Durch den aktuellen Besuch einer Gruppe AfD-Abgeordneter aus Bund und Ländern in Syrien, verflüchtigt sich vor unseren Augen das Märchen von einem vom Bürgerkrieg zerrissenen Land, aus dem man fliehen müsste. Wie sich durch die Ortsbegehungen der deutschen Politiker herausstellte, ist weder Aleppo eine zerstörte Stadt, noch besteht Homs aus einem unbewohnbaren Ruinengerippe und ganz Syrien verfügt, entgegen unserer Mediendarstellungen, offenbar über eine intakte Infrastruktur und eine gute Versorgung. Sind wir alle einer gewaltigen Staatspropaganda aufgesessen?

„Flüchtlinge“ kosten uns jährlich 50 Milliarden

Grund und Anlass für die Syrienvisite der AfD-Delegierten war ein längst überfälliger Antrag der Alternativen auf Rückführung der 700.000 in Deutschland lebenden Syrer und die Einstufung Syriens als sicheres Herkunftsland auf Grund der veränderten Sicherheitslage. Denn immerhin wendet unser Land nach Einschätzungen der Wirtschaftsinstitute gesamtwirtschaftlich jährlich die gewaltige Summe von 50 Milliarden Euro für die Flüchtlingsversorgung auf, wobei alleine der Bund nach AfD-Angaben jährlich rund 23 Milliarden direkter Hilfe bereitstellt. Steuergeld, mit dem nicht leichtfertig verfahren werden darf. Eine parlamentarische Faktenüberprüfung vor Ort war deshalb dringend geboten und erforderlich.

Syrien ist weitgehend befriedet

Wie die Öffentlichkeit infolge der AfD-Rundreise nun aus erster Hand erfuhr, ist Syrien inzwischen tatsächlich zu etwa 90% befriedet, im Wiederaufbau begriffen und weitgehend unter der Kontrolle der Regierung Assad. Nennenswerte militärische Konflikte gibt es aktuell nur noch entlang der türkischen Grenze und in der Damaskus vorgelagerten Region Ost-Ghutha. Wobei auch dieses Gebiet inzwischen geteilt und zu 50% von der syrischen Armee erobert wurde. Auch dort ist deshalb in Kürze ein Konfliktende zu erwarten. Auch innersyrisch geht die Versöhnung der verfeindeten Gruppen und damit die Rückkehr zu einer Normalität eines friedlichen Landes gut voran. Beispielsweise wurden inzwischen über 100.000 feindliche Kämpfer durch die Regierung begnadigt und wieder ins bürgerliche Zivilleben integriert. Abkommen zwischen den einzelnen Religions- und Interessengruppen und der Regierung machen Syriens 14 Provinzen zu weitgehend sicheren Lebensräumen.

Vor dieser Faktenlage ist deshalb nicht ersichtlich, warum die syrischen „Flüchtlinge“ in Deutschland nicht umgehend in ihr Heimatland zurückkehren sollten. Der syrische Minister für Versöhnung, Ali Haidar, rief explizit auch die Deutschlandflüchlinge am Dienstag Abend noch einmal öffentlich auf, heimzukehren. Syrien ist objektiv willens und in der Lage seine Staatsbürger wieder aufzunehmen, sicher unterzubringen und zu versorgen.

Unwissenheit oder Staatspropaganda?

Und wenn unsere Regierung inzwischen medienweit auf die sich in Syrien befindliche AfD-Delegation einprügelt und diese mit völlig irren Drohungen, Beschimpfungen und Vorwürfen überhäuft, müssen sich diese Politkreise die Frage gefallen lassen, ob man regierungsseitig überhaupt eine Rückkehr der 700.000 in Deutschland gestrandeten Syrer anstrebt, wie es die gegenwärtige Lage gebietet. Leben unsere Politiker etwa in einer völlig abgeschotteten Informationsfilterblase, die sie die Realität in Deutschland gar nicht mehr wahrnehmen lässt? Oder wurde die Bevölkerung zur Syrienlage absichtlich mit einem irreführenden feinen Gespinst aus Staatspropaganda überzogen? Beides ist denkbar und wäre höchst bedenklich und verwerflich.

Und auch unsere Medienwelt hat aufzuklären, ob die offensichtliche Fehlberichterstattung zur Lage in Syrien ein Ergebnis schlampiger journalistischer Arbeit in der Echokammer der begrenzten deutschen Medienquellen war, oder ob hier einmal mehr gefällige Hofberichterstattung betrieben wurde, wie schon oft zuvor. Die Wahrheit dürfte wie meist irgendwo dazwischen liegen. Als Fazit bleibt am Ende deshalb nur festzustellen: Es gibt tatsächlich keinen ersichtlichen Grund, warum die syrischen Kriegsflüchtlinge nicht in ihre Heimat zurückkehren sollten. Die Politik ist es deshalb den steuerzahlenden Bürgern schuldig, umgehend die geordnete Rückführung der „Flüchtlinge“ auf den Weg zu bringen.

31 Kommentare

  1. Medien haben die Aufgabe, Politik zu erklären und die Bevölkerung über Sachverhalte und Hintergründe zu informieren. Aber sie sind mittlerweile zu Erfüllungsgehilfen und Propagandisten und Agitatoren verkommen. Dieser völlig degenerierte Haufen von Lügnern und Schönrednern hat Schuld an dem Chaos, der Unwissenheit und der Verblendung. Und irgendwann fliegt uns der ganze Laden um die Ohren.

  2. hier wird wie so oft über “ Nebensächlichkeiten “ gesprochen……Es spielt keine Rolle ob da Krieg war
    oder ist und ob die “ Regierung“ oder besser BRD-Verwaltung eine Rückführung möchte oder nicht….

    FAKT ist dass hier in Europa – überwiegend natürlich in D – lt. EU erstmal 70 Mio. solcher Goldstücke
    hier angesiedelt werden soll

    da wird die Frage zur Rückführung zur Farce

  3. Das die Flüchtlingsinvasion ein taktisches Spiel des großen Kinos ist, habe ich schon lange vermutet !! Nur wer steckt dahinter – Putin lacht und Merkel schlüpft den Alleierten weiter in den A…., das ist doch keine Bundeskanzlerin sondern eine Terrorkanzlerin für das Deutsche Volk – nur weiter so – die schafft die „INNERE ZERSETZNG“ Deutschlands und viele Kollaboratöre um sie herum schauen zu und applaudieren!! Die Zeit ist reif für die „ALTERNATIVE“ sonst droht uns der UNTERGANG! ET.

  4. Wenn das, was die AfD-Parlamentarier-Gruppe von ihrer Syrien-Reise zu berichten hat, auch nur zum Teil stimmig sein sollte, dann ist da, was uns die sogenannten Abgeordneten der anderen Parteien erzählen, der größte Volksbetrug seit Bestehen der BRD!!! Dann gehören diese Flüchtlingsmärchen-Erzähler samt ihrer Anführerin vor ein ordentliches Gericht, welches noch nicht grün-links-verseucht ist und Recht sprechen wird!! Kann den niemand von diesen AfD-Syrien-Bereisern Tacheles reden und die Erlebnisse öffentlich machen, damit die ganze Öffentlichkeit informiert ist und endlich weiß, was nun zu tun ist??

    • Der Volksbetrug ging schon am 08. Mai 1945 los und hat nie geendet. Er wird auch nicht Enden wenn wir dieses Verbrecherische System weiter am Leben lassen.

      • @ Heinrich, Sie haben vollkommen Recht, da ist der Anfang des Dilemmas. Unter den jetzigen Umständen wird es sich nicht ändern. Die haben überhaupt keinen Gedanken, dass Deutsche Volk in die Prosperität zu
        führen. Sie sind nur mit ihren eigenen Geldsack zufrieden. MfG

    • …dann seht euch mal den Youtube Kanal von Marco Glowatzki an, was er dort fast täglich berichtet und die deutschen Medienhuren verteufelt, weil sie nur Schmierschundhetzpropaganda betreiben!
      Und die systemtreudoofen Trottel ‚Schlands glaubens auch noch all den Mist, was die Journaille allen vorlügt!

  5. Auf dem Foto, das dort das sitzende Gremium zeigt , sehe ich keinen lachen und die Körperhaltungen empfinde ich nicht sonderlich siegreich! Was denn… , mit neuen Fotos und Berichten in Syrien hat wohl keiner gerechnet…?

    • Schauen Sie sich das Foto an der Wand und die Leute, die dort sitzen, einmal genauer an.
      Na? Groschen gefallen???

    • Hör auf zu heulen und schau dir die Seite von Marco Glowatzki an, das ist ein Deutscher der vor 1,5 Jahren nach Syrien ausgewandert ist und dort viel reist, der berichtet dasselbe wie diese AfD Fraktion…nimm mal die Gutmensch/Altkartellwähler-Tomaten von den Augen und fange an zu denken…das befreit!!

  6. Nach meiner Einschätzung sind Israel und Amerika für den Bevölkerungsaustausch aus Syrien nach der BRD voll verantwortlich.

    Gerade die Agressoren aus Amerika und deren Ostküste sind nicht bereit, der von Kriegsereignissen geschädigten Zivilbevölkerung die notwendige Unterkunft, Verpflegung und medizinische Versorgung zu gewähren. Letzteres wird auf unser Land abgewälzt.

    Ergo:
    Die Amis erteilen der Merkel als Besatzer und Kriegsgewinnler den Befehl mit Anspruch auf Gehorsam, das geschundene Syrische Volk aufzunehmen.
    Das konnte ich erkennen, als Merkel die Grenzbeamten/ Polizei angewiesen hat, alle Syrer unkontrolliert ins Land zu lassen. Daß dabei die Anzahl der „Syrer“, die aus ganz Afrika mit ins Land kamen; bei weggeworfenen Pässen; störte die verbrecherische Kanzlerin wenig. Auch war den Kriegstreibern Amerika von Wichtigkeit, daß grosse Teile der Arbeitsfähigen syrischen Bevölkerung nicht mehr für den Wiederaufbau des Landes zur Verfügung stehen sollte. Wohlwissend, daß aus dem Schlaraffenland niemand in seine Heimat zurückkehrt, in der jahrelange schwere Arbeit auf ihn wartet. Daher auch das jetzt beschlossene Programm zum Familiennachzug der Zudringler in unser Land.

  7. Wenn wir nicht bald über Rückführungen reden, werden wir den III. Weltkrieg (Europa wird nie aus der Geschichte lernen, weil seine Eliten nicht fähig sind!) noch ins Gesicht blenden sehen, weil bald werden in Afrika 2,5 Mrd. Menschen leben und Europa wird verschwinden. Arbeitsplätze entstehen nur dann in Afrika, also……

    • Es handelt sich um den Kampf Finsternis gegen Licht. Und wir selbst haben unseren inneren Schweinehund zu bekämpfen, das Übel des Materialismus. Der Materialismus schlägt im BRD-System gewalttätigst um sich, um weiterhin zu überleben.
      Das AUS ist jedoch geblasen, vor Jahrzehnten schon. Dem Materialisten aber sind die Augen dafür geschlossen.

  8. Wie kann man von Flüchtlingsmärchen sprechen, wenn das eine Verblödung des Volkes ist und mit der Wahrheit über die Schlepperkönigin und Asylmaffia nichts zu tun hat. Der arab. Frühling wurde mit der Rede von Schwarzen begangen und ständig den Gegner von Assad und andere noch friedliche Regierungen mit Waffen und Geld unterstützt. Cyllary und die westl. Verbündeten haben sich verkalkuliert und für die dadurch entstandene Sanktionen haben die Europäer viel Geld bezahlt und noch bezahlen werden. Nur China und Rußland wurden gestärkt und durch den Flüchtlingstsunami wurde Europa nicht nur gespalten, sondern ruiniert. Das Ende ist nicht in Sicht

  9. Denke mal unsere Eliten ,incl. AFD die vehement gegen die Diätenerhöhung geblubbert haben , haben sich die Kohle auch in die Tasche gesteckt , (nicht nur Herr Bachmann) also es gibt immer zwei Wahrheiten . Nehmen wir mal die Abschaffung des Euros, oder den parlamentarischen Untersuchungsausschuss gegen Fr. Merkel ……….wo bleibt das ?
    Dauert wohl doch mehre Jahre oder gar nicht , Wölfe im Schafspelz ? Glaub niemals einen Politiker , und nun mal zu den Goldstücken zu kommen die aus Syrien hier rumgammeln, über die andern Parasiten wollen wir lieber nicht sprechen. So lange der Westen sich weigert keine Aufbauhilfe/ Sanktionen oder weiterhin diesen Krieg hintertreibt, sehe ich schwarz das dieser Teil von Asylanten Deutschland verlässt. Syrien besteht doch nicht nur aus Damaskus ,Homs & Aleppo ,wie soll die Bevölkerung ernährt werden ? Ist klar : Der Russe bringt morgens die Milch ,……wir benötigen doch auch für unsere Ernährung die Landbevölkerung(Bauern) sind von Nöten. Ich weiß nicht wie das weiter gehen soll ,solange wie Waffen von jeder Seite ins Land gebracht und viele Akteure ihren Profit in Syrien suchen geht mir der Glauben an die Zukunft Syriens verloren.

    • „Nehmen wir mal die Abschaffung des Euros, oder den parlamentarischen Untersuchungsausschuss gegen Fr. Merkel ……….wo bleibt das ?“

      Dazu muss die AfD ja erst mal die entsprechende Macht oder Mehrheit haben. Hat sie aber nicht, weil es immernoch genug Deppen gibt, die CDU wählen.

      • Lilo, und da die AFD nie die Mehrheit haben wird ,bei noch so vielen Wunschgedanken
        sehe ich da nur weitere alimentierte Herrschaften die vom Steuerbezahler bedient werden . Dies Land wird immer den Titel “ Weiter so wie gehabt“ tragen ,auch ein angebrachter Pessimismus gegen die AFD halte ich für angebracht, denkt man nur an die Geburt der AFD ….LUCKE & Hans Olaf Henkel Neoliberale Dreckschweine .Wieviel sind da noch in der Ansammlung von Doktoren /Professoren/ Rechtsanwälten /Lehrern ,war vor kurzen mal auf einer Versammlung der AFD ,hab mir das AFD Programm mal kurz durchgelesen und dabei auch ihr politisches Personal……nicht mal 2% Arbeiter und Angestellte.
        Genau wie auch der Rest der Etablierten Pareien

  10. das wird noch lustig, wenn der ANTIFA Anarchist Heiko Maas auch noch Aussenminister wird, dann erneut als Chef Schleuser Europas für kriminelle Banden von sich reden macht.

    • „wenn der ANTIFA Anarchist Heiko Maas auch noch Aussenminister wird,“

      Der erklärt dann ganz Afrika zu einem unsicheren Kontinent, für den wir Hartz-4 zahlen!

  11. Zum Glück wurde den Invasoren die ihren Pass bei der Völkerwanderung verloren haben, eine Bescheinigung ausgestellt; daß sie aus Syrien kommen, so ist die Sortierung nach Staaten bei der Rückführung einfacher.
    Ich will jetzt aber nicht hören; daß die „Syrer“ ihr Papier wieder verloren haben und aus Panik vor Bestrafung jetzt nicht mehr wissen aus welchem Land sie gekommen sind.

    • Papiere spielen nach dem Umsturz keine Rolle mehr. Es wird nach Hautfarbe sortiert werden. Urwaldgejaule nützt nichts, es wird hart gehandelt. Man wird erkennen, wer gut und ehrlich ist und wer auch als pigmentierter ein Anrecht aufs Bleiben hat, und er sich als nützlich erwiesen hat.

    • „Ich will jetzt aber nicht hören; daß die „Syrer“ ihr Papier wieder verloren haben“

      Ne, die sind jetzt Christen geworden.

  12. Die LÜGEN dieser Politiker werden offen zu Tage gebracht.
    Märchenstunde war gestern.
    Denen werden die „geliebten Flüchtlinge“ bald das Messer in den Rücken treiben.
    Nur die Rache des Deutschen Volkes wird härter sein.
    Für Verbrechen am eigenen Volk gibt es höhere Strafen.
    Ich denke da an eine Art „Nürnberger Prozess“.
    Dieses Lügenpack muß sich bald verantworten und da hilft dann nichts wenn die dann von allem nichts gewußt haben wollen.
    DANKE ihr Reise-AfDler. Ihr die ihr den Lügnern den Spiegel vorhaltet.
    Die Wahrheit ist der Feind der Lüge.

  13. Selbst wenn die Wahrheit im Staatsfernsehen käme, warscheinlich würde es niemand glauben weils das totale Gegenteil ist von was man seit der Geburt eingeprügelt bekommen hat.

  14. In 50 Jahren wird ein Islamist zum anderen Islamisten sagen, daß sie nun den 90%igen Anteil der Bevölkerung darstellen und sich nicht erklären können, warum vor 50 Jahren kein Patriot Merkel aus dem verkehr gezogen hat.
    Diese Fiktion hat natürlich einen Fehler, der sich schnell erklären läßt. Nicht ein Politiker hat hier wirklich was zu entscheiden. Im gegenteil, er/sie muß die Hacken zusammenknallen, wenn die aktuellen Anweisungen aufgezwungen werden.
    Merkel oder/und Co aus dem Verkehr zu ziehen und zu hoffen, daß dann eine Volldemokratie beginnt, ist töricht.
    Wir sind im ARSCH, 1990 hätte esvielleicht noch anders werden können, doch gegen den geballten Haß auf alles Deutsche etwas positiv verändern können? Das kann nicht einmal der verfassungslose Verfassungs- und Landschutz denken… Gute Bezahlung für Volksverräter…

  15. Nebst den Flüchtlingsmärchen gab es doch schon seit Jahr zehnten ein Märchen nach dem anderen, sodass man ein Märchenbuch mit 500.000 Seiten machen könnte, gell?

  16. Sogenannte „Flüchtlinge“, die die ihnen versprochenen materiellen oder weiblichen Trophäen nicht bekommen, sich stattdessen mit einer zunehmenden Abwehr der deutschen Bevölkerung konfrontiert sehen, in
    Flüchtlingslagern vergammeln oder die das Heimweh plagt, werden von
    höchsten Stellen der deutschfeindlichen Administration oder mittels juristischer Intrigen, der systematischen Sabotage von Abschiebungen, etc. an
    der Rückkehr gehindert, weil sie hier einen Auftrag zu erfüllen haben. Wie
    kürzlich eine Gruppe von mehr als 100 Schwarzafrikanern. Ist das der Redaktion unbekannt? Die Alliierten führen seit 1914 Krieg gegen Deutschland mit dem Ziel unserer Vernichtung. Das ist ihnen trotz Versailler Diktat, der völligen Zerstörung unserer Städte, der Massenmorde in und nach 1945 an Deutschen nicht gelungen. Sind Ihnen die alliierten Kriegsziele unbekannt, die Deutschen zu vertreiben , den Rest mit Ausländern zu kreuzen (Hooton-Plan) um unsere Gene zu vernichten, unser Land den Juden zu übergeben (so die Forderung des Zionistenchefs Lionel deRothschild an Churchill am 22.10.1939)? Mit der jahrzehntelangen antideutschen Propaganda wurden die Gehirne der Deutschen sturmreif geschossen, damit sie dem UN-EU-Plan der eigenen Ausrottung zustimmen.
    Auch wenn den AfD-Abgeordneten die Heimtücke dieses Plans bekannt ist, werden sie das bei dem zu erwartenden wütenden Schreien der Feindpresse kaum verbreiten. Gleiches kann man von der AN-Redaktion annehmen. Womit der überfällige Prozeß der Aufklärung weiter in die Länge gezogen wird und irreversible Fakten geschaffen werden. Wer seinen Feind nicht kennt, kann nicht kämpfen. Wird der Feind benannt, hat er verloren. Wer das nicht macht, spielt das Spiel unserer Feinde!

    • @Harmodius, gute Umschreibung,
      Stockholmsyndrom sucht Genozid
      Finale.
      downt Play the Game of jewish Law…..

      spiel das Spiel der Juden nicht mit.
      „spiel nicht mit dem Schmuddelkind,
      weil Schmuddelkinder dreckig sind“.
      Vom stinkenden Turnschuh des Außen-
      Minister, zu abgekauten Nägeln einer
      vermeintlichen Kanzlerin. Ausschließlich
      optische Referenzen des Abschaum,
      sodann mit Blick der Politikinhalte seit 1990.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein