In Flüchtlingsheimen spielen sich teilweise grausame Szenen ab. Wie jetzt bekannt wurde, machen fremde Sextouristen immer öfter auch vor Tieren nicht halt. Eine Hündin ist zum Opfer einer bestialischen Vergewaltigung geworden und starb mutmaßlich an den Folgen dieser abscheulichen Tat.

von Ernst Fleischmann

Wer ist nur zu so einer Bestialität und Grausamkeit fähig? Ein furchtbarer Fund erschüttert ganz Griechenland: Im Flüchtlingscamp Skaramagkas bei Athen wurde laut der griechischen Tierschutz-Organisation „Zoosos“ der verletzte Kadaver eines weiblichen Hundes entdeckt. Ganz offensichtlich hatten Flüchtlinge ihrem Hormonstau mit dem wehrlosen Tier Abhilfe verschafft. An den Genitalien wurden nämlich eindeutige Hinweise auf eine Vergewaltigung gefunden. Deutschsprachige Medien schweigen selbstverständlich über den Horror-Fund.

Sie behandelten uns wie Tiere
Buchtipp zum Thema: „Sie behandelten uns wie Tiere“

Der Vierbeiner, der offenbar Furchtbares durchmachen musste, wurde bereits Ende März tot im Zentrum des Flüchtlingscamps entdeckt. Anstatt den Leichnam des geschändeten Hundes zu entsorgen, hatten die Asylforderer ihn einfach nur mit einer Decke bedeckt, wie die Tierschutz-Organisation mitteilte. Jetzt liegen erste Untersuchungsergebnisse vor, die den Verdacht der brutalen Schändung bestätigen.

An den Genitalien wurden klare Anzeichen einer bestialischen Vergewaltigung gefunden. Die Spuren gehen deutlich über das Maß eines „gewöhnlichen Missbrauchs“ hinaus, wie die Organisation „Zoosos“ mitteilt. Während die griechischen Systemparteien einmal mehr den Mantel des Schweigens über die brutale Tat hüllen wollten, hatte die Partei „Goldene Morgenröte“ den furchtbaren Fall bereits zuvor zum Thema im Parlament gemacht und eine Anfrage zur genauen Todesursache gestellt. Während die erste Untersuchung von „Zoosos“ bereits vorliegt und eine pathologische Ursache nahelegt, steht eine Beantwortung der Parlamentsfrage laut Medienberichten noch aus.

Es ist daher noch nicht absehbar, ob die Vergewaltigung unmittelbar zum Tod des Hundes geführt hat, oder ob weitere Einflüsse zum vorzeitigen Lebensende des Tieres geführt haben. Sicher ist jedoch, dass der abscheuliche Fall von Sodomie durch Flüchtlinge nicht zum Wohlbefinden der Hündin beigetragen hat. Es handelte sich auch nicht um den ersten besonders auffälligen Fall von Tierquälerei durch Migranten aus dem muslimischen Raum, die sich illegal in Europa aufhalten.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

48 Kommentare

  1. Es ist wirklich zum Teil der Abschaum der Welt, der unter den Invasoren ist. In diesem Fall würde ich eventuell vermuten, dass die Hündin möglicherweise nach den Vergewaltigungen getötet wurde (vielleicht vergiftet), denn Moslems hassen ja Hunde, weil sie „unrein“ sind. Wenn die raus sind aus ihrem Lager, ist sicher eine menschliche Frau dran…

  2. Margrit: Also das eine hat mit dem anderen nichts zu tun!!!!! Aber auch garnichts!!!

    Beides ist ein Thema für sich.

    Hier aber geht es um die bestialische Folterung eines wehrlosen Hundes durch Migranten!!!!
    Das erst einmal vorab!!!!

