Die Essener Tafel versorgt ab sofort nur noch Deutsche. Da schnorrende Asylbewerber und illegale Migranten zwischenzeitlich 75 Prozent der Besucher ausmachten, habe sich der Verein zu diesem Schritt entschlossen, begründete der Vorsitzende Jörg Sator. „Wir wollen, daß auch die deutsche Oma weiter zu uns kommt.“

Vor der Asylkrise 2015 habe der Anteil nicht-deutscher Kunden bei 35 Prozent gelegen. „Unter ihnen viele, die schon seit Jahrzehnten hier leben und nur keinen deutschen Paß haben“, verdeutlichte Sator. In den vergangenen zwei Jahren seien jedoch die älteren Tafel-Nutzerinnen und alleinerziehenden Mütter einem schleichenden Verdrängungsprozeß zum Opfer gefallen.

Das habe auch an den langen Warteschlangen gelegen. „An Aufnahmetagen standen bis zu 120 Leute vor der Tür – darunter viele ausländische Männer. Da stellt sich die ältere deutsche Dame oder die alleinerziehende Mutter nicht hin“, erklärte 61jährige. Gleichzeitig habe er einen „mangelnden Respekt gegenüber Frauen“ beobachtet. „Wenn wir morgens die Tür aufgeschlossen haben, gab es Geschubse und Gedrängel ohne Rücksicht auf die Oma in der Schlange.“

CDU-Politiker zeigt kein Verständniß

Mit den Nutzern der Essener Tafel habe er bereits über den Aufnahmestopp gesprochen. „Die Ausländer reagieren bislang verständnisvoll auf die Maßnahme. Man muß es ihnen nur vernünftig erklären.”

Der Vorsitzende des Integrationsrats der Stadt Essen, Miguel Martin González Kliefken (CDU), zeigte kein Verständniß für den Beschluß. „Das ist in dieser Form nicht nachvollziehbar – und auch nicht akzeptabel“, kritisierte er in der Bild-Zeitung. „Viele ausländische Mitbürger befinden sich in Notsituationen. Sie auszuschließen, finde ich entsetzlich.”

Die Essener Tafel gibt insgesamt 1.800 Nutzerkarten aus, die nicht nur von Einzelpersonen, sondern auch von Familien verwendet werden. 61 Prozent der Karteninhaber seien zuletzt Nicht-Deutsche gewesen, das entspreche einem Anteil von 75 Prozent aller 6000 Nutzer.

40 Kommentare

  1. die freiwilligen sind selber schuld.ich würd mir für den Job 20euro die stunde zahlen lassen.opfer doch nicht meine Freizeit für Asylanten.mein Handwerker arbeitet bei mir auch nicht um umme

  2. Bravo, Tafel in Essen. Wer anderer Meinung ist soll mal einen Tag eure Arbeit machen.-sich an pöbeln lassen,Testosteron überproduzierende junge Kerle in Schach zu halten und nicht von unserer “ Leit-d-kultur abzuweichen!!!!! Wir Deutsche sind stolze Deutsch und nicht weniger Wert als der Rest der Welt. Eure Arbeit macht Sinn. Lasst es nicht sinnlos werden

  3. Es ist traurig, wie ausgerechnet die, die für diese Situation verantwortlich zeichnen, mit Mehrfachmoral ausgestattet, auf einmal den FINGER heben und sich echauffieren. ..nachdem man sich vollgefressen hat, ist man sich innerhalb der politischen Kaste nur noch an der Feder interessiert um auszukotzen was der verlogenen DEKADENZ nicht einträglich genug erscheint…

  4. Was hängt sich denn der CDU-Kliefke in diese Angelegenheit rein? Wurde er überhaupt gefragt? Er hat doch auch seinen Beitrag geleistet, dass diese Situation so gekommen ist. ER muss sich nicht bei der Tafel anstellen, mit vorgebenen Öffnungszeiten. ER muss sich nicht von diesen dahergelaufenen Typen vollpöbeln lassen, die zu ihrer Versorgung ordentlich mit unseren Steuergeldern ausgestopft werden. Also sollte er sich mal schön zurückhalten und sich schnell wieder hinter seinem Schreibtisch verstecken.

    Es ist ein guter Entschluss, den die Essener Tafel getroffen hat. Endlich setzt mal jemand ein Zeichen. Man kann nur hoffen, dass andere nachziehen und sich nicht mehr bevormunden lassen. Wer maßt sich eigentlich solche Vorgaben an, die Lebensmittelspenden für Menschen mit sehr wenig Einkommen, auch noch mit den Invasoren teilen zu müssen? Wer maßt sich an, sich in Vereinsarbeit einmischen zu müssen? Err sollte sich mehr um „abgefahrene Reifen“ kümmern……
    Stellt Euch vor, die (da oben) ordnen an und keiner macht mit!!! Wir machen, was wir für richtig und wichtig halten. Merkel macht doch auch, was sie will. Sie macht es sogar jetzt noch, obwohl sie noch lange nicht dazu ermächtigt wurde.

    Danke an die Essener Tafel für den entschlossenen und mutigen Schritt.

  5. Endlich es wird zeit für eine Veränderung – Essener Tafel- Bitte ,Bitte macht weiter so und lasst euch nicht unterkriegen.Bleibt auf eueren Standpunkt -Erst wir dann Ihr eventuell?????????????????????????

  6. In der ganzen Welt gilt jeder, der dahergelaufenen Fremden Vorrang oder auch nur Gleichberechtigung den eigenen Leuten gegenüber gewährt als schwer geistesgestört und gefährlich…

  7. tja solange sich die Deutschen um die Invasoren kümmern wird das auch so bleiben.Jeder Deutsche muss sich verweigern denen zu helfen,sollen doch die Mulis eine Tafel für ihre Glaubensgenossen gründen da bin ich mal gespannt ob das klappt.Ignorieren das Pack ist das einzige was hilft….

    • Aber hallo jakob! Pack? Das ist ja ein Schimpwort! Nicht alle sind so egoistisch, nur wenige oder auch mehr. Wir wollen Doch kein Schubladendenken betreiben! Sie froh, wenn Du in der Öffentlichkeit geachtet wirst, auch von den sogenannten Asylanten! Nur, wer sich egoistisch verhält, der wird nicht willkommen geheißen! Die Essener Tafel ist ein Verein, die Mittel sind sicher begrenzt und der Verein. Klar, es kommen Viele nach Deutschland, weil sie hier die besten Möglichkeiten haben, kann man es ihnen verdenken? Die, die die Afrikaner reingelassen haben, verfolgen einen finsteren Plan! Das deutsche Volk soll verfremdet werden, der IQ gesenkt, es sollen Unruhe zwischen Denen und uns geschaffen werden! Das Deutsche Volk ist den Machthabern der Welt ein Dorn im Auge! Wir sind noch im Kriegszustand und haben immer noch keinen Friedensvertrag! Deutschland ist immer noch besetzt und haben nichts zu melden!

  8. Ich kann mich noch vor wenigen Jahren erinnern, da hat die NPD Solidaritätsaktionen gestartet, indem Lebensmittel an das bedürftige deutsche Volk an Marktplätzen gespendet wurde. Da war natürlich noch die NPD-Kasse mit den zahlreichen Abgeordneten-Bezügen gefüllt (auch ich hatte meine NPD-Stadtratsbezüge gespendet).
    Ich erinnere mich an einer solchen Soli-Aktion 2015, wo wir in Böhlen und Borna erwartet wurden. Die Polizei, die das absichern mußte, rief inzwischen per Funk an, wo wir denn bleiben, denn das Volk wartete schon ungeduldig am Markt. Natürlich hat sich dort auch die ANTIFA aus Leipzig zusammen gerottet, die gegen solche Unterstützung für das Volk protestierte. Das Volk interessierte sich natürlich nur für die frischen Lebensmittel, als für die Brüllaffen der ANTIFA. Das waren noch gelungene Soli-Aktionen, die eine nationale Opposition gestartet hatte.
    Gedankt wurde es allerdings in den nachfolgenden Wahlen nicht !

    • Das was sie dort erwähnen gibt es jetzt vom „Dritten Weg“
      Kleiderhilfe sowie Essensspenden an deutsche Obdachlose Inwieweit das bis zu den Tafeln schon ausgeweitet wurde , ist mir unbekannt.

  9. Immer rein: Syrer lebt jetzt mit 2 Ehefrauen und 8 Kindern in Deutschland
    Mit 7300,- Euro von Ausländeramt – Asyl
    26. Januar 2018
    Polygamie in Deutschland ist für „die, die schon länger hier leben“ verboten – doch das gilt selbstverständlich nicht für muslimische Neubürger. Hier helfen die Behörden gerne beim Familiennachzug diverser Ehefrauen mit – finanziert wird der 10-köpfige Harem plus Erzeuger natürlich vom deutschen Steuerzahler.

    Es gehe bei Familienzusammenführungen nicht um Bigamie bzw. darum, mehrere Ehefrauen nach Deutschland zu holen, sondern es gehe primär um das Wohl der Kinder, so das Landratsamt.

    Die Kosten der Familienzusammenführung für den Steuerzahler summieren sich, wie ein anderer Fall belegen könnte.

  10. Diesen Trend habe ich schon lange gesehen und ich lehne dringend ab, die Kanaken die(nicht bei uns gearbeitet, eingezahlt, von uns gratis ernährt und untergebracht werden) von Spendengelder zu unterstützen. Die Tafel sind nur für Einheimische geschaffen worden und das soll für immer so bleiben, basta…..
    Und so lange werde ich keine Spende mehr machen, bis diese Klarheit nicht öffentlich ist….
    Keine Zuwanderung mehr, keine Islamisierung und keine Umvolkung….

  11. Die Tafel ist doch ein eingetragener Verein. Die können doch entsprechned ihrer Satzung selbst bestimmen was konkret umgesetzt wird. Es wird wirklich Zeit, dass jemand mal Flagge zeigt. Wenn das nicht (hoffentlich immer öfter) passiert, war´s das mit der BRD. Es wird sich dann der große NWO-Plan verwirklichen.

    • Es ist bekannt, dass die Asylanten, Versorgungssuchenden, Migranten etc. pp. all diese weiteren kostenlosen Hilfen in Anspruch nehmen um von ihrer Transferleistung Summen in die Heimat zu schicken. Die Oma hingegen muss von ca. 200 euro abzgl. ihrer Kosten für Medikamente, Fahrtkosten , Telefon und Rest ihr tägliches Dasein bestreiten. Ähnlich ergeht es vielen Alleinerziehenden. Weil Kindertagesplätze fehlen , nur befristete Stellen zu finden sind oder der Arbeitgeber kinderfeindlich vs. Arbeit eingestellt ist – auch hier totales Abhängigkeits – Defizit Ich habe im Sozialbereich gearbeitet, kenne die Lage genau.
      Jegliche Neu-Bürger haben nun, dank wunderbarer Hilfe von NGO´s oder deutschen Gutmenschen den Dreh raus, wie man in deutschen Landen noch weitere Geldhähne anzapfen kann.
      All das ist eine politische Verwahrlosung und wird weiter die Spaltung vorantreiben. Die eigentlich Verantwortlichen für solche Zustände müssen benannt werden . Ein besonderer Dank gilt Herrn Sator.

  12. Meine Hochachtung, Herr Sator. Jemanden wie sie bräuchte man auch hier bei unserer Tafel.
    Bei unserer Tafel ist es für den Chef (linksgrüner Pfarrer) sogar kein Problem, das diese Goldstücke im Porsche Cayenne und edlem Anzug vorfahren.
    Sein Kommentar dazu (Weil sich ein paar berechtigt darüber aufgeregt hatten; Achtung, das ist ein Originalzitat!):
    Der hat das Auto und den Anzug nur geliehen.

  13. Soweit ich weiß, bekommen sie Verpflegung in ihrer Unterkunft, sogar halal (für unsere Goldstücke werden Tierschutzgesetze außer Kraft gesetzt!), was wollen die dann noch bei der Tafel?

    • Liebe Schildmaid,
      die Transferleistung wird nach Möglichkeit nach Hause gesendet. in Deutschland lebt man dann von der Tafel.
      Das ist nicht stellvertretend für Alle, aber für viele . ..schließlich wurden sie von den Angehörigen geschickt um an Geld zu kommen. so wurden sie in ihren Ländern schon mit Puplikationen informiert und dort hat man große Summen aufgebracht für diese Unternehmungen.
      All das wurde von deutscher Regierung mit betrieben und organisiert.

  14. Ich verneige mich vor dem Beschluß der Essener Tafel! ALLE ACHTUNG; DAS IN UNSERER VERKOMMENEN LINKSVERSIFFTEN GESELLSCHAFT SO OFFEN AUSZUDRÜCKE´N – DAZU GEHÖRT MUT UND CHARAKTER!
    Es hat sich ja inzwischen rumgesprochen, daß sich die Zuwanderer überall breit machen und sich frei und fröhlich auch an dem Tische bedienen, der nicht für sie bestimmt ist! Auch bei privaten Initiativen, die sich um Obdachlose kümmern, sinnd sie ungeniert am Absahnen! Es gibt auch Ausnahmen, die sich im Hintergrund halten und für alles sehr dankbar sind, was man ihnen gibt und denen gebe ich gerne was ab.
    Ich vermute stark, daß sie von solchen Typen, wie von von Pro Asy, Caritas und ähnlichen asozialen Gruppierungen dazu animiert werden, sich in diesen Einrichtungen breit zu machen und die Obdachlosen auszurauben. Lieber wegwerfen, als DEUTSCH was zu überlassen?!
    Die Zuwanderer bekommen reichlich in den Hintern geschoben! Sie machen aber mit! Zum Glück nicht alle, aber die Masse. So etwas zählt für mich zum Abschaum der Menschheit – nicht nur die Anstachler, sondern auch die Ausführenden!

  15. Über arme Deutsche , die sich dort nicht mehr hintrauen , weil sie angepöbelt werden oder soagr das Essen gestohlen wird berichtet keiner !

  16. Wenn ich das Bild schon sehe , gehen mir die Nackenhaare hoch . Da steht da eine Köpftuchschlampe mit voll geschminkter Fresse , lackierten langen Fingernägeln und lässt sich die Tüten vollpacken .

    • @V
      als ich das Bild sah, wollte ich genau das Gleiche schreiben. Bis mir zuvorgekommen.Na da bin ich ja doch nicht der einzige dem das aufgefallen ist.
      Die Basisfrage die sich mir gestellt hat: Kopfwindel wird abends für den Begatter abgenommen – soweit verstanden. Aber für wen ist die sichtbare Schminke in der Öffentlichkeit gedacht. Für die anderen Männer auf der Straße.
      Ich sag Dir was: genau diesbezüglich hatte ich mal mit einer Muslima, „Freundin“ von mir, gesprochen.
      Hatte in Tunis im ‚Geante‘ eine Boutiqueverkäuferin gesehen. Aufgedonnert, schlimmer als die billigste Straßennutte in Berlin. Knatschenge schreiblaue Leggins, so eng; daß sich der Schritt vorn und hinten im Detail abzeichnete.
      Der gleichfarbene superenge Rollkragenpulli brachte die Knospen so richtig zur Geltung. Pumps in einem Bremslichtrot mit extra hohem Absatz. Der Mund war passend zu den Schuhen geschminkt und kaute auf einem großen Kaugummi herum, so daß man schon von weitem das Gefühl bekam, kauen kann die bestimmt super 😉 . Auch die extrem langen Fingernägel passten gut zu der Lippenfarbe. Und die Krönung war —- eine schreiblaue Tricotmütze die mit Sicherheitsnadeln am Pullikragen befestigt war, damit nur ja nicht ein Haar herausschaute.
      Auf das Gesehene angesprochen antwortete mir die Freundin: “ das kann ich Dir auch nicht erkären.

  17. Das Verhalten des Herrn Sator macht uns zur Abwechslung einmal zu Zeugen von ECHTEM Mut und ECHTER Zivilcourage!
    Und das mitten im roten Kanakenpott!

    Hut ab!
    Daumen hoch!

  18. Asylanten sind mehr Wert als Deutsche,die Deutschen brauchen die nur noch um bei denen Abzukassieren,wenn die nicht unsere Steuern brauchen würden würden die uns aus Deutschland jagen.

  19. Die musliminschen Heuschrecken fressn uns alles weg — werfen es oft in den Müll ! Gehen aber noch bei der Kirche extra betteln : die haben genug Geld – fahren dicke Autos und sind immer teuer angezogen :

    • @Mick
      Ich glaube da siehst Du etwas falsch. Ich habe noch die Worte irgendeines Volksverräters in den Ohren; daß uns die Ausländer nichts wegnehmen, sondern im Gegenteil, eine Bereicherung für uns sind.
      Wer hat nun Recht ? (Ironie aus)
      Moslems in einer KIRCHE beim Kuffar betteln.!? …… nie im Leben, eher schneiden die sich den Kopf ab.

  20. Ich wünschte , das würde unsere tafel auch machen ! Von denen kommen immer mehr – und noch vor uns dran ! In meiner Gruppe sind ca. 50 Leute – davon sind 4 Deutsche !

  21. Habe früher die Tafeln unterstützt mit monatlichen Zuwendungen mit €. Das hat sich in der Zwischenzeit auch erledigt, als ich persönlich sah, was da abgeht jeden Tag. Keinen Cent mehr und das habe ich denen von der Tafel auch verdeutlichst…Jede Tafel soltle es nun so machen, denn es sind nur noch ausländische Männer und Vermumte dort anzutreffen.Leider sind die meisten der Tafeln aber nicht der Meinung, die alten Deutschen stehen hinten an und nehmen was es noch an Rest gibt.
    Schade aber es ist leider so….

    • @L
      Ich finde es auch sehr bedauerlich daß Du Dich bezüglich der Zuwendungen so entschieden hast. Kann Dich aber völlig verstehen. Hätte wahrscheinlich genau so reagiert und vor allem, genauso wie Du, es den Angestellten von der Tafel lauthals erklärt, warum.
      Selbst ich gebe nicht jedem Bettler etwas. Bevor ich gebe, kommt meine obligatorische Frage: “ …..gibst du Nahziehs eine Chance ?!“ Wenn er jetzt nicht klug antwortet, war’s das mit den Almosen. (Mittelfinger zeigen) Dann bekommt er noch ein „verrecke du Aas“ zu hören.
      Mit der Frage spare ich so viel Geld ; daß ich alle drei Wochen in’s ‚Maredo Steakhaus ‚ gehen kann. 🙂

  22. Endlich ! Endlich ! Endlich ! Völlig korrekt und richtig ! I C H entscheide, wem ich von „meinem“ etwas abgebe – der „Christ“ von der CDU kann ja von „seinem“ an die undankbaren Parasiten abgeben, hat keiner etwas dagegen ! Kann ja selbst etwas aufziehen … „Migru – Tafel“ für bereits vollversorgte, Hauptsache die können „Assühl“ stammeln … mein Gott! Was für ein mieser, elender Wicht !

  23. Hier bei uns in Haßfurt (Unterfranken) in den letzten Jahren mindestens 2/3 Ausländer bei der Tafel. Viele Einheimische gehen gar nicht mehr hin. Die Tafel öffnet zwar erst um 14 Uhr aber bereits vormittags stehen dort schon Ausländer herum. Aber es gibt noch genug von den Gutmenschen die dies gut heißen. Leider

  24. Meine “HOCHACHTUNG“ vor den Organisatoren der Tafel !!!!!! Während in Deutschland alte, kranke und hilfsbedürftige Menschen regelrecht vom BRD-System abgeschlachtet werden, vergeben wir Waren an Schnorrer!!!

    Das CDU-Politiker das nicht gut finden ist logisch; Karl Carstens war schließlich auch bei dem Hinrichtungskommando ““NSDAP““!!!

    Leute wacht auf!!

  25. Ein Banker, ein Deutscher und ein Asylant sitzen am Kaffeetisch.
    Auf dem Tisch stehen eine Torte zu 12 Stück geteilt. Da greift sich
    der Banker 11 Stück Torte, und bedeutet dem Deutschen;
    „Du pass auf, der Asylant nimmt Die gleich dein Stück Torte weg“.

      • Den Sinn des Inhalt, das auch die Migranten
        schlussendlich Opfer des System darstellen,
        weil das System sie zur Immigration getrieben
        hat, wollen Sie also nicht begreifen!?!

  26. Sind die Muslime nicht verpflichtet Almosen zu spenden. Das sollen sie von ihren Mitgläubigen einfordern, statt bei den Tafeln zusätzlich zur Staatsknete noch Lebensmittel zu schnorren.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein