Im Westen Dublins zerstören illegale „Flüchtlinge“ erst mit einem Bagger das Dach eines Supermarkts. Danach plündern sie das Geschäft. Nur mit Mühe erreicht die Polizei den Tatort. Als die Beamten ankommen, werden sie mit Steinen und Zaunlatten angegriffen. Mal wieder völlig politisch korrekt berichtet die „Welt“ von dieser unfassbaren Tat:

Während Irland mit Eis und Schnee kämpft, haben Plünderer die Auswirkungen des Wintersturms „Emma“ genutzt, um in einen Supermarkt einzubrechen. Doch es blieb nicht nur bei Plündereien. Die Diebe attackierten auch Polizisten.

Neun Menschen seien am Freitagabend festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Unterdessen sprach der Konzern Lidl in einer Stellungnahme von einem „sehr schweren Vorfall“.

Da das Geschäft im Westen Dublins geschlossen gewesen sei, sei kein Mitarbeiter verletzt worden. Die Ermittlungen zu dem Vorfall laufen.

Wie der „Irish Independent“ berichtet wurde die eintreffende Polizei mit Pflastersteinen, Zaunlatten und anderen Gegenständen malträtiert. Leider erzählt uns die „Welt“ nicht, um was für Typen es sich bei den brutalen Plünderern gehandelt hat, dabei hätte sich der Redakteur, wie jeder andere auch, das folgende Video einfach anschauen können:

12 Kommentare

  1. Arachische Tradionele Raubzüge, wozu die EU, die UN und korrupte Politiker die Banden aufforderten. Niemand konnte sich wundern, das war so gewünscht.

  2. Überall ein Cent auf die Waren drauf und schon „dürfen“ die Fachkräfte baggern & plündern wie sie wollen. Iren sind auch voll Rausch des Bevölkerungsaustausches. Das Medienkartell unter US-Führung hat das die letzten 15 Jahre gut vorbereiten, Respekt! – Tut was Leute, abwarten und denken es fällt irgendwann Vernunft vom Himmel könnte schief gehen: http:/gez-handzettel.aiai.de Pressespiegel A6, wöchentlich aktuell, der alternativen Medien in alle Briefkästen einwerfen, damit die 60% reinen Mainstream-Konsumenten auch etwas von der Realität mitbekommen. Artikel von anonymousnews sind auch dabei.

  3. Kunta Kinte und Chicken George beim Einkaufen. Ich bin nur immer verwundert dass diese Idioten einen Bagger bedienen können. Aber wenns ums Klauen geht verstehen die was.
    Wir schaffen das- und das meine ich nun in unserem Sinne. Lasst euch von diesen Dreckspolitikern nicht verarschen. Und von Kunta Kinte schon gar nicht. Jeder der noch die Sendung „Roots“ kennt weiss was ich meine.
    Ich verstehe die Iren nicht. Lasst die „Richtigen“ ran, dann ist das Problem gleich gelöst. Dann klaut da keiner mehr einen Apfel.

    • Möglicherweise war der Baggerführer vorher in Deutschland in der Betreuung
      und hat dort einen berufsvorbereitenden Integrationskurs inkl. Baggerführerschein gemacht?

    • Glaubst Du wirklich die wurde über Wahlen dort plaziert? Jeder Wahl ist eine Fälschung. Denn seit 1956? haben wir keine legitime Regierung. Ach was…. seit 1945 ist hier ein Alliiertenkonstrukt am wirken.

  4. Da war ja eine >Goldige Fachkraft< dabei !
    Der kann sogar Bagger fahren und bedienen wie man sehen konnte.
    Also ab nach Sibirien und baggern wo es Nötig ist !!!

  5. Kaputtgehen, sollen die ganzen Kanacken!!!!!!!!!!!
    Scheiß-Dreckvolk.

    Man kann nur noch kotzen!!!!!!!!!!

    DANKE MERKEL!!!!!!!!!!

  6. Da ist sie die viel gepriesene Kultur.
    Rauben, Morden, Vergewaltigen sind doch Geschenke auf die die Dummen ? in Europa nur gewartet haben.
    Wann wehrt man sich endlich?
    Haben Polen, Ungarn oder Tschechien solche Propleme? NEIN!
    Nur wo die Vernichter der Völker Europas das Sagen haben.

    • Wahrscheinlich haben die Ami-Arschlöcher Angst, den Leuten in diesen Ländern auch diese „Goldstücke“ aufzuzwingen. Wahrscheinlich würde dann in diesen Ländern die Stimmung sofort kippen und man könnte sich an „alte Bündnisse mit Russland“ erinnern. Im Klartext, dass man dort um russische Hilfe und Unterstützung gegen die „Fachkräfte“ rufen könnte. Evtl. sogar mit russ. Hilfe Austritt aus der EU und Nato erzwingen.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein