Nach INSA, Infratest und Forsa sieht auch das Meinungsforschungsinstitut Emnid für die SPD einen Stimmenverlust in der letzten Woche und ein historisches Tief. Zwar kommt die SPD im Gegensatz zu den anderen Instituten bei Emnid aktuell noch auf 19 Prozent – allerdings ist auch das ein Prozentpunkt weniger als in der Emnid-Erhebung eine Woche zuvor und so wenig wie noch nie im sogenannten „Sonntagstrend“, der für die „Bild am Sonntag“ erhoben wird. Im Osten erreicht die SPD inzwischen nur noch 14 Prozent.

Die AfD ist in Ostdeutschland dagegen nun fast so stark wie die Union und kommt dort auf 25 Prozent, die CDU erreicht 26 Prozent. Torsten Schneider-Haase von Emnid: „Im Osten droht die AfD die CDU als Volkspartei abzulösen, die SPD hat sie längst überholt.“ Bundesweit kann die AfD zwei Zähler hinzugewinnen und erreicht nun 14 Prozent. CDU/CSU geben bundesweit einen Punkt nach und kommen auf 33 Prozent. Die Grünen liegen bei Emnid unverändert bei 11 Prozent, die Linke steigt auf 10 Prozent (Plus 1).

Die FDP erreicht wie in der Vorwoche 9 Prozent. Auf die sonstigen Parteien entfallen 4 Prozent (Minus 1). Eine Mehrheit der Deutschen von 64 Prozent kritisiert laut Emnid-Umfrage für BamS den öffentlichen Umgang der SPD-Spitze untereinander als „unanständig“. Dass die SPD-Spitze „anständig“ miteinander umgehe, sagten nur 16 Prozent. 20 Prozent waren sich unsicher oder machten keine Angabe. 73 Prozent der Befragten glauben, dass die SPD durch den öffentlichen Umgang der Parteispitze untereinander ihr Profil als Partei der Solidarität verliert. Nur 17 Prozent denken das nicht. 11 Prozent waren sich unsicher oder machten keine Angabe. 36 Prozent der Befragten sagten, dass die Partei ganz zu verschwinden droht, wenn sie so weitermacht. 56 Prozent sehen diese Gefahr nicht. 7 Prozent waren sich unsicher oder machten keine Angabe.

Für den Sonntagstrend hatte Emnid zwischen dem 8. und 14. Februar 1.478 Personen befragt. Frage: „Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären?“ Für die anderen Fragen hat Emnid am 15. Februar 503 Personen befragt. Fragen: „Wie beurteilen Sie den öffentlichen Umgang der SPD-Parteispitze untereinander? Halten Sie diesen für anständig oder unanständig?“ / „Verliert die SPD durch den öffentlichen Umgang der SPD-Parteispitze untereinander ihr Profil als Partei der Solidarität?“ / „Wenn die SPD so weitermacht wie bisher, droht sie dann als Partei zu verschwinden?“

22 Kommentare

  1. Die Fraktion der NICHTWÄHLER, mit einem Sitzanteil von 30%, sind AfD
    Wähler, die durch das Ausschlussverfahren gegen Höcke, erkennen mussten,
    dass sie ihre politische Vertretung verloren haben. Es ist doch gerade zu
    phantastisch, dass diese parteiinterne Auseinandersetzung, als Ego der Petry,
    noch kurz vor den Bundestagswahlen, vom Zaun brechen sollte. Jene Bürger
    die zuvor glaubten, das System aussitzen zu können, wurden noch einmal
    mehr, darin bestärkt, dass sich dieses Dreckssystem auf ewig hält. 28 Jahre
    schleichender Verzicht per Orgien Gesetze, nicht von der Ernte seiner Saat
    leben zu dürfen, bedeuten Bürgerkrieg. Dies abzuwenden war der Volksauftrag
    an die AfD. Das wurde weder erkannt, noch werden Versprechungen gehalten.
    Damit verkommt auch die AfD im merkelschen Weiterso, wenn es auch in
    diesem Forum heißt Geduld, und einen Schritt nachdem anderen, erkennen
    die Verfasser selber nicht, dass jeder weitere Schritt, als Schritt zurück ent-
    tarnt wird. Einzig die Polit-Orgie nebst Vasallen, Höflinge Judikative/Exekutive,
    haben den jetzt einsetzenden Bürgerkrieg herausgefordert. Sie haben vielleicht
    die besseren Mittel, der von ihnen bestellten Gewalt zu begegnen, aber am
    Ende bleibt die moralischen Verantwortung in deren verlogenem Lager haften.
    Wir erden erleben wie die ersten Reihen aufständischer Patrioten, aus bloßer
    Macht / Mordgier, deren Waffen erliegen. Danach reden wir von einer Assad /
    Merkel Koalition, gegen derer Völker! Und der Gewinner, ist wie immer……..
    Es sei denn die Geschicke der deutschen Patrioten, bringen eine schnelle
    Entscheidung, die innerhalb von Tagen alles klären, weil auf einmal große
    Teile der Exekutive, den Wahnsinn erkennen, und überlaufen!

  2. die PädoGrünen liegen bei 11%
    Was, beim Teutates, nehmen die Grünen Wähler an verbotenen Substanzen zu sich ??
    Offenkundiger als die Grünen kann man seine Deutschfeindlichkeit schon nicht mehr zum Ausdruck bringen.
    Das ganze Geschwätz und wirre Zeuch der Grünen im Parlament, sollte mittlerweile doch auch schon dem zähesten Grünen zum ideologischen Wandel bewegt haben. Die meisten der Grünen „Volksverräter“ geben ganz offen zu Deutschland, wie unsere Ahnen es uns übergeben haben , ganz einfach abzuschaffen, wenn’s sein muß mit Gewalt.
    Was denken sich die grünen Jünger eigentlich was damit gemeint ist. Spaß im ganz großen; Stil und die Jünger sehen aus sicherer Entfernung zu ????!!!
    Falsch….die sitzen mitten drin im Boot. Und wehe dem man erkennt sie später auf der straße. Der nächste Laternenpfahl steht an der nächsten Straßenecke.

  3. Warum wird zur Aufklärung der Bevölkerung Die seit Jahrzehnten die falsche Bezeichnung Osten oder Ostdeutschland, oder Abwandlungen davon benutzt? Die ehemalige DDR / Ostzone / Ostdeutschland ist korrekt bezeichnet Mitteldeutschland. Den Begriff Deutschland haben die Besatzer seinerzeit sehr genau definiert und das auch aufgeschrieben, Deutschland ist das Gebiet des Staates Deutsches Reich in den Grenzen von 1937, daraus ergibt sich das dieser angesprochene Bereich in der Mitte von Deutschland befindet und die Bezeichnung Mitteldeutschland passt am ehesten auf dieses Gebiet und sorgt für Klarheit.

    • @B,t
      Wenn ich über das Gebiet der ehem. DDR rede benutze ich immer !! Mitteldeutschland. Komischerweise wissen die meisten Deutschen damit gar nix anzufangen. Erst auf Nachfrage kommt dann das :“ahaa.“
      Aber auch der MDR heißt nur deswegen MDR weil er MDR heißt . 😉
      Frag mal allwissende Gutmenschen was sie zu dem deutschen Gebiet – Neuschwabenland – wissen ? 🙂
      (Mittelfinger zeigen) Gehört völkerrechtsmäßig zum deutschen Reich. Ob einem das nun gefällt oder nicht.
      Wer das in Frage stellt, sollte sich mal fragen, was denn die Amis gemacht haben; daß der Mond ein US Staat ist. Ich will mal dahingestellt lassen,daß ein Staat sich einen Trabanten einverleiben kann (wenn sie überhaupt je auf dem Mond waren – der T-Rex in Jurassic Park sah auch verdammt echt aus), aber genau die gleiche Zeremonie wurde bei NS gemacht. Und vor allem war das knapp30 Jahre später. Aber genau die gleiche Zeremonie – also immer noch gültig.

  4. Ich muß hier mal vor der JF warnen.
    Zunehmend setzt der „Herr“ Stein Artikel in sein Blatt, die unverholen gegen die AfD Patrioten in Mitteldeutschland hetzen.
    Neuestes Beispiel ist sein Drecksgeschwafel gegen Poggenburg.
    Herrn Höcke geht der Kerl auch hart an.
    Ist es Furcht vor dem Maas oder hat man den Verlag schon „eingekauft“, zumindest ist Vorsicht geboten, die U-Boote des Drecksystems sind überall.

  5. Sehr schöne Nachricht! Auf BRD-besetztem Boden ändern sich die Dinge zum Positiven. Die Evolution kann nicht von den ewigen Gestrigen aufgehalten werden. Daher schreien sie doch so um die verlorengehenden Pfründe, Energieverluste.
    Der Fortschritt kommt von den von ihnen sogenannten Rechten.

  6. Aha, die AfD ist jetzt schon in Ostpreußen und Schlesien angetreten- wie interessant!? D A S I S T OSTDEUTSCHLAND!
    Ihr werdet euch noch wundern.
    ALLE Parteinen arbeiten mit/in dem System BRvD- besetztes Deutschland.
    Von den „Patrioten“ der AfD höre ich nichts von: Grenzen von 1933, Friedensvertrag, Verfassung (die letzte Gültige, für die Völker, 1871).
    Wir brauchen eine Partei (jetzt bin ich auch im BRvD Modus 😉 ) die sich (auch) dafür einsetzt.
    Aber AfD und Konsorten haben ja Angst in die RECHTE ECKE geschoben zu werden.
    Wieso eigentlich?
    PATRIOTEN sind ALLE rechts von der Christlichen Dummwähler Partei!

    • Schöner Idealismus, leider realitätsfremd.
      Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd. Wir aber brauchen Leute, die widerständig fest im Sattel sitzen, und nicht flux im Knast oder unter der Erde.
      Alles kommt zu seiner Zeit. Schritt für Schritt vorzugehen, ist die stabilste Methode.
      Ich bin dankbar für die Persönlichkeiten, die den Widerstand intelligent realisieren und trotz aller Risiken den Schneid haben, sich dafür in die Öffentlichkeit zu stellen.

      Realitätsferne Besserwisser sollten lernen, Menschen, die diese äußerst heikle Aufgabe an der „roten Linie“ übernehmen, zu respektieren.

      Freche Forderungen lassen sich prima stellen – mit Tarnkappe am PC im dunklen Kämmerchen. Mit Realprofil in der grell beleuchteten Öffentlichkeit sieht das schon ganz anders aus, v.a dann, wenn man langfristig handlungsfähig sein will.

      Karl der Preuße ist ein Träumer.
      @Karl: Versuche wenigstens, realistischer zu träumen. Dein Krakele hilft ansonsten der großen Sache nicht weiter und du gräbst dir selbst das Wasser ab. Danke!

      • Genau meine These.

        Und zu Karl dem Preußen sei gesagt . lies das Parteiprogramm der Afd , ( bin stolzes Mitglied) wir wollen natürlich einen Friedensvertrag,

        Aber eben alles zu seiner Zeit.

        Du würdest heute die Schlafschafe erschrecken, denn viele Glauben die BRD ist frei und souverän, lach.
        Wir werden unser Deutschland den BRD Vasallen entreissen.

        Macht Alle mit,. jeder auf seine Weise , aber seid dabei.

        Grüße eines Patrioten

        • Seit Petrys Ausschlussverfahren von Höcke,
          kurioser Weise kurz vor den BTW, verlor
          die AfD 30% der Wähler, welche in einem
          ersten Medienreflex als zweit größte
          Fraktion eben der Nichtwähler, gezeichnet
          wurden. Wie will die AfD dass jemals
          reparieren, wo bleibt die Klage gegen
          Steinmeier, zum Beschluss für Neuwahlen?
          Wo bleibt die Klage gegen Petry, ihren
          BT Sitz wieder abzugeben, den sie als
          AfD Frau errungen hatte?
          Die meisten Alt Parteien haben das Partei-
          Programm der AfD halbfertig kopiert.
          ES wird zum Bürgerkrieg kommen, weil
          sich die AfD dilettantisch hat aus Manöver
          ienen ließ. Das System ist zwar Schuld,
          aber von der AfD gibt’s kein Signal zu
          o. g. Fragen.

          Und jetzt verzeiht mir mein Laudanum:
          Entweder Björn Höcke wird Bundes Präsident
          oder das System, kann uns Deutsche am
          A…h lecken! Klare Kante nach 28 Jahren
          erfahrenem Ausbooten des Volkes!

    • Karl d.Preuße lasse dich nicht irre machen von dem Hr.Freygeist,denn dieser hat nur Angst das die Deutschen wieder stark werden und ihr Recht auf Freiheit und Souveränität einfordern.Denn mit seiner heuchlerischen Weise und Duckmeusertum kommen wir nie vorran und erreichen nie unsere Freiheit.Das zeigte sich doch die ganzen 70 Jahre,sind wir weiter gekommen? nein im Gegenteil die gesamte zionistische Welt beutet uns aus,samt der restlichen Welt,sogar die Neger im letzten Winkel Afrikas saugen uns aus,sie haben ja genug Vorbilder wie man so etwas macht.

      • @Franz
        Wo hast du denn dein Hirn gelassen? Erzähl doch nicht so einen Blödsinn!
        Und zur Erinnerung: Dein „Superman“ der berüchtigten 12 Jahre vor den letzten 70 Jahren hat uns die Dauermisere mit seinem ganz besonderen „Mut“ eingebrockt!
        Auf eine Wiederholung möchte ich gerne verzichten!

        Was dir leider nicht klar ist: Es gibt einen dummen und es gibt einen intelligenten Widerstand. Du kennst leider nur den dummen. Denn den intelligenten Widerstand kannst du gar nicht als solchen erkennen. Das intelligente Format scheint nicht dein Horizont zu sein. Aber keine Sorge, ich werde für deine geistige Evolution beten, Franzi!

  7. Der Computer Nr.3 hat für jeden Zweck
    die richtige Partei. Hauptsache Bürgerkrieg,
    Verderben, Vernichtung, Schaum Operette.
    Dazu müssen nur die Stimmen der Enthaltungen,
    derzeit geschätzte 60% Wahlverweigerer,
    komplett vom Schleimeier ignoriert werden.
    Sonst hätte er ja Neuwahlen angeordnet,
    was ihm das GG gebietet!

    • genau das Frage ich mich auch die ganze Zeit…

      Diese ganzen Umfragen „taugen nicht das Papier auf dem sie stehen“

      Immer eine Frage wie die Fragen ausformuliert wurden und was für Antworten vorgegeben bzw. Antwortmöglichkeiten überhaupt gegeben sind.

      Hatte mal so ein Pack am Tel; da war bei der Frage schon klar für wen geantwortet werden soll…

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein