel:

„Darüber denke ich sehr ungerne nach. Ich kann heute nicht sagen, wie die Dinge weitergehen. Deutschland braucht eine stabile Regierung, die nicht bei jeder Entscheidung Mehrheiten suchen muss. Ich bin da skeptisch. Ich befasse mich damit nicht.“

Die Möglichkeit einer Minderheitsregierung, „die von Stimmen aus der AfD abhängig wäre“, schloss sie aus. In so einem Fall wären Neuwahlen dann der bessere Weg. Merkel sagte, sie habe mit Steinmeier nach dem Ende der Sondierungen ein sehr gutes Gespräch geführt. Er habe jetzt das Heft des Handelns in der Hand.

34 Kommentare

  1. Sehr traurig was aus dem Gedankengut dieser Frau von 2002 gewurden ist- Zuwanderung stoppen.
    In diesem Fall helfen nur kalte Bäder und starke Medikamente.
    Deutsche Bürger bleibt stark

  2. Passt nicht zum Thema, aber:

    Suche Mitfahr- Transportgelegenheit zur Bostoner Tea Party, nach Bornhagen / Eichsfeld in Thüringen,
    für Baumarktartikel, 200Liter Bitum, 40 Sack Federn. Zwecks Denkmal Konservierung.


  3. Sehen Sie sich das Foto oben im Artikel genau an!
    Fällt Ihnen was auf?
    Merkel hat den „Silberblick“, Merkel schielt!
    Aufgrund meiner Lebenserfahrung weiss ich, dass Leute, die ein
    schlechtes Gewissen haben, einem oft nicht mit beiden Augen
    gerade ins Gesicht sehen können (gilt natürlich auch für die Kamera).
    Das Auge links auf dem Foto sieht rechts an einem vorbei. Das
    zeigt dem Insider, dass Merkel durch die Ereignisse der letzten
    Zeit beeinträchtigt wurde.

  4. Fr. Dr. Angela PATTEX, wird es schaffen, in das Guiness-Buch der Rekorde zu kommen, da sie plant bis 2033 Kanzlerin von DE zu bleiben. Die Politikerin, welche am lautesten nach Sanktionen gegen Russland geschrien hat, versucht nun seit einigen Wochen, den Kontakt zu Putin zu verbessern. Bezeichnend für diese Kanzlerin, denn sie hatte auch mal geäußert, mit ihr würde es keine PKW-Maut in DE geben; danach stimmte sie dafür. Diese Frau wird mit ihrem angeborenen Machtbedürfnis niemals freiwillig ihr Amt aufgeben, egal wie sehr sie gegen geltendes Recht (s. deutsches GG) verstoßen und ihre eigenen Regeln durchgesetzt hat. Meiner Meinung nach wäre wirklich eine Überprüfung Ihrer Handlungen durch den Verfassungsschutz oder durch ein entsprechendes Gericht angebracht und auch der abzulegende Amtseid unserer „Volksverdreher“ sollte abgeschafft werden, denn dieser ist ja nach Amtsantritt sowieso gegenstandslos, denn „der deutsche Staatsbürger“ wird ja garnicht vertreten und der Spruch „alle Macht geht vom Volke aus“ ist ebenso irrelevant. Da aber ja seit geraumer Zeit wohl alle Regierungen weltweit irgendwie nicht zurechnungsfähig zu sein scheinen, fällt alles eh nicht mehr so auf

    • Merkel ist keine Doktorin, denn ihre „Doktorarbeit“ ist ein Plagiat und enthält keine neuen Thesen, keine neue Berechnung, keine neuen Beweise oder Anleitungen. Merkel hat einfach aus ein paar Büchern etwas zusammengetragen, was aber KEINE Grundlage einer Doktorarbeit ist. Jedem anderen Prüfungsausschuss wäre das ausgefallen, schon sehr vorteilhaft, wenn der eigene Mann dort Mitglied ist.

      Fazit : Merkel ist KEINE Doktorin, sondern eine Hochstaplerin und Landesverräterin…

  5. Auf der FB Seite der Regierung wird seit Tagen nix mehr berichtet. (Haben wohl kein Bock mehr auf denn immer stärker werdenen Gegensturm)
    Merkel meint sie dient jemanden? Dann soll sich ihr Meister mal zeigen, denn das Volk ist es nicht…das was man sich in letzter Zeit anhören /lesen muss tut einfach nur noch weh, denn anstelle sich Neuwahlen zu stellen, versucht man alle Hebel umzulegen um ja weiter regieren zu können.
    Die Menschen wachen auf und Nachrichten über die Konsequenzen der seit Jahren betriebenen Verarsche und schöngerede sind der nervtötende Wecker.

    • Der Gegensturm gegen unsere gewählte Bundeskanzlerin ist schlimm, besonders wenn ich mir diese PEGIDA-Leute so anschaue.

      Die Polizei sollte bei Protesten gegen unsere Frau Doktor Merkel in Zukunft präventiv mit Wasserwerfern in die Menge spitzen um den Nazis klar zu machen das nur die Demokraten hier im Lande das sagen haben!

  6. Wenn die Merkel nicht plötzlich einen Herzinfarkt kriegt, dann werden wir die n i e los.
    Es gibt nämlich genug gehirngewaschene Deutsche, die dieses Nussknackergesicht wählen.

  7. Jetzt ist doch klar wen die US Truppenlandungen meinen. Zunächst die nicht wählende Bevölkerung!
    NEUWAHLEN? Mal sehen wo die größte Fraktion, der NICHTWÄHLER, hin verteilt wird.
    Das ist nett dass IM Erika die Verantwortung, für die letzten vier Legislaturen übernimmt.
    Damit wird sich dann der Volkshof beschäftigen, und ihr die Vergehen dann vor Augen führen.
    Für Hochverrat und Etikettenschwindel gibts keine Orden.
    Die wirtschaftliche Verantwortung trugen bislang, die zuvor vom Job ausgegrenzten SGB2 Empfänger.
    Dieses zionistische Dreckspack empfand Deutschland, von 1919 bis heute, als einzige Demütigung.
    Und wie diese perversen Verwaltungskletten sich das Recht dazu, immer aus den Fingernsaugen.
    LÜGE ALS STAATSGEWALT, mehr war da nicht.

  8. Wann kann uns denn mal ein Psychologe erklären unter was für einer Krankheit „Ferkel“ leidet. Es gibt ja derlei viele Ansätze bei denen diese Hirndeuter angeblich die Ursachen erkennen und behandeln, allerdings glaube ich, dass fast alle Brain-User im Vergleich mit Normalos nicht besser abschneiden. Fehleinschätzungen sind bei den Psycho-Heinis an der Tagesordnung und werden regelmäßig durch Kollegen bei Gerichten „Freiattestiert“. Merkel dürfte offiziell keinen einzigen Wesenstest unbeschadet überstehen, aber vorsorglich in die Psychatrie eingewiesen werden.

    • Juden leiden oft unter bestimmter Hirmkrankheit, die bei anderen Völkern unbekannt ist. Die Krankheit wurde gut erforscht.

      • Ach was! Interessant. (Was sind denn hier für Hirnis unterwegs.) Kennst Du da wen persönlich?????
        Ach nicht?! Das denk ich mir, sonst würdest Du Deinen Lebensfrust (durchaus auch berechtigt bei
        der politischen, sozialen und persönliche Schieflage des Landes) nicht an eigentlich ‚unbekannt‘
        senden. Alles was Du für ‚Juden‘-Untat und Krankheit hältst ist evtl. eher ein Problem der ungerechten
        Kapitalverteilung von der ‚reichen Minderheitsklientel? und hat mit dem Judentum nüscht zu tun????
        Informiert Euch allesamt in alle Richtungen und ruhig tiefergehend an Quellinformationen, dann kann
        man Kommentar rauslassen. Gruß an S.Hammerfest

        • @Billa / Sigurd
          Das passiert mir auch oft, gemeint ist der Jude und nicht die jüdische Rasse.
          Es ist Pflicht eines jeden Deutschen, sich zu gegebenen Zeit, vor seine jüdischen
          Nachbarn zu stellen, und deren Lauterbarkeit, rein preventiv, dem Volkshof mitzuteilen.
          Dass heute wie seit tausend Jahren, gewisse Drahtzieher es verstehen, die Völker
          gegeneinander auszuspielen, und wieviel Unheil die Beseitigung der Deutschen für
          die Welt und seine Ökologie bedeuten, wird derzeit vom Mediendiktat, verschleiert.
          Denn spätestens nach 1945, hätte doch jetzt Weltfrieden herrschen müssen,
          wenn immer die Deutschen an allem Schuld sind?
          Fazit: Der Jude ist schlecht, und der Deutsche ist schuld, oder wie. Auf deutschem
          Land tummeln sich Elemente die seit 1990 einen Staat im Staat etablieren der alles
          und jeden überreguliert. Im Ergebnis verliert der Deutsche zunächst seine Existenz,
          dann seine Identität. Und hinterfragt man die Personen in Politik, Justiz, Verwaltung-
          Exikutive, kommen ständig diese typischen Krummnamen, als hohe Würdenträger,
          jüdischer Orden zu Tage. Es wird dem Normalos nichts mehr erklärt, u. U. weil
          er schon einer Minderheit angehört, und kapieren sollte das Grundgesetz für die
          Blöden, und die Wirtschaft für die Hasadeure reserviert ist. Und die Auflehnung
          gegen deren Ordnung heilloser Zerstörung, im Mindesten eine OWIG darstellt.
          Dann besuche ich Sachsen und sehe in die Mündung einer US Panzerkanone.
          Weil sich IM Erika von meiner Meinung bedroht fühlt, dass es keine russische
          Bedrohung gegen Deutsche gibt. 300 Milliarden€ Steuerverschwendung, stehen
          laut illegaler schweizer STEUFA Spitzel CD, 100 Millionen€ Steuerhhinterziehung
          gegenüber. Das Irrenhaus BRiD GmbH, als solches.

  9. Wem dient Merkel denn? Deutschland nicht, sondern Israel und dem Weltjudentum! Sie ist in deren Auftrag angetreten um unser Land endgültig zu vernichten. Was die Alliierten Kriegsverbrecher und Massenmörder (u a an Gefangenen auf der Rheinwiese) nach 45 nicht geschafft haben, soll die jüdische Stasimitarbeiterin Merkel jetzt durch zwangsweise Umvolkung des Deutschen Volkes durchführen.
    Wenn die FDP und SPD Eier in der Hose hätten, würden sie die Forderung stellen: Regierungsbeteiligung JA aber ohne Merkel und Seehofer!

    • Liebe Sara, da sind sie nicht die Einzige, der schlecht wird. Diese Arroganz die Merkel an den Tag legt, ist beschämend . Ihr Auftrag, Deutschland und ganz Europa zu vernichten, führt sie ungehindert fort. Was ich denke und mir wünsche, behalte ich mal für mich. Einzig möchte ich mich dahin gehend äussern, dass ich mir wünsche, dass die Gerechtigkeit siegen möge. Zum Wohle Deutschlands und ganz Europa.

  10. Auf einmal gibt es wieder Deutsche in ihrem Sprachgebrauch ???
    Diese möchtegern Mutti schafft es immer wieder mit rethorischem Sondermüll die Schäfchenl zuüberzeugen !!!

  11. Merkel meint sie trägt Verantwortung und Deutschland braucht nun Stabilität
    Darunter verstehe ich , die Verantwortungt ,die sie gegenüber den subtilen Kräften hat, Deutschland endgültig zu vernichten und Stabilität, diese den Migranten zu gewähren, die sie zu 100Tsd in s Land gelasse nhat und weiter rein lässt .
    Wer bei evtl Neuwahlen tatsächlich wieder wählt und seine Stimme in eine Urne wirft ,freigibt zur Beerdigung, dem ist leider nicht mehr zu helfen.
    Ic hkann nur hoffen, dass bis dahin diese Migranten noch kein Wahlrecht haben.

  12. Was die Murksel sagt, wir bräuchten eine stabile „Regierung“ist falsch! „WIR“ brauchen DEMOKRATIE.
    Ausserdem werden wir von den, immer noch, Besatzern regiert. Also brauchen wir max. eine gute Verwaltung. Diese „Regierung“ arbeitet seit jeher gegen das Volk. Sonst wären wichtige Dinge im Gespräch.
    Wie: Ein Friedensvertrag zwischen dem Deutschen Reich und den, immer noch, alliierten Siegern.
    Oder: Die Grenzen von 1933 wiederherstellen und den deutschen Völkern ihre Länder zugestehen.
    Und: Die letzte gültige Verfassung von 1871 akzeptieren!
    „Sie“ sollten den Deutschen mal erklären, warum wir in der UN als „Feindstaat“ (Bundesrepublik? Ha!) geführt werden!?
    „Sie“ sollten der Deutschen erklären, warum die Bundesrepublik als NGO geführt wird- als Firma!?
    „Sie sollten den Deutschen auch erklären, warum bei der UN die BRvD als „GERMANY“ geführt wird!?
    ALLE Politiker, die das nicht anstreben sind Kollaborateure und Volksverräter!

    Auch: Warum wir einen „Personalausweis“ haben (nachweislich schon eingeführt nach dem 1. WK im Saarland, nach der Besetzung (googeln)), in dem nationalität „deutsch“ steht, und nicht „Bundesrepublik Deutschland“!?
    Oder:……
    Oder:……..

    Aber die Kollaboreteure/Volksverräter streiten um Koalition- um Macht ausüben zu können. Um Aufstellung einer mohammedanerversifften Bundeswehr.
    Wobei es sowieso egal ist, wer „uns“ mitteilt und umsetzt, wie die Besatzer ihren Willen erfüllt haben wollen.

      • Ihr eigenes Volk verrät die absolute Nichtdeutsche und Undeutsche aber nicht ! ! !
        Sie ist dem abartigen Stamm sehr treu.

        • Auf welche Fehlinformation oder besser Gerüchtestreuung bis’de reingefallen? Die Familie Merkel hat keinerlei Vorfahren im ‚abartigen Stamm‘. (Es gibt halt doch so etwas wie die Streuung falscher Wahrheiten im eigenen Interesse, auf die viele reinfallen. Offensichtlich ist das hier auch der Fall.) Solche Dinge wie Du sie hier betreibst, führen übrigens auch dazu,
          dass wir immer mehr beschnüffelt und beschnitten werden (z.B. in der Meinungsäußerung).
          Also trägst Du selbst eine Mitverantwortung, für Dein berechtigtes ungutes Gefühl unserer
          jetzigen Staatsgewalt gegenüber, die in der Tat dringend gewechselt gehört
          Das aber hier ist die Hetze eines völlig un- oder desinformierten Menschen, der offensichtlich nichts mehr zum Festhalten in seinem Dasein hat, als seine eigenen Vorurteile. Jeder soll seine Meinung sagen und auch sagen dürfen, aber sich ein wenig mehr echtes Wissensfundament zu schaffen, sollte dazu schon eine ‚freiwillige‘ menschliche Pflicht für jeden sein, sonst ist es nichts als unrechte Hetzerei. Bitte erst informieren und nachdenken; Dann bleibt auch das Gleichgewicht zwischen Rechten und Pflichten, die wir ja alle haben, gewahrt. Gruß an S.Hammerfest

  13. Wem Frau Merkel dient dürfte weitestgehend klar sein, zumindest, wenn man auf Wikipedia liest, welche Auszeichnungen sie erhalten.
    Bei Schnelldurchsicht konnte ich den ihr, so war mal zu lesen, verliehenen Codenhove-Kalergi-Preis, bei Wikipedia nicht mehr finden.
    Warum nur?

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here