    Ich bin Tierschützer seit 40 Jahren, bin jede Nacht wegen Tiere unterwegs, gebe ein Heiden-Geld dafür aus und habe seit 40 Jahren n i c h t einen Tag frei.
    Und dann kommen so Leute wie Sie und sagen mir:Warum tun sie nichts für Kinder?
    Mal abgesehendavon, dass es sie einen Scheißdreck zu interessieren hat, wem ich helfe.
    Stelle ich immer wieder fest, diejenigen, die mir so etwas sagen tun n i c h t s!!!!!!!!!!
    Reißen nur ihr Maul auf!!!!!!!!!!

    Also, k e i n wehrloses Wesen darf Gewalt erfahren!!!
    Gewalt ist primitiv!!!!!!!!
    Wenn es doch passiert – Grnau das Gleiche mit dem Verursacher machen!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Da bin ich ganz bei dir Meckertante 🐶 👍! Genau das gleiche mit den Verursachern machen! In Mexiko gibt es eine Lösung für Kinder-Tierschänder, die sieht so aus – der Vergewaltiger wird an einen Baum – nackt – gefesselt. Davor gibt man einem Kälbchen 2-3 Tage keine Nahrung, also Milch. Anschließend lässt man das Kalb los und es heftet sich sofort an den Penis des angebundenen nackten Vergewaltiger`s, weil dieses es für eine Zitze hält. Es nuckelt und nuckelt und währenddessen schlägt das Kälbchen instinktiv immer wieder mit seinem Kopf gegen seinen Unterbauch damit „die Milch fließt!“
      Zu „seiner Nahrung“ kommt das Kalb aber nicht, also wird es wilder und stößt noch intensiver gegen den Unterbauch, während es weiter und immer fester nuckelt. Der Sinn „dieser Strafe“ ist in Mexiko – eine Abschreckung von Vergewaltigung an Kindern und an Tieren. – Am anfang tut`s dem Vergewaltiger gut – dass nuckeln – des Kalbes, aber nach und nach reibt es die Haut seiner Triebfeder weg und durch die ständigen Kopf-Stöße des Tieres gegen seinen Unterbauch verblutet der Vergewaltiger langsam und sehr schmerzvoll – der Darm – bricht nach und nach, und somt tritt der Tod zwischen 6 und 8 Stunden erst ein. Ich bin selbst seit über 30 Jahren im Tierschutz unterwegs und wir wissen nur zu gut – um das stille Leiden – der Tierwelt. Ich finde es gut, dass du dich darin so intensiv engagierst. Wir selbst haben bereits fünf große Hunde (Kangals, Rotweiler und einen Schäferhund), und da mir vor einiger Zeit ähnliches passiert wäre, von Flüchtlingen beinahe vergewaltigt zu werden (ich ging spät Abends noch mit meinem Welpen gassi), haben wir uns eben für weitere vier große Rassen entschieden, seither gehen sie uns aus dem Wege.
      Ich wünsche dir alle weiter Kraft für deine wunderbare Tätigkeit im Tierschutz und hoffe, du hast viel Erfolg 😉. Alles Gute dir – lg. Sharina Senna

  3. Frau Bolsink was hat das mit dem Islam zu tun.
    Heisst das wenn die Deutschen über Kinder Herfallen das es üblich im Christentum ist abartig solche kommentare.

  4. Nun die fic…en doch Alles mit ihren halben, da beschnittenen „Schwänzen“.
    Hier ´nen schönen Witz:
    Aishe liegt bereits im Bett, kommt Ali mit ´ner Ziege unterm Arm ins Schlafzimmer und sagt:“ Das ist die Sau, mit der ich Dich betrüge, wenn Du mal unpäßlich bist“. „Aber Ali“ entgegnet Aishe:“Das ist doch keine Sau, das ist doch eine Ziege“. Darauf Ali: „Wer redet denn mit Dir?“

  5. In muslimischen Ländern, gehört das der Normalität an. Einstmals sprach ein Iman folgendes: der Geschlechtsakt mit einem Tier, ob nun Schaf, Lamm, sei grundsätzlich erlaubt! Es sei aber besser nach dem Akt selbst, das Tier zu töten. Nur verspeisen darf der Mann es nicht. Da er ja in das Tier hinein ejakuliert hat. In einem anderen Dorf aber, sprich: an Fremde, darf er den Kadaver verkaufen. Das sei mit dem Islamischen Glauben vertretbar. Hunde jedoch gelten in dieser Kultur grundsätzlich als unsauber. Gehe also mit dem unreinen Hund um, wie es dir beliebt! Tierliebe im allgemeinen, ist oftmals auch nicht vorhanden. Kurz: diese von der Religion total entstellte Kultur, neben Tradition und Strukturaufbau, ist einfach nur zum kotzen. Ich gebe zu: ich hasse und verachte diesen Menschenschlag zutiefst. Mittlerweile muss man sogar in öffentlichen Verkehrsmitteln auf seinen Hund achten! Denn: selbst deren Kinder und Jugendliche, treten manchmal nachdem Hund, oder stoßen ihren Unmut über dessen Anwesenheit aus. Und das in meinem Land! Der letzte dieser Widerlinge, bekam mein Schlüsselbund durchs Gesicht gezogen, als er meinen Hund absichtlich in den Bauch trat. Konsequenzen? Nehme ich billigend in Kauf! Überwiegend sind das doch alles Barbaren! Was diese bedauernswerte Hündin angeht. Was muss dies Tier an Schmerzen durchlitten haben. Und garantiert wird das nicht der letzte Hund gewesen sein. Selbst hierzulande, ob in einem Streichel Zoo oder Tierpark‘s, waren diese abartigen männlichen Kreaturen schon aktiv. Einmal nur so einen defekten Typen im flagrante erwischen. Den Rest an Worten verkneif ich mir an dieser Stelle lieber.

    • Klasse gemacht, das mit dem Schlüsselbund! Hier in Deutschland hat auch mal ein Neger einen Hund angezündet, ich glaube, das war in Baden-Württemberg. Und in London soll mal ein Moslem-Busfahrer einem Blinden den Eintritt in den Bus verwehrt haben, weil er seinen Blindenhund mitführte! Passen Sie alle gut auf Ihre Hunde auf!

  6. Wir haben ohne Frage auch genügend Straftäter, Perverse, intellektuell Bedürftige und viele Andere in Deutschland, so dass wir Migranten, bei welchen der Islam viele der kranken Eigenschaften fördert,
    definitiv nicht brauchen. Kein Alkohol, kein Sex vor der Ehe, ehrbares Verhalten, heißt übersetzt;
    alternativ Drogen, Kinder und Tiere schänden und, klauen, Gewalttaten und mehr Testosteron als Hirn.
    Trifft natürlich nicht grundsätzlich zu, aber der Anteil solcher Objekte, ist sehr hoch.
    Dann gibt es aber Jene, die Claudia, die Renate, die Kathrin, die Uschi und wie sie alle heißen, die dies alles blind ignorieren, denn was nicht sein darf, ist nicht und gibt denen Nahrung, die über die Tagesschau nicht hinaus kommen und das Desaster dieser Welt und die auto-aggressive Politik nicht wahrnehmen. Gute Nacht Europa, gute Nacht, insbesondere Deutschland…

  7. Der Bundeswarze Claudia würde ich wünschen, dass ihr halbstündlich, eine Woche lang, ein Neger-Böröck vorn und hinten reingeschoben wird.
    Frau Hofreiter wäre dazu bestimmt nicht in der Lage.

  8. Wer ist nur zu so einer Bestialität und Grausamkeit fähig?
    Für mich sind diese grausamen Bestien – keine Menschen – so wie all die Verursacher der willkürlichen „Einwanderungs-Invasion“ – keine Menschen – sind. Die Systemnutten dienen absichtlich und ganz bewusst der finsteren Macht Satan`s und erschaffen für diesen – das gesamte Leben – in ihre Hölle, während die „Migranten“ – diese Hölle – auzufüllen haben, dass man in ihrer Bestialität – ihrem lebensfeindlichem Tun – nicht mehr verleugnen kann sondern eindeutig beweist – beides, hängt miteinander fest verbunden in der Absicht – das Böse – das GOTT-Ferne anzutun – zusammen.
    Denn wer solche lebensverachtenden Maßnahmen wie die Soros/Merkel-C.Roth/Elite autorisiert, bewusst Schändung, Mord und alles grauenhafte „in Schutzsuchende“ legitimiert und bewusst darin keine Umkehr verlangt – beweist, aus wessen Geist sie handeln – nicht aus dem Geiste GOTTES noch aus Seinem Wesen – Liebe – heraus, sondern einzig aus dem Geist des Bösen, d. Wesen Satan entspricht! Sie tun nicht – den Willen – GOTTES – Nächstenliebe – sie verstecken sich nur hinter dem Schleier „Nächstenliebe-Flucht“ und suggerieren dem Volke damit einen hilflosen Säugling, der kein Schutzsuchender ist sondern einzig der Motor – Leben gleichgültig zu zerstören – worin die Dämonen sie alle beherrschen. Man siehe in ihre Taten – grenzenlos abscheuungswürdig und einzig böse evident!
    Jesus Aussage bestätigt sich:“Man erkennt – den Menschen – an seinem Tun.“
    Und die Bibel hat recht – dass Dämonen Menschen besetzen – das Böse kann sich nicht mehr verbergen

  9. Ich kann bei all diesen Kommentaren durchaus keine „Sachlichkeit“ erkennen, geschweige denn einen grundsätzlichen Respekt vor anderen Menschen.
    Gewalt gegen Menschen und Tiere sind immer furchtbar und in keinster Weise zu entschuldigen oder zu erklären. Aber habt ihr mal darüber nachgedacht, wie viele Kinder in unserem Land täglich – und zwar von Deutschen – getötet werden, und zwar noch bevor sie das Licht der Welt erblicken durften, auf grausamste Weise und zwar durch Absaugen, Zerstückeln oder eine Kaliumspritze ins Herz? Dass die Deutschen selbst unser Land dadurch ausrotten? Wo bleibt da der Aufschrei?

    • Da hast du vollkommen recht liebe Margrit – aber dann müsstest du an die „Wurzel“ des bösen – die dieses Verbrechen welches du in deinem Kommentar beschreibst – erst ermöglichen. 1. die sie gesetzlich festlegen, 2. die sie ausführen „im Namen der Gesetze,“ und 3. alle Politiker, die ganz bewusst – den deutschen Nachwuchs – verhinderten, – welche ihrer Gesetze alles dafür autorisierten, die völkische Armut zum einen absichtlich veranlassten und das – pol. „totsparen“ – zum anderen nationale Not herbeiführen soll, also – die Nationalität der Deuschen zu vernichten! Wenn ich den natürlichen – Lebenshahn – politisch immer weiter zudrehe…folgen daraus bürgerliche unnatürliche Entscheidungen, die ich nicht entschudlige, sondern als Faktum hier festhalte. Abtreibung – das Absaugen, Zerstückeln od. eine Kaliumspritze ins Herz – wie du Margrit es hier ansprichst, bleibt ein grauenvolles Verbrechen – es ist der Gesellschafts-Dämon – worin sich keiner für den anderen mehr verantwortlich fühlt – seinen Nächsten – gerne übersieht, und – Nächstenliebe – darin endet wenn das Motto lautet:“Jeder ist seines eigenen Glücke`s Schmid.“ Jesus – hat kaum einer verstanden.
      Die Wurzel allen Unrecht`s – besteht einzig in einer Gesellschaft, die – ob unbewusst – ob bewusst – dazu sich verleiten lässt, woran sie wächst oder woran sie zerbricht. Politik ist wie ein „Lehrer“- ist diese verkommen – hat die Gesellschaft „der Schüler“ keine gesunden Vorbilder mehr, keinen Halt – und Ethik wie Moral – Achtung vor dem Leben – fällt ab. Das – reiche Deutschland – hätte alle Möglichkeiten gehabt, deutsche Abtreibungen zu verhindern – stattdessen setzen sie alle politischen Instrumente – dafür erst ein – warum Deutsche aussterben „sollen!“- behandeln deutsche Bürger einzig nur noch als Lohnsklaven, um ihre eigenen Götzen zu befriedigen – sie finanzieren alles unberechenbare Fremde – welche die Ausrottung ganzer Nationalstaaten garantieren muss.
      AN u.v.a. haben längst unzensiert über die NWO-Soro/Merkel usw. eindeutig berichtet. Vielleicht magst du dich mit dem – eigentlichen – mal ehrlich beschäftigen und hineinsehen – was die ird. Weltmächte – in ihrer Wahrheit – erst ausmachen. Und wenn du dies alles für Verschwörungstheorie hältst, empfehle ich dir die Bibel, die den Menschen nicht nur beschreibt – sondern warum wir in einer gefallenen Welt leben.
      Dass die Deutschen selbst unser Land dadurch ausrotten – ich gebe dir absolut recht! Aber wir rotten nicht nur unser Land aus – wir rotten die Natur kaputt und schaffen die Tierwelt in skrupellose Not – so, wie es die Menschen mit ihresgleichen tun.
      – Das Böse kommt zu seiner Ausreifung und GOTT – mit Seinem Gericht – lg. Sharina Senna

    • Das solltets du genau diese Klientel fragen, die sich jetzt für die „Schutzsuchenden“ so stark ins Zeug legt. SPD, Linke, Grüne. Oder wo siehst du die hauptsächlichen Abtreibungsbefürworter.? Auch so kann man die Umvolkung wirkungsvoll beschleunigen.

      Ich hoffe, dies Aufklärung ist sachlich genug.

    • Hallo Margrit,

      ja dem kann ich nur beipflichten.
      Und das alles heraus aus Unreife und Dummheit, meist wieder besseren wissens.
      Leute, die mehrfach abtreiben, sollte man kastrieren, da diese scheinbar nicht in der Lage sind,
      eine geeignete Verhütungsmethode zu verwenden.
      Demzufolge sind diese wahrscheinlich auch zu blöd, um ihre Kinder aus eigenem Geld zu umsorgen.
      Wohin soll das führen, Arbeitende können sich immer weniger Kinder leisten, weil sie immer mehr für Unfähige abgeben müssen.
      Beim Steuerzahler-Gedenktag dieses Jahr wurde ermittelt, rund 45Cent bleiben dem Arbeitenden.

      Beste Grüße,
      Stefan

    • Himmel, wie bist du den drauf, Margit? Redest du hier gar etwa von Abtreibungsarten? Alles was bis zum dritten Monat passiert, ist im zeitlichen Rahmen, und vom Nervenaufbau des Embryos nicht mit Schmerz verbunden. Wenn du dich unbedingt aufregen willst, dann steigere dich in den Körper eines Kleinkindes hinein, das vaginal oder anal penetriert wurde. Jaa! Das ist abartig, widerwärtig, entsetzlich .und grausam. Und nun zurück zum eigentlichen Thema: die vergewaltigte Hündin. Nun streng erneut deine Fantasie an, und versuche dir mal vorzustellen, sofern du dazu überhaupt in der Lage bist, wie es sich wohl für die Hündin angefühlt haben muss, als ein ausgewachsener Penis gewaltsam in sie eingedrungen ist. Brutalst festgehalten von perversen Mitstreitern. Da sich so ein Tier garantiert zu wehren versucht. Und dann, einer nach dem Anderen, bis das arme Tier innerlich zerfetzt und zerrissen am verenden ist. Und der Himmel weiß, wie lange das gedauert hat. Das halte dir mal vor Augen, anstatt dich über einige teils harten Worte zu echauffieren! Sachlich? Natürlich fällt das vielen Leuten aus verständlichen Gründen schwer, hier noch sachlich zu bleiben. Inklusive meiner Wenigkeit. Ein Tier ist ein Lebewesen, das fühlt und spürt, wie der Mensch. Und: wer ein Tier quält, ist auch fähig einen Menschen zu quälen!

    • Du Gutmensch gehst am besten in so ein Heim und lässt dich mal richtig rannehmen. Könnte kotzen wenn ich so was lese. Verlass am besten das Land

  10. Ich frage mich immer öfter, ob der erste Artikel unseres Grundgesetzes wirklich seine Berechtigung hat. Bei manchen Menschen kann ich keinerlei Würde feststellen. Aber Tiere, die oft mehr “ Seele “ haben als sogenannte “ Menschen“ werden als Sache betrachtet und auch so behandelt. Hunde gelten im Islam als unrein, anscheinend nicht unrein genug, um sich nicht an ihnen vergreifen zu können.

  11. Mir war zum Weinen, als ich das gelesen habe. Die Vereinigung von Mann und Frau ist für die Zeugung bestimmt, und nicht zur Befriedigung der sexuellen Begierde. Da mit der Zeugung auch Verantwortung verbunden ist, nämlich das neue Leben zu versorgen und beschützen. Ich finde den heutigen Umgang mit der Sexulisierung nur noch widerlich. Wenn das Eins werden zwischen Mann und Frau mit Liebe und Verantwortung stattfindet, könnte es zu solch widerlichen Taten gar nicht kommen. Auch wir leben zu sehr nur noch nach unserer Befriedigung, ohne nachzudenken, wie sehr man sich und den Anderen mißbraucht.
    Aber wir mißbrauchen ja alles – uns, die anderen, die Erde, die Tiere. Pfui, mir graut von den Menschen!

    • Wer ist wir? Wir machen so etwas nicht, oder? Sexualität dient aber keineswegs nicht nur zur Zeugung, sondern auch der Liebe und Gesundheit. Wir sind nicht der Papst.

  12. Telegonia – Das ist ein Wort das ihr nachschlagen solltet.
    Man (und Frau) verkehrt nicht ohne Dauerschaden mit allen Herren Länder.
    Lord Morton’s mare
    https://www.theguardian.com/books/2007/sep/14/firstbookaw.gurardianfirstbookaward8
    „Lord Morton acquired a male quagga and crossed it with a chestnut mare. He described the result as a female horse ‚bearing, both in her form and in her colour, very decided indications of her mixed origin‘; she had evidently retained either her father’s stripes or his filthy temper – probably the latter, since Morton seems not to have repeated the experiment. However, it was the same chestnut mare, the quagga’s former mate, which Morton had sold on to Sir Ouseley. And it was this mare that then produced further quaggalike foals – even when she was mated with a perfectly ordinary horse. Her foals had striped legs and stiff, short manes that stuck straight up like a zebra’s, instead of hanging down like a horse’s. Stripes do occur occasionally in breeds of domestic horses, but are very rare in Arabians; neither Morton nor Ouseley had even seen manes like these on a horse before. It appeared as though the mare’s encounter with the male quagga had permanently altered her, leaving some indelible imprint of ‚quagga-ness‘ that affected the offspring of her later matings.“

  13. NULL – absolut NULL – Verständnis für solch primitive Bestien. So was hat tatsächlich keine Lebensberechtigung! Wer die Zerstörung und/oder Vernichtung von lebenden Wesen in Kauf nimmt, um sich auch noch sexuell zu befriedigen, ist – für mich – ohne Zweifel ein Fall für die *********! Es geht mir um Opferschutz und nicht – wie in dieser kranken Gesellschuft – um Täterschutz! Nachhaltig „entsorgen“ vermeidet künftiges Leid! Punkt!

  14. Hiffentlich verrecken diese scheiss Griechen an ihrer gedulteten Brut. Flächendckend entsorgen ist das Einzige, was gegen die Allahepidemie hilft. Das werden die Europäer noch schmerzlich lernen müssen. Es wird viele, sehr viele Opfer noch geben. Die meiseten werden von den korrupten Regierungsschweinen vertuscht.

    • Was bitte haben Griechen damit zu tun. Ich weiß nicht ob du den Beitrag mal ordentlich gelesen hast aber es waren Flüchtlinge aus islamischen Ländern. Griechen sind weder Flüchtlinge in ihrem Land noch sind sie muslimisch. Da rate ich erst mal ordentlich etwas durchlesen bevor man so antwortet

      • tja einfach erklärt, es liegt im Ermessen der GRIECHEN, sowie in dem der übrigen europäischen Länder, diese Ratten aus dem Land zu entfernen, respektive diese erst gar nicht ins Land zu lassen, ob es den Alkoholikern in Brüssel passt oder nicht.
        Wir brauchen hier keine Allahficker. Die haben wir 2000 Jahre hier nicht gebraucht.

  15. Dieses primitive Gesindel hat nix in Europa verloren!!! Die missbrauchen neben Tieren auch ihre Kinder und Alte!!! Alles im ”Einklang“ des Islams und des Korans…..es wird Zeit das sich in Europa endlich die Anständigen sich erheben und diese Bastarde zusammen mit den verblödeten Linksgrünen, unterwürfigen Kirchenpfaffen, Gewerkschaftsfunktionären und weitere naive Gutmenschen in die Schranken weisen!!! Sonst wird Europa die längste Zeit in Frieden bestanden haben und primitive Horden im Zeichen des Islams werden ihre abartigen ”Gebräuche“ dem Kontinent auferlegen!!!!!

    • Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, ausser, dass der Aufstand bald erfolgen sollte, wenn man noch was retten will.👍🏾👍🏾

  16. Gut, dass es dieses Portal gibt. Anonymousnews reiß ständig die Maske von der verlogenen zerstörerischen Politikern herunter. Noch immer wollen viel zu viele Deutsche einfach ihre Ruhe, nicht behelligt werden und im schlimmsten Falle zu den „Guten“ gehören. All diejenigen, die jetzt nicht laut werden – die Geschichte wird auf euch spucken und euch verachten.

  17. Perversionen halten Einzug in Europa und das gewollt, denn die Moralzerstörung it eine Strategie zur Moralzerstörung, der sich die westliche Welt – EU – voran – verschrieben hat.
    Kinderehen, Genitalverstümmelungen, Sodomie, Nekrophilie (Muslime dürfen Sex mit der toten Frau haben), Kindesmissbrauch wie bacha Bazi, „Ehren“morde, Frauennutztierhaltung, Frauen als Freiwild, all das ist schon längst das von den Einheitsparteien geprießene „NEUE GESICHT“ Deutschlands und Europas. Mir ekelt, enn ich bedenke, dass der deep state und seine Drecksvasallen an den Schallstellen de Macht in der Mehrheit ebenfalls Perversionen ausleben – satanisch verortet sind und Kinderschändernetzwerhe in der ganzen Welt gesspannt haben. Und diese kleine Clique des deep state und ihre korrumpierbren, erpressbare, kriminellen Vasallen und Hofnarren sind die Verbrecher erster Güte, denn sie haben es bewußt verbrochen mit illegaler, gesetzwidriger Grenzöffnung, diese Fachkräfte, Goldstücke und Bereicherer nach ihrem Geschmack massenhaft einzuschwemmen, wie PIRANHAS in ein GOLDFISCHGLAS!!!

    • Du hast mit allem so vollkommen recht. Ich würde das alles am liebsten mal laut herausschreien. Meine Wut und mein Zorn sind inzwischen so groß, dass ich nich mehr sicher bin, ob ich nicht mal Bekanntschaft mit der Staatsanwaltschaft machen werde. Z. B. im Rahmen eines längst überfälligen Sturms auf den Reichstag, das Kanzleramt. So wie die Franzosen es ganz richtig machten mit ihrem Sturm auf die Bastille. Ich bete diesen Tag förmlich herbei!

  18. Für solche perversen Kinder-/Mädchen-/Frauen-/Tierschänder gäb’s für mich nur eins: Dieses Organ der Schmutzbegierde samt Zusatzgehänge ab und verbrennen, damit niemand damit Unsinn treiben kann und dann die Wunden dauerhaft versiegeln!“ Wetten, daß dies 100%ig helfen würde!?

  19. Nicht „nur“ Hunde müssen solche Abscheulichkeiten erdulden, auch Ziegenböcke und Schweine werden zu Objekten der sexuellen Begierde von muslimischen Männern. Da sieht man sehr gut,was für eine Religion der Islam eigentlich wirklich ist. Nämlich eine Religion, die den Teufel selbst zum Gott hat!

    • Stimmt leider vollkommen. Ich habe den Koran gelesen und mich in meinem beruflichen Rahmen als Religionswissenschaftlerin mit dieser Abart des menschlichen Denkens intensiv beschäftigt. Der Islam gehört weltweit geächtet, überall und ohne Ausnahme. Und was passiert? Geifernd und schreiend wird dieses Grauen von den Wahnsinnigen in diesem Land verteidigt und weiter und weiter nach Europa herein gelassen.Wenn ich mir dann noch die „Sozialisation“ vieler, vieler muslimischer Schwarzer anschaue, die mit der Machete einen Kopf schneller abschneiden als ein Atemzug dauert, dann weiß ich, was auf uns zukommt. In Afrika und dem Nahen Osten ist ein Mensachenleben nichts wert. Es wird umgehend nachproduziert. Passt bloß alle auf euch auf! Das meine ich ernst!

    • Hör auf den islam zu beleidigen wenn es es vereinzelnde kranke Menschen gibt und zufällig moslime sind.
      Oder hängst du auch mit drin wenn ein deutscher Christ ein kind Vergewaltigt
      Bist du such ein Pädofide

    • DAS sind doch keine „Männer“, sondern……….ENTSETZLICHE, widerwärtigste SCHWUCHTELN (Verzeihung bitte hier an die eigentliche(!), entsprechende Klientel, unter denen ich etliche Freunde habe !), die NICHTS, aber auch GAR NICHTS (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) mehr mit Menschen, geschweige denn Männern zu tun haben !!!!

  20. Warum nehmen die nicht Claudia Roth? Die freut sich sehr über solche reichhaltige Zuwendung und wird wohl jedem Goldstück gerne zur Verfügung stehen wollen. Dieses Miststück lebt von Steuergeldern derer die sie vernichtet wissen will.
    Dieses Grünenpack hat es jetzt ganz offen gesagt. KEINE BEGRENZUNG der ILLEGALEN ZUWANDERUNG!!!
    Dieses Weib und dieser Vernichtungswelle müssen wir uns entgegenstellen.
    Wenn nicht werden wir hier in D und Europa untergehen.
    Ein ZURÜCK gibt es dann nicht mehr.
    Leute werdet endlich wach und schaltet euer Gehirn (sofern vorhanden) ein.
    Unsere Kinder haben keine Zukunft mehr mit diesem Politpack schon garnicht.
    Deutschland und Europa muß sich wehren!

    • Klasse . . . doch wer will dieses warzengesichtige Abgewöhnungsweib? Sie? Nein! Ich? Um Himmels Willen NEIN! Ich würde mich an mir selbst versündigen!!!

    • koennen die musels ueberhaupt bis 3 zaehlen? die huepfen doch sofort auf alles rauf….
      frauen, maenner, greisinnen, sogar kleinst-kinder und tiere….
      ekelhafte kreaturen sind das in meinen augen….

      • Ja so ist das: Dummheit fxxxt, Intelligenz säuft. Wobei hier erklärt werden muss, dass mit „Intelligenz“ die Ausbildung gemeint ist und nicht die Klugheit. Klugheit benötigt keine Ausbildung. Klugheit hat man oder eben nicht. Bestes Säuferbeispiel die hornfressende Kanzlette aus der Uckermark und der unwiderstehliche Leute ableckende und tätschelnde Juncker.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein