Von der Öffentlichkeit weitestgehend unbemerkt, erschien kürzlich ein Bericht des Bundeskriminalamtes, der bestätigt, was von vielen bisher als „rechte Hetze“ verschrien war. Immer mehr Deutsche werden zur Zielscheibe fremder Gewalttäter. Im vergangenen Jahr fielen täglich (!) 106 Deutsche kriminellen Migranten zum Opfer.

von Ernst Fleischmann

Zuwanderer sind nicht kriminell und suchen nur Schutz – so das Märchen links-grüner Politdarsteller und der Systemmedien. Doch nicht nur vergewaltigte deutsche Frauen können ein Lied davon singen, wie es sich anfühlt, gegen den eigenen Willen „bereichert“ zu werden. Deutsche werden auf breiter Ebene immer öfter zu Opfern fremdländischer Sex- und Gewalttouristen.

Wie das Bundeskriminalamt (BKA) in einem Bericht bestätigte, wurden allein im Jahre 2017 ganze 39.096 Deutsche Opfer von Migrantenkriminalität. Und das sind lediglich die offiziell erfassten Zahlen. Doch wo blieb der Aufschrei der Medien? Wo blieben die Lichterketten und Gedenkveranstaltungen für alljene, die auf schmerzhafte Weise erfahren mussten, wie sich der staatlich verordnete Multikulti-Wahn anfühlt? Sie ahnen es schon, es gab sie nicht. Schließlich ist man als Deutscher ein Mensch zweiter Klasse im eigenen Land und es ist nicht notwendig, Mitleid für geschändete Frauen oder zu Tode getretene Jugendliche zu empfinden.

Im Durchschnitt wurden nach Angaben des BKA jeden Tag 106 Deutsche von multikriminellen Migranten „bereichert“. Besonders schockierend: Mehr als hundert Deutsche wurden 2017 Opfer einer versuchten oder erfolgten Tötung beziehungsweise eines Mordes durch Zuwanderer. Nachdem diese Zahl im Jahre 2016 noch bei 86 Delikten gelegen hatte, stiegt sie im Jahre 2017 um mehr als 30 Prozent auf 112 Delikte an. Das heißt, dass fast an jedem dritten Tag im Jahr ein Deutscher zur Zielscheibe eines oder mehrerer kriminellen Illegalen wurde und in diesem Zuge getötet bzw. ermordet werden sollte bzw. letztendlich auch wurde.

Der Bericht des BKA warnte auch davor, dass unter den Flüchtlingen viele Terroristen eingeschleust wurden; und, dass die Gefahr besteht, dass Flüchtlinge erst in Europa von Terrororganisationen für den „Heiligen Krieg“ radikalisiert werden. So heißt es im Text: „Aufgrund der Flüchtlingssituation hat sich für die terroristischen Organisationen die Möglichkeit ergeben, mögliche Attentäter oder Unterstützer in die Bundesrepublik einzuschleusen. Zudem können sich unter den Flüchtlingen Einzelpersonen befinden, die sich erst während des Aufenthaltes in Deutschland aufgrund unterschiedlichster Faktoren – vor allem aufgrund einer professionellen Propaganda und gezielten Internetaktivitäten von Angehörigen terroristischer Organisationen – radikalisieren.“

Das könnte unter Umständen daher kommen, dass Schlepper-Königin Angela Merkel die Grenzen geöffnet hat und seitdem weder Pass- noch Personenkontrollen stattfinden und somit jeder einfach nach Deutschland hereinspazieren kann. Links-grüne Systemmedien und Bahnhofsklatscher werden dies natürlich wieder als Verschwörungstheorie bezeichnen. Unglaublich, wie gehirngewaschen die Menschen mittlerweile sind. 2018 könnte unterdessen zu einem neuen traurigen Rekordjahr werden, was die Zahlen deutscher Opfer von Migrantengewalt angeht. Da hilft es auch nichts, die Taten aus Gründen politischer Korrektheit zu verschweigen. Ein Toter wird dadurch auch nicht mehr lebendig.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

24 Kommentare

  1. Ha ha…die Statistik ist voll für’n Arsch,alleine schon deswegen weil sie nur aufgeklärte bzw abgeschlossene Fälle ausgibt. Kurz nach Drehhofers Bombe, das die Kriminalität so niedrig sei wie seit 1989 nicht mehr,kamen Insidermeldungen aus Polizeidienststellen mehrerer Großstädte das zehntausende Fälle auf Halde liegen und noch nichtmal bearbeitet wurden…also bis jetzt nur aufgenommen aber unbearbeitet sind.
    Das doppelte der offiziell angegebenen Zahl ist wohl eher realistisch…dazumal viele Vergehen gar nicht mehr angezeigt oder aufgenommen werden.


  2. Täglich 106 Opfer? Es sind sicher mehr. Denn die
    Zahlen die dieses KRIMINELLE, DEUTSCHFEINDLICHE
    System rausgibt, sind ja total gelogen und getürkt!
    Da kann man locker ne NULL DRANHÄNGEN!
    Besonders für Vergewaltigungen gilt dies und dies
    sagten etwa im Jahr 2000 einige der höchsten Beamten
    des Bundeskriminalamts und Verfassungsschutzes,
    dass „die Dunkelziffer bei Vergewaltigungen 90 Prozent“
    sei, denn viele Frauen würden dies aus Scham nicht
    melden, und die ENTWÜRDIGENDE BEHANDLUNG der
    vergewaltigten Frauen BEI DER POLIZEI sei auch
    bekannt und wirke abschreckend.
    Weiters betonten diese Beamten, dass die Dunkelziffer
    bei Vergewaltigungen durch Asylanten NOCHMALS VIEL
    HÖHER SEI und zwar aus folgenden Gründen:
    a) von minderwertigen Ausländern vergewaltigt zu werden,
    die sich teilweise auf einem Primitivst-Niveau bewegen, sei
    für die Frau eine noch grössere Schande, wie von einem
    Inländer missbraucht zu werden
    b) Asylantenvergewaltiger treten meistens in Gruppen auf
    und die Gefahr, vom Asylantenvergewaltiger oder einem
    Bandenmitglied später weiter misshandelt oder ermordet
    zu werden, wenn diese angezeigt, aber nicht verurteilt
    wurden oder wieder aus der Haft kämen, sei daher für die
    Frauen ERHEBLICH, besonders in kleineren Städten
    c) Asylanten aus Primitivgebieten mit Mordkultur seinen
    viel eher zu Mord bereit, insbesondere nach einer Vergewaltigung;
    diese Täter durch eine Anzeige zu „provozieren“ sei daher für
    diese Frauen ein Risiko.
    Heute würden diese höchsten(!) Beamten des Bundeskriminalamtes
    und Verfassungsschutzes als „Nazis“ oder „rassistisch“ gelten
    mit ihrer damals höchst zutreffenden Meinung. Aber heutzutage
    ist politischer DRECK dran, wo die Wahrheit nicht mehr gesagt
    werden darf, besonders wenn sie im Interesse Deutschlands
    und Deutscher ist. Der Wähler wird umdenken!

  3. Es bestimmt die EU ,dass die Grenzen offen zu bleiben haben. Die einzelnen Staaten haben keine Melde mehr. Alles nur Makulatur, auch die Bundestagsdebatten über Migration und wie man ihr Herr werden kann.
    Die EU hat alles in der Hand ,das Vereinte Europa, so soll es zukünftig sein und heißen.
    Keine Souveränität der einzelnen europäischen Staaten mehr.
    Ic h hoffe nur, dass dies alles zusammenbricht , die Schuldigen ,die uns geopfert haben ,unsere Kultur, unser Lebensqualität, unser Leben , unseren Frieden, dafür zahlen müssen in welcher Form auch immer.

  4. Laut Beschluß von UN und EU sollen bis 2065 200 bis 300 Mio. Afrikaner nach Europa geholt werden. Ziel ist die Abschaffung der Nationalstaaten zugunsten eines knallbunten Vielvölkerstaates, wobei die Individualität dem Kollektiv weichen muß – d.h., es wird keine Demokratie mehr geben. Dazu paßt auch die derzeitige positive Haltung zum Islam, für den auch nur das Kollektiv von Bedeutung ist. Dieses Land ist nicht mehr ‚mein Land‘.

    • Ich gebe Frau Dr. Frigge-Hagemann recht, unser Land ist nicht mehr mein Land, die Demokratie wird Schritt für Schritt abgeschafft. Europa und speziell Deutschland werden gezielt vernichtet, es ist so geplant und Merkel, Macron und diverse andere Leute arbeiten massiv daran, die Deutschen zu vernichten.

    • Diese BRiD hat keine Verfassung, sondern nur noch ein nicht mehr gültiges Grundgesetz für die BRD!!!
      Das Grundgesetz wurde am 17.7.1990 auf der Pariser Außenministerkonferenz durch Streichung Artikel 23 (Geltungsbereich) außer Kraft und Wirkung gesetzt. Damit ist die BRiD in der Nacht zum 18.7.1990 erloschen. Eine Neugründung eines Staates auf deutschem Territorium erfolgte bis heute nicht. Selbiges geschah mit der DDR-Verfassung, welche damals die Sowjets angeordnet hatten durch Edward Schewardnadse, den damaligen sowjetischen Außenminister. Dazu kommen noch die Rechtsbereinigungsgesetze 2006 und 2007. Diese wurden von den Alliierten angeordnet und weder im Bundestag beraten noch darüber abgestimmt (soviel zur souveränen BRiD). Diese Gesetze wurden lediglich in den Bundesgesetzblättern veröffentlicht.
      Fazit: Die Politbetrüger spielen uns einen Rechtsstaat vor, obwohl es weder Staat noch eine Rechtsgrundlage dazu gibt. Und das wissen diese Schurken ganz genau und handeln wie sie handeln. Wo kein Recht, da kein Richter und keine Gefahr für kriminelle Elemente, so weit genug oben in der Hierarchie sitzen.

  5. Frankfurt/Main hat einen Migrantenanteil von ca. 40 Prozent. Als sich vor einigen Jahren infolge gewisser Vorkommnisse von Seiten sogenannter „Zuwanderer“ unter der Bürgerschaft des kleinen Ortes Hausen bei Frankfurt eine Aufregung ergab, erdreistete sich die Integrationssprecherin der Grünen – Nargess Eskandari-Grünberg – , indeem sie versammelten rund 50 Hausener Bürgern in provozierender Art knallhart zu verstehen zu geben:
    „Wenn ihnen das nicht passt, müssen sie woanders hinziehen“!

    Quelle: FRANKFURTER RUNDSCHAU vom 13. November 2007

    Augenzeugen sagten, es hieß wörtlich sogar „. . . dann wandern Sie aus!“

    Natürlich hat sich diese Grünen-Dame für diese ungeheuerliche Entgleisung bei den durch sie massiv beleidigten Bürgern weder entschuldigt, noch erhielt sie einen Verweis ihrer Partei, noch erfolgte eine Anzeige und schon gar nicht eine empörende Entgegnung von Politikerseite – egal von welcher staatstragenden Partei!
    Wie wäre es gewesen, wenn ein (bio)deutscher Staatsbürger eine gleichartige Aussage
    gegenüber einem dieser Neubürger gemacht hätte . . . ?
    Ist es verständlich, wenn das Zusammenleben mit diesen merkelschen Neuankömmlingen immer mehr Schaden leidet, wenn diese zusätzlich zu solchen Frechheiten von Seiten gewisser Politiker gar noch physischer Gewalt ausgesetzt werden?!

    Natürlich hat sich diese Grünen-Dame für diese ungeheuerliche Entgleisung bei den durch sie massiv beleidigten Bürgern weder entschuldigt, noch erhielt sie einen Verweis ihrer Partei, noch erfolgte eine Anzeige und schon gar nicht eine empörende Entgegnung von Politikerseite –
    egal von welcher staatstragenden Partei!
    Wie wäre es gewesen, wenn ein (bio)deutscher Staatsbürger eine gleichartige Aussage
    gegenüber einem dieser Neubürger gemacht hätte . . . ?

  6. Was sind denn schon 106 am Tag bei geschätzten 50’000’000 Restbestand an Biodeutschen. Da gibt es doch bestimmt noch Steigerungsmöglichkeiten.
    Satire aus
    Wenn es nach dem von Ferkel und Konsorten verfolgten alten Plan geht, enden wir mit viel Glück wie die Indianer in Amerika. Mit weniger Glück bleiben von den Deutschen und der weißen Rasse im Allgemeinen nur Einzelexemplare, die dann vielleicht im Zoo ausgestellt werden. Und womöglich nach Artenschutzgesetz Zuchtprogramme zur Erhaltung der Art aufgelegt werden. Für die neuen Landnehmer sind wir sowieso nur Ungläubige und damit keine Menschen.

  7. „Pro Tag 780 Straftaten von Migranten & Asylbewerbern – 40 Prozent mehr als 2015!
    In den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 142.500 Straftaten von Migranten & Asylbewerbern“ Gatestone Institut.

    „Laut einem am 6. September vorgestellten Bericht des Bundeskriminalamtes (BKA) haben Migranten in den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 142.500 Straftaten verübt. Das sind umgerechnet 780 von Migranten pro Tag verübte Straftaten – 32,5 pro Stunde –, ein Anstieg um fast 40 Prozent gegenüber 2015. Die Daten erfassen nur jene Straftaten, bei denen ein Tatverdächtiger ermittelt werden konnte.“ Gatestone.

    +++++ Trump’s Kritik an Kriminalstatistik absolut berechtigt +++++
    US-Präsident Donald J. Trump kritisiert via Twitter mit äußerst deutlichen Worten die kürzlich von Bundesinneminister Horst Seehofer (CSU) vorgestellten Zahlen der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2017. Die allermeisten Medien reagieren wie Kanzlerin Angela Merkel (CDU) deshalb mit Spott und Häme für Donald J. Trump. Zitat Merkel: „Die kürzlich vorgelegte polizeiliche Kriminalstatistik weist leicht positive Entwicklungen. Die Statistik spricht für sich!“…
    Als Polizist mit mehr als 20 Jahren Diensterfahrung (seit 2008 Landtagsabgeordneter in Bremen) erlaube mir an dieser Stelle, etwas Wasser in den süßen Wein der Kanzlerin zu gießen:
    +++ ALLEINE IN BREMEN 10.000 UNBEARBEITETE FÄLLE, DIE IN KEINER KRIMINALSTATISTIK AUFTAUCHEN +++
    Zitat aus einem Artikel des Bremer WESER-KURIER vom 20. März 2018:
    „Um mehr Transparenz zu schaffen, fordert der BdK-Funktionär, die Polizeiliche Kriminalstatistik durch einen umfassenderen Sicherheitsbericht zu ersetzen. Die PKS sei nicht mehr als eine „Strichliste ohne inhaltliche Bewertung des zeitlichen Aufwands“ von Ermittlungen. Leefers: „Vorgänge, die noch nicht abgeschlossen sind, geschweige denn noch gar nicht angefasst wurden, weil sie auf Halde liegen, werden hierin nicht erfasst.“
    Weiterhin geht die Wissenschaft aufgrund von Erkenntnissen aus der Dunkelfeldforschung und weiteren Hochrechnungen davon aus, dass jährlich mindestens 20 bis 25 Millionen Straftaten in Deutschland begangen werden (laut PKS 2017 wurden 5,76 Millionen Straftaten registriert)❗
    Auch in Berlin blieben 55.290 Ermittlungsverfahren in 2017 unbearbeitet. Außerdem wurden 128.273 Liegevermerke geschrieben.
    Quellen:
    1.https://www.weser-kurier.de/…/bremen-stadt_artikel,-10000-u…
    2. https://www.t-online.de/…/kriminalstatistik-die-wahren-zahl…
    3. https://www.berliner-zeitung.de/…/landeskriminalamt-zehntau…
    4. https://twitter.com/realDonaldTr…/status/1009071330661142533

  8. Und das ist erst der Beginn der Vernichtung unserer Kultur, unserer Rasse und unseres Landes und Volkes. Die Politiker unserer etablierten Parteien wollen uns umvolken gemäss Hooton-Plan. Deutschland zum Hottentottenstatt machen ist das Ziel!!! Und sie werden es erreichen wenn die etablierten Parteien hier weiter das Sagen haben. Schade um diese wundervolle, friedliche und zukunftsträchtige Land, das0 in den letzten 75 Jahren so indoktriniert wurde, dass ich, Jahrgang 1944 es langsam nicht mehr wiedererkenne. Die deutschen Tugenden, die ich noch als Jugendlicher erlebte und erlernt habe verschwinden mit erschreckender Schnelligkeit. Diese verdammten Multikulti-Ideen werden unser Land in den Abgrund treiben!!! Schade Du tolles Land Du hattest nur eine kurze Phase in der Du lebens- und liebenswert warst!!!

  9. 1. BKA und LKA’s fälschen die Zahlen zugunsten der Priester & Politiker: Regeln der polizeilichen Krimninalstatistik hat das Bundeskriminalamt in den letzten 10 Jahren rund 245 mal geändert.

    2. Zuwanderer sind 5-mal krimineller als Deutsche. Bei Gruppenvergewaltigungen sogar fast 20-mal! (siehe Forschungen Ines Laufer)

    3. Alleine 2015 sind gemäß Bundesamt für Statistik 2.136.954 Ausländer in die BRD zugezogen (destatis.de)

    4. Seit 1950 sind über 47 Millionen Ausländer zugezogen – ohne die deutschen Heimatvertriebenen, d.h., daß die Hälfte der als deutsch Bezeichneten de facto Ausländer sind.

    5. Nahezu 100 Prozent aller Sexual-Delikte sind Ausländern zuzuschreiben, egal ob sie einen Deutschen Pass haben oder nicht. Dies beweisen z.B. die Zahlen der Stadt Oslo.

    6. 75 % der Asylforderer haben bei ihrem illegalen Grenz-Übertritt keinerlei Identitäts-Nachweise. Dabei werden diese auch noch von der Bundespolizei im Zusammenwirken mit der Bayerischen Polizei unterstützt. Beweise: Siehe Artikel in den Lokalzeitungen über das Empfangen von „Schutzsuchenden“ nach ihrer illegalen Einreise auf Güterzügen etc.

    7. Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, André Schulz, sagte dem Nachrichtenmagazin Focus: „Die tatsächlichen Fallzahlen liegen weit über den in 2017 registrierten Straftaten. Die Wissenschaft geht aufgrund von Erkenntnissen aus der Dunkelfeldforschung und Hochrechnungen von jährlich mindestens 20 bis 25 Millionen Straftaten in Deutschland aus.“

    8. Die Auswertung einer Dunkelfeldanalyse NRW ergab, dass alleine in NRW 71 Mal mehr schwere Körperverletzungen und 89 Mal mehr leichte Körperverletzungen verübt werden als angezeigt werden. Bei Vergewaltigungen wird im Bundesdurchschnitt nicht einmal jede Fünfte zur Anzeige gebracht.

    9. „Die Volksvertreter sind dabei, die unabhängige Rechtsprechung einstürzen zu lassen‘. Im Jahr 2016 landeten bei den Staatsanwaltschaften (alleine in NRW) 3,58 Millionen Strafanzeigen. Nur 8,4 Prozent wurden angeklagt.“ Jens Gnisa, Direktor Amtsgericht Bielefeld.

    10. Hinzu kommen die Sozial- und Wirtschaftskriminalität sowie die Kollateralschäden – es wird mit allen Mitteln und Methoden ausgeblendet. Der Deutsche wird systematisch vernichtet.

    11. Der Unterschied zwischen Kriminellen und Kriminallern ist ein sehr schmaler Grad.
    Apropos Trump:
    Als die Angloamerikaner anno 1945 das Reichsgebiet „befreiten“ trafen sie mehrheitlich auf NS-Polizeistationen, vor denen Deutsche Polizisten artig warteten, welche ihre Waffen entladen auf einem Tisch präsentierten. Gedankt wurde es den Deutschen Polizisten, indem man sie sofort genau in den Knast einsperrte, in dem die Polizei bis dato Kleinkriminelle verwahrte. Sodann sorgten die Angloamerikaner dafür, daß gerade die zuvor im Gefängnis einsitzenden „Deutschen Kleinkriminellen“ die „Neue Deutsche Polizei“ in den Besatzungszonen wurde! – Natürlich war es eine Kollaborations-Polizei von Anfang an, und daran hat sich im Grundsatz seit 1945 nichts geändert!

    • So sehr wir auch auf der selben Seite sein mögen, aber eines muss ich schon bemängeln:

      Zitat: „5. Nahezu 100 Prozent aller Sexual-Delikte sind Ausländern zuzuschreiben, egal ob sie einen Deutschen Pass haben oder nicht. Dies beweisen z.B. die Zahlen der Stadt Oslo.“

      NEIN, Oslo liegt nicht in Deutschland, und daher JA, 100 Prozent aller Sexualdelikte in Oslo werden von Nicht-Deutschen begangen, ein oder zwei Urlauber, die durch die Statistik rasseln, vernachlässige ich jetzt mal der Einfachheit halber.
      Dieser Punkt ist völlig daneben, Zahlen aus Oslo beweisen im Hinblick auf Deutschland rein gar nix, auch wenn ich glaube zu wissen, was Du meinst.

  10. Die Medien sind schuldiger als die miesen Einwanderungspolitiker.
    Wir dürfen das nicht vergessen. NIEMANLS

    Wer gegen das Volk Informationen verdreht wird später vom Volk vervolkt…

    Der mitlesende staaten- und verfassungslose Verfassungs- und Landschutz ist entsetzt…

  11. Seehofer ließ 20 Millionen Migranten-Straftaten aus der Kriminalstatistik entfernen, damit die CSU im Herbst die Bayernwahl überlebt. Die Lügenpresse muss verbreiten: „So wenige Straftaten wie seit 1992 nicht mehr. Im vergangenen Jahr 5,76 Millionen Strafdelikte aktenkundig geworden.“ Doch die Wahrheit ist: Seehofer und Merkel ließen 20 Millionen Migranten-Straftaten aus der Kriminalstatistik heraus fälschen: 

    „Verschiedene Polizeigewerkschaften sehen ein Dunkelfeld im krassen Widerspruch zur Statistik. Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, André Schulz, sagt, die ‚tatsächlichen Zahlen liegen weit über den 2017 registrierten Straftaten. Es sind jährlich mindestens 20 bis 25 Millionen Straftaten in Deutschland‘. Die Deutsche Polizeigewerkschaft merkte an: Die Statistik spiegele die reale Lage nicht wider.“ (FAZ, 09.05.2018, S. 2)

    In Österreich kommt jeder 2te Asylwerber zur Anzeige (aber nicht wegen illegalem Grenz-Übertritt, Verdunkelung, Falsch-Angaben etc.) – nein, wegen Straftaten.

    Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (CDUCSUSPDGRÜNELINKEFDP) hat eine praktikable Lösung gefunden, die künftig die Polizei nicht mehr so arg kompromitiert in ihrer Zusammearbeit mit den Scharlatnen aus Kirche & Politik:
    Mord- oder Mordversuch per Asylwerber wird seit geraumer als Notwehr behandelt. Sich verteidigende Deutsche kommen nun grundsätzlich als Mordversucher zur Anklage. (Das ist ernst gemeint – kein Witz!).

  12. Nicht nur seit dem Tag im Jahre 2015, als Mutter Merkel sich berufen fühlte, Tür und Tor zu öffenen, für Kulturen aus Schwarzafrika, und für all die Menschen, die nach den strengen fanatischen Regeln des Islam leben, ist hier so einiges nicht mehr stimmig. Zuvor schon hatte allein Deutschland vielschichtige Probleme mit Bürgern migrantischem Hintergrund. Mit besonderem Augenmerk, auf Menschen muslimischen Glaubens. Sozusagen, die Prinzen der Familie! Von denen der überwiegende Teil, mangels Bildung oder auch nicht vorhandener Intelligenz, in Einheit mit einem patriarchalen Denkmuster, hierzulande, eine archaische Lebenweise zelebriert, die, zum großen Erstaunen, hier, weder politisch noch von der Gesellschaft, so wirklich in Frage gestellt wurde. Sogenannte Ehrenmorde, kaum Aufschreie. Brutale Attacken durch aggressive Türken, Kurden, libanesische Großfamilien, Bulgaren oder Roma Clans beispielsweise, wird kaum thematisiert. Von deren kriminellen Aktivitäten, ganz zu schweigen. Gut, ab und an, wird ziemlich ergebnislos in der Einen oder Anderen Talk Show darüber diskutiert. Das war’s dann auch. Linke, Grüne, und die Roten Fraktionen, in Kombination mit den dumm naiven Gutmenschen reden vom Erfolg des multikulturellen Austausches. Ja, den gibt es! Nur leider nicht mit jedem Kulturkreis machbar. Und nun hat Mama Merkel ein noch mehr an fremdartigen Kulturen ihr Herz und Deutschland geöffnet. Wovon betont nicht gerade wenige Männer sich gleich Bestien verhalten. Skrupellos in ihrem Verhalten, sich hier alles nehmen, was ihnen unter die Finger, oder vor ihr Geschlechtsteil kommt. Brutal und unmenschlich. Keine Lichterketten, keine lauthals skandierenden Bürger. Nein, dieser Teil der Bevölkerung wird erst dann aktiv, wenn Menschen vereint für all die bisherigen Opfer auf die Straße gehen. Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich speien möchte, angesichts dieser Tatsache!

  13. WAZ vom 14.07.2018 berichtet:
    „….Krude Theorien von Verschwörungstheoretikern
    Bereits nach der Festnahme des ersten Verdächtigen hatte die Polizei Whatsapp-Chats ausgewertet. In eigens eingerichteten Gruppen namens „Spinnen GE“ und „Scorpions MC 1“ hatten sich Dean Martin L., Joshua E., Gianni H., Enrico F. und ein weiterer 17-Jähriger über die Mädchen ausgetauscht – dort hatten sie letztlich offenbar auch die Taten geplant.
    Schon bald nach dem Bekanntwerden der Taten hatten fremdenfeindliche Verschwörungstheoretiker im Netz behauptet, die Täter seien muslimische Migranten, Polizei und Medien würden das verschweigen.
    In Wahrheit sind die Familien der Angeklagten Angehörige der Sinti sowie Deutsche. Alle haben deutsche Pässe.“
    Kommentar: Also nach Auffassung der WAZ wurden die Serienvergewaltigungen in Essen von den Deutschen begangen. Deutsche werden immer krimineller, die Kriminalität der Sinti sinkt, das ist doch eine gute Nachricht?

  14. Und dazu kommen die Taten, die noch nicht in die Statistik eingeflossen sind, weil sie nicht aufgeklärt wurden oder der Täter einen entsprechenden Schutzstatus hat.

  15. Im vergangenen Jahr fielen täglich (!) 106 Deutsche kriminellen Migranten zum Opfer.

    Natürlich schweigen sie, natürlich gibt es viele Opfer, denn das ist ja gerade der Sinn der ganzen Operation, das Deutsche Volk soll ja gerade ausbluten, kulturell, finanziell und auch physisch.

    Je mehr Blut in den Strassen Deutschlands fliesst, desto mehr freut sich der Merkel-Dämon. Solche Zahlen motivieren sie dazu noch viel mehr Migranten nach Deutschland zu locken.

    Zur Umvolkung gehört eben nicht nur das Ansiedeln erwünschter Völker, sondern auch das Aussiedeln unerwünschter Ethnien, und die Aussiedlung kann man als eine Emigration in ein anderes Land interpretieren, oder auch als eine Emigration direkt ins Jenseits.

    Nur so kann man die Urteile der antideutschen Justiz noch verstehen. Diese Vorgänge als Unwissenheit oder als eine linkspathologische Überdehnung der politischen Korrektheit zu interpretieren, ist doch mehr als naiv.

    Ausländische Kriminelle werden eben gerade deswegen verschont, weil man mit ihrem Treiben hoch zufrieden ist, und nicht etwa weil man sich davor fürchtet als Rassist bezeichnet zu werden.

    Dann hätte die deutsche Justiz doch auch vor 20 oder 40 Jahren davor Angst gehabt, hat sie aber nicht. Die Idee deutsche Richter hätten Angst vor den linken Medienhuren, ist einfach lächerlich. Solche Schandurteile werden von höchster Logen-Ebene aus angeordnet.

    Und in welchen Logen die Journaille sitzt, kann man sich ja auch denken. Das alles ist sehr gut durchorganisiert, hierarchisch und pyramidal strukturiert. Die Agenda der Eliten ist zu wichtig, als dass man hier Zufälle tolerieren könnte.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein