Die „Kampagne zur Abschaffung der Atomwaffen“ hat jene Banken und Konzerne identifiziert, die mit ihren Investitionen nukleare Aufrüstung möglich machen. In der Liste finden sich auch große deutsche Geldhäuser, Versicherungen und andere Konzerne.

Welche Banken machen mit ihren Finanzspritzen, Krediten und Investitionen die nukleare Rüstung möglich? Das hat die Initiative „PAX“ in ihrer „Don’t Bank On The Bomb“ betitelten Studie untersucht. PAX ist Teil der 2017 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichneten „Kampagne zur Abschaffung der Atomwaffen“ (International Campaign To Abolish Nuclear Weapons, ICAN). In einer von der ICAN verfassten „Liste der Schande“ tauchen auch einige große deutsche Kreditinstitute und andere Konzerne wie Siemens auf.

Führend im deutschen Sponsoring der Atomarsenale ist die Deutsche Bank, die dem Deutschland-Kapitel der Studie zufolge seit 2014 über sechs Milliarden Dollar in Firmen investiert hat, die am Bau oder der Ausstattung von Atombomben beteiligt sind. Insgesamt flossen laut ICAN von zehn deutschen Konzernen seit 2014 über zehn Milliarden Dollar an 20 Firmen, die mit der Atomwaffenproduktion verbunden sind. Ganz vorne steht, wie erwähnt, die Deutsche Bank (6,62 Milliarden seit 2014), gefolgt von der Commerzbank (1,26 Milliarden) und dem Versicherungskonzern Allianz (1,03 Milliarden Dollar).

International hat laut ICAN der US-Investmentfonds Blackrock das meiste Geld in Atombomben und ihre Infrastruktur gesteckt: Über 38 Milliarden Dollar ließ die Finanzgruppe der Nuklearwaffenindustrie seit 2014 zukommen. Es folgen Capital Group (36 Milliarden), Vanguard (35 Milliarden), State Street (33 Milliarden) und JPMorgan Chase mit 29 Milliarden Dollar – dies sind allesamt US-Unternehmen. Von den 25 größten finanziellen Förderern der Atombombe stammen nur sechs Firmen nicht aus den USA, darunter die Deutsche Bank auf Platz 20.

Zu den wichtigsten Produzenten von Atombomben und ihrer Infrastruktur gehören nach den Erkenntnissen von ICAN die Firmen Aecom, Boeing, General Dynamics und Lockheed Martin, allesamt US-Unternehmen. Von den 20 größten Atomwaffenproduzenten stammen nur sechs Firmen nicht aus den USA, darunter Safran (Frankreich), Serco (Großbritannien), Larsen & Toubro (Indien) und Airbus (Niederlande).

8 Kommentare

    • Wohl eher die Wal Steet aber nicht die USA wollen Krieg. Die City of London will Krieg durch die jüd. May; deren Vorfahren kamen sicher aus deutschen Landen. Die Briten wollen doch auch ruhig leben. Machen diese Machtzentren Krieg, werden sie alles verlieren. danach gibt es keine Machtzentren mehr und Juden kann man quasi an der Hand aufzählen.

  1. Ja, dank den Wahnsinnigen aus Übersee und unsere Regierungen, die das alles ermöglichen.
    Eines Tages wird das schon schief gehen, denn: wer Waffen produziert, kann nur durch Waffen vernichtet werden….

  2. Den Drogen Handel finanzieren die Deutschen ebenso, direkt aus den gestohlenen Gelder des EU Agrar Fund, der über die KfW eigene ProCredit Bank abgewickelt wird, der Verwendung ist genau vorgeschrieben. Damit wurden auf über 100.0000 Hektar Land Cannabis Plantagen Landesweit finanziert. Das Nr. 1 Kokain Kartell von Medillin importierte mit der Albaner Mafia direkt 12 Tonnen Kokain über Hamburg, die Kühlanlagen in Albanien wurden aus den gestohlenen EU Geldern (IPARD Agrar Fund https://ec.europa.eu/agriculture/enlargement/assistance/ipard_en ) finanziert, der Typ ist auf der Flucht in Deutschland mit Sicherheit unter verschiedenen Namen: Arber Kulici, letzte ID: Arber Cekaj. Partner mit dem Bundesminister Christian Schmid (CSU) der Edmond Panariti empfing und der andere Kollege der Drogen Kartelle, hat die beste Partnerschaft mit Steinmeier: Ilirl Meta und Edi Rama

  3. Wer an Atombonben glaubt, der glaubt auch an den Osterhasen !
    Wie kann es sein dass in Hiroshima und Nagasaki wieder viele Menschen leben ohne Verstrahlungen ???
    Die Halbwertzeit von Cäsium z.B. beträgt mehrer Millionen von Jahren und macht somit Gebiete nicht bewohnbar.
    Allerdings leben dort Menschen ohne Probleme !!!
    Einfach mal DENKEN und nicht Glauben.

    • Das stimmt nur theoretisch. Siehe dazu auch Tschernobyl oder Fukushima. Es gibt ja wohl noch andere Kräfte außerhalb der niederen Schulphysik. Es gibt ein Gas zur sofortigen Dekontamination.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein