Deutschland müsse bereit sein, „die, die gekommen sind und aller Wahrscheinlichkeit nach auch nicht wieder gehen, von der ersten Stunde an, in unsere Gesellschaft zu integrieren“. Die Deutschen sollen akzeptieren, dass „wir eine Einwanderungsgesellschaft sind“, sagte Gert G. Wagner dem „Tagesspiegel“. Wagner ist Vorstandsmitglied des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW).

Würde Deutschland Migranten und Asylbewerber „systematischer“ integrieren, gebe es eine größere Chancengleichheit in der Bundesrepublik, so Wagner. Außerdem müsste die deutsche Gesellschaft bereit sein, „die, die gekommen sind und aller Wahrscheinlichkeit nach auch nicht wieder gehen, von der ersten Stunde an, in unsere Gesellschaft zu integrieren“, fordert das DIW-Vorstandsmitglied:

„Sollte dies nicht gelingen, drohten Deutschland solche Zustände wie in Frankreich oder den USA, wo sehr große Bevölkerungsgruppen kaum Chancen und Perspektiven in ihrem Leben hätten.“

Dieser Trend sei in Deutschland bereits zu bemerken: So sei die Zahl der Schülern, die auf Privatschulen gehen, in den letzten Jahren in Deutschland explodiert. ‚Das ist ein sehr, sehr ernstes Zeichen für eine Segregation innerhalb der Gesellschaft‘, meinte Wagner.

BA-Chef: Geduldete Asylbewerber fürs Arbeitsleben fit machen

Auch die Bundesagentur für Arbeit (BA) fordert eine bessere Förderung von Migranten und Asylbewerbern. So sollten auch Geduldete die Chance erhalten, sich besser auf das Arbeitsleben in Deutschland vorzubereiten, sagte der BA-Vorstandschef Detlef Scheele in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur.

Konkret sprach sich Scheele dafür aus, dieser Gruppe von Migranten, die bisher keinen Zugang zu Integrationskursen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge habe, dieses Angebot ein Jahr nach ihrer Einreise in Deutschland uneingeschränkt zu gewähren.

Gleiches gelte für die von der Bundesagentur angebotenen Sprachkurse, in denen berufliche Fachbegriffe vermittelt werden. Geduldeten, deren Abschiebung unter anderem aus gesundheitlichen Gründen unmöglich ist, sind diese Kurse bisher weitgehend verschlossen. Zur Begründung wies der BA-Chef auf die vergleichsweise geringe Zahl von Abschiebungen im Verhältnis zur Gesamtzahl der Geduldeten hin. Scheele sagt:

„Auch wenn man auf die Balkankrise vor 20 Jahren schaut, wissen wir, dass die Menschen länger in Deutschland bleiben. Und dann sollte man ihnen auch den Spracherwerb ermöglichen. Denn sie haben ja in der Regel Zugang zum Arbeitsmarkt – der kann aber nur mit Deutschkenntnissen realisiert werden“

Städte- und Gemeindebund fordert mehr Flexibilität bei Migranten

Ende Juni hätten knapp 16.600 geduldete Asylbewerber mehr als zehn Jahre in Deutschland gelebt. Migranten sollten so schnell wie möglich an den Arbeitsmarkt herangeführt werden, fordert auch der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg.

Denn in Deutschland seien Mitte 2017 fast 600.000 Migranten als erwerbsfähige Leistungsberechtigte in der Grundsicherung Hartz IV gewesen – ein Anstieg von mehr als 250.000 Menschen gegenüber 2016, so Landsberg. Insgesamt beziehen in Deutschland rund 2 Millionen Ausländer staatliche Leistungen.

„Diese Zahlen zeigen, dass wir noch gewaltige Anstrengungen unternehmen müssen, bis die Arbeitsmarktintegration der Migranten gelungen ist“, sagte Landsberg und kritisierte, dass in Deutschland an zu „starren Integrationsmustern“ festgehalten werde.

42 Kommentare

  1. Alles soweit ok; aber wenn die eigenen Bürger dann darunter leiden müssen, indem ihnen alles das entzogen wird, welches jemandem mit deutscher Staatsangehörigkeit in gleicher Situation untersagt wird, selbt in, teilweise staatsverschuldeten, Notlagen (Altersarmut, Kinderarmut usw), dann zeugt dies von einer Mißwirtschaft des deuteschen Staates.
    Nicht zu vergessen, daß der AMTSEID der deutschen Politiker bei der Übernahme des Amtes, diesen garnicht mehr bewußt ist oder komplett ignoriert wird, also keinerlei Bedeutung für diese Wesen hat!

  2. Diese Staatsorgie in seinen Handlungen, ist der Art durchtrieben, das Leute der Jahrgänge bis 1970,
    welche in den alten Strukturen der BRD erzogen wurden, keinen kausalen Zusammenhang, zwischen Bevölkerung und Staatsführung mehr nachvollziehen können. Wir hatten einen Vertrag mit dem
    Staat. Er gewährt uns den Lebensraum, mit Zugang zu Arbeit und Bildung, entsprechend aktuellen
    Erfordernissen, schützt uns vor Gewalt- und Raubverbrechen. Und Wir tragen mit unseren Steuern,
    deren Verwaltungen und Exekutiv- Judikativ- Legislativ- Einrichtungen. Dieser Vertrag existiert,
    angesichts deren Staatsorgien nicht mehr. Das uns im Vertrauen auf Zivilordnung, überreichte
    Grundgesetz ist im Begriff widerrechtlicher Aufweichung durch sich nicht legitimierende Elemente.

    Unsere Abgaben und Renteneinlagen, wurden zunächst dank Wucher und Euro halbiert. Unsere
    Arbeitsplätze mussten wir spätestens 1995, hüben wie drüben räumen. Mit eintreten der SPD
    erschuf ein Peter Hartz die Transferecke, zur Absortierung deutscher Familien.
    Nach Ausgrenzung der Deutschen von Arbeit und Wirtschaft, platzte 2008 die „Schwein-
    Wirtschafts- Blase. Jene Banken die verschiedene Innovationen, Bio Deutscher Herkunft abwiesen,
    und damit , entgegen der bankwirtschaftlichen Eigenschaften, Kredit erzeugt Wirtschaft, handelten,
    wurden mit deutschen Steuergeldern aufgefangen. Ergebnis 5,7 Billionen Schulden!
    Die Medikation der Zionisten Macht heute, bedeutet Sanktionen der in die Transferecke bestellte Bevölkerung, bzw. in der Regel, damit schlechter Stellung gegenüber der Willkommenskultur!
    So gelangte mach ein deutscher Arbeitsuchender, per Blitzbescheid, trotz Hinweis auf Mittellosigkeit
    für fünf Tage in Erzwingungshaft. Weil der Vasall einfach Schaum vorm Maul hat, im ergötzen
    an unserem Stockholmsyndrom! Wenn einer schon am Boden liegt, tritt man nicht noch drauf herum.
    Nicht so der Jude, Maas, Merkel und Gefolge. Für die ist es Genuss wie für uns Fußball!

  3. Diese Islamische Masseneinanderung richtet Brutalsten Wirtschaftliche Schaden An in der Deutschen Wirtschaft und im Deutschen Volk und dieses Wiederum richtet Brutalste Schäden in Sozialen, Im Deutschen Volk, In der Freiheit und In der Gerechtigkeit der Gesellschaft werden dadurch Schäden angerichtet !!!!!

  4. Eine derartige Lobbyistensichtweise, wie die von Herrn G. Wagner, ist an Ignoranz oder Naivität kaum zu überbieten. Hat sich Herr Wagner noch nie gefragt, warum Deutschland noch nicht von osteuropäischen Arbeitnehmern überrannt wurde, wenn Deutschland doch angeblich ein so tolles Einwanderungsland sei? Kein Arbeitswilliger wandert hier ein, wenn ihm von seinem Lohn, abzüglich Miete und Zwangsversicherungen, nur noch ein Taschengeld übrig bleibt. Nur die härtesten Sozialfälle aus den untersten ungebildeten Schichten sehen sich zu diesem Schritt gezwungen, hauptsächlich der sozialen Systeme wegen. Deutschland ist am Ende und hat, außer einem auf Pump finanzierten Sozialsystem, keinen Anreiz zu bieten. Eine gesunde, auf Angebot und Nachfrage basierende Marktwirtschaft, sieht anders aus. Das Angebot für einen Arbeitnehmer besteht nur noch aus Zwang und einer auf die Spitze getriebenen Ausbeutung mittels verknapptem Wohnungsmarkt, deren Kapitalabschöpfung dem produktiven Wirtschaftskreislauf entzogen wird und sich verschärfend auf die Abwärtsspirale auswirkt.
    Gerade ein Vorstandsmitglied des DIW sollte sich bewusst sein, dass das Produktivkapital eine „Wertschöpfung“ vorzugsweise an den Standorten betreibt, an denen es biologische Produktionsfaktoren vorfindet, die NICHT 500+ Euro allein für die Mieten der meist schon mehrfach amortisierten Wohnungen aufbringen müssen, so wie 60-70% der Deutschen. Solche Standorte/Länder, wie China, Osteuropa, etc., haben jahrzehntelang ihre Hausaufgaben gemacht, die Bevölkerung mit Eigentumswohnungen versorgt und sich somit einen Wettbewerbsvorteil verschafft, indem auf eine unnötige zusätzliche Produktionskostensteigerung zwecks indirekter Finanzierung des amortisierten Arbeitnehmerwohnraums verzichtet werden kann und somit günstiger produziert werden kann.
    Die Folgen für Deutschland: 1. Das Produktivkapital flüchtet. 2. Die Arbeitnehmer bekommen keine Kinder mehr, um diese nicht ähnlichen oder noch schlimmeren Verhältnissen auszusetzen. 3. Thilo Sarazin will Hartz4 kürzen, um mehr Druck auszuüben und Hans-Werner Sinn behauptet, dass Deutschland 32 Millionen Imigranten aufnehmen müsse, um langfristg eine Perspektive zu haben.
    Wer Deutschland zu einem bedingungslos lukrativen Einwanderungsland deklariert, obwohl es dieses für Arbeitnehmer nicht ist, lügt sich bewusst selber in die Tasche, weil er sich nicht mehr anders zu helfen weiß oder bewusst auf eine Abschaffung des Sozialstaates hinarbeitet, wohlwissend, dass nur noch der totale Zwang das marode System aufrechterhalten kann. Letzteres wird sowohl Deutsche als auch Migranten gleichermaßen treffen und die Ansprüche deutscher Arbeitnehmer auf die von Sozialmigranten reduzieren. Der Betrieb eines landesweiten KZ, exklusiv mittels Taschengeld „befriedigter“ Zwangsarbeiter, wäre weniger verlogen und scheinheilig.
    PS.:
    Selbst die USA hatten das Problem der hohen Mietbelastung und folglich eingeschränkten Konkurrenzfähigkeit, spätestens zu Clintons Zeiten, erkannt und versucht gegenzusteuern. So hat die staatliche Behörde HUD (U.S. Department of Housing and Urban Development), Banken dazu gezwungen, selbst an illegale Immigranten Baukredite zu vergeben. Die darauf folgende Immobilienblase und der daraus resultierende Crash 2008, waren zumindest in Teilen, darauf zurückzuführen.
    Fatal für uns, denn unseren Banken fehlte das Hintergrundwissen und sie hatten in gutem Glauben diese faulen Hypothekenkredite aufgekauft. Wer das am Ende bezahlt hat, wissen wir alle. Das kommt davon, wenn man gutgläubig auf das „Fachwissen“ solcher Wirtschaftskoryphäen, wie die des DIW vertraut und seine eigene „Daily Due Diligence“ vernachlässigt.

  5. DIW war mal ein seriöses Institut. Wenn hier schon kriminelle Clans in der 3. Generation nicht arbeiten nur rauben, plündern dann sind solche Ausführungen pervers. Illegale sofort kasernieren, in Abschiebehaft nehmen, wie es Weltweit üblich ist, besonders wenn sie die Ausweispapiere wegwarfen. Aber die Grünen und Roten Verbrechern verdienen Millionen mit eigenen Anwälten, Flüchtlingsheimen

  6. Eine derartige Lobbyistensichtweise, wie die von Herrn G. Wagner, ist an Ignoranz oder Naivität kaum zu überbieten. Hat sich Herr Wagner noch nie gefragt, warum Deutschland noch nicht von osteuropäischen Arbeitnehmern überrannt wurde, wenn Deutschland doch angeblich ein so tolles Einwanderungsland sei? Kein Arbeitswilliger wandert hier ein, wenn ihm von seinem Lohn, abzüglich Miete und Zwangsversicherungen, nur noch ein Taschengeld übrig bleibt. Nur die härtesten Sozialfälle aus den untersten ungebildeten Schichten sehen sich zu diesem Schritt gezwungen, hauptsächlich der sozialen Systeme wegen. Deutschland ist am Ende und hat, außer einem auf Pump finanzierten Sozialsystem, keinen Anreiz zu bieten. Eine gesunde, auf Angebot und Nachfrage basierende Marktwirtschaft, sieht anders aus. Das Angebot für einen Arbeitnehmer besteht nur noch aus Zwang und einer auf die Spitze getriebenen Ausbeutung mittels verknapptem Wohnungsmarkt, deren Kapitalabschöpfung dem produktiven Wirtschaftskreislauf entzogen wird und sich verschärfend auf die Abwärtsspirale auswirkt.
    Gerade ein Vorstandsmitglied des DIW sollte sich bewusst sein, dass das Produktivkapital eine „Wertschöpfung“ vorzugsweise an den Standorten betreibt, an denen es biologische Produktionsfaktoren vorfindet, die NICHT 500+ Euro allein für die Mieten der meist schon mehrfach amortisierten Wohnungen aufbringen müssen, so wie 60-70% der Deutschen. Solche Standorte/Länder, wie China, Osteuropa, etc., haben jahrzehntelang ihre Hausaufgaben gemacht, die Bevölkerung mit Eigentumswohnungen versorgt und sich somit einen Wettbewerbsvorteil verschafft, indem auf eine unnötige zusätzliche Produktionskostensteigerung zwecks indirekter Finanzierung des amortisierten Arbeitnehmerwohnraums verzichtet werden kann und somit günstiger produziert werden kann.
    Die Folgen für Deutschland: 1. Das Produktivkapital flüchtet. 2. Die Arbeitnehmer bekommen keine Kinder mehr, um diese nicht ähnlichen oder noch schlimmeren Verhältnissen auszusetzen. 3. Thilo Sarazin will Hartz4 kürzen, um mehr Druck auszuüben und Hans-Werner Sinn behauptet, dass Deutschland 32 Millionen Imigranten aufnehmen müsse, um langfristg eine Perspektive zu haben.
    Wer Deutschland zu einem bedingungslosen lukrativen Einwanderungsland deklariert, obwohl es dieses für Arbeitnehmer nicht ist, lügt sich bewußt selber in die Tasche, weil er sich nicht mehr anders zu helfen weiß oder bewusst auf eine Abschaffung des Sozialstaates hinarbeitet, wohlwissend, dass nur noch der totale Zwang das marode System aufrechterhalten kann. Letzteres wird sowohl Deutsche als auch Migranten gleichermaßen treffen und die Ansprüche deutscher Arbeitnehmer auf die von Sozialmigranten reduzieren. Der Betrieb eines landesweiten KZ , exklusiv mittels Taschengeld „befriedigter“ Zwangsarbeiter, wäre weniger verlogen und scheinheilig.
    PS.:
    Selbst die USA hatten das Problem der hohen Mietbelastung und folglich eingeschränkten Konkurrenzfähigkeit, spätestens zu Clintons Zeiten, erkannt und versucht gegenzusteuern. Die staatliche Behörde HUD (U.S. Department of Housing and Urban Development) hat Banken dazu gezwungen, selbst an illegale Immigranten Baukredite zu vergeben. Die folgende Immobilienblase und der folgende Crash 2008, sind zumindest in Teilen, darauf zurückzuführen.
    Dass Dumme dabei ist nur, dass unseren Banken das Hintergrundwissen gefehlt hat und sie in gutem Glauben diese faulen Hypotheken aufgekauft hatten. Wer das am Ende bezahlt hat, wissen wir alle. Das kommt davon, wenn man gutgläubig auf das „Fachwissen“ solcher Wirtschaftskoryphäen, wie die des DIW vertraut und seine eigene „Daily Due Diligence“ vernachlässigt.

  7. Der Herr vom DIW-Berlin sollte mal, ganz dezent ausgedrückt, den Arzt wechseln. „Sind Sie etwa ein Deutscher ? Ich meine ein echter und nicht einer der sich nur aufgrund seines Passes Deutscher nennen
    darf,“ Herr G.G. WAGNER.

  8. Kohl war Jude, Merkel ist Jüdin……………..
    Über 100 Juden ohne deutschem Pass sitzen im Bundestag (Wikipedia)
    Der Plan ist über 200 Jahre alt, die Deutschen zu vernichten…………….
    Erst kürzlich würden es viele orthodoxe Juden es begrüßen, 30 Atombomben aus die BRD zu werfen.

    Das ist und bleibt Fakt

  9. Nur eine simple Doppel-Frage an diesen Herrn Gert G. Wagner vom DIW-Institut: Haben Sie schon mal was von einer Bringschuld gehört? Und davon, daß es wohl zum Mindest-Anstand gehört, den Menschen und dem Staat dafür zu danken, daß man dort samt seiner Familie, Freunden und Glaubensgenossen in Sicherheit leben kann und materielle und soziale Leistungen erhält, von denen man in der bisherigen Heimat nicht einmal träumen konnte – und daß man nicht aus überschwänglicher Dankbarkeit in dieser neuen Heimat Frauen und Mädchen sexuell begrapscht, vergewaltigt und ermordet! Sicher werden Sie, Herr Wagner dafür sorgen, daß diese, welche hier bleiben wollen, unverzüglich ihre Lektion lernen, um überhaupt einen Anspruch auf den irdischen Paradiesverbleib anmelden zu können!

  10. Diese Gesichter, Alle die bei dem Genozid mitgeholfen , Ihn unterstützt und befürwortet haben gehören nach dem Tag X auf die Anklagebank und vor ein Volkstribunal.Es soll sich später keiner dieser Figuren und Merkelfaschisten raus reden können. Listen für Nürnberg 2.0 sind unerlässlich, für die Bearbeitung nach dem Sturz des Merkelregimes.

  11. Das ist schon auffallend direkt gegen uns EINHEIMISCH Deutschen Bürgern! Aber mit dem von UNS erarbeiteten Geld-füllt dieses WESEN, wie der mit einer Selbstverständlichkeit seine Konten. WAS haben die von ihm und Merkel Regime bevorzugten NEUbürgern bis dato beigetragen, dass die deutschfeindlichen Politiker überhöhte ? BZW dass die Flüchtlinge so luxuriös leben in unserem DE? Haben die Fl überhaupt Lust zu arbeiten, wo die doch net mal die einfachsten Regeln kennen zur Hygiene bzw…Sauberhalten der Wohnräume? Ich denk mal(wie die meisten DE Bürger,,,dass dringend Umbesetzung in den Befehls/Forderungsreihen statt findet!

  12. Und wer hat denn das interesse an dieser Einwandererflut? Natürlich die Wirtschaft, denen ist es egal wer das Handy und den JBL Lautsprecher kauft, wenn das kein Deutscher ist ist es eben ein anderer Verbraucher, nur so denkt die Wirtschaft. Die haben hier nicht umgevolkt, die haben haben hier eine Horde konsumtollwütige Verbraucher nach der anderen auf die Koppel getrieben. Und wenn die kein Geld haben dann enteigenen die unsere Volkguthaben und finanzieren damit diesen künstlichen Umsatz. Nein die sind nicht wie Robin Hood. Denn unseren Armen wird auch noch mit lügenfantasie das HarzIV gekürzt.

  13. Diese illegale Umvolkung verdient wirklich die Todesstrafe aller Direktiven und Mitläufern vor einem Volksgericht, oder die flüchten auch in ein anderes Land wie Paraguay. Die eigene Landflucht ist sehr wohl auch eine gerechte Strafe für ihr niederträchtiges Handeln. Jagen wir sie raus.

    • Wegschauen und weghören ist nicht angebracht, wenn es um solch existenzielle Angelegenheiten für Deutschland geht. Diese „Dummschwätzer“ sind potentielle Auftragsgehilfen!
      Widerstand ist angesagt!

  14. Wo hat man den aus welchem Mülleimer geholt ? ? ? Dieser Mann muß, seines Geplappers wegen, die Klippschule besucht haben. Deutscher ist der niemals.

  15. Besonders nett der Hinweis auf die Privatschulen, Manuela Schwesig und andere, wie heißt es doch ‚Wasser predigen und Wein trinken‘. Noch 2014 teilte uns bewußter Herr im Tagesspiegel mit*, dass es keine Spaltung der Gesellschaft gäbe! Doch dann kam der September 2015, jetzt heißt es wie oben im Artikel erwähnt. Eine Entscheidung einer Frau M. (und ihrer Entourage), die erfolgt ist unter Umgehung/nicht Einbeziehung des Parlaments, soll es möglich machen, der deutsche Ottonormalo soll die Sache auslöffeln! Schlimmer geht es nimmer. Vollkommen inakzeptabel! Millionen Kulturfremde, Mord, Vergewaltigung, Raub usw. Läuft die Umvolkung nicht so gut, wie Sie (Plural) sich das vorgestellt haben, vielleicht hatte man noch höhere Erwartungen?!! – Brot und Spiele braucht das Volk! Wer von der sogenannten Politelite wird als nächster in die Arena geführt? Das Volk sehnt sich nach einer Vorstellung, Revanche für 2015!!

  16. Ist das nicht abschaumophob?
    Die Migratten sollen hier nicht arbeiten, sondern Deutsche schlachten, denn extra dafür werden sie zu endlosen Millionen mit dem Versprechen auf fette Beute aus ihren Löchern gelockt.

  17. Soviel Dummschwatz in Begleitung von der Taetigkeit der Volksverraeterin ist interessant. Eine hirnarme Frau loest den Staat auf durch ueberflutung mit oft mordenden Muslimenfritzen und will mit ihrer Propagandamaschine das Dummvolk weismacheb, dieae muessten die Wirnisse eines Regimes erdulden. Es wird Zeit, dass jemand der namentlichen Tussi in den dicken Hi….. Tritt.

  18. Umvolkung die der Art umständlich, mit dem deutschen Volk kommuniziert wird,
    endet im Hochverrat auf unserem Grund und Boden, weil es nicht mit dem
    Grundgesetz im Einklang zu bringen geht. Das begreift jeder Judenclown erst
    beim Essenfassen in Buchenwald, und dann ist,s zu spät, oder?

    • Grund und Boden haben „sie“ und 1990 (auch) schon genommen. Grundgesetz Artikel 23 A .
      Aber wir müssen für unser Land kämpfen. BKM zeigt ja was sie von Deutschland hält: “ 2013 auf der „Wahlpartie“ reißt sie Hermann Gröhe die Fahne (Schwarz/Rot/Gold) aus den Händen. usw. Auf youtube zu sehen.
      Da sieht man ja was sie ausführt / was sie vor hat.

  19. Hirn Invalidität ist eine ernste Angelegenheit. Sie greift in allen Institutionen,
    als USraelische Impfung um sich, wie man auch bei DIW sieht.
    Sobald diese Höflinge Zion,s erkennen wen und was sie da vertreten,
    treten wieder die Wechselwirkungen von Camäelion / Staatdiebstahl
    zu Tage. Die Trittbrettfahrer Plage, macht uns Deutschen seit 1913 zu schaffen,
    und bedeutete zwei verheerende Kriege. Am Ende sollen immer die Bekriegten
    und Betrogenen schuldig seit, echt krank diese Zion,s.

  20. Umvolkung, Islamisierung, Ethnozid sind eine schon lange geplante Tatsache, die noch lange nicht abgeschlossen ist. Viele haben diesen Vorgang noch gar nicht erfaßt. Die anderen verstehen nicht, warum das eigentlich geschieht, weil sie die Hintergründe nicht kennen. Wenn man diese Hintergrundmächte benennt, wird man eben gelöscht. (PI-hörig ?)
    Der Historiker Wolfgang Eggert klärt in seiner Video-Serie auf: „Das Islamisierungskomplott – Wer spielt gegen Europa ? Israels eiserner Besen“
    So behaupten einige Endzeit-Kabbalisten und Rache-Rabbis, daß wir Europäer einen sehr hohen Preis zahlen müßten, da die Amalekis für den holo verantwortlich wären. Es wird keinen Holo für euch geben, der euch bequem mit Zügen in die Verbrennungsöfen verbringt, nein ihr werdet an Ort und Stelle die Köpfe abgehackt, so würde es in den Büchern stehen. Der Islam ist der eiserne Besen Israels. Der finale Enthauptungsschlag hat noch gar nicht begonnen. Amalek soll atomar geschächtet werden, mit etwa 20 Atombomben auf alle deutschen Großstädte. Danach sollte D. für 1000 Jahre Ruhe geben.
    Aber das ist wirklich deren Denkweise.
    Hört es Euch an:
    https://www.youtube.com/watch?v=7rLOMZU_zy8

    • Mit den bösen Deutschen soll aber auch gleich die möglichst ganze Bevölkerung Afrikas umgebracht werden, die Deutschen durch die Afrikaner, und die dann durch 20 Atombomben auf die deutschen Städte, die bis dahin mit den für die Industrie unbrauchbaren Afrikaner gefüllt sind.

      • Chapeau!
        Genauso wird es laufen, denn die Afrikaner stehen im Penthagon an erster Stelle (dort heißt es menschenverachtend: mindere Rasse!!!), wenn es um die Völker-Ausrottung geht. Laut Barnett soll ja die Weltbevölkerung um mehr als die Hälfte reduziert werden. Dazu gibt es ganz konkrete Pläne.

    • „Israels eiserner Besen“????? Die Israelis müssen aufpassen, daß sie nicht selbst von der Bildfläche verschwinden. Dieser Besen wird sich sicher gegen sie richten.

      Holo-Verbrennungsöfen???? Interessant.

  21. Das die Hereingeschleusten „nicht wieder gehen wollen“, sollte allen schon bei deren Ankunft klargewesen sein.
    Dass ein Halboffizieller Muttis „guten Weg“ endlich einmal mit dem von vorne herein einkalkulierten Notstand definiert, war lange schon ueberfaellig.

    Diese Typ_Innen sollten bei der Austreibung der Neger und Kanaken NICHT VERGESSEN werden!

    • Mal wieder purer Anti-Khasarismus.
      Nur weil die Freunde Zions eine breite Blutspur durch die Geschichte aller Völker ziehen bei ihren bösartigen „teile und herrsche“-Mörderspielen, sollte man diese Menschenschlächter nicht alle über einen Kamm scheren.

  22. Das kommt daher, das diese „Volkstreter“ in einer parlamentarischen Demokratie mit aller Kraft ihre Macht erhalten wollen.

    Die einzigen Volksvertreter sind die Vertreter eines Volkes!

    Welches Volk sind die „Bundesbürger“?
    Oder welches Volk sind die Niedersachsen?
    Gibt es ein Volk der Nordrhein/Westfalen?
    Oder der Baden/Württenberger?
    Oder der Deutschen? (Das „Deutsche Volk“ ist eine Erfindung der Nazis, genau wie die „Deutsche Staatsangehörigkeit“)
    Nein, die Völker wurden 1945 von den Alliierten negiert, indem sie das Deutsche Reich in Verwaltungsbezirke aufgeteilt hat(frei nach Morgenthau , googlen).

    ALLE, ALLE die im Sinne einer Bundesregierung sprechen sind Kollaborateure mit dem Feind!
    Ohne Friedensvertrag kein Frieden.
    Wir sind, millitärisch, in einem Waffenstillstand- immer noch.

    Egal, was DIE mit IHREN Verwaltern (Kohl, Genscher, etc) verabredet haben.
    Der 2+4 Vertrag besagt lediglich, das Verträge vorher(mit den 3 (drei) Alliierten) nicht berührt wurden.
    Ach, da bleibt offen, warum Kohl und Konsorten nicht über anektierte Gebiete gesprochen/verhandelt(lach) haben?
    Konnten sie nicht. Weil, eine Verwaltung der Alliierten nicht mit den Alliierten verhandeln kann!

    • Kohl war jude, merkel ist Jüdin………
      im Bundestag sitzen über 100 Juden ohne deutschen Pass (Wikipedia)
      Der Plan, die Deutschen zu vernichten ist mehr als 200 jahre alt………………………..
      das ist Fakt!!

    • Komisch, daß solche Erfindungen, wie „deutsches Volk“, „deutsche Staatsanghörigkeit“, „Lügenpresse“ und ähnliches alles von A. H. erfunden wurde. Er muß ja ein Genie gewesen sein, denn es wird ihm noch mehr in den Mund gelegt, was definitiv nicht von ihm stammt.
      Warum lese ich z. B. das Wort Lügenpresse in einem Artikel von 1849 (Versammlungen in der Frankfurter Paulskirche), daß sie sich über die Lügenpresse aufregen. Sie wird dort das 1. Mal öffentlich und schriftlich erwähnt, aber ich schätze, daß das Wort noch viel älter ist, habe es aber nicht nachkontrolliert.
      Warum gab es im Kaiserreich 2 deutsche Staatsangehörigkeiten? Einmal für die heimischen Deutschen und einmal für die Kolonie-Deutschen? Das „Deutsche Volk“ gehört in die gleiche Zeit. Allerdings ist es erstaunlich, daß Napoleon schon von den „Deutschen“ spricht, die er für ziemlich naiv und gutgläubig hält?
      Allem anderen ist zuzustimmen bis auf den vorletzten Satz: Kohl, Genscher und Konsorten haben es strikt abgelehnt, über die anektierten Gebiete zu sprechen! Wenn ich „nur nicht will“ ist das eine Sache, wenn ich etwas „strikt ablehne“ eine andere, denn sowohl Gorbatschow als auch Polen zeigten Handlungsbereitschaft! Wobei ich Gorbatschow noch eher glaube, als den Polen, denn Polen hat lange Jahre vor 1939 die Gebiete, auf denen sie heute sitzen und nur Vrewaltungsbefugnisse haben, beansprucht und die dort lebenden Deutschen, saumäßig und bis zum Mord behandelt! Über das spricht man aber nicht so gerne, weil man sonst am Image des „bösen Deutschen“ kratzen würde.

    • Genau so ist es. Wir haben keinen Friedensvertrag seit 1918. Seit einhundert Jahren verweigern die Anglo-Amerikaner diesen Friedensschluss. Mit den Russen wurde ein Friedensvertrag in Brest-Litowsk 15.3.1918 abgeschlossen.
      Wie George Friedmann von Stratfor, Chicago, in seinem Vortrag sagt: „Seit hundert Jahren ist es Ziel der USA ein Bündnis zwischen Russland und Deutschland zu verhindern, weil es die einzige Macht wäre, die unsere Vormachtstellung gefährden könnte.“

  23. … und das wohl mit gespreizten Beinen … Wer solchen ahnungslosen Unsinn redet gehört schon in ein Institut, aber eine geschlossene Institution!

    • Bei Gefahr im Verzuge, ein Femidom innen mit
      Erregern präparieren. Wenn Janne dann ne
      Anzeige wegen Körperverletzung kriegt.
      Richter einweisen.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein