Selbst nach 1.300 Unterrichtsstunden sprechen die von unseren Politikern und ihren Claqueuren millionenfach ins Land geschleppten „Fachkräfte“ so schlecht Deutsch, dass sie noch nicht einmal Aussicht auf einen Helfer-Job oder eine Ausbildung haben.

Laut Angaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge erreichen mehr als 80 Prozent der illegalen Einwanderer in Sprachkursen nicht mal das Sprachniveau B1, welches auf dem Arbeitsmarkt als Mindestanforderung für einen einfachen Helfer-Job oder eine Ausbildung gilt.

Trotz millionenschweren Förderprogrammen und persönlich zugeschnittenen Intensiv-Sprachkursen wird das Erlernen der deutschen Sprache einem Zeitungsbericht zufolge für viele Migranten, von denen die meisten nicht mal in ihrer Muttersprache richtig Lesen und Schreiben können, zum absoluten Integrationshindernis. Allein im ersten Halbjahr 2017 hätten rund 43.000 Personen weitestgehend erfolglos und ohne sichtbare Fortschritte an speziellen Kursen für Analphabeten des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge teilgenommen.

Trotz extra kleiner Lerngruppen und bis zu 1300 Unterrichtsstunden sprächen vier von fünf Flüchtlingen so schlecht Deutsch, dass sie nicht mal für einfachste Hilfsarbeiten geeignet sind, geschweige denn eine Berufsausbildung erfolgreich absolvieren könnten. Besonders miserabel schnitten Teilnehmer aus Eritrea und dem Irak ab. Nicht nur das BAMF zeigt sich besorgt, auch Jobcenter und Arbeitsagenturen schlagen Alarm: So wachse die Zahl der Analphabeten unter den Neuankömmlingen weiterhin dramatisch, heißt es in einer offiziellen Mitteilung.

22 Kommentare

  1. Man schaue sich dieses Pack aus den Shithole Staaten doch einfach nur mal genau an. Das Pack weis ganz genau was es tut, denn wenn es Deutsch sprechen könnte/würde müsste es über kurz oder lang auch arbeiten. Dazu hats aber keine Lust. Arbeiten sollen die Sklaven, also die Deutschen. Na ja, bald hat es sich ausgeMerkelt und geSchulzt. Dann gehts richtig dagegen und das Pack geht wieder nach Hause. (siehe Österreich, Ungarn, Polen, Tschechien usw.). Davon bin ich überzeugt! Und Mutti schicken wir in dem Zuge auch gleich zu Ihren Kindern!

  2. Wozu sollten diese Leute auch Deutsch lernen wollen? Sie bekommen gebratene Tauben in den Mund gestopft – egal, ob sie Deutsch können oder nicht. Und wenn hier die Vollversorgung abgedreht wird (hoffentlich sehr bald), dann wird dieser Heuschreckenschwarm weiterziehen.
    Das ist ein Stück weit nachvollziehbar, wenn man es mal ganz animalisch betrachtet. Futtertrog leer… und weiter zur nächsten Wasserquelle. So ist das in der Natur. Das ist Realismus im Gegensatz zu Multi-Kulti-Träumereien, Umvolkungsgelüsten usw. Diese Leute brauche unsere Kultur übrigens nicht; sie haben ja schon eine – nämlich ihre eigene.

    • Diese typen sind selbst bei uns in texas und den anderen bundesstaaten sogar bei den schwarzen absolut VERHASST…
      die wollen mit DENEN NICHTS zu tun haben und das wird den „heuschrecken“ auch gaaanz deutlich gezeigt…

  3. Das sind eben Dumme Nigger. Die einzigen Sprachen deren die mächtig sind, ist ihr eigenes Urwaldgestamnel und die Peitsche.

    • Und Sie sind offenbar kein Menschenfreund. Bei aller Kritik sollte wir nicht vergessen, dass es um MENSCHEN geht.

      • @Friedrich Schaefer:

        stimmt, jedoch sollten DIESE menschen, wie du sie nennst, nicht vergessen, „dass es um MENSCHEN“ geht, denen der „schniedel“ sonstwohin gerammelt wird!!!!
        EGAL, ob es morgens um 4, 5 oder 6 uhr oder eben mitten in der NACHT ist!!!
        egal, ob man seine wohnung schliesst, egal, ob man „nein“ sagt, egal ob es kleine kinder (sowohl maedchen oder jungs, ob es teenager oder betagte damen im alter von 65+ sind!!!!) !!!!!

        du „menschenfreund“ solltest mal SELBST soetwas in deinem VERWANDTENKREIS „erleben“!!!!

        du gibst hier ein zeug von dir, dass man sich fragt, was DU fuer derart dummes geschwaetz an „tantiemen“ erhaelst…

        „bei aller kritik sollte (n) wir nicht vergessen, dass es um MENSCHEN geht“
        ja, „menschen“, die sogar 9-jaehrige jungs im „schwimmbad“ oder 94-jaehrige frauen auf dem grab des ehemannes VERGEWALTIGEN!!!!
        die, in einem „streichelzoo“ kleine pony’s VOR DEN AUGEN von KINDERN…
        VERGEWALTIGEN!!!!!!

        es sind jedoch „menschen“….

        diesbezueglich stimme ich dir ZU!

        es geht um DIE menschen, die seit dem einfall der „neu-siedler“ SEXULELL BELAESTIGT, VERGEWALTIGT, geMESSERT, BESTOHLEN, BERAUBT, ZUSAMMENGESCHLAGEN uuuuund ERMORDET wurden!!!!!

        wurden eben JENE GEFRAGT, ob der taeter nicht „vergessen“ hat, dass es sich bei den opfern um „menschen“ handelt???
        oh…. NICHT?????

        so einen geistigen DURCHFALL (!!!) kann NUR, und das AUSSCHLIESSLICH (!!!!)
        ein FAKE, das „politisch-korrekt“ erscheinen moechte, von sich geben…

        nun hol dir deine „silberlinge“ ab, du kleines… (mir fehlen die worte fuer dich, du „saubermann“)….
        das ist einfach derart EKELHAFT, was du von dir gibst, dass es mich GRAUST, was IHR typen so schreibt…

        best regards

  4. Die Steinzeit-Viecher werden nicht als Arbeiter benötigt und brauchen unsere Sprache nicht zu sprechen.
    Es sind ausnahmslos gedungene Mörderbanden mit nur einem Auftrag: Ermordung aller Deutschen.

    • Ich denke Sie haben Recht! Integration ist schon von vornherein zum Scheitern verurteilt, da die hier nicht geboren und sozialisiert worden. Diese Leute werden benutzt um Deutschland und Europa zu schwächen und ins Chaos zu stützen. Die Terror-Marionetten sitzen in Berlin und Brüssel.

  5. Integration ist doch garnicht das Ziel dieser Leute. Ein Moslem dient niemals einem kuffar. Das wird schön verschwiegen. Die kommen nicht, um zu arbeiten, sondern um das Geld deutscher steuerzahler nach Hause zu schicken. Das sagense selbst. Und Deutschunterricht ist denen zu mühsam, besser ausgiebig fi.. en. Ich weiß das aus persönlichen Gesprächen mit diesem Klientel

    • Richtig… f..ki f..ki machen dürfen in Almania ist Mohammeds Himmel auf Erden…daheim dürfen sie’s ja nicht vor der Ehe… also tobt (Musel)man sich hier aus …

  6. @Capo: Ok das geht und kann auch jemand anderes machen, aber was dann, wenn das Lesen und Schreiben der eigenen Sprache angeblich nicht mal vorhanden ist? Da stimmt mal wieder etwas nicht!?
    Kann es auch einfach sein, das die Lehrmethode auch versagt? Immer auch die zweite Seite begutachten und für möglich halten!!

    • Angenommen sämtliche Beiligten sind Analphabeten, gibt das nicht zwingend Ausschluss über deren Kognition und das ist nunmal Gegenstand der Thematik. Das die hiesigen Lehrmethoden fragwürdig sind, kann man auch an normalen Schülern ausmachen. Darüber hinaus gibt es nicht nur 2 Seiten. Letztlich hält man uns mit allen Vorkommnissen, welche sich schwer bis gar nicht beeinflussen lassen, nur bei der Stange. Ob es das Fussballergebnis seines Vereins ist, oder Analphabeten mit Smartphone von Übersee, obliegt den jeweiligen Interessen.

    • @Wasser:

      dann KANN & DARF man diese „fluechtlinge“ (von denen gerade mal 2% in eine „ausbildung“ vermittelt werden > siehe den bericht der arge hamburg wem gegenueber sind staatsdiener verpflichtet, siehe amtseid) Lehrer NICHT verpflichtet…schon garnicht, jenen (migranten) deren eigene sprache in wort und schrift nahezubringen, um dann im anschluss auch noch die deutsche sprache nachzubringen… oder irre ich mich dahingehend?

  7. Das sind halt Daimler Zetsches neue Wirtschaftswundermacher. Merke: Auch ein Großverdiener unter den „Spitznenmangaern“ weiß oft weniger als die kleinen Leute von nebenan. Dafür bezieht er ja auch seine Millionen.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein