Ein 27-jähriger, illegal eingereister, Asylbewerber aus Pakistan hat im Sommer 2016 in einer Flüchtlingsunterkunft in Moabit eine 6-Jährige angelockt, sie hinter einen Busch gezerrt, ist über sie hergefallen und hat sie vergewaltigt. Der Vater des Opfers verstarb beim Versuch seiner Tochter zu helfen. Jetzt stand der Täter vor Gericht. Urteil: Bewährung!

Das junge Flüchtlingsmädchen war mit seiner Mutter Zaman und dem Vater Hussam, einem ehemaligen Polizisten, aus dem Irak nach Deutschland gelangt. Der Vater hoffte darauf, dass das Verfahren schnell abgeschlossen sei und er für seine Familie ein neues Leben aufbauen konnte. Doch im Spätsommer 2016 änderte sich alles. Denn an diesem Abend erspähte der 27-jährige Asylbewerber Tayyab M. aus Pakistan das junge Mädchen. Mit dem Versprechen, das Spiel auf seinem Mobiltelefon spielen zu dürfen, lockte der Pakistani das unschuldige Mädchen an. Dann überwältigte er die Kleine, zerrte sie ins Gebüsch und vergewaltigte sie.

Aufmerksame Mitbewohner der Unterkunft wurden Zeugen dieses schrecklichen Verbrechens, überwältigten den Triebtäter, hielten ihn fest und alarmierten die Polizei. Auch Vater Hussam wurde von der Tat benachrichtigt. Mit einem Messer wollte er dem Peiniger seiner Tochter an den Kragen, sodass die in der Zwischenzeit vor Ort eingetroffenen Polizisten ihn unter Einsatz der Schusswaffen stoppten. Hussam erlag später seinen Verletzungen.

Diese Ereignisse, vor allem aber die Vergewaltigung des irakischen Kindes, wurden jetzt vor einem Berliner Gericht vehandelt. Und, so unglaublich es auch klingen mag, der Pakistani, der das Kind geschändet hat und indirekt für den Tod des Vaters eine Mitverantwortung trägt, kommt mit einer Bewährungsstrafe davon. Die Richterin verurteilte den 27-Jährigen zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und acht Monaten auf Bewährung. Der Pakistani darf das Gericht ohne Handschellen und als freier Mann verlassen.

61 Kommentare

  1. An Helmut
    Vergebung = die Antwort geben.
    Von Schuld freisprechen?
    Deine Worte:……. aber sie vergeben dem Vergewaltiger, sprechen ihn von seiner Schuld frei und lassen ihn das nächste Opfer vergewaltigen……..

    Meine Antwort auf diese Unterstellungen:
    Wie kann ich jemanden von seiner Schuld freisprechen? Schuld steht unter dem Naturgesetz und jeder, jede bestraft sich selbst für seine eigene Schuld. Das läuft unbewusst ab. Es ist ein langsamer, langer Prozess.

    Mit „vergebt“ meine ich, das zu vergeben, was Euch angetan wurde. Wir müssen zuerst bei uns selbst anfangen, bevor wir im Außen tätig werden können.

    Also, ich kann niemanden von Schuld freisprechen Helmut, und auch kein Polizeipsychologe kann das. Die Antwort geben, also „vergeben“ kann ich, doch im Fall einer Vergewaltigung müsste ich die gerechte Strafe als Antwort geben. Da ich jedoch nicht Justitia bin, noch die staatliche Justiz, kann ich das nicht. Also, Helmut, bitte achte auf Deine inneren Konten, warum Du so re-agierst und was bei Dir selbst noch alles offen ist, und wo Du noch etwas anschauen musst und bearbeiten. Ohne Dir nahetreten zu wollen, es ist eine Chance.

    Wir können die Justiz unterstützen, gerechte Strafen zu geben, indem wir Anfragen machen, Anzeigen schreiben und protestieren. Wer von Euch macht das schon? Peppilein Du?

    Mut ist gefragt und Klugheit und Überblick. Ela Esel

  2. Der Vater verstarb aber nicht, „beim Versuch, seiner Tochter zu helfen“ – sondern beim Versuch, seine Tochter zu rächen oder beim Versuch, den Rest der Gesellschaft vor diesem abartigen Subjekt zu schützen. Soviel Korrektheit muß sein, meine ich.

  3. OK, jetzt habe ich mich, wie wir hier alle kaum mit dem Opfer auseinandergesetzt. Dieses Kind ist traumatisiert und geschädigt fürs Leben. Eine gerechte Strafe für den Täter wird diesen Schaden kaum mildern und das Entsetzen im gesamten Körper und Geist des Kindes kann nicht wieder gutgemacht werden. Es gibt kaum Therapien, die hier schnell und grundlegend greifen. Vielleicht EFT, das Abklopfen der Meridiane.

    Gleich, welche Strafe es für den Täter gibt, auch wenn er getötet wird, das Kind ist geschädigt und verdient unser aller Mitgefühl. Doch wie können wir die gesamte Lage verbessern? Sicher nicht, indem wir gegen dies und das sind. Das Bewusstsein, dass und warum diese Umvolkung stattfindet und der Weg aus dem Dilemma. Das ist eine Chance, doch nicht das gegenseitige Anfeinden und Missverstehen.

    Welcher Weg ist gangbar und bringt die Beendigung dieser grassierenden Hilflosigkeit? Das wird ein Gemeinschaftswerk, denn einer allein kann nicht viel. Also müssten wir uns einmal einigen auf eine Gangart, und das dann im Einverständnis durchziehen.

    Ich bin für Einigung zur Verbesserung und Heilung dieser krassen Zu- und Umstände. Ela

  4. Dieter Wagner – besser lesen.
    Peppilein, kauf Dir einen Wunschbrunnen und sei nicht pervers
    Helmut ich lasse niemanden das nächste Opfer vergewaltigen, wer denkst Du, dass ich bin? „lasse“ soll heißen ich wäre so mächtig und könnte das alles steuern?

    Ohne Vergebung keine Heilung, Vergebung ist die Voraussetzung für Veränderung, oder wollt Ihr, dass alles so bleibt?

    Wie bei Dieter Wagner – besser lesen. Noch einmal in aller Deutlichkeit: Es ist ein Unrecht, ein Vergehen und falsch sich an einem Wesen, das sich nicht wehren kann, gewaltsam zu vergehen. Auch Machtmissbrauch, der dazu führt.

    Auch Ihr könnt alle aktiv etwas tun, um die gesamte, sehr bescheidene Lage zu verbessern, außerhalb von den perversen Wünschen, die hier geäußert werden. Macht Anzeigen, d a m i t diese Vergehen endlich gerecht bestraft werden, nach dem allgemein gültigen Gesetz. Gleiche Strafe für alle, gleiche Rechte für alle. Wenn Ihr diesen Text nicht versteht, dann ist Euch nicht zu helfen.

    Beschwert Euch endlich dort, wo es nötig ist, bei der Polizei, beim Landkreisamt und bei den maßgeblichen Politikern. Hier werden die nicht nachlesen, was Ihr für perverse Wünsche habt. Ela Esel.
    Nachtrag: Der Esel ist ein Krafttier, das Schutz gibt, und den braucht es hier scheinbar sehr notwendig.

  5. Ich bin entsetzt wie viele hier versteckt und offen auf der Seite des Täters sind bzw. die Tatsache ignorieren, dass hier ein Kind geschändet wurde. Ich lehne des Islam völlig ab. Ich lehne diese Asylschmarotzer völlig ab. Aber ich lehne auch Vergewaltiger ab. Egal, wer das Opfer ist und woher es kommt. Viele von euch sind nicht besser als diese perverse Richterin!

    • Darf das böse Wort „Selbstjustiz“ noch verwendet werden ??? Ja, ich bin ein rachsüchtiger Mensch…und ich halte es mit der Bibel …“Auge um Auge…..“, es gibt in diesem Land kein Gesetz mehr, das Menschen schützt, das müssen wir selbst übernehmen….meiner Familie tut keiner etwas an…ungestraft !!!

  6. Berlin ist doch nicht Deutschland,Berlin ist ein Kanackenhaufen,gehört zugeschissen und angezündet.Hoffentlich kommen irgendwann mal wieder die Bomber aber keine Rosinenbomber!!!

  7. Das ist nicht zu übersehen, wie hier die Kommentare absichtlich so ins u n t e r s t e Niveau gezogen werden. Es ist wohl jedes Mittel recht, und jede Ebene, die echten Informationen aufzuhalten. Das ist jetzt zu spät. Der Erdrutsch ist losgetreten. Erde vrs. Welt. Erde gewinnt. Menschen gewinnen.

    Leider wird am Thema vorbeigeschrieben. Thema ist, dass es Unrecht ist, sich an einem Kind zu vergehen. Auch ein bisschen Vergehen an einem Kind ist Unrecht. Wer hat sich an Euch vergangen, die hier so böse kommentieren? Ihr tut mir leid. Ich meine es ehrlich. Vergebt und Ihr könnt Euer Herz wieder spüren. Vergebt mit Hilfe eines Therapeuten und liebt Euch selbst. Ihr seid wertvoll. Es tut mir leid, was Euch angetan wurde. Jeder Mensch ist gleicht wertvoll.

    Doch die Menschen tun, wie sie gelernt haben, zu tun, und weil sie gekränkt wurden, oder weil sie die Liebe vergessen haben. Wer nur in die Medien guckt, kann sich selbst leicht verlieren und vergessen. Geht in den Wald, streichelt ein Tier, Ihr werdet Euch wieder selbst spüren. Taut auf, Ihr eingefrorenen und liebt wieder!
    Ela Esel

    • Ihre Worte in allen Ehren, aber sie vergeben dem Vergewaltiger, sprchen ihn von seiner Schuld frei und lassen ihn das nächste Opfer vergewaltigen. Ich hoffe für sie das das sie nicht sind.

  8. An alle: Fäkalsprache ist out! Harte Körperstrafen ebenso. Ich habe Verständnis, dafür, dass ihr dem Täter was entfernen wollt, aber wir sind (im Gegensatz zu den „Goldstücken“) zivilisiert!! Und hört auf, immer auf Frauen in hohen Positionen herumzuhacken. Wer weiß, was da hinter den Kulissen abgeht. Ich war selbst mal für die Justiz tätig.

  9. Leider kann man auch nicht alles schreiben ,obwohl man fast alles nachlesen kann und es der Bevoelkerung auch nicht verheimlicht wird . Nur es liest halt keiner juristische Artikel die darueber aufklaeren was das BVerfG alles als nichtoeffentliche Gewalten entschieden hat, vorkonstitutionelles Recht, nachkonstitutionelles Recht , die Einfuehrungsgesetze uvm. Spaeter wird es heissen ,“ da haben wir alle nichts von gewusst “ , ja , aber man haette es wissen koennen. Aus Bequemlichkeit vertraut man jenen von denen man seit zig jahren uebers Ohr gehauen wurde und deren wahlversprechen staendig gebrochen wurden , sitzt mit der Bierflasche in der Hand auf dem Sofa , sieht Dschungelcamp und DSDS und erkennt nicht das man schon im Dunning-Krueger Effekt lebt -ohne die geringste Ahnung dessen was gegen Ihn und seiner Familie in Stellung gebracht wurde . Und dann versteht man solche Urteile nicht ,fragt sich aber auch nicht woran das liegen koennte . Nein, die einen sagen sich “ wird wohl alles seine richtigkeit haben “ und die anderen sind ebenfalls zu faul in juristischen Schriften zu recherchieren weil das ja Zeit erfordern wuerde . Abgesehen davon das die meisten alles wesentliche ueberlesen wuerden . Und so ertraegt man jahrzehntelang eine verdummung ohne sich dessen bewusst zu sein. Traurig,traurig.

  10. Urteile nicht
    Richte nicht, und du wirst nicht gerichtet werden;
    verdamme nicht, und du wirst nicht verdammt werden;
    vergib, und dir wird vergeben werden.

    Verurteile nicht deinen Nächsten, bis du an seiner Stelle stehst.

    • Wenn schon Bibel zitate, dann bitte die passenden………

      Vergehen gegen Leib und Leben
      12 Wer einen Menschen schlägt, daß er stirbt, der soll des Todes sterben. (1. Mose 9.6) (2. Mose 20.13) (Matthäus 5.21-22) 13 Hat er ihm aber nicht nachgestellt, sondern Gott hat ihn lassen ungefähr in seine Hände fallen, so will ich dir einen Ort bestimmen, dahin er fliehen soll. (4. Mose 35.6) (5. Mose 19.4) 14 Wo aber jemand seinem Nächsten frevelt und ihn mit List erwürgt, so sollst du denselben von meinem Altar nehmen, daß man ihn töte. (1. Könige 2.29) (1. Könige 2.31)
      15 Wer Vater und Mutter schlägt, der soll des Todes sterben.
      16 Wer einen Menschen stiehlt, es sei, daß er ihn verkauft oder daß man ihn bei ihm findet, der soll des Todes sterben. (5. Mose 24.7) (1. Timotheus 1.10)
      17 Wer Vater und Mutter flucht, der soll des Todes sterben. (5. Mose 27.16) (Sprüche 20.20) (Matthäus 15.4)
      18 Wenn Männer mit einander hadern und einer schlägt den andern mit einem Stein oder mit einer Faust, daß er nicht stirbt, sondern zu Bette liegt: 19 kommt er auf, daß er ausgeht an seinem Stabe, so soll, der ihn schlug, unschuldig sein, nur daß er ihm bezahle, was er versäumt hat, und das Arztgeld gebe.
      20 Wer seinen Knecht oder seine Magd schlägt mit einem Stabe, daß sie sterben unter seinen Händen, der soll darum gestraft werden. 21 Bleibt er aber einen oder zwei Tage am Leben, so soll er darum nicht gestraft werden; denn es ist sein Geld.
      22 Wenn Männer hadern und verletzen ein schwangeres Weib, daß ihr die Frucht abgeht, und ihr kein Schade widerfährt, so soll man ihn um Geld strafen, wieviel des Weibes Mann ihm auflegt, und er soll’s geben nach der Schiedsrichter Erkennen.
      23 Kommt ihr aber ein Schade daraus, so soll er lassen Seele um Seele, (3. Mose 24.19-20) (5. Mose 19.21) (Matthäus 5.38) 24 Auge um Auge, Zahn um Zahn, Hand um Hand, Fuß um Fuß, 25 Brand um Brand, Wunde um Wunde, Beule um Beule.
      26 Wenn jemand seinen Knecht oder seine Magd in ein Auge schlägt und verderbt es, der soll sie frei loslassen um das Auge. 27 Desgleichen, wenn er seinem Knecht oder seiner Magd einen Zahn ausschlägt, soll er sie frei loslassen um den Zahn.

  11. Dieses arme kleine Mädchen. Ein ganzes Leben lang wird sie darunter zu leiden haben. Unglaublich, dass dieses unbegreifliche Urteil von einer Frau gesprochen wurde. Ganz ehrlich, als Mutter dieses Mädchens, käme dieser Unhold mir nicht so leicht davon. Was ich tun würde , darf ich hier nicht sagen….. Was ist bloss mit dieser Welt passiert.

    • Armes kleines Mädchen, armes kleines Mädchen…..
      Es ist eine von Denen, und bei denen darf man ab einem Alter von Sex Jahren…..
      So stehts im Koran!
      Also.
      Was wolt ihr eigentlich?
      Es ist bei Denen erlaubt und damit basta!
      Die sind nicht so feministisch und genderverseucht wie die westlichen Narren.
      Das heisst nicht, dass ich das gut finde.
      Das heisst nur, es ist bei denen kein Problem, sowas zu tun.n

      • nur weil es bei denen so üblich ist? Nur weil die, mit dem Koran winken bevor sie ein KIND schänden? Und was soll das: es ist eine von denen? Es ist ein Kind und ich glaube kaum, dass das Mädchen mit dem Sex einverstanden war. Jede Art von Gewalt ist abzulehnen. Und man kann eine brutale Vergewaltigung nicht mit der Herkunft entschuldigen. Was für ein herzloses Statement!

  12. das ist erschuetternd , wir sind in einer voelligen Anarchie angekommen ..
    aber es gab vor fast 37 Jahren 1983 und 1990 und 1999 im April nach schweren Koerperverletzungen bis hin zum versuchten Mord

    VERFAHRENS EINSTELLUNGEN ..!!

    es geht also schon laengetr so , dass ein Menschenleben einer Frau hier offensichtlich NICHTS wert ist ..
    die Frage stellt sich ::
    liegt es an einer voelligen charakterlichen VERROHUNG unserer Justitz ..??
    wurde SCHMIERGELD –pardon ABSTANDGELD –gezahlt
    ?? kommt das oefter vor , dass LEBEN und GESUNDHEIT von Menschen hier in Deutschland nichts mehr wert sind ..?
    Ist der Staat pleite , die Gefaengnisse voll , die Unterbringungskosten im Zuchthaus zu teuer ..??
    bringt es einfach mehr Gewinn , Abstandsgeld EINZUNEHMEN anstatt fuer Unterbringung und Bewachung Geld AUSGEBEN zu muessen ..??
    WELCHE POLITIKER haben denn diese menschenverachtende Praxis , das Leben einer Frau einfach fuer WERTLOS zu erklaeren , hier vor fast 40 Jahren schon eingefuehrt .. ??
    wer war damals an der Regierung in Bayern.? ..:: CDU/CSU
    … AHA …!!!

    • Ich habe mal eine Anzeige bekommen weil ich mit einem Kurzstreckenticket 2 Stationen zuweit gefahren bin.
      Die Kontrolleure waren Türken (ID-Umhänger)und unterhielten sich auch in türkisch miteinander.
      Normalerweise bezahlt man nur 60€ dafür; die ich nicht dabei hatte. Aus Sicherheitsgründen, weil ich schon öfter von Kanakern bestohlen wurde.
      Ich sage das nur zum Vergleich.

    • @kral
      sehe ich nicht genau so.
      Bayern hin oder her ……. ALLE im Reichstag anwesenden Parteien sind von den Besatzern eingesetzt.
      Eingesetzt — wofür bzw. wogegen ?

    • Schau mal, im Islam ist eine Frau weniger wert als eine Ziege.
      Das ist auch richtig, wie ich meine.
      Also, was solls?
      Für was sind die Weiber denn da?
      Zum anschauen?
      Seid die Weiber mit ihrerm Feminismus sich überall vordrängen, wird es Zeit, dass der Islam sie wieder zurechtstutzt.

      • In Kutten sollt ihr laufen müssen, von wegen Hotpans, ihr verdorbenen Footsen!
        Erst die Männer aufgoilen und dann, wenn einer sich nimmer beherrschen kann, zur Bolizei laufen oder in der Zeitung plärren: Me too! Me too! Me too!

        Erst sich durchvögeln lassen, um die begehrte Rolle in Hollywood zu ergattern, und als alte Kuh, die keiner mehr will dann in alle Welt jammern, Mann sei Anno Dazumal missbraucht worden!

        Der Islam wird euch verkommenen Gänsen, die heutzutage auch noch in Männerrollen schlüpfen wieder beibringen, wie man seine Schar Kinder hütet, kocht und putzt und vor allem den dummen Schnabel hält!
        Inschallah!

  13. Mit Benzin übergießen und anzünden, nicht nur das widerliche Dreckschwein, sondern auch die Terrorhelferin des Gerichtes. Richter und Staatsanwälte direkt körperlich haftbar machen! Was anderes verstehen die sowieso nicht.

    • Moment bitte….
      Warst Du dabei?
      Ich mein, hast Du gesehen, was genau geschah?
      Vielleicht hat er ja nur dran rumgeleckt, dann wäre die Bewährung verständlich.
      Das sagt Dir jemand, der unschuldig wegen sowas verurteilt wurde!
      Und Du hättest mir mit Benzin dann noch den Rest gegeben.
      Mit der Hexenverfolgung im Mittelalter war es genau so!
      Einer schrie, da läuft eine Hexe, tötet sie und sie wurde getötet.
      Ob schuldig, oder nicht.
      So jemand wie Du ist das wahre Übel!

  14. …wenn diese Angaben betreffs des Vergewaltigten Mädchen und dem Tod des Vaters so stimmen – und die „Richterin“ dieses UR-Teil so gesprochen hat – so sollte MANN diese Schlampe mitsamt dem Täter an den gleichen STARKEN AST eines Hohen Baumes HÄNGEN !!! Dieses ist mein voller Ernst – und ich würde es selber TUN wenn „Deutschland“ meine Heimat wäre !!!
    Wo sind denn hier die „Rechten“ ??? Alles Hosenscheisser – es wird doch wohl möglich sein die Adresse -den Wohnort dieser „Richterin“ ausfindig zu machen !!!

    • Darum führst du so ein grosses Maul, weil du im Ausland bist und in Sicherheit vor dem Zugriff deutscher Behörden wähnst.
      Geh halt selber auf die Suche nach dieser Richterin!
      Wozu brauchst du dazu andere?
      Grossmaul!

    • Schon mal darüber nachgedacht, daß die Strippenzieher auf beiden Seiten spielen um die Dummen in eine Ecke, oder Kaste zu stecken? Rechts, Links, Geradeaus, alles egal, der Dumme ist der arbeitende Steuersklave der diesen Wahnsinn bezahlt.

      Die Linke sind für den Staat die alten Rechten…..willige Volksterroristen.

  15. Unglaublich!!! Und hatte damals für besitzt von 80 g. Grass 3 Jahre auf Bewährung und 80 Sozialstunden bekommen. Wie man sieht ist ein Menschenleben in Deutschland nix wert.

    • Der eine hat ein Kind sexuell missbraucht, Du hast Dein Geld damit verdient, Jugendliche mit Rauschgift zu versorgen.
      Dir hätte ich 20 Jahre gegeben!

      • Schon mal was von Eigenbedarf gehört?
        Nicht jeder vertickt an Kinder.
        Also Ball flach halten, kauf lieber für deine Kinder Alkohol zum Geburtstag und schenke ihnen morgens einen Kaffee ein. Vieleicht darf es auch eine Zigarette sein?
        Oooooh ich vergas, vergesse nicht alle Impfungen mitzunehmen………. ja dann ist die Welt in Ordnung………. beschränkte Sichtweise oder?

          • Der elektrische Stuhl ist eine amerikanische Erfindung!
            Wir sollten in unseren Breiten – für den Fall der Fälle – bei einem entsprechendem Urteil bei Bewährtem bleiben.
            Die da sind:
            Bei verruchenem und gemeinen Verbrechern und besonderer schwere der Untat (zB Landesverrat, Volksvernichtung, Völkermord am eigenen Volk, usw.): der Strang oder Galgen (die Wiener Tradition vom Würgegalgen nicht Fallbrett mit folgendem Genickbruch);
            in seltenen Fällen: bei ehrenwerten Untaten oder Adeligen (u. akt. gleichgestellten und zB Ausgezeichneten) oder Gelduntaten (zB Diebstahl, Veruntreuung) oder Frauen {ausgenommen Huren – ob käuflich oder gratis}: das Fallbeil;
            bei Soldaten und ähnlichen (zB Polizisten): Das Erschießungskommando, außer verruchene oder besonders verwerfliche Untaten zB Vergewaltigungen, Landesverrat, Feindbegünstigung.

  16. Eine Schande für die deutsche Justiz ist ein solches Urteil. Die Polizei hätte mal besser das „Goldstück“ eliminieren sollen…So ein Dreckspack verfluchtes! Was muss noch alles passieren, bis sich die Mehrheit der Deutschen das nicht mehr gefallen lässt?

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein