Und wieder ist eine Verschwörungstherorie wahr geworden. Wie vom Sozialgericht Darmstadt höchstrichterlich bestätigt wurde, müssen Asylforderer keinen Cent für ihre ärztliche Behandlung im Schlaraffenland Deutschland bezahlen. Das übernehmen die Deutschen für die Goldstücke aus aller Herren Länder.

von Günther Strauß

Die BRD ist schon ein toller Staat – wenn man nicht gerade Deutscher ist. Aber wenn man beispielsweise aus Aserbaidschan kommt und Asyl fordert, dann gibt es das Rundum-Sorglos-Paket gratis. Und dabei ist Aserbaidschan natürlich wieder einmal ein völlig sicheres Land. Wie das Auswärtige Amt mitteilt, handelt es sich um „ein Land mit vergleichsweise guter Sicherheitslage und wenig Kriminalität.“ Urlaub können Deutsche also jederzeit bequem dort machen. Aber es scheint Menschen zu geben, die aus ihrem Heimatland fliehen müssen, warum auch immer.

Geplanter Untergang
Buchtipp zum Thema: „Geplanter Untergang – Wie Merkel und ihre Macher Deutschland zerstören“

Ein solcher Flüchtling, der in Deutschland noch nie einen Beitrag für das Gemeinwesen geleistet hatte und an Hepatitis C erkrankt war, hätte nach Ansicht des Landkreises Fulda die Kosten für seine Therapie übernehmen sollen. Die zuständige Behörde argumentierte, dass bei Krankheiten nur Leistungen auf niedrigem Niveau voll übernommen werden müssten. Dagegen klagte der Fremde beim hessischen Sozialgericht – und bekam Recht. Das hessische Sozialgericht in Darmstadt verpflichtete am 17. Juli den Landkreis Fulda zur Kostenübernahme für die komplette Therapie des Aserbaidschaners.

Die Argumentation der Behörde des Landkreises Fulda, wonach nur Leistungen auf niedrigem Niveau zu übernehmen seien, gilt nicht „wenn es sich nicht um eine Bagatellerkrankung handelt und der Aufenthalt der bedürftigen Person nicht nur kurzzeitig ist“, teilte das Hessische Sozialgericht in Darmstadt in seinem Beschluss mit. Das Grundgesetz gewähre einen Leistungsanspruch auf Sicherstellung eines menschenwürdigen Existenzminimums, und dazu gehöre eben auch die kostenlose Gewährung von Gesundheitsleistungen, offenbar für jeden Dahergelaufenen und zu jedem Preis.

Die Entscheidung des Sozialgerichts zeigt darüber hinaus, dass die links ideologisierten Richter längst bis in die letzten Gerichte vorgedrungen sind, und das auch immer ungenierter zeigen. Die Systempresse verschweigt diesen Vorfall natürlich wieder einmal. Es könnte ja doch den ein oder anderen Deutschen geben, der es nicht in Ordnung findet, dass er mit seinem hart erarbeiteten Geld jeden dahergelaufenen Asylforderer aushalten muss. Politiker zahlen übrigens nicht in jenes Sozialsystem ein, aus deren Geldern Illegale finanziert werden.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

8 Kommentare

  1. Kein Geld für die eigenen Menschen.
    Für diese Ratten stehen Milliarden zur Verfügung.
    Was lassen wir uns noch alles gefallen?
    Wann endlich handelt der Deutsche endlich. Erst wenn der Strick um den Hals immer enger wird?
    Diese Rechtsprechung ist keine mehr. Sie ist das Ergebnis des Vasallentums der Justiz und der Kniefall vor den Volksvernichtern.
    Drechspack muß aus Europa vertrieben werden. Dieses „Sozialsystem“ geschaffen von Menschen die gearbeitet haben und arbeiten wird zerstört und von den „Asylratten“ ausgeraubt.
    Macht euch auf die Straße und wehrt euch!

  2. Nun, die Tanten, Onkels und Cousins in Anatolien bekommen doch schon heute ärztliche Vollversorgung, wenn die Ankerperson in D irgend ´nen Putzjob versicherungspflichtig nachgeht.

  3. Ich musste meine Bestrahlung gegen Hautkrebs im Gesicht und Kopf selbst bezahlen, das wäre nicht in der gesetzlichen Krankenkassenleistung inbegriffen, bezahlt worden wäre nur der chirugische Eingriff (im Gesicht, mit der Gefahr des Krankenhauskeimes!)

  4. Und nicht nur ärzliche Leistungen. Diese schrecklichen Monster bekommen auch noch die Anwälte, Gerichte und ihre erbämliche Klagerei f r e i !!!!!!!!!

  5. Sogar der Bruder des aktuellen PM des Kosovo: Mustafa erhielt vor wenigen Jahren alle Operationskosten umsonst in Deutschland. Zuvor wurde das in Frankreich abgelehnt

  6. Die BRiD ist kein deutscher Staat. Und wirkliche Deutsche! zahlen für die Ungerechtigkeit keinen einzigen Pfennig!
    Die Kriminalität der sog. Mächtigen wird in der BRiD mit kriminellen diskriminierenden „Gesetzen“ vertuscht, damit die Machthungrigen nicht sofort entdeckt werden und ruhig im Trüben fischen können.

    Welch ein Sturm wird noch über die selbsternannten Gesetzesgeber und Richter hinwegbrausen! Keiner wird dem entkommen. Und wer möchte im Kleide dieses schrecklichen verirrten Unglückswurmes mit den vielen nichdeutschen Namen stecken? Die Frau wird vieles wieder gut zu machen haben in anderen Leben.

    Wer sät, hat seine Taten, positiv oder negativ, zu tragen. Das wird bei den satanischen Freimaurern und Illuminaten nicht gelehrt. Es gilt übrigens für Jeden. Das ist eben das Allgesetz Gottes.

    Die Trennung zwischen geistig gesinnten Menschen und materiell ausgerichteten Menschen nimmt mehr und mehr zu. Der große Bruch wird dann wohl der Polsprung sein, der alle Planeten betreffen wird.

  7. Nicht nur das, eine Ärztin im Altenheim erklärte neulich meiner Mutter die dort arbeitet, dass sie für jeden zugewanderten den sie behandelt, 15 Euro Prämie bekommt. Wenn ich überlege, was für einen Aufstand diese Leute jetzt schon machen wenn sie mit uns Deutschen im Wartezimmer warten müssen-was sie nicht möchten, da sie sofortige Behandlung fordern, dann zeichnet sich ab, wer in den nächsten Jahrhunderten der benachteiligte sein soll.

  8. Egal wo man liest und – hieneinsieht – in unser Leben – der Deutsche Bürger – ist nur noch ein Müll-Wesen, gerade noch gut genug – für die politische Versklavung – deren Merkel`s Opferkult wir uns zu unterwerfen haben, „einen Kult der Bestialität“ immunisiert, Richter parteiisch Urteile fällen und das gesamte krimminelle Ausmaß dem Volke überlässt – worin sich die Elite in ihrer Verantwortung – feige davonmacht nach dem Motto:“Wir säen – das Volk erntet.“
    Ich glaube nicht mehr, dass das noch lange gut geht…denn der Pakt mit dem Teufel den sie für Macht und Geld eingingen, hat keinen Ewigkeitsanspruch und muss zu seiner Zeit fallen.
    In einer wunderbaren – gesunden – und – noch menschlichen – Zeit bin ich groß geworden und hätte niemals daran denken können, was wir heute glauben müssen – die politische Mentalität: gnadenlos!, Hartherzigkeit!, gleichgültig!, – Irrsinn und Absurdum – wie es schon die Bibel aussagt.
    Warum bezahlen – die irdischen und sterblichen Mächte – nicht selbst aus ihrern eigenen Taschen, dass sie unbedingt einfordern – von anderen!? Weil das Biest eben nun mal bestialisch ist, von ihm keine Gerechtigkeit – keine Menschlichkeit – ausgeht, in ihm kein Licht ist, der göttliche Sinn fehlt, die Bestie in seinem faulen Wesen – einzig böse bleibt. Diese – böse Macht – offenbart sich jetzt – in immer mehr Unrechtsbewusstsein – und der Deutsche – füllt weiterhin brav das Maul – die Herrschaft allen Unrechts!
    Ich will diesen Wahnsinn – Finsternis in Licht – Licht in Finsternis – gar nicht mehr begreifen….ich komm da nich mehr mit….und so denke ich mit dem Herzen….und weiß, es wird enden – denn keine irdische sterbliche Macht bleibt unbezwingbar auch, wenn diese sich allem überlegen fühlt – sie wird scheitern.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein