Der Islamverband Ditib plant in Karlsruhe eine Moschee mit einem über 30 Meter hohen Minarett. Der Bau in der Oststadt soll 2018 beginnen und etwa zwei Jahre dauern, berichtete Radio Karlsruhe. Der Bauantrag werde noch in diesem Jahr eingereicht.

In den islamischen Gebetsräumen sollen bis zu 700 Männer und Frauen Platz haben. Die Pläne des Dachverbandes sehen darüber hinaus eine 17 Meter hohe Kuppel vor. Laut dem Bauordnungsamt ist auch ein 35 Meter hohes Minarett in diesem Fall erlaubt, da Gebäude in der Nähe ebenso hoch seien. Unterhalb der Moschee soll eine Tiefgarage entstehen.

Ditib wolle das Gebäude modern gestalten. Die Kosten von rund sechs Millionen Euro sollen aus eigenen Mitteln, über Spenden und Kredite finanziert werden. Kritik an dem Vorhaben kommt von der CDU. Sie forderte die Stadt in einem Antrag auf, die „informellen Gespräche“ mit dem Moscheeverband aufgrund seiner Nähe zur türkischen Regierung abzubrechen. „Die Ditib ist kein Bürger, der ein Einfamilienhaus baut“, warnte Gemeinderätin Rahsan Dogan (CDU). Zudem sähen ihre Pläne „eine Maximalbebauung vor“.

Bundesanwaltschaft ermittelte gegen Ditib-Prediger

Die Stadt lehnte den Antrag ab. „Es ist auch Aufgabe der Verwaltung, jeden Bauinteressenten ohne Ansehen der Person unter Beachtung des Gleichbehandlungsgrundsatzes zu beraten“, hieß es in der Begründung.

Anfang Dezember hatte die Bundesanwaltschaft Ermittlungen gegen islamische Geistliche wegen Spionageverdachts eingestellt. Gegen sieben von ihnen kann wegen Verfahrenshindernissen nicht weiter ermittelt werden – sie haben Deutschland verlassen und halten sich an unbekannten Orten auf. Bei fünf Verdächtigungen sah die Bundesanwaltschaft von der Verfolgung wegen Geringfügigkeit ab, gegen weitere sieben Geistliche wurden die Ermittlungen mangels Tatverdachts eingestellt.

18 Kommentare

  1. Was, schläft der Michel immer noch?
    Den Musels kein Land und kein Recht ihre Verbrecherzentralen zu bauen.
    Was lassen sich die „Volksvertreter“ alles gefallen und was muss noch alles geschenen das die mal durchblicken. Oder wollen die die Gefahr nicht sehen?
    Wir sind von den Islamisten schon lange als Schlachtvieh auserkoren. Die Kirchen helfen den Musels noch in dem die ihrem „Kirchenvolk“ erzählen das das der beste Glaube ist und die sooo friedlich sind. Islam gehört nicht zu Deutschland und nicht zu Europa!!! Auch wenn gesagt wird wir müssen uns von unseren Heimatgedanken befreien.
    Es dürfen nicht noch mehr Machtzentralen auf Kosten der Deutschen und auf deutschem Grund und Boden durch die Musels errichtet werden.
    Jeden Befürworter sollte man in die Muselländer schicken, mit dem Auftrag dort eine christliche Kirche bauen zu wollen.
    Deutschland schläft noch?!
    Dank der Politik die die Menschen bedroht und die Gesetze a la Maas zulässt.
    Deutschland ist nicht mehr Deutschland. Wacht endlich auf, ihr Schafe sonst seid ihr schneller auf der Schlachtbank noch ehe ihr MÄH sagen könnt.

  2. Ich höre zur Zeit das Hörbuch „Inside Islam – was in deutschen Moscheen gepredigt wird“, echt interessant und dies alles mit Förderung der deutschen Politik. Mit deutschem Migrationshintergrund würde man sofort wegen Volksverhetzung in den Knast wandern, wenn man solche Predigten hält

  3. wie weit sind wir gekommen?
    Haben bei Wien/Kahlenberg, in Ungarn und den ganzen Balkan Millionen gegen diese Muslimbande ihr Blut geopfert, alles um sonst, jetzt werden sie sogar mit Flugzeug hergeholt. Was sind das Eltern, die ihren 14 Jährigen nach Europa losschicken? Unmenschen, deshalb….
    Man kann schon ahnen, daß dieses Willkommen weitere Füchtlingswelle auslösen wird, aber was passiert, wenn in 7 Jahren allein in D. jeder 2. Arbeitsplatz eingespart wird, Amazon und Co. zeichnen diesen Weg uns jetzt schon, sie zahlen nicht mal steuern. Beginnt ein soz. Bürgerkrieg,
    wer das nicht sieht, der ist nicht nur blind, sondern absichtlich blöd….

  4. Wie sind die Unterschiede zwischen „Teilhabe“kanaken, die offen (bzw. verschleiert) „unsere Gesellschaft ablehnen“, und „Integrationskanaken“, die „westliche Standarts“ annehmen und „sein wollen wie wir“?

    „Paralleluniversum“ und Volkstod.

    Ausserdem hat man mit so einem Arschbetertempel immer ein spektakulaeres Unterpfand in der Hand, falls sich Hakan und Murat „aus Langeweile“ (mal wieder) an einer Kirche vergreifen sollten…

  5. Die Musels können karnickeln ohne Ende. Aber wenn sie uns tatsächlich mal ausgelöscht haben sollten: Wer füttert sie dann durch und pflegt ihre behinderte Brut? Sie selber sind zu doof dazu, das haben sie über Jarhunderte bewiesen. Vom Limerick mit Löwin und Sau lernen wir, dass Quantität nicht immer vor Qualität geht.

    • Muslime haben noch nie etwas erschaffen. Das können Sie nicht
      Sie haben in ihrem Leben immer nur Kriege geführt und erobert…
      Sie können nur Anderen alles abnehmen was erschaffen wurde..!!
      Die Menschen sind die gefährlichsten der Weltgeschichte…
      Gefährlicher als jedes Raubtier..!!

      • Recep Erdogan sprach schon vor 25 Jahre, das man Europa unterwandern will. Schweigen in Berlin. Eng verbunden mit den Taliban, mit Hekmajtar in Afghanistan, einem der übelsten Schläger. Erdogan hat auch ein gefälschtes Diplom, denn die Unversität gab es 1983 nicht einmal an der Marmara Küste. Er dürfte nicht einmal deshalb Staatspräsident sein. Morde gibt es auch in seinem Umfeld

  6. Und der Michl schläft weiter, alles im grünen Bereich. Es wird für Schlafmützen ein böses Erwachen geben, so wie es bereits in anderen Gutmenschen Staaten, wie Dänemark und Schweden statt fand.

  7. Die Judenfeindlichen Nazis waren aus taktischen Gründen ab 2041 mit den englandfeindlichen Araber verbandelt. Nun, sind die Nazis weg und die Araber geblieben- auf sehr längere Zeit….Die Salamitaktik schreitet munter voran wie ein Krebsgeschwür. Die EU wird handlungs-unfähig > unwillig.> Die Araber freuts. Denn dank ihrer Geburtenfreudigkeit haben sie D auf sicher > 2040 > 2065 > 2090 . Europa hat sowiesohnehin keine Zukunft mehr, Afrika, Asien werden den „Laden“ Europa ab 22. Jhdt. übernehmen.

    • Daran ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit zu rechnen, wenn in Deutschland nicht ein
      völliges Umdenken der Regierung und der Bevölkerung erfolgt.

  8. Wie ist das? Männer und Frauen dürfen da in eine solche Moschee rein? Ich dachte, nur Männer……Wer finanziert solch einen Laden? .Seit wann gibt es im Islam Männer? Vieleicht Hampelmänner oder Kostümverein!
    Und nur 700 Personen passen da rein?. Es würde sich doch lohnen, wenn da 2000von diersem laufenden Abfall solcher Rasse da rein passen würden!
    Den Rest der artikulation möchte ich mir sparen!
    Aber die werden nicht umsonst hier her geholt, wenn genug da sind, wird das „Georgia Guidston“ aktiviert!!!!!Punkt!

  9. Ich bin ungebildet mit deutschem Migrationshintergrund.
    Ist ein Minarett ein anderes Wort für Schützen- oder Aussichtsturm. Und haben die Turminhaber wirklich das Recht sich zu vermummen, weil sie keine deutsche Staatsangehörigkeit haben? Ist die Tiefgarage im Zusammenhang mit einem Minarett eher ein Schützenbunker und die Gebetsräume eher abhörsichere Räume für konspirative Treffen?
    Wenn ja, wird das Bauvorhaben bestimmt von unserer Kanzlerin gefördertund bei Ihrem nächsten Erdoganbesuch abgesegnet. Die Macht irgendwelche Baugesetze zu ändern, wenn etwas nicht passt, hat sie ja sowieso und es fällt unserer Regierung, welche auf demStandpunkt steht, der Islam gehört zu Deutschland bestimmt auch noch einige weitreichende finanzielle Fördermaßnahmen ein. Es dauert ja noch einige Zeit, selbst wenn unsere neuen Fachkräfte schneller planen und bauen, wie unsere Flughafenplaner in Berlin

  10. „Gleichbehandlungsgrundsatz“= Aufgabe der eigenen Kultur und Identität. Alles wird schöngeredet, nur um diesem barbarischen Steinzeitideologen den roten Teppich auszurollen. E k e l h a f t. Nett ist auch die Wortkreation „…von den schon länger hier lebenden“ und haut in die gleiche Kerbe.

    Alle haben mitgemacht. Aber (auch) diesmal gilt es nicht hinterher zu sagen „Das hat uns keiner gesagt.“ Die wissen genau, was gespielt wird und die, die es nicht wissen, wollen es auch nicht wissen.
    Die werden nur noch einmal wach und dann werden sie auch gleich gekeult. Wer nicht hören will, muss fühlen – das haben wir schon als Kinder gelernt.

    Ach, waren die wieder fleißig am Kopftreter-Produzieren: Die verhüllten Korandrecksfotzen schieben den Kinderwagen nur mit abgedecktem Tuch vor sich her, der vor das Verdeck gespannt wurde, damit niemand die Kackbratze sehen kann. Das ist mir neu.
    Selbst ca. 10 Jährige Mädchen laufen hier schon verschleiert rum. Es war mir damals in meinen Matrix-Zeiten eines schon ganz klar: Die Radikalen haben wir hier.
    Nur noch Abschaum hier…ein ausgemachtes Nigger-Türken-und Araber-Land ist aus D geworden.
    Es ist nur noch zum Heulen.

    • Wenn dieses Jahr angeblich „nur“ 200.000 Asyforderer hier eingedrungen sind, dann sind sie aber komplett in meinem Ort aufgeschlagen.
      Deinen Schilderungen nach, müssen wir im selben Ort leben.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein