Der Fall Özil wird wieder einmal aktiv genutzt, um unter Ausblenden von Problemen bei der Migration Deutschland kollektiv unter Faschismus-Verdacht zu stellen. So von der türkischen Regierung, aber auch der in Berlin lebenden Migrationsforscherin Naika Foroutan.

In die Stimmungmache gegen ein Erstarken konservativer Strömungen in Deutschland und Europa gegen den lange zuvor vorherrschenden Linksruck in der Gesellschaft schaltet sich unter Rückgriff auf die aktuelle Zuwanderungsdebatte und den Fall Özil eine Berliner Migrationsforscherin ein. Dabei ist es die alte Masche von links, Konservativismus mit Faschismus gleichzusetzen, sich aus der Zuwanderung ergebene Probleme zu ignorieren.

Das passt ganz zur Stellungnahme der türkischen Regierung, die an diesem Montag mit großer Zustimmung auf den Rücktritt Mesut Özils aus der deutschen Fußballnationalmannschaft reagierte. Özil habe mit seinem Ausstieg ein »wunderschönes Tor gegen das Virus des Faschismus« geschossen, twitterte Justizminister Abdulhamit Gül zu dieser Entscheidung. Der türkische Sportminister Mehmet Kasapoglu twitterte zudem: »Wir unterstützen aufrichtig die ehrenhafte Haltung, die unser Bruder Özil gezeigt hat.«

Für die an der Berliner Humboldt-Universität lehrende Migrationsforscherin Naika Foroutan befindet sich Deutschland dann auch auf dem historischen Weg zurück. »Die gesellschaftlichen Entwicklungen weisen in eine präfaschistische Phase und ich behaupte, dass das nichts mit meiner persönlichen Befindlichkeit zu tun hat, auch nicht mit meiner migrantischen Geschichte«, sagte die Tochter einer deutschen Mutter und eines iranischen Vaters.

Die 46-jährige will dabei das Wort »präfaschistisch« nicht als zu stark aufgesetzt sehen, stützt sich dabei vor allem auf das Buch des Historikers Fritz Stern »Kulturpessimismus als politische Gefahr«. Sie reagiert mit ihrer Kontroverse auf den bisherigen Fußballnationalspieler Mesut Özil. Ein Bild mit einem Autokraten, während die WM bei einem anderen Autokraten stattfinde, werde genutzt, um Özil das Deutschsein abzusprechen, beklagt sie.

Darin sähen viele Migranten eine Warnung, nämlich dass einem die Zugehörigkeit zu Deutschland jederzeit entzogen werden könne, egal welche Verdienste man habe und welche Leistungen man erbracht habe. sie habe lange an ein »neues deutsches Wir« geglaubt, das Deutschsein nicht mehr anhand von religiösen, kulturellen oder migrationsbiografischen Linien definiert werde, sondern als eine Haltung für eine plurale Gemeinschaft neu entstehe.

Der Naziwahn
Buchtipp zum Thema: „Der Naziwahn“

Nun sehe sie in Sterns Buch, dessen jüdische Familie vor dem NS-Regime in die USA fliehen musste, Parallelen. Darin beschreibt er den Aufstieg des Nationalsozialismus »und jene intellektuellen Kräfte, die einen Pessimismus verbreiteten, der als einzigen Ausweg aus einer verachteten Gegenwart nur die komplette Zerstörung alles Bestehenden übrigließ«. Immer wieder habe sie überlegt, aus Deutschland auszuwandern.

Sie habe die letzten Jahre »als eine starke Entfremdung erlebt«. Dabei übt sie auch Kritik an Alt-Bundespräsident Joachim Gauck, der nach dem Ausscheiden aus dem Amt öffentlich von »falscher Rücksicht auf Migranten« sprach. Auch das trage zu Entfremdung bei: »Wenn einen solche Bündnispartner verlassen, fängt man an zu fürchten, dass das, was vor einem liegt, noch schlimmer wird als das, was war.«

Daran, dass offenkundige Probleme anzusprechen, die der Integration hinderlich sind, dazu gehört, dass eine um so stärkere Zuwanderung das alles erschweren könnte, zu einem »Wir« zu gelangen, denkt sie nicht. Stattdessen ist es wieder ohne jede kritische Reflexion die Faschismus-Keule, die hervorgeholt wird. Dabei tragen das Auftreten Özils wie auch solche Äußerungen vielmehr dazu bei, das gesellschaftliche Miteinander zu spalten.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

24 Kommentare

  1. „…auch nicht mit meiner migrantischen Geschichte«, sagte die Tochter einer deutschen Mutter und eines iranischen Vaters.“
    Wie kann eine deutsche Frau sich einen Iraner als Gatten aussuchen und mit dem auch noch ein Kind machen??? Habt ihr keinen Anstand mehr, Deutsche Frauen,es gibt genug Deutsche Männer!

  2. Diese LINKE Verbrecherin sieht Selber aus wie eine TÜRKIN !!!!

    Da hat der Mama der Angeblichen Papa Betrogen mit Dem TÜRKEN aus der Nächsten Berliner Dönerhölle um die Ecke damals vor 40 Jahren !

    • Hallo Lucrezia, danke für den Hinweis! Das hätte ich mir natürlich klammheimlich wünschen wollen – und siehe da, mein Wunsch wäre in Erfüllung gegangen! Herzlichen Dank für Ihre vorbehaltlose Unterstützung meines offenen Briefes an die Frau Professorin! Wir werden gemeinsam für unsere humanistischen Ideale kämpfen – und wir werden den 68ern, den Alt-Parteien und der BRD/DDR2.0 das Fürchten lehren!!! (Mit Fürchten meine ich, sie werden um ihre hohen Diäten, Pensionen und Zuweisungen fürchten müssen) – damit unsere Omi’s und Opi’s, unsere Mütter und Väter und deren Kinder, unsere Wohnungslosen, unsere Gestrauchelten, unsere Verführten, unsere RentnerInnen, unsere SchülerInnen, unsere Einfältigen und Hilflosen, mit unseren erwirtschafteten Steuergeldern, besser leben und sorgenfreier den Lebensabend verbringen können! Wenn ein österreichischer Rentner monatlich ca. 800 € mehr Rente bekommt als ein Deutscher, dann stimmt alleine aus diesem Grunde schon nichts im politischem Gefüge! Und – die Österreicher bekommen 14 mal im Jahr ihre Rente – hingegen die Deutschen werden mit 12 mal im Jahr abgespeist. Unsere Politiker versündigen sich seit Jahrzehnten an ihre Bürger – aber nicht mehr lange! Die Zeit wird kommen, in der sich unsere Bürger immer mehr aus ihrer Konditionierung lösen können! Die Manipulation über die Mainstream-Medien wird ein Ende finden! Wir müssen erwachen und aufstehen – für unsere zukünftigen Generationen – dafür lohnt es sich allemal!

  3. Wir sind 82 000 000 auf wenig Räum! Integration ist kontraproduktiv auch die verfluchten Asylbewerberregelungen sind übrholungsbedürftig! Nicht Jeder der das Wort Asyl krächzen kann, kann Asyl bekommen!!!

    • dieter Elsner

      82 Mio sind die offiziellen Angaben des Regimes in Berlin. Seit 2012 sind 6 Mio
      illegale nach Deutschland geholt worden. Schätzungsweise 35-40 Mio
      Ausländer tummeln sich in Deutschland ,die meisten davon in unseren
      Sozialsystemen. Laut Grundgesetz hat keiner Anspruch auf Asyl der aus einem
      sicheren Drittland kommt. Also eigentlich keiner.

      • malocher,sehr gut getroffen,würde sagen sogar super gut getroffen. Wenn jetzt die Murksmerkel (Kröte) nach Afrika mus!! im Auftrag von Soros und Rothschild dann hat diese Kröte nichts gutes im Sinn.Wir müssen das Afrikanische Treffen verhindern!

  4. Die leben alle gut in der BRD von den Steuerzahlern die hoffentlich immer weniger werden da jährlich über 100000 beste Qualifizierter das Land verlassen dafür kommen Top Qualifizierte MesserEinwanderer die nicht mit Gold zu bezahlen sind , bald ist der Sozialstaat finanziell am Ende wird spannend was dann passiert

    • Die Wahrheit macht uns frei

      Bald ist der Sozialstaat am Ende. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
      Man muss kein Mathematiker sein um zu sehen das das nicht lange gut gehen kann.
      Aber bis es soweit ist werden die Bio-Deutschen noch kräftig zur Kasse gebeten.

  5. Die Abzocker schneiden sich auf Dauer ins eigene Fleisch. Wenn wir kein Geld mehr haben, wer soll dann die tollen Produkte kaufen?

  6. Schon wieder eine Tussi die noch nie eine Vorlesung an der Uni hielt. Abzocken in diesem Betrugsmodell wie Susanne Baer. die Humboldt Uni ist Kaderschmiede der Dummen und Betrüger

  7. Sehr geehrte Frau Prof. Dr. Naika Foroutan!

    Zu den Schwerpunkten Ihrer Forschungs – u. Lehrtätigkeit gehören u.a. die Themen Migration und Integration.

    Ihre Aufgabe ist aber auch, den Migranten zu erklären, wer sich in Deutschland integrieren muß – das tun Sie freilich nicht! Sie und Ihresgleichen konnten und können nur groß werden, weil es den liberalen Konservatismus gab und gibt. Sie leben und fristen Ihre Tätigkeit auf Grundlage der 1.100 Jahre alten Kulturgeschichte in Deutschland!

    Sie haben eine deutsche Mutter und einen iranischen Vater und unterstellen sich selbst der „migrantischen Geschichte“ in dem Sie sagen, ich zitiere:
    „Die gesellschaftlichen Entwicklungen (Sie meinen Deutschland) weisen in eine präfaschistische Phase und ich behaupte, dass das nichts mit meiner persönlichen Befindlichkeit zu tun hat, auch nicht mit meiner migrantischen Geschichte“!

    Sie beurteilen die Entwicklungen in Deutschland mit einer „präfaschistische Phase“ und berufen sich auf Fritz Stern, einem Juden, der natürlich, so wie Sie auch, an den Deutschen kein gutes Haar läßt! Wenn Sie wissen, was Faschismus eigentlich bedeutet, dann muß ich Ihnen eine Rüge erteilen. Faschismus duldet keine anderen Parteien – faschistische Züge jedoch werden durch die Alt-Parteien kreiert – so zum Bespiel wird in den Parlamenten, die AfD ausgegrenzt! Sie grenzen diese konservativ politische Bewegung damit aus, indem Sie ihr das Recht absprechen, demokratisch zu sein. Sie grenzen konservative Deutsche von der Demokratie aus, weil sie populistisch seien und nationalistisch! Damit unterstelle ich Ihnen Faschismus!

    Ein Deutsch-Türke wie Özil (er hat einen Doppelpass), zeigt öffentlich allen Deutschen, für wen er steht (Diktator Erdogan) und wen er huldigt! Ein banaler Fußballspieler, der in der Nationalmannschaft steht und die Natonalhymne verweigert, hat keinen Doppelpass verdient und ist unerwünscht. Was glauben Sie, wenn das umgekehrt wäre? Was würde dann Erdogan tun oder sagen? Ich will es mir nicht ausmalen – sonst entsteht in Ihnen ein Bild gegen den Islam – soweit will ich es nicht kommen lassen. Özil muß sich für eine Nationalität entscheiden – das sind die Regeln, die ich und viele andere forcieren! Keinen Doppelpass PUNKT.

    Die Zugehörigkeit zu Deutschland muß man sich verdienen – indem man Deutschland dient und sich integriert – Regeln anerkennt, die dem Deutschen Volk dienen. Sie, Frau Prof. Dr. Foroutan dienen nur dann unserem Volk, wenn Sie die Rechtsstaatlichkeit und Demokratie zu 100 % anerkennen und nicht versuchen, das deutsche Volk durch marxistisch leninistische Weltanschauungen mit der Formel MultiKult zu zersetzen. Die internationale kommunistische Bewegung (begründet wurde sie durch die SED), hat vieles gemeinsam mit der Ideologie der 68er Generation, die heute durch alle Alt-Parteien geht.

    Die Regierung Merkel/Maas hat es gewagt, zum Beispiel durch ein Netzwerkdurchsetzungsgesetz, das alte SED-Regim zu erwecken. Unser Staat ist dabei, sich selbst zu zerfleischen – was die 68er unverhohlen auch wollen – und Sie Frau Prof. fördern mit Ihrer politischen Islam-Doktrin (indem Sie fragen, welche Islam – u. Muslimbilder haben wir in unseren Köpfen?), die Zersetzung abendländischer Kultur! Ein Maler malt ein Bild – was sehen Sie in diesem Bild? Sie sehen dass, was der Maler ihnen vorgibt und Ihre Phantasie daraus! Muslime steinigen Frauen und hacken Hände ab in den Ländern, aus denen auch Ihr Vater kommt – stellen Sie sich das als Bild vor und die Täter sind die Maler – was sehen Sie in diesem Bild? Sie sehen das, was der Maler vorgibt, beziehungsweise das, wass die Täter vorgeben! Uns werfen Sie eine falsche Wahrnehmung vor, uns wollen Sie weis machen, dass wir ausgrenzen, dass wir Nazis sind!
    Ihre Expertise für die Friedrich-Ebert-Stiftung hinkt mit Verlaub!
    Ihre Behauptung: „Die Wahrnehmung von Muslimen erschwert gesamtgesellschaftliche Integrationsprozesse“ ist nicht nur falsch – diese Behauptung ist suggestiv und zersetzend zugleich! Die Muslime müssen uns wahrnehmen, so wie wir sind und nicht umgekehrt Frau Professorin!
    Sie verbreiten falsche Suggestiv-Bilder – die scheinbar intelligente Menschen auch noch glauben – und dafür bekommen Sie Preise! Das ist fast unglaublich, aber dem „dummen“ Deutschen zuzumuten! Der Deutsche ist mittlerweile durch die Politik und deren Medien so zermürbt, gedemütigt und diszipliniert worden, dass er glaubt, er ist von Natur aus immer der Mörder!

    Daher haben die 68er leichtes Spiel. Doch die Zeiten Frau Professorin werden sich ändern – gravierend sogar! Wir werden unsere Dichter und Denker wieder auf den Tisch der Tatsachen bringen! Davon wird jeder provitieren, der das Grundgesetz anerkennt und sich selbst integriert!

    Jeder Mensch ist hier willkommen – aber nur, wenn er das Grundgesetz anerkennt und nicht die Sozialtöpfe leert. Die Helfershelfer müssen der gerechten Strafe zugeführt werden! Das gilt für jeden, der sich unserer Steuergelder bedient, Gesetze gebrochen hat und Schaden dem deutschem Volk zuführt! Jeder muß in Deutschland der Scharia abschwören!! Haben Sie das von den musl. Migranten jemals gefordert? Nein! Wer kommt für die Todesopfer der Migranten-Mörder auf? Haben Sie sich für die Opfer und Hinterbliebenen eingesetzt? Nein!!!
    Flüchtlinge Frau Professorin aus Kriegsgebieten, können so lange hierbleiben, bis ihr Land wieder befriedet ist – dann müssen sie in ihrem Land mit aufbauen helfen – und wir helfen mit, das ist sozial!
    Ein Europa der Vaterländer ist ein Europa der Föderation für Wirtschaft, Soziales, Patente, Philosophen, Denker, Arbeiter, Familien und integrierwilliger Facharbeiter! Eine gesunde Konkurrenz belebt das Geschäft – so war es in der EWG und so wird es im großen Europa auch sein. Es werden keine Krieglisten angezettelt, Rußland wird durch die EU eine Wirtschaftsgemeinschaft angeboten – und die Interventionen durch die USA werden verurteilt und eingestellt! Erst dann kann es einen Weltfrieden geben! Länder, die dieser Kooperation folgen wollen, werden in die EU/Welt-Gemeinschaft mit aufgenommen.
    Ihre Tätigkeit in allen Ehren – doch was da hinten rauskommt ist fatal, zersetzend und nicht dem deutschen Volk dienend!
    Mit freundlichem Gruß
    XXXXXXXXXXXXXXXXX

    PS.: Diese Mail erhalten alle Fraktionen, Ministerien, Bundeskanzleramt und diverse Abgeordnete im Bundestag. Darüber hinaus einige Medien, Standesvertreter und Vereine!

    • Danke. Sehr guter Beitrag. Allerdings soll Özil nur die deutsche Staatsangehörigkeit haben. Der Grund ist schwer zu verstehen, könnte am ehemals anderen Denken in der Jugend liegen. Schade, dass er nun nicht mehr für die Türkei spielen kann. Dann hätten sie ihren verlorenen Sohn zurück. Er war mal ein super Spieler und Dirigent, aber das ist Schnee von gestern. Real hat ihn schon vor Jahren weggelobt. Bei Arsenal ist er auch sehr umstritten. Vielleicht hilft ihm ja nun die Konzentration auf einen Arbeitgeber.

    • germanix, ganz großer richtiger Beitrag um diese verbliebenen Hirnlosen SED Spitzel (allen vorran die jüdische Kanzlerin( ich nenne sie Kröte) sowie die alt Kommunisten und das versiffte Linksgesockse einen Denkzettel ihrer Hirnlosen Fantasiepolitik einen Denkzettel zu verpassen.
      Uns auserdem was macht den überhaupt eine jüdische SED Spitzelagentin als Kanzler in der CSU??? Jüdische Wahlmanipulation!!!!!s Gesetzt der Kanzlerwahl mus vom Volke ausgewählt werden,nicht von den Parteien.

  8. Die Dame ist offenbar selbst noch nicht in Deutschland angekommen. Sie weiß nicht, was ein Volk ist. Nur wenige ganz Rechte wie die NPD behaupten das deutsche Volk sei eine reine Absatmmungsgemeinschaft. 95 % der Menschen hier wissen, dass in das Deutsche zwar in der Regel die Nachkommen hineinwachsen, aber auch Menschen aus anderen Völkern in die deutsche Kultur, die das Wesen des Volkes ausmacht, hineinwachsen können. Das hat es ja auch in der Geschichte immer gegeben.

    Nur muss ein Hineinwachsen, also Assimilation oder wenigstens Integration auch tatsächlich stattfinden. Das ist aber überwiegend nicht der Fall. Auch Özil ist noch nicht in das deutsche Volk wirklich integriert.

    Das Verlangen nach Integration ist nicht faschistisch, das ist absurd. In Wahrheit ist die ganze Hetze und Diskriminierung der Massenmigrations-Kritiker eine Beschneidung der Meinungsfreiheit, der zentralen Grundlage jeder Demokratie. Wenn man schon von faschistisch redet, dann ist es dieses Verhalten der links-grünen Hetzer.
    Ein klarer Begriff vom Volk ist in diesem Chaos von zentraler Wichtigkeit:
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2018/07/23/wo-ist-das-volk-in-dessen-namen-man-noch-recht-spricht/

  9. wenn diese unbedarfte neofaschistin eine migrationsforscherin ist,bin ich der evangelische
    papst von china.vermutlich studierte sie beim geleerten professor ast an der bretteruni und
    nahm schon viele migranten bei sich auf.das pulver erfand sie nicht.

  10. Ja, lasst die importierte Moslem nur schreien.Wenn es das deutsche Volk nicht mehr gibt , sieht diese Moslem und Konsorten Gaunertum Handabhackerin stein (schleuder) alt aus.

  11. Wenn derart gebildete Frauen als Polit- Wissenschaftler hier auftreten,
    dabei den Grund zur Entstehung des NS Regimes, einfach verdrängen,
    kann man den Wissenstand solcher Wissenschaft, getrost anzweifeln.
    Das Regime der Junta Merkel, verdingt sich seit spätestens 2013,
    illegal auf deutschem Territorium. Es wird etwas fabuliert, was aus
    bloßer Konsequenz, genau wie 1933 wieder aufkeimt. Jedoch ist
    die jetzige Junta in Berlin das Narrativ zum NS- Diktat, eben nur als
    Zionisten Lager. Die Zwangsparlamentarier der Junta an sich,
    sind unfähig ihre Ministerien zu führen. Das mussten übrigens die
    Staatssekretäre, Sept. 2017 bis April 2018 ohne Politiker, jene
    begaben sich nach der BT Wahl in den Prozess der Selbstfindung,
    genau wie 2013. Damit ist bewiesen, dass das deutsche Volk,
    weder eine Stimme, noch eine Regierung hat. In dieser…….
    „präzionistischen Phase“, unternimmt die Junta in Berlin, enorme
    Aufwendungen, deutsche Stimmen auszuspähen, zu verfolgen,
    mit unsinnigen Straftiteln zu versehen, um diese zu beseitigen.
    Dass was hier jetzt als Regierung derer Bundesrepublik zu gelten
    hat, ist das Gegenteil von dem was deren Vereinsregel, das
    Grundgesetz wortschriftlich aussagt, weil es in Zeiten digitaler
    Aufklärung, deren Taten und Verhalten, die Beseitigung der
    deutschen Bevölkerung, aus deren Lebensraum im Portfolio
    führt. Und dass kann niemand seriös klein reden.
    Ihre Schwester Malika Foroutan, sagt mir da mehr zu, für
    die ist hier sicherlich zu viel „Kuddelmuddel“, in der Politik 😉

      • Die Musels, Flüchtlinge, sind das Produkt voran-
        gegangener Kriege, und damit ein Werkzeug.
        Mit der aggressiven Flutung nach Europa, nach der
        Wahl 2013 in Deutschland, an der kaum Deutsche
        teilnahmen, zeigte die illegale Junta um Merkel &
        Cons. mit welchen Macht Instrumenten jetzt das
        BRD Diktat, aufrecht erhalten werden soll.
        Eine Existenz in der alten BRD, bedeutete ein
        Arbeitseinkommen, als Rechtfertigung zu Familien-
        Planung. Und kein 1 Eurojobber der sich einem
        grenzenlosen Wucher ausgesetzt sieht. Die
        heutige Referenz der BRD, ist der offene
        Bruch zwischen Deutschen und den Lobbys.
        In so einer perspektivlosen Zwangsgesellschaft
        hat das Wort EXISTENZ nichts zu suchen.
        Die drei Gewaltenteilung unterliegt dem
        Diktat zur Enteignung des rechtmäßigen
        Souverän. Kein Lebensraum, keine Ordnung,
        kein Schutz des Eigentum oder des nacktem
        Leben. Weil alles vermarktet wurde, selbst
        die Regeln, deren Grundgesetz wird so gebürstet
        dass der Deutsche am Ende keinen Lebens-
        raum mehr hat. Nach sechs Jahrzehnten der
        Beobachtung, darf ich die Dinge sehen, wie
        sie serviert werden. Auch wenn nach 1990
        der süße Brei, erst langsam unsere Zellen
        betäubte. Die eigenen Erfahrungen und die
        Überlieferung der Generation vorher, stehen
        im Einklang mit den derzeitigen Ereignissen.
        Der Staat BRD, wohin er sich auch immer verirrt,
        ist nicht nur moralisch bankrott. Er ist nur
        noch als kriminelle Organisation auszumachen
        Es hatte nichts genützt die befangene Justiz
        oder Medien zu infiltrieren. Das deutsche Volk
        ist sich seiner Schlachtung bewusst. Und sobald
        die Richtigen alle zusammen führen, nehmen auch
        unsere Nachbarn in Europa diesen alternativlosen
        AUSWEG. Das kann auch kein Trump oder die
        Wallstreet verhindern, ohne sich weltweit,
        endgültig zu entlarven.

        • Ware Worte…
          Der Zustand unserer heutigen Welt ist krank und pervers; alles ist verkehrt und auf den Kopf gestellt: Mediziner und Ärzte zerstören Gesundheit und Leben; Lehrer und Professoren zerstören Bildung; Wissenschaftler zerstören Wissen; Polizisten, Staatsanwälte und Richter zerstören Recht und Gesetz; Banker zerstören Währung und Geld; Politiker zerstören Freiheit und Staat; Journalisten zerstören Information, Kritik und Urteil; Pfarrer und Priester zerstören Religiosität und Spiritualität. Die Welt ist so, wie sie ist, weil die Mehrheit der Menschen es zulässt – aus Dummheit, Schwäche, Faulheit und Feigheit: selbstverschuldeter Unmündigkeit.

          Allerdings ist das Phänomen der Unmündigkeit gerade in Deutschland eine gewollte Zielsetzung und das Produkt der jahrzehntelangen „Umerziehung“ der besiegten Deutschen durch die alliierten Siegermächte der beiden Weltkriege gegen Deutschland und gegen den Rest der freien Welt.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein