Zwei Drittel dafür, ein Drittel dagegen: So könnte man die Ergebnisse des SPD-Mitgliedervotums 2018 zur Großen Koalition mit CDU/CSU zusammenfassen. Nach langem Zögern und Zaudern haben die Mitglieder Sozialdemokraten mit 66% Zustimmung angeblich ziemlich klar und deutlich Ja gesagt. Oder doch nicht?

Das Votum wurde nicht nur in SPD und Union, sondern auch in Teilen der Opposition und bei europäischen Bündnispartnern Deutschlands mit Erleichterung aufgenommen. Die Wirtschaftsverbände drängen nun zu entschlossenem und raschem Handeln nach der monatelangen Hängepartie. Negativ reagierten die Linkspartei, die AfD und die Jusos.

Er sei enttäuscht, sagte der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert. Der GroKo-Gegner kündigte an, der Regierung künftig auf die Finger schauen zu wollen. „Wenn Kritik nötig ist, dann wird sie von uns kommen.“ Die SPD müsse sich nun programmatisch erneuern. „Wir werden dieser Partei auch so lange aufs Dach steigen, bis wir das Gefühl haben, das passiert jetzt in einem ausreichenden Rahmen.“

Bis zuletzt war nicht klar, wie der Entscheid ausfällt. Am Schluss entschieden sich die verärgerten SPD-Mitglieder angeblich mit überraschend großer Mehrheit für die Neuauflage einer Großen Koalition. Im Falle eines Neins hätte es Neuwahlen gegeben. Angesichts der deutlichen Umfragewerte der letzten Wochen ist davon auszugehen, dass die SPD bei einer Neuwahl von der Alternative für Deutschland überholt worden wäre. Für die verlogene SPD-Parteispitze wäre das Motiv genug, die Mitgliederbefragung zu manipulieren.

Anzeichen für schwere Manipulation

Wenn man einen Vergleich zwischen dem Mitglieder-Votum 2018 und 2013 unter dem damaligen Parteichef Sigmar Gabriel zieht, wird schnell klar, dass das Wahlverhalten fast gleich geblieben ist – fast so als hätte es die 5 Jahre, die dazwischen liegen und all die offensichtlichen Lügen von SPD-Spitzenpolitikern, nicht gegeben. Ein Blick auf die Ergebnisse beider Befragungen macht das deutlich:

2013 gaben 77,86 Prozent der Mitglieder (369.680) ihre Stimme ab. Davon waren insgesamt 337.880 gültig. Mit Ja stimmten damals 256.643 (75,96 Prozent), mit Nein 81.921 (23,95 Prozent).

Beim Votum zur GroKo im Jahr 2018 sieht das Ergebnis ähnlich: 378.437 SPD-Mitglieder stimmten ab (78,39 Prozent), davon gültig waren 363.494 Stimmen. Ein Ja zur GroKo kreuzten 239.604 (66,02 Prozent) an, ein Nein 123.329 (33,98 Prozent).

SPD-Mitglied WIlly Schreil wirft der Parteiführung Wahlfälschung vor und nennt in einem Kommentar auf Facebook, eine Woche vor der Abstimmung, mit 66% das richtige Endergebnis.

In diesem Zusammenhang stellt sich ohnehin die Frage was das zurückliegende SPD-Mitgliedervotum eigentlich Wert ist. Ein Parteivorstand, der bei einem Nein geschlossen hätte zurücktreten müssen, kontrolliert die Wahl, lagert die Wahlzettel über Wochen hinweg an einem geheimen Ort und lässt die Stimmen danach unter seiner Kontrolle auszählen. Bessere Ausgangsbedingungen für eine geplante Fälschung kann man sich eigentlich gar nicht wünschen. Angesichts dessen ergibt die Tatsache, dass bei der SPD-Befragung auch Hunde, Katzen und Ausländer teilnehmen durften, nun durchaus einen Sinn.

56 Kommentare

  1. SPD – der Verein bei dem man LÜGEN, BETRÜGEN und DENUNZIEREN muss. Sonst kommste nicht weit.
    Die Linke Bande hat schon immer ihre Leute verraten.
    Schon zu Beginn des Wählervotums stand fest wieviel % es werden sollen.
    Alles muß DEMOKRATISCH aussehen, aber wir entscheiden was rauskommt.
    Das Gesindel im FRAHM – Haus rauswerfen und für Obdachlose einrichten.

  2. Die verschissenen und hinterfozigen Eliten lassen somit Grüßen und sich das Heft nicht aus der Hand nehmen, gell?

  3. WAS sollen Parteien überhaupt noch was bringen? Die meisten Menschen zieht es wegen fetten Diäten, gesicherte Rente und sonstigen bezahlten Annehmlichkeiten in die Politik siehe Fischer, Roth, Kahane usw.. Gesellschatsparasiten nenn ich sie. Erläutern wir mal die Parteiennamen: SPD , Soziale , die Rote, ist eine Täuschung! Hinter diesem Namen verbirgt sich der Kommunismus der von den Bolschewiken damals gegründet worden ist. WER waren die Bolschwiken? Die eigentlichen Feinde sind …..? googlet mal nach der Antonio Amadeus Stiftung … WER hat sie gegründet ???? Warum fährt die Frau Merkel , nicht meine Kanzlerin, nach Jerusalem in die Knesset ? Lammert , Maaß ebenfalls ?? und wenn wir schon nach der Wahrheit schreien muss sie auch verbreitet werden und angehört: „Die Billionendollar Lüge“ nach Hatonn. SEEEEEEEEEHR EMPFEHLENSWERT!!!! Wer plante die Vernichtung vor allem warum wurden die schönen, friedlichen, wohlstandgesicherte KAISERREICHE zerstört .. SIE WURDEN GENAUSO ZERSTÖRT WIE DAS RUSSISCHE ZARENREICH ? UND WARUM UND VON WEM WURDE ISRAEL GEGRÜNDET ? Aus diesem Grunde wird der Streit über die Parteien und deren Machenschaften nicht viel bringen, solange der Feind im eigenen Land hockt! Zwei weitere Feinde sind die Geheim Logen und der Vatikan. Wir haben viel zu tun …. !!! aber Deutschland wird Auferstehen … strahlender und schöner als je zuvor … “ Die nahe Zukunft

    Die meisten Länder werden zurück zur natürlichen Art der Führung gehen, nämlich zur Monarchie. Deutschland wird einen neuen Kaiser erhalten und wird zum Kaiserreich. Alle ehemalige Gebieten Deutschlands werden an Deutschland zurückgegeben. Die Länder Belgien, Niederlande, Luxemburg, die Schweiz und selbst Italien würden zum Kaiserreich beitreten. Polen erhält einen König. Russland erhält einen neuen Zar. Einmal die Zionisten von den Regierungen der Welt entfernt worden sind wird der natürliche Adel der Völker weltweit wieder anfangen zu führen. Das 1000 Jährige Friedensreich wird dann beginnen. Wir werden keine Waffen mehr benötigen weil Krieg eine Sache der Vergangenheit sein wird. Die Zionisten werden nicht mehr Kriege anstacheln, oder Hungersnöte künstlich herbeiführen, oder Revolutionen verursachen. Die Erden wird zum ersten Mal Frieden erleben seit Tausenden von Jahren, seitdem der Krieg begonnen ist“ . So sei es ! in diesem Sinne

    • Hallo Frau Ballmann,
      Sie mögen ja in einigen Punkten Recht haben, aber lassen Sie Israel aus dem Spiel, denn davon verstehen Sie absolut nichts, also rein gar nichts. Niemand bestreitet, dass es auch Juden sind, welche an der NWO und damit an der geplanten Weltdiktatur beteiligt sind, aber bei der Gründung Israels, egal wer da von natürlicher Seite beteiligt war, ist Gott allein der Handelnde, denn Er hat dies schon vor Jahrtausenden alles ganz präzise in seinem Wort vorausgesagt. Sowohl die Zerstreuung der Israelis in die ganze Welt z.B.. im 5.Mose 28,64, sowie auch die Sammlung seines Volkes am Ende dieser Weltzeit (nicht das Ende der Welt) an über 33 Bibelstellen verteilt auf fast alle Propheten. Da ich aber mal davon ausgehe, dass sie noch nie die Bibel wenigstens 1 mal durch gelesen haben, kann ich eben auch behaupten, dass sie von Israel und den Plänen Gottes für sein Bundesvolk, auch als Segen für die ganze Welt, keine blasse Ahnung haben. Alles was sie darüber wissen, haben sie von anderen Menschen und schon daher kann es nur falsch sein. In einer offenen Diskussion mit einem neutralen Beobachter würden Sie gegen meine Argumentation auch nicht einen einzigen Stich bekommen. Das sage ich nicht aus Hochmut, sondern weil ich die ganze Geschichte im Zusammenhang kenne und mich seit 40 Jahren u.a. damit beschäftige auch mit dem sog. Nahostkonflikt. Egal wer Israel hasst oder angreift, der legt sich direkt mit dem Herrn des Universums an und wird kläglich scheitern. Wir Deutsche haben das in der Vergangenheit schmerzlich erfahren müssen, denn unsere fast Totalvernichtung hatte darin seine Hauptursache. Vielleicht sollten Sie mal den Psalm 2 lesen, denn der gilt für alle sog. Herren der Welt, der Völker von Gott wie Tropfen am Eimer geachtet werden (Jesaja 40,15)

  4. Ohne Quellen, Schwachsinn behaupten, die nicht mal irgendein sinn ergibt und nie gesagt wurde. Aber für die dummen hier, die es ja zu nichts bringen wird, reicht es ja. Ihr seid ja nicht in der lage etwas zu prüfen.

    • Zitat: „Aber für die dummen hier, die es ja zu nichts bringen wird,“

      Ich würde mal sagen, wer so einen Stuss schreibt, kann sich zu den „Dummen“ dazugehörig fühlen.

  5. Also Olav Müller hat es glaube ich mal in Worte gefaßt, aus denen hervor geht, daß nicht alle in der Partei Verräter sind.

    • Ich kann mir durchaus vorstellen das auch bei Bundestagswahlen betrogen wird. Allerdings wurde es dann dieses mal ziemlich diletantisch gemacht.

  6. Was soll die Aufregung?
    Wer Mitglied bei den Spezial-Demokratten ist, weiß nicht nur, dass er es mit bösartigen Mörderbanden zu tun hat, sondern gehört selbst zu den Deutschen-Schlächtern.

  7. Wer sich erinnert, wie nach der vorletzten Wahl „Zick-Zack-Sigi“ die Jusos über den Tisch gezogen hat, braucht sich doch diesmal über nichts zu wundern…
    Wer von den Neinsagern gibt denn nun sein Parteibuch ab ?…Keiner…Was hat man den Juso`s in den Tee geben, das sie diese Auszählin nicht anfechten ?
    Das meine flog schon aus dem Fenster als Björn Engholm in Schleswig-Holstein die Wahl gewann, das Umweltbüro mit einem tüchtigen Mitarbeiter schloß und Landwirtschafts- und Umweltministerium zusammenlegte…

  8. Kann man nicht gegen dieses Votum der Mitglieder,die jetzt bestimmt haben wer an der Reg. beteiligt ist vorgehen. Denn das ist bestimmt nicht demokratisch das Mitglieder und deren Tiere bestimmen dürfen wer Deutschland regiert. Und ebenso das Ausländer die keinen Pass haben da mitbestimmen durften.So ist eben die SPD, wie man schon früher sagte: wer hat uns verraten-Sozialdemokraten

  9. Mal abgesehen davon wo und wie lange die Stimmzettel im Geheimen aufbewahrt wurden ,macht auch die Auswertung des überragenden Votums – welches von den Anwesenden emotionslos zur Kenntnis genommen wurde einen Sinn! Wie ist das Votum wirklich ausgefallen ?
    463722 SPD Mitglieder waren zu dieser Abstimmung aufgerufen-davon haben 239604 für ja gestimmt –
    das sind bei mir 51,66 % – eine wahrhaft überwältigende Zustimmung .
    wenn mann bei der Bundestagswahl das gleiche Verhältnis von Wahlberechtigten zur Stimmenabgabe für die “ grossen „Volksparteien“annimmt- kommt die CDU/CSU auf knapp 13 % und die SPD auf rund 10 % der Wahlberechtigten in Deutschland – so sehen eindeutige Wähleraufträge aus !!!

    • Genauso isses, eine kleine verbrecherische Minderheit (Clique) beherrscht die Mehrheit. Was für eine tolle „Demokratie“!

    • Ja, leider funktioniert das so und das wurde auch so geplant. Mit der Unterstütung der System-Medien (Atlantik-Brücke) lässt sich das bei einem insgesamt trägen und unkritischen Volk – wie sich wieder gezeigt hat – auch problemlos durchsetzen. Das ist keine Demokratie, sondern geplante Demokratie-Simulation. Das einzige was man dagegen tun kann, ist so viele wie möglich aufklären, auch wenn Freundschaften daran zerbrechen.

  10. Lügen ziehen sich schon durch die ganze Geschichte der SPD. Schon 1918 als die Weimarer Republik begann, hat die SPD den Kaiser abgedankt und dann die Weimarer Verfassung gemacht, obwohl die Verfassung von 1871 nur durch den Kaiser und den beiden Kammern geändert hätte werden können. So waren die Gesetze damals. Damit ist seitdem alles nicht mehr legal. Die Abdankungsurkunde wurde von SPD-Parteimitgliedern gefälscht. Der Kaiser konnte nicht abdanken. Er konnte das Amt nur an jemanden der agnatischen Linealfolge abgeben. Die SPD hat Deutschland also schon von eh und je verkauft.

    Aber ich stimme dem zu, was Lothar Richter schrieb. Was die jetzt gemacht haben, damit ist die SPD jetzt endgültig tot, was auch gut so ist und die anderen 5 Muselparteien folgen.

    • Bravo! Endlich jemand der die damalige, geschichtliche Situation richtig darstellt. Genau so ist es, wenn man sich mit den Fakten der damaligen Zeit umfassend beschäftigt hat. – Danke!

    • wie wahr wie wahr nachdem Max von Baden Schwul war konnte man ihm auftragen was man wollte, er hätte und hat alles gemacht, der Kaiser hatte bis zu seinem Tod 1941 die Ausfertigungsrechte zum Erlass von Gesetzen nie abgegeben, auch Hilter wollte sie haben und da es 2 Abdankungsurkunden gibt und keine mit Imperator Rex unterschrieben ist, ist wohl klar das hier ein riesen Betrug läuft. Somit ist wohl geklärt das wir seit dem 27.10.1918 23:59 Uhr keinen gültigen Gesetzgeber mehr haben.

    • Interessanter Aspekt, leider bin ich nicht so mit den Zuständen 1918 vertraut und der Geschichtsschreibung glaub ich auch nix, wo finde ich denn mehr zu diesem Thema?

  11. Habe mein Leben lang SPD gewählt und empfinde nur noch Abscheu für die heute darin agierenden Politiker. Pfui Teufel !

    • Das ist höchst erfreulich. Diese Erkenntnis muss nur noch bei den übrigen Wählern der SPD reifen. Die SPD hat das deutsche Volk schon immer verraten. Mit Lug und Betrug hat sie die Deutschen manipuliert, um ungestört ihre verheerende Agenda (die Zerstörung Deutschlands und seines Volkes) zu vollenden. Nur wenn sich nahezu alle Wähler von den Altparteien verabschieden, gibt es eine Chance für uns – auf Souveränität und Wiederherstellung des Rechtsstaates. Deutschland kann nur überleben, wenn es sich von den antideutschen Elementen, die fremden Mächten dienen, verabschieden!

  12. da ist was “ drann“ gedreht worden!!!!100% pro.Bei dem vorab Abgleich sah alles anders aus. Die Jusos sind keine kleine Dummen. Das ist Verrat an der Zukunft einer alten ehrwürdigen Partei. Oder ein Leichenabgesang.

    • nu komm mir ja nicht mit „alt ehrwürdig“ . ehre diese hat diese packpartei noch niemals in sich. getragen…. niemand von denen war oder ist ehrvoll deutschland gegenüber. auch von den dahingeschiedenen ehemaligen hat jemals einer ehre in sich getragen. heuchlerisches verräterpack!

  13. Liebe Genossen der SPD fechtet doch das wahlergebniss an wenn ihr der Meinung seit das Vetrug im Raum steht ich bin det Meinung ja es wurde Betrogen das alle da oben ihre Posten bekommen mein Zaubereort heist Wiederstand

  14. Diese Partei ist genauso korrupt, wie die Union und den ausgesuchten Nullen, kann es gar nicht schnell genug gehen, in AMT und UNwürde zu gehen. Dieser vollkommen unfähige Scholz, der alles in Hamburg vergeigt hat, was es zu vergeigen gibt ( 30 Mrd Grab HSH Nordbank , 880 Mio Elphi, Miet und Sozialpolitik) soll jetzt Finanzminister werden…? Das kann doch alles nicht wahr sein. Das Wahlergebnis von 66 % stand schon im Februar fest und dieser ganze Affentanz von der angeblichen Groko Wahl, war nur Ablenkung von der kollektiven Unfähigkeit bei der SPD.
    Die eine Flasche, wird durch ein andere Flasche im Merkel Abnickverein ausgetauscht. Nur gut, das die peinliche Bätschi uns im Kabinett nicht weiter die Ohren vollplärrt. Jedoch ist dieses Kabinett, genauso verlogen, wie die Groko der letzten 12 Jahre und Wahlen finden zwar statt, jedoch Wahlfälschungen sind wohl an der Tagesordnung und diese verlogene Bande von Sozen weiß das auch ganz genau.

  15. Der »Deutschen-Hasser» Deniz Yücel schrieb zum Beispiel über unser Land und verdient ganz und gar keinerlei Mitleid:

    „Der Erhalt der deutschen Sprache übrigens ist kein Argument dafür, die deutsche Population am Leben zu erhalten …“

    und: „Noch erfreulicher: Die Ossis schaffen sich als Erste ab (…)

    und: „Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite (…)

    Dazu schrieb unser hoch intelligenter geschäftsführender Außenminister und Islamfreund Sigmar Gabriel: Zitat: „Deniz Yücel ist ein deutscher Patriot“ Zitat Ende

  16. Wenn von 463722 SPD Mitgliedern 239604 mit JA gestimmt haben, dann sind das gerade mal 51,67 % die sich für die GroKo entschieden haben. Das als 2/3 tel Mehrheit zu „verkaufen“ ist ein weiterer Beweis, dass die Sozis nicht rechnen können, oder bewusst die Öffentlichkeit „hinter die Fichte zu führen“ versuchen. Der designierte Finanzminister Scholz hat schon in Hamburg bewiesen, dass er nicht rechnen kann; da wird der „Bock zum Gärtner“ gemacht.
    Stellen wir uns vor es hätten nur 100000 abgestimmt und davon 75000 mit Ja, hätten dann 75 % von 463722 Mitgliedern die GroKo befürwortet?
    Ergebnisschönfärberei ist das, aber die Mainstreamer übernehmen das kritiklos; mich wundert gar nichts mehr.
    Man stelle sich vor, eine Familie mit 5 Mitgliedern stimmt ab, ob sie ein Fest feiern wollen. Es stimmen nur 3 ab und davon 2 mit JA, hat sich die Familie dann mit 2/3 tel Mehrheit für die Feier entschieden? Nach SPD-Rechnung ja, was sind das für jämmerliche Gestalten.

  17. In den kommenden Monaten werden wir erfahren wieviel noch v/d SPD uebrigbleibt.
    In Deutschland ist vieles falschgelaufen unter Regierungen woran auch die SPD beteiligt war.

    1.Ungleichheit im Einkommen
    2.Rentner die nicht vom Renten leben können und zunehmende Kinderarmut
    3.Deutsche Ballungszentren sind verschmutzt,lebensgefaehrlich sich dort aufzuhalten.
    4.Atomkriegsgefahr durch deutsche + USA Truppen an russischen Grenzen
    5.Fluechtlinge ueberrennen die EU durch die deutsche Aussenpolitik
    6.Terror in deutschen Städten durch falsche Aussenpolitik.
    7.Buerger aechzen unter immensen Steuer+Abgabenlast,Konzerne+Reiche zahlen nichts und parken ihr Geld rund um den Globus in Steueroasen.

    Deshalb ist es unverständlich das die SPD statt an diesen Problemen zu arbeiten sich wieder mit der Union verbindet.Labour in England macht es vor,aber anscheinend hat die SPD-Elite nichts davon verstanden,sie werden die Partei in den Ruin fahren.

    • Die SPD ist nicht daran interessiert, diese Probleme zu lösen – sie hat es zum größten Teil verursacht! Ob CDU/CSU oder SPD, da ist kein Unterschied mehr. Beide Parteien haben sich selbst und ihr Klientel verraten. Die SPD schon länger. Durch die Einführung der Hartz IV- Gesetze wurde die Verarmung des deutschen Volkes noch weiter beschleunigt. Die SPD dient nicht deutschen Interessen. Die Partei zutiefst vom Islam okkupiert worden. Die Bezeichnung „Scharia-Partei“ ist absolut zutreffend. Ihre Politiker sind es, die Deutsche als Pack und Schande beschimpfen, aber stets wegschauen, wenn eines ihrer „Goldstücke“ wieder einmal eine alte Frau vergewaltigt, Kinder prügelt oder randalierend durch die Straßen zieht. Wer an eine Erneuerung der SPD glaubt, hat offenbar nichts verstanden. Die SPD tritt an, um das wertvolle Erbe Deutschlands zu zerstören.

      • Nun, die SPD hat bewiesenermaßen echten Faschismus ausgelebt. Wer dem nicht glaubt sehe sich einfach nur die Störungen an, die von dieser Partei aus gingen um die Demokratie in Deutschland auszuhebeln. Alleine die Aktion des Nürnberger Bürgermeisters gegenüber ihrem Gleichwertigen Gegner, der AfD macht klar wie wenig sie aus der Vergangenheit gelernt hat oder aber sie hat nur dies von damals mit genommen und vergessen, daß die damalige Soziale Partei zumindest noch dafür gesorgt hat, daß die Deutschen Bürger eine Verbesserung erführen. Sie betreibt eben nur die Zersetzung der Demokratie und geht gegen Widersacher mit Faschistischen Methoden vor aber übersieht dabei ganz, daß solche Methoden in Deutschland absolut unerwünscht sind. Vermutlich gräbt sich sich dadurch ihr eigenes Grab. Selbst ihr Populismus – ihre Behauptung andere wären das, was sie selbst laufend beweißt wird vom Volk so langsam deutlich durchschaut.

        Wir lassen uns nicht auf eine GroKo ein…. Oh jetzt doch – das ist echter Populismus nur des eigenen Machterhalts wegen. Da ist mir jede andere Partei lieber. Sogar die CDU macht das besser, obwohl sie sich in den Zielen so ziemlich angeglichen hat. Sollte die SPD sogar diese Wahl für dei GroKo getürkt haben, dann wäre es ein Haufen voller Verräter, dem ich das GroßeKO gerne wünsche. Nun Wundern würde das keinen, weil irgend wo müssen diese ja sitzen, die uns laufend gegen die Neger in unserem Land aufhetzen wollen, indem sie eine ordentliche Rechtssprechung aushebeln und somit die Bevölkerung an diesem Unrecht aufzuwiegeln versuchen. Nicht jeder erkennt, wo in solch einem Unrecht der Verbrecher zuerst bekämpft gehörte, denn so lange Verräter in den eigenen Reihen Verbrechen ermöglichen, die ungesühnt bleiben, wird man derer nicht Herr werden. Weshalb ich immer zuerst dort ansetzen würde und dann weiß, daß alles andere von alleine ins Lot gerät, denn Wenn die Gerichtsbarkeit und die Exekutive richtig funktionieren, werden jene Verbrecher die stören aussortiert und es verbleiben jene, die Hilfe verdient haben, ohne daß sie befürchten müssen vom Haß auf Verbrecher durch ähnliches Aussehen oder ähnliche Sprache oder Religion getroffen zu werden, denn der Allgemeinbürger durchschaut diese Machenschaften nicht und der Mensch verallgemeinert eben unbedacht. Sollte Deutschen nicht passieren, die verstanden haben, was im 3. Reich schief ging. Nur man verwendet eben ein falsches Feindbild heute um die Demokratie zum erliegen zu bringen und da ist es kaum der breiten Bevölkerung zu verübeln, daß sie nicht erkennt wie sie ähnliche Fehler von neuem begehen könnte. Für mich muß man dafür sorgen, daß weder die Rassistischen Besatzer uns ihr Nigger aufrücken und uns unsere Sprache rauben, noch wir unsere Kultur und Sprache zur gänze aufgeben müssen, denn ich möchte im Einklang mit jedem Volksstamm stehen, der sich nicht selbst zu meinem Feind macht. Wer dies torpediert, kann sich jedoch sicher sein, daß ich Ihn für einen Gegner halte und Verräter sind dies immer. Ich mag Menschen nicht, die andere Menschen gegen die eigene Art aufbringen wollen. Vielleicht liegt es auch an dem, in die Partei verwurzelten, Neid, der ihr völlig den Blick raubt, wenn andere sich verdingen. Schade, diese Partei verdient nicht mal die Bezeichnung Sozial.


  18. Die SPD unterscheidet sich schon seit einiger Zeit
    nicht mehr von der CDU/CSU! Die Leute haben´s
    gemerkt und daher der freie Fall der SPD.

    • Bester Kommentar dort:
      Caro DeClerk März 6, 2018 at 3:08 pm
      66% sagt doch schon alles.
      Da weiß jeder, der sich mit den 6 Gozillionen auskennt, wessen Geistes die Spezial-Demokratten sind.

  19. Arme SPD: seit Bestehen hin- und hergerissen zwischen Sozialismus und staatstragend, hat sie sich immer für letzteres entschieden. Das war möglich, solange es keine Linke und keine AfD gab. Das letzte Ergebnis wird sie spalten. Wenn die Jusos Rückrat hätten, gäb’s bald wieder eine uSPD. Oder ist die schon da?

  20. Ob manipuliert oder nicht,diese SPD hat mit der Merkelrettung ihren entgültigen KO eingeleutet.Der Ringrichter hat sie bei 8 noch mal aufstehen lassen.Der nächste Treffer kommt bei der LT Wahl in Bayern und das entgültige Aus in Sachsen.

  21. Ist schon nicht verkehrt, wenn BEIDE Verratsparteien GEMEINSAM in „der Verantwortung“ sind.
    Vllt. werden sie dann eines Tages auch GEMEINSAM zur Verantwortung gezogen?

    • Bert Brech, die waren jetzt 8 Jahre mit Merkel gemeinsam in der Verantwortung und davor mit Schröder Regierungspartei. Wo und wann bitte sollen sie denn noch etwas zerstören bevor sie in Haftung für ihr tun gezogen werden?

      • Die Grundversorgung grosser Teile der Bevoelkerung werden sie noch zerstoeren muessen.
        Leider.
        Die Deutschlaender Wuerstchen sind immer noch viel zu satt fuer eine Revolution. /;=)

  22. welcher hornochse glaubt noch an irgendeine legale Wahl in Deutschland.es ist wie mit den Umfragen, die sind sicherlich im Irrenhaus abgelaufen!

  23. Diese Deutsch täuschende rote Muselpartei-SPD gehört verboten.So das demokratische Wahlvolk so zu verarschen,spottet jeder Beschreibung.Und der meiste Teil der Gehirngewaschenen Deutschen,ohne die Ausländer die bei der SPD mitbestimmen und mitwählen dürfen, fallen auf diesen blumben Bauerndrick darauf rein.Daran erkennt man wie weit der geistige Zerfall der Bevölkerung gesunken ist, bewußt gesenkt wird. Ein Amen für Deutschland

      • Und wir sind dank euch, eines der dümmsten Länder. Hat ja einen grund, warum ihr zur Unterschicht gehört und versagt habt.

  24. Der große Stalin hat einmal gesagt, es sei nicht wichtig wie das ZK stimmt, wichtig sei, wer die Stimmen zählt.

  25. wie sagte Josef Stalin,
    Es kommt nicht auf die Wähler an. sondern auf die die Stimmen zählen.
    Da ist viel wahres dran bei allen Wahlen in Deutschland.

    • Deswegen wurden ja auch beim „Herbert Frahm- Haus“ extra die Scheiben abgeklebt.
      Als Begruendung wurde angegeben, dass die Auszaehler „nicht durch Blicke nach draussen abgelenkt“ werden sollten!
      Die Auszaehlung fand statt, als es draussen dunkel war und drinnen das Licht eingeschaltet werden musste… /;=)

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein