Die Ratten verlassen das sinkende Schiff: Die deutsche Flüchtlingsbetreuerin Rebecca Sommer, die zuvor aktiv die Migrationspolitik von Angela Merkel unterstützte, will nun aus „Angst vor Flüchtlingen“ nach Polen ausreisen. Für Deutschland sei es bereits zu spät, erläuterte sie im Interview mit der polnischen Online-Zeitung „Do Rzeczy“. Weiter berichtet die deutsche Ausgabe von Sputnik:

„Zuvor habe sie gedacht, dass die Migranten aus der Hölle geflohen seien und man sie in Deutschland aufnehmen müsse. Mit 300 weiteren Freiwilligen habe sie Deutschunterricht erteilt und den Neuankömmlingen geholfen, sich in die für sie neue Gesellschaft zu integrieren. Eigenen Aussagen zufolge hat Sommer gehofft, dass die „mittelalterlichen Ansichten der Araber sich mit der Zeit ändern müssen“, aber bald musste die Frau begreifen, dass „die muslimischen Flüchtlinge mit einem deutlich anderem Wertesystem aufgewachsen sind, von Kindheit an der religiösen Gehirnwäsche unterzogen wurden und überhaupt keinen Wunsch haben, sich an das westliche Leben zu adaptieren“.

Unter anderem hätten die Migranten Sommer mit „Arroganz und Verachtung“ behandelt. In Gesprächen unter sich hätten sie die Frau eine „dumme deutsche Schlampe“ genannt. Aus diesem Grund hätten die Freiwilligen leise ihre Stellen gekündigt. Zurzeit wolle Sommer nach Polen ausreisen, weil sie sich – auch nachdem sie ihre Arbeit mit den Flüchtlingen beendet habe – nicht sicher fühle: fünfmal hätten arabischstämmige Männer sie angegriffen.

Laut Sommer gibt es auch eine steigende politische Kraft des Islams, die bereits in den Schulen, politischen Parteien und der Regierung zu spüren ist. Somit könnten islamische Denkweisen bald dominierend in der deutschen Gesellschaft werden. Europa durchlebt zur Zeit die schwerste Völkerwanderung in seiner Geschichte. Nach Angaben der Internationalen Migrationsbehörde (IOM) waren 2015 insgesamt etwa 1,8 Millionen sogenannte „Flüchtlinge“ illegal nach Europa gekommen.

Ende Juli 2016 hatte das IOM mitgeteilt, seit Jahresanfang 2016 seien immer noch mehr als 240.000 Menschen über das Mittelmeer nach Europa eingereist. Für die Lösung des Migrationsproblems soll die EU in den Jahren 2015 bis 2017 bereits mehr als 17 Milliarden Euro ausgegeben haben.“

20 Kommentare

  1. Wer nach 2 Jahren nicht ausreichend Deutsch sprechen kann und einen Eid auf unser Grundgesetz verweigert, gehört umgehend ausgewiesen und wenn er keine Papiere hat, auf ein Schiff gebracht
    das ihn und andere, mit Schlauchbooten nahe der Küste des vermuteten Herkunft Landes absetzt.
    Grundsätzlich muss der Auszuweisende einer Biometrie Vermessung und Speicherung unterzogen werden, damit er bei einer Wieder Einreise in Europa erkennbar und abgewehrt werden kann.

  2. Deutsche verschwinden nicht in Lagern, sie sind schon in einem drin. Die Henker werden Schulz und Merkels Goldstücke sein. Wenn sich die von der durch massive Wahlfälschung an die Machtgekommene, Verbrechen nicht mehr vertuschen können greift der aus dem gleichen gleichen Bundesland wie Honnecker gekommene Zensurminister Maas. Man muß sich nur das Video von der Vertreibung Maas in Zwickau ansehen. Dann sieht man in Maas den Hass eines Stalins!

  3. Ich frage mich wo wir Deutsche das polnische Land immer öfter kaputt gemacht haben wie @ unglaublich schreibt.
    Ich frage mich was uns das angeht,wenn Polen angeblich schwer für ihr Geld schuften müssen.
    Deutsche etwa nicht, die bis zu drei Jobs haben ,um über die Runden zu kommen. Die Kinderarmut und Rentner – Armut nimmt in Deutschland rapide zu ,obwohl Deutschland als immer noch reiches Land beschrieben wird. Das ist aber nicht so,bei ca. 6 Billionen Schulden.Dank der Migranten wachsen diese weiter.
    Die Flutung Deutschlands mit mehr als 100.Tsd. Migranten seit 2015 ,diese unkontrollierte Einwanderung von Menschen aus einem völlig fremden Kulturkreis mit Ansichten derer des Mittelalters machen uns den Garaus.
    Wir brauchen diese Leute nicht noch zusätzlich, Analphabeten, aggressionsgeladene, wilde ,ungezügelte Männer,Gewalttäter,Verbrecher,Vergewaltiger und Mörder.Junge deutsche Mädchen fallen ihnen zum Opfer,da in ihren nur Schlampen mit denen man alles machen kann. Solch ein Volk braucht kein Land.
    Deutschland muß aufwachen und sich zur Wehr setzen.
    Merkel müssen die Hände gebunden werden.Vielleicht ist es ja jetzt ein Ende,dass der deutsche Bundestag sich auflöst, denn das ist eine Zwangskoalition um nur an der Macht zu bleiben, nichts weiter,die funktioniert ohnehin nicht.
    Und ,wer will das schon !!

  4. Seit froh das unsere christlichen Brüder aus dem Osten noch den Arsch in der Hose haben, das sind die einzigsten die uns noch helfen können..

  5. Die Pole arbeiten schwer für das Geld, manche schuften 12 Stunden pro Tag, weil du die Arbeit nicht machen willst für das Geld was sie bekommen. Nicht vergessen, dass Deutsche das Polnische Land immer öfter kaputt gemacht haben. Nicht nur der letzte Krieg, aber viele andere. Kein Wunder dass sie euch nicht lieben 🙂 Sie geben aber die Schuld an Politiker, nicht an die Bürger und dass ist der Unterschied zwischen Polen und Deutschland. Sag mir, dass du nie an dein Geld denkst. So wie du, denken auch alle. Und das schönste ist, dass alle gleich sind, alle wollen Geld, bequemes Leben, wenig dafür tun, nur manche haben dunkle Haut. Es ist egal wo sie geboren sind, alle sind gleich. Das einzige was helfen wird ist die Bildung. Ohne Schule ist jeder halber Idiot, der nicht schätzen kann, was für im das beste ist. Mehr Schule, mehr Freiheit und mehr Sicherheit. Was denkst du, was nehmen die Araber aus Deutschland, wenn sie nach hause kehren? Sie werden ihren Land so bauen wie sie in Europa gelernt haben. Vielleicht nicht sofort werden sie dort gleich leben. Schau auf Tunesien. Keine Kopftücher, junge Frauen tragen kurze Röcke, manche heiraten nicht um zusammen zu leben. Und die Scheiße was in den Artikel ist, bring auch Geld von Euch, weil ihr das bekommen habt was ihr wollt, nicht die Realität. Ich kenne sehr viele Flüchtlinge die integriert sind. Es hat nur 3 Jahre gedauert. Sie sprechen Deutsch, sie gehen arbeiten, sie haben Familie gegründet, manche gehen zu Schule, weil sie sonnst oft Analphabeten sind. Es gibt auch Faulenzer, die gib es aber auch in Deutsche Familie genug. Oft haben sie Angst, leider andere sehen es nicht, sie sehen nur ernste Gesichter und entwickeln sofort Abneigung, das bring Probleme, keine fühlt sich Woll in diese Situation. Mir ist egal was wie Hautfarbe die Leute haben oder welche Sprache sie sprechen, ich sehe nur dumme und kluge Leute und solche die alles tun für etwas Geld zu bekommen, auch wenn sie Hass dadurch verbreiten. Komischer Weise nur faule Leute haben am meistens zu sagen und die die überhaupt keine Flüchtlinge kennen 🙂 Es war immer schon so, dass jeder von dem Unbekannten (Sachen, Tiere, Menschen) Angst hat. Oft aus fehlender bzw. mangelhafter Bildung oder Erfahrung. Egal wer das ist. Nicht alle Leute sind böse, meistens sind die Medien falsch. Es geht immer nur ums Geld, selten um euch. Klingelt was? 🙂

    • Ja da klingelt was, zum einen fühlen Sie sich in einem
      System als Hamsterlauf wohl, zum anderen verurteilen
      Sie, genau wie ich, was das Geldsystem an Habgier in
      uns erwachsen lässt. Natürlich sind alle Gäste fleißig
      und bestätigen das Ausgrenzungsprinzip der Lobbys,
      gegenüber der Urbevölkerung in ehemals Deutschland.
      “ Die Polen arbeiten schwer für das Geld, manche
      schuften 12 Stunden am Tag“ weil diese Arbeiten
      kein Deutscher mehr machen DARF !!!!
      Wie viel Provokation, von Polen ausgegangen ist,
      bevor es deutsche ANTWORTEN gesetzt hat, haben
      wir beide nicht erlebt! Darum halte ich es mit meiner
      Ansicht. Ich habe verschiedene Polen lieben und
      schätzen gelernt, und sehe Sie als Europäer.
      Den „Kunst Mythos“ dass der Pole jetzt, in Deutschland
      alles besser macht, als der Deutsche, kann ja
      jeder für sich spazieren führen, wie er mag.
      Und ja, es gibt Miniröcke und High Heel,s in Tunis.
      Aber die in Breslau, Danzig, Warschau, sind mir
      lieber. Ganz genau, die Medien sind es, die uns
      Erdbewohnern den Rest geben, um von den
      GELDLOBBYS abzulenken. Ich meine jene die
      uns durch die Nahostkriege, die Flüchtlinge
      beschert haben. Es wurden deutsche, polnische
      weitere Steuergelder in die Kriege gepumpt.
      Vielleicht mal das GROSSE GANZE sehen, und
      nicht immer die deutsche GENERALSCHULD.

  6. @BB
    Perfekte Aussage.
    Ich selbst bin beruflich mein Leben lang , auf der ganzen Welt herumgereist. Schwerpunktmäßig in arabischen Ländern. Ich wäre die perfekte Besetzung als Integrations- bzw. Extegrationsminister. 😉

  7. Gut ist, daß es auch für treu-doofe Gutmenschen muslimischen Streß gibt.
    Nicht immer ist das gut, was in der Zeitung über arabische Muslime gepredigt wird. REINGEFALLEN, ätsch!
    Die verachten uns, weil wir zu weich sind. Nur gegen GEZ Schwerstverbrecher und 5,- € Knollen-Verweigerer prügelt uns die Polizei in den Knast, bei Nichtbezahlung und friedlichen Widerstand… BUMM Broch, nimm das, Du deutscher GEZ-Verweigerer…

  8. Ihr schreibt bisschen überheblich über die geläuterte Dame. Versteh ich. Aber trotzdem finde ich es gut, dass sie ihre vorherige Verirrung öffentlich eingesteht. Wenn man es schaffen könnte, dass sich gerade diejenigen, die aus ihren persönlichsten Erfahrung berichten können, eben die, deren Wunschträume durch die harte Realität ersetzt wurden, zusammen und öffentlich daran mitarbeiten, die Lügen und den Betrug am deutschen Volk aufzudecken.
    Obwohl ich ihr vor allem in einem Recht geben muss. Es ist längst zu spät. Eine Lösung ist nur noch auf knüppelhartem Wege möglich. Den traut sich keiner zu gehen

    • Dennoch der einzige Weg. Das mechanische Einfordern
      von Rechtstaatlichkeit, in Sinne der deutschen Nation.
      Auch als Signal an die EU Nachbarn, welche auf uns
      warten.

    • Diese Frau ist doch nie eine Blutsdeutsche! Sie sollte aus Polen ausgewiesen werden. Riecht es nach Prügel, haut sie ab.
      Diese Dumme ist nie in der Welt herumgekommen und hat nicht die geringste Ahnung über das Verhalten anderer Völker. Und deren Verhalten ist NICHT mit dem deutschen zu messen. Wer das tut, geht in die Irre.

    • @Hans Gerade diese sollen aus ihren persönlichsten Erfahrungen berichten … und öffentlich daran mitarbeiten, die Lügen und den Betrug aufzudecken???
      Nein, danke. Ich wusste schon im Sept. 2015, als ich in die Gesichter der „Flüchtlingstrosse“ blickte, was uns erwartet. Und ich musste mich als Unmensch, Ungläubige, Hartherzige, Unmoralische, Ungebildete titulieren lassen von den „Gutmenschen“, die sich darin übertrafen mir zu zeigen, wie man als kultivierter Mensch zu handeln hat! Und jetzt sollen sich diese „Vorbilder“ wieder in den Vordergrund drängen? Wie krank ist das denn?

  9. Das Deutschland einer grossen Gefahr ausgesetzt ist, ist die Schuld von der Merkel welche die Migrantenwelle ausgeloest hat, nun sind sie hier, die Gefahr war allen Politikern bekannt, aber da wir keine Maenner in der Politik haben, sondern nur Schuhputzer und A…..kriecher und keiner der gegen dieses Weibsstueck mal sein Maul aufgemacht hat, das Zeugnis von Abhaengigkeit.

  10. In Polen kommt DIE vom Regen in die Traufe!
    Die Polen wollen weder Mohammedaner noch Deutsche. Die Polen wollen NUR unser Geld.

    • Habe ich beinahe vergessen: eine polnische Online-Zeitung die Beiträge in deutscher Sprache bringt!?
      „IST DAS DENN ZU GLAUBEN“

  11. Die einzige Antwort auf dieses Krebsgeschwür ist die Errichtung eines souveränen deutschen Rechtsstaates auf der Ebene des Völkerrechts OHNE vorheriges Befragen der Firma EU. Aber dieser Weg wird uns nicht geschenkt obwohl wir viele Freunde in der Welt dafür haben. Der erste Schritt ist die Erlangung des gelben Scheines und der damit verbundenen Abkehr von der juristischen Person der Personalausweises. Dann eine öffentliche Personenstanderklärung und dann ist der Weg frei für ein eigenständiges Handeln. Kein privates Schiedsgericht der BRD Finanz GmbH kann mehr auf uns zugreifen. Wir sind erst dann so frei wie die Migranten, denn denen kannn unserer (Handels) Gericht nichts vorschreiben oder sie aburteilen. Das macht sie so sicher und unangreifbar. (Siehe Bücher von Karl A. Schachtschneider: „Erinnerung ans Recht“ und „Die Souveränität Deutschlands“ bei Kopp Verlag

    • Mit der einen Zeile sehen Sie dass es sich um KEINE
      rechtsstaatliche Junta handelt. Und in der folgenden
      wollen Sie wieder Anträge ( gelber Schein ) an deren
      Verwaltungen stellen. Idealer Weise gehen Sie mal zu
      Prof. Dr. Dr. Karl Albrecht Schachtschneiders Vorträgen
      oder lesen seine Werke noch mal.
      Ansonsten kommen Sie erst mal in ehemals Deutschland an.
      Sie sind erst frei wenn das Vasallen Konstrukt die Junta
      Merkel, mechanisch beseitig ist. Das geht nun mal nicht
      über Wahlurnen oder Antragswinselei. Das hat der offene
      Brief von ex General Schulze Rhonhof, ebenfalls aus gleichem
      Zirkel wie Schachtschneider, an Merkel doch gezeigt.
      Wenn die BRiD GmbH, deren Verwaltungen, Sie auf dem
      Zettel der Milizen haben, will ich Sie sehen, wie Sie die
      überzeugen! Wenn deren „Schiedsrichter“ Sie durch Milizen
      vor seinen Tisch zitiert, können Sie nur noch die „Geschwister
      Scholl“ zitieren! Das ist dann der letzte Pfiff den Sie geben.
      1 Mio. Deutsche vorn Reichstag, dann hinein und entkeimen.

  12. Es würde mich auch nicht wundern wenn schon 10 Millionen Afrikaner im Lande wären. aber uns macht man ja Glauben dass die alle wieder heimgegangen sind. dafür sollen wir laut der Grünen für die Schulden der Flüchtlinge aufkommen, gell Frau Roth.

  13. Das kommt davon wenn man mit 20, anstatt zu reisen, lieber noch mit Barbiepuppen spielt und sich dann auch noch einbildet, „fit fuers Leben“ zu sein.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein