Auch die Landeschefin der Berliner Linken, Katina Schubert, scheint an ausgesprochener Dummheit zu leiden. Sie sei grundsätzlich gegen verpflichtende Ausreisen, auch wenn es sich um potentielle Massenmörder handele. „Es konnte mir noch niemand erklären, warum es so wahnsinnig von Vorteil ist, potentielle Terroristen abzuschieben“, sagte sie laut B.Z. in einer Parlamentsdebatte Ende vergangener Woche.

„Was ist denn gewonnen, wenn sie andernorts schwere Verbrechen begehen?“ Der Terror sei längst global, konstatierte die Senatsabgeordnete. SPD-Innenexperte Tom Schreiber kritisierte die Aussage mit Blick auf den Jahrestag des Anschlags auf dem Breitscheidplatz als „schlicht unsensibel“. Schubert forderte er auf, sich vor den Opfern des Attentats in aller Öffentlichkeit zu entschuldigen.

Keine Entschuldigung

Auch der Innenpolitiker Benedikt Lux (Grüne) widersprach Schubert: „Ich hätte die Worte, wie sie Frau Schubert gesagt hat, nicht gewählt.“ Wer einen terroristischen Anschlag verüben wolle, gehöre in Untersuchungshaft.

„Wir sind nicht dafür zuständig, auf Kosten der Berliner die Defizite anderer Länder auszugleichen. Wir sind nur unserem Gewissen unterworfen: Wer ein Jahr nach dem Terroranschlag Terroristen in Berlin halten will, hat kein Gewissen“, kritisierte der FDP-Politiker Marcel Luthe. Auch die CDU warf der Linken-Politikerin vor, die Interessen des Landes zu verraten und Berlin zu schaden.

Entschuldigen wollte sich Schubert nicht. Sie habe versucht, mit ihrer Bemerkung deutlich zu machen, „daß wir Salafisten und Islamisten mit Prävention bekämpfen sollten, versuchen sollten, sie aus dem Milieu herausholen, statt Abschiebedebatten zu führen“.

15 Kommentare

  1. Katina Schubert, Du strunzdumme Hohlbirne! Nimm sie dir doch alle mit nach Hause. Da kannst du sie in Ruhe pflegen. Den Dank bekommst Du dann schon von ihnen. Die stören sich auch nicht an Deinem Aussehen. Die nehmen alles. Viel Spaß!

  2. Das Polit-Pack von den Linken ist genauso bescheuert wie alle anderen Gutmenschen-Parteien !
    Die goldigen Terrorfachkräfte werden vor diesen Intelligenzverweigerern auch keinen Halt machen wenn die durchdrehen, aber soweit können diese Minusmenschen nicht denken, da fehlt es wohl an Hirnsubstanz.
    Oder das Gutmenschen-Politpack ist einfach nur Suizidgefährdet und müßten daher in die Klappse gesperrt werden.
    Die verblödete Kazina von den Linken müßte eigentlich eine Strafanzeige bekommen, denn mit ihrer sehr dummen Aussage begünstigt sie ja den Terror hier in der BRiD !!!
    Wo bleiben denn den die Maas-Bioroboter ? Diese hündischergebenen Maas-Lakaien müßten doch solche Minmusmenschen verhaften !
    Ach ich vergaß das diese verblödete Köter-Truppe nur gegen deutsche Systemkritiker vorgeht und nicht gegen linke und grüne Volksfeinde.

  3. Gemäß der „Protokolle der Weisen v. . .“ werden zweckmäßig die Dümmsten, Gernegroße und Erpreßbaren eines Volkes in die Politik gehoben, damit die Blutlinien keine Probleme zur Eine-Welt-Ordnung haben.
    Linke, Sozis, Kommunisten, Kapitalisten usw. sind hinter dem Vorhang alle gleich, da sie von ein und demselben Chef gesteuert werden und sowieso den gleichen Ursprung haben. Nachzulesen u.A. bei Moses Heß, „Das ungelöste Problem. . .“.
    Daher sind Parteien sinnlos, genau so sinnlos wie die Demokratien, wie in den Protokollen beschrieben.
    Es war daher 1933 eine große Leistung, unnütze kostenfressende fremdgesteuerte Parteien einzustampfen.

  4. Was will man dazu noch sagen.
    Die wollen mit dem Pack gemeinsame Sache machen.
    Der steht die Dummheit schon ins Gesicht geschrieben.
    Hält denn keiner diese Verdummungsfiguren auf?
    Sperrt man die nicht weg?
    Solches Mistkommuniostenpack gehört in ein Arbeitslager und gut ist es.
    Elende Musel-Schlampe dieses Weib..

  5. Die Kommunisten wollen die Demokratie, also unser freiheitlich-demokratisches System, abschaffen. Die wollen den Systemwechsel, den sie mit Merkel schon fast geschafft haben: „wir schaffen das!“ Das wollen die islamistischen Terroristen doch auch, deshalb benötigt man deren Unterstützung?!

    • Diese Art von Demokratie muß abgeschafft werden, da sie der vorgesehene Steigbügelhalter zur zionistischen Eine-Welt-Diktatur ist, der absoluten Unfreiheit, Verdummung und der totalitären Ausbeutung.
      Demokratie ist stets die Diktatur einiger ganz Weniger unter Ausschluß des Volkes !
      Demokratie ist eine Farce zur Irreführung der Völker.
      Was gebraucht wird, ist die Ur-Demokratie, die der jetzigen völlig entgegensteht, unter Einbezug der Gleichheit aller des gleichen Volkes und Rechnung tragend der Verschiedenheit eines Jeden dieses Volkes.
      Außerhalb Europas bemüht man sich um dieses Thema.

  6. Nachtrag: es gibt freilich noch eine weitere mögliche Erklärung für solche bizarren Vorstellungen, falls es sich NICHT um ideologisch-programmatische Einstellungen handeln sollte… Wer das Wohl von Fremden, sogar von fremden Mördern, fremden Terroristen ÜBER das eigene Wohl, das Wohl seiner Kinder usw. stellt ist schlichtweg GEISTESKRANK! Solche Psychosen mit u.a. dem Aspekt der Selbstaufgabe, des Selbsthasses und der Selbstvernichtung (bis hin zum Suizid) sind ein in der Psychiatrie sehr bekanntes Krankheitsbild.

  7. Natürlich bleibt immer die Hoffnung und der sehnliche Wunsch, dass solche Gestalten endlich ihrerseits das, dann berechtigte, Opfer von fremden Terroristen werden. Dennoch bleibt klar festzustellen, dass dieser Feind im Innern aufgrund seines Weltbildes und seiner Ideologie offenkundig kein Recht auf (Selbst-)Verteidigung eines angestammten Volkes gegen fremde Aggressoren von außerhalb akzeptieren will! Oder gilt dieser Grundsatz gar nur und ausschließlich in Bezug auf das DEUTSCHE Volk und würden dieselben hier verständnislosen Kreaturen in einem anderen Falle (theoretische Annahme: islamische Länder würden von fanatischen deutschen Terroristen überfallen) sehr wohl kreischend nach Bekämpfung solcher deutschen Terroristen rufen???

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here